Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 23.11.2017 in allen Bereichen an

  1. 4 Punkte
    Kommt drauf an für wen. Für micht nicht, sag ich mal großfressig. Andrea ist nicht zu stark oder zu unabhängig. Sie benutzt das als Ausrede. Weil sie die Kerle falsch screent. Wer stark und unabhängig ist, der braucht einen Partner, der das auch ist, wenn es auf Augenhöhe laufen soll, oder einen der sich unterordnet, wenn das okay ist. Das muss man halt beachten als Frau. Da darf man nicht den erstbesten knackigen Arsch nach ein paar Nächten als Liebe des Lebens ansehen. Screening halt. Ist wie bei den Jüngelchen mit brennendem LTR-Wunsch hier.
  2. 3 Punkte
    Bei "starke Frau" gehen eben irgendwie automatisch die Alarmglocken an. Es ist das Pendant zum Pumper, der tief im inneren sich diesen Schutzpanzer aufgebaut hat um seine Unsicherheit zu verstecken. Durch überspieltes Macho-getue, aber komplett unkalibriert und sehr leicht zu durchschauen mit ein wenig Menschenkenntnis. Die Starke Frau, die unabhängig durchs Leben geht und so stark sein will, dass sie jede noch so kleine Chance auf einen Mann verspielt indem sie sich extra stark beweisen will. Eine gewisse "Verletzlichkeit" gehört eben dazu, auch als Mann, wenn man eine Frau näher an sich ranlässt. Ying und Yang. Jeder hat im Normalfall starke Seiten, aber eben auch schwache an sich. Die unnahbare starke Frau, die sich keinem Mann unterordnen will und ihn durch die Überkompensation auch niemals auf der gleichen Ebene ertragen kann wird es sehr schwer haben, weil das normal viele nicht lange mitmachen. Sie neigen zu extremen Machtspielen, die anfangs sicher ganz unterhaltsam sein können, wenn man aber merkt, der Schutzpanzer vor ihren eigenen Gefühlen ist so extrem dick, unzerbrechlich, dann wünscht man sich doch eine Frau, die sich auch mal fallen lassen kann. Es wird immer eine Gratwanderung sein, ich mag selbst sogenannte starke Frauen, die mit keiner Opferhaltung durchs Leben gehen, gute soziale Fähigkeiten (was ich gerade bei Frauen als extreme Stärke ansehe) haben, auf sich selbst achten mental und körperlich, nicht nur faul zuhause rumsitzen, sondern auch aktiv im Leben stehen und sich nicht bei jeder Kleinigkeit angegriffen fühlen. Bei den meisten ist jedoch eher das Gegenteil der Fall, sehr viele sind so schüchtern und unsicher, was man bei vielen nicht vermuten würde. In dem Fall ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie jemals diese extreme Überkompensation betreiben. Ich schau nochmal eben in die Glaskugel: Viele dieser Art von starken Überkompensations-Frauen sind oft ohne Vater aufgewachsen. Lernen früh, dass es wichtig ist stark und unabhängig zu sein. Bloß die Gefühle nicht so sehr an sich ranzulassen, sich am besten davor komplett zu verschließen. Da bräuchte es einen anderen Ansatz um wieder den Zugang zu den eigenen Gefühlen zu finden. Es ist eben immer viel Spekulation und Menschen sind so unterschiedlich und komplex, dass man immer den Einzelfall sehen muss. Mit genauen Definitionen und Eingrenzungen kann man im Bereich Menschen niemals genau den Kern treffen. Unterschiedliche Gene, Erfahrungen, Lebensumstände + die Reaktion auf diese, da sind so viele Variablen drin, die unlösbar runterzubrechen sind. Aber der Grundstein mit mehr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen ist IMMER richtig meiner Meinung nach. Weil das die Basis ist. Ohne sich selbst bewusst wahrnehmen zu können wird es schwer im Leben. Das ganze Leben läuft dann fremdgesteuert ab, man ist nur Zuschauer in seinem eigenen Film namens Leben. Das sollte nicht so sein.
  3. 3 Punkte
    Meine Erfahrung ist, dass "starke" und "unabhängige" Leute früher oder später ziemlich anstrengend werden. Also Leute, die sich so sehen. Oder so gesehen werden wollen. Weil die meist nen Tunnelblick haben -indem sie stark und unabhängig sein wollen- und damit früher oder später anecken. Anders gesagt, sind so Leute oft ziemliche Mogelpackungen. Wie @Geschmunzeltschon schreibt, werden Eigenschaften die Leute vor sich hertragen, gern als Ausrede für alles mögliche genutzt. Beispielsweise isses Quark, sich selbst als "stark" zu sehen. Weil Stärke nicht von der Person abhängt, sondern von der Situation. Gibt Situationen, die ich mit meinen Eigenschaften leicht meistern kann. Und gibt Situationen, in denen mich meine gleichen Eigenschaften ausbremsen. Weil andere Kompetenzen gefragt sind. Und unabhängig? Das ist sowieso niemand. Wie wärs denn mit ner Frau, die mal Stärken und mal Schwächen hat? Und damit gut klarkommt? Für die es beispielsweise kein Problem ist, dass sie nicht alles selbst kann? Weil das keiner kann. PS: Ach wo. Wenn das so wär, dann wär die Menscheit lange ausgestorben. Wenn eine Frau das unselbstständige kleine Mäuschen geben möchten, dann gibts dafür zwei Gründe. Erstens Frauen, die sich als schwach zeigen möchten. Und zweitens Männer, die stark wirken wollen. Ist ein Spielchen, das nur funktioniert, wenn zwei mitspielen. Aber von der Sache her, sind Frauen genauso in der Lage ihr Leben selbstständig zu meistern, wie Männer auch. Sie spielen nur meist gerne den schwachen Part in oben genanntem Spiel.
  4. 2 Punkte
    Stimmen Eigenwahrnehmung und Fremdwahrnehmung denn überein? Einfach zickig & egoistisch sein - womit dann nicht jeder Mann klarkommt - reden sich so genug Frauen schön. Gerade wenn eine Frau ständig betont, daß sie hauptsächlich Schwierigkeiten mit Männern hat weil sie ja so stark, selbstbewusst, unabhängig sei, ist das verdächtig.
  5. 2 Punkte
    Beziehungen entstehen in meiner Welt faktisch ... Man trifft sich, die Treffenfrequenz wird höher, man macht immer mehr zusammen.... usw. Bis beide das - für das gemeinsame Paar sein - qualifizierende Level an "zusammen" erreicht haben. Dazu muss ein beiderseitiges Interesse an der Partnerschaft bestehen - und beide Aktiv im Sinne pro Partnerschaft sein. Ist Dein aktueller Traum Deiner schlaflosen Nächte in diesem Sinne aktiv?
  6. 2 Punkte
    Kommt drauf an, wo sie auf der Crazy-Hot-Skala punktet. Starke Frau bedeutet ja nu nicht unbedingt, dass sie darum auch interessant ist. Aber mal angenommen sie wäre richtig heiss. Also richtig. Und es gäbe Chancen, dass sie weniger verrückt würde. Dann klingt das nach nem guten Deal. Nur ist der Teufel nun mal ein Eichhörnchen. Und jeder weiss, was passieren kann. Nämlich, dass wenn sie mit der Zeit vernünftiger wird, sie dann irgendwie auch nicht mehr so heiss ist. Weiss der Henker warum, aber meist läufts genau so. Und für den Fall, dass sie nicht heiss sein sollte, dann wärs wohl ein Job für nen Therapeuten. Und da käme es auf den Stundensatz an.
  7. 2 Punkte
    @ Mobilni, Das war eigentlich genau was ich nicht wollte: Ich wollte eigentlich genau nicht in diese Richtung laufen. denn es verunsichert viele Leser nur. Fakt ist: Dieses Thema ist in Wirklichkeit vielleicht für 5-10% aller PUler relevant. Aber es schreckt Leute ab, die denken, dass PU also nichts bringt. Das stimmt nicht, wie wir beide wissen. PU kann, richtig angewendet und eingesetzt, das Leben eines Mannes in Dimensionen verändern, die sich die Newbies nicht mal annährend vorstellen können. Fangen wir mit Deiner 1. Frage an: Natürlich findest Du solche Ladies kaum in kleineren Städten. Rein statistisch ist die Wahrscheinlichkeit gering. Den Top 10%-Ladies wachsen nicht auf den Bäumen. Das führt direkt zur 1. wichtigen Lehre für Leben: Egal ob Job/Karriere, Lebensträume oder Ladies: Wenn Du "Top" haben willst, dann musst Du dahin gehen, wo "Top" ist. Deshalb ziehen die Top-Börsenleute nach New York oder London (oder Hongkong in Asien). Deshalb ziehen angehende Schauspieler nach LA und Electro-DJs nach Ibiza. Ist wie Fussball: Wenn Du Champions League spielen willst, dann musst Du zu einem Verein gehen, der CL spielt. Bei den Ladies bedeutet dies: Wenn Du auf alternativere Top-Ladies und natürlichen Look stehst, ist Berlin die 1. Adresse. Denn da gibt es zwar alles, aber da findest Du die höchste Dichte dieser Ladies. Wenn Du auf Schicki-Ladies stehst, dann ist München die 1. Adresse. Solche Ladies hängen nicht auf Malle rum, sondern auf den Yachtparties und VIP-Räumen/DJ-Pults in Ibiza (wenn sie Clubberinnen sind). Es hat seinen Grund, warum jeder der Top-PUAs, egal in welchem Land, in Großstädten und Metropolen lebt. Aber dieses Leben ist nicht für jeden. Es ist okay zu sagen: Ich mag eine kleinere Stadt oder das Landleben. Ist nix für mich, aber verstehe ich. Doch dann dürfen diese Leute den Deal mit dem Leben nicht vergessen: If you play small, you get small. If you play big, you get big! Zu Frage 2: Du hast teilweise Recht und teilweise eine falsche Sichtweise. Fangen wir mit der falschen Sichtweise an. Du fokussierst Dich sehr auf Game. Aber wichtiger ist bei diesen Ladies Dein Package. Denn das ist Deine Eintrittskarte. Game haben mehr oder weniger fast viele der Typen, gegen die Du da antrittst. Das wird nicht der entscheidende Unterschied zu Deinem Vorteil sein. Faktoren wie z.B. Männlichkeit oder Top-Sex sind da entscheidender. Und das Package ist für mich gar kein Stress. Denn es besteht ja aus dem Leben, dass ich leben will und mir aufbaue. Sie kann dann Teil davon sein oder es lassen. Stressig und Performancedruck kommen nur auf, wenn man für eine Lady etwas völlig anderes macht, als man eigentlich machen will. Wenn eine Top-Lady auf Rockstars steht, dann bin ich der falsche Typ für sie. Ich werde mir nicht den Arm tätowieren lassen und in ne Band eintreten in der Hoffnung, sie zu kriegen. Ich will ein Top 10%-Leben haben, wie ich es für mich definiere. Wenn das für sie passt, super. Now we can talk... Nach meiner Erfahrung ist der Aufbau eines Top 10%-Lebens nur stressig für Menschen, die eben nicht hohe Ansprüche haben. Für die ist es wirkliche Arbeit, nach einem Top 10%-Leben zu streben. Weil sie nicht den internen Antrieb dazu haben. Nimm beispielsweise das Fit-Studio: Für die Bodybuilder ist es keine Arbeit 2 Stunden im Fit Studio zu ackern. Sie lieben es. Aber für viele andere Leute ist es quälende Knochenarbeit - und deshalb brechen viele das Training ab und werden nie geile Bodies haben. Damit zu den Top 10%-Ladies - und das ist der Punkt, wo Du völlig Recht hast. Es ist anstrengend mit diesen Ladies. Absolut. Und viele dieser Ladies sind langweilig, nicht fun und haben vor allem hohe Defizite in Bereichen wie Social Skills oder Lebensziele. Denn seit die ca. 14 Jahre sind, wurde ihnen aufgrund ihrer Schönheit von Männern oder Business (Modeling, Hollywood etc.) der Arsch hinterher getragen. Die mussten nie lernen, wie man mit anderen Menschen umgeht, Freunde gewinnt, Konflikte löst etc. Zudem sind viele versaut vom Luxusleben, big Money etc. - vor allem wenn sie im Nachtleben aktiv sind. Aber wenn sie geerdet und charakterlich was drauf haben, dann ist das High, was man mit ihnen erleben kann, unglaublich. Aber da dies nur der kleine Teil der Top-Ladies ist, läuft die Entwicklungskurve bezüglich der Top-Ladies bei den der Top-PUAs oder Top-Naturals anders, als die Newbies denken: Alle Top-Gamer, die ich je kennengelernt haben, gehen am Ende lieber auf ein HB8, das aber dafür voll mit der Persönlichkeit, Sexual Chemistry etc. punktet. Denn das ist am Ende mehr bereicherend und mehr Fun. Denn das ist dann eine Lady aus Deinen "Top 10%" - und das ist es ja, was wir am Ende wollen. Aber das war nicht die Frage von JasonBourne. Er wollte wissen, was mit den Top 20% geht - und das bezieht sich nur aufs Aussehen. Ich hoffe das klärt die Dinge was auf. See ya, Sharkk
  8. 2 Punkte
    Hey Annelie, quite adorable. Ich bin in einer LDR mit einer starken Frau meines Alters. Anspruchsvoller Job mit freier Zeiteinteilung, eigener großer Freundeskreis, mehrere eigene Hobbies, sehr sportlich. Keine Kinder. Für mich gilt das selbe. Ich finde dieses Setting großartig. Liegt auch daran, dass sie sich ihre Weiblichkeit bewahrt hat. Ich möchte keine Frau (mehr), für die ich den Daddy spielen muss. So hübsch oder versaut oder whatever sie auch sein mag. Ich erwarte, dass eine Frau ihr Leben komplett selbständig auf die Reihe bekommt. Je erfolgreicher, desto besser. Es turnt mich total ab, wenn ich nach zwei oder drei Dates die Baustellen einer Frau präsentiert bekomme, die sie gerne von mir gelöst hätte (Finanzen, Wohnsituation, Heimwerken, Kinderbetreuung etc.). Ich habe mein Leben im Griff. Das selbe erwarte ich von einer Frau. In der gemeinsamen Zeit haben wir Sex und unternehmen schöne Dinge. Wir lösen nicht die Probleme des anderen. Ich bin echt erstaunt, wieviele Frauen im Alter von 35 bis 49 offenkundig nicht in der Lage sind, ihr Leben selbständig zu meistern oder es einfacher finden, jemanden anderes die Arbeit machen zu lassen, gleich, ob mit Kindern oder ohne. Ich bin der Auffassung von Fastlane, dass starke Frauen starke Männer brauchen, weil sonst die Mann-Frau-Dynamik aus der Balance gerät. Eine starke Frau kann mit einem AFC nichts anfangen (ein AFC ja auch nicht mit einer starken Frau, wie wir hier täglich auf's Neue zu lesen bekommen). Verliert eine starke Frau dennoch ihr Herz an einen nicht so starken Mann, muss sie meines Erachtens versuchen, ihn in seine Rolle zu verweisen. Denn wenn er die Rolle des (Ver-) Führers nicht ausfüllt, wird sie den Respekt vor ihm verlieren. Das ist nicht gut für ihn, aber auch nicht für sie. Just my 2 cents. Explorer
  9. 2 Punkte
    Da du erst 18 bist, hier die nette Variante: solage du denkst, dass sie etwas besonderes ist und du ein Looser (was eindeutig aus deinem Text hervorgeht), wird dich JEDE Frau so behandeln. Es geht nicht darum „den coolen“ zu spielen, sondern einfach du selbst zu sein und dazu zu stehen. Wenn sie dir absagt, machst du noch GENAU EINEN Vorschlag. Kommt da nix, Invest rausnehmen, freezen bis was konkretes kommt (Vorschlag für Date ihrerseits)- und das geht genau so lange bis was kommt - und nicht drei Tage ! Lies mal paar Fieldreporte hier. Da gibt’s ne Menge zu lernen für dich. Einen Hiweis als Motivation: Die „super hübsche, geile war bereit sich mit dir zu treffen und vielleicht sogar offen für mehr. Das heißt, dass du auch solche abbekommen kannst! Due Dame lässt du ab jetzt in Ruhe und bedankst dich beizeiten für die Lektion die dich dazu bewegt hat an dir zu arbeiten und dir so ne Menge Fickerei verschafft hat Seaon
  10. 2 Punkte
    Sorry, aber Du wirst hier jetzt keine Lobeshymnen dafür bekommen, dass PU-Forum als planet-liebe.de zu missbrauchen! Und sorry, NOT SORRY! Alpha fux / beta bux? Schonmal gehört? Schon mal eingelesen? Lob des Sexismus, schon mal gehört, schon Mal eingelesen? Schatztruhe im PU-Forum, schon mal gehört, schon mal eingelesen? Hypergamie, schon mal gehört, schon mal eingelesen? (Hypergamy doesn't care about your Aufgeregtheit und Emotionsgetue, statt was zu unternehmen) Dein verbales Verhalten in den Beiträgen spiegelt Deine Feminisierung, Unmännlichkeit und mangelnde rage sowie Testosteron wieder: Du teilst Emotionen wie eine Frau, statt zu handeln wie ein Mann (der sich obendrein innerhalb von MAXIMAL 3-6 Stunden alles inklusive Gebrauchsanleitungen für solche Situationen durchlesen könnte mit den Suchbegriffen, die Dir hier genannt werden) Wenn Du Dir selbst nichtmal den Wert gibst, Dir hier und anderswo durchzulesen wie Frauen gemanged werden und wie man so was löst - wieso sollten Dir dann Frauen (oder andere Männer) Wert geben? 1. next 2. Kontaktsperre (Nicht um irgendwas zu erreichen, sondern einfach um Schadensbegrenzung für Deinen offiziellen wie inoffiziellen Ruf zu leisten!)
  11. 1 Punkt
    Warum sie das tut? Weil sie es kann. Oder besser: Weil du es mitmachst. Du bleibst brav bei ihr, obwohl sie sich so aufführt. Obwohl sich nichts ändert.
  12. 1 Punkt
  13. 1 Punkt
    Mehr Spaß haben, in der Lage sein über dich selbst zu lachen und nicht so viel auf andere Leute schielen. Ehrlich, just have fun! Das meiste passiert nur in deinem Hirn. Dein "Status" ist eine Projektion deines Hirns. Tatsächlich wird jeder in der Disse deinen Status anders einordnen. Also läufts am Ende darauf hinaus, das es eigentlich total wurst ist was jetzt derjenige von dir denkt. Selbst was die ganze Gruppe von dir denkt, ist völlig wurst. Keine wird durch den Club rennen und jedem erzählen "This dude took off, he's nuts, I tell ya, he's fuckin' crazy!" Das wird kein Mensch machen. Und selbst wenn....dann hättest du wirklich Value im ganzen Club :) Wie gesagt, jeder wird deinen "Status" anders interpretieren. Du kannst bei einer Gruppe total gut ankommen und bei einer anderen wie der letzte Depp dastehen. Z.B. bei deinem Beipspiel "Ich trink nischt." Bei den Hobbysäufern bist du vielleicht der Noob, bei den trockenen Alkoholikern die gerade ihren ersten "Freigang" nach dem trockenden Entzug haben, bist du der King. Das war bewusst sehr plakativ, aber verstehst du was ich meine? Es wird dir nie gelingen es allen recht zu machen, nie! Also schau das du deinen eigenen Spaß hast, dich nicht verstellst und du wirklich du selbst bist. Und wenn du mal ne Situation hast, die dir peinlich ist....GO FULL RETARD. Mach die Situation noch peinlicher. Du wirst dich später darüber kaputt lachen! 100% Selbstbespaßung! Habe deinen eigenen Spaß und es wird etwas "magisches" passieren. Du wirst Leute in deine Realität ziehen, die ebenfalls Spaß haben wollen. Viele ist dann auf einmal gar nicht mehr so wichtig und du wirst wesentlich entspannter.
  14. 1 Punkt
    Sonntag Morgen 100,6 Kg gewogen. Einen warmen Kaffee und ein paar Züge an der E-Zigarette später erstmal kacken gewesen. Danach dann genau 100 Kg auf der Waage Erste Etappe also erreicht...jetzt geht's auf die 95 Kg zu. Bilder kommen erst, wenn ich zufrieden bin.
  15. 1 Punkt
  16. 1 Punkt
    Ich zweifle langsam an seiner Legitimität, ich verfolge seine youtube videos. Er hat für die CIA gearbeitet, bahnbrechende Phototechniken entwickelt, er war Multimillionär, er hat mit Pornostars geschlafen, ja was denn sonst noch? Entweder ist er ein krasser Typ oder ein krasser Selbstvermarkter. Außerdem liked er nur die schleimerischen yt commentare die kritischenlöscht er, dass ist nicht sehr männlich. Ansonsten scheint er tiefer als alle anderen die Materie durchdrungen zu haben. Unterm Strich finde ich ihn gut, aber das ist offtopic. Hat jemand seine Kurse besucht?
  17. 1 Punkt
    Um einen ziemlich berühmten Mann zu zitieren: Eier! Sie wissen was das heißt - Olliver Kahn Mut zu lernen, Mut Erfahrungen zu machen und sich nicht von Fehlschlägen abhalten lassen. Mut zu scheitern. probieren und schauen was kommt gut an. Genauso würde ich bei PU nicht verkopft herangehen, sondern wie an eine Werkzeugkiste. Welches Werkzeug brauche ich um bei welchem Sticking Point weiterzukommen. Es ist keine Heilige Schrift, die den einzig wahren Weg aufzeigt. Es ist auch keine Wissenschaft, die erklärt nur so funktioniert’s mit den Frauen (mal die ganze Werbung ausgeklammert). Es ist einfach eine Werkzeugsammlung. Von Leuten zusammengetragen, die das an anderen beobachtet haben und als (halbwegs) wirkungsvoll erwiesen hat. Ist ein Vorteil gegenüber all den anderen, die das von allein lernen mussten. Um das Werkzeug einsetzen zu können, brauchst du aber dennoch deine eigene Erfahrung. Das wie und wann. Vielleicht kommt dann auch das „warum“ du dieses oder jenes machst ganz von allein Du weißt du ziehst nur, dann Versuch mal (spielerisch) Menschen ein bisschen von dir wegzudrücken. Sowohl im übertragenen Sinne als auch so. Dein Vorteil: dir sollte das pullen (wenn es dann darauf ankommt) sehr leicht fallen. Aber vorher ist es immer ein Tanz. Schritt vor, schritt zurück, schritt zur Seite Danke! An dem englischen Satz finde ich klasse, dass er sich nur komplett um sie dreht. Bekomme das im deutschen nicht so gedreht und gewendet. Vlt. funktioniert’s nur im englischen
  18. 1 Punkt
    Und genau das ist eine gute Kombination, um verquere Frauen anzuziehen, taugt aber nicht für eine Beziehung auf Dauer: Mackergehabe + Einknicken Du hast jetzt eine gute Gelegenheit, es nochmal und besser zu lernen. Beendest diese Sache, volle Kontaktsperre. Kümmerst Dich erst einmal um Dich selbst, dann erst um ein paar andere Mädels. Und in nem halben Jahr fragst Du Dich mal, was Du bei der nächsten anders machen solltest. Bevor Du mit den gleichen Mustern in die nächste Beziehung rutschst, die Du nicht handeln kannst. Kopf hoch, bau Dich erstmal wieder auf. Verbesserung kommt nicht von aussen.
  19. 1 Punkt
    Oh, tolles Thema! Mir ist es irgendwann genauso ergangen. Ich glaub, es war, als ich in einer Woche mit 5 verschiedenen Damen Sex hatte. Da dachte ich mir danach: Was GENAU mache ich da!? Die einzelne Frau war für mich austauschbar, wenn eine Neue mal Nein sagte, gab‘s ein Schulterzucken und ab zur nächsten.... Was ich aus der Phase für mich persönlich mitgenommen habe: Man(n) kann halt das Game technisch spielen, es kann dann aber als Automatismus enden (Tikki Takka quasi - du weißt, dass du geduldig sein musst, dann klappt es schon 😉).. Spannender finde ich aber das Innergame. Wo stehe ich, was sind meine Ziele im Leben, was bewegt mich, wofür kann ich mich begeistern, was für ein Mensch möchte ich sein usw.? Und seitdem sehe ich Sex als etwas sehr, sehr schönes, das aber immer nur das Sahnehäubchen und die Kirsche auf meiner Torte des Lebens sein sollte. Und siehe da, dann läuft dir plötzlich eine wunderbare Frau über den Weg und du fühlst dich wie ein pickelverseuchter Teenie. Und merkst, dass Sex so viel intensiver, tiefer (höhö) und schöner ist, wenn du auch emotional dabei bist.
  20. 1 Punkt
    Man ist gar nichts schuldig. Wenn er jetzt aber auch mal nen 3er haben will, dann soll er eben einen haben. Wenn nicht mit dieser Frau, dann mit einer anderen. Die Frau hier setzt ja auch grad ihre Sicherheitsagenda durch. Hier ist nunmal kein (partnerschaftlicher) Kompromiss möglich. Das ist zwar blöd für beide, aber nicht zu ändern.
  21. 1 Punkt
    Ich habe mit dem Ding ein kleines Problem, was das Thema auch für mich so spannend macht: Ich komme beruflich aus dem Bereich Internetmarketing und habe die letzten 15 Jahre Unternehmen im B2B Bereich beraten. Viele Unternehmer, die ich dort kennen lernen durfte, haben Immobilien als Altersvorsorge. Spannendes Thema. Immer mal hingehört und mich mit dem Markt angefangen zu beschäftigen. Und kaum war ich bereit, die erste Immobilie zu kaufen, wurden sie plötzlich teuer. Mein Vermieter hat in B Lage meine Wohnung (34m2 für 90.000 EUR) gekauft. Ich hatte mich wenige Jahre zuvor noch mir einer 2-Zimmer Wohnung WG geeignet für 64.000 EUR und 54m2 beschäftigt. Hat mir nicht gepasst und gleichzeitig bekamen die Jungs die ich so kannte ebenfalls enorme Probleme. Ne Weile lief es noch, indem sie Häuser mit 5-10 Mietwohnungen gekauft haben, was mir zu groß für den Einstieg war. Inzwischen kaufen die noch 1-2 Objekte pro Jahr maximal und dann nur über Kontakte. So wie die Jungs kalkulieren, machst Du mit jeder Wohnung eine Negativrendite. Stichwort: Wertverlust; Mietausfall Und das deckt sich dann auch mit Wertgutachten, die man mal von der Bank bekommt zu Immobilien in der Zwangsversteigerung und wenn man so mal Märkte beobachtet. Den Wertverlust könnte man ggf. noch mal unter den Tisch fallen lassen, wenn man von 1A Lage ausgeht und davon ausgeht, dass die Leute in die Innenstadt wollen und die Preise dort hoch gehen. Vielleicht fängt sich das auf. Ich weiss es nicht. Was ich aber weiss ist, dass ich in Marburg ne Weile nur runtergerockte 1Zimmer Wohnungen bekam. Da haben dann Vermieter nix mehr gemacht seit 20 Jahren. Alte Bäder. Boden im Arsch. Aber je teurer die Wohnungen wurden, desto mehr Neubauprojekte gab es auch. Und die waren top in Schuss. Und schon müssen sie renovieren, um den Preis noch zu erzielen. Genau das selbe fällt mir mit kleinen Wohnungen in 1A Lage in Frankfurt auf. Ja, ich kann 20 EUR pro m2 zahlen. Mir reichen kleine Wohnungen. Aber nicht für ein Bad aus den 70ern. Im "Speckgürtel" habe ich das Problem auf jeden Fall als Risiko. Nun ist die Kalkulation auf Eigenkapitalrendite auch ein alter Hut. Das ist die klassische Masche, um als Immobiliengesellschaft ne Bude für 300.000 EUR als gute Kapitalanlage zu verkaufen, obwohl es die 15 Jahre alte Bude nebenan vor einiger Zeit noch für 170.000 EUR gab. Das ist erstmal so meine Beobachtung. Und nun kommen wir in den Bereich, wo ich mich in Vollzeit mit beschäftige: Alle Jahre wieder kommen Vögel, die etwas verkaufen wollen, indem sie bekanntes Wissen für die Massen aufbereiten. Mein "Sparen" Thread beruht z.B. auf "Bodo Schäfer - In 7 Jahren zur ersten Million." Im Kern ist das ja nicht falsch, aber man verdient die Millionen damit, dass man ein Thema auf Bildzeitungsniveau aufbereitet. Du hast nix. Du kannst nix. Hier steht, wie Du Millionär wirst. Alle Jahre wieder. Und da tauchte plötzlich Gerhard Hörhan auf. Rasierte sich die Haare. Und nannte sich "Investmentpunk". Und das Buch ist gut. Aber wieder das Thema, wie man als Mittelschicht anstatt arm reich wird. Und da hat er 2 Themen aufgegriffen. a) Das wissen der Mittel- und Unterschicht, dass die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden. Zusammen mit b) den vorhersehbaren Immobilienboom durch die Zinsentwicklung. Das Ganze in interessantes Marketing verpackt und Huckepack seine Akademie. Der investiert in viel und sagt auch, dass er sich Immobilien als Thema genommen hat, weil es einfach am Boomen war. Das Problem ist jetzt, dass er da ganz offen sagt, dass es momentan schwierig ist. Ist natürlich doof für den angehenden Millionär. Die Lösung dafür hat erst Alex Fischer gebracht. Mit der klassischen Kalkulation einer Immobiliengesellschaft. Plötzlich konnte jeder Immobilienmillionär werden. Und das hat er noch mit sehr seriösen Informationen auf YouTube promotet um die Leute dann in seine Produkte zu bekommen. Den Zug hat nämlich Hörhan total verpennt am Anfang. Der krasse Qualitätsunterschied von YouTube zu seinem Buch kommt dann dadurch zu Stande, dass er es total auf Bildzeitungsniveau gezogen hat. Und da kommt jetzt der nächste "Spezialist" ins Spiel. Unser Fliesbandarbeiter https://www.youtube.com/watch?v=fehq5jj01fQ. "Reicher als die Geissens" - Ich schenke Dir mein Buch kostenlos. Für 7 EUR versandkosten. Mit UpSale 0815 Salesfunnel, weil wenn Du Dir das Video nicht anschaust, dann ist das Geld weg. Das selbe Ding hat dann verwendet. Nur dass sie ja nix verschickt hat. Deswegen gab es ihr Video "geschenkt" für 1 EUR. Weil die Plattform dahinter eben digitale Produkte verkauft, die aber min. 1 EUR kosten müssen. Auch wieder ein Spezi, der mit dem Trend Geld verdient, indem man digitale Produkte darüber verhökern kann. Das ist ne ziemlich überschaubare Szene. Und nun sehe ich da so zwei Fraktionen mit Immobilien: Die eine macht das erfolgreich seit Jahren. Und rät von ab. Die andere steigt im absoluten Boom bei Negativzinsen ein und die kommen alle als Thema über Alex Fischer. Klar gibt es Foren, die darüber diskutieren. Aber im Ernst: So viele gute Leute haben wir hier auch nicht. Könnte mir hat sogar vorstellen, dass wir hier mehr nichtfickende Jungfrauen haben wie im Immobilienforum. Ich will es Dir nicht schlecht reden. Ich würde mich da auch sehr intensiv mit beschäftigen und mal die Finger rein halten, wenn ich mehr Zeit hätte. Aber mein unternehmerisches Bauchgefühl zwickt da schon ganz ordentlich und mahnt zur Vorsicht. Deswegen finde ich es so spannend, bei Dir mal mitzulesen. Fun Fact am Rande: Mit 23 saß ich in einer Etikettenfirma und habe mich über die Kalkulation aufgeregt. Die lies sich nämlich nicht auf das Internet übertragen. Also habe ich sie vereinfacht und mir von allen anhören müssen, dass das nicht geht. Als ich 26 war, hat es das erste Unternehmen in einem Shop umgesetzt. Die Inhaber sind heute alle Millionäre. Heute mit 38? Branchenstandard. War ne gute Idee. Hätte ich damals durchziehen sollen. Hab ich nicht. Ich kann das Thema halt nicht durchschauen. Auf der einen Seite zwickt mein Bauch. Auf der anderen Seite macht es schon Sinn und die Bedenken von Leuten, die nichts mit Immobilien machen, blende ich sowieso aus. Aber es sind halt doch sehr viele erfahrene und erfolgreiche Jungs im Markt unterwegs, die da ebenfalls ihre Bedenken haben.
  22. 1 Punkt
    Wenn ich total auf eine Frau stehe, ihren Geruch, Körper geil finde und sie gut schmeckt und ich sie etwas besser kenne, habe ich sie auch während der Tage geleckt. Aber ich muss sie richtig übelst begehren. Bei einigen wenigen Frauen hat mich das dann nicht geekelt. Im Gegenteil. Hatte was verruchtes. Turned me on a fucking lot. Vor allem, wenn sie sich dann erst schämen und dann stöhnend sagen 'du bist crazy'. Da muss die Chemie aber perfekt sein. She has to be my personal HB 10 dream girl. Das habe ich auch nur in ltrs gemacht.
  23. 1 Punkt
    Ich kenne da auch eine Geschichte. M29 lernt W28 2008 in einer Single-Gruppe im StudiVZ kennen. Beide schreiben erstmal Wochenlang. Ein Freund von M29 hatte bereits ein Date mit W28 - das hat nicht gepasst. Der Freund macht M29 auf W28 aufmerksam und bringt sie einmal auf eine kleine Party von M29 mit. W28 fühlt sich dort unwohl. Beide wechseln kaum ein Wort, chatten danach aber wieder wochenlang auf ICQ. W28 fragt M29 irgendwann, ob er sie in ein paar Tattoo-Studios begleiten will. Will er und tut er. Er hat während der ganzen Zeit gelegentliche Dates mit mäßig interessanten Frauen, die er auch hin und wieder flach legt. Da W28 für ihn aber interessanter ist, tut er - logisch - nichts. Weiteres Gechatte folgt. Es zieht sich mittlerweile über Monate. Irgendwann läd W28 M29 zu sich nach Hause ein und kocht. Es fließt Alkohol. Nachdem sich W28 quasi als Beute selbst erlegt, finde M29 seine Eier und küsst sie bis zum Heavy-Make-Out. Die beiden verlieben sich und haben eine tolle Zeit zusammen. Später werden sie heiraten. Die Beziehung dauert sechs Jahre. Der Sex wird dabei immer seltener. Irgendwann hat M29 Seitensprünge. Von außen wirken beide wie das perfekte Paar. Die Trenung ist für viele ein Schock. Die Beziehung war auch beileibe nicht schlecht. Hätte sich M29 früher mit Pick-Up beschäftigt und seine Persönlichkeit weiter entwickelt, dann wären beide womöglich noch in einer glücklichen Beziehung. Stattdessen trennen sich beide im Einvernehmen, verlieren aber großartige Personen an ihrer Seite. W28 ist schnell in einer neuen Beziehung. M29 stürzt sich zunächst ins Online-Game, entdeckt irgendwann das Pick-Up-Forum und meldet sich als Zoidberg an. Seitdem datet er effektiver. Er ist kein anderer Mensch geworden, aber er hat sich weiter entwickelt. Mittlerweile ist er selbst am Anfang einer neuen Beziehung. Er wird es diesmal besser machen. W28 ist eine wunderschöne, warmherzige Frau, der er nur das Beste wünscht.
  24. 1 Punkt
    Orbiting. Diese Bitches brauchen einfach Selbstbestätigung. Warte ab, ob und was in nächster Zeit noch Kommt. Meine wird sich demnächst irgendwann bestimmt auch wieder melden. Ich freu mich drauf. Jetzt bin ich so weit, dass Spiel besser als Sie zu spielen.
  25. 1 Punkt
    Für mich ist der BFD nur dann nötig, wenn ihr BORE-friend wirklich "dumm" ist. Also der richtige AFC-Typ. Für eine Beziehung, die droht zu scheitern. Aber eine Frau, die wirklich mit ihrem Freund glücklich ist, will ich nur als Freund. Warum? Weil ich es liebe, wenn Frauen schon glücklich sind mit einem Typen. Ich meine damit wirklich: GLÜCKLICH. Ich habe keine Lust, sie wegzuspannen(obwohl ich das könnte). Ich will dann nur eine gute Zeit mit ihr verbringen, ohne sexuelle Anspielung. Das wäre Verrat an mich, denn was ich manchmal beim sargen bemerke ist, dass ich einfach jede Frau will. Sie muss mich lieben. Früher habe ich versucht, zwanghaft Attraction und Rapport aufzubauen, um sie letztendlich ins Bett bekommen zu wollen. Egal, ob ihr Freund darunter leiden muss, ich wollte(und will manchmal noch) gewinnen. Das ist die falsche Einstellung. Ich will ihr Freude geben, ohne dafür etwas zurückbekommen zu wollen. Ihr mein Game als Geschenk anzubieten, damit sie den ganzen Tag fröhlich sein kann. Bitte, wenn es Frauen gibt, die schon ihren "perfekten" Partner gefunden haben und glücklich sind, versucht nicht, sie zwanghaft zu erobern. Seht es positiv: Ihr habt einen guten Freund dazu gewonnen, vielleicht sogar einen Pivot.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen