Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 27.01.2018 in allen Bereichen an

  1. 3 Punkte
    Kurzes Update HB 8,9 bekommen weiterhin ein Nope, da sie im rl genug orbiter haben und Tinder nur zum Zeitvertreib und egopush benutzen. Witzig, wenn doch mal ein Match entsteht, dass sie einen bei gutem Tg instant entmatchen. Am ersten Freitag Abend war ich kaum aktiv, da ich anderweitig beschäftigt war. Ansonsten finde ich meine Bilder nun laut der Anleitung vom Cats Hinweis Thread optimal. Hb7 bestätigen nun Matches, wer hätte gedacht das solide Bilder was ausmachen. Liest man hier ja nie.
  2. 2 Punkte
    Fickende Frauen sorgen echt immer noch für Aufregung. Puf 2018. Hahaha Wieso muss Mann egtl jede Frau heiraten mit der man in die Kiste geht? Warum sollte eine Frau jeden Typen heiraten wollen mit dem sie in die kiste geht? Ihr seht das echt viel zu verkrampft. Lustig. Genießt mal mehr. Mehr als 7 Typen.... Wahnsinn. Nicht.
  3. 2 Punkte
    Für mich ist das kein Widerspruch. Denn Anzuerkennen, dass Männer im Durchschnitt (also der AFC) schwieriger an Sex kommen als Frauen hat nichts damit zu tun eine Frau als Schlampe abzuwerten oder rauszuscreeenen, weil sie überdurchschnittlich viele Sexpartner hatte. Wenn ein Mann viel gefickt hat, dann erkenne ich an, dass er zumindest irgendwas in Richtung LMS oder Game richtig gemacht hat (denn Pussy ist auf dem Sex-Markt mehr Wert als Dick). Weil ich weiß, dass es als Mann schwieriger ist an viel Pussy zu kommen. Und erst recht weiß ich, wie viel schwieriger das ist, wenn LMS nur durchschnittlich sind. Diese Anerkennung habe ich gegenüber einer Vielficker-Frau nicht. Denn um einfach nur zu ficken, braucht man als Frau nur in einen Club gehen und auf die Typen warten - Selbst mit unterdurchschnittlichen Looks und ohne jedes Game. Ist übrigens als White Guy in SOA oder Teilen von Afrika nicht anders. Da gehört zum Vielficken mit Durchschnittsmädels auch nichts dazu. Ich bewerte das Endergebnis also keinesfalls gleich. Aber es geht in diesem Thread nicht um diese "Anerkennung" und den Wert von Pussy oder Dick. Denn das alles hat nichts damit zu tun, Vielficker-Frauen abzuwerten oder auszusortieren. Ich verstehe nicht, wie du da einen Zusammenhang herstellst. Und es sagt auch nicht unbedingt etwas über Selektivität aus. Mir hat eine HB11 (abzüglich der üblichen zwei Punkte Übertreibung im PUF also eine HB9) das mal wie folgt erklärt: Sie wird jeden Tag von 8-10 Typen angebaggert. Davon gibt sie vllt einem ihre Nummer. Dann haben bereits 7 Typen pro Woche ihre Nummer. Davon trifft sie sich vielleicht mit einem. Und mit einem aus 4, mit denen sie sich trifft, hat sie Sex. Dann sind das pro Monat ~270 Typen, die sie anbaggern, und mit einem hat sie Sex. Damit kommt sie auf 12 neue Typen pro Jahr und ist nach ein einigen Single-Jahren schnell im oberen Zweistelligen Bereich. Und dafür wird sie als Schlampe bezeichnet und die Leute sagen, sie würde jeden ficken. Obwohl sie aus 270 Typen gerade mal einen fickt. Finde ich ziemlich selektiv und nicht gerade schlampenhaft ("Schlampe" definiert als jemand, der keine Ansprüche hat). Bottom Line der Story: Manchmal haben hohe Laycounts mehr mit der Anzahl Opportunities zu tun als mit mangelnder Selektivität. Und diese Opportunities sind bei Frauen im Durchschnitt höher. Deshalb macht auch eine Abwertung aufgrund mangelnder Selektivität keinen Sinn. Ganz im Gegenteil: Wenn du genauso viele Lays hast wie deine Freundin, dann bist du vermutlich deutlich weniger selektiv als sie. Und dazu, dass ich das so sehe, hat PU ganz erheblich beigetragen: Wenn man sich durch PU aus diesen Marktdynamiken befreit, dann ändert sich etwas. Auf einmal versteht man die Sicht der Frau, weil man selber jede Menge Opportunities hat und man selber selektiert. Und dann erkennt man auch, wie schnell hohe Laycounts zustande kommen, selbst wenn man selektiv ist. @Gupo87 Für mich klingen deine Posts nach unterschwelligem Frust, dass du es auch gerne so einfach hättest mit dem Ficken wie die Ladies. Ging mir früher auch mal so. Daran würde ich arbeiten, dann ändern sich auch solche Mindsets meiner Erfahrung nach. Das hat nichts damit zu tun, möglichst cool rüber zu kommen im PUF, sondern ist bei vielen einfach Teil der PU-Entwicklungskurve.
  4. 2 Punkte
    Nööö, so gar keine onetis und gar net zu sehr verkopft.... Warum können die Leute heute so eine, nennen wir es mal krasse Zusammenkunft, nicht mehr einfach nur genießen? Ich kenne das was du schreibst und erlebt hast. Ich schwebe da immer Tage x unrealistisch durch die Gegend, vollkommen egal was draus wird, einfach aufgrund des coolen erlebnisses. Aber nööö, kann man sich zerkopfen... Ach, btw, ich reagiere manchmal 3-5 Tage nicht auf Nachrichten, und nicht weil ich es "böse" meine!! P. S. Himmel Herrgott, es war GESTERN, entspann dich mal.
  5. 2 Punkte
    Samstagabend ist nach 23:00Uhr doch deutlich mehr los, chats mit betrunkenen Hbs hooken recht einfach. Da sich mein Game nicht auf snl ausrichtet, kann ich nichts darüber sagen ob es funktioniert, würde es jedoch sicher. Meine Like-Nope ratio liegt nun bei 33/67. Mit steigender Beliebtheit meinerseits werde ich auch wählerischer. Falls Kontra K zitiert werden darf, "Instagrammnutten" werden trotzdem aussortiert. Habe 15 aktive matches, bei 16. wird HB auf dem untersten Platz entmatched. Als Teilzeit Aluhutträger bin ich mir sicher, dass Tinder mich weiterhin täglich melken will. Von daher werde ich vom kommenden Montag bis Donnerstag kaum wischen und kein Geld investieren Die guten Matches welche ich bekomme, werden mit dem booster Emblem gekennzeichnet, Chats und wa.transfer klappt trotzdem. Darüber hinaus bekomme ich reguläre Likes nur von Hb5 und tiefer. Man darf sich gerne Zeit lassen, um beim OG in der early Stage Rechtschreibung, Zeichensetzung und den Content korrekt zu übermitteln. Danach den Rapport nicht vergessen indem man Quantität, Qualität sowie Frequenz des Gegenüber spiegelt. Ich sollte viel öfter eine Tageszeitbezogene false time constraint nach dem Nc nachschießen. Läuft dann.
  6. 1 Punkt
    Ja, weil ich die Person interessant finde und nicht ihre Geschichte.
  7. 1 Punkt
    Sorry, just sayin'... Ich empfinde nur starke Empathie für den TE, weil ich diese Hilflosigkeit auch kenne und weiß, wie es sich anfühlt.
  8. 1 Punkt
    Die Ehe... Der Untergang jeder Männlichkeit, buhu. Der arme schuftende Mann gerät unter die fuchtel des Drachenweibchens. Put put put *Kopf tätschel* Der Mann baut mit Schweiß und Fleiß seine kleine Sandburg auf und dann kommt die böse böse Frau und stampft einfach alles kaputt. Was bleibt dem Mann da anderes übrig, als ich Wimmernd auf dem Boden zusammen zu rollen? Armes ding, du. *schnieeeeeef * 10 Jahre ist ja allerdings wirklich nicht im "Eifer der Leidenschaft". Aber klar, jede Scheidung bedeutet ja quasi finanzieller Ruin, gesellschaftlicher Suizid oder keine Ahnung, was " aus dem Fenster springen" für eine Metapher sein soll. Und da hier die Hälfte der Ehen geschieden wird, ist die Hälfte der Gesellschaft (ach nee, nur ein Viertel, sind ja nur die armen Männer) ganz schön am Arsch. Noch im ernst: ich sage nicht, dass jedes Paar heiraten muss. Oder dass man irgendwie verpflichtet wäre später mal zu heiraten. Aber man sollte auch nicht jemanden, der heiraten möchte, aus Gründen der Rationalität davon abraten. Denn das ist Blödsinn. Dem TE hier den Tipp zu geben, seine Gründe zu überdenken, ist richtig. Man sollte aber auch nicht alles verteufeln und die Ehe jetzt per se schlechtreden
  9. 1 Punkt
    Es ist das StartUp geworden...kann geclosed werden :)
  10. 1 Punkt
    Du bist hier schon ganz richtig lieber TE mit der Frage. Wo sonst außer im Pickup Forum kannst du so einfach polarisieren als mit "ich möchte Heiraten?" Du triffst hier auf viele Charaktere und alle sind sie aus einem bestimmten Grund hier im Forum. Warum soll es nicht möglich sein mit 19 den Partner fürs Leben zu finden? Auch das fehlende Wissen "was da draußen alles geht" kann wahrlich ein Segen ein. Wenn du die Frau liebst, dir es an nichts fehlt und du es wirklich willst dann heirate. Tu es aber weil du es möchtest, nicht um jemanden etwas zu zeigen. Und selbst wenn's nicht für die Ewigkeit ist (das im Pickup Forum :D ), geht ein Weg weiter. Der Spruch allerdings das eine Frau nur heiraten sollte wenn der Mann mehr verdient...mal ehrlich :D? Dein Ernst? Die Frau die mich heiraten will weil ich Geld hab, die kann gehen - sofort. Aber ja...ein solches Exemplar kenne ich auch. Es gibt halt nichts, was es nicht gibt. Fürs Heiraten sprechen genauso viele Gründe dafür, wie dagegen. Such dir das raus hier was dir am meisten hilft lieber TE.
  11. 1 Punkt
    Wie gut, dass das jeder für sich selbst entscheiden darf Kannst du doch froh sein, jeder Mann, der "so eine" heiratet klaut dir keine "anständige"
  12. 1 Punkt
    Ich empfehle dir "Nie mehr Mr. Nice Guy" als Lektüre.
  13. 1 Punkt
    Du hast um Analyse gebeten, also folgendes: Du bist nie "Alpha" gewesen. Also im Sinne von "Natural". Verabschiede Dich mal von diesem Gedanken. Nichts in Deinem Text (und ich habe ihn mir komplett angetan) deutet darauf hin. Kein "Alpha" oder "Natural" würde sich jemals so verhalten wie Du (ok, nach einer Lobotomie vielleicht). Du WÄRST gern einer (wer auch nicht?). Mit viel Arbeit an Dir selbst, kannst Du vielleicht mal in die Nähe dessen kommen, was Du gern sein würdest, aber dazu wirst Du noch eine Menge Zeit und Energie für´s Inner Game brauchen. Du kennst schon viele Begriffe aus der PU-Literatur, aber wirklich verstanden hast Du sie nicht. Kein "Alpha" käme jemals auf die Idee, sich selbst als solchen zu bezeichnen! <-- Lass das mal sacken. Und zu Deiner verpfuschten Beziehung haben andere schon wertvolle Kommentare dagelassen. Echt jetzt? Nach all dem was vorher gelaufen ist? Ich hab so gelacht. Das war die Katastase Deines Posts, danach kam nur noch Katastrophe. Das Ding ist Vollgas gegen den Baum geknallt. Akzeptier es einfach. Ende, vorbei, abwickeln. Ihr habt beide Euren Anteil am Scheitern und wahrscheinlich ist es gut, das es jetzt vorüber ist. Völlig egal, wer wieviel Schuld hat. Das spielt jetzt alles keine Rolle mehr. Belass es dabei und arbeite intensiv an Dir selbst (krieg Dein Phlegma in den Griff!), das so etwas nicht wieder vorkommt. Und hol Dir zukünftig keine Warmwechsler mehr ins Haus!
  14. 1 Punkt
    Natürli Natürlich passt ein weisses Hemd! Krawatte würde ich unifarben wählen. Blaue Krawatte ist die sichere Variante. Aber braun, hellgelb, dunkelrot geben mehr Akzent und sind m.E. schöner. Da auch jedes dunkelblau anders ist, kannst du vielleicht mit Jackett im Laden, diverse Krawatten vergleichen und die passendste auswählen.
  15. 1 Punkt
    Interessierst du dich immer noch für die Mädchen, die dir NICHT ähnlich sind? Mitte/Ende 20 ist ein sehr breites Suchschema, aber sofern ich weiß, bist du selber schon lange kein "Ende 20". Hab irgendwie das Gefühl, dass du dich schwer damit abfinden kannst. Warum nicht eine suchen, die dir ähnelt, die die selben Interessen hat wie du, die gleichen Bücher liest, die gleichen Filme schaut, das gleiche Essen genießt, die gleiche Musik gerne hört, denselben Sport treibt? Und natürlich die Welt auf eine ähnliche Weise sieht wie du. Aus dem Sex soll Energie geschöpft werden, und es geht nur, wenn zwei Menschen einigermaßen ähnlich sind. Sonst wird der Löwenanteil an Energie für die Anpassung verschwendet und man hat am Ende wenig davon.
  16. 1 Punkt
    Danke für die Antworten. Werde es so durchziehen. Treffen -> eskalieren, aber vorher Comfort aufbauen. Wenn sie sich dann wieder unsicher ist -> Next.
  17. 1 Punkt
    Deine Sicht würde mich mal sehr interessieren, nicht unbedingt für den oben beschriebenen Fall hilfreich, aber für die Zukunft ganz bestimmt. Momentan bin ich ziemlich Happy, habe mir eine eigene Wohnung genommen und gehe wieder voll meinen Hobbys und meinem Job nach. Meinen kleinen sehe ich 3 Tage die Woche und wir haben eine super intensive und klasse Zeit. Ich fühle mich befreit wie schon lange nicht mehr. Klar fällt es mir noch schwer sie zu sehen, aber ich habe es mir so ausgesucht und komme damit, anders als erwartet, recht gut klar. Den Kontakt zu meinem ehemaligen Freundeskreis, inklusive meines „besten“ Freundes habe ich komplett eingestellt und bin momentan dabei mir einen neuen sc aufzubauen. Für mich aber erstmal nebensächlich,da ich ein gutes Gefühl dabei habe mich erstmal voll auf mich zu konzentrieren. Ihr geht es leider nicht so gut mit dem ganzen, versucht mit allen Mitteln mich irgendwie zurück zu bekommen und weich zu klopfen, aber ich bleibe standhaft und gehe nun meinen eigenen Weg. Lg
  18. 1 Punkt
    Finde ich super das Du dich so gut selbst reflektierst. Ehrlich, hart und sehr kritisch. So muss das! Nun, da Du ja für dich alles richtig erkannt hast fehlt es dir jetzt nur noch daran alles umzusetzen, sonst ist dass alles für die Katz. Ich beobachte so ähnliche Situationen auch immer wieder im Freundeskreis. Da geben sich (meist) die Männer für die Frau komplett auf. Gemeinsam Fußball am Wochenende gucken? "Nee, da wollt ich was mit Nadine machen." Fitnessstudio am Mittwoch? "Da gehen wir essen." Meistens ists dann auch so, dass die Frau diese Aktivitäten vorschlägt und der Mann nur noch hinterher läuft - aber wehe er lehnt mal ab oder bringt gar eigene Vorschläge die der Partnerin eventuell nicht so gefallen... Du kannst es eigentlich nur fürs Nächste mal besser machen in dem Du dir dein Leben aufrecht erhältst ohne ständig für sie Verfügbar zu sein. Klar, am Anfang ist alles super aber spätestens nach 1-2 Monaten sollte man langsam die Kurve kriegen und wieder zur Normalität zurückfinden. Dieser Disneykram von wegen "Der Mann muss für die Frau kämpfen" - vergiss das! Auch dieses heroische aufopfern für die Frau - klingt in Filmen super, aber in der Realität erzeugt dass mit der Zeit eher tiefe Abneigung gegenüber dem Partner. Unterstützen - ja! Den Arsch nachtragen - nein!
  19. 1 Punkt
    "Ansonsten finde ich meine Bilder nun laut der Anleitung vom Cats Hinweis Thread optimal. Hb7 bestätigen nun Matches, wer hätte gedacht das solide Bilder was ausmachen. Liest man hier ja nie." Sarkasmus obv. Les meine Vorstellung in dem dazugehörigen Thread. That's why tinder Wenn nicht tinder, was denn dann in diesem Forum als rocket science, dann brauchts das alles hier nicht. Geh raus, Hab Mut, wasch dich rasier dich, dann kriegst auch nen Chick... Pu-forum dicht machen
  20. 1 Punkt
    Denk mal drüber nach... Ich kann dir mal nen Eindruck aus dem Kopf einer betroffenen Frau geben, ich hatte sowas nämlich auch mal, dank mehrerer Rückfälle war die Phase sogar deutlich länger. Und ich glaube, ich war selten so verletzlich und sensibel. Es fängt schon damit an, dass das einfach ein unheimlich unangenehmes Gefühl ist - Erregung und feucht werden macht es übrigens nicht eben besser, und erinnert einen nur wieder unangenehm dran, dass da was nicht in Ordnung ist. Dazu ist es irgendwie peinlich. Gibt eigentlich keinen Grund dazu, schließlich ist das nicht dein Verschulden und hat auch mit Hygiene nix zu tun, aber du fühlst dich schmutzig, unwohl, unattraktiv... Und dann musst du mit deinem Kerl drüber reden, und eigentlich ist dir das unangenehm, du willst ja schließlich attraktiv für ihn wirken. Musst du aber trotzdem, er muss ja bei der Behandlung mithelfen - und damit fühlst du dich obendrein noch schuldig, schließlich bist du der Grund dafür, dass er nicht nur erstmal keinen Sex haben kann, sondern auch noch Unannehmlichkeiten wie Arztbesuche, Medikamente usw hat... Ehrlich, ich bin ziemlich selbstbewusst und auch sexuell sehr unbefangen. Aber das Thema war hart für mich, und zwar nicht mal so sehr wegen der Sache selbst, sondern mit allem anderen, mit was das zusammenhängt. Ich hatte das Glück, einen Mann als Gegenüber zu haben, der da anders reagiert hat wie du. Er war verständnisvoll, hat versucht, mich zu unterstützen, wo es nur ging, und wenn es nur darin bestand, mir gut zuzureden und zu trösten. Ich hätte mich durchaus gern "um ihn gekümmert", er hat das aber nicht forciert, und auch nicht so getan, als wäre es sein "natürliches Recht" und ne Selbstverständlichkeit. Das hat mir die Möglichkeit gegeben, auch mental damit fertig zu werden, und keine Blockade im Kopf zu entwickeln. (bedenke bitte, dass beim Sex danach am Anfang auch immer die Angst vor nem Rückfall dabei ist) Du hast offenbar genau das Gegenteil gemacht. Druck aufgebaut, ihr Schuld eingeredet, bzw die, die sie ohnehin schon empfindet, noch verstärkt. Und dann gehst du danach her, und wunderst dich, warum sie im Kopf blockiert ist??? Und statt dann gut zu verführen, und dafür zu sorgen, dass sie mal vom Denken wegkommt, machst du auch genau so weiter. Mit Schuldzuweisungen, Druck aufbauen usw... Kannst du schon machen. Zeugt aber nicht davon, dass sie dir wichtig ist, und wird auch dein Sexleben nicht verbessern.
  21. 1 Punkt
    Ist ein weit verbreiteter Mythos, aber alle Tests von Autoren in dem Bereich sagen: Fuck no. Du erhöhst deine Verkäufe nur, wenn du die Druckkosten größtenteils selber frisst oder eine Verlagsauflage hast. Unter 10k Büchern lohnt sich Vorratshaltung oder PoD kaum. Wenn du den Leuten sagst, 39€ fürs ebook oder 69€ fürs Printbuch on Demand, nehmen 99% das Ebook. Wenn du das bei Amazon machst, kriegst du 50% von deinen Einnahmen erstmal als "Eingelegten Rechnungsrabatt" abgezogen und mit Kindle etc. bist du gar nicht dabei, weil dein PDF Format kein epub Format ist, hast also nochmal die gleiche Arbeit. Und musst für Break Even einfach mal das DOPPELTE verkaufen. Oh wait, da ist der DRUCK ja noch gar nicht drin. Nutzt du einen anderen Anbieter, geht es, aber 30% Rechnungsrabatt gehen mindestens runter. Dafür gebe ich dann noch ab: Versendungskontrolle, Rechnungskontrolle etc., muss mich mit dem Kundendienst von einem anderen Unternehmen rumschlagen wenn etwas mal nicht klappt, muss Extra Versioning mit verschiedenen Dateiformaten machen usw. Wenn deine Audience bei 10k+ ist, kannst du über sowas nachdenken, bis dahin machst du schlicht deutlich mehr, wenn du nen einfachen ebook Versendeservice hast, eine massive Marge usw.
  22. 1 Punkt
    Die Sache mit der Stärke ist auch eine der Prioritätensetzung. Sich auf einen Partner einzulassen bedeutet immer auch ihm Platz im eigenen Leben einzuräumen, seine Prioritäten auch in Richtung Partner zu verschieben. Wenn Frau nun nicht bereit ist einen Teil ihres tollen starken und unabhängigen Lebens für ein gemeinsames Leben mit dem Partner aufzugeben, und diesem in Bezug auf den gemeinsamen Teil auch ein entsprechendes Mitspracherecht einzuräumen ohne sich deswegen gleich "schwach" zu fühlen, dann wird es natürlich schwierig. Dann passen nämlich nur noch Männer in dieses Leben die komplett mitziehen und die Frau den gemeinsamen Teil gestalten lassen. Dumm nur dass das auf viele Frauen wieder nicht allzu attraktiv wirkt... und sowieso jeden Mann der auch gerne mal führt von vorn herein abschreckt. Nicht weil er Angst hätte, sondern weil er sich nicht einbringen kann. Und darauf hat er keinen Bock. Natürlich gibt es die Dynamik auch umgekehrt, wobei Männer die alles unter Kontrolle haben müssen natürlich immer noch mit entsprechend "schwachen" Frauen zusammen sein können die sich in jedem bereich führen lassen. Darunter leidet aber auch nicht in dem Maße die Attraction wie im ersten Fall. Wobei auch hier viele Frauen mit etwas ausgeprägterer dominanter Ader nicht mit einem ultradominanten Mann glücklich werden werden, selbst wenn sie sich am Anfang angezogen fühlen sollten. Also haben wir drei Bereiche: Sein Leben Ihr Leben Gemeinsames Leben Wie viel Platz das gemeinsame in diesem Spektrum einnehmen sollte ist dabei individuell verschieden, wichtig ist nur dass zwei Menschen zueinander passen. Und dann gilt es das Gemeinsame zu gestalten... entweder führt einer und der andere folgt, oder man teilt sich die Führung, oder man verhandelt Kompromisse. Nur wenn ein Teil darauf besteht hier auch wie im eigenen Teil alles zu bestimmen (weil er ja so stark und unabhängig ist und sein Leben voll im Griff hat / haben muss), ja dann wirkt das abschreckend. Eine gesunde Partnerschaft ist nunmal keine One-Man Show, und auch keine One-Women Show. Ich denke für viele "starke" Frauen liegt hier der Hund begraben. Wenn das Zusammen sich auf ein paar romantische Stunden in der Woche und leidenschaftlichen Sex beschränken soll ist es noch einfach, aber wenn sie sich einen recht großen gemeinsamen Teil wünschen (zusammenleben, eventuell Kinder, zum Teil gemeinsame Freizeit..), dann müssen sich beide Parteien einbringen können, und man muss begreifen dass es keine Niederlage ist nicht immer über alles Kontrolle zu haben und diese auch mal abzugeben oder Entscheidungen zusammen unter Berücksichtigung beider Seiten zu fällen.
  23. 1 Punkt
    Hmm ... Gerade kennengelernt. Lecken ohne Schutz. Vögeln ohne Schutz. Ich will ja kein Spaßverderber sein, finde es aber grenzwertig, Sex ohne Schutz hier öffentlich zu propagieren. Wie alt bist Du? Um die 30? Ich hoffe, Du trollst. All the best to you.
  24. 1 Punkt
    So sehr ich mich an der Fachwissenschaft erfreue, alltagspraktisch scheint mir freilich das Phänomen nicht immer klar von einer Sprachverarmung an der Grenze zur Stammelei ohne klare inhaltliche Vorstellung des zu Sagenden abgrenzbar. Oder anders gesagt: Nur weil es eine wissenschaftliche Beschreibung dafür gibt, wird aus einer Pampe ja noch keine Mahlzeit (ausgenommen die Kochkünste meiner Oma, die ein Gericht unter der wenig verlockenden Bezeichnung "Zusammengekochtes" andiente, das mir als Kind immer viel Freude bereitet hat).
  25. 1 Punkt
    Dann wurde es auch mal Zeit. Ne im ernst. Einige Punkte würde ich heute auch nicht mehr unterschreiben,. Um gute Frauen zu erkennen, verlasst euch einfach auf euer Gefühl, das lügt nie! Peace
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen