Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 09.02.2018 in allen Bereichen an

  1. 3 Punkte
    Was lief vorher so mit Mädchen? Wieviele Sexpartnerinnen? Wie leicht lernst Du Mädchen kennen? Was ist Deine Mission im Leben? Ich meine, Du bist erst Mitte zwanzig, keiner wird da eine gefestigte Persönlichkeit erwarten wie bei jemadem über vierzig. Aber was treibt Dich an, außer Deiner Freundin? Ich habe da den Verdacht, dass da nicht so viel los ist. Wer für die nächste Klausur lernt, sich einen Abend für die Jungs in der Kneipe freihält, einem sportlichen Ziel zuarbeitet und sich auf das nächste Praktikum in Südafrika freut, der hängt nicht dauernd auf whatsapp rum udn checkt den Status seiner Alten. Oder, kürzer gesagt, lies mal was zu Oneitis. Schreibt Dir hier der vermeintliche Oberalpha, der gerade betaisiert genötigt wird, drei Stunden GNTM zu gucken...
  2. 3 Punkte
    Bei allen AA-Treffen ein no-go, was hier gerade läuft. Haufenweise Ratschläge und Empfehlungen. Liegt aber vielleicht daran, dass ich immernoch keine konkrete Frage des Threadstarters gefunden habe. Dann verläuft so ein Ding immer so wolkenreich, jeder sondert halt irgendwas ab. DA MACH ICH DOCH GLEICH MIT! Nicht empirisch, vielleicht nur das Resultat meines schlechten Innergames oder der falsche Freundeskreis: überdurchschnittlich viele Bekannte und Freunde sind verheiratet, weil sie einen tatsächlich geäußerten oder vermeintlichen (!) Wunsch der Frau erfüllen wollten. Überdurchschnittlich viele Jungs haben mir geantwortet, dass sie nichts gegen Kinder haben, selbst aber keine gebraucht hätten, sondern nur dem unbändigen Wunsch der Frau nachgegeben haben. Wenn man, wie mein Freund Holger, nach ein paar Jahren das echte Bedürfnis verspürt, die Frau an seiner Seite als "meine Frau" vorstellen zu können und nach einem durchgefickten Bachelor-Leben mit Mitte vierzig nicht mehr überall nur mit seiner "Freundin" aufkreuzen zu wollen, ab und an Sonntags in der Kirche sitzt, also für spirituelles empfänglich ist und eben selbst aus tiefer Überzeugung heiraten möchte, dann soll man das tun. Ich hab das durchbgefickte Bachelor-Leben, ein paar Jahre mit einer Frau an meiner Seite und verspüre das Bedürfnis nicht. Hab gehört, dass irgendwann ab einem gewissen Alter es wieder cool ist, wenn man nicht mit "seiner Frau" auftaucht, sondern seiner Freundin. Mal schauen...
  3. 3 Punkte
    Frust. Ich kann ihn "verstehen", ich war in dem Alter noch genau so. Er ist so dermaßen auf seine Partnerin fixiert und checkt momentan noch nicht, dass er selbst es ist, der die Frauen dazu bringt, alle gleich zu sein / zu handeln. Klar kommen einem alle Frauen gleich vor, wenn man sie immer nach dem gleichen Muster vertreibt.
  4. 2 Punkte
    Willst Du die Frau vögeln oder den Club? Dann darf Dir die Musik egal sein. Abgesehen davon ist ein Club, den Du nicht kennst, mit einer Szene, die Du nicht kennst, eine beschissene Idee für ein zweites Date. Wegen viel Ablenkung und der Schwierigkeit (wenn man es nicht gewohnt ist), die Dame zu isolieren. Darüber hinaus darfst Du Dich mal fragen, wie daraus eine Affaire werden soll, wenn Du die bei einem richtigen Date in einer Bar noch nicht einmal anfassen magst. Woher soll sie denn wissen, dass Du irgendwann mit ihr in die Kiste willst? Da ist iwie noch vieles unrund bei Dir. Problem ist in der Tat, da jetzt ohne Frameverlust raus zu kommen, nachdem Du schon zugesagt hast. Ich würd wahrscheinlich hingehen mit dem Vorsatz, auch zu ungewohnter Musik meinen Spaß zu haben, aber auch mit Vorsatz und Plan, die Dame dann zu isolieren. Wenn das ganze vorbei ist, liest Du Dir hier mal ein paar Sachen durch, wie man ein Date auch erfolgversprechender gestalten kann. Ist leider mal wieder der Klassiker: 'Bin irgendwie ins CL-Finale geraten. Stehe jetzt hier mit dem Ball in so 'nem Kreideviereck und vor mir hampelt ein Typ in nem bunten Outfit rum. Coach mich mal einer grad hier durch!'
  5. 2 Punkte
    Wen zur Hölle intressiert es ob es die beste Freundin ist oder die Alte von der Frittenbude von heute Mittag? Da greifst du das absolut unwichtigste eines Posts auf und hängst dich dran auf. ----- Mit einem hast du aber Recht. Er soll es gar nicht erst erwähnen. Sondern einfach machen. Dann hat er auch nicht immer Zeit. Wirkt wunder.
  6. 2 Punkte
    Outcome independence. Zwei Punkte von mir: Wenn ich die ganzen "HILFÄÄÄ, dies und jenes ist passiert - was soll ich tun... sie blockt etc. etc." threads anlese, denk ich ganz oft, der Humor, mit dem man intime Situationen lenken oder auch mal entschärfen kann und eine gemeinsame emotionale Basis schafft, ist dünn gesät. Praktisch: Du willst mal so langsam in den infight kommen, sie noch unsicher. Du tippst auf ihr Näschen oder küsst es und ziehst Dich wieder ein wenig zurück. Von da ist es nicht weit, mal zart mit dem Finger über ihre Lippen zu streicheln. Alles ein bißchen spielerisch und nicht mit dem Brecheisen eskalieren. Wenn Mädels auf die Wange geküsst werden wollen, rutsche ich gern flugs zum Hals runter. Mal ganz zart, wie ein Schmetterlingsfügel, mal richtig wild aber ganz kurz. Dann tu ich über mich selbst ein bißchen erschrocken. Mit den meisten Frauen kann man sich auch ganz sachlich und vernünftig über Geschlechtsteile unterhalten. Die alte Pizza Geschichte: Die ideale Muschi sollte wie ne Pizza sein. Heiß und saftig... .. und ein Geschmackserlebnis... ... .. aber ohne Pilze. Das ist ne Geschichte für's Vorfeld, nicht wenn man schon direkt auf's Ziel zusteuert. Mit Humor Gemeinsamkeiten herstellen. Meistens über Dritte. Man sieht gleichzeitig ne schräge, vielleicht nervige Figur. Der PU Künstler an der Bar oder ne schrille Tussi oder das 105 Kilo Mädel, das ihren Arsch in hauchdünne Leggions gezwängt hat. Sie denkt "Oh neee". Du schaust sie etwas länger forschend/freundlich an und sagst dann trocken "Du weißt schon, daß ich hören kann, was Du denkst?" Wenn sie sich noch ein wenig über die Adipöse entrüstet, erkläre ich ihr oft ganz sachlich "Dicke Mädels machen auch Spaß... ... .. aber nur wenn keiner zuguckt". Im Gegensatz zu c&f, push&pull, das Mädel necken, macht der hier angedeutete Humor die kleine Süße nicht zur Zielscheibe. Du selber bleibst dabei aber, vorwiegend durch Intonation und Mimik ein bißchen undurchsichtig. Aber sympatisch und auf ihrer Seite. Also erster Punkt: Humor entspannt - in beide Richtungen. Zweiter Punkt: Für mich persönlich sind im PU die ganzen "Wie ich den Gaul zum Reiten getragen hab" Geschichten nicht ganz nachvollziehbar. Also Ansprechen, Nummer einsammeln, Date ausmachen, zweites Date, KC, drittes, viertes Date - es hakt, Hilfeschrei im Forum - achtes Date FC. Oder so. Oder auch nur Mädels die ganze Nacht bespaßen, Ortswechsel, Logistik, Abschuß. Diese Vorgehensweise entspricht irgendwie nicht meinem bescheidenen Erfahrungshorizont. Wenn ich meine Erfahrungen wie's zum Sex kommt sortiere, komme ich zu zwei Kategorien. Entweder ich lerne jemanden über einen längeren Zeitraum kennen. SC oder man lümmelt öfter in der gleichen Bar rum oder durch die Arbeit. Nach ner Weile stellt man fest, daß man sich nett findet und landet im Bett. Die zweite Kategorie geht schneller. Meistens Disco. Da turnt eine rum, die gut in mein Beuteschema passt. Ich hab sie auch gesehen aber nicht wirklich auf dem Schirm. Weil ich mit ein paar Jungs was zu besprechen hab, oder weil ich mit der Barkeeperein flirte, oder weil mir grad ein Auftrag im Kopf rumgeht, oder ich bin voll und überlege ob ich nicht doch mal mein pivot vögeln soll (hatte da jahrelang ein ultrascharfes Teil). Jedenfalls, ich bin nicht wirklich bei der Sache. Und siehe: Zwei, drei Stunden später vögeln wir, also ich und das Mädel, daß ich nicht richtig im Visier hatte, wie wild auf den Mülltonnen hinter dem Schuppen. Oder Parkbank oder auf/im Auto. Sehr schön auch dritte Parkdeck mit Blick über die ganze skyline. Und es passiert fast immer so schnell, daß ich gar nicht weiß, wie's passiert. Ich überleg noch, wie ich sie küssen soll und sie hat mein Ding schon ausgepackt. Jedenfalls, logistische Probleme kenn ich so nicht und der Sex war jedesmal richtig gewaltig. Wilde Mädels. Es ist aber auch nie was längerfristiges bei rumgekommen. Drei, vier Treffen, mehr nicht. Ich hatte oft genug nicht mal ihre Nummer, ich frag auch nicht danach. Wie kommt's dazu? Ich bin eher Scheiße sozialisiert. Ich hab nicht so dies "Ich kenn den Türsteher, den Barkeeper, den DJ, den Geschäftsführer". Mir scheißegal. Personal behandele ich aber gut. Und nach ner Weile kenn ich sie doch alle. Dazu bin ich groß, unaufgeregt, trocken in der Art und selten wirklich voll. Ich denke, die Mädels sehen in mir situativ ein großes Alpha, daß ich momentan nicht wirklich bin, und wollen's wissen. Sex gut, aber wenn keine Bindungsabsicht da ist, ist der Reiz auch schnell wieder raus. Also Punkt zwei: Sex kann ganz schnell passieren. Mit nem Gaul, den man zum Reiten tragen muß, gewinnt man nicht unbedingt große Rennen.
  7. 1 Punkt
    Kann Jingang nur zustimmen. Ist mit Uhren so ähnlich wie mit Schuhen. Gibt nur sehr wenig tragbares.
  8. 1 Punkt
    Das ist so aber nicht ganz korrekt. Mystery hat es mal auf 5 Attraction Switches runter gebrochen: - Leader of men - Protector of loved ones - Preselected by other women - The ability to emote - Risk taker Das auf "Alpha Prinzip" und "Dominanz" ist ziemlich kurzsichtig. Zum einen zählt das Gesamtpaket. Zum anderen gibt es ja auch eine Range. Ich muss nicht der Gruppenführer sein. Die meisten Frauen reagieren darauf positiv. Genauso wie die meisten Frauen negativ reagieren, wenn sie ihr ganzer Social Circle bekniet, den Typ bitte nicht mehr mit zu schleppen oder den neuen Typen für den letzten Incel hält. Es kann ja durchaus sein, dass ein Mann in diesem Bereich einfach nur ein sozial anerkannter, gern gesehener Typ ist in ihrem Umfeld und dann in den anderen Punkten punktet. Z.B. weil die Mädels in ihrem Umfeld finden, dass er ein toller Mensch ist. Er beziehungsfähig ist. Eine gute Connection aufbauen kann. Und was von außen ggf. wie ein hinterher rennender AFC aussieht, kann auch ein Typ sein, der kein Problem hat, zu seinen Emotionen zu stehen und persistent zu sein, während der Forenalpha sich nicht traut, ein Mädel anzusprechen und lieber auf Tinder wischt. Mir persönlich gelingt es eigentlich recht schnell bei einem Typen, der ne attraktive Freundin hat zu erkennen, was das Mädel an ihm attraktiv findet. Wenn man es nicht auf den ersten Blick sieht, dann doch nach einer Weile. Das sind dann eben Typen, die sich mit ONS im Club und Tinder extrem schwer tun, aber ein viel größeres Zeitfenster über ihren Social Circle haben. Ich finde dieses "Alpha" Modell auch schnell zu einseitig betrachtet. Darvin hat mit „Survival of the Fittest“ eigentlich eine viel interessantere Definition und ich Zitiere mal aus Wikipedia: Und hier kann man dann einfach die "Performance" eines Typen um Umfeld der Frau betrachten aus ihrer Sichtweise. Money ist sicher nicht elementar für den Studenten. Der lässige, beliebte Student der primär "Party" betreibt findet durchaus seine Anhängerinnen. Genauso der lockere Barkeeper. In einem anderen Umfeld, wo es um Business geht ist der Dauerpartygänger, der nebenbei als Barkeeper jobbt um über die Runden zu kommen dann nicht mehr so angesehen. Irgendwann zeigt sich halt, dass die Leute dann im Leben durchhängen. Jeder Mann kann in jedem Umfeld unterschiedlich wahrgenommen werden. Mit von @Herzdame angesprochenen Bindungsstilen hast Du auch ne ganze Range in dem Bereich "The ability to emote". Bis hin dann übrigens zu Beziehungen, wo man den Eindruck hat, dass ein paar zusammen ist, weil es nicht alleine sein möchte. Sexuell wenig bis nix läuft. Das Mädel beim Gedanken an bestimmte Typen aber förmlich ausläuft, während der Typ überhaupt nix peilt. Der hat dann auch eine "Beziehung".
  9. 1 Punkt
    Also Ersteres würde ich garantiert NICHT bei einer Professionellen machen...*würg*
  10. 1 Punkt
    Ist doch schön, wenn‘s bei Dir läuft, @KillEmAll. Ich persönlich werd immer etwas zurückhaltend, wenn mir jemand sein Lebensmodell als das einzig wahre verkauft. Aber jetzt zeig mir auch noch Deinen Wagen, bitte.
  11. 1 Punkt
    Beschäftige dich mit dir und deinen Glaubenssätzen. Dein Problem ist Eifersucht. Sprich die Angst ihre Liebe an einen anderen zu verlieren. Leider ist Eifersucht ebenso "wer mit Eifer sucht, der Leiden schafft". Und ebenso bedeutet dass, das dein Vertrauen in sie nicht wirklich fest verankert ist. Aber auch in dir ist das Vertrauen zu dir selber nicht fest verankert, was noch viel wichtiger ist. Das zeigt dein Mindset und deine wirre Gefühlslage. Es kommen hier also mehrere Schieflagen zusammen. Dir Frauen als Alternative zu suchen wird es nicht besser machen. Es ist zwar nichts dagegen einzuwenden, wenn du mit weiblichen Bekannten einen trinken oder auch essen gehst, aber das wird die momentane unausgewogene Gefühlslage nicht in eine ausgeglichene Situation bringen. Raten kann ich dir nur dazu: Lerne los zu lassen. Nicht loslassen zu können, bedeutet man verharrt in einer Situation, die einem körperlich und seelisch nicht gut tut. Und es verhindert, das wir unsere Fähigkeiten voll ausschöpfen können. Loslassen kannst du nur durch Akzeptanz und das ist reine Kopfsache. Den Blick nicht mehr nur starr auf die belastende Situation richten, sondern darüber hinaus. Du selbst kannst deine Gefühle beeinflussen und steuern. Wichtig hierbei ist die Bereitschaft die Akzeptanz zu entwickeln, dass unser Leben nicht immer so läuft wie man es gern hätte. Deine Gefühle entstehen durch deine Gedanken. Hierauf hast du Einfluss. Nutze das.
  12. 1 Punkt
    er könnte 2-3 Stunden auf die Strasse gehen und mit einer durchschnittlichen Leistung 2-3 Dates klar machen. Er könnte auch ein Abend auf einer Partnerbörse verbringen schnell aufs Telefon switchen, 3-4 kurze Telefonate führen und Dates fürs WE klar machen. Wir sind hier in einem PIckup Forum. Ich hab manchmal den Eindruck das wird vergessen. Aber eine ansehnliche Frau für Sex zu finden ist jetzt nicht so schwer wie ein Abschluss in Physik.
  13. 1 Punkt
    Nach zwei Monaten seid ihr immernoch noch am Anfang des Kennenlernens. Und du wenn du jetzt schon fertig bist, mit deiner Einschätzung von ihr, dann gehst du immernoch zu schnell zu tief in die Thematik rein. Merkste selbst? Mit dem Mindset biste gerade nicht offen gegenüber Neuem - sondern du nimmst deine Vorlieben als Maßstab dafür, wie andere sich dir gegenüber verhalten sollen. Ist so ziemlich das Gegenteil von Offenheit. Neu wär beispielsweise, dieses Mindset mal ne Zeit lang in den Hintergrund zu stellen - und ganz entspannt zu gucken, was dann passiert. Mit Betonung auf entspannt. Könnte übrigens schwieriger sein, als gedacht. Ich würd dir mal die beste Freundin einer Ex vorstellen. Anfang 30, wiegender Gang, Bardame, Freund ist Türsteher mit dubiosen Kontakten, usw. Da kommen alle schönen Klischees zusammen. Hobby der Guten ist, sich einen -besser zwei- Bengels um die 18 zu halten, die sie dann "fickt, bis die quietschen." Ist immer witzig, wenn sie mit ihren derzeitigen Toyboys zu Besuch kommt. Der könntest du ja mal erzählen, dass sie ja garnicht von sich aus gierig sein kann.
  14. 1 Punkt
    Doch, ich bin immer dort, wo ich gerade kacke, aber nicht lange ... 😂
  15. 1 Punkt
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3955331/ https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3120209/ https://www.health.harvard.edu/mens-health/obesity-unhealthy-and-unmanly
  16. 1 Punkt
    Hey Nitrohaizer, es tut mir leid, zu spüren, wie Du leidest. Zu einer Beziehung gehören immer zwei. Zwei, die sich für eine Beziehung committen. Du hast Dich committed. Sie hat sich auch committed. Aber Du zweifelst an ihrem committment. Niemand kann Dir sagen, ob diese Zweifel berechtigt sind. Meine Partnerin genießt 100 % Vertrauen. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem sich herausstellt, dass dieses Vertrauen nicht berechtigt war. Diesen Punkt habt ihr (jedenfalls in meiner Welt) noch nicht erreicht. Bislang habt Ihr lediglich zwei Tage nicht telefoniert, obwohl sie dies zugesagt hatte. Aber das ist natürlich auch eine Frage von innerer Stärke. Die hast Du einfach noch nicht. Versuche doch, diese Stärke jetzt zu entwickeln. Damit Du nicht erneut in eine solche Situation gerätst. Ich wäre froh gewesen, hätte es vor 27 Jahren (als ich in Deinem Alter war) das Pick-Up-Forum gegeben und ich hätte es gefunden und ich hätte auch noch den Mut gehabt, mich hier auszuziehen und mich dem Sturm auszusetzen, der über jeden TE hereinbricht, wenn er in den MiMiMi-Modus verfällt. Gab es aber nicht und so konnte ich mir erst mit fast 50 ein Mindset zulegen, mit dem es möglich ist, Frauen in mein Leben zu ziehen, die zu mir passen und Beziehungen auf Augenhöhe zu führen. Die Zeit davor war nicht vertan, sie war auf ihre Art wundervoll, aber sie wäre selbstbestimmter verlaufen, wenn ich Frauen gegenüber früher mit mehr Selbstbewußtsein aufgetreten wäre. Du bist ein lucky guy. Egal, wie das hier ausgeht. Wenn Sie bleibt, fein. Dann müsst Ihr beide fleißig an Euch arbeiten. Wenn sie geht, auch fein. Dann arbeitest Du fleißig an Dir und ziehst Dir irgendwann eine neue Frau in Dein Leben, die zu Deinem neuen Entwicklungsstand passt. Ich zitiere den wunderbaren @Thamsite: "Die Leichtigkeit des Seins ist keine Frage der ständigen Kommunikation mit deiner Partnerin, sondern Ergebnis sauberer und gründlicher Auswahl." Also, lieber Nitrohaizer, wenn ich Du wäre, würde ich ihr ihren Spaß lassen und warten, was kommt. In der Zwischenzeit würde ich an meinem Selbstwertgefühl arbeiten, da ich erkannt habe, wie massiv dieses von den Zuneigungsbekundungen einer Frau abhängt. Und mich davon unabhängig machen. Dann bin ich für mein ganzes Leben ein anderer Mensch, wenn sie in 3 oder 6 oder 12 Monaten zurück kommt. Und dann würde ich schauen, ob es mit ihr noch passt. Von ihrer Seite aus, und von meiner Seite aus. Wenn sie vorher Schluss macht, schade. Dann gehe ich meinen Weg ohne Groll ohne sie weiter. Aber ich würde mich nicht von mir aus trennen. Denn ich möchte die Beziehung fortführen, nicht zuletzt, weil ich mich ihr gegenüber committed habe, und wünsche ihr eine gute Zeit, jederzeit und überall dort, wo sie gerade ist. Noch ist unser Weg ein gemeinsamer. Alles Gute Explorer
  17. 1 Punkt
    Richtig. Heißt dann Cuckqueaning und macht den Frauen nur dann Spaß, wenn sie dabei sind / das explizit wissen. Die Eifersucht in genau dem Moment macht da den Kick aus. Deshalb sprechen solche Frauen darüber, wenn sie es ausleben möchten. Keine der Frauen, die darauf stehen (und ich kenne ein paar) fänden "er geht heimlich fremd" in irgendeiner Weise erregend.
  18. 1 Punkt
    Servus @DanyB, is ne Scheiß Situation. Kenn ich gut, hab ich hinter mir. Grundsätzlich ist es eine schlechte Ausgangssituation für dich, da du mehr in die emotionale Waagschale geworfen hast wie sie. Dein weiteres Vorgehen würde ich von deinem Hirnfick bzw. von deiner emotionalen Involviertheit abhängig machen. Wir machen es also davon abhängig wie es emotional in dir drin aussieht. 1. Wenn du im großen und Ganzen noch damit klar kommst dass du mehr willst aber sie momentan nicht dann mach den PP Move ohne groß Worte darüber zu verlieren. 2. Wenn du aber schon so tief drin hängst dass es dir echt kacke geht und du Tag und Nacht an sie denken musst und dich gleichzeitig beschissen fühlst, usw... und du Gefahr läufst dass es dir mit der Situation noch beschissener geht je länger sie dauert, dann würde ich es ansprechen was das mit uns ist. Ich würde es ansprechen in welche Richtung es geht und ich würde es ansprechen was es mit dem Freund auf sich hat. Natürlich würdest du sie bei Option 2 verlieren, das steht vollkommen ausser Frage. Es geht hier nur noch um Selbstschutz und Schadensbegrenzung. Erfahrungsgemäß verbiegst du dich nur noch mehr und versucht gezwungenermaßen den Lockeren zu spielen obwohl du über beide Ohren todunglücklich verliebt bist. Das geht solange bis du es endgültig verkackst. Du wirst unauthentisch und machst irgendwann creepy Zeug, bist emotional total auf sie fixiert, bekommst irgendwann nen Korb und stehst dann allein mit ner Oneitis da. Dem gilt es vorzubeugen. Bei Option 2 spürt man oft dass man sich auf dem absteigenden Ast befindet aber man will es nicht wahr haben. Daher würde ich das alles kommunizieren. Man holt sich den Korb früher und fühlt sich freier. Einfach weil man alles ausgesprochen hat was man ausprechen wollte und weil man endlich Gewissheit hat nachdem man ewig in der Luft hing. Als ich meinen Korb nach monatelangem Rumgeeier bekommen hab, habe ich es bereut dass ich es nicht früher angesprochen hatte. Ich wäre dann auch traurig gewesen, aber nicht so dermaßen am Boden wie ich es nach Monatelangem hin und her war. Einfach weil ich mich in der Zeit noch mehr auf sie fixiert hatte. Und das hat mir letztendlich das Genick gebrochen. Hätte ich es früher kommuniziert wäre ich authentisch geblieben, mir selbst treu und wäre meiner Wege gegangen. Ohne sie. Das ist natürlich nicht immer der non plus ultra Move. Gab auch Situationen wo ich emotional nicht so drin hing (was deswegen nicht schlechter oder weniger Liebe oder wasauchimmer war), da ging der PP Move wunderbar auf. Es kommt letztendlich drauf an wie es um dein Innergame bestellt ist. Wenn du schon in ner Oneitis drinhängst bist du schlicht nicht in der Lage den PP Move durch zu ziehen. Da gilt es dann zu improvisieren. Und das geht mit Option 2. Was davon auf dich zutrifft musst du selbst entscheiden, ich weiß nicht wie es in dir aussieht.
  19. 1 Punkt
    Ich überlese ihn mittlerweile einfach. Menschlich einfach unter aller Sau.
  20. 1 Punkt
  21. 1 Punkt
    Ich habe lange darüber nachgedacht, was ich dem TE hier mitgeben könnte als Entscheidungshilfe. Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen, und die ist natürlich sehr persönlich und vielleicht nicht übertragbar, aber trotzdem: Ich war mit meiner Frau 8 Jahre zusammen, bevor wir geheiratet haben. Sie hätte es schon vorher gerne getan, aber ich habe immer gewartet, weil ich mir nicht sicher war, ob es eine gute Idee ist. Bevor ich meine Frau kennengelernt habe, hatte ich mit relativ vielen Frauen Sex, und in der Zeit vor unserer Ehe auch noch mit einigen. Eine "Beziehung", die über ein paar Monate hinausging, hatte ich vor meiner Frau nicht. Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass es beim Sex keinen großen Unterschied zwischen den Frauen gibt, und ich mich mit meiner Frau ziemlich gut verstehe. Wir haben viele Sachen zusammen gemacht und uns gut verstanden. Deshalb dachte ich, eine Heirat ist eine gute Idee, um den damaligen Zustand für immer "einzufrieren". Wir haben dann geheiratet, 2 Kinder gekriegt, und ich war ziemlich gestresst (sie natürlich auch), aber auch glücklich. Haus, etc, das ganze "übliche" Programm. Ich habe mich betaisiert, irgandwann total unzufrieden, PU entdeckt, Augen geöffnet bekommen. Gaming begonnen, Erfolge gehabt, einige Affären begonnen und beendet. Emotionales Auf und Ab in der Ehe, es gab Zeiten da lief mit meiner Frau gar nichts, Streit von früh bis spät, dann wieder Zeiten mit geilem Sex und Harmonie. Wir sind immer noch zusammen, nach über 20 Jahren. Ob ich glücklich bin? Mal ja, mal nein. Glück hat viele Komponenten, z.B. das Gesicht meiner Kinder, wenn sie schlafen, oder das Bier mit Freunden, oder das Kuscheln mit meiner Frau, oder den Zoff wenn wir verschiedener Meinung sind, den Ärger, wenn es mal Streit gibt oder die Sorge, wenn die Kinder krank sind oder das Auto Schrott. Insgesamt würde ich sagen, es ist ausgeglichen. Gegensätze ziehen sich an? Aus meiner Erfahrung heraus eher unvorteilhaft für eine längere Beziehung. Die grundsätzlichen Punkte sollten schon übereinstimmen. Wäre ich als Single mit vielen FBs glücklicher ? Wohl eher nicht, Viel Sex ist zwar richtig geil, aber eben nicht alles. Mit der Zeit hat man alles mal durch. Würde ich wieder heiraten? Keine Ahnung, wohl eher nicht, weil ich dadurch meine Freiheit jederzeit zu gehen massiv eingeschränkt habe. Es gab oft Momente, wo mich der Gedanke an den finanziellen Ruin davon abgehalten hat, einen Schlussstrich zu ziehen. Andererseits war es für die Kinder natürlich positiv, ich weiß, wie sie leiden, wenn sich die Eltern nicht verstehen. Wer Kinder will, hat auch eine große Verantwortung und sollte sich klar werden, dass er sich für eine lange Zeit mit dem Partner gut verstehen sollte, damit es den Kindern gut geht. Was ich anders machen würde: eigene Persönlichkeit entwickeln, bevor ich so weitreichende Entscheideungen wie Ehe oder Kinder treffe. Gutes Screening ist zwar wichtig, aber keine Garantie. Menschen verändern sich, und Kinder bringen eine GANZ andere Komponente ins Spiel. @TE: da steh ich nun, ich armer Tor... - sorry, dass ich dir keinen Ratschlag geben kann
  22. 1 Punkt
    Unter "sich selbst nicht so ernst nehmen" verstehe ich auch: Die meisten (AFC's) wollen durch Angeben punkten. Sie heben (vermeintlich unauffällig) möglichst viele Dinge hervor, die sie vermeintlich gut dastehen lassen und ihren sozialen Wert erhöhen. Es müssen nicht mal die aus Versehen rausblitzenden Autoschlüssel sein. Nein - die meisten Leute sind zumindest meiner Erfahrung nach viel dümmer. Da wird nicht mal ein Geheimnis daraus gemacht und in aller Freude schön profiliert, weils ja gut ankommt. Aber gut - das ist ein anderes Thema. Jetzt kommt der Punkt. Frauen merken das. Sie merken, dass er es nötig hat, mit materiellen Dingen zu punkten, weil er sonst nicht viel zu bieten hat. Sie merken, dass er seinen Wert zwanghaft durch Erzählungen steigern möchte, weil er eine langweilige Persönlichkeit hat, mit der er nicht punkten kann. Sie merken, dass er sich beweisen und profilieren muss, um mit ihnen auf Augenhöhe zu kommen. Oder um es kurz zu machen: Er qualifiziert sich (was in jedem Fall einen geringe(re)n sozialen Wert voraussetzt). Indem ich mich "selbst nicht zu ernst nehme" mache ich das Gegenteil (was einen hohen Selbstwert voraussetzt). Ich habe so viel Wert, dass es mir scheissegal ist, was irgendjemand von mir denkt (zumindest wird das mal in jedem Fall kommuniziert). Ich mache mich klein, denn ich kann damit leben, wenn das Mädel denkt, dass ihr kleiner Finger größer ist als mein Schwanz (wie peinlich - ich dachte das wäre normal!?) und ich nur mit Nice-Guys befreundet bin, denen ich es verdanke, dass ich jetzt immerhin soweit bin, dass ich das erste Mal mit einer Frau rede (außer Mutti versteht sich). Bis zu meinem ersten Kuss sollte es nicht mehr allzu lang dauern Juhu:) Dass ich strenggäubig bin und vor der Ehe nichts geht habe ich noch nicht erwähnt oder? Ich höre an der Stelle mal auf, da ich denke, dass du das Prinzip verstanden hast. Diese "Technik" kannst du genau so gut bei anderen Menschen und nicht nur in Date-Situationen anwenden. Für mich es ist keine Technik - es ist ganz normaler Teil meiner Persönlichkeit. Angeben / seinen Wert aktiv durch etwas steigern solltest du aus deinem Leben für immer entfernen, da es deinen Wert immer senkt Punkt.DHV-Stories sind eine etwas andere Geschichte. Da setzt du den Fokus ja auf etwas, was eben nicht deinen Wert steigern soll. Die notwendigen Rahmen-Informationen, die unabdingbar für das Verstehen des Zusammenhangs sind, erhöhen dann deinen Wert. Es ist also wirklich "unauffällig". Ich persönlich wende diese Technik so gut wie nie an - ich wollte es nur mal erwähnen, bevor ich Gegenwind bekomme, weil ich gesagt habe, dass "aktives Wertsteigern" immer in die Hose geht. Ansonsten machst du es so, wie @Dekker es gesagt hat. Erkenne, wann eine Person wirklich nur einen Witz reißt oder dich gezielt einfach nur runtermachen möchte! Sehr guter Punkt! Falls das öfter vorkommt, solltest du dich um mehr Respekt dir gegenüber bemühen. Nicht durch Schläge, sondern eine selbstbewusste, sichere (kurz: attraktive) Persönlichkeit.
  23. 1 Punkt
    Dazu fallen mir spontan 2 Punkte ein: 1) Wie viele Frauen hast Du so angesprochen und bei wievielen ist das passiert? Eine bis drei Frauen bilden keine solide statistische Basis um auf ein strukturelles Problem zu schließen. 2) Du gehst da mit einem gewissen Frame rein, der schon ein paar Matscho Attitüden bedient. Das muss zu Dir passen und sollte nicht auswendig heruntergebetet werden. Das ist eine mögliche Fehlerquelle die mir sofort in Auge sticht. Wie meine Vorredner schon sagen. Schätzchen geht garnicht, wenn man da nicht den Frame hat.
  24. 1 Punkt
    weil sie sich was beweisen wollen weil sie dich schön finden weil sie ihren Freundinnen beweisen wollen, wer die magischere Pussy hat weil sie Nähe suchen weil sie jemanden eifersüchtig machen wollen weil sie horny sind weil sie Langeweile haben weil sie ihren Mann demütigen wollen weil sie ne Beförderung möchten weil sie ihren Ex abfucken wollen weil ein Mann ihnen Geld gegeben hat weil sie verliebt sind und auf ne Beziehung hoffen weil sie Bestätigung brauchen weil sie Kinder möchten weil sie sich von Problemen ablenken wollen . . . usw usf such dir was aus
  25. 1 Punkt
    Mittwoch 14.12.11 bis Sonntag 18.12.11 Nichts Erwähnenswertes passiert, außer wiederholtes raus gehen mit der ROSA Mütze, Krumbach ging auch nichts, außer arbeit bis spät. Hab auch wieder Hand an mich gelegt, zum kotzen, aber ok. Heut noch mal Hand dran, das wars dann. Keine Selbstbefriedigung mehr, bis zum nächsten Sex, wenn ich es doch tu, 50 Euro spenden. Hier steht es nun Schwarz auf weiß und so wird es geschehen. Positiv denken, positiven Gefühlszustand erlangen, smaltalk mit alles und jedem. Kein Sinnloses gesurfe im Netz mehr, Zeit sinnvoll nutzen, Ich habe nur dieses eine Leben, DIESES EINE LEBEN NUR. NUR EINS. Heute interessanten Rede gesehen, jeder Mensch wird früher oder später diesen Planeten verlassen für immer, ... in anbetracht dieser Tatsache, sollte ich mir überlegen, ob ich aus Angst vor Ablehnung, Peinlichkeit, Innere Ängste etwas nicht tue, was ich eigentlich gerne tuhen will. Gedanken kontrollieren, keine Sinnlosen Gedanken vor einer Neuen Situation, einfach rein da. Keine Gedanken in der Vergangenheit, Das hier und jetzt ist das wichtigste. Keine negativen Sprüche mehr zu mir.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen