Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 30.09.2018 in allen Bereichen an

  1. 2 Punkte
    Sehe ich auch so. Kenne wenige Paare wo so ein Revival klappte... aber denen unterstellt man als Außenstehender auch schlicht mangeldes Ehrgefühl und Alternativlosigkeit. Sie darf sich mal die Hörner anstoßen und wenns nicht passt ist der sichere Hafen ja noch da... Ich könnte niemals mit diesem Gedanken, der gehörnte Typ zu sein, auch nur eine weitere Sekunde LTR spielen. Am wahrscheinlichsten ist aber das bereits erwähnte Szenario: In der Regel läuft es so ab: Sie in längerer Beziehung, um die 30 und daher auch nicht mehr im Zenit ihrer Schönheit, aber egal... is sich "unsicher bla" und dann kommt irgendeiner (hab das sogar auch mal als Frau-Frau-Konstellation beobachtet) von außen und der wird dann emotional als Exit benutzt. Es ist total egal wer: ob Kollege, Chef, ne Frau, irgendein Honk wo man weiß es macht keinen Sinn... Ja es könnte man selbst sein und der andere an deiner Stelle... alles egal, alles beliebig. Darauf folgt die Trennung. Dann big love mit Rebound... Das Ganze hält natürlich nicht lange... und dann wird mit ü30 ein harmloser/Provider-Typ angelacht, der eigentlich nicht wirklich zu ihr passt, zu ruhig für sie ist, nicht wirklich dem Verlassenen das Wasser reichen kann... aber trotzdem muss jetzt geheiratet und dick gespritzt werden. Ganz ganz schnell! Das Szenario seh ich so oft, dass ich vor Jahren auf dem Singlemarkt alles unter 30 ausgeschlossen habe. Ü30 Mädels haben zwar wie man selbst die ein oder andere Delle und Kerbe... aber machen mMn weit weniger Mätzchen von solcher Tragweite. Ich denke @Astra, so beschissen die Situation gerade ist und du dich fühlst, du bist ein stabiler und vernünftiger Kerl und wirst deinen Weg finden. Da jetzt nicht noch mehr Invest, Emotionen und Schmerz nachzuwerfen ist mMn der richtige Weg. Und selbst wenn Madame zur Besinnung kommt und auf einmal wieder den sicheren Hafen will, weißt du nie, ob sie wieder rückfällig wird, der heimliche Fremdfick (da passt ihr Auszug gut rein) eine Enttäuschung war... Oder du mit dem Gedanken leben kannst sie nur durch Komfort-Entzug (Pistole auf Brust) bei dir halten zu können. Daher, als Außenstehender (leicht) gesprochen: Für mich ist diese Beziehung beendet - egal was jetzt noch kommt oder sich um 180° dreht. Jetzt geht es nur noch ums Abwickeln. PS: Bzgl Doppelmoral der Damen: Ich kenn eine, die böse WA an ihre (noch)Schwägerin schickt, weil die sich scheiden lassen will. Sie selbst lässt sich aber auch gerade scheiden und ist zudem schwanger vom Bruder ihres (noch)Ehemanns. ... RTL3 ...
  2. 2 Punkte
    Wie das halt gleich wieder in eine "es kann keine Freundschaft zwischen Mann und Frau geben!" Diskussion ausartet. Und irgendwie werd ich den Eindruck nicht los dass sowas von irgendwelchen RPmgtowwasauchimmersoziopathenKJ's kommt. Der Eindruck drängt sich mir jedenfalls auf, rein subjektiv. Ich bin mittlerweile Patenonkel vom Kind meiner besten Freundin, ihr Mann is ein super Kumpel geworden und niemand von uns wollte irgendjemand jemals ficken. Man kommt einfach super miteinander aus und freut sich loyale Menschen und Freunde in seinem Leben zu haben. Nennt sich Social Circle im PU Sprech. Kranker Scheiß.
  3. 1 Punkt
    Mal eine etwas andere Meinung. Wie einige hier schon geschrieben haben, liegt es ja in der Natur des Menschen auch mal andere/neue Sachen auszuprobieren. Was hälst du denn davon, wenn du sie den anderen Typen einfach mal daten lässt? Sich vielleicht mit ihm mal austoben lässt? Ich finde es ist doch ganz normal, dass man nach 7 Jahren Beziehung und 2 Jahren zusammen wohnen und man nur den einen Menschen hat auch mal das Bedürfnis nach etwas anderem hat. Vielleicht wollte sie dir einfach nur mitteilen, dass sie mal etwas Abwechslung braucht. Kennst du das selber nicht? Du gehst im Sommer durch die Stadt und siehst eine heiße HB 9 nach der anderen, kommen dir da nicht mal die Gedanken, dass du vielleicht auch nochmal "Frischfleisch" möchtest? Also ich denke bei mir wäre das so und ich denke das ist auch ganz normal, auch bei Frauen. Wegen ein bisschen Sex jetzt die ganzen 7 Jahre einfach wegwerfen? Und vielleicht ist der Sex mit dem anderen Typen ja dann nach ein paar malen auch nicht mehr so interessant. Vielleicht reizt sie gerade einfach nur das Neue? Wenn alles andere gut läuft, lass sie halt Sex mit ihm haben. Versetz dich in ihre Lage. Sie hat bock auf was anderes und sagt es dir sogar. Viele, ich meine sehr viele andere hätten es vielleicht einfach so hinter deinem Rücken gemacht. Vielleicht wollte sie auch einfach nur dein okay dafür haben. Klar ist das verdammt scheiße und schwierig für dich, aber wenn du bock auf ne andere hättest (sexuell gesehen) und mit ner anderen n paar Mal ins Bett gehst. Würde das deine Gefühle zu ihr irgendwie verändern? Es dreht sich hierbei wahrscheinlich einfach nur um sexuelle Bedürfnisse. Sich dafür zu entscheiden das gesamte restliche Leben nur mit einer einzigen Person Sex zu haben ist schon eine sehr harte Entscheidung. Nimm ihr doch diese Angst einfach, öffnet die Beziehung für solche Dinge. Auch dir wird es wahrscheinlich nicht schaden, nochmal andere Frauen zu sehen. Das kurbelt euer (nach 7 Jahren vermutlich etwas eingeschlafenes) Sexleben an und wenn ansonsten alles andere gut läuft, wie du sagst - und ich erkenne hier in deinen Aussagen wirklich kein anderes "Problem" außer das sie sexuell mal etwas anderes reizt - dann ist doch alles super. "Dabei sei ich ja sowohl äusserlich als auch innerlich/vom Charakter her genau der Mann, denn sie sich immer gewünscht hatte." Damit sagt sie dir meiner Meinung nach, dass sie die Beziehung mit dir gerne weiter führen möchte, aber mit dem "ich weiß nicht ob meine Gefühle" blabla wollte sie dir wahrscheinlich einfach indirekt mitteilen, dass sie mal bock auf was neues (sexuell) hat. Wenn das nach 7 Jahren Beziehung die einzige Baustelle ist, hast du schon sehr viel richtig gemacht und ich denke, das ist nichts, weswegen man die Beziehung zwingend beenden muss. Kann natürlich sein, dass ich mit dieser Einschätzung komplett daneben liege oder du für eine solche offene Beziehung gar nicht offen bist/ diese gegen deine Prinzipien verstösst, aber ich wollte einfach mal nen anderen Denkansatz als "Die böse böse Frau will Sex mit anderen Männern, das kannste dir nicht bieten lassen" geben. 🙂
  4. 1 Punkt
    Hä? er macht ihr klar, dass er sie nicht gleich ficken will, dann handelt sie danach und sie ist schuld?
  5. 1 Punkt
    Also ich war gestern bei ihr und ich bin jetzt noch deutlich entspannter. Sie hat ihm erzählt dass ich heute komme, wir hatten einen wirklich tollen Abend. Er hat sie später noch gefragt ob sie in die Stammkneipe in ihrem Ort kommt oder ob ich bei ihr bleibe. Sie hat es mir erzählt und ich "ja, lass uns gehen, würde ihn gern mal kennen lernen" Sie hat dann jedoch verneint, war schon 22:00 und mussten beide früh raus. Außerdem soll ich ihn nüchtern kennen lernen und nicht in der Kneipe. Sie war kein bisschen anders als sonst, viele Berührungen von ihr aus und auch der Rest war echt toll. Ist einfach ein bester Freund, was da sonst noch ist, kann mir momentan egal sein so lange es sich zwischen uns entwickelt! Die Unsicherheit vorher kam einfach von schlechten Erfahrungen, hier sollte ich ansetzen - meine letzten beiden Ex waren totale LSE mit Manipulationsspielchen on masse. Ich seh aktuell bei meiner aufkeimenden LTR keine Spielchen, keine Manipulation, keine Shit Tests, ein Super Verhältnis zur Familie, ausgewogener Freundeskreis, keine LMR oder sonstige Blocks, einfach eine tolle Frau. Gerade das war ich noch nicht gewohnt aber es scheint sie auch in Zeiten von Insta und Attentionwhorismus noch zu geben... die guten Frauen 🙂
  6. 1 Punkt
    Ich werde den Eindruck nicht los, dass du die Situation so wie sie ist eigentlich ganz geil findest. Du beschreibst das alles so detailiert als würdest du dich beim Schreiben dran aufgeilen. Ist nicht böse gemeint, nur glaube ich badest du im Wechselbad der Gefühle und stehst irgendwie drauf. Deine Frage unten ist ja ne Suggestivfrage. Was sollen ich darauf antworten? "Haha, ja geil, ne passt schon, alles toll"? Verstehe mich nicht falsch, ich habe nix gegen ein ereignisreiches Leben, wie du es scheinbar führst. Von mir aus, wenn du drauf stehst und du das hin und her geil findest, dann lass es so wie es ist. Wer mir leid tut ist dein Kind. Auf dessen Kosten wird das mMn ausgetragen. Ich bin ein starker Verfechter von stabilen Familienverhältnissen, wenn Kinder im Spiel sind. Was du (und deine vermeintliche Partnerin) da treibst ist mMn verwantwortungslos und naiv. Verantwortungslos weil scheinbar keine Sau an das Kind denkt und naiv, weil ihr wahrscheinlich auch noch glaubt der Kurze würde das nicht mitkriegen was da bei euch läuft. Als stabiles Familienverhältnisse meine ich noch nicht mal das die Partner unbedingt zusammenbleiben müssen. Ich meine damit, dass Klarheit herrschen sollte wo nun der Hase lang läuft. Versetze dich doch mal bitte in deinen Sohn. Der hängt in der Luft. Er kriegt eurem Scheiß mit und weiß nicht, was nun Sache ist. Er wird sich mehr Gedanken machen als ihr beide zusammen, wie sich nun eure Familie entwickelt. Verhaltet euch wie erwachsene Menschen und nicht wie pubertierende Teenager und sorgt für Klarheit. Und an der Stelle wäre es mMn mal an der Zeit das irgendwer bei euch die Verwantwortung übernimmt und festlegt, wo es nun langgehen soll. So richtig wissen tust du es scheinbar nicht, da nirgendswo ausdrücklich steht, was eigentlich dein Ziel ist. Aber wie gesagt, ich denke du findest den Status quo gar nicht schlecht. Ist sicherlich spannend aber höchstgradig verantwortungslos, solange es auf dem Rücken des Kindes ausgetragen wird und dessen Wohl sollte eigentlich die höchste Priorität haben.
  7. 1 Punkt
    Wofür braucht man einen Porsche? Ist halt schön, einen zu haben.
  8. 1 Punkt
    Verstehe nicht wovor du Angst hast. Einfach mal den Ball flach halten und chillen. Du musst auch niemanden aus dem Urlaub zurück beordern und bei dir übernachten lassen um irgendetwas darzustellen, dass 1. nicht der Fall ist und 2. du nicht bist. Eine "aufkeimende" LTR wird nicht dadurch zerstört, dass ein guter Freund vorbei kommt. Denk mal strategisch und nicht emotional: Wieso sollte sie dir erzählen, dass er vorbei kommt, wenn da irgendetwas läuft? Würde keinen Sinn ergeben. Akzeptier es doch einfach, dass es so war und mache weiter wie bisher. Bzw.: nicht wie bisher, sondern mach weiter wie ein cooler entspannter Typ der sich mit einem Mädel blendend versteht.
  9. 1 Punkt
    Sieben Seiten für eine Frau, mit der du nicht mal geschlafen hast. Wach auf.
  10. 1 Punkt
    frauen die gerade aus einer beziehung kommen muss man einfach von grund auf anders gamen, dann läuft man auch nicht mehr soooo extrem gefahr der rebound guy zu werden. wenn eine frau aus einer beziehung kommt ist es ein absolutes no go sie häufig zu treffen. ein bis wirklich maximal zwei mal die woche sind okay mehr aber nicht. Man muss sich vorstellen die frau kommt gerade erst aus einer beziehung welche in den meisten fällen aufgrund von mangelnder anziehung kaputt gegangen ist. ( jeden tag gesehen, nur aufeinander gehockt, der kerl hockt nur zuhause rum und macht nichts mit kollegen, what ever). Nun hat sie zwar eine gute zeit mit einem neuen kerl, wird wieder mega gevögelt, aber der neue kerl ist quasi der ersatz für ihren ex freund und benimmt sich sofort wieder wie ein fester freund. das resultat daraus ist das die frau wieder unzufrieden ist und merkt etweder A: mein ex war genauso, ich habe mich aber an diese eine bestimmte eigenschaft gewöhnt und die fehlt mir beim rebound guy oder sie merkt B: so wie bei dir "ich will lieber erstmal single sein" Auch wenn es zwar komisch klingt, distanz erzeugt anziehung und spannung. Das ist das wonach frisch getrennte frauen wieder suchen. Diese anziehung werden sie aber nicht finden wenn sie ihren neuen lover jeden tag sehen. Weil sie sofort wissen wie er tickt, und sofort wieder das gefühl haben in "unter kontrolle" zu haben, was bekanntlich die anziehung killt. Es fehlt eben die spannung a la "was macht er gerade" oder "warum meldet er sich nicht". Nur über diese spannung können sich dann wieder gefühle entwickeln, und wirklich erst nach ein paar monaten kann man die häufigkeit der treffen steigern. Ansonsten geht es in den meisten fällen mit frisch getrennten frauen schief. Natürlich gibt es auch welche die sofort in eine neue beziehung springen, aber das macht weis gott nicht jede
  11. 1 Punkt
    Das ist keine Situation in der du eifersüchtig werden müsstest sondern etwas total normales. Würdet ihr das Thema ansprechen? Nein, lohnt sich nicht. Ihr bester Freund ist ihr bester Freund weil er in der Friendzone ist. Zusätzlich wollte er ihr einfach in Ruhe erzählen wie das mit der Trennung war. Thema Beziehung: Warum denn diese Eile? Genieß doch einfach eure gemeinsame Zeit und hab Spaß. Ob man das nun Beziehung, Affäre oder sonstwas nennt - spielt keine Rolle. Sobald sie soweit ist - wird sie von alleine mit der Bindungs- und Beziehungsarbeit anfangen. Bis dahin brauchst du dir um dieses Thema absolut keine Gedanken machen - sowas geht von alleine.
  12. 1 Punkt
    You think like me. Aber ich muss auch ehrlich sagen, dass ich nicht überrascht war, als ich hier von fast allen Usern las, dass das doch kein Ding sei und JH sich nicht ins Höschen machen soll und einfach souverän kontern könnte. Geht also eher darum, dass JH (bzw. der betreffende Mann) souverän und unbeeindruckt wirken und sich geben soll. Dass man niemanden komplimentieren muss indem man jmd anderes möglicherweise ziemlich übel beleidigt....das scheint hier nur sekundäre Relevanz zu haben. Und, ja. Das ist sexistisch. Und ich musste auch etwas schmunzeln, bei all den Reaktionen. Irgendwie bezweifel ich, dass auch nur einer der Kritiker (also derjenigen, die sagen das sei doch höchstens ein Witz und harmlos) sich jemals trauen würde, einer Frau folgendes zu sagen: 'Also, ey...hör mal *strahl sie an*. Also meine Sexfantasie mit dir sieht so aus: Du bringst mir das Bier und unterhälst mich und dann holst du deine heiße Freundin. Und lässt uns alleine und gehst dann'. Müssen wir wirklich darüber reden, dass das selbstverständlich eine setlsame Art ist jmd (in diesem Fall JHs Freunde aka Brad Pitt und Co) zu komplimentieren bzw. Interesse zu zeigen und für gute Stimmung in einer Show zu sorgen, indem man betont und unterstreicht, dass der Angesprochene leider nicht Teil der Fantasie ist und im Vergleich bitte das Zimmer verlassen sollte. Ist es wirklich nötig und völlig okay, dass ich einer Frau sage: 'Also, wenn ich dich mit deiner Freundin vergleiche.....wow.... Die ist so heiß aber dich finde ich einfach zero anziehend'. Why would I do that? Ich habe das mal gebracht. 1 Mal in meinem Leben habe ich ohne nachzudenken aus einem Impuls heraus 1000 % kongruent gesagt, was mir gerade in den Sinn kam. Und ich habe auch heute nicht den Blick der Frau vergessen, die ich so verletzte. Sprach sie an und sie wirkte etwas reserviert, fand sie aber ganz nett und wollte mich dann auch verabschieden, als ihre süß lächelnde (und hübschere) Freundin kam und mich offen anlächelte. OHne nachzudenken murmelte ich (glaube wusste nicht mal, dass ich das laut sage), während ich gedankenverloren dieser neuen Frau in die Augen guckte: 'also jetzt wo ich dich sehe, glaube ich, dass ich echt lieber dich hätte ansprechen sollen....' Erst als die Frau, diese hübsche Freundin, rot wurde, nach unten guckte, peinlich berührt und leise sprechend sagte: 'Boah....das geht gar nicht' und die erste Frau mich mit weit aufgerissen AUgen anguckte, wurde mir langsam klar, was genau ich da gerade gesagt hatte. And that wasnt nice at all. Für mich muss man da gar nicht diskutieren. Aber ich bin wie gesagt nicht überrascht, dass das hier kaum irgendwie auf Kritik stößt, denn es muss einen Grund geben, warum Shows und wannebe Z-Celebrities die ihr Leben damit finanzieren, dass sie sich über andere lustig machen (Raab, Pocher, Bohlen) so gut anknommen. Warum leute so was lieben. Das schlägt sich selbstverständlich auch in den Antworten hier nieder. Macht keinen guten Eindruck auf mich. Und ich nehme es auch kaum jmd. ab, dass er sich das trauen würde, Frauen bzw. Menschen so zu begegnen. is natürlich leicht und hört sich locker an, hier schön zu sagen: 'ey, jungs, mann.....wo ist das problem. ist doch voll harmlos und der Typ ist einfach schwach und flennt'. Ach, ja? Is das also so. Sorry, aber wer soll das glauben. Ich glaube nicht mal einer von euch würde sich überhaupt trauen Frauen so abwertend und beleidigend zu begegnen. Nobody.. Daher kann ich das Gros der Reaktionen hier in diesem Thread nicht mal ernst nehmen. Das ist doch nur mit Fäusten auf die Titten trommeln. Thats what I hear. Fists on hariy titts. im not impressed.
  13. 1 Punkt
    Habe jetzt den ganzen Thread durchgelesen und finde es wirklich wahnsinnig, wie gut und selbstreflektiert du das Ganze durchgezogen/bis jetzt hinter dich gebracht hast. Ich hoffe, das geht so weiter für dich und wünsche dir damit alles Gute - es wird bestimmt nochmal der ein oder andere Tiefpunkt kommen, aber auch die wirste überstehen!
  14. 1 Punkt
    glaube du hast noch nie in Berlin gegamed. Nirgends ist es einfacher als hier im Nachtleben und ich musste selten an nem Abend alleine nach Haus
  15. 1 Punkt
    Mittlerweile schon 10 Jahre alt, für dich aber immer noch relevant. Ich komme aus einem 2.500 Einwohner Dorf. Und lebe jetzt in einer 300.000 Einwohner Stadt. Ich würde dir im allgemeinen sofort den Umzug nahelegen, weil man in größeren Städten doch mehr Möglichkeiten und Kontakte hat. Aber was Frauen angeht, fand ich's nie so einfach wie damals im Dorfleben. Man kennt sich, oder zumindest Freunde. Es wird geredet. Man wird viel schneller persönlich, als in der Stadt. Auf den Dorffesten treffen sich alle aus 50km Umkreis - es war nie einfacher in Bezug auf Frauen. Also geb dir das nicht als Ausrede. Und PU besteht auch nicht nur aus Street Game - das ist auf dem Dorf wirklich beschissen.
  16. 1 Punkt
    Hallo Knax, ich finde deine Story relativ bewegend. Da ich selbst in nahezu allen Beziehungen verlassen wurde, kann ich nachvollziehen, wie du dich fühlst. Auch dieses "Ich muss mich selbst finden" kommt mir bekannt vor. Neben Zuspruch möchte ich dir aber auch etwas Content auf deinen weiteren Weg mitgeben: Beachte die "Umstände" und die Lebenssituationen in denen ihr euch befindet und setze sie in relation. Ihr wart 9,5 Jahre zusammen... Ihr wart in einem Alter zusammen, in dem ihr die Welt und andere Menschen, entdeckt, Abenetuer sucht und findet, sexuelle Erfahrungen macht, usw. . Ganz ehrlich: Ich kenne nur ein Paar, dass mit Ende 10 / Anfang 20 zusammen war und es heute noch ist. Nun mag manch einer dieses eine Paar glücklich schätzen - ich für meinen Teil finde es saugefährlich. Und ich bin froh, es nicht selbst zu sein, ansonsten wäre ich heute nicht der Typ der ich bin und den ich so geil finde. Es soll diese Ausnahmen geben, die ihr ganzes Leben glücklich mit einem Partner sind, gesehen habe ich davon aber noch keins (außer Omi und Opa ❤️ ) Ich habe mich schon einige male in deiner Situation wiedergefunden. Das erste mal war es sauschwer und ich hatte keine AHnung, wie ich das überstehen sollte - aber mit jedem mal wurde es besser. Man lernt zu vertrauen - vertrauen darin, dass die Zeit vergeht und am Ende alles gut wird. Und es wird nicht nur gut - es wird 100x besser, als du es dir momentan erträumen könntest. Nach ca. 3 (ernsthaften) LTR's die ich in meinem Leben geführt habe, kann ich dir verraten, dass du später zurückschauen wirst und mit einem lächeln auf die gemeinsame Zeit schaust - ohne Wehmut, dafür mit Dankbarkeit. Und dann wirst du weiter deines Weges gehen - und sicher irgendwann auch mal wieder mit einer Partnerin, die für dich in dem Moment das non-plus ultra deiner feuchten Träume ist. Kopf hoch und alles Gute!
  17. 1 Punkt
    Du denkst absolut defizitorientiert und hast einfach keine Ahnung, wo deine Stärken liegen. Und ja, jeder Mensch hat Stärken. Das Problem ist nur, dass redpill eben sehr statisch sagt "Du kannst es / Du kannst es nicht" und daraus kein Entkommen zeigt. Und deshalb halte ich dieses Weltbild für toxisch. Es macht Menschen furchtbar unglücklich. Du hast halt den Glaubenssatz "Ich bin nicht toll." Statisch. Dauerhaft. Unveränderbar. Und der Schlüssel dazu, dich selbst dauerhaft unglücklich und einsam zu machen. Du glaubst halt, dass es DEN idealen Alpha gibt, den alle Frauen wollen und wenn du dem nicht entsprichst, dann hast du Pech. So ist es aber nicht. Frauen sind unterschiedlich. Sie haben unterschiedliche Bedürfnisse und damit unterschiedliche Anforderungen an ihre Partner. Männer sind nicht nur LMS. Das ist ne hochgradig oberflächliche Sicht auf die Dinge. Das funktioniert bei Gold Diggern und Co. Frauen, die ihren Partner als Dekoobjekt und Erhöhung ihres Wertes brauchen (nennt man hier auch "LSE"). Wenn ich nun also eine Frau bin, die selbst stabil im Leben steht und niemanden braucht, mit dem sie sich schmücken will (="HSE") - Warum sollte ich dann eine Beziehung eingehen? Weil sie mir gut tut. Weil sie sich gut anfühlt. Auf emotionaler Ebene. Und WO sind menschliche Passung und Miteinander bei Looks, Money und Status? Nirgendwo. Das bildet redpill einfach nicht ab. Wir diskutieren es hier immer wieder. Frauen sind (in der Tendenz) emotionale Wesen. Leben viel in ihren aktuellen Gefühlen und sind genau darüber zu erreichen. Meinst du wirklich, der rational gesehen "geilere" (nach redpill) 190cm große Mann mit dem sie nichts verbindet, fühlt sich emotional wirklich besser an, als der 170cm Mann, bei dem sie sich einfach wohlfühlt? Klar taugt der 190 Mann mal zu nem ONS. Ist optisch attraktiv. Kann man machen. Aber es hat Gründe, warum das ein ONS bleibt und nicht zu einer Beziehung wird. Was dir gerade deinen Marktwert killt ist nicht deine Größe oder sonstige hard Facts. Es ist dein Mindset. Du bist sehr defizitorientiert, machst dich selbst runter und bist absolut pessimistisch. Und wir erinnern uns: Frauen sind emotionale Wesen. Ist das ein Emotions-Set, was in irgendeiner Weise reizvoll ist? Welches ich gerne zusätzlich in mein Leben hole? Ich glaube du bist auch jemand, der genau die negativen Seitenn von "Selbstwert" zeigt. Deshalb ist "Selbstmitgefühl" das deutlich bessere, weil wirksamere Konzept. [Und jetzt hat gerade Lee geantwortet und ich hoffe, dass ich nicht alles umsonst getippt habe ]
  18. 1 Punkt
    Das ist mittlerweile dein x. Thread zu Fragen, die man durch schlichtes Einlesen, Anwenden und Praxiserfahrung beantworten kann. Du suggerierst manchmal die worst case Szenarien (u.a. in deinen anderen Threads und PNs) ohne dabei stichhaltige Beweise zu haben. Lerne mit gewissen Situationen kühl, rational umzugehen und erweitere deinen Horizont durch Eigeninitiative und Handlung. Dann beantwortest du dir in solchen Fällen idR dann auch von selbst ganz schnell deine gestellte Fragen. Einlesen bis zur Eröffnung deiner nächsten Threads! -CLOSED-
  19. 1 Punkt
    dazwischen grätschen wenn sich zwei Mädels battlen, dafür bekomm ich sicher ordentlich Abzug aufm Karma-Konto ... aber heldenhaft wie ich so bin, riskier ich selbst das ... Was ist schlecht an unverbindlichem Sex, an FBs und Freundschaften+ und lockeren Affären? Und für wen? Und warum? Wenn die Fronten geklärt sind, dann kann ich da so gar nichts schlechtes dran erkennen. Bleibt also für mich als einziger Punkt das offene Kommunizieren der eigenen Vorstellungen. Denn ab da können dann beide Seiten frei entscheiden was sie wollen oder was nicht. Und so wie Du für mich klingst, geht es Dir genau darum, um Ehrlichkeit. Doch mit Deinem Text schiesst Du gewaltig übers Ziel hinaus. Seine Sexualität mit einem anderen Menschen auch ohne Verpflichtungen ausleben zu können, ist ein großer Gewinn. Selbst wenn sich nach einiger Zeit einer oder beide Partner verknallen. Deshalb finde ich die Frage des TE weder unverschämt noch falsch. Denn sie hat nix mit Täuschung oder Lügen zu tun. Er versucht seiner Partnerin langfristig nicht weh zu tun. Und jetzt überleg mal: was genau findest Du daran wirklich schlecht?
  20. 1 Punkt
    wie in Klammer neben dem ersten Satz kurz beschrieben ,bin ich keiner der MGTOW (wie es der TE versteht) für gut hält. Im Grunde geht es darum in dein Leben,deine Skills und Interessen zu investieren und die Frauen kommen dann von selbst. Persönlichkeitsentwicklung. Kurz vereinfacht. Überscheidet sich mit PU ohnehin. Aber "Monk Mode" und das alles ist einfach komplett schwachsinnig mMn. Immer schön am Ball bleiben. Ergänzend gibt es in empirischen Disziplinen wie "Frauen aufreißen" keine Wahrheit in dem Sinn. Das macht es ja so interessant. Dass Männer, die hauptsächlich oder gerade eben negative Erfahrungen mit Frauen gemacht haben frustriert sind, ist häufig. Die Aggressions/Frustphase ist typisch am Anfang. Die Posts von denjenigen ignoriert man einfach. Manche schaffen es eben aus der Frustphase nicht raus.Manche werden auch aus Selbstverschulden nie erfolgreich. Ist überall im Leben so. Kein Spezifikum von RP. PS: ich will hier keinen Missionarismus betreiben. Ich meine nur es zahlt sich aus, sich damit ein bisschen urteilsfrei zu beschäftigen.
  21. 1 Punkt
    Kann hier @Rudelfuchs nur teilweise zustimmen, dann Frauen wissen dass Sie vom Gesetz geschützt werden und nutzen das manchmal auch geplant aus. Beispiel Borisbecker und die Besenkammer..., das ist nur ein Beispiel was öffentlich wurde. Wer glaubt hier die Frau hätte es nicht ganz gezielt darauf angelegt schwanger zu werden? Natürlich ist Becker selber schuld, aber es wurde bewusst von der Frau gemacht und spielt vor dem Gesetz keine Rolle, Becker musste zahlen. Kenne selbst so eine Bitch, die wollte unbedingt ein Kind aber keine feste Beziehung. Die hat sich das alles schon genau im Kopf überlegt was da an Verantwortung, Kosten usw. Auf sie zukommt. Also auch einen Samenspender gesucht und jetzt ist er der Geldspender und erzählt das auch noch allen Arbeitskolleginnen. So dreist muss man erstmal drauf sein, aber der deutsche Staat lässt es durchgehen. Die Person ist auch noch Krankenschwester, warum soll da Mann nicht glauben, sie hätte das mit der Pille nicht im Griff? Ja Kondome schützen, aber jeder weiss wie überzeugend manchmal Frauen sein können und Mann fällt drauf rein. Die meisten Ehen gehen auseinander, weil die Frau keinen Bock mehr hat, jemand anderen kennengelernt hat sonstwas und die Kinder leiden darunter. Da frage ich mich manchmal schon, warum per Gesetz nicht auch die Frau für das Wohlergehen der Kinder in Verantwortung gezogen wird, dass diese in einer Familie mit leiblichen Vater und Mutter aufwachsen können. Ich will hier keine neue Diskussion was besser ist für die Kids, streitende Eltern oder geschieden und Ruhe. Aber es gibt für Frauen einfach keine Motivation mehr, wenn Kinder da sind, trotzdem an der Beziehung zu arbeiten. Mein Therapeut hat es mal so formuliert: "Frauen wurden Jahrhunderte unterdrückt und das hat sich festgesetzt. Erst seit den 70er wurde schrittweise die Gleichberechtigung von Mann und Frau umgesetzt. Heute kann eine Frau tun und lassen was sie will. Die heutigen Frauen können mit dieser neuen Freiheit nicht umgehen, dafür reichten diese 40 Jahre Evolution nicht, es ging zu schnell". Freiheit heisst Verantwortung, aber wenn man nichts zu befürchten hat, warum sollte man diese Verantwortung auch annehmen. Zum Glück sind wir nun schon soweit, dass sich Wissenschaftler einig sind, ein Kind braucht Mutter und Vater fürs erwachsen werden.
  22. 1 Punkt
    Das ist ein "ja, ich würde gerne hin und wieder ein foto von meinem kind sehen und ansonsten brav zahlen"-Paragraph, oder?
  23. 1 Punkt
    triggered much, fuchsi? steht das ja-wort bevor oder warum der (überwiegend) unsinn? punkt für punkt: - schuldhaft ist jener ehegatte, der die ganze sache sprengt. und ja, das ist im detail unklar und wird im fall des falles vor einem zivilgericht ausgefochten. in deutschland gibt es das verschuldensprinzip afaik nicht mehr, in österreich z.b. schon. nur leider vielleicht nicht mehr lange. - bitte schwängere eine frau und erzähl mir wie es so läuft mit der vaterschaftsanerkennung, wenn sie nicht will. lachhaft. egal ob verheiratet oder nicht, vater darf man genau dann sein, wenn mutti das wünscht. aufwachen! wir sind hier wirklich nur bei der beschreibung der wirklichkeit, ganz ohne ideologie oder politik. - sie will nicht mehr, du zahlst. so sieht es aus, und dafür braucht es nur eine zeile.
  24. 1 Punkt
    Absolut richtig. Gleichzeitig gibt es (und das ist absolut typisch für deutschsprachige PU-Foren!) ein riesen Problem damit, wenn Indikatoren für LSE bei Frauen mal konkret aufgeschlüsselt besprochen werden. Ich werfe nur mal so Wörter wie "Schlampe", "Drogenkonsum", "ökonomisch/sozial unfähig jenseits von pussypass" in den Raum - ganz bewusst OHNE sie anzudiskutieren. Männliche Unarten und Losertum fertigen wir hier schon gut ab, keine Frage. Ist auch richtig so. Aber wie man nur an den reinen Schlagwörtern schon erkennen kann, würde eine entsprechende, klar operationalisierte "checkliste" sofort zu massiven flame wars im Forum führen. Mit der Persönlichkeitsentwicklung / value-Herangehensweise stimme ich ebenfalls absolut zu. Ich benutze gerne diese Formulierung: 1) PU = sales pitch --> Verkaufstechnik. 2) red pill = sales value / LMS --> Wersteigerung. 3) 1 +2 = Massiver Profit 4) Nur 1 = joa, Glückwunsch, kriegste irgendwelche Frauen zu irgendwelchen Kondotionen nach sieben Saltos und zwölf mal selbst verdrehen ins Bett...na Glückwnusch.... / nur 2 = Joa, Glückwunsch, kannstvalue haben wie Sau mit Waschbrettbauch und Konto voll - wenn Dir die erstbeste HB5 beim flirten oder streiten schon das Fell über die Ohren zieht - nützt Dir der ganze value auch 'nen Scheißdreck. Von daherb raucht man eh beides, value UND Techniken. Nehmen wir mal das, was Du ansprichst - trotz red flags-Parade wird weiter "gedatet", "geflirtet" usw. --> needyness in Kombination mit femizentrischem Denken. Das sich dann darin äussert, die Selbstverantwortung in PU, die eigentlich goldrichtig ist, völlig zu übertreiben, so nach dem Motto: "Ich bin schuld, egal was sie macht, meinmeinmein Fehler, und wenn ich jetzt noch 13 PU-Manöver mache wird bestimmt alles gut werden!!". Statt einfach mal zu sagen: "Ok, die ist halt schlicht 'ne dumme bitch und schiesst sich/einer Beziehung in den Fuß egal wie gut man sich anstellt, vergiss sie." Von daher ist meine primitive Faustformel weiter oben ohnehin nur eine Art "Abkürzung" - die man sicherlich viel genauer formulieren müsste, um daraus eine richtige "Regel" zu machen.
  25. 1 Punkt
    Hi, "merken" kannst du das nicht, nur FÜHLEN. Sieh in ihre Augen, wenn sie dich "verschlingen" wollen, dann ist sie in dich verliebt. Mach dir keine Sorgen, du WIRST ES WISSEN. Höre auf dein Bauchgefühl, schärfe deinen Sinne und lass zu, dass du ihre Botschaften empfangen kannst. Ich weiß, dass sich das alles jetzt sehr "fortgeschritten" anhört, ist es aber nicht. Denke weniger und fühle mehr. Das war's schon, easy nicht? Cowboy PS: Auf das, was der Kollege mitt_dewitt schreibt, solltest du keinen Pfifferling geben. Du siehst ja an Morgains Post, was davon zu halten ist. Wer mich und meine Beiträge kennt, weiß, dass ich sehr tolerant bin, jedem seine Meinung lasse und mich nur sehr selten direkt gegen etwas wende (Meine Intention ist es zu helfen und zu unterstützen, nicht zu kritisieren oder klein zu reden). In diesem Fall tue ich das aber vehement, da eine derartige Meinung populistischer Blödsinn ist und eher zu einem Auseinanderdriften der Geschlechter beiträgt, als sie aufeinander zuzuführen => Existenzberechtigung und "Sinn" dieses Forums.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen