Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 22.10.2018 in allen Bereichen an

  1. 4 Punkte
    Schreib ihr einfach ob „alles in Ordnung ist, Schatz“ ? Oder ruf sie einfach an? Ich versteh nicht wo hier das Problem ist. Also manchmal macht ihr euch euer Leben auch schwieriger als es ist ... 🙄
  2. 3 Punkte
    Und mal wieder brech ich die Lanze pro Beziehungsarbeit. Lieber TE, Vertrauen? Futsch. Grundlagen der Beziehung zumindest fundamental erschüttert. Next? Eine echte Option und verständlich. Aber: Ein Fick außerhalb, in ner fremden Umgebung... ist das wirklich so außergewöhnlich? Wärst Du - weit weg von zu Haus - nicht auch zumindest in Versuchung gekommen? Hättest Du, nach der Rückkehr und dem Blick in ihre Augen vielleicht nicht auch das Bedürfnis verspürt reinen Tisch zu machen? Liebe vergibt, nimmt den anderen an, so wie er ist. In all seinen Bedürfnissen, mit all seinen Fehlern. Was ist Dir wichtiger - Prinzipien, Regeln, Deine Glaubenssätze? Oder die Liebe zu eben dieser fehlerhaften, nun "untreu" gewordenen Frau? Hinterfrage Dich zuerst. Und dann sie. Das als Paar aufzuarbeiten, jeder für sich und beide gemeinsam, ist sehr harte Arbeit. Wird Dich an und sicher über Deine Grenzen bringen. Erfordert die bewusste Auseinandersetzungen mit den eigenen Vorstellungen, Wünschen, LBs, Glaubenssätzen, Emotionen. Frag Dich ob Dir die Beziehung das wert ist, ob sie es Dir wert ist. Es gibt keine Erfolgsgarantie, das müsst ihr beide wirklich wollen. Und selbst dann kann es sein dass ihr keinen gemeinsamen Nenner findet und ihr Euch letztendlich trennt. Doch ich sehe es als Chance für Dich, für Euch daran zu wachsen.
  3. 3 Punkte
    TorschLusspanik bitte. Ich hasse Pauschalisierungen. Ich war im Alter von 22 über ein halbes Jahr in Neuseeland, bis dahin auch schon 5 Jahre mit meinem Freund zusammen. Ich bin mit keinem in die Kiste gesprungen. Die Beziehung hielt noch weitere 5 Jahre. Ob ein Mensch, egal ob Männlein oder Weiblein, in der Lage ist eine ernsthafte Beziehung zu führen hat nichts mit dem Alter zu tun. Es ist eine Charaktersache. An den TE: Ich glaube ihr schon, dass sie es bereut, aber auch die angetrunkene Dame auf der A5 bei Bad Nauheim wird es bereuen ins Auto gestiegen zu sein. Ein Kind ist tot. Es gibt Dinge die sind eben nicht rückgängig zu machen. Die Konsequenzen musst du dir überlegen. Die Beziehung wird ihre Leichtigkeit nicht mehr zurückgewinnen. Kannst du vergessen? Ein Partner, der nur oberflächlich verzeihen kann, ist auch eine Belastung für die Beziehung. Schwierig.
  4. 3 Punkte
    Die Freeze Out Diskussion ist schon so alt wie die Community, ich denke grundsätzlich hat sich nichts geändert. Viele möchten mit dem Freeze die Frau bestrafen aber im Kern geht es doch darum, sich wieder auf sich selbst und andere Frauen in dem Moment zu fokussieren. Wenn man bei der Frau "verkackt" hat dann wirste da auch nichts ändern in dem ihr euch nicht mehr meldet sondern ja, du wirst den Kontakt wahrscheinlich verlieren. Ihr respektloses Verhalten würde Ich einfach mal ansprechen, macht Sie es nochmal sollteste darüber nachdenken ob Sie in dein Leben passt, ist manchmal leider so. Ich habe zu dem Thema "Freeze Out" im Forum gesucht und es gibt einen Thread der dir vielleicht sogar hilft und uns allen hier aufzeigt wie unterschiedlich der FO gesehen wird und ganz besonders Fastlane beschreibt ausführlich wie man den FO sehen und nutzen sollte.
  5. 2 Punkte
    Ich muss ja immer grinsen, wenn mir „gestandene“ Männer von ihrer Topbeziehung zur ach so reifen 20-Jährigen erzählen. Sie sei ja so viel weiter und klüger und überhaupt. Wenn das Drama dann losbricht, reiche ich nur noch die Taschentücher rüber. Alles reden bringt ja nix. Man macht sich halt gerne mal was vor und verdrängt vor allem völlig, wie man selbst so in dem Alter drauf war. Brauchste ein Tempo, lieber TE?
  6. 2 Punkte
    Meine Güte, ist doch alles super. TE ist 29. Kann er ne Erfahrung machen. Zum Beispiel, wie man auch nach sowas n gutes Leben hat. Und für sich rausfinden, ob für ihn sowas geht oder eben nicht geht. Seine Freundin ist 20. Kann sie auch Erfahrungen machen. Backpacken, rausfinden ob Monogamie in dem Alter das ist, was sie will. Sich ggf austoben. Aber auch lernen, dass Handeln Konsequenzen hat. Wirst Case wäre: TE nimmt die Dame zurück, aber es ist "alles wie vorher". Dame stellt fest, dass alles okay ist und tanzt dem TE weiter auf der nase rum. Beziehung geht zu Ende, aber er ist auf eierlos reframed. Zurücknehmen ist eigentlich nur drin, wenn die Dame sich verändert und "vernünftig" mit dem Thema umgeht. Und ja - jeder hat in der Theorie ne zweite Chance verdient. Dann wiederum: TE ist 29, wird also eher in dem Alter sein, in dem man evtl was will, bei dem Vertrauen, Verlässlichkeit, Verantwortung und all der Kram ne Relevanz haben. Die Dame ist 20. Also, 20 im Jahr 2018. Ist eigentlich auch völlig normal, dass man sich erstmal finden will/muss. Und die Erfahrung "verlassen worden weil fremdgegangen" ist dann ne Erfahrung. Wird sich dann im Zweifelsfall Gedanken machen, ob sie künftig eher ne LTR eingeht oder halt nicht. Und wenn, denkt sie im Versuchungsfall nochmal nach. Also, idealerweise. Und sofern sie nicht gelernt hat, dass es null Konsequenzen hat. Langfristige Beziehungen sind in dem Alter - unabhängig vom Geschlecht - zwar ein schönes, aber am Ende doch wackeligen konzept. So ne Beziehung geht so lange, wie sie eben geht. Soll einfach jeder seine Erfahrungen machen. Aber komm heutzutage bitte keiner mehr auf die Idee, dass ne Beziehung nicht ein endliches Konstrukt ist. Und das ist auch die einzige Grundannahme, unter der man überhaupt eine Beziehung eingehen sollte. Ansonsten macht man sich doch selbst kaputt.
  7. 2 Punkte
    Genau, deswegen hast du auch einer zweifachen Mutter ohne Kondom in die Vagina gespritzt. Weil du einen funktionierenden Verstand hast. Wer im Glashaus sitzt.... Sorry für offtopic.
  8. 2 Punkte
    Ich wette er schreibt im arabischen PickUpForum über seine Oneitis mit einer deutschen sugar Milf. Bitte lande nicht in der Zeitung mit einem Eifersuchtsdrama, der Typ ist doch mega eifersüchtig und versucht es zu unterdrücken, das riech ich bis hier. Das wird jetzt immer schlimmer. Stalking inc.
  9. 2 Punkte
    Naja, das sind Probleme (für die Frauen) die dank MGTOW und Redpill überhaupt erst in der Form existieren: Wir erklären jedem "AFC" hier, dass Singlemütter ausschließlich Provider suchen und spätestens auf 30 auf magische Weise in den Panik- + Nestmodus verfallen. Gleichzeitig erklären wir aber jedem hier, dass man mit Persönlichkeitsentwicklung und Shit der alles ballernde Superchad wird. Den Damen hier wird das Recht auf Survival of the Fittest (women) abgesprochen. Nun sind wir soweit, dass das ganze zur Selffullfulling prophecy wird: Wir erklären "Hände weg von Singlefrauen. Die wollen deine Kohle und einen Provider!" und alle halbgaren Typen halten sich dran. Was für die Damen übrig bleibt sind Fulllarries die sich einbilden eine Beziehung führt man in dem man den Provider spielt und Kohle teilt. Und der Rest der Runde schreit dann ganz laut: "SEHT HER! Wir haben es schon immer gesagt!" Ich hab das Gefühl hier haben mehr Mittzwangiger Akademiker Angst sich der Realität und dem Älter werden zu stellen, als es bei Mittdreißiger Singlemom's ist. Dass immer mehr Threads von Frauen zu dem Thema aufkommen, zeigt wie weit es Redpill derweil geschafft hat. Dass der Turbokapitalismus rund um die 22 Jährige Topmodell-Jungfrau umso mehr zu Sexlosigkeit und einem "Winner takes it all" führt, wird fröhlich ausgeblendet. Das Ziel sollte sein, hier für jeden und jede beratungstechnisch das Beste rauszuholen und "reduziere die Ansprüche" ist da sicherlich ein Teil, aber eben zu sagen: "Sorry you lost life!" ist das Gegenteil von dem was diese Community hier seit 20 Jahren predigt.
  10. 2 Punkte
    Ich hab nicht alles gelesen. Aber eifersüchtiger, kiffender Flüchtling der Drama macht und dir nach paar Wochen schon normale Dinge verbietet... Bitte nicht! außer du gehörst zu denen die den Grünen in Bayern 18 % beschert haben.
  11. 2 Punkte
    In deinem konkreten Beispiel macht die Maßnahme "Freeze Out" keinen Sinn weil es nur eine temporäre Verschiebung des Problems ist. Erinnert eher an Prokrastination. Wenn sich eine Frau "daneben" benommen hat - spricht man die Probleme mit der Frau an - damit die Probleme gemeinsam gelöst werden. Wenn das "gemeinsame" Problem "so groß" ist - das deine "Aufwand-Ertrag" Rechnung nicht mehr aufgeht - Next! . Erklärung und Anwendung der Maßnahme "Freeze Out": Was ist ein Freeze? Ein Freeze benennt eine zeitlich begrenzte Phase in der du deinen Invest für das HB wie eine Asymptote (gegen 0) laufen lässt. Du initiierst dabei die Abnabelungsphase indem du dich komplett auf dich selber konzentrierst wie z.B Sport, deine Freunde treffen, neue Hobbys starten, neue berufliche Projekte starten Ein Freeze als Maßnahme ist keine Strafe für das HB sondern viel mehr eine Neuorientierung deiner Prioritäten. Wann ist ein Freeze sinnvoll? - "Sorry, aber ich mir meiner Gefühle nicht ganz sicher - ich weiß nicht ob das noch für eine Beziehung reicht" (= sie ist unsicher wegen ihrer Gefühle) - "Sorry, dass ich die letzten 10 Tage einfach nicht geantwortet habe. War im Prüfungsstress. Du, keine Ahnung, wann wir uns treffen - dieses Wochenende bin ich erstmal mit den Mädels feiern" (= sie zeigt keinen Invest) - "Ich hab Lisa und Martin jetzt am Samstag für das Musical zugesagt. Hatte keine Zeit mehr das mit dir zu besprechen weil wir schnell die Karten kaufen mussten - sonst wären die weg gewesen. Deinen Fußball-Stadion Besuch kannst du sicher irgendwann mal nachholen. Deine Kumpels werden das bestimmt verstehen" (=Beta-Modell)
  12. 2 Punkte
    Ah, blitzsauber an die Wand genagelt. Jetzt framed sie Dich schon unverblümt als kleines zickiges Mädchen. zu recht. Drei Forums-Seiten um eine SMS abzustimmen - sagenhaft mal wieder. Lass einfach gut sein, das Thema ist eh durch. Nächstes Mal einfach lachen wenn Dir nen Mädel mit "dem ältesten Shittest der Welt" kommt. Oder wenigstens nicht komplett Hirnfick schieben, das reicht wahrscheinlich schon.
  13. 2 Punkte
    Bei mir klingeln da alle Alarmglocken. Wenn sie dir nach so wenigen Treffen alles dermaßen in den Arsch schiebt, dann ist das ein Zeichen dafür, dass sie sich selbst nur Wert zuschreibt, wenn sie dich betüddeln kann. Und es ist ziemlich needy. Passt auch zu dieser Aussage, es wäre ihr wichtiger, dass es anderen gut geht, als ihr selbst. Alles nicht grade Hinweise auf eine stabile Persönlichkeit - und eine instabile Person mit niedrigem Selbstwert ist quasi der Garant dafür, dass am Ende mindestens einer verletzt wird. Du solltest da also sehr vorsichtig sein - aber vor allem solltest du auch fair zu dieser Frau sein. Leave her better than you found her, und das bedeutet in deinem Fall, nutze ihre Bereitschaft dich zu bauchpinseln nicht aus, und versprich ihr nicht mehr, als du ihr bieten kannst. Was mir nämlich bei dir auffällt ist, dass du mit keiner Zeile erwähnst, was sie dir bedeutet. Du schwärmst davon, was sie alles für dich macht, aber sie als Person scheint dir völlig egal zu sein. Frag dich doch mal, wo das herkommt. Also, warum du dich so in ihrem Invest sonnen musst, und dir das nicht für den Anfang viel zu viel ist. Vielleicht auch dein Selbstwertgefühl, das davon poliert wird? Schließlich zieht Gleiches immer Gleiches an...
  14. 1 Punkt
    Sorry, aber das ist totaler Bullshit. Eure Meinung ist nicht neutral. Da ist ein Mädel, die ihren Freund liebt und unter einer Notsituation mit jemand anderen geschlafen hat. Die meisten Kommentare überinterpretieren es so sehr ins Negative. Hirnfick sage ich da nur. Von "sie will sich bestimmt noch ausleben" bis zu "ja ja, die will bestimmt wieder nen anderen Dick". Wtf. Zum Glück gibt es die Hexenverbrennung nicht mehr.
  15. 1 Punkt
    Gotteskind, sehr wahre Worte, auch wenn das hier stark polarisieren wird. @pMaximus, es gibt hier sehr wohl eine Unterströmung an Posts, die Frauen die Fähigkeit (und damit auch die Freiheit) zur Selektion und zur Weiterentwicklung abspricht. Und auch das Mitspracherecht in diesem Forum. Ich kann Dir auf Anfrage gern zwei oder drei Beispiele heraus suchen. Ist dankenswerterweise nicht Konsens, aber ich glaube, aus genau diesem Grund wäre es gut, das hier nicht sofort in die Cats-Ecke zu verräumen, sobald es etwas kontrovers wird. Die TE macht mir den Eindruck, als könnte sie für sich schon brauchbar filtern, aus welchen Ecken hier die Antworten kommen. On Topic: @NoGamesjustSports, ich hab so einige Single Moms gedatet. Ich kann Dir von daher mitgeben, auf was ich selbst zu achten gelernt habe. Vielleicht hilft's Dir ja. Du hast ein Kind. Ein Kind bedeutet Verpflichtungen, da muss man nicht drumherum tanzen, wenn das Ziel nicht lediglich sporadischer unverbindlicher Sex ist. Heisst, ein Mann, mit dem mehr laufen soll als zweimal Vögeln muss das Konzept langfristiger Verpflichtungen zum einen kennen und auch bei Dir akzeptieren. Wo und wie findest Du jetzt diese Männer? Denkst, Du, U30-Clubgame und Tinder sind da die geeigneten Plattformen? Lies Dir doch hier mal durch, mit welcher Einstellung viele U30-Männer durchs Leben gehen. Auch wenn das nicht repräsentativ sein mag hier - der Trend zu Selbstoptimierung einerseits und Unverbindlichkeit andererseits ist auch anderswo erkennbar. Fischst Du im richtigen Teich? Kleiner Tipp (nicht ganz uneigennützig): schau Dir mal Männer ab Mitte, Ende 30 an, die mit dem Leben schon ein paar Runden gedreht haben. Ist für mich als Mann umgekehrt ebenso wichtig. Ich habe auch Verpflichtungen und Einschränkungen in meinem Leben, teils beruflich, teils familiär. Hat ab einem bestimmten Punkt jeder, der schon ein paar Dinge konstruktiv versucht hat in seinem Leben. Und da hat sich oft schon die Spreu vom Weizen getrennt. Erwartet die Frau von vornherein von mir, dass ich sie 'rette' und ihr helfe, ihre Probleme zu tragen? Bekomme ich diese Problem (Ex, Kind) zu einem frühen Zeitpunkt en detail aufs Brot geschmiert, am Besten noch beim ersten Date? Nö. Eine Frau, die etwas von mir will, ist bitte als Erstes und Zweites mal: Frau. Gerne punktuell auch mal Mädchen 😉 Und erst dann Mutter, und dann (ganz vielleicht mal) die Ex von jemandem. Ein Frau, die das kann, hat über den Sex hinaus (der in letzter Näherung mit vielen drin ist) schnell Alleinstellung. Drittens: Aussehen ist wichtig, aber wirklich nur die Eintrittskarte. Ist gut, wenn Du darauf achtest, denn das gibt Dir eine möglichst große Vorab-Auswahl, und eine schlanke, sportliche Figur signalisiert Selbstdisziplin bei Sport und Ernährung. Den Teil bekommen aber viele Frauen hin, und es qualifiziert Dich nicht für Weiteres. Beziehungsweise nur bei Typen, die über das Aussehen nicht hinaus schauen. Und bewerte Club- oder Tindererfolge in der Tat nicht so hoch, Männer vögeln ab einem bestimmten Punkt wirklich jeden Briefkasten (Danke für das schöne graphische Bild, @spartakus666. Been there, done that. Auch wenn mein letzter Briefkasten nach dem Auspacken fantastische Titten hatte). Ich denke Du hast selbst gemerkt, dass es das allein nicht ist. Viertens: arbeite an Dir. Schau Dir an, welche Art von Mann Dich triggert und feucht macht. Wenn das immer wieder unbelastbare Pfeifen sind, dann überleg Dir mal, warum Du bei denen landest. Es gibt nämlich auch andere, und doch, man kann so etwas frühzeitig erkennen, nicht erst nach zwei oder drei Dates. Konzentriere Dich auf Deinen Teil. Schau, was deine Fehler bzw. Sticking Points sind auf dem Weg zu den Männern, die Du gerne in Deinem Leben hättest. Denn die gibt es immer. Externalisiere Deine Probleme nicht. Mein Anspruch an PU war es zum Beispiel, so gut zu werden, dass ich, wenn dann irgendwann mal eine richtig tolle Frau des Weges kommt, diese zum einen erkennen kann und dann auch gute Chancen habe, sie von mir zu überzeugen. Das sind mal so die wesentlichen Dinge, die ich für mich heraus gezogen habe. Edit: Fünftens: such jetzt nicht explizit und wörtlich auf Tinder nach jemandem, der es ehrlich meint. Denkst Du, ein Mann, der Dich vom Bild her scharf findet, lässt sich davon auf irgendeine Weise fest legen? Das schreckt eher ein paar ab, die sich da zu Unrecht moralisch in die Pflicht genommen fühlen. Ist Deine Aufgabe zu erkennen, wer es ehrllich meint.
  16. 1 Punkt
    Und damit hat das Mädel sich disqualifiziert. Sie ist schlicht nicht reif genug für eine ernsthafte Beziehung. Das soll jetzt kein pro-Ehe Text sein, aber "in guten wie in schlechten Zeiten" hat was. Der Wert einer Beziehung, Freundschaft usw usw zeigt sich auch und vor allem in schlechten Zeiten. Wobei anzumerken ist, dass das Mädel keine schlechte Zeit hatte - sie war freiwillig da und es gab faktisch keinen Grund sich schlecht zu fühlen. Sie hätte nachfragen können (das Unterlassen zeigt auch wie es um die Beziehung/sie bestellt ist), hat sich aber lieber angeblich für Hirnfick entschieden... kurzum: Es gab so viele mögliche Wege und Abweichungen das getane zu umgehen... sie hat sich aber jeweils dafür freiwillig entschieden immer weiter auf den Seitensprung zuzugehen: Sie ist dahin, hat Hirnfick statt Gespräch gewählt und letztlich freiwillig Sex mit (mindestens) diesem Typen gehabt. Und selbst wenn wir bei ihrer standardisierten Mädels-Erklärung von Hirnfick und Gefühlschaos bleiben und es ihr annehmen... @geckoX, willst du so eine Frau an deiner Seite??? Eine die mit dem Erstbesten in die Kiste springt weil du mal zB 5 Wochen im Krankenhaus liegst? bzw so eine Sylvie van der Vaart (sry für die yellow press) ala "Huch, ich hab Krebs und darum betrüge ich jetzt meinen fürsorglichen Ehemann und zerstöre meine Familie samt Kinder - weil, mit geht's ja nicht so gut". Sry, aber auf so einen Menschen ist doch kein Verlass! Und das ist Punkt 1, das Vertrauen, dass ab jetzt für immer zerstört ist und eine weitere Beziehung vergiftet. Punkt 2 ist Macht. Durch ihre Tat, kann diese Beziehung nicht mehr die Machtbalance haben wie vorher. Vllt wirst du jetzt ein NiceGuy, damit das nie nie wieder passiert. Oder du wirst ein Kontrolleur, der sich immer wieder daran erinnert, dass diese Person etwas verbrochen hat. Kann auch auf ihrer Seite/ihrem Kopf so sein... Ich persönlich zumindest kenne mich gut genug um zu wissen, dass durch so eine Tat, ich das Machtgefüge in meiner LTR zu meinen Gunsten zu mir reißen würde. Entweder würde das super ungesund/menschenunwürdigend für meine Partnerin werden oder die LTR zerreißen... Daher lieber @geckoX, hör auf aus Bedürftigkeit (ja deshalb, nicht wegen was anderem) diese LTR aufrecht zu halten. Finde deinen Stolz anstatt ihn mit dem Sand der Zeit zu vergraben - was sie getan hat, hat sie getan und das wird in ein paar Wochen nicht weniger abscheulig sein. NEXT. PS: Hinfrage ich kritisch insofern, dass sie nun ja keine Wahl hat zwischen Freund und Australien. Fraglich, ob die LTR ihr wirklich "mehr Spaß" macht und sie deshalb bereut. Ich vermute vielmehr: Wären das keine 4 Wochen, sondern 6 Monate Australien gewesen, würde sie nach den 4 Wochen bzw Seitensprung es nicht so sehr bereuen wie jetzt, wo sie zwangsweise dem Gehörnten gegenüber sitzt... Die Reisedauer ist mMn also weit entscheidender als tatsächliche Reue oder Gefühle😉
  17. 1 Punkt
    Neici, die TE will ja auch über IHR Problem reden, nicht über DEINS. ¯\_(ツ)_/¯
  18. 1 Punkt
    Ich plane im Moment gerade zusammen mit Flo Tyson von Athletic Aesthetic einen Kbox Ausprobiertag in seinem Gym. Wenn ihr Bock habt, sag ich hier auch Bescheid.
  19. 1 Punkt
    @GeneraI_Beta musst schon ganz lesen, was ich da schreibe. Mit Deiner Oma ist das schön, weil es ein Spiel ist, dass sie mit Dir eingeht. Und nicht, weil Sie nicht besser kann als ne 13jährige und das braucht, um ohne Unfall durch den Tag zu kommen. Hoffe ich jedenfalls. Die Perle des TE zeigt aber Anzeichen von letzterem. Macht vielleicht punktuell Spass, Führung zu zeigen. Aber als Geschäftsgrundlage? Führen können ja - führen müssen nein. Wenn Du Frauen als kleine hilflose Dinger betrachtest, die in allen Aspekten Führung brauchen - gut. Sind dann aber auch die Frauen, die Du bekommst. Für mich ist das als Basis für was längeres ne Verbrennung von Lebensenergie. Es gibt mehr als einen Führungsstil - erweiter mal Deinen Horizont. Mir vor dem Hintergrund Phrasendrescherei vorzuwerfen finde ich, nun ja, steil.
  20. 1 Punkt
    Die Angriffe Richtung Madeleine sind auch irgendwann mal ausgereizt, findet ihr nicht? Es muss nicht jeder auf den Zug aufspringen. Zieht da jetzt mal ne Grenze, sonst wird das unschön.
  21. 1 Punkt
    TE, ich würde dir raten, das Zepter mit einem "Meld dich dann einfach, wenn du Zeit hast/ Bliblablub" nicht aus der Hand zu geben, weil du offensichtlich nicht damit zurecht kommst. Stattdessen, nächstes Mal direkt ein Date für Ende der Woche/ Darauffolgende Woche vereinabaren. Du ersparst dir Mindfuck, Du ersparst dir diesen radikalen Umschwung von "Sie meldet sich nicht 24h..mimimi.." zu "Diese Schlampe hat es nicht verdient meine Zeit zu bekommen und muss sich entschuldigen, weil sie im Umzugsstress nicht geantwortet hat". Diese Einstellung cringy, ein Abtörner und maximal unentspannt. Setze hier mal an. Generell kann ich nicht nachvollziehen, warum Männer rumheulen, nachdem sie die Führung und den Anschein von freiwilliger Dauerverfügbarkeit durch das altbekannte "Melde dich dann bei mir" abgeben - die daraus entstehenden Situationen aber nicht abkönnen. Du setzt dich mit einem "Melde dich mal" einfach automatisch in eine ungeschickte Pattsituation, weil du ja nicht nochmal 10 Schritte auf sie zugehen willst und needy dastehen willst, falls sie sich doch nicht wie er wartet meldet. Also nächstes Mal einen konkreter Datevorschlag ("Pick-Up für Dummies: Regel Nr. 1: Immer einen konkreten Datevorschlag machen/ Uhrzeit vereinbaren" Ist nichts Neues...) bis dahin dann Rumgetipper etwas einstellen mit der Frau. Mach mal bissle Hobbies, bissle Freunde. Meine Güte so viel Hirnfick um Nichts.
  22. 1 Punkt
    Bitte schreib ihr nicht schon wieder sie soll sich einfach melden.
  23. 1 Punkt
    Und das sagt sie schon zum zweiten mal... Riecht für mich etwas danach, dass sie Dir schon automatisch Dramaeigenschaften zuspricht (bzw. von sich weiß, dass sie ausgerastet wäre, wenn du das mit ihr abgezogen hättest). Denk mal drüber nach.
  24. 1 Punkt
    (14) Bei -10°C Im Park (“Dann machen wir es doch im Park!”) Ich war am Donnerstag mal wieder in Berlin. Matrix time. Durch die Massen wabernd suche ich nach hübschen Frauen, Frauen die mein Typ sind. Als ich wie so oft draußen im Raucherbereich angekommen bin, wo man sich auch gut in normaler Lautstärke unterhalten kann, entdecke ich eine putzig süße Gestalt, die mit drei kleinen männlichen Freunden unterwegs ist. Ich stehe mit meinem Freund da und schaue sie an. Unsere Augen treffen sich zweimal. Sie scheint nicht wirklich integriert zu sein in das Gespräch der Anderen. Ich stupse sie leicht von der Seite an und eröffne das Gespräch: “Are you from Berlin?” (mir ist mal wieder nichts anderes eingefallen haha) Sie kommt aus der französischen Schweiz. Sie reagiert nett aber doch etwas reserviert. Kein untypisches Verhalten. Ich fange den Smalltalk an, mein Kumpel steht daneben. Zwei, dreimal muss ich anlaufen, bis sich ein halbwegs flüssiges Gespräch ergibt. Ich erzähle ihr zum Spaß, das ich auch Schweden komme, ihr Deutsch ist eh schlecht. Von nun an nehmen ich einen Akzent an wenn ich Deutsch rede aber wir reden sowieso auf English. Von meinem Game her stecke ich noch etwas in der Persönlichkeit einer anderen Person, fällt mir auf. Ich unterlasse es von nun an Mimiken zu kopieren, gehe etwas weg vom Game und werde wieder leicht authentischer. Die ersten paar Minuten hab ich eh überstanden und sie findet mich bereits etwas cool (rückblickend sagt sich das natürlich immer leicht, man weiß ja schon was dabei rausgekommen ist und könnte einiges rationalisieren). Ich umarme sie ein paar mal an passenden Stellen (“Find reasons to hug her all the time, for example when you found a similarity”) und baue damit langsam kino auf. Marie (so nennen wir sie) ist übrigens ziemlich klein. Marie hat ein Babyface, das mir ziemlich an ihr gefällt (die ewige Jugend), lange dunkelbraune Haare, eine schlanke Figur und weiche Gesichtszüge. Marie hat ein minimales Hipster Erscheinungsbild aber irgendwie macht der zu große Pulli sie nur noch süßer. Ihre Freunde sehen wie drei harmlose Wesen aus. Dazu ist jeder von ihnen gefühlte 20 cm kleiner als ich, von den etwas weich aussehenden Gesichtern ganz zu schweigen. Hier habe ich also nichts zu befürchten. Nach zehn bis fünfzehn Minuten beschließe ich die Konversation etwas ins Sexuelle zu verschieben. Ich möchte jetzt mal testen, wie empfänglich sie ist. Bisher habe ich die Unterhaltung sehr genossen, aber wie so oft will ich doch schauen, dass auch etwas dabei rauskommt und ich mich nicht nur aufs Labern konzentriere. Stichwort Logistik: Diese habe ich bei ihr noch überhaupt nicht abgecheckt. Ich frage sie, wann sie das letzte Mal gekuschelt hat (Kuscheln das ansich immer etwas Sexuelles impliziert, wird bei mir natürlich niedlich dargestellt. ‘Kuscheln’; “like a gay guy that escalates”; weil sie dadurch natürlich weniger Verteidigungsmechanismen aufbauen kann) und sie erzählt mir von ihrer Fickfreundschaft, der gleichzeitig ihr bester Freund ist. Sie hat ihn das letzte Mal vor 3 Monaten gesehen und seitdem gab es Niemanden. Ich sage zu ihr, das sei schade und sie bejaht es. Nun drehe ich mich etwas um 90° von ihren Freunden weg und sie muss sich damit auch etwas drehen. Jetzt habe ich sie quasi isoliert und somit ist sie empfänglicher für Sextalk. Mein Kumpel verabschiedete sich schon vorher. Ihre Freunde wollen wieder reingehen und sie deutet an mit ihnen mitzugehen. Ich sage ihr schlicht “No, you should stay with me”. In einer minimal bittenden Art. Sie bleibt. Kurz redet sie auf Französisch mit ihren Freunden. Ihr bester Freund scheint mich neutral zu finden oder mich leicht mögen. Wir reden also weiter draußen. Langsam wird es etwas kalt. Beide lehnen wir an einem Fenstersims. Das Gespräch dreht sich weiter um Sex. “We only know for couple of minutes and we’re talking about anal sex!”. Sagte sie gespielt entrüstet. Nein sie hatte es noch nicht. Sie ist auch erst 18. Irgendetwas leicht verruchtes hat sie trotzdem an sich. Sie fragt, ob wir nicht nach draußen gehen wollen, da sie den Club nicht mag. Versucht sie mich etwa zu pullen? Ich möchte erst einmal mit ihr ins Warme und mich dort irgendwo hinsetzen. Ich habe den Arm um sie und wir betreiben weiter Smalltalk. Ein betrunkener Typ kommt zu uns ins Set. Er kommt aus Schweden, ist groß und breit. Er glaubt mir nicht das ich aus Schweden komme. Ich laber etwas vor mich hin (frika, joa, jo, ne, yoo), was ich glaube, nach Schwedisch klingt und er redet Schwedish mit mir. Ich wechsel dann wieder ins Englische und staune nicht schlecht, als er es mir abkauft, das ich aus Schweden komme und mir dabei auf die Schulter klopft. Zu meinem Mädchen sagt er noch ich sei ein cooler Typ. Ich hebe Marie auf meinen Schoß, weil so will ich sie haben. Mein Hinterkopf lehnt an der Wand und das Kinn geht nach oben. Wir sind uns quasi so nahe, dass es nicht anders kommen kann, deswegen gefällt es mir so, wenn Frauen seitlich auf meinem Schoß sitzen (was ich eigentlich nicht oft mache, wenn dann mit kleineren Frauen aber ich mag ja größere lieber). Die Spannung steigt in Millisekunden und der Kuss kommt fast nur von ihr aus. Ich fasse ihr mit einer Hand an den Nacken, dort wo die Haare anfangen. Diesen Punkt habe ich gerne etwas griffbereit, falls es wilder wird und um meine Dominanz zu zeigen. Marie fragt ein zweites Mal ob wir nicht rausgehen sollen. Ich frage sie, ob wir zu ihr gehen können (natürlich stelle ich diese Frage nicht oft, aber in diesem Moment erschien sie mir richtig), leider ist sie auf Klassenfahrt hier und mit 7 anderen Mädels im Zimmer. Da hilft auch kein halb ernstes, testhalber, “ich werde auch leise sein, versprochen”. Zu mir können wir leider nicht gehen, da ich bei einem Freund zu Besuch bin. Nunja irgendwann muss ich jedenfalls mit ihr raus gehen, also holen wir die Jacken. Sie zieht mich etwas an ihrem Finger hinter sich her. Irgendwie gefällt mir das, wenn Frauen so kleine Hände haben und dich am Finger ziehen (‘Daddy frame’). Vor der Tür treffen wir wieder auf ihre drei Freunde. Damnit. Ich dachte, die wären schon gegangen. Anscheinend bestellen sie sich gerade ein Uber. Da würden ja genau vier Personen drinnen Platz haben. Ich lasse sie ganz in Ruhe mit ihren Freunden reden. Nach einiger Zeit frage ich sie: “Do you stay with me?”. Natürlich sagt sie ja. Also laufen wir weiter. Einer ihrer Freunde kommt noch einmal zurück und will sie warnen, aber ich gebe ihm kurz eine Faust und da liegt er auch schon am Boden. Ne Spaß. Er redet noch kurz mit ihr und dann gehen wir Richtung Fluss. Ich evaluiere: Hotel oder Park. Da ich meistens den Park vorziehe, möchte ich jetzt lieber das Hotel nehmen. Weil Dusche und gemütlicher und so. Abgesehen davon wer möchte eine Frau oral befriedigen, nachdem sie den ganzen Abend über tanzen war und dann womöglich noch auf einer Toilette im Club gesessen hat? Wenn ich es denn überhaupt mache. Dafür brauchen wir ein Taxi. Hotel fällt mir leider auch nur eins ein. Jedenfalls bin ich so nett und frage sie, was sie von einem Hotel hält. Natürlich kommt die Antwort “ich weiß nicht”. Bitte als Mann sollst du leaden und nicht doofe Fragen stellen. Wenn ihr irgendetwas nicht gefällt, wird sie das rechtzeitig bekannt geben. Für mich war das eher ein Test. Ja auch sie will nicht verantwortlich für den Sex sein. Slutdefence. Dachte ich zumindest. Wir stehen vor den Taxis. Rechts der Park, links das Taxi. Ich schaue hin und her. Billig oder teuer und schön? Schließlich sagt sie, dass sie dem Park nicht abgeneigt ist ("gehen wir doch in den Park"). Tja so direkt überrascht mich das auch leicht. Ich setze aber meinen Willen durch und wir gehen ins Taxi. In Parks habe ich schon mehr als genug Erfahrungen gemacht. Am Hotel angekommen hat es leider keine freien Zimmer mehr. Messe ist gerade. Scheiße, die nächsten Hotels sind auch alle voll. Es ist 5h30 und um 8 muss sie wieder im Hostel sein. Also gehen wir doch in einen Park. Natürlich sind meine Hände Arsch kalt und ich versuche sie etwas vorzuwärmen, bevor ich sie finger. First World Problems. Sie fängt schnell das Stöhnen an, aber möchte noch etwas weiter in den Park gehen. An einem Baum angekommen, den ich als gut genug empfinde, drücke ich sie dagegen und küsse sie. Vorher redeten wir erstaunlich offen über alles. Für eine nüchterne 18-Jährige ist sie doch etwas anders, als mein 18-Jähriges Ich war. Meine Hose ist unten und ich fange an sie zu fingern. Ihr Atem geht schneller und ich spüre wie sie mehr und mehr feucht wird. Ich drehe sie um und ihr Höschen geht auch nach unten. Vorher im Taxi warnte sie mich noch, dass sie Thermounterwäsche trägt. Letztlich ist der Sex etwas schlecht, da, so wie sie mir später sagte, ihr Kopf die ganze Zeit gegen den Baum donnerte und sie aufgrund dessen die Position nicht lange halten konnte. Ich verstehe nur nicht, warum sie mir das nicht eher gesagt hat. Ich hoffe dieser FR liest sich etwas schöner für euch.
  25. 1 Punkt
    Klar das sowas auch direkt auftaucht. Weiter so...die bösen Deutschen müssen der Welt was zurück geben. Gehts noch?
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+01:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen