Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 01.03.2019 in allen Bereichen an

  1. 4 Punkte
    Der schöne Nebeneffekt eines Studiums der meisten Geisteswissenschaften, allen voran Philo: Man lernt denken und sprechen. Ein zweites Mal, aber dieses Mal auf einem anderen Level. Denken in abstrakten Kategorien, Verständnis komplexer Sinnzusammenhänge, analytisches Denken. Präzise Ausdrucksweise, sprich hohe Informationsdichte bei geringer Wortzahl, trennscharfe Begriffsverwendung, subtile rhetorische Kniffe. Weil ich den nächsten Post schon riechen kann: Ich will diese Fähigkeiten Naturwissenschaftlern keinesfalls aberkennen! Aber ein Unterschied in der Ausdrucksweise (und folglich auch im Denken - Wittgenstein wurde ja hier schon in den Raum geworfen 😉 ) fällt mir immer wieder auf. Selbst hier im Forum kann man das erkennen. Dass @cdc einen entsprechenden Hintergrund hat, habe ich mir schon bei manchen seiner Posts gedacht, es überrascht mich jetzt nicht. Die große Kunst besteht darin, Kompliziertes einfach auszudrücken. Auch wenn es heutzutage eher Trend ist, den umgekehrten Weg zu gehen. Die erste Grundregel ist, dass man keine lateinischen, griechischen whatever "pseudobildungssprachlichen" Fachbegriffe einsetzt, wo es auch das deutsche Wort tut. Wer sich komplementär verhält, kompensiert seine eigene mediokre Intelligenz (Ironie off, sicherheitshalber) Richtig peinlich wird's, wenn die Fachbegriffe nicht mal passen. Passiert manchen hier im Forum ständig, ist ganz witzig. Die Anzahl der Likes verrät aber, dass es keiner merkt. Noch ein Wort zu @Gebärmutterkavalier : Es bringt genauso wenig, maschinengewehrartig Namen wie Hume, Kant und Dilthey in den Raum zu schmettern. Es ist schön, wenn du die im Einführungssemster kennengelernt hast. Bring dann noch die mRNA und das Periodensystem ins Spiel und es rafft keiner mehr was. Ehrlich, damit ist keinem geholfen. Siehe oben: Präzise, trennscharf, dicht. Nur damit: macht du dich noch unbeliebter. Auch bei den Profs (also den guten). Grundsätzlich, weil die Gefahr gerade bei Philo besteht: Wer sich von einem Philosophiestudium die Antwort auf seine Lebensfragen und die Sinnerfüllung schlechthin erhofft, wird enttäuscht sein. Ein Philosophieseminar ist keine Selbsthilfegruppe, sondern eine Wissenschaft. Mal abgesehen davon, dass ein solcher Anspruch an kein Studium, keinen Beruf der Welt herangetragen werden sollte. Was nicht heißt, dass es nicht genug Leute gibt, die das trotzdem tun und sich einen abschwafeln. Da verwechselt man halt eine akademische Disziplin damit, was man im Alltag unter "über Gott und die Welt philosophieren" versteht. Letzteres kann man auch machen, es bringt vielleicht sogar die ein oder andere Erkenntnis und macht Spaß - mit einem Studium aber hat es erstmal rein gar nichts zu tun.
  2. 2 Punkte
    Muhnbuht war ein Held des Pickup'schen Proletariats, die Ikone der nihilistischen Fickerei, der Gegenentwurf des dekadenten Selbstentwurfes, das heilige Kind des Posttrukturalismus. Wie schön, dass noch mehr ihm gedenken!
  3. 2 Punkte
    Also so von Miststück zu Community: Wenn ich jetzt so einen Egoisten flexe und ihn via bj in meine Gewalt bringe ja: Es ist egoistisch mit seinem orgasmus zu spielen bis er wahnsinnig wird, dafür ist das ja da! oder seh ich das falsch?
  4. 2 Punkte
    Ist absolut möglich. Aber die dunkle Triade und Subzero haben Recht. Das ist die Ausnahme. Was so unter dem Begriff Freundschaft zwischen Heteromännern und - Frauen läuft, ist zu 95 % etwas völlig anderes: Die Männer stehen auf die so guten, besten Freundinnen und warten auf den opportunen Augenblick. Die Frendzone-Annäherung ist eine der gängigsten Strategien überhaupt. Frauen wissen das auch häufig. Das viele der so guten männlichen Freunde auf sie stehen. Und klar sagen einige, dass sie sich sogar besser mit Männern verstehen. Diese Männer umwerben diese Frauen auf ihre indirekte, harmlose, Friendzoneart auch nonstop. Sie geben ihnen nonstop value und Aufmerksamkeit auf sexueller Ebene. Das ist ziemlich schmeichelnd. Ich würde heute sagen, dass so 9,75 von 10 so guten, männlichen Freunden eigentlich auf die Frau stehen aber Schiss vor direktem Feedback haben und auf Zeit setzen. Also diesen Antirisikokurs fahren. Aber es ist häufig so, dass das anfängliche Interesse jmd. näher kennenzuerlnen zwischen Männern und Frauen sehr oft auf sexuellem Interesse beruht. Ist einfach so. Das heißt nicht, dass es keine rein platonischen richtig guten Freunschaften zwischen Männern und Fruaen gibt. Absolut nicht. Aber das ist die Ausnahme.
  5. 2 Punkte
    @DarkTriad hat da nicht ganz unrecht. Das Frauen viele Männer als Freunde hat tritt oft auf, wenn sie viele Orbiter hat oder einfach viele Frauen neidisch sind und sie mit der sozialen Dynamik ggü. anderen Frauen nicht richtig mit kommt...
  6. 2 Punkte
    Falscher Ansatz. Warum willst Du hin? - weil Du es cool findest und hin willst >> OK - weil Du ihr irgendwie unverbindlich nahe kommen willst >> lass es - weil Du meinst, sie würde sich freuen >> ist nur ne Variante vom zweiten. Lass es. Dieses nette ‚Heranwanzen‘ funktioniert nicht. Weil Du jeglichen Respekt verspielst. Hier nicht und perspektivisch nicht. Lies Dich mal ein, ‚No more Mr Nice Guy‘ von Glover zum Beispiel.
  7. 2 Punkte
    Ich würd warten bis sie wieder da ist und ihr im Urlaub nicht bzw. wenig schreiben, ausser sie schreibt mich an. Ihr jetzt kurz vorm Urlaub noch aufn Sacke gehen - kann man nur verkacken. Die Dame is offensichtlich attracted, das kann man aktuell nur damit kaputt machen indem man weirdes Zeug schreibt wie z.b. dass man gerne an ihren Unterhosen riechen würde und sich schon drauf freut ihr die Achseln zu rasieren weil man die Haare sammelt, oder indem man ihr am Rockzipfel hängt. Daher würde ich mich zurücklehnen und das Bild welches sie von mir in meinem Kopf hat einfach wirken lassen. Damit kann man gut spielen. Schreiben würde ich relativ wenig aber offensiv, ihrem Schreibinvest angepasst. z.b. "Bin schon gespannt auf die Urlaubsbilder und in welcher Bar du mir von deinem Urlaub erzählst bei nem Bier." Mit solchen Kommentaren kann sie sich im Kopf schon mal daran gewöhnen mit mir was trinken zu gehen, erleichtert später die Dateansage. Sollte sie mich öfter anschreiben kann man hier und da noch n bissl Comforttalk einbauen. Wichtig is ihr vor, während und nach dem Urlaub ihr nicht auf den Sack zu gehen. Die meisten hier verkackens wegen a) schlechtem Textgame b) Zuviel Invest während ihrer Abwesenheit c) weil sie einer unbekannten Frau unbedingt noch ein Date mit sich reindrücken wollen, obwohl sie kurz davor ist in den Urlaub zu fliegen
  8. 1 Punkt
    Wenn du das KONZERT wirklich gut fandest, dann sag ruhig, dass du das Konzert wirklich gut fandest. Wenn sie wissen will, warum oder was du dran gut fandest etc. , dann sagst du ihr, dass du ihr das erzählst, wenn ihr euch das nächste Mal trefft. Nicht herzlos, aber ohne großen Schnickschnack.
  9. 1 Punkt
    haha, das spiel hab ich auch schon gespielt 😄 er hat mich geknackt indem er mich 2 wochen löffelte und kraulte und das alles und im letzten zug einfach nur mit einem bademantel bekleidet aus der dusche wiederkam...völlig unschuldig ❤️ kraul weiter und geh nach hause, wenn sie richtig nass ist
  10. 1 Punkt
    Guten Abend, erstmal herzlichen Glückwunsch zu den starken Gefühlen. Verliebt zu sein ist so ein tolles Gefühl. Wieso willst Du denn eine Referenz für eine vergangene Beziehung haben? Verstehe ich nicht ganz- sie ist vorbei und Du nun neu verliebt, Aber ich nehme mal an, dass es Dir eher darum geht, herauszufinden, weshalb Du nun andere-staerkere- Gefuehle hast. Ich bin der Auffassung, dass Liebe/Anziehung viele unterschiedliche Formen und Facetten haben kann. Es ist schwer dies zu kategorisieren. Aber wundert es Dich tatsächlich, dass Du unterschiedliche Gefuehle -Intensität-hast? Ich kann nicht ganz nachvollziehen, was dies alles mit der Tatsache zu tun hat, dass du keine feste Beziehung haben moechtest. Fuer mich sind das unterschiedliche Tatsachen. Dass eine ist, dass Du Dir aktuell nicht sicher bist eine feste Beziehung zu führen und Dich sexuell ausleben magst. (Ich nehme aufgrund deiner Zeilen mal an, dass ihr beide eine monogame Beziehung führen moechtet). Das zweite ist die Tatsache, dass Du scheinbar verliebt in eine Frau bist. Das ist ja durchaus toll und bietet Potenzial. Ich kann Dir nur den Rat geben, dass Du dir genügend Zeit nimmst, über alles nachzudenken und dann eine Entscheidung triffst. Sie scheint ja ähnliche Gefühle für Dich zu empfinden, wenn sie sich eine feste Beziehung wünschst. Das ist ja schon mal eine gute Voraussetzung. Letztendlich ist es doch völlig egal, was Du wie für Deine Ex empfunden hast- sie ist Deine Ex. Liebe Grüße
  11. 1 Punkt
    Schon mal mit Frauen auf freundschaftlicher Ebene zu tun gehabt? Was da ständig für Zirkus ist - ich sag dir, als Mann ist das Leben soviel geiler und einfacher 😉
  12. 1 Punkt
    Verstehe allerdings nicht die Sache, dass Frauen nicht so zickig sein sollen, wenn sie mehr männliche Freunde haben. Die Frauen sagen das auch von sich aus, dass sie kein Bock haben auf zickiges Verhalten und deshalb lieber mit Männern was machen. Das ist doch absoluter Schwachsinn. Ein ganzes Geschlecht ablehnen wegen einer Charaktereigenschaft, die nicht einmal immer zu trifft. Da finde ich trifft es weitaus mehr zu was @capitalcat meint. Wenn die Mädels mir das erzählen merkt man, dass sie das merken das sie sich von anderen Mädels eben "abheben" und das toll finden. Ich bin immernoch der Meinung Freundschaft gibt es nicht. Bekannte klar das ist normal, aber eine richtige Freundschaft, wo man sich in schlechten Situationen beisteht immer einen gewissen Kontakt pflegt und einige Unternehmungen macht und das von beiden Seiten kein sexuelles Interesse besteht habe ich noch nie gesehen.
  13. 1 Punkt
    Ääh doch? Mit Sicherheit sogar deutlich lieber als von 18-Jährigen Spätpubertierenden 🙂
  14. 1 Punkt
    Ne. Du liest einen kleinen Teil, der sich für dich am bequemsten anhört. Hörst genau das, was du hören willst: ja, alles gut. Ich darf sich also ruhig einfach weiter ficken. Ich bin halt nur total distanziert und komme nur zum Vögeln. Du willst sie bestrafen, dafür, dass sie ja nicht das tut was du willst. Das ist der Grund, warum du nicht einfach distanziert bist und einfach vögelst ohne sonst was, sondern das kommunizierst. QUasi als Drohung: Also, wenn du andere fickst dann werd ich ganze mies und kalt sein und dann bumsen wir halt nur. Das ist wirklich Kinderkacke, du bist einfach bockig, aber absolut inkonsequent. Und du machst dir was vor. Wenn es eine Sache gibt, die eine ganz andere und tiefere Verbindung etabliert... Dann ist es Vögeln. Das ist so, als ob du sagst: Ja, okay. Also, dann springe ich halt doch ins Wasser, aber ich werde dafür sorgen, dass meine Haare ganz sicher nicht nass werden. Ich distanziere mich also vom Wasser. Lasse mich nicht ganz darauf ein. Und dabei steckste echt bis zum Kopf mitten im Wasser. Youre fooling yourself, my dear. Es gibt einen einfachen Rat, den man aber konsequent umsetzen muss: Hur nicht rum, wenn es für dich (nie oder selten) einfach nur Sex ist. Das ist es nämlich selten. Und viele Leute können das nicht, ohne nonstop zu leiden. Sie ficken sich aber selbst, weil sie nicht konsequent sind und versuchen beide Seiten zu bedienen. 1. Dass sie den Mann/die Frau unbedingt wollen und... 2. Dass sie diese Art von Kontakt eigentlich nicht geil finden und leiden. Du tust genau das, was so viele Leute hier und anderswo nonstop tun. Du tust etwas, das dir nicht gut tut und das wird sich auch zukünftig immer weniger und weniger geil anfühlen. Denn du wirst sie immer besser kennenlernen und es wird sich mieser und mieser anfühlen. Du steckst gerade den Kopf in den Sand und verschiebst das Problem. Erstmal abwarten. Ich habe ja eigentlich ihr und mir gesagt, dass ich das nicht mag, wenn sie noch andere fickt. Aber, hauptsache ich kriege den Trostpreis. Gut, dann nehme ich halt was ich kriegen kann. That is bad, very bad mindset. Das ist schwach und das wird dich absolut ficken. Lies den Thread in einigen Monaten nochmal, dann wenn dich das noch mehr und härter ficken wird (kannste drauf warten) als jetzt. Read it again and remember what was said here. Wenn du dann später, für den Rest deines Lebens gelernt hast, war das eine gute Sache. Aber zieh dich warm man. This wont be a pleasant ride. Du zeigst dieser Frau so auch, dass du einknickst, dass du selbst auf dieser Ebene, bei Dingen die dir so wichtig sind, dass du grübelst, andere Leute um Meinungen fragst derartige Kompromisse eingehst. Attraktiv ist das nicht. Du kommunizierst dann: Ich will dich und alles andere ist mir egal, selbst, wenn mich das massivst ankotzt. Women dont really like that. Auf kurz oder lang ist das ein Abturn. Der treue Terrier, der alles erduldet und immer stramm steht. That is unattractive. Und von so einer Seite präsentierst du dich. Du hast diesen kleinen Happen aber so schnell geschluckt, also, dass du sie ja einfach weiter vögeln könntest, erklärst dann echt danke, habe jetzt viel gelernt.....du wirst sie weiter treffen, egal, was hier irgendjmd sagt und unabhängig davon, dass dich das eigentlich ankotzt. Youre running into a dead end. Kneif die Arschbacken zusammen, das wird noch viel, sehr viel übler werden für dich. Warte erstmal ab, bis du sie noch besser und besser kennenlernst. Thats gonna hurt like a mothercunt.
  15. 1 Punkt
    Werter TE Kurz und knapp: Du hast Dich nicht verliebt sondern Dich in eine Abhängigkeit manövriert, weil Du kein eigenes Leben hast, keine Alternativen, und kein stabiles Selbst. Oneitis eben. Wäre all das gegeben, würdest Du Dich nicht wieder Deines Wunsches der Exklusivität auf eine FB einlassen, weil der Fick gut ist. Der ist auch bei den Alternativen gut. Hättest Du ein stabiles Selbst hättest Du kein Problem damit die Kleine um Deinestwillen abzusägen, wenn es emotional nicht passt. Mit Alternativen, echter Fickkonkurrenz, einem eigenen Leben und einer Portion "Leck mich" Verhalten. Der Witz dabei, hast Du das mal für Dich etabliert, wirst Du keine Exklusivität mehr wollen. Wenn je eine FB von mir Exklusivität gefordert hätte dann hätte ich mich bei ihr für die tolle Zeit bedankt und aus meinem Leben verabschiedet. Das ist Dein Move! Nicht nur emotional sondern auch körperlich auf Distanz gehen. Eine FB mit dieser Perle kannst Du gerade nicht handhaben. LeDe
  16. 1 Punkt
    Grundsätzliche Anmerkung: Ein Philosophiestudium ist so gut wie der Student, die Studentin. Sprich: Man kann da eine unglaubliche Bildung rausholen, wenn man klug und interessiert ist und die Sache Ernst nimmt. Aber man kann auch einfach so durchrutschen, seinen Master abholen und genau nix verstanden haben. (Das ist ein Unterschied, wie ich glaube/hoffe, zu technischen oder naturwissenschaftlichen Fächern.)
  17. 1 Punkt
    @mehrvomleben Lass mich dir eins sagen: Ich (ebenfalls seit dem Teenageralter, also grobgeschätzt sein 14-15 Jahren) leidenschaftlicher und exzessiver Konsument von Internetpornos (ernsthaft, du glaubst nicht wie viel Zeit ich darauf verwendet hab - nicht nur in den Konsum sondern auch in Recherche und Akquise immer neuen Materials) habe jetzt seit Januar konsequent auf Pornos verzichtet. Zugegeben, ich hab zwischendurch noch 2-3 Mal kurz reingeschnuppert. Aber insgesamt blieb ich stark und brach nicht wieder komplett ein wie die vielen Male zuvor. Zu Beginn spürte ich gar keine Veränderung. Ich war genauso lethargisch, unmotiviert und ängstlich in Bezug auf Frauen wie immer (Google mal den Begriff "Flatline", falls du ihn nicht kennst). Seit etwa 1-2 Wochen steigt meine Libido allmählich deutlich an, ich spüre eine sexuelle Energie wie womöglich nie zuvor in meinem Leben. Ich finde Frauen, die nicht der perfekten Plastikpornowelt entsprechen, aufeinmal viiieeel attraktiver und erwische mich häufiger bei perversen Tagträumen. Ich habe auch den Eindruck, dass ich mehr Outcome Independence habe. Ich habe jetzt ca 6-7 Wochen sehr wenig sexuelle Befriedigung erfahren. Früher verschaffte ich sie mir immer selbst, wenn ich nicht zwischendurch mal ein bisschen Sex hatte. Jetzt merke ich: komplett ohne geht die Welt auch nicht unter. Im Gegenteil, ich spare ohne Pornos ne Menge Zeit, die ich in Aktivitäten jeglicher Art investieren kann und fühle mich mehr im Moment. Zu sagen, der Konsum von Pornos habe keinen Einfluss auf den persönlichen Sexualtrieb halte ich deshalb für ausgemachten Blödsinn. Nimm es mir nicht übel, ich will dich nicht angreifen. Aber lass den TE doch einfach mal ausprobieren, ob es ihm hilft, anstatt es ihm mit Hilfe von solchen Analogien ausreden zu wollen. Ich bin auch jemand, der gerne viel überlegt und theoretisiert. Aber: Probieren geht über Studieren!
  18. 1 Punkt
    Inwiefern? Nur mal so, wenn ein schlichtes "Du rockst" was eine Anspielung auf das Interesse der Person abzielt zuviel des Guten ist, dann sry, wäre mir das zu stressig. Wäre von dir ein Spruch gekommen in die Richtung "Ich hätte da auch eine Trompete zum blasen" oder so kann ich es ja verstehen. Aber "du rockst"... zzzzz. Next.
  19. 1 Punkt
    Der Ton und die Wortwahl dieses Beitrages waren zwar sicher nicht ganz angemessen, aber ich will mal - jedenfalls in Teilen - den advocatus diaboli spielen, denn El Albano bringt durchaus auch gute Punkte, die durch heiteres Gruppen-Facepalmen oder seinen temporären Maulkorb nicht weniger gut werden. Peterson mag in vielen Punkten richtig liegen, Charisma und rhetorisches Talent besitzen und ich nehme ihm auch ab, dass er grundsätzlich positive Intentionen hegt. Trotzdem gibt er auch regelmäßig Zweifelhaftes und zum Teil auch kompletten Bullshit von sich. Seine Worte sollten also durchaus kritisch hinterfragt werden. Beispiele? Hier zum Thema DNA-Helix, was nun wirklich ziemlich offenkundiger Bullshit ist (jedenfalls sofern man nicht auch glaubt, dass die Pyramiden von Aliens gebaut wurden): https://debunkingdenialism.com/2018/06/25/jordan-peterson-ancient-art-depicts-dna/ Hier zur Lobster-"Analogie", die zwar als Metapher in seinem Buch zwar schön und hilfreich sein mag ("Schultern zurück und Brust raus..."), aus wissenschaftlicher Perspektive aber ebenfalls in die Kategorie zweifelhaft bis falsch einzuordnen ist. https://www.washingtonpost.com/news/posteverything/wp/2018/06/04/jordan-peterson-needs-to-reconsider-the-lobster/?utm_term=.19a335d19e06 sowie und Doch, es gibt mindestens einen Menschen auf der Erde, der dumm genug ist, selbst den unstrittigen Klimawandel zu leugnen. Unsere allseits geliebte annoying Orange: https://blogs.wsj.com/washwire/2015/09/24/donald-trump-i-dont-believe-in-climate-change/ Dass der Begriff "Klimaleugner" trotzdem eine ziemlich dämliche Wortkonstruktion ist, darüber stimme ich mit dir überein. "Postmoderne Marxisten" als Kampfbegriff zu für alles zu verwenden, was irgendwie links oder grün ist, ist auf der anderen Seite aber auch ziemlich dämlich. Wenn wir uns aber über den anthropogenen Klimawandel unterhalten, so gibt es in der Klimatologie doch einen breiten Konsens darüber, dass dieser existiert. Peterson bestreitet selbst die menschgemachte globale Erwärmung zwar m. W. nicht direkt - er zweifelt nur an dem wissenschaftlichen Konsens bzw. den statistischen Modellen, weil "zu viel Ideologie" involviert sei -, aber a) ist das eine ziemlich schwache Begründung in einer wissenschaftlichen Debatte und b) wer so einen offenkundigen Bullshit-Link zu dem Thema retweetet, hat sich zu dem Thema dann eigentlich auch schon disqualifiziert: https://www.thestranger.com/slog/2018/08/03/30143461/jordan-peterson-pushes-dangerous-myths-about-climate-change Siehe dazu etwa: http://www.pik-potsdam.de/~anders/publications/non-peer-reviewed/levermann_schellnhuber07.pdf oder auch der sehr profunde Kommentar eines random YouTubers (sic!). Sehr schön, weil dieses "Argument" ("Das IPCC bestreitet doch selbst, dass man das Klima vorhersagen kann...") in der Debatte auch immer gern wieder hingerotzt wird. Das ist korrekt. Allerdings - und hier wird es kritisch - suggeriert Peterson, dass diese Unterschiede etwa zwischen aschkenasischen Juden und anderen "ethnischen Gruppierungen" [größtenteils] genetisch verursacht sind und das ist aus wissenschaftlicher Perspektive mindestens stark umstritten. Der Zeit-Artikel hier fasst die berechtigten Zweifel an dieser Hypothese gut zusammen (wobei er für meinen Geschmack ins andere Extrem übergeht): https://www.zeit.de/wissen/2018-03/rassenlehre-abstammung-intelligenz-rassismus-usa-rechtsruck/seite-2. Tatsächlich dürften beide Faktoren, d. h. nature UND nurture hier einen großen Einfluss haben. Mehr dazu auch hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Zwillingsforschung#Zwillingsforschung_zur_Intelligenz Gefährlich sind solche Aussagen oder Suggestionen ("Bevölkerungsgruppe" X ist genetisch bedingt schlauer als "Bevölkerungsgruppe Y") insofern, als sie bei entsprechender politischer Motivation als scheinbare Belege für eine neue Rassenideologie missbraucht werden können. In dieser Hinsicht konnte ich allerdings keine Hinweise dafür finden, die darauf schließen lassen, dass Peterson dies befürworten würde - oder anders gesagt "ein "Crypto-Nazi"" sei.
  20. 1 Punkt
    Sehe ich nicht ganz so, es hieß sie hat ihn zu erst betrogen? Hier predigen doch alle das die Ltr dann kein anrecht mehr auf Monogamie hat wenn sie fremdgeht. Sehe ich auch so, nur hätte ich sie vor die Tür gesetzt. Dazu war er wohl zu feige warum auch immer. Klar sein verhalten ist nicht gerade und es gibt bessere wege aber ich sehe doch da noch ne Linie drin. Gut das Warmwechseln zeigt das er wohl nicht alleine sein kann aber für ein abgebrühten Fremdgänger halte ich ihn nicht, ich meine die F+ die er beendet hat das steht jedem frei eine F+ zu beenden warum auch immer.
  21. 1 Punkt
    Ich denke, dass für guten Sex BEIDE Seiten einen gewissen Egoismus mitbringen müssen. Sex ist nur dann gut, wenn auch jeder ein bisschen drauf achtet, das zu bekommen, was er braucht (und das auch kommuniziert). Gleichzeitig lebt Sex halt von der Interaktion. Wenn man also nicht auf seinen Partner eingeht, wird das auch nix. Das bedeutet, reiner Egoismus ist im Bett schlecht. Garnicht auf den eigenen Vorteil schauen, aber auch. Eine gesunde Mischung aus beidem ist nötig. Übrigens, als Randnotitz für Rederbergs Strategie: Finde ich persönlich ganz furchtbar. Wenns "bis kurz vor dem Orgasmus" war, und dann ändert er irgendwas, ist der Orgasmus weg, und ich fang wieder von vorne an. Evtl geht es dann sogar schwerer als vorher - würde ich also nicht unbedingt empfehlen.
  22. 1 Punkt
    Finde den Thread hier irgendwie ziemlich sinnfrei und kann nicht nachvollziehen warum der sich seit drei Seiten zieht. Ich bin bekanntlich aus dem Ostblock und insbesondere bei uns wird das Verständnis über die Wichtigkeit des eigenen Aussehens und des sinken deines Marktwerts mit zunehmenden Alter, von Anbeginn der Zeit in die Wiege gelegt. Die Frage, ob eine Frau ab 30J. "unfickbar" wird, erübrigt sich damit und wird auch nicht gestellt. Frauen wissen es. Männer wissen es. Unsere Frauen werden dadurch zwar nicht negativ getriggert, so dass ein lauter Aufschrei erfolgt, wie ungerecht die Welt doch sei, jedoch steigt der innere Stresspegel bei den meisten weiblichen Geschöpfen mit jedem Lebensjahr an, welches man noch nicht verheiratet ist. Von einer gleichaltrigen, guten Freundin von mir in RU hat die letzte Freundin vor einem Monat geheiratet. Damit ist sie die letzte in ihrem Freundeskreis, die mit Mitte 20 noch keinen Ring am Finger hat und macht jetzt ihrem Partner langsam die Hölle heiß. Denkbar schlechte Strategie. Das Prinzip des SMV...hm. Ich meine man muss sich da als Frau ein wenig davon distanzieren und differenzieren. Es ist leicht sich getriggert zufühlen und das Teil als eine Bewertung seines Wertes als Mensch aufzufassen - was es aber nicht ist. Es ist eine reine Betrachtung der äußerlichen Merkmale - im Endeffekt ist es eine sehr eingeschränkte Grafik, die aber mMn ziemlich gut auf beide Geschlechter zutrifft. Hinzu kommt, dass (wenn man mal nach den Ausführungen zu Tomassi zum Thema SMV geht) die Grafik insbesondere verdeutlichen soll, dass z.B. eine 35 jährige Frau nicht mit ihrer eigenen jüngeren 25 jährigen Version im Punkt Aussehen konkurrieren kann. Das ist nichts weltbewegendes, muss man sich aber eingestehen können und lernen es zu akzeptieren. Wir Weibchen wurden in dem Fall biologisch nicht gesegnet und da bringt es auch nichts so Kommentare abzugeben wie "Es gibt viele Männer, die Ü30/40 auch nicht das gelbe vom Ei sind"; "Es gibt Männer, dessen Spermien mit Ü30/40 nicht mehr so gut sind"; "A-aber es gibt Frauen, die sehen mit 35 besser aus als die 20 jährigen"; "Bliblablub...Mimimi". Geben tuts alles, aber der Standardfall ist einfach ein anderer. Es ist hilfreich, wenn man sich Selbst über mehr definiert als über das reine Aussehen, dann führt eine läppische, kleine Grafik bzw. die Tatsache, dass unser Aussehen mit dem Alter schwindet und uns später vergleichsweise "weniger" Männer als mit Mitte 20 zur Verfügung stehen auch nicht dazu, dass man butthurt over nothing ist. Wenn man jetzt bei dem RP-Geblubber bleibt, so gibt es über den SMV das RMV, also Relationship Market Value, welches abgekoppelt vom Äußeren all die persönlichen Merkmale aufnimmt und deinen Wert im Rahmen einer Beziehung umfasst. Generell halte ich es für wenig sinnvoll bei zwischenmenschlichen Beziehungen zu viel in der Schiene von Wertigkeiten zu geraten. Es bringt nichts deswegen verunsichert zu werden oder Männern deswegen einen Vorwurf zu machen. Warum auch. Die Kriterien sind auf beiden Seiten da, bloß in unterschiedlicher Form. Was für Männer das Aussehen bedeutet, ist für Frauen das Auftreten/ der Status etc.pp. Nothing new. Bei den Aussagen a la "Frauen ab 30J. unfickbar" ist es zwingend notwendig zu unterscheiden 1) von wem die Aussage kommt 2) was die Ursache für das Urteil ist. Dabei ist es interessant, ob die Männer die diese Aussagen tätigen selbst vergleichsweise jung sind und dementsprechend Frauen Ü30 nicht die reguläre Zielgruppe darstellt; ob sie überhaupt schon Erfahrungen mit Frauen Ü30 gehabt haben, oder ob es sich um reines Theoriegeblubber handelt; ob die Männer Ü30 sind und für Frauen Ü30 nicht die Eigenschaften mitbringen, die sie von Männern in dieser Altersgruppe erwarten und dementsprechend aussortiert werden, was zu Resentment führt. Zu den weiteren Ursachen, mal unabhängig von dem nicht mehr so knackigen Körper, würden zum Beispiel die Frauen dazuzählen, die etwas verkorkst sind, komische Einstellungen mitbringen etc.pp. Viele Mädels in meinem Alter schneiden da dann vergleichsweise besser mit ihrer lockeren, unbeschwertem Art ab. Hat PMax ja schon erläutert. In einem anderen Thread hat Neice vor kurzem auch mal erläutert warum jüngere besser abschneiden, Stichwort "Locker, Leicht, Entspannt" - wobei im Sinne des Reifesgrades Abstriche gemacht werden müssen. Generell schiebe ich für mich das ganze Thema in die neumodische Sparte des "Man(n) muss mich ja so lieben wie ich bin - egal wie ich bin", keine Ahnung ob das im Rahmen des ganzen Feminismusgedöns in die Köpfe der Weiber eingetrichtert wurde oder was da schiefgelaufen ist, aber ich bewege mich da gerne weiterhin im etwas konservativeren Bereich. Achtet man da als Frau auf sein Aussehen und lebt auch die feminine Seite voll aus, so werden auch mit Ü30 Männer an der Tür klopfen. Ich sehe da aber auch einfach sehr starke Differenzen, die mit der Mentalität/ den allg. Einstellungen, zwischen z.B. Deutschland und Russland. Als positiver Vergleich muss ich mich da nur an meine Mutter in ihren 30/40ern erinnern, oder auch jetzt mit knapp 50. Sie schneidet zu vielen Frauen wirklich gut ab, weil Körper in top Form, Kleidung gut, Lebenseinstellung positiv. Schaue ich mich mal bei meinen Arbeitskolleginnen um, die um die 30 sind und zur Arbeit so erscheinen, wie ich nicht mal den Müll rausbringen würde - muss man sich halt nicht wundern. Ansonsten. Ich find ältere Männer ziemlich geil. Gerade so im Bereich um die 40J. gibts da echt heiße Exemplare, die man vergleichsweise bei Frauen in dem Alter seltener antrifft. Kombiniert mit einem souveränem Auftritt... ❤️.
  23. 1 Punkt
    Einführung und grundlegende Texte zu Pick-Up Pflicht für alle Anfänger und Interessierten Liebe Pick-Up-Neulinge, Liebe Pick-Up-Interessierte, dieser Guide vermittelt Euch einen ersten Überblick zu Pick-Up und stellt Euch grundlegende Texte zu den wichtigsten Themen vor. Damit ihr auf der Suche nach wichtigen Beiträgen nicht Stunden und Tage damit verbringen müsst, Euch durch das Forum zu wühlen, werden hier zu jedem Pick-Up-Thema vertiefende Texte verlinkt. Wenn Ihr diese gelesen habt, sollten die wichtigsten Fragen rund um das Thema Verführung, erfolgreiche Beziehung und Attraktivität beantwortet sein und ihr fit genug, um diese in der Praxis umzusetzen. Ihr findet aber noch viele weitere gute Beiträge in unserer Schatztruhe. In der Öffentlichkeit finden sich häufig falsche Vorstellungen zu Pick-Up. Deswegen haben wir eine FAQ vorangestellt, welche alle allgemeinen Fragen zu Pick-Up beantwortet und falsche Annahmen aufklärt. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre. INHALTSVERZEICHNIS A Allgemeine Fragen zu Pick-Up Was ist Pick-Up? Ist Pick-Up Manipulation? Ist Pick-Up frauenverachtend? Ist das Pickupforum kommerziell? B Grundlegende Einführung zu Pick-Up Wie gehe ich mit Pick-Up und all den Infos hier um? Grundsätzliches Was ist ein attraktiver Mann? Wie entsteht Anziehung? Methoden der Verführung Die körperliche Annäherung Vertrauen und Verbundenheit Praxis Echte und falsche Liebe Inner Game - Wege zu einer attraktiven Persönlichkeit Beziehungen NLP Sex
  24. 1 Punkt
    Hallo Fangemeinde Ich bin zu Tränen gerührt über Eure ehrliche und unehrliche Besorgnis Und ihr habt Recht, es gäbe noch einiges zu berichten...aber mittlerweile bin ich glücklich vergeben (in Pickupsprech: mit einer schweren Oneitis infiziert) und die Arbeit verlangt mir einiges ab, also werdet ihr euch noch etwas gedulden müssen, bis zu meinem nächsten Beitrag Zur allgemeinen Enttäuschung bin ich keinem Damenwal anheim gefallen, sondern es handelt sich um ein süßes, braves, ganz normales (und natürlich total versautes ) Mädchen. Kein Photomodell, aber ganz nach meinem Geschmack (Ginger, anyone ? )
  25. 1 Punkt
    Kurze Frage, kurze Antwort: Du meldest Dich nicht mehr. Schon gar nicht in Form der Textkommunikation. Ob Du danach Stuhlgang hältst, bleibt Dir überlassen. Wenn Du alles richtig gemacht hast, wird sich die Frau aber melden. Alles richtig machst Du dann, wenn Du verstanden hast, was ein Freeze Out ist und warum er ein ungemein mächtiges Werkzeug bei der Verführung ist. Dass einige Irrlichterne seine Wirkweise in Abrede stellen, war zu erwarten, davon solltest Du Dich nicht irritieren lassen. Die Vorposter haben Dir zutreffend geschrieben, dass Attraction vohanden sein muss, damit ein Freeze Out wirken kann. Ohne Attraction verpufft der Freeze Out, aber auch die gesamte Verführung selbst. Attraction oder Anziehung kann der junge Verführer verhältnismässig leicht erzeugen. Er braucht nur die sattsam bekannten Werkzeuge wie C&F, P&P in Verbindung mit einem sexuellen Frame und der Eskalation nutzen. Attraction is not a choice. Attraction ist etwas, was die Frau mit Deiner Person verbindet. Attraction vergeht nicht einfach, es sei denn, Du zerstörst sie, änderst also selbst das Bild, das die Frau von Dir hat. Etwas Hintergrundwissen dazu: Kollege Cycle weist auf eine Besonderheit hin. Er ist jedoch klug genug, um das vielzitierte "Next" nicht zu propagieren. Soweit ich weiss, handelt es sich dabei auch um einen nur von Teilen der deutschen Community vewendeten Begriff, der im anglo-amerikanischen Raum unbekannt ist. Ich habe auf keinem us-amerikanischen Lair oder bei Vorträgen dort den Begriff gehört. Was ist ein "Next", so wie es innerhalb der deutschen Community verwendet wird? Etwas übertrieben und bildlich gesprochen: der junge Verführer kommt nicht weiter oder ist enttäuscht. Er reckt das Kinn nach oben, dreht den Kopf von der Frau weg, ruft "Next" und geht zackigen Schrittes davon. Die Frau ist Geschichte. Ihr Pech. Gute Leute machen das nicht so. Ich gehe noch einen Schritt weiter: wer es drauf hat, für den gibt es kein "Next". Next ist ein vermeintlicher Ausweg des hilflosen Mannes. Die Frau wird für immer weggeschoben, damit er einerseits keine "Gefühle entwickelt", andererseits seine ganze Verführungs-Energie in eine Neue, etwas neues legen kann. Genauso unsinnig ist übrigens die "Kontaktsperre". Auch eine hilflose Verzweiflungstat. Gute Leute dagegen nehmen einfach zur Kenntnis, dass eine Verführung nicht klappt. Noch nicht. Jetzt gerade nicht. Kein Grund für ein theatralisches Entlassen der Frau aus dem eigenen Radarfeld. Gute Leute behalten die Telefonnummer oder sogar einen losen, freundschaftlichen Kontakt mit der Frau. Denn sie laufen weder Gefahr, "Gefühle" zu entwickeln, noch ist es für sie etwas unnormales, gleichzeitig viele neue Menschen kennenzulernen und diese Bekanntschaften zu managen. Die Frau ist dann einfach eine unter vielen, eine Telefonnummer im kleinen black book, eine Bekannte die man hin und wieder trifft, was auch immer. Jedenfalls gibt es keinen Entlassungsakt, den man mit "Next" bezeichnen müsste. Es ist alles nicht so verkrampft, so dogmatisch. Es gibt einfach kein Next. Der Vorteil ist klar: trifft man die Frau irgendwann wieder und ist sie in Flirtlaune, so ergibt sich vielleicht was. Oder auch nicht. Who cares. Gute Leute sind outcome independent. Sie sind nicht darauf angewiesen, dass ein Flirt klappen "muss", weil sie sonst keine Frau am Start haben. Frauen werden von guten Leuten nicht anders behandelt als Kumpels. Einen Kumpel "nextet" man auch nicht, nur weil man sich mal eine Zeitlang nicht häufig sieht oder sich ein wenig auseinandergelebt hat. Der AFC trennt das, weil er für Kumpel keine "Gefühle entwickelt", der gute Verführer macht keinen Unterschied. Halten wir fest: gute Leute brauchen kein theatralisches Wegstoßen der Frau. Sie sind einfach easy. Sie machen da keinen Unterschied zwischen Kumpels einerseits und Frauen andererseits. Was aber ist, und ich spreche jetzt absichtlich mal mit Vokabeln aus der Laiensphäre und nicht mit Fachausdrücken, was aber ist, wenn ein Kumpel oder das zu verführende Mädchen einen Bock geschossen hat, sich etwas herausnahm, was einen klaren Verstoß gegen Eure vorher glasklar kommunizierten Regeln darstellt, etwa in Puncto Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit oder ähnlichem? Beim ersten Mal sprecht ihr es vielleicht an. Beim zweiten Mal? Ihr werdet als normale Menschen den Kumpel ins off stellen, Euch lieber mit anderen Freunden treffen und Verabredungen mit dem unzuverlässigen Typen unterlassen. Das macht ihr nicht als Bestrafung oder ähnliches. Ihr macht es, weil ihr ja noch andere Freunde habt, die genauso gerne mit Euch weggehen und weil ihr nicht wieder warten werdet. Exakt so läuft es auch mit unzuverlässigen Mädchen. Ihr macht keinen Unterschied. Ihr plant einfach ohne sie, denn ihr habt ja noch andere Mädchen am Start, die Zeit mit Euch verbringen möchten. Und Eure Zeit ist zu kostbar, als dass Ihr sie mit einer unzuverlässigen Zicke verbringt. Es ist natürlich völliger Bullshit zu glauben, dies sei keine Führung. Das Gegenteil ist der Fall. Ihr sollt nicht andere Menschen dominieren und führen, sondern zuallererst Euer eigenes Leben. Das genau tut ihr, indem IHR entscheidet, mit wem ihr wann Eure Freizeit verbringt, weil IHR eine echte Auswahl habt. Ihr macht Euch nicht mehr abhängig von unzuverlässigen wankelmütigen Zeitgenossen, sondern disponiert Eure Zeit selbst. Wie bei dem zum Thema "Next" gesagten, ist auch beim Freeze Out der souveräne Mann im Frame des Verführers aber weder dogmatisch noch verkrampft-endgültig: sehen der unzuverlässige Kumpel oder die zickige Frau ihr Verhalten ein oder bemühen sich sonst in irgendeiner Weise darum, wieder Kontakt mit ihm zu bekommen, dann verschliesst er sich dem natürlich nicht. Nichts ist bei ihm endgültig oder für immer. Er wird immer ein offenes Ohr für eine Entschuldigung haben oder bei einer hübschen Frau den ersten Schritten einer Annäherung wohlwollend gegenüber stehen. Je nachdem was vorgefallen ist und wie beschäftigt er gerade ist, muss sich der/die Betreffende schon was einfallen lassen. Ein getippertes "Hi, was geht so?" führt bei einem Mann mit einem ausgefüllten Leben und -Terminkalender zu keinem Ergebnis, von einem Kumpel ein Anruf mit einem "He, ich hab VIP-Karten für den HSV. Das neulich tut mir leid, ich hab mich echt danebenbenommen. Können wir das ganze nicht bei einem Halbzeitbier Samstag vergessen?" oder ein Klingeln an der Tür und die hübsche Schönheit von letzter Woche steht da mit einem Einkaufskorb und sagt: "Ich weiss echt nicht, was letztens in mich gefahren ist! Lass mich heute für uns kochen, hier ist alles drin, was ich für eine tolle Paella brauche!" (beides fieldgetested an mir) schon eher .
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen