Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation seit 13.03.2019 in allen Bereichen an

  1. 21 Punkte
    Direkte Lebenszeitkosten für's Lesen ca. 10min Cringe-Skala (1-10): 15 Soll-an-haben: Gameanalyse & Selbstreflektion Netto Mehrwert für's Forum: 0,00 ❤️
  2. 20 Punkte
    manchmal ist eine Absage ganz gut, weil man dann in Jogger und Feinripp asiatische Zombistreifen gucken kann und niemand motzt weil man Krautsalat-gyrosfurze absondert wie ein kontaminierter Eber. Klar gibt es Flakes die einen nerven. Ich glaub bei mir haben sich jetzt schon vier Mädels ausgerechnet zwei stunden vor dem Date die Bänder im Fuß gerissen und konnten deshalb leider echt gar nicht kommen. Aber mal ehrlich....was solls. Sexuelle Grundversorgung ist gesichert, wenn es ganz blöde läuft fappt man oder sammelt schmokkels für die Liebste. Ständig Ersatz haben MÜSSEN weil man sonst geknickt traurig enttäuscht ist, das ist doch kacke. so kommt man ja nie zur Ruhe. Mir würde allein dieses jeden Tag zwei bis drei Frauen daten total auf den Sack gehen. Wobei ich für 40 min Spaziergang nicht mal aus dem haus gehen würde, es sei denn der Weg führt am Supermarkt vorbei wo ich eh hin muss. Muss jetzt auch nicht immer zwei Mädels am Tag ballern. Hast du die eine gerade bearbeitet und willst chillender Weise Spermaherzen um ihre Daumengrübchen malen, dir ne Pizza rein ziehen, netflix gucken oder aufm Balkon/Tretbootverleih/Mohle mit ihr noch n Wein killen, sich Musik zeigen lassen die man noch nicht kannte und irgendwann wieder bock auf dieses freche Gör bekommen, da haut die schon wieder ab und die nächste steht fickerig vor der Tür. Komplett gegen den Flow, heißt man muss sich wieder umstellen, neu einstellen auf den nächsten Menschen blabla Stimmung fühlen, anpassen, abholen, weiter tragen, inshallah hält diesmal das gummi. Das ganze Programm noch mal von vorn, am besten noch mit Gummi bis der Lörres blasen wirft....außerdem ist das Bett von der letzten noch nass, der Geruch der Frauen passt nicht zusammen, n trockenes Handtuch zum duschen hast auch nicht mehr über und scheiße eigentlich hast du echt bock auf Pizza und Wein, aber die hier will unbedingt noch dancen gehen weil hihi und scheiße, lass mich doch einfach mal in Ruh. Woah hab ich das hinter mir. Nene. Brauchst einen Besuch der taugt. Den man länger als zwei stunden reinlunzen erträgt. Der einem nicht mit irgend einer scheiße oder anderen Bedürfnissen auf den Sack geht als man sie selbst gerade hat. Die meisten Menschen sind scheiße banal und ersetzbar. Auf dem lLevel zumindest. JEDENFALLS. Total affig. Leute so kurz treffen....die erste Stunde labert man mit jedem die gleiche Scheiße. "ahahha, ja tinder ist schon lustig, ahahaha" "ja ich mag reisen und tofu" Mein Gott. Machs Maul zu. Kann meine eigene Lebenszusammenfassung im Standbymodus runterrasseln, bekomme dabei beständig das kotzen des Murmeltieres. Und den Bums soll ich mir gleich zwei mMal am Tag geben? Woah....geh weg. Dieser Smalltalk ödet mich so an. Nach der ersten Stunde Interaktion mit fremden Menschen differenziert sich das irgendwann. Wird detailierter, tiefer, interessanter. Da kommt mal was interessantes ans Licht, Dinge die es sich lohnt zu merken, die einen weiter bringen, neue Perspektiven eröffnen, wo man wirklich mal nachhaken will. Dann wird es gut. Alles davor ist banal. selbst/erst recht das erste mal ficken. Klar kannste dich dafür feiern. macht ja mitunter auch Spaß. Aber nach dem xten Mal? Alles schon gehabt, alles so mediumspannend. Wenn du es n bisschen kinky willst musste auch gleich länger suchen, anlernen, eingrooven usw. total anstrengend. zwei drei mal treffen, die Frau geht dir nicht auf den Sack und ist immer noch cool? jo dann wird spannend. Und es bumst sich deutlich besser. Ist einfach so. wenn dann hier noch ne Zahl als Überkrass gefeiert wird wo man irgendwie spontan 10 leute persönlich kennt, die da ohne so einen Aufriss und mit einem deutlich entspannteren lifestyle locker drüber kommen, dann ist das....naja. süß. oder nervig. eher banal. Mit irgend na Zahl auftischen ist jetzt nicht sooo die Leistung. kann stimmen, kann nicht stimmen. Relevant ist es weder für den Erzähler noch für den Zuhörer/Leser. Cool ist wenn Leute dir wirklich mal coole Storys erzählen. Was zum lachen, ekeln, lernen, weinen, schimpfen. Das ist spannend. Das Thema "ich bin geil" ist in drei Worten abgefrühstückt. Wie sagte ein Typ den es nie gegeben hat?: Any man who must say he is the king, is no true king. Der ganze kram hier...ähnlich interessant wie wenn mir einer von seinen fünfzig Feuerzeugen erzählt. Ich mag Feuerzeuge, finde die selbst auch praktisch, habe gerne eins in der Tasche und in meinem Leben bestimmt auch ein paar gehabt....aber Dieter von gegenüber hat 120 auf sideboard und geht mir mit diesem in Schrift gegossenen Ausdruck seiner eindimensionalität nicht alle fünf Minuten auf den pPinsel. Und Rasmus, der besoffene Pianist, hat nur eins mit "DramaLama"-Motiv, aber erzählt mir über das die Story wie er es beim Armdrückwettbewerb in einer Hafenkneipe vor Cap Horn benutzt hat um seinen gefälschten Pass aufm Klo zu verbrennen damit er nicht wegen Kokainhandels angeklagt wird....jau da hör ich echt gerne zu. shit ich sollte eigentlich lernen, was mach ich hier oO
  3. 20 Punkte
    Auf die Gefahr hin, ne Verwarnung zu kassieren: Boah. Sag mal gehts eigentlich noch? Ich sitze hier und lese deinen Eingangsbeitrag und denke mir die ganze Zeit nur "WHAT DA FUK"? Was ist eigentlich mit dir los. Und dann noch diese überhebliche, emotionslose, distanzierte Art in der dein Beitrag geschrieben ist - zusammen in der Kombi, dass du deine jungfräuliche "Kleine" praktisch durchs Triggern von Verlustangst und Druck zum Sex bewegt hast - es ekelt mich richtig an. Schalt mal dein Gehirn ein. Aber nicht auf die kranke PU-Roboter "kongruent - ingongruent"; "needy", "Konkurrenz blubber blubber"- Art, sondern finde mal auch wieder zur Empathie und Gefühlen. Deine entworfene "Entschuldigung" geht einfach mal gar nicht. Die Angst davor, inkongruent zu sein, ist sowas von unnötig in dem Fall. Das stärkste Verhalten was ein Mann an den Tag legen kann, ist es mich in einem Moment zur Seite zu nehmen, mich anzuschauen und mir vom ganzen Herzen zu sagen: "Du, weiß du noch als XY? Ich hab mich dir gegenüber ungerecht verhalten an dem Abend. Es tut mir Leid, das hast du nicht verdient." DAS braucht Eier. Dieser Mann hat meinen Respekt. Fehler eingestehen fällt Allen schwierig und der der zu seinem eigenen Verhalten, Fehlentscheidungen bzw. ungünstigen Reaktionen stehen kann und eine ehrliche Entschuldigung ansprechen kann, diesen Menschen will man in seinem Leben haben. Deine half-assed Suggestion wird im Endeffekt nur noch mehr Druck und Verlustangst aufbauen. Du kommst hier mit deinen 19 Jahren und redest einen Bullshit daher, als ob du seit 50 Jahren auf der Welt verweilst. Wach mal auf. Klar hat sie keinen Bock auf Sex. Klar zieht sie ne Miene als sei es eine Pflichtveranstaltung. Ist es ja auch, dass hast du ihr deutlich zu verstehen gegeben. Nimmt sie nicht teil, bist du weg. Super Basis. Ein Wunder, dass sie sich bei diesem Vorspiel nicht fallen lassen konnte. Wow. Bravo. Und komm mal weg von dem "Alle Frauen werden scharf, wenn man Pussymove XYZ macht". Jeder Partner ist anders, was bei Nadine funktioniert, funktioniert nicht bei Chantalle. Ein guter Sexpartner weiß nicht (nur) um seine Techniken, sondern hat insbesondere ein gutes Empathiegefühl und geht auf deine Körperreaktionen ein. Sex, erst recht die ersten Erfahrungen, sollten doch spielerisch verlaufen. Sich kennenlernen. Den Partner kennenlernen. Jetzt ist das Thema erst mal durch und der nächste Mann in ihrem Leben darf es ausbaden. Bravo.
  4. 19 Punkte
    Da ich in letzter Zeit vermehrt Nachrichten bekomme in denen es meistens um F+, on/off Beziehungsdrama und allgemein typische toxische Beziehungen geht, habe ich mich dazu entschlossen diesen Thread zu eröffnen damit andere User auch davon etwas mitnehmen können. Kurz zu mir: Ich bin Magnetism und seit nun mehr als 10 Jahren hier dabei. Ich selbst habe über Jahre hinweg toxische Beziehungen GELEBT, immer wieder Frauen in mein Leben geholt die mir nicht gut taten, einen Berg von Problemen mit sich herum schleppten und in "normalen" Beziehungen langweilte ich mich zu Tode. Kann man das ändern? JA! Wird das schwierig? UND OB! Schildert mir Eure derzeitige Situation, ich gehe auf diese ein und versuche Euch zu zeigen: - Was hat das mit mir zu tun? - Warum suche ich mir diesen Partner / Partnerin - Gibt es noch Hoffnung für die Beziehung? - Wie komm ich da raus? Ich erhebe auf meine Antworten keinen Anspruch auf allgemeingültige Unumstößlichkeit und entferne mich von jeglichen FERNdiagnosen. Hier gilt PRAXIS!!! Keine Diskussionen über toxische Beziehungen, sondern situationsbezogene fragen. Für diesen Bereich gelten besondere Regeln: 1. Mein Alter 2. Alter der Frau 3. Art der Beziehung (F+, Affäre neben einer Beziehung) 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen/Affäre)? Ist die Affäre geheim? 5. Dauer der Beziehung 6. Qualität / Häufigkeit Sex 7. Beschreibung des Problems? 8. Ist Dir das schon mal passiert?
  5. 18 Punkte
    OK, dann bewerte ich das mal: Wenn das meine Tochter gewesen wäre und ich so eine Nummer mitbekommen hätte, dann hättest Du jetzt nix mehr am Körper, mit dem man vögeln könnte. Ich fass mal zusammen: - 16 Jahre altes Mädel - schüchtern, sexuell unerfahren, noch Jungfrau - 19jähriger Freund setzt sie unter Druck mit "jetzt endlich Sex, sonst verlierst Du mich" - und dann: 1,5 Stunden. Beschissener Sex bei der Entjungferung durch einen emotional toten Fisch (damit meine ich Dich), der sie rammelt und rammelt und rammelt, obwohl sie signalisiert, dass das alles nicht so doll ist. Vielleicht auch noch weh tut. Ich weiß ja nicht, wo Du soziales Verhalten (nicht) gelernt hast. Und wie man so empathielos und narzistisch im Leben klar kommt. Nicht sie ist das Problem, sondern Du. Das gruselt mich echt, so was seelenloses zu lesen.
  6. 16 Punkte
    Puh, also Fakt ist mal, dass du ein unendlich großes Nähebedürfnis hast. Und zusätzlich zu dem Nähebedürfnis bist du absolut Grenzverletzend, wenn dein Gegenüber nicht so funktioniert, wie du es willst (Überfall als er krank ist, stalken bei Tinder). Wir haben hier also eine sehr unsichere Frau (denn Kontrollfreaks sind unsicher), die unendlich viel Nähe und Aufmerksamkeit braucht und auch einfordert und diese Bedürfnisse von ihrem Partner befriedigt haben will, egal wie es ihm dabei geht. Also auch noch hochgradig egoistisch. Und wenn das nicht funktioniert, werden wir halt übergriffig und zwingen den Partner dazu, setzen ihn unter Druck etc. Ehrlich... klingt das für dich nach eine tollen Partnerin, mit der man gerne eine Beziehung führt? Oder ist es vielleicht nur vernünftiger Selbstschutz sich von einem Menschen zu trennen, der die Bedürfnisse und Grenzen des Partners nicht respektiert? Ich glaube du hast viel Arbeit vor dir, wenn du jemals eine glückliche Beziehung führen willst, in der beide Parteien zufrieden sind. Und der Punkt ist hier nicht, ihm Dinge nicht zu zeigen. Der Punkt ist in dir etwas zu verändern, dass du diese Aktionen nicht mehr nötig hast und gar nicht erst auf die Idee kommst.
  7. 16 Punkte
    ähm.. doch Der Part ist nu wahrlich nicht sonderlich weltfremd. Zumal sie ihn nicht ansprach, sondern anlächelte. Der Grund aus dem du sowas hier kaum als FRs siehst, dürfte sein, dass Jungs, denen das mitunter passiert, es a) nicht so erzählenswert finden b) als das erkennen, was es ist. Ein Elfmeter. Was soll man dazu schon schreiben? Außerdem sind Field Reports per sé halt hochgradig albern. Ist doch im Kern eh immer das gleiche. Mann erkennt ihre Bereitwilligkeit. Mann eskaliert. Juhee. Ich lese hier höchst selten drin rum. Aber bei 90% der Field Reports, die ich las, war 80% des Geschwurbels unnötig. Da sieht man schon nach 10 Sätzen oft, dass die Frau eigentlich nur noch wartet, ob endlich mal was passiert. Das waren fast alles Elfmeter.. die nur mit viel Brimborium ausgeschmückt wurden. Ein Dude, der sowas entspannt runter spielt, ohne sich dabei im Grunde selbst zu ficken, der macht das halt und schlägt danach keinen Aushang an die Kirchentür.
  8. 14 Punkte
    Wegen Geld und Status wollen die Frauen ja nicht schwanger werden, sondern weil er so ein geiler Ficker ist. Schau @Hypersensibel vorhin habe ich mir gerade gedacht, dass ich mich freuen würde, coole FRs mit Mehrwert von dir zu lesen. Denn irgendwas musst du ja richtig machen. Habe mir schon vorgestellt, wie du einen coolen FR nach dem anderen raushaust und ich die mit Begeisterung lese. Ich wäre einer der ersten, der sagt: geiler FR! Plötzlich lese ich das da oben. Und dachte: Nein!!! Warum machst du das? Warum ruinierst du immer alles, wenn du einmal so scheinst, als hättest du Charisma? "Mein Whatsapp-Game ist so stark." Das ist wieder so ein Spruch, der einfach komplett unnötig ist. "ich habe ihr mitgeteilt, dass sie sich qualifiziert hätte" Das sind auch Sprüche, die keiner normalen sozialen Interaktion entspringen und wieder einmal deinem prahlerischen Gehabe zuzurechnen sind. Und dass du dann auch noch dem Forum, dem du spannenden Content liefern willst, sagst, dass du es nicht verwöhnen willst?... Deine gesamten Beiträge sind extrem narzisstisch aufgebläht. Und ich prophezeie dir, dass die Blase einmal platzen wird. Erinnert sei hier auch meine andere Prophezeiung, zu der ich ebenfalls noch stehe. Du könntest jetzt anfangen, zu reflektieren, woher diese hohe Geltungssucht, dieses unersättliche Streben nach Anerkennung, und dieser undurchdringliche Schutzpanzer, mit dem du alle scheinbaren Angriffe von außen abwehrst, kommen. Oder - du scheißt drauf, und machst einfach weiter wie bisher. Du bist hier nämlich auf einem so immens hohen Level, dass du gleichzeitig ein gigantisches Potential an Kränkung hast. Läuft es irgendwann nicht so gut, kann jede Zurückweisung für dich zur existentiellen Bedrohung werden und dich in die Depression stürzen oder im schlimmsten Fall sogar in den Suizid treiben. Dein jetziger Zustand imponiert - wie an anderer Stelle schon erwähnt - als höchst instabil. Den wirst du nicht halten können. Und du selbst dürftest wissen: Wo es nicht weiter rauf geht, geht es nur mehr runter; und je höher man oben ist, desto tiefer der Fall.
  9. 14 Punkte
    Schau. Er ist jung. Vielleicht sogar bissi naiv. Hat vielleicht sogar richtig viel scheisse erlebt und hinter sich gelassen. jetzt will er halt sich ausleben und mit dem ganzen hier sich ausleben und sich beweisen. Und wenn nur die Hälfte davon stimmt, was er schreibt, dann ist’s schon ein Erfolg. vielleicht für euch nicht. Aber für ihn schon. Und er teilt diese Erfahrung mit uns, und er bleibt sogar bei soviel Gehate sachlich. Also warum sollte man sich nicht, für so jemanden feuen? Jemanden; der seinen Weg gefunden hat oder es versucht?? Findets es net a bissi prätentiös einfach blind euren Frust oder von mir aus Lebenswerte hier immer zu projizieren. Leben und leben lassen. Hab ich schon geschrieben. Ich versteh auch nicht warum’s hier soviel Kontra gibt. Er wird schon, wo wie jeder Mensch irgendwann drauf kommen was richtig oder falsch ist. Aber heilige scheisse diese heuchlerische Art hier jemanden zwingend zu erniedrigen, nur weils einem nicht passt oder gegen die eigenen Werte verstößt - das ist die wichtigste Frage, was die ganzen User hier so triggert. Ich mein, habt’s nix besseres zu tun als euch in das Leben anderer einzumischen? Dieser Thread ist an Peinlichkeiten kaum zu überbieten, und damit mein ich nicht die naive Art wie der TE schcreibt sondern die ganzen Stock im Arsch, Selbsterkenntnis lässigen Typen und Mädes da, die glauben sich durch Belustigung irgendwas zu erwirtschaften. Die richtig Peinlichen seid ihr, und nicht der TE. Gebt ihm Zeit sich zu entwickeln, und dann schauen wir wo das hinaus läuft und wie sein Weg weiter aussehen wird. Aber mit dem Finger permanent auf andere zu zeigen, fuck me, aber das ist so zum Fremdschämen hier. Get a life und hört auf Leute, die im Leben Spaß haben oder es versuchen mit eurem Gehate und Bullshit zu belästigen. Peinlich ist untertrieben hier. Kehrt mal vor eurer eigenen Haustür.
  10. 14 Punkte
    Mir wird ganz anders, wenn ich sehe, dass dieser Thread wieder offen ist... Du hast ganz gut angefangen, aber es wieder großzügig verkackt: Es ist ja schön dass du mal einen Abend nicht versucht hast, ihr an die Wäsche zu gehen. Aber das kann es doch noch nicht gewesen sein? Und euer "Gespräch" war ein Witz - was hätte sie dir denn zur Antwort geben sollen, ohne ihr Gesicht zu verlieren, oder wieder Angst zu haben, dass du sie sitzen lässt? Und dann fängst du beim nächsten Treffen wieder an wie vorher: Sie wird nicht richtig geil, dreht sich weg. Deine Reaktion: Zack - Penetration! Finde den Fehler... Versetz dich mal bitte in ihre Lage: Nicht nur ihr erstes Mal war beschissen. Das Mal danach und das danach auch. Der Typ, mit dem sie das hatte, hat so wenig Empathie, dass er 6 Seiten in einem Forum braucht, um sich mal mit 2 Sätzen zu entschuldigen. Aber das Ding ist, dass Sex sehr eng mit Emotionen zusammenhängt. Und sie hatte beim Sex bisher NUR negative Emotionen. Kein Genuss, keine Entspannung. Nur Aushalten, bis er halt endlich fertig ist - das merkt sich ihr Unterbewusstsein, und diese Emotionen sind jetzt erstmal mit ihrer Sexualität verbunden. Ist beschissen, aber so ist das - damit sie mal IRGENDWAS sexuelles für sich will und genießen kann, würde es Zeit brauchen, und etwa 200% mehr Comfort als sie bei dir grade hat. Ist auch möglich, dass es mit dir auch in Zukunft nicht mehr geht, je nachdem, wie tief das sitzt... Jedenfalls wird es NICHT besser werden, wenn du weiterhin versuchst, jede Unsicherheit deinerseits mit Penetration zu lösen. Die richtige Botschaft bei dem Gespräch wäre nicht nur "sorry" gewesen. Sondern: "Pass auf, wir streichen Sex jetzt erstmal. Ich will, dass es dir gut geht, und ich will, dass du die Zeit mit mir und Sex genießen kannst. Wir werden erst wieder Sex haben, wenn du mich darum bittest." Und dann musst du verdammt nochmal beweisen, dass du ein Mann bist und kein kleiner Junge - und das bedeutet in dem Fall, die Suppe auszulöffeln, die du dir selbst eingebrockt hast. Heißt, sie gamen was das Zeug hält, ihr eine gute Zeit bescheren, und sie mit ganz kleinen Schritten, und ohne einen Block zu riskieren so lange heiß zu machen, bis sie dich drum anfleht... Ich möchte wetten, dann hat sie auch keine Schmerzen mehr dabei! Aber das braucht Zeit. Nicht irgendwie 2 oder 3 Treffen, sondern eher so viele Monate, wenn nicht mehr... Und das machst du dann bitte nicht, weil du Sex willst. Sondern weil du sie gern hast, ihr gern was Gutes tust, und es das ist, was sie verdient hat - wenn du das nicht so sehen kannst, dann trenn dich lieber, und such dir eine Frau, die damit leben kann, dass du mit dem Schwanz denkst. Denn, und das sollte nochmal allen klar werden: PU funktioniert NICHT bei Jugendlichen! Das sind zum Teil noch halbe Kinder, das Hirn ist noch in der Entwicklung, viele Erfahrungen fehlen denen noch. Da kann man einfach nicht erwarten, dass die selben Dynamiken gelten wie bei Erwachsenen, und wenn man da nicht differenzieren kann, sollte man besser einfach die Finger davon lassen.
  11. 14 Punkte
    Da muss man nicht viel beurteilen und Rätseln. Sie setzt dich in Konkurrenz damit du in die Puschen kommst und sie schwängerst zwegs Verlustangst. Move Nr. 2 Wäre Pille weglassen und plötzlich schwanger sein "Ich weiß auch nicht wie das passieren konnte...?!" - Tatsächlich so im Bekanntenkreis mehrmals erlebt bei Frauen mit Torschlußpanik, Gottseidank war´s nicht ich.
  12. 14 Punkte
    Also Hand aufs Herz ich könnte nicht jeden Tag Sex haben und vermutlich auch nicht mit einem "Kader" von 20 Frauen. Aber ich bin auch berufstätig und schon da erledigt sich bei mir die meisten Abende der Bock irgendetwas runterbrechen zu müssen. Das Thema 4 Monate Betarisierung + lange LTR usw. wirft endlich mal ein persönlichen Licht auf dich, dass du ja bisher ganz gut kaschiert hast (oder wolltest). Eine Beziehung verlangt eben auch immer, dass man Kompromisse eingeht und auch wenn die PU-Ideologie es häufig nicht wahrhaben möchte: Nicht jeder Kompromiss ist eine Betarisierung und nicht jedes Festhalten an einen Standpunkt eine Alpha-Attidüte, manchmal ist es auch einfach Arschlochverhalten 😉 Sobald du deine Innergame-Baustellen wieder aufmachst, wirst du dann auch selbst erkennen, was eigentlich passiert, wenn dein Leben mit sovielen anderen (austauschbaren) Menschen füllst. Abschließend würde ich dir den Rat geben, sehr genau auf dich, deinen Körper und deine Verhütungs- bzw Sexmethoden zu schauen. Das bist du dir und den Damen schuldig.
  13. 14 Punkte
    Ohhhh,, vielen Dank für diesen Gesprächsbericht, mir kam vor Lachen Kaffee aus der Nase War grade neuen Kaffee aufsetzen, schmunzle immer noch. Wow, Brudi, Brudi; Brudi. Seit 3 Seiten sag ich dir, dass das so, wie du das gerne hättest, nicht funktioniert. Du hörst mäßig bis garnicht. Jetzt wolltest du doch glatt dein Superspielchen mit dem Fussball durchziehen. Hat mäßig bis garnicht geklappt. Dann lese ich hier Stimmen im Forum, dass das mit dem Fussball super ist, man ja davor genug Zeit hat, dass zu klären und sie sich dann nicht anstellen soll. 24 Stunden später: Es findet ein angeblich konstruktives Gespräch statt. Sie so: ich mach dann noch was mit meinen Jungs. Er so: DRAAAAAAAAAAMAAAAAA! Hättest du das Championsleaguespiel aufgezeichnet, um was mit ihr zu machen? Nö, hättest de nicht. Dir fliegt hier dein eigenes Verhalten um die Ohren. Und dann kommt das Forum, dass dir vorher genau zu diesem Verhalten geraten hat, "Aufschrei 2.0", wie konnte sie sich nur so Verhalten, wie wir es ihm geraten haben! OH NEIN! Rät natürlich sofort zur Trennung, kann ja nicht sein sowas. Dann muss man zwischendrin noch irgendwelche sexistische Kackscheiße von unserem DunkleTriangelbetamäuschen lesen. Herrlich. Realsatire vom Allerfeinsten. Auszug steht jetzt also an, jetzt spielt das Mädel aber spontan wieder nicht mit (vermutlich weil se deine Launen nach 2 Jahren Kennen schon kennt) und schindet erstmal Zeit. Und siehe da, 1 Stunde später im Forum hier: Mimimi, ich war auch ein Arschloch, was machen wir denn jetzt. Erheitert. So, und jetzt gibts auch mal nen Tipp von mir. Lerne klar zu kommunizieren, was du möchtest.Hast du ihr gesagt, dass du gestern den Abend mit ihr verbringen willst? Nein, hast du nicht. Sie muss also nicht davon ausgehen, dass du das willst und hat sich was vorgenommen. Gleiches mit dem Fussball. Du kommunizierst nicht klar. Abgesehen davon find ichs auch bisschen schwachsinnig, wenn man "alles" in ner Beziehung absprechen muss. Ich zeig dir mal beispielhaft, wie das bei uns läuft und mein Kerl und ich lieben und wohnen schon ein geraumes Weilchen zusammen und kennen uns noch viel länger. Bei uns werden Sachen wie weggehen oder so idR garnicht angesprochen. Unser Freundeskreis ist ziemlich spontan und da kommt es schon vor, dass man sich mittags um 2 für 4 Uhr verabredet. Dann sinnt man kurz nach, ob irgendwas angesagt war und wenn nicht, dann sagt man zu. Ich ruf nach der Zusage aber nicht gleich in nächster Instanz meinen Kerl an um zu fragen, ob das okay ist. Ich schreib dann ne Nachricht: Bin nachher nicht daheim, mach das und das. Manchmal steht da ein "du kannst ja dazustoßen", manchmal aber auch nicht, wenn man sich gemütlich mit der Freundin aufn Mädelstratsch trifft. Macht er genauso. Trifft nach Feierabend ne gute Freundin zufällig, sie läd ihn aufm Kaffee ein, er kommt eben später nachhause. Den einzigen "Deal" den wir dabei haben,dass wir ungefähr sagen, wann wir zuhause sind und bescheid geben wenns später wird, damit der andere sich keine Sorgen machen muss. Sonst wurde bei uns da noch nie über irgendwelche Einzelaktivitäten diskutiert. Hab ich andere Pläne mit meinem Partner, muss ich dir vorzeitig ankündigen. Mein Kerl ist zb gestern morgen mit den Worten ausm Haus, dass er "betttag" machen will. Heißt bei uns, den ganzen Nachmittag rumliegen aufer Couch, Serien kucken, ungesundes Essen, viel Kuscheln und Sex. Ergo, nehm ich mir nix vor und schau wieviel meines Workloads ich bis dahin erledigt bekomm. Aber fragen, ob ich wohin darf? Ne Alter, lass mal, mein Typ ist nicht meine Mutter, ich nicht mehr unter 18 und sowieso und überhaupt. Wäre für mich ein Nogo in ner Ltr. Ich will spontan und frei sein können. Selbst Besuch, der bei uns im gemeinsamen Freundeskreis angekündigt ist, wird nicht groß "abgefragt". Unsere Boys &Girls haben nämlich die Angewohnheit, sich immer bei einem von uns anzukündigen, nämlich bei mir. Ich sag dann immer nur: Am Samstag kommt der und der vorbei. Und dann ist auch gut. Gibt nur ganz wenig Phasen, wo ich frage, ob ihm das recht ist, nämlich wenn er beruflich viel stress hat und nicht so aussieht, als hätt er am WE gern Leute um sich. Was abgesprochen wird: "Fremde" Menschen in der Bude. Das ist das Einzige. Fremde Menschen sind in dem Fall einseitige Freunde. zb kommt morgen ein lieber Bekannter zwecks einer politischen Aktion in die Stadt. Kurzer Blick nach links: "Hier der Dingens kommt da auch nach Bremen, der hat gefragt, ob er bei uns pennen kann, wegen Geldsparen. Man muss die guten Spendengelder ja nicht für Hotels verballern" Von links kommt mir dann idR ein Grunzen entgegen, was soviel heißt wie "von mir aus, aber ich häng nicht die ganzen Zeit mit dir und deinen Leuten ab". Aber da komm ich hier dann auch ganz schnell wieder zu meiner Ursprungsaussage zurück: Du bist nicht im Stande, klare und rational vernünftige Regeln für euer Zusammenleben in die Beziehung mit einzubringen, erwartest aber gleichzeitig, dass sie diese Regeln befolgt. Arbeite mal daran
  14. 14 Punkte
    hier meine einschätzung. was TUT sie? sie verlässt dich. "ich will keine kinder und wenn du ficken willst, geh in puff" - wohlgemerkt, da redet DEINE EHEFRAU. sie erhöht jetzt ihren marktwert (training, kleidung) und geht auf die piste. sie will schon kinder, die katzennummer lässt darauf schließen. aber vielleicht noch nicht jetzt und jedenfalls nicht von dir. was würde die scheidung kosten? reden wir von D? sieh bloß zu, dass dich diese schwachsinnsnummer nicht ruiniert. versuch den schaden klein zu halten, rede mit einem anwalt. was kannst du sonst machen? imo nichts.
  15. 13 Punkte
    Hey, schön, dass du dich hierher verirrt hast! Ich denke, als Aspie kannst du mit einer logischen Erklärung gut leben - und das schätze ich sehr, also versuche ich mal, dir eine zu geben Klar bist du sauer, wenn du dir wie eine von Vielen vorkommst, und dazu noch verarscht, weil er ja wie du sagst, vorgibt, etwas zu sein, was er nicht ist... Kann ich verstehen, aber vielleicht hilft es dir, mal seine Seite zu sehen: Du kennst es wahrscheinlich aus eigener Erfahrung, dass soziale Interaktion schwierig sein kann, und wenn man da nicht grad von Natur aus begnadet ist, muss man das erst lernen und üben. Im Endeffekt ist PU genau das: Man lernt, wie man sozial mit Frauen interagieren kann, und grade zu Anfang müssen da viele üben ohne Ende. Und weil sie halt oft aufgeregt sind, und ihnen die eigenen Handlungsweisen noch fehlen, gibt es diese Routinen. Wer später sicherer ist in der Hinsicht, wird sich sicher etwas eigenes, und individuell für jede Frau ausdenken. Aber für den Anfang geht das halt nicht immer... PU ist eine Art soziale Krücke, für Leute, die es nicht ohne Hilfe schaffen - und kann man später im Idealfall wieder weglassen, wenn man gelernt hat, wie es geht. Wenn du es mal aus dieser Warte betrachtet, ist es doch eigentlich fast süß: Er weiß, dass er noch viel zu lernen hat, er bemüht sich, über seinen Schatten zu springen, und er hat seinen Mut aufgewendet, um das auch bei dir zu tun! Und scheinbar bist du in dem Moment sozial kompetenter und handlungsfähiger als er, also Kompliment an dich Jedenfalls würde ich aus dieser Warte nochmal neu bewerten, ob ich ihm nicht eine Chance gebe - wenn du ihn an sich sympathisch findest, ist er das wahrscheinlich wirklich. Und wenn du ihn heiß findest, warum solltest du dann keinen Sex mit ihm haben? Wäre ja auch dein Gewinn... Ich kenne übrigens einige Aspies, und allen gemeinsam ist eine gute Menschenkenntnis (vielleicht wegen der guten Beobachtungsgabe). Ich denke also schon, dass du dich da auf dein Gefühl verlassen kannst.
  16. 13 Punkte
    ... zur Frage, warum du nicht zu Prostituierten gehst Mein Punkt ist nicht die Bedürftigkeit. Mein Punkt ist eher - du willst ficken. Alle deine Beiträge, in denen es um "deine Frauen" geht: Ficken, Sex, durchgefickt, Fuckboy, blasen, fingern, Porno-Sex usw. Dazu dann noch diese Kosten-/Nutzen-Rechnungen à la wie viel Zeit/Euro bis zum Lay. Da liegt es doch recht nahe, zu einem Profi zu gehen?! So böse Überraschungen wie "Fischgeruch" oder "Will nicht beim ersten Date" passieren dir da in der Regel auch nicht. Netter Nebeneffekt: Die Mädels da haben schon Spitznamen. Musst ihnen also keine geben bzw. kannst bei deinen Nummern bleiben. Einige der von dir genannten Spitznamen dürftest du dort vielleicht sogar vorfinden, um mal zu zitieren: "Schluckmaschine, Gierige Krankenschwester, Wunderschöner Engel aus Prag ..." Gut, bei "Stinkefuß" wird's schwierig, da muss man wahrscheinlich in die Feti-Abteilung gehen. Aber zurück zur Frage. Alle wollen Sex. Du + ich + der, der das hier gerade liest. Alle. Aber in der Regel will man auch noch etwas mehr. Nein, keine Beziehung. Mein Gott. Aber wenn ich mal an die Männer denke, mit denen ich bislang den besten Sex hatte, dann haben die mich auch immer noch anderweitig "berührt". Geistig oder emotional. Aber nicht nur körperlich. Wenn ich nur rein körperliche Befriedigung will, dann kann ich's mir auch selbst besorgen. Dann weiß ich wenigstens, wie ich am schnellsten komme. Als Mann könnte ich alternativ eine Taschenmuschi benutzen, Hand anlegen oder eben zu einer Professionellen gehen. Das ist genauso unpersönlich. Und das ist die perfekte Umschreibung für deine ganzen "Fiedreports" und Beiträge: Sie sind verdammt unpersönlich. Nicht auf dich bezogen. Von DIR und DEINER Person gibst du viel Preis. Ich - Ich - Ich.Worauf das deutet, wurde ja hier von anderen schon zur Genüge erörtert. Ich gehe mal auf die andere Seite ein: Was erfährt man denn über die Frauen? Wer sind denn die Unzähligen, die du abschleppst? Das ist aus zweierlei Hinsicht interessant 1. Zum einen für deine Leser: Zielgruppengerechtes Game ist nicht die schlechteste Form von Pickup. Das 22-jährige Insta-Girl game ich anders als die 25-jährige Medizinstudentin game ich anders 36-jährige Topanwältin game ich anders als ... Message ist klar. So, wen gamest du denn nun? Nein, es geht jetzt mal nicht um Körbchengröße und Intimgeruch. Es geht mal um Alter, soziale Schicht, Job, Abschlussgrad, Reife, Lebenserfahrung... Wenn du dafür einen Blick hast, kannst du vielleicht sogar etwas über gewisse Persönlichkeitsmerkmale sagen. Für deine Leser/Zuschauer ist es nämlich auch interessant zu wissen, WEN sie sich mit deiner Taktik an die Angel ziehen und wen nicht. Ich glaube, diese Frage zu beantworten, ist schwierig, weil es dir selbst ziemlich egal ist, wen du abgreifst, solange hübsch. Schrotflinten-Taktik statt Scharfschützen-Game. Selbstverständlich sind da viele Treffer bei. Wer ist denn auf Tinder? Natürlich auch die, die Haus/Heirat/Kind wollen. Aber in der überwiegenden Mehrheit sind es junge Frauen, die gerade aus einer Beziehung kommen und Spaß haben wollen, die neugierig sind, die FBs wollen, die ihren Marktwert testen usw. Sind ja schonmal gute Grundvoraussetzungen. Bist du als Kerl gut trainiert, groß, hast ein durchschnittlich-attraktives Gesicht und die Fähigkeit zum fehlerfreien Satzbau, stehen die Chancen nicht schlecht. Das alles wurde hier in zig anderen Threads aber auch schön erörtert, das kann nicht die Quintessenz von 5 Seiten Selbstdarstellung sein. 2. Zum anderen für dich selbst: Es mag eine gewisse Zeit gut gehen, wild und wahl- und zügellos durch die Gegend zu ficken. Aber bilde dir mal nicht ein, dass das nichts mit dir macht. Jeder zwischenmenschliche Kontakt, den wir haben, verändert uns ein bisschen. Ich rede jetzt nicht von Feigwarzen. Sondern davon, dass andere Menschen uns auch persönlich weiterbringen. Dass wir durch sie neue Einsichten, Erkenntnisse gewinnen, an ihren Erfahrungen teilhaben, etwas über uns selbst lernen ... Diese ganze persönliche Komponente einfach. Wenn man einfach nur zum Date rennnt mit dem Ziel, sie in die Kiste zu kriegen. Wenn alles links und recht davon scheiß egal ist, solang die Optik stimmt und sie die Beine breit macht. Dann lässt man sich das alles entgehen und das ist wahnsinnig schade. Das kann man mal eine Zeit lang so machen, ist ja nix gegen zu sagen. Man kann auch ficken ohne persönliche Komponente, ich hatte auch schon ONS oder reine "Fick-"geschichten. Aber rückblickend habe ich aus denen relativ wenig für mich persönlich mitgenommen. Ein Game, das einzig und allein darauf ausgerichtet ist, würde ich nicht als eine gesunde und auf Langfristigkeit ausgelegte Strategie bezeichnen. Im Prinzip kreist du die ganze Zeit um dich selbst. Hier im Thread. Aber auch bei diesen Fickgeschichten. In einen wirklichen Kontakt, in einen Austausch gehst du nicht. Das beobachte ich bei vielen Leuten, die (zu) sehr von sich selbst überzeugt sind: Vereinsamung. Das heißt nicht, dass man keine Kontakte hat. Meistens haben die sogar sehr viele Kontakte, aber nur wenige Bindungen. Andere Menschen erden uns, holen uns runter, bringen mal neue, andere Perspektiven rein, sagen uns auch mal, wenn wir uns gerade festgefahren haben und etwas scheiße ist. Wer das nicht hat und immer nur um sich selbst dreht, dem wird irgendwann bisschen schwindlig. Und dann glaubt er wirklich, dass er der geilste, beste, Ultra-Turbo-Setzen-Sie-hier-einen-weiteren-Superlativ-ein-Ficker ist. Man kann andere Menschen auch nur unter dem Aspekt "Ficken ficken ficken" betrachten. Voll okay. Wie gesagt, dann stellt sich mir die Frage, wieso ich nicht zu einer Nutte gehe. Die sind sogar genervt, wenn du zu viel redest.
  17. 13 Punkte
    Schön gesagt. Auch hier hätt ich dir gern ein TOP gegeben. Wie recht oft in letzter Zeit. Du wirst´n Guter. Doch am Ende reißt du es ein um´s andere Mal mit dem Arsch wieder ein. ... Zunächst. Mach 2 Minuten draus. Dann. Care Free hat da nen Punkt. Betrachte es mal aus der Sicht der Frauen. Die haben durchaus nen eigenen Willen, egoistische Ziele und Anliegen, die sie dir in dem Moment nicht unbedingt auf die Nase binden. Du scheinst mir noch sehr in der "Ficken als männl. Achievement" zu stecken.. is normal Anfang/Mitte 20. Irgendwo auch richtig, zumindest wenn man es als Vergleich zu "Normalos" betrachtet. Zumal es paar Jahre zuvor noch undenkbar schien solche Granaten ohne "Aufwand" wegzuhauen wie Cornyriegel. Aber irgendwann wirste checken, dass du, wenn´s so schnell geht, nicht der Macher bist. Du bist der Erfüllungsgehilfe.Meistens zumindest. Die Frau hat irgendein Anliegen, irgendwas zu copen, weiß der Geier.. wirst du praktisch nie erfahren.. und du bist der "Horst" der das für sie regelt. Die standen oft nicht zufällig da, wo du sie aufgegabelt hast. Die sind nicht deiner unfassbaren Männlichkeit und Charmanz erlegen. Die wussten oft schon, dass du sie heute ficken wirst (und wie das abzulaufen hat), als du den Raum betreten hast. Vergeben ist so ne Sache. Ich vermute, dass man es zumeist gar nicht erst erfährt, dass sie vergeben ist. .Sich darauf einen zu rubbeln.. mmh. Cool ist anders. Und Jungfrauen ballern. Haha. Warum solte man sich den Scheiß geben? ^^ Nee. Komm. Ich seh irgendwie mehr in dir. Mit solchem Gefasel verkaufst du dich weit unter Wert. grüße
  18. 13 Punkte
    Du wolltest doch auch lieber Fußball gucken als die Beziehung retten. Deine Erwartung war doch, dass sie nach ein paar mal bei Mutti schlafen und nachdem du sie nicht nach Hause hast kommen lassen, dass sie jetzt handzahm ist und nach deiner pfeife tanzt. Du wolltest sie mit der Aktion erziehen. Und bist jetzt ganz entrüstet, dass sie es wagt, ihr eigenes Ding zu machen. Ich bin gespannt, ob du jetzt konsequent bist und wirklich Schluss machst. Ich glaube irgendwie nicht daran.
  19. 13 Punkte
    Ernsthaft jetzt: Willst du nichtmal wirklich was ändern in deinem Leben anstatt hier eine seltsame Frage nach der anderen rauszuhauen?
  20. 12 Punkte
    Bub, tu der Welt einen Gefallen. Hör mal auf damit in jedem zweiten Nebensatz irgendwelches Geschwurbel über Frauen und Männer zu verallgemeinern. Du hast weder einen Überblick davon was und wie vielseitig männliche Lebensweisen und Charakterzüge sein können, noch hast du einen Plan was und wie "alle Frauen sind", sondern schwimmst in einer sehr kleinen Blase deines eigenen Saftes, in welcher du dich jetzt gerade als der größte Fisch fühlst. Die Idee das die ganze Welt so funktioniert wie man sich's selbst denkt, die legen Kinder normalerweise mit ca. fünf Jahren ab. Mit 27 ist dir eine Sprache zuzumuten die mit so Formulierungen wie "aus meiner Sicht" und "für mich selbst habe ich beschlossen..." aufwarten kann. Das würde dich wahrscheinlich auch einen Tick symphatischer machen. Diese Fähigkeit ist nämlich gerade für jemand relevant der Coach sein will. Denn Coaches müssen selbstreflektiert sein, und unterscheiden können zwischen der eigenen, persönlichen Interpretation der Realität, und der Realität ihrer Klienten. Deine Selbstreflektion ist allerdings so groß das sie unterm Teppich seilspringen kann. Du hast deutliche unerledigte Baustellen in deiner Mann-Frau Dynamik, und du hast ein engstirniges Bild darüber wie Männer und Frauen sein "müssen". Außerdem bist du unglaublich oberflächlich und überträgst das auf andere. Wenn du also ein guter Coach sein willst (bzwe. hier was "lehren willlst"), dann hast du da noch ein bisschen mehr Arbeit vor dir als nur die Qualität deiner Youtube-Videos. Zweitens: Die meisten Männer kratzen in ihrem Verhalten anderen gegenüber gottseidank nicht hart an einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung. Deshalb ist dein Style ziemlich sicher nicht kopierbar. Abgesehen davon das du gute Gene hast und das für dein "Tinder-Game" halt schon die halbe Miete ist, was auch keiner kopieren kann. Ja, du hast in Training und Fotos investiert - das ist dein Verdienst - und bist ausreichend selbstverliebt das du ohne große Emphatie oder Sorgen um die Gefühl der Frau eskalieren kannst. Ob dies aber überhaupt erstrebenswert ist, ein emotionaler Eisklotz zu sein der auf überhebliche Art und Weise mit jeder Frau um die "Chefposition" kämpft? Dein "Game" ist letztlich ziemlich sicher ein Verarbeitungsversuch deines bisher ein wenig traumatischen Lebens. Kann man so machen, nur woher kommt die Idee das andere Leute die deine Traumen nicht erlitten haben, davon profitieren würden?
  21. 12 Punkte
    Doch, das sind ziemlich häufige Nebenwirkungen. Also Stimmungsschwankungen, veränderte Libido, emotionale, irrationale Tiefs sind nur einige davon.
  22. 12 Punkte
    Sie akzeptiert es doch und sagt dir deshalb ganz offen, dass sie dir das nicht versprechen kann. Anders würde es aussehen, wenn sie dir jetzt was vormachen würde oder versuchen würde dich mit aller Macht umzustimmen. Wenn deine eigentlich Frage allerdings lauten sollte "Wie kann ich es erreichen, dass sie die beiden Männer nicht mehr trifft und wir eine Beziehung haben", dann lautet die Antwort "Gar nicht". Ihr habt beide eure Standpunkte klar gemacht und die schließen eine Beziehung aus. Jetzt kann sich jeder von euch selbst überlegen, ob er weiterhin auf seinen Standpunkt beharrt oder nicht. Den anderen hingegen dazu zu drängen, dass dieser von seinem Standpunkt abweicht, wäre das Gegenteil von Akzeptanz. Manchmal möchte man einfach Sachen haben, die man nicht haben kann. So ist leider das Leben.
  23. 11 Punkte
    Ich muss ehrlich sagen, dass mir hier das Mindset nicht gefällt! Ich favorisiere offene Beziehungen eigentlich, und finde es deshalb durchaus sinnvoll, eine anzustreben, wenn sonst alles passt. Bei dir sehe ich da aber eine Denkweise, die es scheinen lässt, als wäre euer Fundament doch nicht ganz so super: Du tust grade so, als würdest du es für einen Wettbewerb halten. Als würden beide losziehen, immerzu vögeln, und wer am eine die meisten Lays hat, hat gewonnen... Aber du bist doch mit deiner Partnerin nicht in Konkurrenz, oder? Du willst doch, dass es ihr gut geht, und sie will, dass es dir gut geht? DESHALB erlaubt ihr euch doch gegenseitig immer mal Abwechslung zu haben... Gönnst du es ihr dann nicht, dass sie vielleicht mal 2 Typen hat, und du dafür nur Eine? Glaubst du, sie würde Einen nach dem Anderen flach legen, und nicht auf dich achten, während du in den Mond schaust? Woher kommt diese Unsicherheit bezüglich Zahlen? Ihr werdet ohnehin schnell merken, dass die größte Schwierigkeit in einer offenen Beziehung die Zeit ist. Wenn also ein Partner zu viel Zeit "außerhalb der Beziehung" verbringt, kann das sehr schnell problematisch werden - aber das hat ja mit Sex haben nix zu tun. Ich denke, dass die Regel, nur am selben Abend Dates zu haben, auch darauf abziehlt. Damit eben nicht Einer alleine daheim sitzen muss. Für mich wäre das zb nicht praktikabel, und ich wäre stattdessen wohl froh um den Abend alleine auf dem Sofa. Aber das lässt sich ja individuell vereinbaren - wichtig ist jedenfalls, dass man nicht ständig versuchen muss, den Partner zurück zu regulieren, oder selbst gleich zu ziehen. Ihr seid ein Team, und müsst euch nicht übertrumpfen!
  24. 11 Punkte
    Die Art wie hier das Feedback an den Empfänger getragen wird ist ziemlich suboptimal. Verstehe den mitschwingenden Ton nicht. Verstehe die Feindlichkeit gar nicht. Man hat hier einen User, der seine Erfolge teilt - in der Aufbereitung und Darstellung durchaus ausbaufähig, aber warum hier in jedem zweiten Beitrag nur Missgunst und Hohn präsent sein müssen, erschließt sich mir nicht. Das Gesagte hat durchaus seine Daseinsberechtigung und ich finde die angemerkten Punkte sehr gut, jedoch sind die jetzigen Verbesserungsvorschläge als reine, teils harsche Kritik formuliert und dann auch noch teils mit einer solchen Bissigkeit, dass sie bei den Meisten wohl eher ins eine Ohr rein, ins andere Ohr raus finden, als das sie tatsächlich Gehör finden. Finde ich Schade. Kann man anders machen. Sollte man anders machen.
  25. 11 Punkte
    Ich verstehe doch dein Problem. Aber die Problematik wird komplexer und persönlicher sein als du glauben magst. Und die Diskussion hier ist allgemeiner in die Richtung, was ein zufriedenes Leben ausmacht und inwiefern man Anspruchsdenken konstruktiv in sein Leben einbauen kann. Das wird dir nicht unbedingt die Antwort liefern, die du suchst, weil es sein kann dass du im Laufe deiner Biographie irgendwelche Schemata erworben hast, die man nicht ohne Weiteres durch Binsenweisheiten aufheben kann. Müsste man gucken wie viel Leidensdruck du im Leben hast. Das Thema Selbstoptimierung ist durchaus so aktuell wie noch nie und imo derzeit ziemlich gesellschaftlich immanent. Die Millennials (Baujahr 1980-1995) sind da von mehr als jemals zuvor betroffen. Gibt viele Ursachen dafür, Globalisierung, Kapitalismus, sorglos aufgewachsen etc. Allein der Partnermarkt ist eine offene Feldschlacht um die attraktivsten Partner geworden. Die Studierendenquote ist zu hoch wie noch nie und alle wollen sie einen gut bezahlten Job mit guter Worklifebalance etc. Gleichzeitig hat unsere Generation laut Studien weniger Sex als die davor und ist insgesamt unzufriedener, und weniger überzeugt vom Kinderkriegen. Gibt paar Dinge, die mir geholfen haben: - weniger nachdenken und gedanklich ängstlich um sich selbst zu kreisen, die meisten Gedanken sind eh Bullshit. Achtsamkeitstraning kann helfen - hochgradig handlungsorientiert werden, dadurch kommt man von seinem Hirnfick los und kann gleichzeitig damit auch den Perfektionismus killen. - konkretes Wertesystem aufbauen, welche Werte sind mir im Leben wichtig? Und dann danach handeln. - Der Weg ist das Ziel. Ziele dienen in erster Linie nur als Orientierungspunkt oder Wegweiser nicht jedoch als "Rettung". Das Ziel 10kg abzunehmen innerhalb von 4 Monaten, führt dazu dass ich strukturiert und geplant an das Unterfangen herangehe und dann insgesamt in der Zeit einen gesünderen Lebensstil pflege und mich nicht die ganze Zeit selbst betrügen kann. Und nicht weil ich indem Moment, indem ich 10kg weniger wiege ein so viel besserer Mensch bin. - Aktivitäten ohne jeglichen Leistungsgedanken, die am besten aus wahrem Interesse folgen. - anderen Menschen helfen und "einen Dienst leisten" - zwischenmenschliche Beziehungen intensivieren
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen