Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 06.10.2019 in allen Bereichen an

  1. 5 Punkte
  2. 5 Punkte
    Probier es mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten: - Frauen haben es noch immer schwerer in der Leistungsgesellschaft Fuß zu fassen. Fast in allen Branchen. Sei es im Büro, im medizinischen Umfeld, in der Politik etc. Viele Mädels werden nach wie vor blöd angemacht oder einfach nur aufgrund ihres Geschlechtes runter gemacht oder einfach nicht ernst genommen. - Generell müssen sich Frauen in der Gesellschaft mehr bemühen, sei es um die gesellschaftlichen Normen zu erfüllen "weiblich" zu sein oder den geschlechtsspezifischen Etiquetten sich anzupassen. Das Ganze fängt schon im Kindesalter an. Gilt übrigens aber vice versa genauso für Jungs. - Frauen unterliegen biologisch dem Mann in der physischen Stärke. Für viele Mädels ist es kein Spass zB alleine nach dem Feiern nach Hause zu gehen oder andere Restriktionen, wenn sie alleine unterwegs sind. Von den unzähligen blöden Anmachesprüchen mal ganz abgesehen. Die Argumentation, dass das Anmachen ja eine Ego Frage ist, lass ich mal so nicht gelten. Blöde, aggressive und teilweise eskalierende Anmachversuche von frustrierten Typen können auf die Dauer nicht nur nervig sein/werden, sondern auch ziemlich gefährlich. - Hinzu kommt, dass von den obig genannten Punkten, vor allem was die Leistungsgesellschaft betrifft, viel von unserer Generation gefordert wird, aber gleichzeitig die gesellschaftlichen Bedürfnisse geltend gemacht werden weiterhin "weiblich" und "feminin" zu sein, was oftmals nicht mit den erbrachten bzw. geforderten Leistungen adäquat einhergehen. Aber auch hier betrifft dies mE ambivalent beide Geschlechter. Nur ist halt immer die Frage inwiefern man die Rollenverteilungen als "fair" oder "unfair" betrachtet. Und letzteres stellt dann am Ende doch die Frage wieder, weshalb man lieber nach Schuldzuweisungen sucht, anstatt mit sich selbst und dem sozialen Umfeld im Reinen zu sein indem man das Beste aus sich selbst heraus holt.
  3. 3 Punkte
    Gibt da zwei Sachen: Wenn Selbstwert etwas ist, was sowieso da ist. Warum brauchs dann äußere Umstände -also beispielsweise ein Auto- um Freude zu empfinden? Und wenn es äußere Umstände brauch, um Freude zu empfinden -und die brauch es- warum sollte dann hinter einem Auto ne andere Motivation stechen, als hinter Anerkennung durch das Umfeld? Hinter beidem stehen wenn-dann-Logiken. Also Glaubenssätze, nach denen man dann empfindet, wenn ein bestimmter äußerer Umstand besteht. Kumpel hatte mal nen Job, geistig Behinderte zu betreuen. Wenn hier Kirmes war, ist er halbe Tage mit seinem Schützling Achterbahn gefahren. Weil der ne sehr gedämpfte Empfindung für äußere Reize hatte - und er beim Achterbahnfahren durch die extremen äußeren Reize zumindest ein wenig Spaß hatte. Ist im Grunde das gleiche Prinzip, wie bei Extremsportlern. Wenn ich aus der Stratosphäre baesejumpe, dann kann man schon mal die Frage stellen, ob ich so nen guten Draht zum eigenen Empfinden habe. Ob ich mich dabei dann um ein möglichst großes Publikum bemühe - oder das Ganze "für mich selbst" mache. Das macht unterm Strich nur im Bezug auf das "wie" nen Unterschied. Aber nicht in Bezug auf die Motivation. Weil wenn eins klar ist, dann dass man gerade dann ein Thema mit seinem Selbstwertempfinden hat, wenn man sich mit seinem Wert beschäftigt. Weil man sich damit vom Empfinden ablenkt. Bedeutet insbesondere, dass Selbstwertempfinden sich gerade nicht auf den eigenen Wert beschränkt. Sondern auch und gerade dem Selbstwert aller anderen Leutchen einbezieht. Also -so wie du schon schreibst- ein "wie gehe ich mit mir selbst um" auch den Umgang mit allen anderen einschließt. Brauchbares Mindset wäre: "Ich bin wertvoll und alle anderen sind genauso wertvoll." "Ich bin OK, so wie ich bin - und alle anderen sind auch OK, so wie sie sind." So gesehen, ist es wurscht ob man S-Bahn oder S-Klasse fährt. Weil man bei so ziemlich allen äußeren Umständen das Gleiche empfinden kann.
  4. 3 Punkte
    Kollege Lance schreibt von Verbitterung, da ist was dran. Ich würd sagen, die Limiting beliefs herrschen vor. Es sind nicht "die Frauen" oder "das Schicksal", die es schwierig machen, sondern es sind die Männer selbst. Fehler sind: - "auf" etwas zu gamen, eine LTR oder ONS. Alter Sack, der heute noch ficken will oder Typ der ausstrahlt, dass er unbedingt was zum Komplettieren seines Lebens braucht (need), der strahlt nichts positives aus. Das beste Game ist kein Game. Die Mädchen sollten gar nicht merken, dass sie gerade verführt werden. "Huch, was habe ich da gerade für einen coolen Typen kennengelernt, das hat lange keiner mehr bei mir geschafft!" - das sollten sie denken. Und das bekommt man am besten hin, wenn man tatsächlich ergebinsoffen rangeht. Einfach mal Leute kennenlernen, darunter junge Mädels. Alte Weisheit, aber immernoch wahr. - sich selbst einen Kopp um Alter oder Altersunterschied zu machen. Wer vorher schon Angst hat, der strahlt das aus. Wer selbstverständlich davon ausgeht, das es klappt, der kriegt das hin. "Du, das ist seltsam, aber meine letzten Freundinnen waren irgendwie alle 20 Jahre jünger als ich, weiss nicht woran das liegt - Themawechsel". - zu alt rüberkommen. Nicht unbedingt kleiden wie ein Teenager, aber -auch wieder ne Selbstverständlichkeit- auch nicht ne Megawampe zulegen, nur noch in Timberlands und Ralphlaurenpolo rumlaufen. Glatze geschickt verdecken etc. Aber halt auch nicht den ganzen Abend mit solchen Leuten rumhängen. Lauter dicke Familiendaddys um Dich lassen Dich nicht jugendlich rüberkommen. Wenn der Freundeskreis nur so aussieht, dann auch mal alleine losziehen. - tatsächlich alle LBs kicken. Ich hatte jetzt soviele junge Mädchen, im Moment sehne ich mich sowas von nach einem ordentlichen Gespräch am Abend, mal ein paar erwachsene Ansichten, ein echt tiefgründiger Austausch, anstatt nur pralle Titten und Themen wie Taylorswift, Einhorntattoos und Studienplatzwechsel...
  5. 3 Punkte
    TtT beschreibt doch lediglich, was ihm passiert ist. Kannst du so und so ähnlich auch bei walga lesen. @Ambizious wird dir selbiges bestätigen können. War persönlich leider noch nicht in Südamerika, aber kann seine Beobachtungen zu Mittelamerika ebenfalls bestätigen. In Asien genau die selbe Geschichte. Es nervt einfach extrem, wenn man sich in einem Forum, wo es darum geht Frauen kennenzulernen, rechtfertigen muss, wenn man genau das tut. Damit werden Leute, die guten Input geben, vergrault. Übrig bleiben dann frustrierte Bestseller-Autoren mit einem leichten Hang zu Frauenhass..
  6. 3 Punkte
    ich bin offiziell seit heut vormittag entlassen. nettes mädchen mit allem was dazugehört (bi, squirten,anal,liebevolles würgen, etc.). hat echt harmoniert, safewort ist nie gefallen. fb ist soweit abgeklärt. solange niemand in partnerschaft kanns von beiden seiten weiterlaufen. ich habe nicht dafür bezahlt.
  7. 3 Punkte
    Bei dem Titel dachte ich, Du suchst jemanden, der Dich nach Hause fährt. Warum fragst Du hier nach Hilfe, wenn Du die Tipps albern findest?
  8. 2 Punkte
    Die Diskussion gabs hier schon öfters. Sehr ausgedehnt mit den Redpillers. Selbstwert oft damit konotiert, irgendwie geil zu sein, Erfolg zu haben, usw. - und insbesondere damit, sich über Leute zu stellen, die angeblich Selbstwertprobleme haben. Weil man selbst hat ja keine. Überleg mal: Wenns sowas wie Selbstwert gibt. Hängt dein Wert dann davon ab, wie andere -oder du selbst- dich bewerten, davon was du erreichen willst, warum du mit was für einem Auto Spaß hast, usw? Oder erwächst Selbstwert aus dem Selbst? Also daraus, dass es dich gibt. Unabhänig davon, wie du bist oder was du tust. Oder anders gesagt: Selbstwert ist sowieso immer vorhanden. Sieht Bro-Code, Art. 1. Die Würde des Bros ist unantastbar. Kennste. Egal wer oder was du bist. Du bist genauso viel oder wenig wert, wie jeder andere auch. Selbstwertempfinden bedeutet, diesen Wert zu empfinden. Ist eigentlich ganz einfach. Wird aber meist sehr kompliziert gemacht. Beispielsweise, indem man sich nen Kopf macht, und argumentiert warum man ein geiles Auto darum will, weil man einen hohen Selbstwert hat. Man man was erreichen wollen müsste. Und so weiter. Genau genommen, kommt man einem Selbstwertempfinden aber um so näher, je weniger man sich nen Kopf macht. Bedeutet, der TE hat den gleichen Selbstwert wie du, Wallraff, ich und alle anderen auch. Der muss seine Persönlichkeit nicht entwickeln. Sondern er ist so OK, wie er ist. Genauso, wie alle anderen auch OK sind, so wie sie sind. Isso. Und wird auch so bleiben. Alles, was man an der eigenen Persönlichkeit entwickeln kann, ist situationsangemessenes Verhalten. Das kann bedeuten, dass ich zufrieden bin wenn ich mit nem geilen Auto mit fahrzeugspezifischen Eigenschaften Spaß habe. Kann aber auch bedeuten, dass ich mit nem Kaffee an nem sonnigen Nachmittag genauso zufrieden bin. Letztere -also die mit weniger zufrieden sein können- sind erfahrungsgemäß die mit dem direkteren Draht zum Selbstwertempfinden. Also tendenziell.
  9. 2 Punkte
    das war eine rhetorische Frage im OG wimmelt es beispielsweise von Frauen, die typische Frauenberufe ausüben und auf Arbeit niemanden kennenlernen können. Erzieherinnen, Lehrerinnen, Krankenschwestern, Altenpflegerinnen usw. Die haben auch nicht alle Bock, sich in Discos die Nächte um die Ohren zu schlagen (vor allem die mit Schichtdienst) oder sich in der Fußgängerzone anquatschen zu lassen. Polizistinnen hingegen z. B. lernt man online fast gar nicht kennen. Trotz Schichtdienst. Aber die haben das wirklich nicht nötig. Die sind auf Arbeit von zig Männern umgeben.
  10. 2 Punkte
    Jungs, wenn wir jetzt an der Stelle sind dass eine Frau, die sich schnell vögeln lässt, eine Nutte sein muss - dann bin ich raus hier.
  11. 2 Punkte
    Meine Rede. Schau: Jeder hat die meiste Zeit Probleme mit dem Selbstwert, jeder will anderen gefallen, jeder will Sachen haben - und jeder legt sich Hilfsmittel zu, um bei diesen Themen was zu erreichen. Wenn ich ein Auto kaufe, weil ich es selbst geil finde, dann tue ich das aus der gleichen Motivation heraus, aus der ich auch ein Auto kaufe, mit dem ich hoffe andere beeindrucken zu können. Beides sind Projektionen, die aus narzistischen Motivationen stammen. Hab ich keine Probleme mit dem Selbstwert - dann hab ich auch keine Motivation, was zu erreichen. Sondern eher, den zufriedenen Zustand zu erhalten. Was naturgemäß die meiste Zeit nicht geht.
  12. 2 Punkte
    Wer ein Auto kauft, um anderen damit etwas zu vermitteln, der hat ein Problem mit seinem Selbstwert. Ein geiles Auto kauft man, weil es einem persönlich gefällt, egal, was andere davon halten.
  13. 2 Punkte
    1. Die Sachen die sie gebracht hat waren ja quasi in eurer Endphase, dh du hast hier ggf schon im Vorfeld signalisiert, dass du gerne Drama machst aber (und das ist wichtiger) keine Konsequenzen daraus resultieren. Es gibt eine gewisse Schwelle, bis zu der man Mätzchen/Provokation ignorieren bzw nicht ernst nehmen sollte... und nach diesem Schwellwert respektloses Verhalten mit einer klaren Ansage/Handlung sanktionieren sollte. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du das nicht-ernst-nehmen nicht gemeistert hast, sondern schon bei Kleinkram rumgeheult hast. Und als sie dann wirklich Scheise gebaut hat, weil SIE dich nicht mehr ernst nehmen konnte, da hast du schön darin versagt klare Ansagen zu machen und kongruent zu handeln - wie wir ja alle gesehen haben. Statt die Reißleine zu ziehen, oder auch nur zu freezen, hast du immer schön brav schmollend darauf gewartet, dass sie dann doch mal wieder Zeit für dich hatte. Ja selbst als du wusstest, dass sie dich betrogen und belogen hat, da hast du noch brav in deinem Zimmer auf sie gewartet, statt ihr nach der Vorgeschichte UND dem Gehampel vor deiner Tür eben jene vor der Nase zuzumachen. Du hast viel gejammert und hast selbst keine Grenzen gesetzt - daher kann und hat sie sich alles erlaubt was ging. Du warst ja nie im Stande Konsequenzen zu ziehen. 2. Der Wunsch DIESES Mädel zu handeln zeigt eigentlich das nächste Problem - nämlich dass du dich auf DIESES Mädel festlegst. Dabei sollst und kannst du nicht ein ganz bestimmtes - und erst Recht nicht jedes Mädel handeln. Will sagen, die Kennenlernphase ist dazu da auf LTR-Tauglichkeit zu screeenen - und dabei kommt es vor, dass Ausschuss anfällt. Also Mädels die nicht für eine gut LTR geeignet sind. Deine Ex ist so eine... kann passieren, gibt ja genug crazy biatches. Das eigentliche/DEIN Problem ist aber, dass du an so einer trotzdem fest hälst. Du hast so viel Energie in diese Niete gesteckt und dabei dein Ego noch mehr ruiniert. Die Zeit hättest du weit besser für dich nutzen können - auch um später eine wirklich anständige Partnerin zu finden. Stattdessen klammerst du dich aber weiterhin an jemanden der dir nicht gut tut - und diese Verhaltensweise solltest du aufarbeiten bevor du dich wieder an Mädels wagst. Ich drück dir die Daumen! PS: Was macht das löschen/blockieren auf allen Kanälen?
  14. 2 Punkte
    Läuft bei mir! Im Nightgame ist es eine Bereicherung für mich Mädls zu approachen... Auch die Qualität der Gespräche nimmt immer mehr zu. Plötzlich stufenweise mehr Selbstvertrauen erlangt! Vielleicht verfasse ich einen fr 😉 Motivation!
  15. 2 Punkte
    schwerer schlag für @endless enigma https://www.rheinpfalz.de/lokal/artikel/speyer-sexpuppen-bordell-schliesst-wegen-keimen/
  16. 2 Punkte
    Zwischen 4 Stunden und 5 - 10 Minuten liegen aber Welten. Erschöpft und wund ist aber auch nicht gleichzusetzen mit keine Lust mehr haben. Frau kann am Ende sein und vom Kopf her trotzdem am liebsten noch 4 Stunden weiter machen. Nochmal Klartext: wenn Frau es gerade unangenehm ist, weil wirklich überreizt, dann setzt das gleich mit wenn Mann gekommen ist und gerade mal 15 Minuten Pause einlegen muss bis der Körper auch wieder auf dem selben Level ist wie der Kopf und es dann weiter geht. Bin ich also als Frau gerade körperlich außer Gefecht gesetzt, dann sag ich das, man gibt den Körper kurz Zeit sich zu normalisieren und weiter geht's. Gehe ich als Frau hin und "sorge dafür", dass der Sex beendet ist (nach 10!!!!!! Minuten) indem ich den Mann dazu aufforderte endlich fertig zu werden, hab ich keinen Bock mehr. Dann will die Frau nicht (mehr), keine 2te Runde etc. Einfach nur schnell beenden und raus aus der Situation. Wird der Unterschied so vielleicht klarer? Die Frau hat schlicht keinen Bock, wenn sie so reagiert. Es ist allenfalls ne Pflichtveranstaltung (aus welchen Gründen auch immer). Aber mit richtig Lust auf Sex (mit ihm) hat sie nicht.
  17. 1 Punkt
    Meine liebe Freundin ist nicht dick oder mit entstellenden Tätowierungen übersät, sie stinkt nicht aus dem Mund nach Zigaretten. Sie ist lieb und verständnisvoll, murrt nicht über Nichtigkeiten, traktiert mich weder mit psychotischen Wutanfällen noch mit manipulativen Heulkrämpfen. Sie ist kein Golddigger und auch sonst kein berechnendes Miststück. Meine liebe Freundin ist stolz darauf, einen ordentlichen Haushalt zu führen und eine Familie zu managen. Meine liebe Freundin ist feminin. Meine liebe Freundin existiert nicht. (Urheber dem Zitateur bekannt)
  18. 1 Punkt
    Aussehen Gelassenheit keine Ansprüche gut im Bett Bildung/Neugier -> Gesprächsthemen Offenheit gute Laune und ganz wichtig. Nicht an ihr rumdoktorn. Nimm sie so an, wie sie ist. Sei ne angenehme Gesellschaft. Habt ne gute Zeit. Wenn sie mal nervt, nicht rummeckern, keine Änderungen fordern, oder so. Einfach etwas Abstand reinbringen. Nach 1-2 Monaten ohne Kontakt ist das vergessen. FBs halten bei mir im Schnitt mehrere Jahre. Bzw sind open end. Eine hat grad nen Freund. Falls da nicht klappt, meldet die sich wieder. Machen sie fast alle. Bis dahin sporadisch freundschaftlicher Kontakt.
  19. 1 Punkt
    Eine Lüge wird einem früher oder später sowieso immer vor die Füße fallen. Ich habe mal eine Frau kennengelernt die mir sogar gesagt hat "hatte die letzten 10 Monate kein Mann, kein Sex mehr", wohl gemerkt ich hatte sie nichtmal darüber gefragt, nichtmal im Ansatz, dennoch meinte sie sie müsse es mir sagen, aus Gründen wie auch immer. Vielleicht wollte sie sich als besonders toll darstellen? Wie auch immer hatten dann Dates usw. Tja und irgendwann erfuhr ich dann durch ihren besten Freund dass die beiden die Ganze Zeit was hatten, ich war nicht mit der Frau zusammen. Hinterlässt halt ein schlechtes Bild wenn man so belogen wird. Wäre ich mit der Frau zusammen gewesen und würde dann erfahren dass ihre Storys die sie mir aufgetischt hat nicht stimmen, ich würde mich trennen. Ich mein die Damen möchten im Umkehrschluss auch nicht belogen werden oder? Soll der Kerl vielleicht erst nach der Heirat damit rausrücken dass er 2-3 Kinder mit anderen Frauen hat? Oder es verschweigen und ihr erfahrt es dann rein zufällig? Wie toll findet man sowas? Ich derselbe scheiß wie bei Tinder falsche Fotos zu benutzen. Ihr habt wen verarscht. Super, toll gemacht! Wieso kann man also keine Verantwortung tragen? Und wieso muss man sich mit fremden Federn schmücken? Ist es im Umkehrschluss dann also auch okay wenn mich als Pilot, Unternehmer ausgebe bei den Dates nur damit ich nicht in eine Kategorie falle wo mich die Dame sofort aussortiert? Oder gehts hier wieder um Sonderechte, Frauen dürfen lügen, Männer haben aber immer ehrlich zu sein. Und Frauen denken natürlich nicht in Kategorien aka sind die besseren Menschen. Find ich ja toll dass die HB9 dem schüchternen Nerd genauso 2-3 Dates gibt weil sie nicht in Kategorien denkt. Oh Kacke, tut sie ja meist doch nicht, der wird direkt gekorbt oder taugt eben nur als Entertainer wenn überhaupt. Es geht sogar noch weiter,bei bestimmten Menschen (aus dem politisch links(extremen) Spektrum) die ihrem Gleichheitswahn verfallen sind sollst du, vorallem als Mann, überhaupt gar niemanden mehr ablehnen dürfen. Du stehst nicht auf richtig tiefschwarze Frauen? Du Rassist! Das ist Diskriminierung! Du stehst nicht auf Transfrauen/Männer? Es gibt also "echte" Frauen für dich unechte, im biologische Sinne? Du bist transphobisch! Du stehst auf junge Frauen in ihrem besten Alter, vielleicht welche die noch nicht viele Schwänze gesehen haben? Biste ja auch der Böse wie man hier sieht. Scheinbar meinen Leute hier anderen vorschreiben zu müssen wen und was sie attraktiv zu finden haben und dass sie niemanden ablehnen dürfen. Dann wäre ich aber an der Stelle auch dafür den Spieß umzudrehen. Wie wärs wenn ihr den Nerd genauso toll finden müsst und wenn nicht gesellschaftlich geächtet werden weil ist ja diskriminierung diesen zu korben? Obendrein diese "Masche" der Werbeindustrie die uns "Plussizemodells" als besonders attraktiv verkaufen will fruchtet bei mir auch so gar nicht. Bin wohl ein böser oberflächiger Mensch der bekämpf gehört nur weil ich keine dicke Frau an meiner Seite haben will und dies NICHT das neue Schönheitsideal für mich darstellt. Wie wärs damit jeder bestimmt selber mit wem er zusammen sein will und welche Dinge er attraktiv findet und welche nicht ohne dass man dabei ne Diffamierungskampagne fährt gegen die die sich einer extremistischen Ideologie nicht beugen wollen? Ansonsten muss wohl auch hier irgendwann die Zwangsheirat eingeführt werden. Dating an sich ist eben defacto Diskriminierung. Bin ich Hetereo schließe ich 50% der Menschen KATEGORISCH schonmal aus. Und die Ausschlusskritierien gehen dann noch weiter. War letztens mal auf som Videobeitrag da gings um diesen Wendler, den Schlagersänger und seine junge Freundin. Sie ist 19 er 46 oder sowas. Und was man da in den Kommentaren liest erschreckt einen echt, wieviel Hass in den Köpfen der Leute steckt nur wegen dem Altersunterschied. Er wird als Pädophiler diffamiert, obwohl die Definition nichtmal im Ansatz darauf zutrifft. Man muss ihn oder seine Beziehung nicht toll finden, doch dieses dass andere meinem einem vorschreiben zu müssen was man zu tun und was man zu lassen hat bei diesen Theman betrachte ich echt mit großer Sorge. Und der der sich dem nicht beugt der wird dann diffamiert ganz gerne mal. Es ticken nicht alle so, aber ein lautstarker Teil der Bevölkerung tut es. Wo soll das hinführen? Wird mir dann in Zukunft vielleicht der Eintritt ins Kino verweigert weil der Altersunterschied zwischen mir und meiner Begleitung zu hoch ist? Sollte vielleicht aufpassen dass meine Begleitung nicht zu jung, zu sportlich, zu attraktiv, zu weiß ist und obendrein nichtmal Trans um mich nicht verdächtig zu machen;) Muss ich also Schiss haben dass ich dann in Zukunft den Zorn gewisser politischer "Aktivisten" auf mich ziehe mit der "falschen" Begleichtung/Freundin an meiner Seite? "Frauenrechtler" oder whateverthefuck. Wie wäre es damit dass niemand einem darüber Rechenschaft schuldet was er attraktiv findet und was nicht, und sich jeder auch FREI aussuchen kann von was er sich angezogen fühlt und was nicht, und wen er heiraten will oder eine LTR führen und mit wem nicht. Vielleicht heirate ich nur Frauen die in der selben Stadt wie ich geboren wurden. Haben alle anderen eben Pech. Werden DISKRIMINIERT aufgrund ihres Geburtsort. Die Regeln bestimme ich und nicht andere. Natürlich etwas überspitzt aber eine Tendenz lässt sich auch nicht mehr völlig leugnen. So "lustig" Jemand sagt dass ein Großteil der Männer es eben nicht attraktiv finden wenn die Frau viel rumgefickt hat. Dann grätscht ne Frau rein "waaaaaaaaaaaaaaaassss Frauen dürfen nicht aus Spaß einfach so rumvögeln? Metoo, skandal!" Doch dürft ihr. Ihr solltet aber akzeptieren dass sowas auf viele Männer nicht attraktiv wirkt, bzw sie es nicht grad toll finden. Eure Freiheit ist damit in keinster weise beeinflusst, da es so oder so kein Recht auf Beziehung gibt. Niemand muss euch attraktiv finden und kann euch ablehnen aus allen erdenklichen Gründen. Völlig absurd wirds dann wenn die Forderung kommt ja die Männer müssen sich dann eben ändern, was im Grunde nur heißt sie sollen etwas akzeptieren was sie eigentlich nicht akzeptieren wollen. Selber sein Leben mal zu überdenken geht natürlich gar nicht sich eben so verhalten dass man nicht in eine bestimmte Kategorie fällt. Wäre ja sowieso auch Eigenverantwortung. Und nochmal wir reden hier davon was Männer attraktiv finden. Es geht nicht darum dass Frauen kategorisch der Zutritt irgendwo verweigert wird oder dass sie weniger Rechte besitzen. Es sei denn man möchte ein Recht auf als attraktiv gesehen werden und als potentielle LTR gesehen werden. Wer weiß vielleicht kann man in 10Jahren mittels Anwalt wen verklagen der einen aufgrund zu hoher Sexpartner als Partner abgelehnt hat und hier Schadensersatzforderungen geltend machen. Vorwurf lautet dann Diskriminierung oder sowas.
  20. 1 Punkt
    BULLSHIT! Wenn man keine Ahnung (von Frauen) hat, einfach mal Klappe halten, Mystikk. @lacroix Auf jeden Fall ändert das die Situation! Du hast jetzt eine zweite Chance, nimm sie verdammt nochmal wahr! Und hör nicht auf bescheuerte Tipps wie "warte mal ein, zwei Tage ab" etc. Du hast richtig verkackt beim Date durch dein verkopftes und eierloses, nicht-eskalierendes Verhalten (WHY?). Melde dich JETZT bei ihr, hör auf mit deinen verdammten Spielchen und Hirnfickereien, mach ein Date aus und dann eskaliere. Sie muss dich echt toll finden, da sie dir mit ihrer sehr klar zu interpretierenden Nachricht eine neue Chance gibt. Mach was draus, Dude!
  21. 1 Punkt
    A) Erst mal verstehen, dass "sich selbst finden" ein nie endender Prozess ist. Du kannst daher aufhören, nach der großen Epiphanie zu suchen, die dir all deine Lebensfragen abschließend und auf einmal beantwortet. Was heute für dich richtig ist, muss es morgen schon nicht mehr sein. Die Welt verändert sich und ebenso veränderst du dich (und mit dir deine Ziele, Wertevorstellungen usw). B) Trotzdem ist es natürlich hilfreich (solange man das Wissen um A) im Hinterkopf behält), zumindest auf absehbare Zeit eines oder mehrere große Ziele zu verfolgen. (Große) Ziele stiften Sinn, treiben uns an, motivieren uns und dürften für die meisten Menschen Voraussetzung dafür sein, eine gewisse Kontrolle über das eigene Leben zu erlangen und etwas im Leben zu erreichen. Wenn dir die großen Ziele noch fehlen bzw. nur sehr vage vorhanden sind, warum beginnst du nicht einfach im Kleinen? Du hast doch deine Problembereiche anscheinend bereits identifiziert. Statt dein Leben gleich um 180° zu wenden, frage dich doch einfach mal: Was kann ich heute tun, das (wenn auch nur minimal) dazu beiträgt, dieses oder jenes Problem zu verkleinern (Beispiel Freunde: Nen eingeschlafenen Kontakt wiederbeleben indem du mal nen alten Kumpel wieder anrufst und vielleicht sogar ein Treffen ausmachst; Beispiel Beruf: Einen Neigungstest machen, nen Termin bei nem Berufsberater ausmachen, ne Liste mit möglichen Studiengängen/Ausbildungen/Weiterbildungen anlegen; Beispiel Frauen: Dich im Fitness-Studio anmelden, neue Klamotten einzukaufen, zu ner Single-Party gehen, was weiß ich...)*? Mit der Zeit nimmst du dann ein paar neue Dinge hinzu... Und im Idealfall ergibt sich aus all diesen kleinen Puzzle-Teilen irgendwann ein recht gutes Gesamtbild darüber, was du willst (und was nicht). In jedem Fall aber sammelst du wertvolle Erfahrungen und probierst dich aus, was allemal besser ist als im Grübeln zu verharren. *Wenn es dir auch da an Inspirationen mangelt, geh noch einen Schritt zurück und informier dich, was andere in deiner Situation so getan haben. Gibt zu jedem erdenklichen Thema Coachings, Foren, Ratgeberbücher, Blogs (die Qualität schwankt dabei stark, aber hier solltest du einfach ein bisschen Vertrauen in dein Bauchgefühl haben). Allein hier im Forum dürftest du zu jedem deiner aufgezählten Bereiche bereits einiges an Input finden (gut versteckt unter ganz viel Müll). C) Was das Berufliche betrifft, empfehle ich dir die Lektüre dieses Artikels: https://www.sueddeutsche.de/karriere/berufswahl-job-jobwahl-interessen-begabungen-interview-am-morgen-1.4566796 Wenn du, wie du schreibst, vielseitig interessiert bist, aber trotzdem oder eher gerade deswegen nicht weißt, in welche berufliche Richtung es gehen soll, würde ich dir nahelegen, anstatt mit der Frage "was will ich?" zu beginnen, von der Frage "was kann ich (besonders gut)?" auszugehen und dich dann im zweiten Schritt zu fragen "wie kann ich mich in dem Bereich/den Bereichen, die mir liegen so spezialisieren (bzw. derartige Akzente setzen), dass es sich auch gut mit meinen Interessen und Neigungen vereinbaren lässt?". Wenn du nämlich nicht gerade ein Universalgenie bist, dürfte das die Qual der Wahl schon mal ein gutes Stück begrenzen.
  22. 1 Punkt
    Ne Menge Arbeit in Form von Reflexion. Du willst dich selbst kennen lernen. Das bedeutet, du willst wissen: - Was sind deine Stärken/Schwächen? - Welche Sachen sind dir wichtig im Leben? - Wie stellst du dein Leben idealer Weise vor? - Was bereitet dir Freude? - Warum tust du was du tust? Was bewegt dich zu deinen Entscheidungen oder deinen Handlungen? Was bremst dich? Warum tut es das? Nimm dir da mal regelmäßig etwa Zeit (Egal ob 15 oder 30 Minuten oder auch 2 Stunden) um dich in Ruhe hinzusetzen und über diese Fragen nachzudenken. Die Fragen und Antworten direkt aufzuschreiben hat mir geholfen.
  23. 1 Punkt
    Das mag mal in der Vergangenheit gegolten haben! Deutschland ist schon lange kein "demokratischer Rechtsstaat" mehr. 99% der ganzen neuen EU-Drecksverordnungen, die in den letzten 4-5-6 Jahren eingeführt wurden, wurden letztenendes *ziemich nach Gutdünken am Bürger vorbei bzw. ohne Parlament beschlossen*, freie Meinungsäußerung? nur noch solange du nichts gegen die Agenda der Herrschenden sagst... (Die neuen Hate Speech Verordnungen, geplanten Terrorfilter, und das anhaltslose legale Installieren von Abhörschnittstellen in sämtlichen neuen E-produkten sind hier sehr wahrscheinlich erst der Anfang). Die medizinische Versorgung ist -verglichen mit anderen Ländern- maximal noch mittelmaß & wird immer schlechter, Schul & Bildungssystem ist auch nicht so das gelbe vom Ei, das Rechtssystem wird immer schlechter, Korruption? nicht weniger wie sonst irgendwo auf der Welt... Die meisten Fälle gelangen ohnehin nie ans Tageslicht. Mag sein, dass es ein Sozialsystem gibt (gibt es inzwischen in sehr vielen Ländern) und man hier im Zweifelsfall (noch) nicht unter der Brücke pennen muss und bei Edeka genug zu essen vorhanden ist (wobei die Preise mit hoher Geschwindigkeit immer weiter steigen, die Qualität der Produkte abnimmt), das ist aber auch alles....... PS: Nicht einmal ordentlicher Wintersport ist mehr in Deutchland möglich *lach*... Es gibt Regelungen für Alles.... Das woanders nur unzivilsierte Barbaren rumrennen bzw. alle Plätze außerhalb der EU unsichere dritte Welt Länder sind (weil man nun einmal nicht für alles eine gesetzliche Regelung braucht?) halte ich für eine fatale Illusion.
  24. 1 Punkt
    Kann ich nicht unterstreichen. Das Gros hat im Ausland ein anderes Mindset und ist nicht so stießelig wie hier. Die meisten leiden unter Verklemmung, Männlein wie Weiblein. Geht doch mal wirklich ins Ausland und arbeitet da und kommt nach einem Jahr zurück. Und dann bleibt ihr wieder ein Jahr in Deutschland und vergleicht mal, in welchem der beiden Jahre mehr passiert ist. Wer das nicht macht oder gemacht hat, kann eigentlich gar nicht richtig mitreden, weil ihm die Vergleichswerte fehlen. Wenn ich nach vier Monaten wieder zurückkomme, dann merke ich erstmal, wie verschroben die Menschen hier sind. Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel.
  25. 1 Punkt
    Eine Go-go-Tänzerin zum Mitnehmen, bitte Kennt ihr die Freitag Abende, an denen euer Lieblingswing keine Lust auf Clubgame hat oder einfach etwas anderes machen möchte? Ja, so war das bei mir vor zwei Wochen. Ich stellte mich also auf einen Abend alleine mit Netflix ein. Nach einem langen Arbeitstag so gesehen kein schlechter Plan. Doch kaum habe ich mich mental darauf eingestellt, klingelt das Telefon. Ein alter Kumpel, mit dem ich schon länger nicht mehr unterwegs war, hat bald Feierabend und möchte feiern gehen. Er bietet mir sogar an zu fahren - damit hat er mich rumgekriegt 😄 Wir landen in einem kleinen Club, in dem wir noch nie waren. Eine nette one-room Location mit ‘nem ordentlichen DJ. An dieser Stelle sei erwähnt, dass der Kumpel nichts von PickUp weiß. Er ist eher der schüchterne Typ aber ein echt guter Tänzer und weiß durchaus wie man feiert. Aber Frauen ansprechen quasi ein No-Go für ihn. Wir sind ziemlich früh da, weshalb der Laden noch recht leer ist. Wir setzen uns also an einen Tisch, erzählen uns lustige Storys, lachen und haben einfach Spaß (dieser Teil wird von vielen Anfängern gerne vernachlässigt; Leute, ernsthaft, habt natürlichen Spaß, anstatt ein Set nach dem anderen zu jagen). Auf einmal fällt ihm die Kinnlade runter. Da ich ihn kenne, kann das eigentlich nur einen Grund haben: Es sind hübsche HB´s im Anmarsch 😄 Ich drehe mich um und sehe eine Gruppe bestehend aus 4 Frauen und einem Typen - so wie er den Mädels hinterher dackelt ist er offensichtlich ein AFC. Sie setzen sich an den Tisch neben uns. Ich schaue meinen Kumpel an und grinse. Er weiß genau was ich denke und ist gespannt was nun passiert. Kurze Vorgeschichte dazu: Wir waren vor ein paar Jahren eigentlich jedes Wochenende zusammen weg. Das war die Zeit, bevor ich PickUp kannte - ich hatte zwar schon davon gehört und war auch hier im Forum als stiller Mitleser unterwegs, aber ich habe nie daran geglaubt. Tja, Zeiten ändern sich und seit einem dreiviertel Jahr mach ich das bewusst und aktiv. Wir haben uns damals eigentlich nur besoffen und es total abgefeiert, wenn jemand mal die Eier hatte ein Mädel anzusprechen. Also gehörten wir zu den ganzen Typen, die in der Ecke standen und sich sinnlos betrunken haben. Kennt ihr mit Sicherheit - gibt es in jedem Club 😄 Allerdings hat er in den letzten Monaten durch Erzählungen und meinen WhatsApp Statusbildern bemerkt, dass sich da ein bisschen was geändert hat bei mir. Zurück zu den HB´s: Kaum hatten sie sich hingesetzt kam auch schon der nette AFC mit Drinks zum Tisch. Sie tranken kurz etwas und gingen auf die Tanzfläche. Es war wie immer lustig zu beobachten, wie die Typen sich auf der Tanzfläche so anstellen, wenn hübsche Frauen da sind. Erst seitdem ich PickUp mache wird mir der Unterschied von damals zu heute so richtig bewusst. Kleiner Tipp an dieser Stelle: Beobachtet die Leute im Club. Allein aufgrund der Körpersprache kann man so viel erkennen und schlussendlich auch lernen, um sein eigenes Game zu verbessern. Das beste Beispiel ist, wenn sich ein HB und ein Typ unterhalten. Im Club ist es laut, also muss sich einer immer nach vorne lehnen. Wer tut das in der Regel? Der Kerl. Und genau in diesem Augenblick muss man das HB beobachten. Im Normalfall drehen sie sich etwas weg vom Typen und suchen instinktiv Abstand. Die Typen kommen einfach viel zu nah an die Frau, weshalb diese sich sichtlich unwohl fühlt. Also achtet immer darauf, dass sich das HB vorlehnen sollte, nicht ihr! Ist auch ein kleiner Hinweis darauf, wieviel sie in das Gespräch mit euch investiert. Aufteilung der HB´s nach der Skala: Zwei HB8, eine HB6,5 und eine HB6. HB6 ist irgendwann an den Tisch zurück gegangen und saß nur noch am Handy. Das war für mich das Signal einzugreifen. Ich dreh mich um, lehne mich seitlich an ihren Tisch und sage folgendes: ´´Deine Freundinnen feiern, haben Spaß und tanzen. Und du hängst hier nur am Handy rum. Das ist unhöflich!´´ Sie schaut auf, redet etwas von ´einer guten Freundin geht´s nicht so gut und deshalb schreib ich mit ihr´. Dann kommt eine der HB8 mit ‘nem grinsen dazu und möchte wissen was wir so reden. Ich sage: ´´Ich bin schockiert wie unhöflich deine Freundin hier ist. Nur am Handy während die Gruppe am dancen ist. Unglaublich sowas, oder?´´. Ihre Antwort darauf: ´´Ja, das geht ja mal gar nicht´´ und schnappt sich das Handy von HB6. Kurz darauf das obligatorische High-Five zwischen mir und HB8. Dann kam mein Target, HB8, blond und toller Körper, an meine Seite des Tisches und möchte natürlich wissen warum wir gerade so viel Spaß haben. Ich stupse ihr an die Nase und sag sie solle nicht so neugierig sein. Sie schlägt mir auf die Schulter und stellt dieselbe Frage an die andere HB8. Ich lasse die Mädels erstmal reden und wende mich wieder meinem Kumpel zu. Wenige Minuten später spüre ich eine Hand an meiner Schulter. Es ist mein Target. Sie möchte mit mir anstoßen, weil sie die Aktion gerade total cool fand. Wir unterhalten uns, ich lasse weiterhin etwas C&F in das Gespräch einfließen, baue langsam Comfort auf und habe einfach nur Spaß an dem Flirt. In diesem Moment fallen mir zwei Begriffe ein: Isolation und Logistik. Ernsthaft Leute, euer Game kann noch so gut sein, aber ohne das Target zu isolieren, um zu eskalieren und die Logistik abzuklären kommt ihr eurem Ziel einfach nicht näher. Es passiert einfach viel zu selten, dass euer Target euch an die Hand nimmt und zur nächsten Stille Ecke entführt. Sie wohnt erfreulicherweise nur wenige Straßen weiter und wird nach der Party auch direkt Heim gehen. Gute Voraussetzungen also bis hierhin. Isolation war etwas schwerer, da es ein one-room-Club im dritten Stock des Gebäudes war. Während des Gespräches kamen immer wieder die beiden Freundinnen zu uns und wollten anstoßen oder auch mal tanzen. Ich zieh also meinen Kumpel mit auf die Tanzfläche mitten in die Gruppe. Somit war er auch integriert (was für ein Wort in diesem Zusammenhang haha). Als ich genug hatte bin ich wieder zu meinem Bier und lehnte mich mit dem Rücken an unseren Tisch. Jetzt wird es richtig nice 😄 HB8 (nicht mein Target, sondern die mit dem High-Five) und HB6 kommen zu mir. HB8 ist sehr flirty drauf und berührt mich quasi ununterbrochen. Mein Target ist am Tanzen und sieht die ganze Zeit zu uns rüber. Kaum lächle ich sie an, löst sie sich von den Typen, die um sie herumtanzen und kommt zu uns. Sie streckt die Arme, greift mich an den Händen und zieht mich zu sich. Pre-Selection kann so mächtig sein. Sie sieht, dass das einzig andere scharfe Mädel aus der Gruppe zu mir kommt, mit mir flirtet und die Finger nicht von mir lassen kann und kann einfach nicht anders als ihrem Jagdinstinkt nachzugehen 😄 Yes denke ich mir nur, bleibe stehen, ziehe sie zu mir und zack: Kiss Close. Geendet hat es in ‘nem heavy makeout mitten auf der Tanzfläche. I love it! 😃 Als wir durst bekommen und deshalb wieder an den Tisch gehen, zücke ich mein Handy und drehe es zu ihr. Sie weiß was zu tun ist und tippt brav ihre Nummer ein. Ich schreib ihr in WhatsApp damit sie auch meine Nr. hat. Hier kommen die Freundinnen und ziehen sie weg, was ich zum Anlass nehme mich mit meinem Kumpel, der wieder allein am Tisch sitzt *augenroll* zu unterhalten. Dann leuchtet auf einmal mein Handy. Nachricht vom Target, ein Kusssmiley. Ich ignoriere es erstmal und schreibe ihr ca. 10 Minuten später: ´´Dann komm halt her ;)´´. Das war eine Art Einverständnistest nach der Mystery Methode. Mir war es wichtig zu erfahren, wieviel sie selbst bereit ist zu investieren. Ich feier es immer noch, dass sie keine 20 Sekunden später wirklich vor mir stand. Kurz darauf wird mein Kumpel zum Spielverderber. Er möchte gehen. Für mich ist die Situation etwas merkwürdig, da ich innerhalb kurzer Zeit abklären müsste, dass ich beim Target übernachte und am nächsten Tag mit dem Zug heim fahren müsste. Das war mir dann irgendwie zu blöd und ich entschied mich mit dem Kumpel heim zu fahren. Mein Target versprach, mich am nächsten Tag anzurufen. Daraus wurde natürlich nichts. Eine Woche später haben wir zwei, drei Nachrichten ausgetauscht. Aber sonst nichts. Vorgestern am Abend ich dann: ´´Hey HB, ich will mal wieder was mit dir trinken gehen. Hast du Lust?´´. Von ihr kam gleich ein ´´Heute geht es nicht, aber morgen gern´´. Kurz darauf ruft sie mich an und wir verabreden uns. Sie wollte eine Freundin mitbringen und ich meinen Lieblingswing. Ein Doppeldate sozusagen. Gestern war das Date. Ihre Freundin hat leider spontan abgesagt bzw. war nicht mehr erreichbar. Also gingen wir zu dritt etwas essen und danach in den gleichen Club, in dem wir uns kennengelernt haben. Genug Comfort war vorhanden, auch durch die Gespräche beim Kennenlernen. Jetzt ging es darum, wieder denselben Level an attraction zu erreichen wie beim letzten Mal. Die erste Stunde haben wir zu dritt viel redet und gelacht. Mein Wing warf immer wieder kurze Sprüche in das Gespräch ein, die auf das Target und mich bezogen waren. Der Junge ist einfach der Beste Als der Club voller wurde habe ich mich zu ihr gesetzt. Sie grinste mich nur an und schon ging das richtige Game wieder los. Mein Wing kommentierte meine C&F Sprüche immer mit einem ´´Wenn HB´s Blicke töten könnten´´. Das erzeugte eine großartige Stimmung. Hintergrund: Schon zwei Wochen zuvor sagte ich meinem Target, dass aus uns nichts werden könnte, sie viel zu böse sei und ich als böser Mann ein nettes Mädchen bräuchte. Und wenn mein Wing diesen bösen Blick von ihr erwähnte konnte ich sie natürlich weiter necken, sie dann streicheln und ihr sagen dass sie ja doch süß sein könne, wenn sie lächelte. Schlussendlich kamen wir uns immer näher und ich setzte zum KC an. Als mein Wing gerade in einem Set war klärte ich die Logistik ab und leitete die Isolation in ihre Wohnung ein. Ich habe gefragt ob es eine 24h Tankstelle in der Nähe gibt. Ja, gibt es wohl. Ich zückte mein Handy, zeigte auf die Uhrzeit und sagte spätestens in einer Stunde gehen wir. Sie meinte daraufhin so etwas wie ´´ja, aber wirklich spätestens´´. Ich zog sie dann ganz nah zu mir, schaute in ihre Augen und sagte: ´´lass uns jetzt gehen´´. Joa, den Rest könnt ihr euch denken. Ein toller Abend mit Happy-End 😄 PS: Es stellte sich heraus, dass sie jahrelang Go-go-Tänzerin war. Erklärt natürlich ihre Beweglichkeit im Bett 😃 Was es zu beachten gibt: Logistik, Isolation vom Rest der Gruppe und einfach den Mumm haben, im richtigen Moment zu eskalieren. Der richtige Moment ist meiner Erfahrung nach dann, wenn das Target offensichtlich attracted ist (sie fährt Kino und lässt Kino eurerseits zu) und einen größeren Invest einbringt. Und am schnellsten erreicht ihr das, indem ihr das HB dazu bringt zu investieren. Am Anfang beispielsweise, indem ihr im Club mit einer Handbewegung klar macht, dass ihr das Gesagte nicht verstanden habt. Daraufhin eine kleine ´komm her´ Bewegung, damit SIE einen Schritt zu EUCH kommen und vorlehnen muss um es zu wiederholen. Es sind häufig die Kleinigkeiten, die Attraction erzeugen und euch needy oder non-needy erscheinen lassen. Weiterer Schlüssel zum Erfolg war in diesem Fall definitiv, dass ich nicht tagelang mit ihr geschrieben oder telefoniert habe. Klar ist die Gefahr, dass die Attraction nach zwei Wochen in den Keller sinkt, ziemlich hoch. Aber das federt ihr damit ab, dass ihr beim Kennenlernen genug Comfort mit einbaut. Wie es der User AMBIZIOUS in einem Thread einmal geschrieben hat, ich zitiere: ´´Ihr müsst euch die Attraction, wie einen Klebezettel an der Wand vorstellen. Der Comfort ist der Kleber, den ihr auf den Zettel auftragt. Desto höher ihr den Zettel festmachen könnt (desto höher eure Attraction ist), desto besser für euch, aber wenn ihr den Zettel nicht mit ordentlich Kleber festklebt, fällt er stückweise herunter und wenn der Zettel auf den Boden fällt, ist die Attraction weg und das Set ist geburnt. Um der Metapher zu folgen, benötigt ihr auch, umso mehr Kleber, umso höher der Zettel hängt.´´ Es war ein sehr langer Field Report, aber ich hoffe er hat euch gefallen. More to cum, ähm come 😄
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen