Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 06.10.2019 in allen Bereichen an

  1. 7 Punkte
    Schieß die alte ab. Sowas von manipulativ und respektlos, kein Wunder, dass sie sich mit R. so gut versteht. Ich mein, in dem moment wo sie dir ganz offen erzählt, dass sie mit dir schluss machen und mit R. „Durchbrennen“ würde, wenn er seine freundin verlässt, wie kannst du die frau da noch als partnerin ernst nehmen? Da quillt doch die verlustangst bei dir aus allen poren. Mal klare Ansagen machen, was du willst und wie du dir Dinge vorstellst.
  2. 7 Punkte
    Ist es ein Tabu? Gibts für mich nicht. Sprich an, wenn Dir was auf den Sack geht. Frauen zahlen auf Datingsites nix und kommen in den Club, weil sie die Schafe sind, Männer der Wolf. Was wärst Du lieber?
  3. 5 Punkte
  4. 5 Punkte
    Probier es mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten: - Frauen haben es noch immer schwerer in der Leistungsgesellschaft Fuß zu fassen. Fast in allen Branchen. Sei es im Büro, im medizinischen Umfeld, in der Politik etc. Viele Mädels werden nach wie vor blöd angemacht oder einfach nur aufgrund ihres Geschlechtes runter gemacht oder einfach nicht ernst genommen. - Generell müssen sich Frauen in der Gesellschaft mehr bemühen, sei es um die gesellschaftlichen Normen zu erfüllen "weiblich" zu sein oder den geschlechtsspezifischen Etiquetten sich anzupassen. Das Ganze fängt schon im Kindesalter an. Gilt übrigens aber vice versa genauso für Jungs. - Frauen unterliegen biologisch dem Mann in der physischen Stärke. Für viele Mädels ist es kein Spass zB alleine nach dem Feiern nach Hause zu gehen oder andere Restriktionen, wenn sie alleine unterwegs sind. Von den unzähligen blöden Anmachesprüchen mal ganz abgesehen. Die Argumentation, dass das Anmachen ja eine Ego Frage ist, lass ich mal so nicht gelten. Blöde, aggressive und teilweise eskalierende Anmachversuche von frustrierten Typen können auf die Dauer nicht nur nervig sein/werden, sondern auch ziemlich gefährlich. - Hinzu kommt, dass von den obig genannten Punkten, vor allem was die Leistungsgesellschaft betrifft, viel von unserer Generation gefordert wird, aber gleichzeitig die gesellschaftlichen Bedürfnisse geltend gemacht werden weiterhin "weiblich" und "feminin" zu sein, was oftmals nicht mit den erbrachten bzw. geforderten Leistungen adäquat einhergehen. Aber auch hier betrifft dies mE ambivalent beide Geschlechter. Nur ist halt immer die Frage inwiefern man die Rollenverteilungen als "fair" oder "unfair" betrachtet. Und letzteres stellt dann am Ende doch die Frage wieder, weshalb man lieber nach Schuldzuweisungen sucht, anstatt mit sich selbst und dem sozialen Umfeld im Reinen zu sein indem man das Beste aus sich selbst heraus holt.
  5. 3 Punkte
    Gibt da zwei Sachen: Wenn Selbstwert etwas ist, was sowieso da ist. Warum brauchs dann äußere Umstände -also beispielsweise ein Auto- um Freude zu empfinden? Und wenn es äußere Umstände brauch, um Freude zu empfinden -und die brauch es- warum sollte dann hinter einem Auto ne andere Motivation stechen, als hinter Anerkennung durch das Umfeld? Hinter beidem stehen wenn-dann-Logiken. Also Glaubenssätze, nach denen man dann empfindet, wenn ein bestimmter äußerer Umstand besteht. Kumpel hatte mal nen Job, geistig Behinderte zu betreuen. Wenn hier Kirmes war, ist er halbe Tage mit seinem Schützling Achterbahn gefahren. Weil der ne sehr gedämpfte Empfindung für äußere Reize hatte - und er beim Achterbahnfahren durch die extremen äußeren Reize zumindest ein wenig Spaß hatte. Ist im Grunde das gleiche Prinzip, wie bei Extremsportlern. Wenn ich aus der Stratosphäre baesejumpe, dann kann man schon mal die Frage stellen, ob ich so nen guten Draht zum eigenen Empfinden habe. Ob ich mich dabei dann um ein möglichst großes Publikum bemühe - oder das Ganze "für mich selbst" mache. Das macht unterm Strich nur im Bezug auf das "wie" nen Unterschied. Aber nicht in Bezug auf die Motivation. Weil wenn eins klar ist, dann dass man gerade dann ein Thema mit seinem Selbstwertempfinden hat, wenn man sich mit seinem Wert beschäftigt. Weil man sich damit vom Empfinden ablenkt. Bedeutet insbesondere, dass Selbstwertempfinden sich gerade nicht auf den eigenen Wert beschränkt. Sondern auch und gerade dem Selbstwert aller anderen Leutchen einbezieht. Also -so wie du schon schreibst- ein "wie gehe ich mit mir selbst um" auch den Umgang mit allen anderen einschließt. Brauchbares Mindset wäre: "Ich bin wertvoll und alle anderen sind genauso wertvoll." "Ich bin OK, so wie ich bin - und alle anderen sind auch OK, so wie sie sind." So gesehen, ist es wurscht ob man S-Bahn oder S-Klasse fährt. Weil man bei so ziemlich allen äußeren Umständen das Gleiche empfinden kann.
  6. 3 Punkte
    Kollege Lance schreibt von Verbitterung, da ist was dran. Ich würd sagen, die Limiting beliefs herrschen vor. Es sind nicht "die Frauen" oder "das Schicksal", die es schwierig machen, sondern es sind die Männer selbst. Fehler sind: - "auf" etwas zu gamen, eine LTR oder ONS. Alter Sack, der heute noch ficken will oder Typ der ausstrahlt, dass er unbedingt was zum Komplettieren seines Lebens braucht (need), der strahlt nichts positives aus. Das beste Game ist kein Game. Die Mädchen sollten gar nicht merken, dass sie gerade verführt werden. "Huch, was habe ich da gerade für einen coolen Typen kennengelernt, das hat lange keiner mehr bei mir geschafft!" - das sollten sie denken. Und das bekommt man am besten hin, wenn man tatsächlich ergebinsoffen rangeht. Einfach mal Leute kennenlernen, darunter junge Mädels. Alte Weisheit, aber immernoch wahr. - sich selbst einen Kopp um Alter oder Altersunterschied zu machen. Wer vorher schon Angst hat, der strahlt das aus. Wer selbstverständlich davon ausgeht, das es klappt, der kriegt das hin. "Du, das ist seltsam, aber meine letzten Freundinnen waren irgendwie alle 20 Jahre jünger als ich, weiss nicht woran das liegt - Themawechsel". - zu alt rüberkommen. Nicht unbedingt kleiden wie ein Teenager, aber -auch wieder ne Selbstverständlichkeit- auch nicht ne Megawampe zulegen, nur noch in Timberlands und Ralphlaurenpolo rumlaufen. Glatze geschickt verdecken etc. Aber halt auch nicht den ganzen Abend mit solchen Leuten rumhängen. Lauter dicke Familiendaddys um Dich lassen Dich nicht jugendlich rüberkommen. Wenn der Freundeskreis nur so aussieht, dann auch mal alleine losziehen. - tatsächlich alle LBs kicken. Ich hatte jetzt soviele junge Mädchen, im Moment sehne ich mich sowas von nach einem ordentlichen Gespräch am Abend, mal ein paar erwachsene Ansichten, ein echt tiefgründiger Austausch, anstatt nur pralle Titten und Themen wie Taylorswift, Einhorntattoos und Studienplatzwechsel...
  7. 3 Punkte
    TtT beschreibt doch lediglich, was ihm passiert ist. Kannst du so und so ähnlich auch bei walga lesen. @Ambizious wird dir selbiges bestätigen können. War persönlich leider noch nicht in Südamerika, aber kann seine Beobachtungen zu Mittelamerika ebenfalls bestätigen. In Asien genau die selbe Geschichte. Es nervt einfach extrem, wenn man sich in einem Forum, wo es darum geht Frauen kennenzulernen, rechtfertigen muss, wenn man genau das tut. Damit werden Leute, die guten Input geben, vergrault. Übrig bleiben dann frustrierte Bestseller-Autoren mit einem leichten Hang zu Frauenhass..
  8. 3 Punkte
    ich bin offiziell seit heut vormittag entlassen. nettes mädchen mit allem was dazugehört (bi, squirten,anal,liebevolles würgen, etc.). hat echt harmoniert, safewort ist nie gefallen. fb ist soweit abgeklärt. solange niemand in partnerschaft kanns von beiden seiten weiterlaufen. ich habe nicht dafür bezahlt.
  9. 3 Punkte
    Bei dem Titel dachte ich, Du suchst jemanden, der Dich nach Hause fährt. Warum fragst Du hier nach Hilfe, wenn Du die Tipps albern findest?
  10. 2 Punkte
    Meine Meinung dazu ist OG entweder für nebenbei oder man lässt es ganz. Aber sich nur darauf zu fokusieren halte ich für kranker Wahnsinn. Richtig gut bist du im OG wenn du im RL auch gut bist. Denn, du musst dein Date eh im RL treffen. So oder so. Wenns darum geht Ansprechangst durch OG zu überbrücken, damit man überhaupt in Kontakt mit ner Frau kommt, ok. Aber besser ist mit nem Wing oder Kumpel auszugehen der das für einen übernimmt. Den Rest machst dann du.
  11. 2 Punkte
    Die Diskussion gabs hier schon öfters. Sehr ausgedehnt mit den Redpillers. Selbstwert oft damit konotiert, irgendwie geil zu sein, Erfolg zu haben, usw. - und insbesondere damit, sich über Leute zu stellen, die angeblich Selbstwertprobleme haben. Weil man selbst hat ja keine. Überleg mal: Wenns sowas wie Selbstwert gibt. Hängt dein Wert dann davon ab, wie andere -oder du selbst- dich bewerten, davon was du erreichen willst, warum du mit was für einem Auto Spaß hast, usw? Oder erwächst Selbstwert aus dem Selbst? Also daraus, dass es dich gibt. Unabhänig davon, wie du bist oder was du tust. Oder anders gesagt: Selbstwert ist sowieso immer vorhanden. Sieht Bro-Code, Art. 1. Die Würde des Bros ist unantastbar. Kennste. Egal wer oder was du bist. Du bist genauso viel oder wenig wert, wie jeder andere auch. Selbstwertempfinden bedeutet, diesen Wert zu empfinden. Ist eigentlich ganz einfach. Wird aber meist sehr kompliziert gemacht. Beispielsweise, indem man sich nen Kopf macht, und argumentiert warum man ein geiles Auto darum will, weil man einen hohen Selbstwert hat. Man man was erreichen wollen müsste. Und so weiter. Genau genommen, kommt man einem Selbstwertempfinden aber um so näher, je weniger man sich nen Kopf macht. Bedeutet, der TE hat den gleichen Selbstwert wie du, Wallraff, ich und alle anderen auch. Der muss seine Persönlichkeit nicht entwickeln. Sondern er ist so OK, wie er ist. Genauso, wie alle anderen auch OK sind, so wie sie sind. Isso. Und wird auch so bleiben. Alles, was man an der eigenen Persönlichkeit entwickeln kann, ist situationsangemessenes Verhalten. Das kann bedeuten, dass ich zufrieden bin wenn ich mit nem geilen Auto mit fahrzeugspezifischen Eigenschaften Spaß habe. Kann aber auch bedeuten, dass ich mit nem Kaffee an nem sonnigen Nachmittag genauso zufrieden bin. Letztere -also die mit weniger zufrieden sein können- sind erfahrungsgemäß die mit dem direkteren Draht zum Selbstwertempfinden. Also tendenziell.
  12. 2 Punkte
    das war eine rhetorische Frage im OG wimmelt es beispielsweise von Frauen, die typische Frauenberufe ausüben und auf Arbeit niemanden kennenlernen können. Erzieherinnen, Lehrerinnen, Krankenschwestern, Altenpflegerinnen usw. Die haben auch nicht alle Bock, sich in Discos die Nächte um die Ohren zu schlagen (vor allem die mit Schichtdienst) oder sich in der Fußgängerzone anquatschen zu lassen. Polizistinnen hingegen z. B. lernt man online fast gar nicht kennen. Trotz Schichtdienst. Aber die haben das wirklich nicht nötig. Die sind auf Arbeit von zig Männern umgeben.
  13. 2 Punkte
    Jungs, wenn wir jetzt an der Stelle sind dass eine Frau, die sich schnell vögeln lässt, eine Nutte sein muss - dann bin ich raus hier.
  14. 2 Punkte
    Meine Rede. Schau: Jeder hat die meiste Zeit Probleme mit dem Selbstwert, jeder will anderen gefallen, jeder will Sachen haben - und jeder legt sich Hilfsmittel zu, um bei diesen Themen was zu erreichen. Wenn ich ein Auto kaufe, weil ich es selbst geil finde, dann tue ich das aus der gleichen Motivation heraus, aus der ich auch ein Auto kaufe, mit dem ich hoffe andere beeindrucken zu können. Beides sind Projektionen, die aus narzistischen Motivationen stammen. Hab ich keine Probleme mit dem Selbstwert - dann hab ich auch keine Motivation, was zu erreichen. Sondern eher, den zufriedenen Zustand zu erhalten. Was naturgemäß die meiste Zeit nicht geht.
  15. 2 Punkte
    Wer ein Auto kauft, um anderen damit etwas zu vermitteln, der hat ein Problem mit seinem Selbstwert. Ein geiles Auto kauft man, weil es einem persönlich gefällt, egal, was andere davon halten.
  16. 2 Punkte
    1. Die Sachen die sie gebracht hat waren ja quasi in eurer Endphase, dh du hast hier ggf schon im Vorfeld signalisiert, dass du gerne Drama machst aber (und das ist wichtiger) keine Konsequenzen daraus resultieren. Es gibt eine gewisse Schwelle, bis zu der man Mätzchen/Provokation ignorieren bzw nicht ernst nehmen sollte... und nach diesem Schwellwert respektloses Verhalten mit einer klaren Ansage/Handlung sanktionieren sollte. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du das nicht-ernst-nehmen nicht gemeistert hast, sondern schon bei Kleinkram rumgeheult hast. Und als sie dann wirklich Scheise gebaut hat, weil SIE dich nicht mehr ernst nehmen konnte, da hast du schön darin versagt klare Ansagen zu machen und kongruent zu handeln - wie wir ja alle gesehen haben. Statt die Reißleine zu ziehen, oder auch nur zu freezen, hast du immer schön brav schmollend darauf gewartet, dass sie dann doch mal wieder Zeit für dich hatte. Ja selbst als du wusstest, dass sie dich betrogen und belogen hat, da hast du noch brav in deinem Zimmer auf sie gewartet, statt ihr nach der Vorgeschichte UND dem Gehampel vor deiner Tür eben jene vor der Nase zuzumachen. Du hast viel gejammert und hast selbst keine Grenzen gesetzt - daher kann und hat sie sich alles erlaubt was ging. Du warst ja nie im Stande Konsequenzen zu ziehen. 2. Der Wunsch DIESES Mädel zu handeln zeigt eigentlich das nächste Problem - nämlich dass du dich auf DIESES Mädel festlegst. Dabei sollst und kannst du nicht ein ganz bestimmtes - und erst Recht nicht jedes Mädel handeln. Will sagen, die Kennenlernphase ist dazu da auf LTR-Tauglichkeit zu screeenen - und dabei kommt es vor, dass Ausschuss anfällt. Also Mädels die nicht für eine gut LTR geeignet sind. Deine Ex ist so eine... kann passieren, gibt ja genug crazy biatches. Das eigentliche/DEIN Problem ist aber, dass du an so einer trotzdem fest hälst. Du hast so viel Energie in diese Niete gesteckt und dabei dein Ego noch mehr ruiniert. Die Zeit hättest du weit besser für dich nutzen können - auch um später eine wirklich anständige Partnerin zu finden. Stattdessen klammerst du dich aber weiterhin an jemanden der dir nicht gut tut - und diese Verhaltensweise solltest du aufarbeiten bevor du dich wieder an Mädels wagst. Ich drück dir die Daumen! PS: Was macht das löschen/blockieren auf allen Kanälen?
  17. 2 Punkte
    Läuft bei mir! Im Nightgame ist es eine Bereicherung für mich Mädls zu approachen... Auch die Qualität der Gespräche nimmt immer mehr zu. Plötzlich stufenweise mehr Selbstvertrauen erlangt! Vielleicht verfasse ich einen fr 😉 Motivation!
  18. 2 Punkte
    schwerer schlag für @endless enigma https://www.rheinpfalz.de/lokal/artikel/speyer-sexpuppen-bordell-schliesst-wegen-keimen/
  19. 2 Punkte
    Zwischen 4 Stunden und 5 - 10 Minuten liegen aber Welten. Erschöpft und wund ist aber auch nicht gleichzusetzen mit keine Lust mehr haben. Frau kann am Ende sein und vom Kopf her trotzdem am liebsten noch 4 Stunden weiter machen. Nochmal Klartext: wenn Frau es gerade unangenehm ist, weil wirklich überreizt, dann setzt das gleich mit wenn Mann gekommen ist und gerade mal 15 Minuten Pause einlegen muss bis der Körper auch wieder auf dem selben Level ist wie der Kopf und es dann weiter geht. Bin ich also als Frau gerade körperlich außer Gefecht gesetzt, dann sag ich das, man gibt den Körper kurz Zeit sich zu normalisieren und weiter geht's. Gehe ich als Frau hin und "sorge dafür", dass der Sex beendet ist (nach 10!!!!!! Minuten) indem ich den Mann dazu aufforderte endlich fertig zu werden, hab ich keinen Bock mehr. Dann will die Frau nicht (mehr), keine 2te Runde etc. Einfach nur schnell beenden und raus aus der Situation. Wird der Unterschied so vielleicht klarer? Die Frau hat schlicht keinen Bock, wenn sie so reagiert. Es ist allenfalls ne Pflichtveranstaltung (aus welchen Gründen auch immer). Aber mit richtig Lust auf Sex (mit ihm) hat sie nicht.
  20. 1 Punkt
    Schwächen gibts nicht. Gibt nur Eigenschaften. Die sind je nach Situation mal mehr und mal wengier hilfreich. Wenn ich beispielsweise ne sehr sorgfältige und langsame Ader habe, dann kann das bei meiner Steuererklärung ne Stärke sein - und ne Schwäche wenn ich meinen Keller entrümpeln will. Mit Mentoren ist das so ne Sache. Weils vorkommt, dass Mentoren unbewusst eigene Interessen einbringen. Für Persönlichkeitsentwicklung, also dafür, sein eigener Mentor zu werden, ist darum ein Profi gut. Also ein guter psychologischer Psychotherapeut. Mit Betonung auf gut. Weil es muss einer sein, zu dem man nen vertrauensvollen Draht aufbauen kann. Dafür brauch man nicht unbedingt ne Therapie machen. Wenn du Kohle hast, kannste dir auch privat jemanden suchen. Kostenlos gibts in jeder mittleren Stadt auch psychologische Beratungen von freien Trägern. Caritas, Diakonie, AWO, SKFM, usw. Die sind meist genauso gut ausgebildet. Kommt aber auch da drauf an, dass man jemanden findet, der passt. Ist darum normal, wenn man sich ein paar Monate lang verschiedene Berater anguckt. Nicht selten sind die Leute bei den freien Trägern sogar besser, weil die kein Interesse haben, dass sie gebucht werden. Sondern möglichst vielen Leuten möglichst gut helfen wollen. Oder Unsicherheit und nen fragiles Ego. Oder den erforderlichen Dresscode. Oder nochmal was anderes. Je nachdem. Ob man sich selbst oder anderen gefallen will, macht in Sachen Selbstwert keinen Unterschied.
  21. 1 Punkt
    mal eben auf die schnelle gemacht und überraschen lecker 🙂 https://ibb.co/Fss8Ntt 502kcal
  22. 1 Punkt
    Erinnert sich wer noch an mein Kondom-Größen Statusupdate? Habe jetzt mal größere getestet, long story short: War scheiße. War außer Puste bevor ich gekommen bin. Probiert mal 6mm (Umfang) kleiner als eure Messung wenn ihr das Gefühl habt mir Gummis nix zu spüren. (Standart Größe ist 52mm btw) Macht echt krass viel aus. Ich spür mit meiner "zu kleinen" Größe quasi keinen Unterschied zu ohne Gummi und hab mich immer gefragt warum alle so rum zicken wegen Gummis. Und passt auf dass ihr niemanden schwängert beim experimentieren mit der richtigen Größe.
  23. 1 Punkt
    Naja, musst du selbst wissen, aber ob man alles in Frage stellen sollte, wage ich zu bezweifeln. Du solltest lieber schauen, was nicht gut ist und daran arbeiten. Es kann auch nicht sein, dass du, nur weil du keine Freundin finden konntest alles hinterfragst. Du solltest dann auch nur diesen Punkt hinterfragen. Wenn du z.b. beruflich erfolgreich bist, solltest du es nicht ändern, nur weil die Single bist.
  24. 1 Punkt
    Jeder der richtig schnell ist, weiss das er neben Können auch ne Menge Glück hatte. Die Selbstüberschätzung verkürzt die Lebenszeit.
  25. 1 Punkt
    Nicht lange. Und wenn du Ende 40 bist, wird es verdammt schwer werden mit Frauen Ende 20. Die wollen meistens eine Familie gründen und zwar nicht mit jemanden, der ihr Vater sein könnte. Die attraktiven ü40 Frauen, die viel Wert auf Fitness und Styling legen, holen sich eher jüngere Männer ins Haus, weil viele Männer im mittleren Alter sich gehen lassen, faul werden und mit denen einfach nichts mehr los ist. Sorry for no better news. Such dir lieber eine attraktive Frau in deinem Alter.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+01:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen