Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 25.07.2020 in allen Bereichen an

  1. 2 Punkte
    Finde dein Textgame ehrlich gesagt schwach. Das mit dem ständig Saufen wirkt mit 34 nicht cool, sondern crazy - würde ich zukünftig einfach nicht mehr erwähnen. Generell frecher schreiben und DHV einbauen. Oder einfach das Telefon in die Hand nehmen statt zu Texten
  2. 2 Punkte
    Sehe ich wie @Elisa_Day. Gerade diese Angst zu Enttäuschen, wenn man evtl. auch schon schlechte Erfahrungen dahingehend hatte, ist imho gar nicht so untypisch bzw. weit hergeholt. The way to go wäre hier über kleine Schritte und positive Affirmation. Viele Jahre zurück, habe ich z.B. nie von selbst angefangen zu blasen, weil ich aufgrund von Unerfahrenheit und Unsicherheit mir innerlich solch massiven Druck aufgebaut habe (z.B. dass wenn ich anfange ich eben bis zum Orgasmus blasen müsse und wenn nicht wird er enttäuscht sein und bla - die technischen Fähigkeiten habe ich mir aber nicht zugetraut), dass es mir lieber war es nicht zu tun. Innerlich war aber an sich die Lust es zu tun schon da, Ratgeber und so stuff gelesen. Und da ist es einiges Wert, einen Mann an der Seite zu haben, der einem die Angst nimmt, anstatt das ganze mit "Bestrafungen" irgendwie forcieren zu wollen. Über positive Affirmation und steigender Selbstsicherheit kriegt man das ziemlich schnell in den Griff - wichtig ist einfach, selbst wenn sie schlecht bläst, einfach mehr anzuleiten anstatt irgendwie frustriert zu sein. Blasen macht auch am meisten Spaß, wenn man die Reaktionen vom Mann sichtlich bemerkt und beobachten kann - dadurch dann auch mehr Experimentierfreude und man kriegt als Frau entsprechend auch schneller ein Gefühl dafür, was gut ist und was nicht. Männer, die einen wie ein toter Stein anstarren, sind halt entsprechend ein Abtörner. Wenn sie irgendwie komplett Berührungsängste mit deinem Penis hat, erstmal über Küsse auf die Eichel und so Späße anfangen, dann weiter steigern. Wenn das mit der Zeit immer noch nicht hilft, steht sie einfach nicht aufs blasen. Da wird dir die geilste Konkurrenz nix bringen.
  3. 2 Punkte
    Ist einfach noch zu frisch - nach 6 Jahren sind zwei Monate Trennung nicht viel. Ist normal, dass Dir da immer noch einiges fehlt. Da muss einfach noch mehr Wasser den Bach runter. Du machst ja auch schon das Richtige - mehr Sport, neue Freunde, neue Hobbies. Das wird schon wieder! Was die 'Schuldfrage' betrifft.... ich vermeide in diesen Dingen immer den Begriff 'Schuld', weil der schnell dazu führt, den Menschen als Ganzes zu be- oder verurteilen. Wenn eine Beziehung schief geht, dann haben da fast immer beide ihren Anteil dran gehabt. Denk mal lieber in Begriffen von 'Anteil' 'Beitrag' oder 'Verantwortung'.Was mir geholfen hat: die Dinge mit etwas Abstand mit meinem Bruder durchzusprechen oder auch mit Freunden, die mich und meine Ex über die Jahre immer wieder gesehen hatten. Das hat mir im Nachhinein einiges gerade gerückt, was ich in der akuten Trennung so nicht sehen konnte. Lass da mal ein halbes Jahr ins Land gehen. Eilt ja nicht, weil Du hoffentlich nicht geneigt bist, Dich direkt wieder in eine Beziehung zu stürzen 😉 Sinn der Übung ist ja nicht, graue Haare zu bekommen. Sondern es beim nächsten Mal (noch) besser zu machen. Vielleicht erfährst Du bis dahin auch etwas mehr darüber, was eigentlich ihre Gründe dafür waren, sich von Dir zu trennen - sie wird die nämlich mit etwas Abstand auch klarer benennen können. Was das "bin 30, find keine gute mehr betrifft" - totaler Quatsch. Schau Dir mal die Kurven zum Sexual MArket Value (SMV) an, findest Du über Google. Das Beste komt noch, Kollege.
  4. 2 Punkte
    Da ich jetzt schon von mehreren Frauen gehört hatte, wie gut der JC sein soll, habe ich mir dort auch ein Profil erstellt und teste es gerade. Nun ja... Als Mann muss du zahlen Erst einmal bin ich als Mann gezwungen, das Bezahlabo für 29,90/Monat abzuschließen, um überhaupt in Kontakt mit Frauen kommen zu können. Das stößt mir schon mal auf, aber mit den 29,90€ kann ich leben. Wenn es sich denn lohnen würde... Anzahl an Frauen eher mau Die Auswahl ist natürlich in keinem Verhältnis zu tinder zu sehen. Habe jetzt nicht durchgezählt, aber im Umkreis von 50km gibt es vielleicht 100 Frauen (inklusive der Karteileichen). Zugegeben sind da echt ein paar extreme Hottis bei, aber halt auch viele Wahle oder Ü40-Omis. Somit beschränkt sich der Pool an brauchbaren Frauen auf vielleicht 20 im Umkreis von 50km. Natürlich könnte ich über die 50km hinaus suchen, aber den Aufwand tue weder ich mir an, noch glaube ich, dass eine Frau daran interessiert ist. Keine Besucherinnen auf dem Profil Und hier ist auch schon die nächste Sache. Trotz guter/sexy Fotos kommt fast niemand von alleine auf mein Profil. Lediglich diejenigen, die von mir angeschrieben wurden, schauen mal vorbei. Hatte jetzt 10 Mädels dort angetextet und zwei Rückmeldungen erhalten. Die eine sucht eine Beziehung (ist mir aber zu alt), die andere sucht einen Dom (hat sich aber nach meiner Antwort nicht mehr gemeldet). Dom/Sub-Szene sehr präsent Überhaupt scheinen hier viele im Bereich BDSM anzutreffen zu sein. Wenn man also selber nicht der ultimative Dom mit diversen Fesselfetischen ist, fallen bestimmt 50% der potentiellen Frauen raus. Attention whoring Viele Mädels haben viele Fotos (auch professionelle Fotos) von sich drin und es kommt mir eher vor, als würde hier Bestätigung gesucht. Tausende Likes und hunderte Kommentare von irgendwelchen Typen sind völlig normal. Das lässt erahnen, wie die Postfächer der Mädels zugespammt werden. Wie man mit solchen Frauen dann überhaupt in Kontakt treten kann, ist fraglich. Wahrscheinlich ist, dass die Nachrichten an die betreffende Person in der Masse völlig untergehen. Will man die sexuellen Vorlieben echt so präsent einsehen? "LustAufSexMitJedem88 steht auf: Anal, BDSM, Rough Sex, Gangbang, Anpissen etc. pp." Das sind dort völlig normale Angaben. Schön, müsste man jetzt meinen, wenn alles so offen ist und klar kommuniziert wird. Aber mir persönlich vergeht da irgendwie die Lust am Verführen. Das hätte ich jetzt auch nicht gedacht, bin ich doch nach eigener Meinung ein sehr offener Mensch. Fazit nach Tag 3 Für mich völlig ungeeignet. Auf tinder bin ich sehr erfolgreich und habe überhaupt kein Problem, dort jeden Tag ein Date zu ergattern. Aber im JC unmöglich. Ich sehe dort nur Potenzial, wenn ich selber in der BDSM-Szene wäre und entsprechende Fotos reinstellen und mich auch in den Gruppen aktiv beteiligen würde. Da ich aber nicht unbedingt auf dieses Fetisch-BDSM stehe und auch keine Zeit habe, dort tagelang in irgendwelchen Foren zu posten, oder Frauen ihre Pinnwände mit Komplimenten vollzuspammen, waren die 29,90€ rausgeschmissenes Geld. Ich versuche jetzt noch die Mädels mit einem Dreier mit einem von meinen F+ zu ködern, aber das ist für die JC-Fraktion wahrscheinlich auch nichts Besonderes 😑
  5. 1 Punkt
    Nun ist es geschafft, das Bett und der Esstisch sind gekauft und aufgebaut. Am Montag kommt noch der zweite Lattenrost und die zweite Matratze dann ist alles wieder vollständig. War schon komisch in die Wohnung zu kommen und zu sehen was wirklich alles von ihr war. Jetzt mal das Wochenende nutzen um etwas zu entspannen und Kraft zu tanken und am Montag ist dann putzen und ausmisten angesagt. Habe ja zwei Wochen Ferien und muss die freie Zeit irgendwie nutzen. Bin mal gespannt wie's weiter geht und was mich während dieser Trennung sonst noch so alles erwarten wird. Mal sehen wie lange ich brauche um das alleine sein wieder geniessen zu können... Viele Grüsse und danke falls ihr noch weitere Input oder Infos habt wie man mit der Situation an schnellsten fertig wird. HardballS4
  6. 1 Punkt
  7. 1 Punkt
    Ist das wirklich Dein größtes Problem in der Sache? Du fühlst Dich im Moment als Verlierer der Trennung: abgelegt, im Freundeskreis isoliert und dann auch noch beim Tindern rechts überholt. Kurz, Du bist immer noch ziemlich verletzt. Ist normal und nichts, was man sich mal eben weg argumentieren oder vergessen kann. Geh Deinen eigenen Kurs weiter (Freunde, Hobbies, Sport) und bau Dir positive Referenzerfahrungen, dann wird das auch wieder. Was das Tindern betrifft: ist schon OK, wenn es Dir ermöglicht, deinen Marktwert so ein bischen einzuschätzen (falls das für Dich funktioniert). Aber mal eins: glaub nicht, dass Du in der seelischen Verfassung, in der Du gerade bist, sonderlich attraktiv bist. Wenn sich ne Freundin von mir für Dich interessieren würde derzeit, würde ich ihr vehement abraten, Stichwort: Rebound. Deinen Selbstwert solltest Du Dir woanders wieder holen.
  8. 1 Punkt
    Das muss doch überhaupt nicht sein. Vielleicht winkt die Freundin des TE eben "nur" aufgrund schlechter Erfahrungen ab. Da hilft ein "klärendes Gespräch" (wie sollte das eigentlich ablaufen?) dann auch nicht, sondern verstärkt die Blockadehaltung nur. Wo siehst du da einen "Floh", @Elisa_Day? Würde mich ehrlich interessieren.
  9. 1 Punkt
    Jop. Ich habe auch die Vorzüge des Fahrer-Seins entdeckt. Sie haut sich Sekt rein und auf der Heimreise werde ich gebeten, doch mal rechts anzuhalten am Feldweg. Da hab ich mich gefreut wie ein kleiner Junge.
  10. 1 Punkt
    ja wie nen Alkoholiker der die Flasche Alkohol aufhebt weil ihm die Flasche so gut gefällt, er aber den Inhalt nachdem er süchtig ist "nicht haben will"
  11. 1 Punkt
    Klarere Grenzen. Also, versteh mich nicht falsch: Das sorgt nicht (oder nicht zwingend) dafür, dass die Beziehung anders oder besser läuft. Kann, quasi als Nebeneffekt. Der Königsweg ist halt der, im Zweifel bereit sein, allein klarzukommen. Bzw halt, nicht auf die Beziehung angewiesen zu sein. Und jo, wenn man sich die ganze Story ansieht: Es wäre zu früheren Zeitpunkten auch völlig ok gewesen, wenn der Ofen von Deiner Seite aus gewesen wäre. Das viel zitierte Inner Game eben. Mach Dir auch einfach Mal klar, was an Dir so alles positiv ist. Und dann Guck halt, ob du wirklich wen brauchst, der Dich nicht wirklich schätzt. Das ist dann aber wie gesagt der Punkt, an dem man auch im Zweifelsfall in der Lage ist, ohne Partner glücklich zu sein. Sprich: Ein Partner ist nicht mit einem Zusammen, weil man diesen braucht. Sondern, weil der Mensch einem gut tut. Und man das entscheidet, mit ihm zusammen zu sein. Und, persönliche Meinung: Ich teile deine Sicht, dass es OK ist, wenn Ex-Partner getroffen werden - es aber nicht OK ist, wenn das auf seltsame Weise kommuniziert wird (Du hattest ja hier wie im anderen Thread einige seiner Kommentare wiedergegeben. Fand ich daneben, was er so sagte.). Ist ne Vertrauenssache. Gewisse Äußerungen sind nicht förderlich, dass der aktuelle Partner Vertrauen fassen kann.
  12. 1 Punkt
    Das ist natürlich völliger Bullshit. Was du auch richtig erkannt hast. Wenn eine Frau so richtig auf dich steht, dann findet sie auch einen Weg. Und keine Ausflüchte wie in deinem Fall. Sie käme selbst durch Stacheldraht, um dir einen zu blasen!
  13. 1 Punkt
    Vielleicht sollte man jetzt mal abwarten, bis der TE sich mit neuen Informationen meldet. Ansonsten wird’s schnell etwas unübersichtlich 😉
  14. 1 Punkt
    Da bin ich auf deiner Seite und finde dein Beispiel auch sehr zum schmunzeln. Die oben genannten Punkte sehe ich da aber nicht angesprochen. Das wäre in dem genannten Beispiel hier auch eher kontrollierendes Verhalten, da der Mann nicht danach gefragt hatte. Falls er aber sagte: "ich war harter Alkoholiker, bitte halte mich vom Alkohol fern, egal was ich im schwachen Moment sagen möge." Dann wäre so eine Situation auch ein guter Ausdruck von (partnerschaftlicher) Fürsorge.
  15. 1 Punkt
    Stimme zu. Finde ich etwas seltsam, dass das Thema jetzt erst nach 7 Monaten Beziehung und x Monaten Kennenlernen auf den Tisch kommt... Wie ist denn sonst eure Kommunikation? Du redest und das Reh nickt leise? PS: Kein Blasen wäre auch bei mir ein Ausschlusskriterium. Insofern haste hierzu meine Absolution.
  16. 1 Punkt
    Jo. Besser sowas vorab zu screenen. Das hast du verpennt. Kann mir auch denken, warum da nix zur Kennenlernphase steht.
  17. 1 Punkt
    Kleines Update für stille Leser aber auch für mich selbst. War zwei Wochen lang etwas down und hab noch oft an sie gedacht, meine Gedanken jedoch zugelassen, aufgeschrieben und reflektiert. Nach einem Monat war sie mir quasi völlig egal. Letzte Woche hat sie sich bei mir gemeldet mit dem sinngemäßen Text: "Ich weiß es ist komisch dass ich mich melde, aber kannst du mir deine Adresse geben damit ich dir etwas schicken kann? Dann lasse ich dich ganz, versprochen". Habe nicht groß drüber nachgedacht und ihr kommentarlos meine Adresse gegeben (vor allem aus Neugier). Eine Freundin meinte jedoch ich hätte mich nicht auf solche Spielchen einlassen sollen und irgendwie hat sie recht, denn jetzt denke ich wieder häufiger an sie. Angekommen ist noch nix. Was haltet ihr davon?
  18. 1 Punkt
    Sie ist in ihrem Denken und in ihrer Entwicklung Richtung LTR und Familie offensichtlich deutlich weiter als Du. Dankbarkeit ist keine langfristige Basis für eine Beziehung in Eurem Alter, und schon gar nicht für eine bevor stehende Familiengründung. Dankbarkeit ist rückwärts gewandt. Eine Beziehung gründest Du doch eher auf nachhaltige Attraction (bist Du heiss darauf, sie das nächste mal zu sehen, anzufassen, zu vögeln?) und gemeinsame Ziele (wo siehst Du Euch - nicht Dich - in 3-4 Jahren)? Ich bin vorsichtig mit schnellen Urteilen aus der Ferne. Aber mir scheint, hier fehlt die wesentliche Basis für das, was sie mit Dir vor hat. Sollte das wirklich so sein, kannst Du warten, bis es eskaliert mit den Dramen und Du ebenfalls richtig unzufrieden wirst; oder selbst irgendwann die Konsequenz ziehen.
  19. 1 Punkt
    WIEDERBELEBEN DIESES THREADS EINGELEITET (siehe Anfangspost)
  20. 1 Punkt
    Es gibt immer einen Grund, ob dieser im Rationalen oder in der emotionalen unterbewussten Ebene liegt spielt keine Rolle. Wichtig ist die beiden Bereich soweit zu beeinflussen, dass man sein Ziel erreicht. Das macht mMn ein gutes Game aus.
  21. 1 Punkt
    Finde das echt komisch, dass die aus dem nichts so etwas schreibt. Ohne das du dich gemeldet hast. Scheint ein Kontrollfreak zu sein. Vermutlich hast du in der Wohnung ein Shittest nicht bestanden. Hast ihr zu viel Value gegeben, oder bist auf ihr Drama mit Verständnis eingegangen. Meistens liegt es an den 3 Dingen. (Wertloses Verhalten). Kannst ja die Situation nochmal durchgehen, damit du mit neuer Erkenntnis bei der nächsten HB dein Ziel erreichen wirst und das keine Zeitverschwendung war.
  22. 1 Punkt
    Wieso hast es denn verkackt? Hast doch alles erreicht, bis auf den FC und dazu kannst sie ja nicht zwingen? Bleibt entspannt, lass sie es erstmal verarbeiten. Dann mach ganz normal ein neues Treffen aus, auf dem du wieder durcheskalierst bis sie abblockt. Ihr habt euch erst einmal gesehen, manchmal dauert es eben 2-3 Treffen bis der FC kommt. Hör auf zu interpretieren und sei geduldig, das hört sich bis jetzt gut an.
  23. 1 Punkt
    Na und? EX heißt AUS. Wenn Du den Fernseher ausmachst, siehste auch nix mehr. Wenn Du das Licht ausmachst, finster. Siehste auch nix mehr. Was interessiert Dich was Madame auf Ihrem Scheiss Telefon herumwischt? Haste ja am Festnetztelefon auch nicht gewusst ob sie Dich aus der Kurzwahl gestrichen hat. Also.. um was geht es hier?
  24. 1 Punkt
    Ich war 47 als ich vor 4 Jahren damit angefangen habe. Hoffe das beantwortet dir deine Frage.
  25. 1 Punkt
    Ein "ganz klein bisschen" Erfahrung ist vorhanden - dann gebe ich mal meinen Senf dazu: 1) Welche Frauen sind im Joyclub angemeldet und was suchen Sie? (Hinweis: Nachfolgende Zahlenwerte stammen nicht aus einer empirischen Studie sondern sind reine Erfahrungswerte) 1.1 50% der Frauen (und damit der Großteil) sind auf der Plattform angemeldet um bereits real bekannte Kontakte aus der Swinger oder Fetisch Szene zu pflegen und zu verwalten. Diese Frauen sind häufig "alte Hasen" und sind bereits mehrere Jahre dort angemeldet. Egal, wie gut dein Opener ist, glaub mir - die "alten Hasen" haben ihn schon gehört. Sie pflegen Kontakte, melden sich für Partys an, diskutieren leidenschaftlich gerne im Forum und fühlen sich dort wie zuhause. Die meisten Nachrichten, die sie von "Fremden" Männern bekommen werden ungelesen gelöscht. Wenn du diese Frauen gamen möchtest - musst du sie zuerst real kennenlernen und erst danach online anschreiben! 1.2 25% der Frauen sind tatsächlich auf der Suche nach neuen, bisher nicht bekannten Kontakten. Sie antworten gerne und viel, sind neugierig und wollen sich tatsächlich auch real treffen. 1.3 15% der Frauen sind reine "online-Frauen". Sie flirten gerne und viel, wollen telefonieren, skypen und viel online Kontakt. Sobald es zu einem "realen Treffen" kommen soll - wird 2-3 Tage vor dem Treffen abgesagt. Bsp.: "Der Hund hat Schnupfen", "Mein Opa ist plötzlich verstorben", "Ich muss für eine Kollegin bei der Arbeit einspringen", "Mein Fingernagel ist abgebrochen" etc. Diese Frauen (meistens verheiratet) flirten gerne und viel online - aber sobald es zum realen Treffen kommt - bekommen sie Panik und trauen sich einfach nicht. 1.4 10% der Frauen sind die klassischen Fakes. Meine Vermutung ist - das 5% "echte" Fake sind und ca. 5% von der Website "gekaufte" Fakes sind um die "Männer" auf der Seite zu behalten. Zusammenfassung: Als "Neuer auf der Seite" bleiben für dich nur 25% aller angemeldeten Frauen übrig. Von diesen "25%" gehen auch noch deine Filter herunter wie z.B Aussehen, Altersgrenze, Vorlieben, Sympathie etc. Daher geben "viele" Männer nach 3-4 Monaten auf - weil sie dort einfach gar nichts hinbekommen. 2) Wann macht es Sinn sich als Mann auf einem Portal wie dem Joyclub anzumelden? 2.1 Die Anmeldung macht nur dann Sinn, wenn man bereits "real" bekannte Kontakte aus der Swinger und/oder der Fetisch-Szene hat oder diese in naher Zukunft machen möchte! Für alle anderen sind Dating-Apps wie Lovoo, Tinder und Co. sehr viel einfacher, schneller und besser. 3) Worauf schauen Frauen bei männlichen User Profilen zuerst und was ist wirklich wichtig? 3.1 Das Profilbild spielt keine große Rolle. Da bei den meisten Profilen kein Gesicht zu sehen ist (Diskretion) haben diese Bilder keine große Aussagekraft 3.2 Die Profilbeschreibung wird beim ersten Stöbern von Frauen nur ganz grob überflogen ist auch nicht wirklich entscheidend. Erst wenn du wirklich die Aufmerksamkeit der Frau bekommen hast - kehrt sie wieder auf dein Profil zurück und liesst deine Beschreibung ganz genau. 3.3 Die Neigungsliste ist der erste wirklich wichtige Punkt. Daher sollte man sich über die Angaben seiner persönlichen Vorlieben und Neigung wirklich Gedanken machen.' Wenn die Frau 3 große Vorlieben hat - die bei dir als Abneigung/Tabu gelistet sind - dann bist du direkt raus. Kein Gamen mehr möglich. 3.4 Die Freundschaftliste in der Fetisch-Community ist wirklich wichtig und zeigt deinen "Social Status". Daher ist es wirklich wichtig seine Kontakte zu hegen und zu pflegen. Zudem besitzen diese Portale häufig einen "Fake-Check" oder einen "Real-Status". Diese "Real-Prüfung" ist für meisten der Nutzer Pflicht um überhaupt mit dem gegenüber zu schreiben. 4) Welche Unterschiede gibt es beim Gamen auf Online-Portalen mit einem erotischen Kontext? 4.1 Während du bei Tinder und Co. direkt mit einem Attraction-Game startest ist es hier genau anders herum. Du arbeitest am Anfang nur am Comfort Game. Erst wenn du dir wirklich sicher bist - das du genug Comfort hast - startest du mit dem Attraction Game. 4.2 Während du bei Tinder und Co. daran arbeitest dich möglichst schnell zu Treffen (innerhalb der ersten 3 Tage nach Anschreiben) läuft es hier anders. Wenn die Frau "soweit" ist wird sie in etwa sowas sagen/schreiben "Also - jetzt bin ich wirklich neugierig geworden. Hast du Lust dich zu treffen? Ich bin am Samstag bei der Fetisch-Party XYZ. Begleitest du mich?" 4.3 Kontakte, Kontakte, Kontakte! Dein Social-Status ist einfach unfassbar wichtig. Daher folgender Tipp: Schau dir im Eventplaner/Terminplaner die großen Swinger/Fetisch Partys in deiner Nähe an und schau dir zusätzlich die Gästeliste an. Fahr auf diese Partys, lerne die Leute ganz real auf den Partys kennen und schreibe sie nach dem "realen Kennenlernen" online auf der Plattforn an. "Hey, sag mal, bist du nicht die Frau, die gestern mit diesem roten Latex-Catsuit auf der Bühne getanzt hat? Sah echt so aus - als würdest du mit diesem "Mörder-Heels" jeden Moment von der Bühne fallen" 4.4 Je mehr Kontakte du machst - desto höher die Wahrscheinlichkeit eines der beliebten "Gold-Frauen" kennen zu lernen. Wie der Name bereits sagt, diese Frauen sind wirklich Gold-Wert. Diese Frauen bringen dir mehr "Einladungen" ins Haus als du freie Tage im Jahr hast. "Member & Friends only", "Private Stammtische/Zirkeltreffen/Mottopartys" , "Private Play-Partys" etc. durch sie - bekommst du all diese Einladungen und sie stellt dir dann auf der Party jeden vor. Sie erzählt dir dann auch, das der Hamster "Udo" vom Swingerclub Pächter leider letzte Woche verstorben ist und er total darunter leidet. Diese Frauen wissen alles und haben die allerbesten Kontakte. Das sind so meine bisherigen Erfahrungswerte. Vielleicht helfen Sie dir ja ein bisschen weiter :)
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen