Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation am 16.01.2021 in Beiträge an

  1. 9 Punkte
    Lese ich hier oft. Woher kommt der Irrglaube? Du willst was festes, was offizielles? Wie denn, so mit Vertrag und beim Notar, oder wie soll das gehen? Alle Jungs, die sowas wollen, sollten in den Spiegel sehen. Länger. Neben dem kantigen Kinn und den mit etwas Gel hochgekämmten Haaren sieht man, nach längerem und genauem Hinschauen dahinter die hässliche Fratze aus Verlustangst, Besitzdenken, Kontrollzwang und gefühltem Minderwert
  2. 4 Punkte
    Boah. Schau, die Mädchen möchten keinen zweiten Teddybären oder Papa. Sie treffen Jungs und möchten, dass die sich wie solche aufführen. Die zu ihrem Schwanz und zu ihrer Sexualität stehen. Die sich nehmen, was sie wollen. Die dreckig geil werden. Ich lese hier: 20 Dates und Petting. 20(!). Da muss man als Frau doch kopfschüttelnd und verstört davonrennen. Sie wird sich entgeistert fragen, ob sie nicht hübsch genug ist. Oder ihr Körper nicht geil. Armes Ding.
  3. 4 Punkte
    Einspruch, Kollege. Das sind alles wichtige Voraussetzungen(!) für das Beginnen einer langfristigen Beziehung mit einer Frau, keine Frage. Aber eben auch nur die Voraussetzungen; ein Garantie, dass man eine erfolgreiche und erfüllte Beziehung führt, aber noch lange nicht. Was mir hier fehlt ist die Tatsache - aus Erfahrung - dass sich Beziehungen entwickeln, und dass man sich als Mann auf die Beziehung einlassen und mit ihr entwickeln muss. Da reicht es nicht zu sagen (stark verkürzt): ich bin ein geiler Typ, und dann vögle ich so lange so viel Frauen, bis es mal richtig passt. Denn diese Passform ist etwas, das man sich im Verlauf einer Beziehung durchaus auch erarbeiten muss und immer wieder anpassen muss. Ich nehme eine Frau zum Anfang einer Beziehung doch auf ganz anderen Ebenen wahr als im weiteren Verlauf. Anfangs spielt vor allem Attraction eine Rolle, die schon auch auf Charaktereigenschaften der Frau fusst, aber im Hormonrausch zur Not auch eine Weile ohne funktioniert. Der lässt irgendwann nach, und dann werden andere Dinge wichtig: wie reagiert sie unter Stress? Wie gut bewegt sie sich in ihrem eigenen, aber auch in meinem sozialen Umfeld? Können wir eine gemeinsame Vision für die Zukunft entwickeln? Können wir zusammen auch Alltag? Trifft umgekehrt für die Frau genau so zu: auf lange Sicht machen mich durchaus andere Dinge zu einem attraktiven Partner - nicht notwendigerweise, aber ganz sicher zusätzlich - die in den ersten Wochen keine Rolle spielen. Die Frau testet zum Beispiel dann auch auf ganz andere Dinge hin, als sie es vielleicht in den ersten Wochen tut. Auf dem Weg dahin gibt's dann punktuell immer mal wieder Reibung, Interessenkonflikte, Streit, Versöhnung. Man muss da ein bischen miteinander arbeiten und auch mal schauen: wie kommuniziere ich mit meiner Frau? Wo sind ihre Bedürfnisse auch mal anders als meine, und wie verhandeln wir das? Das ist keine statisches Gebilde, sondern ein dynamischer Prozess. Genau so wie die ursprüngliche Verführung an sich. Und genau wie Verführung sollte man das nicht nur einfach als Numbers Game sehen, wo man halt wie am Münzautomaten so lange einwirft, bis es vielleicht mal im Ergebnis passt. Stattdessen muss man ein paar Sachen schlicht und einfach lernen. Zu kommunizieren, Kompromisse zu finden, Gemeinsamkeiten zu finden und zu entwickeln. Sich selbst auch besser kennen zu lernen: wie agiere und reagiere ich auf die Frau an meiner Seite? Lernt man erst, wenn es so weit ist. Und bei alldem die Attraction hoch zu halten. Vor dem Hintergrund erstaunt es mich immer wieder, dass hier im Forum haarklein darüber gesprochen wird, wie man die verschiedenen Schritte der Verführung durch geht und optimiert; dass man aber gleichzeitig so tut, als sei Beziehung eine Art black box, wo es halt passt oder auch nicht. Beziehung muss (und kann) man lernen. Weswegen es meiner Ansicht auch auch keine gute Idee ist, dass auf "irgendwann mal wenn ich 40 bin" zu verschieben. Wenn ihr ne tolle Frau vor der Nase habt: versucht es, wenn ihr prinzipiell dazu bereit seid. Ob ihr 25 seid, 35 oder 45. Machen, ausprobieren, scheitern, besser werden, besser machen. Lohnt sich.
  4. 3 Punkte
    Man kann ja den geliebten Satz aus den linken Lagern nehmen: "Wehret den Anfängen..." Wenn alles um einen herum geschlossen wird und es ein Kontaktverbot in Form der aktuellen Einschränkung auf einer Person gibt oder einer Ausgangssperre, dann ist das wie ein Hausarrest von der anderen Seite her aufgezogen. Polizeilich wird der zumindest in Bayern auch durchgesetzt. In Bremen sind ca. 80% der Corona-Toten Pflegeheiminsassen. Weil also die Regierung nicht in der Lage war die kritischen Gruppen zu schützen, wird das vermeidlich kleinere Übel eines Lockdowns genutzt. Bringt ja offensichtlich gute Umfragewerte und ganze Bevölkerungsgruppen in die direkte Abhängigkeit vom Staat. Win-Win-Situation im Staat der Lemminge. Ist ja schön für dich, wenn du das offensichtlich alles toll und richtig findest, aber wenn man raus geht und mit dem normalen Volk auf der Straße redet, dann hört man da was ganz anderes. Rede doch mal mit den normalen Arbeitern da draußen. Für mich stellen sich diese Einschränkungen als extremes Unrecht dar und damit bin ich nicht allein.
  5. 3 Punkte
    Wieso entwickelst Du denn überhaupt so ein Interesse bei neuen Bekanntschaften?? Du projizierst da eine Wunschvorstellung in diese Mädels rein, die es nur in Deinem Kopf gibt. Das ist ein Zeichen von Mangel. Besonders attraktive Frauen spüren das und stecken Dich in die Friendzone. Echtes Interesse sollte erst dann entstehen, wenn man einen sich gut kennt.
  6. 3 Punkte
    In den 20ern mit den Gegensätzen fertigwerden, einerseits die Weichen für einen Job mit gut Kohle und interessantem Umfeld in Form einer guten Ausbildung oder überdurchschnittlich gutem Studienabschluss stellen, andererseits Alkohol, Drogen und Parties maximal auszuprobieren. Jetzt ist die Zeit dafür. Viele Frauen flachlegen. Sich von den Eltern abnabeln. In den 30ern: Karriere durchstarten. Im Job maximal Gas geben. Den Alkohol- und Drogenkonsum und die Parties zurückfahren, die beiden ersten möglicherweise auf Null. Der Körper macht das jetzt nicht mehr ohne weiteres mit. Bierwampe und drogeninduzierter Dachschaden drohen. Außerdem entwickeln sich jetzt echte Süchte. Alle großen Rocker mussten in den 30ern clean werden. Viele Frauen flachlegen. Einige Zeit, vielleicht ein paar Jahre, ohne Frauen verbringen. Mit sich selbst zurechtkommen. Ne innere Ruhe finden. Sich resetten. Die eigenen Bedürfnisse kennenlernen. Sich von den Eltern abnabeln. Gilt so erstmal für Kerle. Bei Frauen ist der Fahrplan etwas anders. Wenn da später ne Schraube locker ist, dann häufig, weil sie irgendwelche Punkte ausgelassen haben.
  7. 3 Punkte
    Vergiss diesen blöden Begriff des „Interesses“. Was für ein Interesse soll das sein? Bestimmt sowas diffuses wie Interesse an einer Beziehung oder sie deinen Eltern vorzustellen. Wenn es Interesse daran ist, ihr ins Höschen zu gelangen, dann sollten dein Schwanz und deine Hormone dafür sorgen, dass du weitermachst. Flirte einfach mit jeder hübschen Frau, die dir begegnet. Tatsächlich ohne Interesse. Des Flirts wegen. Und lies dich ein zu den sattsam bekannten Werkzeugen, mit dem man Attraction aufbaut und aufrecht erhält, Routinen, Kino und Eskalation.
  8. 3 Punkte
    Nimm doch mal das im Eingangspost erwähnte Buch zur Hand und lies es noch mal. Das hilft mehr, als im Nachhinein mit einer als Analyse getarnten Gefühlsduselei ihr nachzuhängen. Auch wenn die hier wieder einige raten werden, dass man seinen Gefühlen Gutes tut und so etwas aufarbeiten muss – ich rate dir das Gegenteil. Leg sie zu den Akten und widme deine ganze Energie dem Kennenlernen von neuen Frauen.
  9. 3 Punkte
    Sie ist nicht on. Ganz einfach, tut mir leid das so klar zu sagen. Das ist okay gewesen als Versuch aber grübel darüber nicht zu sehr. Das Zitat von PP - wo steckt der eigentlich? - passt.
  10. 3 Punkte
    Paolo Pinkel Zitat anschauen. Der Grund den sie nennt ist irrelevant. Die Message ist : Nein dich will ich nicht. Akzeptieren und respektieren und Alternativen schaffen . 3 Monate rumbespassen,dann noch blöd anmachen lassen ? Wäre mir meine Zeit zuteuer für . Argumente wie "Sex erst wenn wir eine Beziehung haben " da müsste doch dein Verstand sagen " laaaaaauf Forest laaauf!!!" Das sagen Mädels mit 14 oder 16 Jahren, aber nicht mehr mit mitte/ende 20. Das eine Ausrede um dich bei der bedürftigen Stange zu halten , der Strohhalm an Hoffnung zu schürren mal ihr ganz an die Wäsche zu dürfen wenn du spurtest.. Verbucht die ganze Nummer unter ,,Lernen aus Dummen Handlungen " und bei der nächsten die so in die Richtung geht gaaanz schnell Autotür auf und weg . Ist nicht dein Ziel der Bedürfnis Stiller und Schosshund zu sein oder ?
  11. 3 Punkte
    In deiner Bude gelten deine Regeln. Du bringst den Müll raus, wann du das möchtest. Es ist allein deine Sache. Du entscheidest über dein Leben. Wenn du bei ihr bist, beteiligst du dich angemessen an der Haushaltsführung. Wenn sie dich freundlich dazu auffordern, den Tisch zu decken oder den Müll rauszubringen, dann kommst du dem nach. Befehl lässt du dir von niemandem erteilen, du bist nicht bei Militär. Wenn ihr das nicht passt, kann sie gehen. Vorausgesetzt, du bist konsequent genug und hast das standing dazu.
  12. 3 Punkte
    Guys, er ist Anfang 20. Sie auch. Er hat verdammt noch mal das Recht an die einzig wahre romantische Liebe zu glauben. So wie ich auch in dem Alter. Hattet ihr nicht? Dann tut es mir leid. Das und auch alles was noch folgen wird, sind Erfahrungen zum Selbermachen.
  13. 3 Punkte
    Du machst Folgendes: - sorgst sofort für Alternativen (das müssen nicht unbedingt andere Frauen sein, die schaden jedoch sicher nicht) - du hast ab sofort weniger Zeit für sie (klar, bist ja auch viel unterwegs oder machst viel Sport oder schreibst ein Buch oder lernst Musik, ...) - nach und nach schaffst du dir ein Leben, welches nicht abhängig von ihr ist - hörst nicht auf die Leute, die hier gleich sagen, dass sie sowieso einen anderen hat (das kannst du besser einschätzen) - du kontaktierst sie nie (!), aber antwortest höflich auf wichtige (!) Nachrichten - unwichtige Nachrichten löschst du sofort, insbesondere die mit den Vorwürfen oder dem Drama (wart‘s ab...) - warte, was passiert - beim Treffen versuchen, sie auszuziehen - dann wieder zurück zum Start
  14. 2 Punkte
    In den ganzen letzten Monaten hast du die Situation mit ihr eigentlich (bis auf den Kommentar, dass dir ihr Sexdrive zu einer gewissen Zeit mal zu niedrig war) so beschrieben, dass sie sehr gut investiert hat und die Zeit prinzipiell immer angenehm mit ihr war. Du hast auch die Ursachen deiner Zweifel bzw. deines Mindfucks beschrieben (Selbstwert, Angst davor verletzt zu werden) und bist die letzte Zeit verstärkt an dem Thema der Exclusivität hängen geblieben. Ich frage mich, ob du dir da vielleicht selbst etwas vormachst. Angenommen, es wäre geklärt, würde sich dann wirklich soviel an deinem Mindfuck ändern, wenn sie gegen 1 Uhr nach Hause kommt und sich mit einem anderen Mann getroffen hat? Ich kann deinen Wunsch nach einer festen Beziehung gut verstehen. Aber wenn es denn ansonsten so gut läuft, warum auf diesen Punkt fixieren? Eure Taten sprechen doch für sich. Was wäre der Unterschied für dich, wenn es ausgesprochen wäre? Und würde es wirklich einen Unterschied (bzgl. deines Mindfucks) machen?
  15. 2 Punkte
    kurz und knackig Pickup perfekt auf den Punkt gebracht. Verstehen wird man den Post aber erst, wenn man genug Daten gesammelt hat.
  16. 2 Punkte
    Ich finde reine Wohnungshaltung von Katzen, ohne dass die raus können (so viel und so oft sie wollen!) übrigens moralisch ziemlich fragwürdig und de facto ist das Tierquälerei. Und das ist bei 90% der Katzenhalterinnen in der City wohl der Fall. Da hätte ich am meisten Probleme mit bei den Katzenladys. Und nicht mit den Viechern an sich.
  17. 2 Punkte
    Anhand der Infos, die du hier gibst, kann man nichtmal erahnen, woran es lag. Und das gibt vielleicht den richtigen Hinweis: du hattest keinen Plan, was in letzter Zeit emotional in ihr vorgegangen ist. Du hast den ganzen Niedergang nicht bemerkt. Und das lässt auf fehlende Empathie deinerseits schliessen. Wenn du es genauer haben willst, müsstest du mal erzählen, wie es war, bevor dir plötzlich klar war, dass es zu Ende ist.
  18. 2 Punkte
    Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen dass das nicht lange gut gehen wird. Sowas hatte ich auch Mal und es wurde nicht besser. Mach das was dir Fastlane, Enatiosis und MaleCharakter geraten haben. Und dann beobachtest du. Wird's besser oder lebt sie ihren Befehlsdrang anderweitig aus? Und vor allem, überleg dir, und zwar JETZT, wo deine Grenzen sind. Zeige ihr die auf wenn es sein muss, und wenn es sein muss sind die unverrückbar. Und wenn es sein muss geht das soweit dass du irgendwann gehst, oder sie gehen muss, wenn diese Grenzen nicht akzeptiert werden. Aber verschiebe niemals, wirklich Nie- Nie- Niemals diese Grenzen. Heißt nicht dass man keine Kompromisse eingehen darf, aber es gibt Bereiche da wird nicht verhandelt oder diskutiert. Wie die aussehen muss jeder für sich entscheiden. Das ist ein schleichender Prozess, das ist jetzt erst der Anfang. Kann sein dass du es mit der Zeit handlen kannst, ich konnte es damals nicht bzw. Bei mir war irgendwann ein Punkt erreicht da wollte ich das auch schlichtweg nicht. Ich agiere in einer Beziehung lieber als Team anstatt in einer liebevollen Diktatur zu leben. Bei dem Geplänkel jetzt locker bleiben, auch Mal Grenzen aufzeigen, vorschlagen dass man nicht im Befehlston miteinander kommuniziert usw. Alles was eben geschrieben wurde. Aber wenn das irgendwann gesteigert wird, dann musst du Kante zeigen und ggfs. Auch bereit sein zu gehen wenn Bereiche in deinem Leben tangiert oder beschränkt werden die dir wichtig sind.
  19. 2 Punkte
    Das, was Fastlane schrob. Hinzufügen will ich noch, damit du nicht zu unkalibriert an die Sache ran gehst, dass du das ganze möglichst entspannt machen solltest. Wennse das nächste Mal nen Spruch bei dir Zuhause raushaut und mit Sexentzug droht, lächelste einfach nur entspannt und sagst "Ok, dann viel Spaß beim Masturbieren." und drehst den Spieß um. Mach aber keinen auf dicken Max. Entspanntheit ist hier das Schlüsselwort. Nimm den Ernst aus der Sache. Erst wenn sie nicht locker lässt, kannste Mal ne Ansage machen und zur Not vor die Tür setzen. Und auch mal weniger Zeit investieren, dafür qualitativ hochwertige. Allerdings nicht als "Trotz" Ding, sondern weilde eigentlich keine Lust haben solltest, Zeit mit nem Mädel zu verbringen, welches Haare auf den Zähnen entwickelt. Wenn sie vorher nicht so gewesen ist, dann gab/gibt es bei euch definitiv ungesunde Dynamiken. Sei es Betaisierung, langweiliger Alltag oder was auch immer.
  20. 2 Punkte
    Ich bin gerade vor Lachen vom Stuhl gefallen. Das glaubst du wohl selbst nicht, oder? Das war keine ernsthafte Beziehung. Das war einfach normales Gesülze in dem Alter. Es gilt wie fast immer das PP Zitat
  21. 1 Punkt
    Gut mit Frauen werden finde ich eigentlich ohnehin viel zu weit gefasst. Gut mit welchen Frauen werden? Bei vielen Frauen werde ich nie gut werden und das will ich auch gar nicht. Bei schönen und intelligenten Frauen mit hoher emotionaler Stabilität zu punkten, das ist mein Anliegen. Alle drei Punkte habe ich bisher noch nicht abräumen können. Naja gut, eine war emotional extrem distanziert und kalt. Wenn man das als stabil zählen darf, dann war es sogar mal gegeben. 😄
  22. 1 Punkt
    Wie gesagt, würde durchaus ein offenes Gespräch mit ihr suchen. Um mal zu definieren, was da läuft zwischen euch. Das wird in Bezug auf den Hirnfick auf jeden Fall helfen. Und dann, ganz wichtig, versuch diese Erwartungshaltungen, die du da unterbewusst entwickelt hast, dir mal bewusst zu machen. Was erwarte ich eigentlich? Ergibt das in der momentanen Situation überhaupt Sinn? Oder ist das großer Quatsch? Btw: Erwartungshaltungen entwickeln, diese aber nicht zu kommunizieren, und dann enttäuscht/sauer/wütend zu sein, weil diese Erwartungshaltungen nicht erfüllt wurden, ist ziemlich niceguy. Stichwort "versteckte Verträge". Lies dich da mal ein.
  23. 1 Punkt
    Also ich wäre nie auf die Idee gekommen das Katzen was schlimmes sind. Sind halt katzen. War mal bei 2 Hbs , die hatten 2 junge katzen. -Beim reinkommen waren die 2 süßen das Highlight 😄 ultra putzig erstmal durchgestreichelt. -Katzen aus Schlafzimmer rausschmeißen, tür zu fertig. Ok in der Früh, nachdem ich auf dem klo war , hab ich vergessen die Tür zu schließen und hatte dann ne Babykatze auf der Bettdecke, die mit der Deckenbeule meiner Zehe kämpfte 😄 aber sonst echt kein Problem. Ich mag Katzen , Wenn sie sich dazu kuscheln hätte ich auch kein Problem damit. Im Schlafzimmer sollten sie mir dann, aber schon meine Privatsphäre gönnen. Warst du noch nie bei nem Kumpel oder so der ne katze hatte? Hast du schonmal eine katze gestreichelt? Kann das irgendwie grad null nachvolziehen. Aber wenn du sie garnicht leiden kannst ,such dir halt eine ohne kittys am besten aus deiner city. - Achso ja gut wenn sie so weit wegwohnt , kein wunder das du " Erstmal" zu ihr sollst 😄 - Ja ok sagen wir katzen stören dich einfach, du sprichst das an. Ist okay kamma machen. Aber Erpressung ist das nicht ,wenn sie nicht deiner Ansicht ist. Dir fehlt einfach die Macht den Verhandlungstisch zu verlassen. Es zwingt dich doch keiner da hinzufahren und mit den Katzen zu schmusen.
  24. 1 Punkt
    Kann mir jemand erklären, warum die Fallzahlen in Deutschland angeblich immer noch verfälscht sein sollen? Wir haben 19600 Neuinfektionen, sind doch weniger als vor einer Woche oder?
  25. 1 Punkt
    Du brauchst dich nicht rechtfertigen. Alles im gesetzlichen Rahmen. Wenn du dich hier rechtfertigt, transportierst du das eventuell auch unterbewusst wo anders. Interessiert dich am besten überhaupt nicht. Da hätte ich nicht mitgemacht. Was soll das? Jo. Da fuhr der Zug so langsam Richtung Station „onanieren“ Nicht sinnfrei Tippen. Der Zug gibt Gas. Wieder sinnloses Tippen. Hier hätte man nochmal zügig auf ein Date gehen MÜSSEN. Cool reagiert ist da gar nix. Weiß keiner. Kann sein, muss aber nicht sein. Bisher hat sie ein mal deinen Datevorschlag ohne Gegenvorschlag abgewiesen. Ich würde noch einen Versuch starten. Konkret was vorschlagen. Kommt da nix mehr, ist das durch. Und sollte da was kommen, musst du endlich mal eskalieren. Das ist viel zu wenig.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+01:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen