kike22

Member
  • Inhalte

    144
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     67

Ansehen in der Community

26 Neutral

Über kike22

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    I am from Austria
  • Interessen
    Persönlichkeitsentwicklung
    Formel 1
    DTM
    Katzen (und Cats)
    Leben

Letzte Besucher des Profils

2.837 Profilansichten
  1. Bin gerade zurück vom Gym und mach mal ein kleines Update: Zuerst die schlechte Nachricht: Seit 3 Trainingseinheiten bekomme ich Kopfschmerzen auf der Brustpresse, immer am Ende des ersten Satzes, immer an der gleichen Stelle rechts vorne im Bereich der Schläfe und ober dem rechten Auge. Der Schmerz ist allerdings schnell fast ganz weg so dass ich bisher das Training beenden konnte. Heute bin ich mit dem Gewicht 1 Stufe zurück, trotzdem war der Schmerz ab der 6. Wiederholung da, bei den restlichen Übungen habe ich keine Probleme damit. Was ich vermute: - Nackenverspannung, wenn ich den Kopf ganz nach links drehe merke ich auf der rechten Seite eine Spannung im Hals/Nackenbereich - Zu wenig Schlaf, war die letzte Woche definitiv der Fall, werde darauf achten wieder mehr zu schlafen Ansonsten habe ich begonnen 1 Woche lang meine Kalorien zu tracken und esse eine Mahlzeit mehr. Habe bei der app myfitnesspal meine Daten und "Gewicht halten" eingegeben, sollte laut dieser 1800 Kalorien essen und bin letzte Woche meist zwischen 1600 und 1700 gewesen. Zu den Fortschritten: Heute vor einer Woche war ich ziemlich gehypt da ich meiner Wahrnehmung nach ein (wenn auch sehr kleines) Plateau überschritten habe. Mittlerweile hält sich der Hype wieder in Grenzen, und der Bauch/Fett stagniert gefühlt. Weiss aber auch dass ich mich jeden Tag betrachte und gebe daher nicht allzuviel auf meine Wahrnehmung. Laufen war ich seit einiger Zeit nicht mehr. Ich bleibe einfach dran. Zum Schluss noch eine gute Nachricht: Ich habe den Dreh raus und schaffe es seit einigen Tagen meine viel zu grossen ESN Kapseln zu schlucken ohne mich dabei 3 mal fast anzukotzen 😁
  2. Davon würde ich abraten. 2, 3 Nachrichten smalltalk hin und her ist okay und normal bevor man was ausmacht, aber wenn man anfängt per chat lange Gespräche zu führen und Romane zu schreiben ist das meiner Erfahrung nach meist der sichere Weg in die friendzone bzw. das Interesse verschwindet generell.
  3. Fett ist definitiv zu viel vorhanden, würde schätzen über 20%. Wenn ich nicht gerade was hautenges anhabe sehe ich mehr oder weniger normal aus, wenn ich mich nackt betrachte habe ich aber schon eine kleine Wampe und auch Fett auf der Brust angesetzt, was wahrscheinlich Veranlagung ist. Beweisstück B: Wenn ich den Kopf nach unten gebe habe ich ein Doppelkinn.
  4. Okay leuchtet ein. War heute eh einkaufen und hab mir haufenweise Skyr, Haferflocken, Bananen, Äpfel, Eier, Vollkornbrot, Putenschinken, Hühnerschnitzel, Broccoli, Buttermilch und Proteinriegel gekauft. Frühstück bleibt aus Zeitgründen ein Shake, in der Vormittagspause ein Riegel, Mittags Sandwich plus Apfel, gegen 17 Uhr dann abwechselnd Ham and eggs/Huhn Gemüse/ Haferflocken Beeren Nüsse und werde mir dann abends noch die Dose Skyr mit Obst reinhauen. Zwischendurch noch ne Buttermilch. Ich mach mal und werde berichten.
  5. Okay danke erstmal, werde jetzt mal wie bisher weiterverfahren denn getan hat sich ja definitiv etwas, wenn auch nicht allzuviel. Mein Problem mit dem Essen ist dass ich wahrscheinlich auf nicht mehr als 1200 - 1400 Kalorien komme, aber wie gesagt ich hungere nicht wirklich. Früher hab ich mit einer Pizza alleine schon die 1000 Kalorien gehabt, und meine jetzigen Mahlzeiten haben aber nur ca 400 Kalorien. Wenn ich zB Haferflocken mit Beeren esse dann esse ich 50g Flocken, 100 krieg ich nicht runter. Konnte das Gewicht im Training bisher 1 mal steigern, es wird aber sicher bald notwendig sein mehr zu essen, vlt. kommt der Hunger dann ja von alleine. Wenn ich Laufen gehe werde ich Intervalle laufen und nicht mehr gleichmäßig dahinjoggen. Es ist interessant zu sehen wie sehr man das unterschätzt, ich dachte immer wenn ich wirklich durchziehe ist das Thema in 1-2 Monaten erledigt. Das gute ist aber dass die Motivation da ist wie am ersten Tag, ich halte nichts durch, ich lebe jetzt so, und ich hab auch gar keinen Bock oder Appetit mehr auf Junkfood.
  6. Hey zusammen, Hab da ein paar Fragen zu meiner Ernährung. Bin 36, skinny fat, und habe vor 5 Wochen begonnen mich besser zu ernähren und zu trainieren, habe mit einem Gewicht von 71 kg bei 176cm gestartet, stehe jetzt bei 68kg und habe etwas Muskeln aufgebaut. Mein Problem ist dass ich seit ich mich Proteinreich ernähre esse ich zu wenig, habe aber keinen Hunger also kein Bedürfnis mehr zu essen (mehr dazu weiter unten). Kurz zum Training: Jeden 3. Tag Ganzkörper, je 3 Sätze 8 Wdh. Brustpresse, Butterfly, Ruderzug, Latzug, Beinpresse, Rückenstrecker Mache noch keine Isos Zwischen den Trainings meist 1 Tag 30min Laufen Zur Ernährung bis gestern (Ja ich weiss zu wenig): Frühstück: Proteinshake Mittag: Sandwich aus Vollkorntoast, Frischkäse, Putenschinken, Cheddar + 1 Apfel Abends: Entweder Haferflocken mit Beeren Nüssen und Honig oder 1 grosse Packung Skyr mit Banane Nüssen und Honig oder Ham and eggs mit Vollkornbrot, Später noch einen Shake Ich nehme ausserdem Zink, Magnesium, D3K2, Omega 3 und Vitaminkapseln zu mir. Damit der Stoffwechsel nicht einschläft habe ich seit gestern begonnen am Vormittag noch einen Proteinriegel und am Nachmittag eine Banane als Zwischenmahlzeiten zu essen. Spiele aber wider besseren Wissens schon wieder mit dem Gedanken das zu lassen weil ich das Gefühl habe dass "die Wampe" wieder steht. Fortschritt: Wenn ich mich im Spiegel ansehe muss ich sagen dass der Bauch zwar kleiner geworden ist und ich ein wenig Muskeln sichtbar aufgebaut habe, so ganz überzeugt bin ich vom Fortschritt aber nicht, meine Stimmung schwankt täglich zwischen "geil es geht voran" und " eigentlich sehe ich gleich aus wie am Anfang". Meine Fragen: -Soll ich mehr essen obwohl kein Verlangen danach besteht? - Soll ich öfter kleinere Mahlzeiten oder eher weniger größere essen? - Soll ich das Laufen beibehalten, weglassen oder gar steigern? Thx Kike
  7. Dass sie dein Interesse an Sex gemerkt hat ist gut und vollkommen in Ordnung, niemals dafür schämen. Wenn die letzte Nachricht 2 Tage oder mehr her ist dann melde dich und Schlag ein date bei dir vor. Alles gut hier.
  8. As simple as that: Du hast jede Woche etwas auf das du dich freuen kannst. Viele Menschen haben das nicht. Geniesse es, es wird nicht immer so sein im Leben.
  9. Ja shittests. Drama ist ein (unbewusste) Manipulations versuch der Frau. So wie ich das lese bist du immer verfügbar, immer erreichbar und antwortest auf jeden Scheiss sofort. Stell das ab. Lass sie auch mal warten. Geh auf Drama nicht ein, gib eine schlagfertige Antwort oder ziehe es ins lächerliche.
  10. Kopfthema, wie mein Vorposter bereits gesagt hat. Dahinter steckt der unbewusste Gedanke dass es jetzt los geht und die Frau etwas von dir erwartet, du konzentriert dich darauf welche Performance du abgibst anstatt dich an der Frau aufzugeilen. Mach dich vorher richtig heiß indem du auch tust was du willst und was dir gefällt, drück ihn gegen ihren Bauch etc., was auch immer. Dann kannst du die Schwelle überschreiten an der sich der Kopf automatisch ausschaltet weil du so rattig bist dass du von dir selbst aus auch wirklich in sie eindringen willst weil es nichts anderes mehr gibt. Wenn diese Schwelle einmal überschritten ist und es geklappt hat ist das Problem normalerweise für immer vom Tisch.
  11. Hi @ all, heute Morgen habe ich durchgehalten. ABER: Nur Morgens Hab es zumindest geschafft mir Morgens keine zu kaufen, bin auch am Raucherkämmerchen vorbei und direkt rauf ins Büro. Nach der Besprechung allerdings habe ich wieder geraucht. Das einzig positive daran ist dass meine neue, einstudierte Routine zumindest bis 9 gefruchtet hat und ich gedanklich nicht si am Radbgedreht hab wie sonst. Aber ich bleib dran, ich hab heut Morgen keine geraucht, also geht das auch Morgen, Übermorgen usw. Wenns jetzt nicht den ganzen Arbeitstag geht muss es eben zuerst zumindest Morgens ein selbstläufer werden. Wenn ich das bis Weihnachten durchziehe und mir angewöhne schaff ichs nach 2 Wochen Weihnachtsurlaub (in denen ich sicher nicht rauchen werde) hoffentlich auf anhieb. Ich wriss klingt navh Ausrede und Aufschieben, ist es zum Teil auch, aber es war zumidest für mich ein grosser Schritt heut Morgen, denn das hab ich in den letzten Monaten nie geschafft. Ich bleib am Ball und melde mich.
  12. Das Video von Stefan Frädrich kenne ich auch - er erklärt es wirklich sehr gut und man versteht dadurch auch wie die Sucht funktioniert. Dieses Video und auch das Buch Endlich Nichtraucher von Allen Carr finde ich bringen es am Besten auf den Punkt. Das Buch habe ich schon vor 3 Jahren gelesen, aber damals war ich innerlich noch nicht wirklich bereit aufzuhören. Mittlerweile WILL ich es aber auch innerlich, es ist im Laufe der letzten Zeit immer realer geworden, wie ein Prozess. Das letzte Puzzleteil ist jetzt eben dass ich diesen Teufelskreis auch auf der Arbeit durchbrechen muss, und da habe ich bis jetzt kläglich versagt. Es ist fast so als wäre ich da gedanklich fremdgesteuert. Habe heute gegen 13:00 die letzte geraucht, habe jetzt eigentlivh kein Verlangen. Ich werde es auch Morgen und Sonntags ohne grosse Überwindung durchziehen, umd ich werde versuchen mich mental optimal auf Montag vorzubereiten. Ich werde dann posten wies läuft. Schönes We allen
  13. Danke für die Antworten, @satsang: Ungefähr so etwas hatte ich gesucht, werde es ausprobiern danke