ScrewdUp

Member
  • Inhalte

    343
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2

Alle erstellten Inhalte von ScrewdUp

  1. Hi, mit http://www.tineye.com/ könnt ihr jetzt überprüfen wo das Bild überall hochgeladen ist! Damit lässt sich ganz easy herausfinden, ob die Bilder echt sind oder von irgendeiner Pornoseite stammen! Damit fällt auch ein Treffen mit schwulen fetten bärtigen Männern aus :D
  2. ScrewdUp

    PITT Force

    Servus, hat mal jemand das System ausprobiert? Taugt das was? Und eine Frage hätte ich noch: Hat jemand das Buch für lau abzugeben? 25€ für den Neukauf finde ich dann doch etwas überteuert :P
  3. Ich rautiere einfach mal hart was der Vorposter geschrieben hat.
  4. Hi, ich bin jetzt seit 22 Wochen auf Diät habe im Auslandssemester leider ziemlich ausschweifend gelebt und dementsprechend hat sich meine Form verschlechtert - Muskelmasse ab - und Fettmasse aufgebaut. Wollte mal fragen ob mein "EP" (ist nur ein beispielhafter Tag) so geht. Ich bin 192cm groß und ca. 103kg schwer Ich trainiere nach 5x5 und gehe nach Möglichkeit 5x die Woche trainieren (2er Split mit 1x Beintag, 1x Arm/Pumpertag) Frühstück 4x Rühreier (Freilandhaltung) mit Mazola Kaimöl (gibt es da Besseres?) 1x Kiwi 1x Apfel 1x Banane Mittagessen 500 gramm Hähnchenschenkel 350 gramm Kaisergemüse (Broccoli, Blumenkohl, Karotten) Nachtisch 1x Banane Abendessen 250-500 Gramm Hähnchenschenkel 350 gramm Kaisergemüse nach Bedarf 1x Kiwi Ich bin ein sehr langsamer Stoffwechseltyp und finde daher die klassische Aufteilung Frühstück-Mittagessen-Abendessen für mich sinnvoller als 5-7 kleine Mahlzeiten von denen ich nicht satt werde ;)
  5. hi, also ich ernähre mich lose nach dem Paläo Prinzip, also keine Milch - und Getreideprodukte und erst recht keine industriell verarbeiteten Lebensmittel. 1x die Woche mache ich einen unsauberen Refeed (ich brauch das für die Psyche weil ich sonst den Verzicht nicht aushalte ^^) wo ich esse was ich will. BCAAS und Eiweißpulver sind damit auch raus ... Das Obst brauche ich für die Energie, besonders an Trainingstagen. Die Verteilung ums Training herum und zum Frühstück ist mir bewusst. Bei Cardio dachte ich an HIIT 4-20 minuten 30 sec sprint 30 sec gehen im Wechsel da dies einen guten Nachbrenneffekt hat und nicht katabol wirkt im Gegensatz zu längeren Cardioeinheiten. Eventuell fange ich aber auch demnächst einen Kampfsport an das steht aber noch in den Sternen und ich schaue mir erst Mal ein paar Sachen an. Dann wäre der Kampfsport mein Ausdauertraining stattdessen. Also im Grunde genommen ist es nur 4x Training (der Arm/Pumpertag ist wenig intensiv und ich trainiere da mehr auf Pump also wenig Gewicht, viele Wdh.) und auch das nicht immer, je nach Zeit nur. (wenn ich wenig Zeit habe nur 3x/wo) @KDB was meinst du mit "wie stark bist du denn"? Also bei den GÜ bin ich im Bereich plusminus 100kg aber wegen Gelenkbeschwerden mache ich in letzter Zeit mehr WDH und weniger Gewicht. Wird es nicht besser gehe ich aber mal zum Orthopäden. Momentan kann ich aber wegen Verbrennungen am UA eh nicht trainieren ... Der "Plan" sollte nur beispielhaft sein aber das Frühstück bleibt immer gleich. Beim Mittagessen und Abendessen kommen natürlich auch mal Fisch, Meeresfrüchte, andere Sorten Fleisch, sowie andere Sorten Gemüse mit rein. Auch Nüsse verzehre ich desöfteren, sowie Sonnenblumenkerne.
  6. Ich mache mal einen konkreten Vorschlag: Sonntags, Sachsenhausen, Sports Bar (oder beliebige andere Bar dort). Sonntags werden ja denke ich die meisten Zeit haben und Sachsenhausen ist eine ganz nette relaxte Location. Ich bin momentan recht busy aber wenn Interesse besteht kann ich in 2-3 Wochen mal versuchen das in die Wege zu leiten.
  7. Ruhig bleiben, keine Angst zeigen (idealerweise hat man auch keine), nicht provozieren lassen, deeskalieren. Zur Not muss man sich halt physisch wehren. Bei körperlicher Unterlegenheit sollte man ganz einfach das faire Kämpfen vergessen. Pack dir seine Eier und zur Not reiß sie raus (fest zudrücken sollte aber i.d.R. reichen :D) Hat bei mir immer funktioniert. Im Gegensatz zu meinem Vorposter empfinde ich den Menschen sehr viel mehr als Tier denn als etwas anderes, was ja alleine auf biologischen Fakten beruhend ohnehin so ist. Der Umkehrschluss daraus ist bei richtigem Verhalten spielen Statur und Körpergröße keine Rolle mehr. Das Resultat is dann in etwa sowas: http://www.youtube.com/watch?v=57VbE0J9niw Und ja, ich halte das für 1:1 auf den Menschen übertragbar. Achja und unbedingt Verstand abschalten in so einer Situation. Das einzige was der euch "nützt" ist euch Angst zu machen. Ihr wisst schon intuitiv wie ihr euch richtig verhalten müsst. Fieldtested.
  8. This + lass mal Östro und Prolaktinspiegel checken, sowie SHBG (Sex Hormone Binding Globulin) SHBG beschränkt die Menge an freiem Testo also das aktive Testo, zuviel SHBG ist also schlecht. Zu viel Östro und besonders Prolaktin wirken sich auch negativ auf die Libido aus. Probier mal 50mg p-5-p (coenzym b6) und 4mg mönchspfeffer täglich das senkt den prolaktinspiegel und wirkt sich positiv auf den testospiegel aus
  9. Alk hat mit PU nix zu tun das ist dir aber klar oder?
  10. Klein sein = schneller breit werden. Ich seh's als Vorteil. Bin aber 192 cm groß. Aber alle die erfolgreich Frauen layen die ich so bisher kannte waren meist eher kleiner als ich, was heißen soll durchschnitt oder kleiner. Mein Gott who cares was Frauen wollen mal im Ernst? Ist mir sowas von wumpe es geht darum was ICH will und wenn die Frau damit nicht klarkommt, Pech und neeeeext.
  11. 79% Erfolgsquote? Das klingt zu gut um wahr zu sein. Oder reden wir hier nur von 2 Minuten Gesprächen? Mach dir nix draus, kann ja auch sein das sie gerade ne Klausur versemmelt hat, oder sie Bauchweh hat oder du aussiehst wie ihr letzter Ex der voll der Arsch war und so. Abgesehen davon: Probiers mal ohne Sprüche ;) Jetzt nicht groß drüber nachdenken sondern einfach rausgehen mit dem GEdanken: Heute laber ich an ohne Routinen/Sprüche. Wirst erstaunt sein ;) Gruß, Antidote Er sprach ja nicht vom closen, also warum sollte es nicht so sein?
  12. Mal eine Gegenfrage willst du dich wirklich mit so einer respektlosen Schnalle abgeben? Wäre mir meine Zeit zu schade für. Naja jedem das seine :)
  13. Stimme blutwurst zu. Ich akzeptiere es, ich kämpfe nicht dagegen an. Das Ankämpfen verstärkt das Gefühl nur. Akzeptiere dass das Gefühl jetzt im Moment da ist. Aber identifiziere dich nicht damit. Nimm es einfach nur wahr. Irgendwann vergeht es eh wieder. Ansonsten ist aktiv sein (sport etc.) immer gut.
  14. Erst Mal cool dass du alles so fleißig mitverfolgst. Und dann eine Gegenfrage: Muss ich Ü30 sein um eine einfache Beobachtung anzustellen? Übrigens mein Alter (sofern ich das noch nirgends getan habe) werde ich hier nicht sagen, geht weder dich noch sonst jemanden was an. Oh und Klausuren waren erfolgreich, vielen Dank der Nachfrage :))
  15. Zitat: Quantität (in Form von möglichst vielen Fick-Anfragen) sollte bei einem Mindestmaß an Aussehen auch für eine Ü30-Frau zu erreichen sein. Naja wenn man Quantität im Sinne von sagen wir mal durchschnittliche Qualität betrachtet dann stimmt das doch eher nicht. Fakt ist der "Absatzmarkt" für eine Ü30 wird mit zunehmendem Alter immer kleiner. Beim Mann ist Mitte 30 im Grunde genommen die Blüte der Auswahl gegeben, wenn er sich nicht dumm/lappenhaft anstellt. 1. bei den Anfang - Mitte - Ende 20 Jährigen, die oftmals einen älteren, sexuell und generell vom Leben her erfahreneren Mann eher schätzen und spannend finden als einen 20 jährigen Studenten Nerd (ja ich polarisiere hier bewusst ;) ), Ü30 Frauen kriegen eh so langsam Torschlusspanik und würden auch Abstriche in Kauf nehmen, Hauptsache der Deckel kommt endlich aufn Topf (das heißt im Notfall wird auch der Wussy mit nem guten Job und Stand geheiratet, auch wenn sie nicht so auf den Beta steht) und Ü40 kann sich nochmal schön beweisen dass sie es immer noch drauf hat sich nen "jungen" Kerl fit zu machen, obwohl sich schon erste Verfallserscheinung sichtbar machen. Insofern Reality Check -> Fail, warum sollte ein Mann bei der Auswahl ausgerechnet DICH wählen?!
  16. Ex Drummer Blood in Blood Out Boys n the Hood Requiem for a Dream Menace 2 Society Old Boy Lotr 1-3 Star Wars (alle) Adams Äpfel Dänische Delikatessen In China essen sie Hunde Pusher 1&2&3
  17. Schon lustig, wunderst dich, dass du keine Männer findest, willst aber gleichzeitig nicht deine Ansprüche hinterfragen. Dass du nicht auf unselbstständige Wussies stehst will ich ja nicht kritisieren, aber ich kenne kaum 30 Jährige, die diesem Archetypus, den du hier beschrieben hast, entsprechen. (Auch wenn ich zugegebenermaßen nicht viele kenne, kann es mir aber auch kaum vorstellen dass die so übertrieben AFC sind, wie du es darstellst, sondern dass das doch viel mehr deiner Wahrnehmung entspricht und nicht der Realität (auch wenn es keine objektive Realität gibt, you know what I mean)) Und natürlich geht es auch darum, was DU bietest, denn vielleicht wollen die Männer, die du willst, ja DICH nicht? (Dann müsste man sich fragen warum und daran arbeiten! Ja genau, auch du kannst an dir arbeiten, ist nicht verboten oder so!) Locations wurden hier ja zur Genüge genannt, aber ich prophezeie schon mal dass das eher nichts wird, wenn du Kritik nicht annehmen kannst und mal anfängst zu reflektieren, ob deine Wahrnehmung und Ansprüche so korrekt sind wie sie sind (oder ob man da nicht doch etwas justieren sollte) Ich finde es total lustig, wie angeblich die ganzen Männer Inner Game Probleme hätten und in der Realität gibt es Frauen die so interessant sind wie ein Stück Brot. Zum pimpern reicht es, aber für mehr müssten da auch mal die Frauen an sich arbeiten. Invest kommt bei der Kategorie gar nicht erst in Frage. Ich glaube interessante Männer triffst du z.B. bei meditativen Sachen, z.B. VHS Kurs autogenes Training o.ä. ich würde da auch sehr bezweifeln dass das Wussies sind die sich dir vor die Füße werfen, weil sie über eine innere Zufriedenheit verfügen (wobei das sicher auch nicht auf alle zutrifft, aber die Chance ist zumindest höher) Ansonsten würde ich noch Kunstausstellungen besuchen, sowie Theaterstücke und sonstige Aufführungen.
  18. Wenn du dich über "Lifestyle" und Konsumgüter definierst, dann wirst du eines Tages mit 50 (oder vielleicht auch erst vor der Schwelle zum Tod) dich selbst fragen, wofür du eigentlich gelebt hast. Materielle Güter, gesellschaftlicher Stand etc. pp. das alles ist nichts wert. Wirklich wertvoll ist es sich selbst zu finden und das kann man mit keinem Geld der Welt kaufen. Trotzdem viel Erfolg bei deinen Zielen!
  19. Ich bin gerade genau das Gegenteil am tun, mich vom Ego trennen und bewusst im Jetzt leben. Das Ego ist eine schizophrene Konstruktion unseres Verstandes, der mittlerweile uns benutzt, obwohl er eigentlich nur ein Werkzeug ist. Der Mensch ist viel mehr als sein Ego. Das auszuführen wäre hier zu umfangreich - ich empfehle Eckhart Tolle - The Power of Now und Don Miguel Ruiz The Four Agreements.
  20. Wenn du die Möglichkeit für einen Auslandsaufenthalt hast, dann nutze diese. Wer weiß wann du wieder die Gelegenheit dazu bekommst. Vielleicht hilft es dir nicht unbedingt bei der Selbstfindung, aber es wird auf jeden Fall deinen Horizont erweitern.
  21. Der entscheidende Punkt ist nicht dass einem die Meinung anderer Menschen komplett am Arsch vorbei geht, sondern dass man sich weder von deren Anerkennung, noch von deren Kritik abhängig macht. Bei Kritik kann man immer reflektieren ob da was dran ist. Bei Anerkennung kann man sich drüber freuen. Spricht ja auch gar nichts gegen. Wenn man sich aber jede noch so unberechtigte Kritik zu Herzen nimmt oder sich durch fehlende äußere Anerkennung schlecht fühlt dann kommt man einfach nicht weiter. Da fehlt dann einfach die Selbstbestimmung, denn letztlich ist es meine Sache wie ich eine externe Äußerung auf- bzw. wahrnehme.
  22. 1. Guckst du hier 2. Man muss nicht jedem Deppen alles von sich erzählen und das hat mit Unehrlichkeit nicht im Geringsten was zu tun 3. Ein Problem ist es wenn du es zu einem Problem machst
  23. Hast du das Video nicht gesehen? Dort gibt sie doch auch andere Beispiele für Geschlechterstereotypen in Computerspielen. Ich sehe an der Idee, solche Dinge zu untersuchen und darüber zu berichten nichts, worüber ich mich echauffieren müsste. Mir stellen sich hingegen viel eher die Nackenhaare auf, wenn ich mir angucke, wie sehr sich einige Leute dadurch auf den Schlips getreten fühlen und entsprechend aggressiv reagieren: http://www.feministf...isual-misogyny/ Und jetzt denk mal scharf nach wer dahinter steckt Es ist halt das Internet da kann jeder auf Rambo machen. In diesem Fall wissen wir sogar genau, woher der Wind weht, nämlich aus der Gamerecke. Dass das nicht die übelsten Stecher sind sollte ja wohl klar sein. Und angestauter Frust äußert sich dann eben so wie in dem Link beschrieben. Ernst nehmen würde ich das aber nicht :)
  24. Also ich finde es hochgradig amüsant. Feministinnen bieten immer wieder eine hervorragende Show: Realsatire par excellance =) . Die Reaktionen darauf finde ich aber auch sehr unterhaltsam. Gar nicht lustig finde ich aber wie der Artikel die "Wichtigkeit von feministischer Intervention" betont. Davon gab es doch in den letzten Jahrzehnten genug. Sollen die Feministinnen sich doch mit dem "Sexismus der Sprache" oder "Sexismus in Videospielen" auseinandersetzen. Solange der Fokus nicht mehr darauf steht den "Männern" (oder das was von ihnen übrig ist) die Eier abzuschneiden ist doch alles top.