Keltica

Advanced Member
  • Inhalte

    4.727
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    35
  • Coins

     2.103

Alle erstellten Inhalte von Keltica

  1. @TheSteve Intellekt hat nur was mit dem Verstand zu tun und nicht mit Bildung, viele mischen in den Begriff einfach einiges rein dass da nicht hinein gehört. Ich fall auch gleich in die Koje, ich hatte einen sehr schönen Abend und fahre nur langsam runter, schön Träume!
  2. Stimmlage, Du meinst sicher Stimmung? Siehst Du, ich bin deutlich gleich temperiert und weit entfernt von launisch und unberechenbar. Ich bin eher sozial sehr elastisch und kann mich da gut anpassen. Gibt Leute, die fröhliches Dasein fehlinterpretieren aber da kann ich im Eindruck schnell nachhelfen. Aber nur, weil es solche Menschen gibt, muss ich nicht anders sein. Immerhin kommt ihr beide doch dann im Ganzen gut klar. Zumindest seid ihr beide offenbar sehr tolerant miteinander. Ich hätte mit Irrsinn nichts am Hut. Kreativität mag ich.
  3. @TheSteve Seit wann hat denn Intellekt eine Korellation zu Kohle? Gibt es in betuchten sowie unbetuchten Familien. Aber egal, Du findest die Lady toll. Sei Dir doch gegönnt... ich muss das ja nicht und das ist auch gut so. Selbstbild und Fremdbild fallen ja meist auseinander aber da das hier eh alles nur geschriebenes Wort ist und nicht erlebt... who cares. Um Dich Trottelchen liebevoll mütterlich kümmern? Kompromiss: Ich bin Ersthelferin, doch durchaus, ich komm auch mit nem De-fi und hol Dich ins Leben zurück. Wenn es denn ganz schlimm kommt. Da die Chancen aber eher gegen Null tendieren, dass ich in der Nähe bin, guck lieber was Du anstellst.
  4. Die Liebe ist ein Gefühl und kein Konstrukt. Ich glaube, Du vermischt nur ganz viel unter diesem Begriff, das mit Liebe überhaupt nichts zu tun hat. Die Liebe an sich ist einfach nur frei und froh. Aber das, was Menschen drumrum veranstalten fällt meist nicht darunter, auch wenn es immer heißt, das wäre alles im Namen der Liebe geschehen, aber das stimmt nicht, das hat meist mit ganz viel Egoismus und Habenwollen zu tun aber sicher nicht mit Liebe.
  5. Du wirst einen bunten Strauß an Erfahrungen haben und ich glaube, Du musst Deinen Ausgleich finden. Ich habe in den Zwanzigern das Reisen begonnen und das weltweit, ich war quasi auf jedem Kontinent außer in den Eiswüsten sozusagen, das möchte ich auch nicht missen. Fürs Reisen braucht man nicht nur Geld, auch Energie und Neugierde, dazu für das Erklimmen vieler Dinge auch noch Fitness. Dabei habe ich mich verändert, sehr viel erlebt, mit vielen Menschen gesprochen und gemerkt wie schön die Erde, die Natur und diese Welt ist. Und ich hatte das Glück, ich habe mein Leben in Frieden ohne Kriegsereignisse verbracht. Irgendwann fehlt es Dir an was. Ich kenne viele, die später reisen wollten und es nicht mehr konnten, meist aus gesundheitlichen Gründen es nicht mehr konnten. Wenn Dir Reisen wichtig ist, dann tue es. So bald als möglich, Zeit kommt nicht wieder. Ist Dir eine Familie wichtig? Dann finde die passende Partnerin dafür, nimm sie mit auf eine Reise, lernt Euch kennen. Du wirst sehen, ob sie sich für die selben Dinge begeistern kann. Ob sich Eigentum lohnt kommt auch drauf an, was Du vor hast und wo Du leben willst. Immer gut investiert hat man Zeit und Geld in Bildung und Ausbildung, das endet auch nie. Halte den Kontakt zu alten Freunden, lass es nie ganz abreißen. Geh auf jemanden zu, wenn Du es brauchst und denke nie, er will nicht. Überlasse es dem anderen das zu entscheiden, reich ihm die Hand und halte die Türen immer ebenso offen für andere. Wer einem was bedeutet hat, ist oft noch ein guter Freund, auch wenn Jahre dazwischen liegen. Das ist bedeutungslos. Sei da nicht kleinlich. Bleibe freundlich zur Familie und habe Respekt vor ihnen aber gehe Deinen eigenen Weg. Das müssen sie dann respektieren. Finde Deinen inneren Frieden. Mir helfen dabei Musik, also auch selber musizieren; die Natur, das Meer und Yoga bzw. allgemein Sport.
  6. Ich denke, mit 16, 17 ist das mit dem Screenen eh noch nicht angesagt, man verknallt sich halt und was soll man da über sich selber auch schon groß wissen. Irgendwann später formt sich das dann aus. Aber je älter man wird und sich selber besser kennt, umso bedeutsamer halte ich es. Ansonsten glaube ich sehen wir das beide gleich.
  7. Du hast das Problem in Deinem Fall, dass sie in einer persönlichen Entwicklung ist und da kannst Du die Uhr nicht einfach mal so zurück drehen. Attraction is not a choice stimmt generell. Wenn man sich zu jemandem hingezogen gefühlt hat, ganz ausschließen kann man nie was. Allerdings muss man sich an einer gewissen Stelle mal eingestehen, dass es für den anderen sich einfach wirklich verändert hat. Er selber, die Situation, die Vorstellungen vom Leben, es kann viele Gründe geben, sich neu auszurichten. Das kann sehr schmerzlich sein. Unsere Eltern und Großeltern sind nicht durch pure Leidenschaft beieinander geblieben, das sind eher wenige, oft war es eher Abhängigkeit. Sich zu trennen hat einfach fatale Folgen gehabt, bis 1977 meine ich galt noch das Schuldprinzip. Der den anderen betrogen hatte, verlor den kompletten Unterhalt oder mußte zahlen ohne Ende. Als das abgeschafft wurde, sind die Scheidungszahlen hier durch die Decke gegangen. Aber ab der Zeit durften dann auch die Frauen einem Beruf so nachgehen. Alles, was wir heute kennen, gab es damals noch nicht.
  8. Ich würde sagen, das mit den vorschnellen Beziehungen, auf das Du hier antwortest, hat viel mit nachlässigem Screenen zu tun. Die meisten werfen doch flugs all ihre Einsichten über Bord, wenn denn nur endlich wieder mal eine anbeißt und dann wird sich eben hineingeworfen auch wider besseren Wissens. Dann würde selbstredend keiner erstmal was sagen, wenn sie binden will. Wenn man seine Werte kennt, die das Leben bestimmen und seine Haltung zu den Dingen und das abgleicht mit dem anderen, dann weißt Du schon viel. Weil das Ganze sich anschließende Verhalten, also das mit dem „Kennenlernen“ meist vorhersagen lässt in großen Teilen. Dazu gehört aber auch ein Stück weit Authentizität. Wenn sich beide nur erzählen, was der andere hören soll, dann lernt man sich schon in der Screeningsphase nicht einzuschätzen und dann fliegt einem das später um die Ohren. Am Anfang steht also der Mut, zu zeigen wofür man steht und das auch umgekehrt zu erfragen und Konsequenzen zu ziehen. Aber das ist dann eben immer so eine Sache.
  9. @TheSteve Ich hab nix gegen Gedichte und Malen, als guter Ausgleich kein Problem. Warum erzählt sie Dir das? Aber das, was sie als - für mich- vermeintlichen Value betreibt, beschreibt es einfach nur in zwei Worten: „Typisch Neureich“. Meine das nicht böse aber ihr passt da vielleicht wirklich gut zusammen. Habe nun wirklich genügend Menschen, die ich kenne, die wirklich richtig Vermögen haben, auch über Generationen schon, und eines ist immer auffallend, sie betreiben klares Understatement. Menschen wie diese Dame haben einfach nur irrsinnige Komplexe und das ist der einzige Grund permanent damit zu kommen, was sie alles geschafft hat. Ich freu mich total über den - hier offenbar wirtschaftlichen- Erfolg und bis zu einem gewissen Maß ist es auch voll okay, das zu zeigen und ganz besonders vollkommen zu genießen -egal wie man das so macht. Aber genau der Umgang damit nach außen trennt die Spreu vom Weizen. Mein persönlicher Eindruck. Alle, die wirklich was können, tragen das nicht vor sich her. Die sind einfach. Das beobachte ich immer wieder. Bei denen wird es nicht thematisiert. Und in deren Gegenwart fühle ich mich dann auch weiter wohl. Die Dame wäre mein persönlicher Albtraum. Egal was Du glaubst, ich habe bestimmt keine große Übereinstimmung mit Deiner LTR. Ich wirke echt ganz lieb wenn Du mich oberflächlich betrachtest- bis ich den Mund aufmache und Du in meiner Nähe stehst. 😅
  10. @TheSteve Offenbar raucht ihr ja beide, ansonsten wäre ich da schon raus, daher bleibt mir auch verborgen was an dem Angebot mit der Hand als Ascher so bewegend ist.... aber na ja, schön, dass Du zufrieden bist. Bei mir kommt an, dass diese Frau auch wie Du sagst kontrollierend auftritt aber ich glaube nicht an die Zurückhaltung, ich glaube, die will schlicht die Kontrolle haben. Das wird sich dann durch ihr ganzes Leben ziehen, da sie noch nicht verstanden hat, dass es keine Kontrolle im Leben gibt. Vor nichts kann man sich ausreichend schützen, es ist viel klüger sich zu jemanden zu entwickeln, der in der Lage ist, mit allem, was ihm das Leben ins Gesicht knallt, fertig werden zu können. Dann kann man locker lassen und den Mann führen lassen und sich angucken, ob einem das gefällt, was man da sieht. Ganz einfach. So merkste selber wie das anstrengend ist für Dich, weil sie ist wie sie hier ist. Schach spiele ich auch sehr gerne und das Erwähnen kann zwei Gründe haben, entweder will sie ihre Intelligenz unter Beweis stellen und meint, sie testet Dich - bei ihr glaube ich das auch so ungeschickt wie sie das hier schon wieder anstellt- oder sie hat was Lustiges vor. Wenn eine Figur fällt, dann... aber ich vermute, dafür ist die zu verklemmt. Sie redet und redet und versucht sich interessant zu machen aber ich habe das Gefühl, das ist ihre Art Value zu gestalten. Kommt bei mir sehr künstlich an und immer auf Deine Kosten. Das ist keine Frau, die sich was teilt, die will auch weiter bestimmen und vorgeben. Dafür bist Du eh der falsche Mann. Bei Dir kommt aber was ganz anderes an, die harte Nuss, die Du knacken willst, dass sie sich vermeintlich zurücknehmen muss vor Leidenschaft, scheint bei Dir ein Kompliment zu sein.... und ich sage, Du weißt nichts über sie, weil sie nicht authentisch ist. Ganz egal wie das hier weiter geht, es bleibt aus Deiner Perspektive anstrengend, weil sie immer bestimmen wird, egal was und ich tippe auf noch viel weiteres Drama. Aber ich glaube, Du hast Deinen Spaß daran. Ich sehe nur wie alt sie bereits ist und sie steckt noch fest in einer Phase, die sie schon lange überwunden haben sollte als Frau. Aber vielleicht passt das für Euch beide, denn bei Dir sehe ich ja auch einiges, wo ich denke, warum in aller Welt findet er das anziehend? So viel Drama? Es geht um Dich, wenn Du glücklich bist, alles bestens. Popcorn schmeckt mir auch weiterhin. Bin gespannt wie es bei Euch weiter geht.
  11. Als erstes sei zu Dir selber ehrlich.... das ganze an Erklärungen vorweg und am Ende zu sagen, Du willst keine LTR und nur üben ist schlicht gelogen. Ganz einfach, es ist eine Lüge. Aber es würde Dich auffangen mit Deinem gekränkten Ego, wenn es jetzt nichts wird. Also lass es sein, Du willst sie und meinst eine besondere Bindung gespürt zu haben. Das kann durchaus sein. Vielleicht nimmst Du die Aura eines Menschen einfach wahr und durchdringst sie. Wer einmal selber seine eigene Aura gesehen hat, denn, die ist sichtbar, der glaubt Dir das. Ich glaube es Dir. Aber es bringt trotzdem nichts daraus etwas zu konstruieren was es so nicht gibt. Diese Frau hat eben nun mal ein Problem und zu glauben, darüber kannst Du dann aber mal hinwegsehen, glaube ich zumindest Dir auch nicht. Was Du machst, ist Dir das mit ihrer Situation und ihrem Verhalten passend zu reden, damit Du sie nicht loslassen musst, denn, das kommt auch rüber, dann hast Du nichts mehr und stehst mitten in diesen Zeiten ohne einen Anker zum drüber grübeln und hoffen da. Und da ist auch der Knackpunkt. Du bist schwer bedürftig. Du bist offenkundig ein sehr feinsinniger und verständnisvoller Mensch und das zeichnet Dich wirklich aus, von Deiner Seite aus mache ich mir da keine Gedanken. Aber ich habe Dir bereits gesagt, sie war nicht on. Sie mag Dich und es gibt sicher viele kluge Gründe Dich zu treffen. Aber da fehlt ihr was und darum ist da eben nicht mehr. So sehe ich das.
  12. Ich könnte dazu einiges sagen aber das ist mir dann doch zu privat...es schadet aber bestimmt niemandem, wenn er oder sie sich in allen Arten des Yoga gut auskennt....
  13. @HeiligeGeist neeee.... das muss Deine spezielle Vorschlagsliste sein 😅. Passt auch viel besser... Der Sommernachtstraum fehlt mir noch, ich wollte den damals im Kino sehen und hab es irgendwie verpasst. Hab ich etwas, auf das ich mich noch freuen kann, Shakespeare haben wir in Englisch im Original gelesen aber ich meine das war „Was ihr wollt“ und daraufhin hab ich mich etwas mehr mit ihm beschäftigt. Schöne Idee, danke. Elektrosong mit Frau... und bekannt... aus welcher Epoche denn? Die Teile von mir sind ja schon uralt. Meinst Du auch was aus der Zeit? Ich hab in den Neunzigern ganz bisschen Trance ab und an gehört und bin dazu eigentlich nur tanzen gegangen. Da müsste ich jetzt echt stochern. Vielleicht der ganz große Zufall und Du meinst einen meiner damaligen Favoriten... Oder
  14. Ich habe bestimmte Übungen, die ich mische, keine Schule in Reinform, Asanas auch aus der Vinyasa, teils auch Hatha, aktuell einfach sehr viele Umkehrübungen noch, Stärkung und Ausrichtung. Bin ein bisschen raus. Kennst Du das, wenn man wieder nach langer Arbeit in die Form geht und sich unwohl fühlt? Dann sich neu ausrichtet, weicher wird? Allein wieder einfach die Matte zu fühlen ist herrlich. Die Zehen rammen sich geradezu rein. Ein bisschen wieder wie nach Hause kommen. Habe lange in der Yogaschule mitgemacht und da ist auch Speed angesagt, am Ende dann Kraft und Meditieren. Das war überragend wegen dieser einen Lehrerin, das macht alles aus. Werde mich mal wieder auf dem Block mit der Wirbelsäule ausrichten. So nach und nach... immer schön auf der eigenen Matte bleiben. Jeder Tag ist anders. Ich schweife noch zu sehr in den Gedanken ab und atme noch nicht wieder im Flow mit. Aber das sind dann all die kleinen Dinge, auf die ich mich schon wieder freue. Bin aber unverändert so beweglich, da hat sich nichts verändert.
  15. Seit gestern- wieder Yoga täglich ins Leben zu integrieren und sei die Übung noch so klein. Dachte ich sterbe nach etwas Zeit in der Planke (ähnlich zu gehaltenem Liegestütz). Aber die Matte liegt ausgerollt und einladend weiter hier und ich habe heute wieder ein bisschen was gemacht, im Home Office brauche ich auch mal ne Lockerung zwischendurch. Immer ein bisschen mehr. Schöne Idee dieser Thread.
  16. Kann ich mir richtig klasse vorstellen. Hab mal ne Zeit mit jemandem nur telefoniert und er meinte, er hätte in der Nähe zu tun und hat sich zum Frühstück angemeldet! Hat alles mitgebracht von seinem speziellen Schlachter am Ort, bei mir beim Bäcker um die Ecke morgens frische Brötchen besorgt und ich hab gesagt, ich schau ihn mir an... sah okay aus und hab ihn mit in die Wohnung genommen. Bisschen Knutschen und Fummeln, für die es interessant ist... und dann ist er den weiten Weg zurück, jede Richtung etwa 600 km, also etwa 1.200 km. War dann zu seinem runden Geburtstag zu einer großen Party auf Gegenbesuch und hab mir die Gegend auch etwas angesehen. Also, nichts ist unmöglich... mal eben xx Stunden Fahrt für ein längeres Frühstück mit mir, bei dem ich eigentlich nur Kaffee gekocht hab und Saft beigesteuert habe... kann ich empfehlen. Der Typ hatte auch mehrere Katzen fällt mir gerade ein.Tiere können ganz nett sein aber die ganzen Haare von den Katzen. Also, wenn Du ganz wagemutig bist, dann mal los. Gehört zu meinen lustigsten Erinnerungen.
  17. Sie ist nicht on. Ganz einfach, tut mir leid das so klar zu sagen. Das ist okay gewesen als Versuch aber grübel darüber nicht zu sehr. Das Zitat von PP - wo steckt der eigentlich? - passt.
  18. Keltica

    Coronavirus 2020

    Ich kenne nicht den gesamten Verlauf hier aber beziehe mich mal auf Deine Aussage und wen juckt es bitte was der Chef der Kassenärzte sagt zu dieser Thematik? Was hier irgendwann etwas gebracht haben wird, sehen wir erst in Jahren und dann kann man sich eine solche Aussage nach Hinzuziehung von x Fakten erlauben. Habe ausreichend auch mitbekommen dass viele vorher Probleme hatten und auch die Kurzarbeit teils bewusst fortgeführt wurde auch über den Sommer wo es nicht immer Not tut. Hier geht’s ums Pokern, um viel Geld. Insofern ziehe ich überall schon mal die Hälfte ab und sehe auch bereits den aufziehenden Bundestagswahlkampf.
  19. Keltica

    Eingeschlafene Situation

    Nach mehrmaligem Lesen hab ich versucht zu verstehen was Dein Problem ist. Ist es der Eindruck, die reagiert nur noch, wenn Du die Initiative ergreift und Du stocherst nun herum was der Grund ist? Oben schreibst Du als Problem, ihr habt Euch auf die Entfernung nichts zu sagen und vielleicht ist das ja auch schon alles? Ich meine 2 Monate sind doch gar nichts... Und dazwischen war auch noch große Festtagssause und wir haben nun auch nicht ganz einfache Rahmenbedingungen, die Menschen Probleme schaffen können über die sie auch nicht immer gleich reden wollen. Was vermittelst Du denn? Bohrst Du jetzt nach? Wenn nichts anliegt ist doch morgens und abends ein kleines Lebenszeichen total ausreichend oder nicht? Finde ich viel besser als zwischendurch zu Tippern wo eigentlich nichts zu sagen ist. Vielleicht denkt sie das auch? Ich habe auch keine Ahnung warum Menschen das tun. Würde dann jemand bei mir erwarten, dass ich mich laufend zu melden habe, würde ich mich fragen, was das Problem ist und genau das wie gesagt erkenne ich bei der Fragestellung auch nicht. Vielleicht ist da kein Problem. Aber Du bist irgendwie unzufrieden. Warum? Was wünscht Du Dir aktiv von ihr? Formuliere das mal.
  20. Ich unterstütze mal die These komplett. Meine eine Freundin hatte mit der Pille Probleme und hat sie ersetzt, ich hatte auf einmal schwere Migränen, die laut Arzt auch hormonell bedingt waren und hab diesen Mist dann auch durch ihr gutes Zureden dann abgesetzt. Ist hinlänglich im PUF bekannt, dass ich eine absolute Gegnerin von hormonellen Mittelchen bin. Die Nebenwirkungen sind auf dem Beipackzettel lang wie eine Tapete und das sollte sich keine Frau antun. Folge: Sowohl meine Freundin als auch ich waren jeweils in dem Moment in Beziehungen von über einem Jahrzehnt an Dauer und haben dann auch beide jeweils etwa ein Jahr später nach Umstellung dann der eh schon nicht jeweils mehr guten Beziehung dann den finalen Todesstoß versetzt. Die danach gewählten Partner waren auch jeweils durchaus deutlich stärker in ihrer Dominanz, was uns beiden in der bisherigen Entwicklung auch einfach entspricht. Wir brauchen beide Männer, die uns vom Typ eher entsprechen.
  21. Ich gehe nur auf den Sachinhalt ein, es ist keine offensichtliche Übertreibung, es gibt ausreichend Personen, die tatsächlich mit solchen Ideen versuchen sich einer Unterhaltsverpflichtung zu entziehen und natürlich können diese belangt werden und werden es auch. Aber Du darfst gern davon träumen, das ist okay. Ich komme Dir mal entgegen, vielleicht habe ich zu streng den Blick drauf aus alter Gewohnheit. Vor langer Zeit habe ich mit solchen Dingen beruflich zu tun gehabt, das erklärt es Dir vielleicht. Ich wünsche Dir, dass Du die glückliche Familie mit Kind bekommst, nach der Du Dich sehnst und Du Dir um solche Sachen dann nie wirst Gedanken machen müssen. Das meine ich ehrlich.
  22. Da hast Du dann einfach von Dir auf andere geschlossen. Vermutlich ist sie eine Person, die sich durch stetes Handeln bzw. Umsorgen ausdrückt, ihre „Sprache der Liebe“. Bedeutet, sie erkennt sicher auch umgekehrt das als wesentliche Sprache der Liebe an. Und es ist so wie es hier ankommt einfach ein Selbstbestätigungsproblem. Die ganz schlechte Nachricht ist, dass so viel Einsatz auch absolut gar nichts mit Liebe zu tun haben kann, wenn eine andere Person sich nämlich selber als toll und wertig erfährt, wenn sie für den anderen rackert und der sich freut oder verändert.
  23. Wenn Du ein Gefühl hast, dann ist das erstmal nur ein Wegweiser für Dich und hat allein mit Dir selber zu tun. Meist bekommt man so mit, dass man offenbar Erwartungen hatte und hinter jeder Erwartung steht ein Bedürfnis. Nun hast Du vermeintlich gemeint, es geht Dir nur um das Geld aber als Du ihre Antwort bekommen hast, warst Du trotzdem down. Weil Du vielleicht nicht ganz ehrlich zu Dir selber gewesen bist. Nun geht es um zwei verschiedene Dinge- ist Dein Stolz oder Eitelkeit getroffen, das lässt sich in Dir selber beheben oder hattest Du die Tiefe Eurer Verbindung anders eingeschätzt als sie und Dir darum erhofft, dass sie Dich als Lieblingsmensch betrachtet? Dann könntest Du das als Aufruf betrachten, Eure Beziehung zueinander zu vertiefen. Ihr seid ja gerade mal erst ein paar Monate enger zusammen, das fällt noch in bessere Kennlernphase. Auf jeden Fall hast Du eine Frau an Deiner Seite, die ehrlich ist und Dich nicht bewusst verletzten wollte nur für Deine Eitelkeit. Du hast wirklich Glück. Auf jeden Fall eine Ent- Täuschung Deiner selbst. Spüre mal hin, was wirklich verletzt ist und was Du Dir gewünscht hättest, dann kommst Du auch da hin, welches eigentliche Bedürfnis hier berührt wurde in Dir. Das hat wie gesagt mit ihr nichts zu tun, das ist in Dir.