Blazze

Member
  • Inhalte

    220
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     51

Ansehen in der Community

43 Neutral

Über Blazze

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

3.205 Profilansichten
  1. Danke schonmal für die zahlreichen Antworten und den vielen input. Ich versuche jetzt mal allgemein auf alles zu antworten. Vor ab , ja wir haben schon öfter darüber offen kommuniziert was zu meistens immer von meiner Seite aus kam ob ihr es glaubt oder nicht. Es trat auch Besserung ein allerdings nur für 2-3 Wochen dann wieder alte Muster. Kein zweifel daran bin ich auch mitschuld. Respektiere ich meine Freundin noch ? klingt krass aber eher weniger, aus dem Grund das sie so oft die gleichen Fehler immer und immer wieder gemacht hat, das ich sie einfach nicht mehr ernst nehmen kann. Sie lernt aus ihren Fehlern einfach nicht. Beispiel dazu ist, dass sie damals aus finanziellen Gründen dringend eine Vollzeit stelle haben musste um über die Runden zu kommen und eine Stelle nach der anderen in den Sand gesetzt hat da sie nicht teamfähig ist und eine Zicke auf der Arbeit. Mit so einer Frau kann ich mir auch keine Zukunft aufbauen. Bin ich aus Mitleid noch mit ihr zusammen ? Ja wahrscheinlich wird es das genau sein ! Ich komme klar nach der Trennung aber was ist mit ihr ? Das ich ihre und meine Lebenszeit raube ist mir auch klar,deswegen gehe ich ja in diese Richtung. Anscheinend bleibt mir nur ein ruhiges klärendes Gespräch als Ausweg. Sind andere HBs im Spiel ? Nein auf keinen Fall, ich will mich erstmal ne Zeit lang auf mich konzentrieren, auf meine Uni, auf meine Arbeit, Sport, Freundeskreis. Das tat mir nach Trennungen immer gut und hat mich voran gebracht. Mein Schlachtplan lautet also ein ruhiges und klärendes Gespräch. Aber was ist wenn Sie drama macht ? Wie soll ich dann reagieren ? Was ist wenn sie mich nicht in Ruhe lässt und vor meiner Tür steht und mich tausendmal auf allen Plattformen versucht zu kontakieren ? Ja kontaksperre ich weiß.
  2. Blazze

    Kann nicht schluss machen

    1. Dein Alter: 26 2. Ihr/Sein Alter: 27 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): Monogam 4. Dauer der Beziehung: 3 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: ca. 2-3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Gut-Sehr Gut / 1-3 mal die Woche 7. Gemeinsame Wohnung?: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Ich kann nicht schluss machen 9. Fragen an die Community: Siehe letzten Abschnitt Hi Leute, ich versuche mich kurz zu halten, da ich denke, dass das Problem überschaubar ist. Es geht darum das ich mit meiner LTR nicht schluss machen kann. Ja ich schaffe es iwie nicht, viele denken sich das es eigentlich so einfach ist aber ich bringe es nicht über mein Herz. Das ist auch das Problem: Mein Kopf sagt ja mach schluss und mein Herz sagt nein. Warum sagt mein Kopf ja und mein Herz nein ? Kopfsache: Die Beziehung an sich und meine Partnerin tut meinem Leben nicht gut bzw. bremst mich zu sehr aus. Sie raubt mir Zeit in der ich was für mein Studium machen könnte/müsste oder in der ich mit meinen Freundeskreis was unternehmen könnte, was eh schon immer weniger wird aus mangelnder Zeit. Desweiteren versuche ich Beruflich neben dem Studium erfolgreich zu sein und persönlich mich weiterzubilden und Fortschritte zu machen und sie hingegen trapt auf der Stelle oder macht sogar Rückschritte. Und es kommt mir so vor das sie wie ein klotz am Bein für mich ist, da ich sie immer motivieren muss etc. . Und das nervt wenn man gebremst voran kommt, obwohl man schon Kilometer weiter sein könnte. Wir entwickeln uns in verschiedene Richtungen und das habe ich am Anfang der LTR nicht gemerkt aber jetzt nach 3 Jahren schon. Weiterhin könnte ich mir eine gemeinsame Wohnung/ Kinder und Heiraten mit ihr mittlerweile definitiv nicht vorstellen, da ich ja auch die Beziehung beenden will. Jetzt denkt ihr euch wieso mache ich nicht einfach schluss. Nunja da ich kein Roboter bin und auch Männer gefühle haben 😄 gibt es da noch mein Herz was ein wörtchen mitreden möchte. Und das sieht folgender maßen aus: Ich kann ihr das irgendwie nicht antun und mit ihr schluss machen, da es sie sehr verletzten würde. Es läuft eh schon nicht gut bei ihr und das würde ihr den Gnadenstoß versetzen. Ich kann es nicht über mein Herz bringen. Vielleicht tut sie sich auch was an und sieht kein Sinn mehr am leben ? Wer weiß , zutrauen würde ich es ihr eigentlich nicht aber sowas erleben möchte ich auch nicht. Also ich habe quasi eine sehr große Blockade ihr es ins Gesicht zu sagen das es aus ist. Vor allem auch weil die Beziehung eigentlich normal läuft ohne große Probleme ich mir aber insgeheim für meine Zukunft eine ,,bessere,, Partnerin wünschen würde. Die Zeit mit ihr ist zwar ok, aber für mich mittlerweile ,,ausgelutscht,, und ich sehne mich nach mehr Zeit für mich um mich zu verwirklichen. Außerdem finde ich das sie das Recht hat zu wissen wie ich über die Beziehung mittlerweile denke weil ich ihr nichts vorspielen will. Das tuhe ich aber teilweise aus dem genannten Problem. Sie denkt es ist alles ok, ich denke aber im stillen ganz anders. Bei vergangenen LTRs hatte ich komischerweise keine Probleme die Beziehung zu beenden. Vielleicht weil meine vergangenen Partnerinnen gefestigter waren und es besser verpackt haben. Meine Fragen an euch: Was würdet ihr mir in meiner Situation raten ? Wie sollte ich am besten vorgehen ? Warum hab ich so eine Blockade schluss zu machen ? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ? Wenn ja welchen Ratschlag kann man mir geben ? Ich danke schonmal jedem der sich die Zeit nimmt und mir konstruktive Kritik gibt oder mir PU-Mäßig den Kopf wäscht.
  3. Kurz und Knapp: Kontaksperre und einlesen im Forum ! Vielleicht steht sie jetzt auf ihre Bi-Freundin und startet was mit ihr, ist auch scheiss egal. Du bist jung , die beziehung ging ,,nur,, 6 Monate , stempel es als Erfahrung ab du hast noch alles und viel bessere HBs vor dir glaub mir. Und höre nächstemal nicht auf deinen Freund der dir dieses Tollen Tipp gegeben hat, das war neddy as Fuck. Aber solche Sachen kriegst du schnell selber raus wenn du dich hier einliest.
  4. Ach Mensch klar trennungen tuhen immer weh, aber um dich mache ich mir weniger Sorgen. Du bist die ganze Sache aus meiner Sicht schon gut am aufarbeiten und hast schon wichtige Fehler erkannt. Mit dem gespeichertem Chat-Protokoll kannst du ruhig aufarbeiten, wird zwar an einigen Stellen nicht gut tun aber wenn du dadurch Fehler erkennst die du in Zukunft vermeiden kannst why not ? Sehe die Beziehung als Positive Erfahrung an und wer weiß deine nächste LTR steht vielleicht total auf Fingern und Oral und ist nicht in Therapie mit psychischen Problemen, glaub mir dann läuft die ganze Sache schon anders. Du könntest oder solltest das nächste Mädchen mit der du eine Beziehung eingehst besser screenen wäre jetzt noch so ein Tipp von meiner Seite aus, vor allem mit den Psychischen Problemen hätte mir am Anfang schon krass zu denken gegeben. Klar sie war in Therapie aber letzten Endes hatte sie deswegen ein falsches Verhätlnis zu ihrem Körper worunter du auch gelitten hast bzgl. Sex etc. und weiterhin einen niedrigen Selbstwert, und diese Mischung ist halt nicht gut und führt zu Problemen. Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen ;)
  5. Guten Abend Leute, Ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen und habe ziemliche und massive Lernprobleme Texte zu verstehen wenn ich sie lese auch außerhalb des Studienstoffs, also im Privaten Berreich. Teilweise ist es so, dass wenn ich die ersten 10 Seiten von einem Buch lese und ich mich dann selber frage was auf diesen Seiten stand, das ich dann keine antwort weiß. Selbst wenn ich die ersten 10 Seiten 10mal lesen würde dann wüsste ich vielleicht die hälfte von der ersten Seite und dass das so ist stört mich ziemlich und behindert mich in einigen Modulen. Es ist wirklich so als ob der gelese Text einfach durch mein Gehirn durchrennt aber nicht bzw. sehr wenig davon haften bleibt. Das gleiche gilt für Definitionen auswendig lernen oder ähnliches, dies schaffe ich nur mit sehr viel aufwand. In den ,,Rechenmodulen,, wie Mathe oder Mechanik weiß ich das ich einige Aufgaben nur oft genug üben muss, manchmal sogar sehr wenig, und ich sie dann meistens auch auswendig kann und ich die Sachen auch verstehe und es sehr oft ,,Klick!,, macht. Das gleiche gilt für Module wo viele Bilder, Diagramme etc. vorkommen, da habe ich auch keine Probleme, was an meinem ,,Fotografiegedächtnis,, liegt. Aber bei Texten da habe ich extreme Probleme. Vielleicht ist es auch ein Konzentrationsproblem ? Weil z.B. Altklausuren durchrechnen könnte ich 5 Stunden am stück, aber eine Stunde am Stück lesen und den Text dann auch noch zu verstehen ist für mich ein Ding der unmöglichkeit...und daran muss ich schnell was ändern. Meine Frage an euch wäre, was ich dagegen tun kann das ich darin besser werde, vielleicht sogar richtig gut werde ? Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich in meinem Leben sehr wenig gelesen habe. Wenn es hoch kommt im privaten Berreich vielleicht 5 Bücher. Liegt es daran, dass ich einfach verhältnissmäßig in meinem Leben wenig gelesen habe ? Bin über jede Antwort dankbar und wünsche euch noch einen schönen Abend ;)
  6. Guter Post, aber nummer 3 war ein bisschen realitätsfern. Verdiene mehr, werde reich, dann bist du der King. Ja, aber als Student und es sind extrem viele hier Studenten in dem Forum, kannste das schonmal vergessen. Und Yoga ist der schwuchtelsport schlechthin, ich würde da nur reingehen wenn ich sehe dass da lauter 20 jährige Chicks drin sind. Aber sonst ein sehr guter Ansatz mal weg vom PC zu kommen. sagte der User mit dem Justin Bieber Profilfoto/Namen...
  7. So Leute, habe mich damit jetzt nochmal auseinandergesetzt und mir das Zeugnis selber geschrieben und meiner Einsicht nach alles beachtet Heißt Reihenfolge geändert bzw. beachtet und mich nach den Noten erkundigt. Die Zahlen in den Klammern ist die Notenvergabe für den vorherigen Satz. Ich wüsste jetzt wirklich nicht mehr was man verbessern könnte...bin echt dankbar wenn ihr noch Verbesserungsvorschläge habt. Er übernahm im Wesentlichen die folgenden Aufgaben: - Auftragsbearbeitung und Angebotserstellung - Kundebetreung und Vertrieb - Wareneinkauf - Warenannahme, Warenkontrolle - Organisation Lagerlogistik - Warenausgang, Warenversand Herr Muster zeigte stets hohe Eigeninitiative, identifizierte sich voll mit seinen Aufgaben, wobei Herr Muster durch seine große Einsatzfreude und Zielstrebigkeit überzeugte (1). Die ihm übertragenen Aufgaben löste er auch unter schwierigsten Arbeitsbedingungen(1). Aufgrund seiner guten fachlichen Fähigkeiten war er vielseitig einsetzbar und fand sich in neuen Situationen gut zurecht(2). Herr Muster arbeitet stets zuverlässig und gewissenhaft(2). Seine Arbeitsergebnisse waren, auch bei wechselnden Anforderungen und unter sehr schwierigen Bedingungen, stets guter Qualität(2). Seine Aufgaben erfüllte Herr Muster stets zu unserer vollen Zufriedenheit(2). Gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden verhielt Herr Muster sich stets vorbildlich(1). Herr Muster verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch. Wir danken Herrn Muster für die stets hervorragende Zusammenarbeit und bedauern es sehr, ihn als Mitarbeiter zu verlieren(1). Für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir ihm alles Gute und auch weiterhin viel Erfolg(1). MfG Blazze
  8. Ok da stimme ich zu mit der Stelle die muss geändert ,wollte eigentlich ein 1er bis 2er Zeugnis , was muss ich denn jetzt dafür genau ändern Jungs ?
  9. Leistungszusammenfassung 4 ? Wo denn ? Ich kenne mich da echt nicht aus aber ne 4 will ich da nicht drin haben. Also ich dachte eigentlich das wäre ein gutes Zeugnis...was ist denn jetzt nicht so gut ?
  10. Moin Leute , ich habe endlich mein Arbeitszeugnis bekommen und es ließt sich meiner Einsicht nach gut. Allerdings würde ich gerne die Meinung von euch dazu hören und besonders von den Leuten die sich damit auskennen und eventuell sogar im Personalberreich arbeiten oder Erfahrung haben. Die Firmen und Tätigkeitsbeschreibung lass ich mal weg, es geht mir eigentlich nur um den Bewertungstext der jetzt folgt: ... Herr Muster übernahm im Wesentlichen die folgenden Aufgaben: -Angebotserstellung und Auftragsbearbeitung -Kundenbetreuung und Vertrieb -Wareneinkauf -Warenannahme, Warenkontrolle -Organisation Lagerlogistik -Warenausgang, Warenversand Er hat sich in seiner Tätigkeit ein umfangreiches und fundiertes Fachwissen angeeignet. Er war hochmotiviert und zeigte ein hohes Maß an Initiative und Leistungsbereitschaft. Er arbeitete effizient, zielstrebig und sorgfältig und bewies ein gutes Organisationsgeschick. Herr Muster zeichnete sich auch in extremen Stresssituationen und unter Zeitdruck stets durch hohe Belastbarkeit und Zielorientierung aus. Seine Arbeitsergebnisse waren, auch bei wechselnden Anforderungen und unter sehr schwierigen Bedingungen, stets guter Qualität. Herr Muster hat unsere Erwartungen stets in jeder Hinsicht erfüllt. Wir waren mit seinen Leistungen zufrieden. Gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden verhielt Herr Muster sich stets vorbildlich. Er trug zu einer hervorragenden und effizienten Teamarbeit bei. Herr Muster verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch. Wir danken Herrn Muster für die stets hervorragende Zusammenarbeit und bedauern es sehr, ihn als Mitarbeiter zu verlieren. Für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir ihm alles Gute und auch weiterhin viel Erfolg. Alles Gut oder iwo verstecke Schlüsselwörter oder ähnliches die auf eine Schlechte Bewertung oder ähnliches Hinweisen ? Falls ja ich kann noch zu meinem Chef hingehen und um Korrektur bitten das wäre nicht das Problem. MfG Blazze
  11. Hi Leute, in einem anderen Thread hatte ich ein paar Fragen zu einer kündigung die auch sehr gut beantwortet wurden durch euch. mit der Kündigung lief alles glatt. Mein Chef oder bald ex chef hat mir gesagt das ich mein Arbeitszeugnis selber schreiben soll und er es absegnet. Problem ist das ich kein Plan davon habe , klar hab ich schon gegoogelt aber ich kann mir doch nicht einfach ein 1er Zeugnis mit Sternchen schreiben oder doch ? Ich will halt die Chance nutzen und das Maximum rausholen also wie soll ich es angehen ? MfG Blazze
  12. NaJa ihr kennt halt meinen Chef nicht :D ich informiere mich halt lieber vorher... jetzt fällt mir noch ne frage ein...falls ich in den Urlaub geschickt werde für die 2 Wochen Frist , werden dann erst die tage aus der Ausbildung verbraucht und die tage aus der kurzen gesellenzeit ausgezahlt oder kann er sich das aussuchen sodass er am Ende weniger auszahlen muss ? Weil die 2 Wochen fristurlaub Krieg ich ja schon voll mit den resturlaubstagen aus der Ausbildung...also kann der das so drehen das er am Ende weniger auszahlen muss ?
  13. Ich danke euch schonmal für die antworten. Ich denke ich werde mit offenen und fairen Karten spielen. Nur zur Sicherheit falls er versucht mich irgendwie über den Tisch zu ziehen oder zu Zinken anfängt kann ich mir dann nicht einfach einen Krankenschein nehmen für die 2 Wochen Kündigungsfrist ? Zwar nicht die feine englische Art aber verarschen lassen muss ich mich ja nicht...
  14. Ok ich verstehe wenn er mich freistellt in den 2 Wochen kündigungsfrist wird mir das dann ganz normal bezahlt weil ja meine Urlaubstage drauf gehen oder wie läuft das ? Falls das passiert bleiben noch immer ein paar Urlaubstage übrig, werden die mir dann zum Gesellenlohn ausgezahlt oder zum Azubi lohn weil ich die meisten Urlaubstage noch aus meiner Ausbildung übernommen habe ? Kann ich irgendwas dagegen machen wenn er mir nach der Kündigungs sagt das ich für die 2 Wochen Kündigungsfrist in den Resturlaub geschickt werde oder kann ich sagen das ich normal weiter Arbeiten gehe und mir die Urlaubstage auszahlen lasse ? MfG Blazze