slowfood

Member
  • Inhalte

    1.947
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2.303

Ansehen in der Community

648 Sehr gut

3 Abonnenten

Über slowfood

  • Rang
    Erleuchteter

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Wien
  • Interessen
    Gelassenheit

Letzte Besucher des Profils

3.382 Profilansichten
  1. Letztlich die ewige philosophische Frage: "Sein" oder "Haben"... Wirkliche Zufriedenheit und Gelassenheit wirst du nur im "Sein" erfahren. Niemals im "Haben"! Denn etwas Haben wollen, besitzen wollen, birgt in sich schon den Keim der Unzufriedenheit. Des immer mehr Wollens. Wahre Zufriedenheit und Glück hingegen kannst du nur im Sein erlangen. Indem du bist. Du selbst bist. Authentisch. PS.: Meinen Respekt und meine Hochachtung hast du für die Art und Weise wie du mit deinem Handicap umgehst!
  2. Das ist durchaus verständlich. Aus Sicht der Frau. Macht zudem auch Sinn.
  3. @sensos Trink mal einen Tee. Zum Runterkommen ...
  4. Welchen Teil verstehst du nicht? Quelle? Gegenfrage: "Welche Quellen des Rechtes kennst du?" Antwort: "Grundsätzlich (das heißt immer, dass es Ausnahmen, also noch mehr gibt) wären da Gesetzesrecht, Gewohnheitsrecht und, jetzt kommen wir der Sache schon näher, die ständige Rechtsprechung (Spruchpraxis) der ordentlichen Gerichte! Nennt sich auch Richterrecht. Das sind die wesentlichen Quellen des Rechtes." Übrigens, das ist jetzt keine Geheimwissenschaft, sondern sind lediglich Grundbegriffe, die Studenten schon im 1. Semester intus haben ... Und wie kommst du jetzt an diese Quellen? Diese Arbeit möchte ich dir allerdings nicht abnehmen. Nur soviel, kleiner Tipp: Schau' mal nach im RIS (Rechtsinformationssystem). Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen ...
  5. Ja, deine Ängste sind begründet! Warum glaubst du, dass er sich bei dir anders verhalten sollte, als zuvor bei seiner Ex?? Ach ja, ich vergaß - bei euch ist es Liebe! Darauf würde ich mich an deiner Stelle allerdings nicht verlassen ...
  6. Quelle: Spruchpraxis der deutschen Höchstgerichte. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob du die auch lesen und verstehen, äh nachvollziehen, kannst.
  7. Du reitest auf einem toten Pferd, TE. Es wird Zeit abzusteigen.
  8. Der Anfang vom Ende ... Als Mann heiraten, da kannst du nur verlieren. Spätestens bei der Scheidung. Warum willst du dir das antun? Sie kann jederzeit die Scheidung beantragen. Und völlig unabhängig, ob sie am Scheitern eurer Ehe Schuld trägt oder du, musst du sie und eure Kinder finanziell so stellen, als ob die Ehe noch aufrecht wäre! Jedenfalls darf sie finanziell nicht schlechter gestellt werden, wie bei aufrechter Ehe. Und du hast dich gefälligst finanziell anzuspannen, um ihr weiterhin ihren bisherigen Lebensstil zu gewährleisten. Und finanzierst unter Umständen ihren neuen Lover gleich mit. Läuft letztlich auf deinen finanziellen Selbstmord hinaus. Während du ihr gegenüber keinerlei Ansprüche hast! Da hilft dir selbst ein Ehevertrag nix. Der wird gerne von der erkennenden Richterin als sittenwidrig erkannt. Du weißt ja, sie darf finanziell nicht schlechter gestellt werden wie bei aufrechter Ehe ... Also, warum dann in der heutigen Zeit noch heiraten? Wo du doch alles anderweitig rechtlich regeln kannst. Ich möchte nur auf das äußerst liberale Namensrecht verweisen. Oder auch Adoptionsrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, usf. Aus ihrer Sicht ist der move zu heiraten nur allzu verständlich. Allerdings ist sie sich nicht mehr sicher, ob du auch der Richtige für Heiraten, Familie und Kinder bist? Ihr Mister Right. Oder ob es da draußen nicht einen womöglich besseren Partner in ihrer Reichweite gibt? Nach einer über 8-jährigen Beziehung mit dir in ihrer Prime Time hat sie vermutlich nicht all zu viele Vergleichsmöglichkeiten. Und die latente Angst was versäumt zu haben. Und jetzt braucht sie erst mal Bedenkzeit. Für sich. 2 Wochen. Was ist in diesen 2 Wochen zwischen euch beiden vereinbart? Kann jeder von euch herum vögeln wie er will? Oder gilt das nur für sie? Oder habt ihr weiterhin Treue vereinbart? Ohne jeder Möglichkeit zu vögeln? Wen auch immer? Alles in allem ein denkbar schlechter Deal für dich! Wo du nur passiv auf ihre Entscheidung warten kannst! Ungevögelt!
  9. Am besten schlagfertig. Wie du's bezeichnest, ist völlig wurscht.
  10. Dein Ernst?
  11. Scheiss egal wie du ihr begegnest. Sie ist deine Ex. Und du willst NIX mehr von ihr. Es ist völlig unwichtig wie du auf sie wirkst. Sei also so wie du bist und du dich fühlst, hehe.
  12. Da tun sich ja Abgründe auf. Und gleich in einem Ausmaß mit dem nicht zu rechnen war. Verstehe jetzt dieses apu bashing überhaupt nicht. Ich behaupte mal, dass dieses Forum heilfroh sein kann an solchen profunden Beiträgen partizipieren zu dürfen! Natürlich immer vorausgesetzt die user hier sind daran überhaupt interessiert. Manchmal habe ich den schlimmen Verdacht, dass viele hier gar nicht das Verlangen haben an Erkenntnissen reicher zu werden. Dazu zu lernen und ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Ist ja auch nicht unbedingt angenehm an sich zu arbeiten und womöglich sein Verhalten ändern zu müssen. Da ist es doch allemal bequemer so weiter zu machen, wie bisher auch schon. Und überhaupt, wieso sollte denn ich mein Verhalten ändern??? Sollen gefälligst alle anderen ihr Verhalten ändern!!! Ein bisschen mehr Dankbarkeit und Demut würde so manchem hier gut anstehen ...
  13. Da tun sich ja Abgründe auf. Und gleich in einem Ausmaß mit dem nicht zu rechnen war.