SkullCrossbone

Member
  • Inhalte

    1.165
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     6

Ansehen in der Community

296 Bereichernd

Über SkullCrossbone

  • Rang
    Erleuchteter

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Interessen
    Muay Thai & BJJ

Letzte Besucher des Profils

2.956 Profilansichten
  1. Ist das jetzt, wie man es machen soll oder, wie man es nicht machen soll ? :D Denke aber auch, dass ich es ohne Begründung ansagen werde. Ahso, soll ich jetzt eigentlich darauf zu sprechen kommen oder warten, bis sie von sich aus das anspricht o.ä. ?
  2. Kommt das nicht komisch rüber ? Ich würde vermuten, wenn ich das mit Lena sagen würde, dass die Frau denkt, ich versuche sie eifersüchtig zu machen und/oder eben doch auf infantil tue "Wenn du nicht willst, dann nehme ich eben Lena..". 3. würde ich auch favorisieren aber ich will auch nicht, dass so ein Pseudo-"Ich-bin-so-beschäftigt"-Getue entsteht und es dann Tage dauert, bis der andere mal antwortet. Ich hab auch echt viel am Hut aber ich schaffe es meist allen Mädels wenigstens einmal am Tag zu schreiben. Spätestens am zweiten Tag dann. Das hat insofern den Vorteil, als dass ich da eher passiv bin und die meisten von sich aus aktiv werden (v.a. bzgl. Telefonieren und fragen dann auch recht bald nach Treffen). Ich denke, ich antworte ihr heute/morgen ganz unbekümmert und gehe nur vage auf nächste Woche ein. Ich war von Anfang an stutzig, dass "so eine" "soviel und bodenständig" hin- und hertextet :D btw: Ich favorisiere ganz klar zu texten, ich hasse Telefonieren..
  3. Ok, ich danke euch, werde es lockerer angehen. Habe immer noch latent diesen suggerierten Eindruck, dass Frauen "nur" Beziehungen wollen und ich dafür sorgen muss, dass sie glücklich und zufrieden sind. Wie auch immer, ich würde den Thread gerne nutzen, um aus dem ursprünglichen Anliegen ein paar Vorgehenstipps für Dame 2 zu bekommen: "Unerwarteterweise" (?) hat sie auf meine Einladung für heute Abend erst nach 2-3 Tagen reagiert und gemeint, sie könne nicht/wäre krank, wir müssten das wohl nächste Woche machen. Keine Sorge, ich gucke mir sowas nicht allzu lange an aber noch bin ich tolerant, man weiß ja nie.. egal, nächste Woche das Wochenende kommt Dame 1 mich besuchen aber unter der Woche könnte zeitlich auch schwierig werden, muss ich mal gucken. Habt ihr eine Idee, was ich sagen kann, weshalb ich am Wochenende verhindert bin (irgendwas "Diplomatisches".. ich will zum Lügner mutieren o.ä.) und v.a. auch soll es nicht wie so eine infantile Retourkutsche rüberkommen "Nänänä, du hast abgesagt, jetzt sage ich ab". Ich könnte ihr ja (wieder) einen Vorschlag machen, mit dem Hinweis, dass ich quasi nur da kann oder soll ich warten, dass sie einen macht ? :D Das kommt jetzt vermutlich irgendwie verkrampft rüber aber ich bin ganz entspannt ^^
  4. Ich fühle mich erleichtert. Nicht im Sinne von "es ist mir erlaubt", sondern, dass ich quasi dieselben Gedanken hege. Gerade auf Kip möchte ich noch eingehen: Ganz genau, der sich quasi latent anschleichende (Zeit-)druck ist auch gar nicht so zu verachten, auch wenn der eher von mir konstruiert wird, da das alles ja noch gar nicht angesprochen wurde. Aber.. er ist halt irgendwie eben da. Das mit dem "Wohnen/Zusammenziehen" war nur erwähnt, weil sie halt 200km entfernt wohnt und ich aus gegebenem Anlaß mich unerwartet beruflich neu orientieren muss (Das angebliche "Bundesministerium für Bildung und Forschung" hat mit einer Vorankündigung von 4 Wochen unser Projekt eingefroren...). Aber.. je mehr ich gerade darüber nachdenke, umso sinnfreier erscheint mir der Gedanke, auch wenn es "zeitlich" günstig ist, deswegen Weiteres ihr entsprechend auszurichten.. Das ist echt schade! Ich habe sie vorher nie gesehen aber jetzt ist sie schon durchaus hübsch! Also in Jeanshotpants gibt sie eine gute Figur ab - umso "überraschter" war ich dann, als wir bei ihr waren.. irgendwie komme ich mir aber auch etwas schäbig vor, wenn das so gewichtet werden soll - andererseits denke ich mir eben, dass das an einer Frau ein nicht unwesentlicher Aspekt ist. Eine OP anzusprechen habe ich auch schon gedacht aber andererseits lehne ich eine solche tendentiell sowieso eher ab und zum anderen: Das kann man m.E.n. nicht ansprechen. In der frühen Phase sowieso nicht aber ich glaube auch generell äußerst schwierig. Etwaige Negativpunkte rühren vlt. auch daher, dass ich sie noch nicht gesehen habe :D Also, was ich sagen will, ist, dass ich das noch gar nicht wirklich beurteilen kann. Aber es stimmt, die Ausgangslage ist faktisch betrachtet erstmal besser. Würde ich mich tatsächlich für sie entscheiden, merke ich aber jetzt schon, dass es schade um Frau Dr. wäre.. Das ist zwar eher ein Produkt meines Mindfucks aber bei Dame Nr. 2 habe/hätte ich glaube latent immer das Gefühl, dass es nur temporär ist, da sie eben schon bedeutend gut aussieht. Ich habe leider so meine Erfahrungen mit (sehr) gutaussehenden Frauen gemacht - und ich weiß nicht, ob ich eine solche halten kann, ohne sie jetzt irgendwie in eine Schublade stecken zu wollen. Aber solche Frauen haben eben Auswahl. Zumal ich eben auch ein eher bodenständiger Nichtdraufgängertyp bin, was sie aber ebenso zu sein scheint. Was mich wiederum aber auch stutzig macht :D Nun denn, ich werde alle anderen Bekanntschaften erstmal an der langen Leine halten und mich mit der anderen auch noch treffen. Zwei konkrete Dinge noch: Was soll ich antworten, wenn mich Frau Dr. nach anderen fragt ? Lügen will ich nicht aber die Wahrheit sagen ja irgendwie auch nicht ^^
  5. Hi, nach längerer Abstinenz brauche ich Euren Rat. Ich tue mich gerade etwas schwer, was wohl mehrere Gründe hat. eine grundsätzliche Thematik, der ein aktuell-konkretes Anliegen zugrunde liegt: Wie handhabt ihr es mit mehreren "Bekanntschaften" (gleichzeitig) ? Lasst ihr es überhaupt soweit kommen ? Mehrere daten und sich dann entscheiden, bevor es zu Intimitäten kommt ? Mit allen Intimitäten austauschen und dann entscheiden ? Darüber hinaus mein konkreter Fall: Es ist so, dass ich mich letzte Woche mit einer getroffen habe mit der es nun auch zu mehr gekommen ist. Ich mag sie, definitiv, sie ist interessant, zur Seltenheit auch mental mal sehr ansprechend (Dr.), hat ein sehr strukturiertes-situiertes Leben (ich habe noch nie eine so abgefahrene Wohnung gesehen..) und wir führen interessante Gespräche en masse. Da ich selber Akademiker/Doktorand bin, passt das auf dieser Ebene eben sehr gut und das hat mir bei vorigen Frauen auch oft gefehlt, selbst wenn sie ebenfalls studierten/studiert haben. Was mir zu denken gibt: Bis letztes Jahr hatte sie scheinbar hohes Übergewicht und hat dieses wiederum zu schnell verloren, das sieht man leider. Ihre Figur jetzt ist nicht perfekt aber für mich in Ordnung, hübsch ist sie ohnehin (!), ihre Oberweite hat nur leider (sehr) gelitten. Sie will (aber) noch weiter abnehmen. Ich will davon an und für sich keine Entscheidung abhängig machen aber andererseits eine 30jährige Frau mit.. ja.. derart schlaffer Oberweite ?! Ich weiß nicht, ob das besser wird/besser werden könnte. Wie gesagt, es ging wohl offensichtlich sehr schnell, vlt. bessert sich das (von alleine/mit Sport) ? Was noch erschwerend dazu kommt, ist, dass sie 200km entfernt wohnt. Aus beruflichem Anlaß besteht für mich gerade vlt. die Möglichkeit umzuziehen - aber andererseits nach derart kurzer Zeit ?? Also nicht zu ihr, sondern halt in die Nähe. Was halt noch dazu kommt ist ein etwaiges Kinderthema. Sie ist eben "bereits" 31, d.h. diese Frage würde sich in relativ absehbarer, mittelferner Zukunft stellen. Heute hat sie aber bereits gefragt, wie es mit uns weitergeht und ich habe darauf geantwortet, dass sich das zeigen wird.. Mit einer anderen steht ein (erstes) Date quasi kurz bevor. Sie ist erst 23, d.h. das Thema hätte also definitiv noch Zeit, ist sehr hübsch und macht, soweit ich das beurteilen kann, einen ruhigen, eleganten Eindruck. Und sie macht (viel) Sport (mache ich aktuell etwa 7-9x pro Woche). Darüber hinaus ist auch sie sehr ehrgeizig, sie studiert nebenher und wohnt zudem auch in der Nähe. Aber vlt. verstehe ich mich ja eh nicht mit ihr ? Oder im Gegenteil, (auch) (sehr) gut ? Was es dann nur noch schwieriger macht.. Und da befinde ich mich jetzt in dem Dilemma: Kann ich mich mit ihr treffen ? Soll ich mich mit ihr treffen ? Sagen diese Überlegungen über die erste bereits, dass sie es nicht ist ? Ist es denn so einfach ? Soll ich die andere erstmal daten ? Gar ebenfalls, bei entsprechendem Verlauf, mit ihr intim werden und dann.. joar.. abwägen/entscheiden/etc. ? Habt ihr Ratschläge ? Bitte konstruktive und nicht sowas wie "Es ist die dritte.." o.ä. Ich würde es natürlich gerne vermeiden irgendwen zu verletzen o.ä., was eben auch erst diesen Umstand mit sich führt.. bei ähnlichen Szenarien, wo ich dann "anständigerweise" andere Frauen nicht (weiter) getroffen habe, bin ich immer auf die Schnauze geflogen, weshalb ich u.a. eher geneigt bin, mich auch mit der anderen zu treffen.
  6. So ein Schwachsinn: http://de.wikipedia.org/wiki/Abitur Aber bei einem, der sich so auf einen pseudowichtigen Abschluß einen runterholt ist die feminine Reaktion hier nachvollziehbar.
  7. Ahwas.. Fremdgehen ist doch heutzutage so populär, wie Steuerhinterziehung. Ist ja auch nur ein Kavaliersdelikt.. ach, stimmt. Seit diesem Jahr nicht mehr. Also.. Steuern hinterziehen..
  8. Vielleicht hilft es dir, dass vor allem vergebene Frauen IOIs senden, also mach dich nicht so wild ^^
  9. Ich handhabe es einfacher: Menschen, die ich nicht mag oder mit denen ich nichts zu tun haben möchte, nehme ich einfach gar nicht mehr wahr. Die existieren nicht mehr für mich. Es ist mir auch egal, was sie tun. Erst, wenn Dritte auf mich deswegen zukommen o.ä. befasse ich mich damit. Aber ignorieren tue ich sie immer noch. Eben aus besagtem Grund sehe ich es weder ein, mir über Menschen, die ich nicht ab kann Gedanken zu machen noch gar runterziehen zu lassen. Außerdem ist es so am einfachsten: Man muss nichts tun. Das muss man auch nicht kindisch machen á la "kalte Schulter zeigen". Ich nehme sie wirklich einfach nicht mehr wahr. Selbst wenn sie neben, vor, hinter mir stehen. Mir egal.
  10. Ich finde diese Erklärung gar nicht so falsch. Das ist durchaus ein interessanter Ansatz. Warum sich Trine grad entschuldigt und grad erklärt, sie habe sich geiirt? Nur weil RG den Text mit einer Handbewegung wegwischt? Ich kann mich noch gut an meine Schwester erinnern, die des öftern von Männern eingeladen wurde und tatsächlich so in ner "naiven" Haltung des "ist ja nur Kaffee trinken, reden" hingegangen ist. Ich habe sie jedesmal gewarnt, weil ich mir einfach nicht vorstellen konnte, dass ein Mann der genug "Eier" hat, meine doch hübsche Schwester auf der Strasse direkt zu approachen, danach nicht auch die Eier hat, sie auch ins Bett kriegen zu wollen. sie glaubte mir nicht und wurde dann meistens eines besseren belehrt. sogar ein 75 jähriger netter alter Mann, der doch "ein total harmloser Zeichnungslehrer" war und es da ja nicht um kennenlernen, sondern ums malen ging.. auch dieser wollte ihr noch an die wäsche. Der Gedanke von trine, das Männer meist mit allen Einladungen jeglicher Art (kann auch sophisticated die Oper sein,) immer den Hintergedanken haben, mit der Eingeladenen ins Bett zu kommen stimmt doch meistens) während Frauen anscheinend teils wirklich nur einfach die Chance nutzen wollen, in die Oper zu kommen oder einen lustigen Abend zu verbringen. Kann ich so auch nur bestätigen. Aus eigenen Erfahrungen (zwischen lediglich umworben werden bis Warmhalten in allen Nuancen alles dabei gewesen) bis hin zu erschütternd massiv quantitativen Beobachtungen seitens meiner Schwester (allein im Handy mehr als 150 Nummer von "Idioten" blockiert). Ebenso habe ich auch einiges gesehen, wie Männer sich tatsächlich zum Idioten gemacht haben, um bei meiner Schwester zu landen (und sie von Anfang an kein Interesse hatte). Nachher hat sie sich dann mega aufgeregt, wenn die dann den Kontakt abgebrochen haben (weil sie irgendwann gecheckt haben, dass da nichts laufen wird). Ach, was ich alles mitgekriegt habe, aktiv/passiv, selbst/familiär/im Umfeld.. was bin ich froh momentan eine LTR zu haben, da ich auf locker 90% der Frauen keinen Bock habe..
  11. Der Weise ist friedliebend, aber er kennt keine Kompromisse. Der gewöhnliche Mensch macht Kompromisse, aber ist nie friedliebend. (Konfuzius)
  12. Wie zöger ich denn den Einstieg in eine Beziehung hinaus ? "Ich brauche noch etwas Zeit ?" :D Und was antworte ich, ob es an anderen Frauen liegt ? Gibt es eine Rubrik diesbzgl. hier im Forum ? Mit der einen war ich jetzt eine Woche im Urlaub (nach 2x sehen ;) ) und sie sagt mir quasi jeden zweiten Tag, dass sie eine Beziehung will und irgendwie fällt es mir auch selber etwas schwer, sie ständig an der Leine zu halten, weil ich ja sehe, dass sie es auch etwas traurig macht, dass ich immer noch "unsicher" bin.
  13. Behandel sie wie eine Frau, von der du mehr willst. Wie kann man sich nur auf "Freundschaft" einigen.. vlt. wenn man nach einer langen Beziehung/Ehe sich total verkracht hat aber irgendwas einen eben doch verbindet. Aber so war das ja deine Billigung, deine Genitalien von ihr fernzuhalten