Rheega

Member
  • Inhalte

    1.105
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     200

Ansehen in der Community

71 Neutral

1 Abonnent

Über Rheega

  • Rang
    Mag Metchen <3 Filthy fucks better
  • Geburtstag 03.10.1895

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

9.990 Profilansichten
  1. IHR MANN. PUNKT. Sie hat einen und darum gehts. SIE HAT DIE WAHL GEHABT UND GETROFFEN. Die Männer hier haben keine Wahl und würden sich vermutlich schlagen oder psychisch Misshandeln lassen für Sex. Letzteres tun sie auch ohne Sex, einfach weil sie es sich erhoffen. Da ist nichts mit wählerisch sein.
  2. Was hast du denn alles versucht? Persönliche Eckdaten wie das Alter und Bildungsstand sind relevant Und ja, ich nehme es pauschal an
  3. Ich möchte einen Beleg dafür. Elite Partner hat in deren Chaträumen solche Diskussionen, ich habs selbst rechercheriert. ABER Frauen gehen lt. Datingexpertin Lisa (Nachname vergessen, die Trulle von Elitepartner halt) besser mit dem Singledarsein um. Dass heißt, sie sind vielleicht selbst Schuld dran, werden es aber damit abtun, dass sie keinen guten Mann gefunden haben und machen Femischismussachen mit den anderen alten Bratzen. Ich zweifle an deren Reue und das sie wahrhaftig reflektieren und dich lassen. Selbst wenn, was will ich noch mit ihr? In dem Alter ist sie nutzlos für mich. Punkt.
  4. Gebe dir vollkommen Recht. Selbst ein pupatierendes Mädchen hätte genug Kraft um einen 2m großen Schrank dazu zu bringen, sich über den Boden zu rollen und zu heulen. Dafür reicht ein Schlag, von Tritten mal ganz abgesehen... man zuckt ja schon beim Sex, wenn sie einem zu rasch an die Eier fassen. Was den Körperverleih angeht... ich weiß nicht in wie weit man sich beim Sex gegen einen größeren Mann "wehren" muss, aber sofern das nicht einvernehmlich ist, würde man eigentlich von Vergewaltigung sprechen, nicht vom typischen Verkehr...
  5. Ich möchte es nochmal kurz zusammenfassen: Von "was würden männer und Frauen tun, wenn es das andere Geschlecht nicht gäbe" über "Männer würden zocken" (stimme zu übrigens) bis hin zu "Ja es kann passieren, dass du auf die Fresse bekommst, aber du musst Respekt vor Frauen haben, auch wenn du nicht mit ihnen schläfst, sollst du ihnen helfen..." WIR. LEBEN. IN. EMANZIPANZEN-DEUTSCHLAND! Ständig heißt es: mimimi Männer verdienen mehr... mimimi sei nicht so sexistisch... mimimi... GLEICHBERECHTIGUNG! Aber wenn es um so Sachen geht wie Selbstverteidigung, dann brauchen sie uns. Du willst Schutz? Geh trainieren! Ich saß Jahrelang hier um Verführung zu erlernen (wovon sie mehr profitieren als ich wohlbemerkt) und da hat mich auch keine an die Hand genommen und Hilfe angeboten. Ich möchte anmerken, dass Frauen gesetzlich berechtigt sind, sogar als Soldatin beim Bund einschließlich der Erlaubnis zum Führen von Waffen berechtigt zu sein. Im zivilen Gebrauch macht es das Pfefferspray. Mag sein, das Frauen öfter überfallen werden, aber ihr könnt nicht beides haben. Die Privilegien von Männer UND Frauen ist ungerecht. Man muss sich entscheiden. Im kaufmännischen Bereich gehen die Rechte immer mit Pflichten einher. Dann sollte es hier auch so sein. Wer Rechte will, muss auch dessen Nachteile in Kauf nehmen und entweder schweigen oder (wie hier oft im Forum an die Männer gerichtet) den Arsch hochkriegen. Habe mich tatsächlich ein Mal für eine Frau eingesetzt, aber das sehe ich auch nicht als Fehler an. Jedoch wird man bis heute beim Zähneputzen daran erinnert. Als ob ich das jetzt für jede dahergelaufene Schnalle mache und dafür vielleicht nicht mal ein "danke" bekomme, weil sie es als meine Pflicht ansieht, ihr zu helfen... Möchte auch anmerken, dass niemand auf den Boden guckt, wenn er dich überfallen will. Weiß nicht welche "Erfahrungen" die Autorin hat, es ist aber fraglich, wer eine Dominanzhandlung vornimmt und sich nicht trauert dir in die Augen zu sehen. Stelle mir einen zitternden Mann vor... Zu den Verführungspunkten: Beobachtung. Man sollte sich das Verhalten des Individuums anschauen. Teilweise lässt sich erkennen ob sie dem Raum eher zugewandt oder abgewandt ist bzw. am Gesicht, ob sie gestresst ist. Eine Frau unter Stress wird nicht angesprochen werden wollen, zumindest sollte man mit mehr Widerstand rechnen. Eine Frau die seelenruhig im Cafe am Laptop sitzt könnte sich eher drüber freuen (wenn du der richtige bist natürlich nur, sonst störst du. ist doch klar). Achso und unser Freund und Helfer steht zur Stelle bei Gefahr. Fast vergessen zu erwähnen!
  6. Und selbst isses nicht wirklich hot
  7. Fotos sagen doch nichts Habibi. Hab sooo wundervolle Gestalten gesehen auf Fotos... die würdest du in echt kein zweites Mal ansehen. Nicht mal wenn du mein ersten Mal nicht richtig hingesehen hast. Du weißt, das wird beim zweiten Mal auch nicht besser ^^'
  8. So welche kenne ich auch. Wobei mir die bekannten auch viel Scheiße erzählen muss ich sagen. Z.B. sie hätten ne eigene Firma am laufen aber wenn du googlest sind da ganz andere Inhaber und das Produkt ist ein völlig anderes... ist es Fakt oder lässt deine Geschichte ggf. Zweifel?
  9. Du guckst dir den Stammbaum des Bubs an. Guckst seine Gene und Körperbau an. Und wenn der Alphasymptome zeigt, wird er in eine extra Klasse gesetzt, wo man ihm zeigt, wie er richtigt fiqwcct, während den anderen, den Betas, der Penis abgehackt wird. Sie werden zu Unbefleckten und lernen, wie sie versorgen. Die Kinder der Alphas meine ich. Ist doch klar! Verstehe gar nicht was wir hier diskutieren. Die einen (also Frauen und Alphas) pflanzen sich den ganzen Tag fort und die Betas arbeiten so, wie es jetzt eich alle Menschen tun. Man teilt Alpha/ Frauen und Betas wie früher Schwarze und Weiße. Gibt dann auch extra Parkbänke für Betas
  10. So. Hab mich durch den Dschungel der Nachrichten durchgelesen. Darf ich zu diesem Topic eskalieren oder machen wir das hier gesittet? Ich fange mal gesittet an. Mal sehen wo es uns hinführt... Gut, dass ist das hier noch entdeckte! So ein Shittalk, dass sowas Tatsache ein Thema unserer Gesellschaft ist. Also zunächst mal weiß ich nicht was als groß oder stark definiert wird, aber ich sage mal, dann bin ich nichts davon. 1,80 groß und bis zum Lockdown regelmäßig im GYM aber zu den 20% gezählt hätte ich mich im Traum nicht, zumal... trainiert ihr? Jemand hier? Habt ihr gesehen wie viele Brecher es heut zu Tage gibt? Niemals sind das nur 20%... Was das Tauschgeschäft angeht und Female-Choice-Prinzip angeht... glaube da könnte was dran sein. Ich meine, solche Foren wie hier sind voll und ich persönlich sehe das nicht ein, das Frauen die ganze Wahl haben. Nur weil die ganz hübsche Körper haben? Ist ein sehr schwaches Argument, dass dummerweise sehr stark zieht. Aber wie traurig ist das bitte, schon kleinen Jungs zu sagen: "So. Von von euch fünf wird nur Alex ficken. Ja. Alex. Der ist groß und der Körperbau ist genetisch gut. Er ist jetzt das 3te Mal in der ersten Klasse also dumm wie ne Kuh in der Jauchegrube aber der wird in die Frauen kommen, die ihr wollt und ihr versorgt seine Kinder." Sorry aber das ist der Tag wo man sich entsprechenden Gruppierungen anschließt. Ich weiß nicht mehr wer es sagte, aber 'Männer werden aggressiver und Frauen bleiben zuhause' ist ein mögliches Szenario. Wie hieß es in Game of Thrones als Jaimie Lennister und Brom über die Unbefleckten sprachen? Am Ende sind es wohl doch nur die Schwänze. Vielleicht möchte man ja Unbefleckte aus den Kindergartenjungs machen, ich mein, warum quälen? Sie werden das Ding eh nicht so verwenden wie es vorgesehen ist. macht nur Probleme ansonsten.
  11. Es ist alles möglich, es kann auch ein Zufall sein. Deswegen ließ ich es offen im Raum stehen. Es wurde im Ursprungstext nicht deutlich, ob sie den Gedanken ihres Freundes versucht hatte, nachzuvollziehen. An dieser Stelle hat sie es mittlerweile aufgedeckt. Andernfalls hätte es als Denkanstoß gedient. Oder würdest du sagen, der Ansatz einen anderen Blickwinkel zu eröffnen, von dem man bis dahin nicht wusste, ob dieser bereits eröffnet wurde, sei unpraktisch? Das es sich dabei um eine abgeänderte Form handeln könnte, wurde in den Nachrichten erwähnt. Ist nicht mein Gedankengut. Man kann jedes Wissen und alle Fakten fälschen. Genau deswegen stelle ich mich bei dem Thema auf keine Seite. Man wird es bald wissen. Da bin ich mir relativ sicher. Ja okay, mag sein. Es als Fakt abzustempeln, falls dies der Fall ist, wonach es Tatsache etwas klingt, spricht weniger für ihn. Dennoch spricht mein Argument, dass du denken Menschen sich Gedanken über sowas machen, im Allgemeinen, FÜR meine Aussage. Ich habe lediglich dargestellt, wie es sein könnte. Das stelle ich nochmal richtig. Ich sage nicht, es ist so. Nur es könnte in 6 Monaten in den Nachrichten genau das gesagt werden, wenn der nächste Whistleblower Daten klaut. Mir war es nur wichtig, ihr eine alternative Sichtweise zu offenbaren. Sollte sie danach nach wie vor oder erst recht von ihrem Beschluss überzeugt sein, ist meine Mission erfüllt.
  12. Ich sags mal so: klar man könnte damit leben. Aber du empfindest es jetzt schon so, sofern du *deine* Einstellung zu dem Thema nicht ändern kannst oder möchtest, wird es auch nicht einfacher werden. Es von ihm zu verlangen oder ihn zum Arzt zu bringen, wird nicht nützen. Es ist keine Krankheit sondern Gesinnungssache. Du sagst dir selbst, dass du es beenden willst. Die Frage, die du allem Anschein nach eigentlich hast, ist, wie du das über die Bühne bringen sollst. Ich fühle gewissermaßen nach wie das ist, war bei mir vor wenigen Monaten ähnlich. Einfach richtig planen. Dann geht es auf. Wenn du weißt, woher du das Geld nimmst, wird der Rest sich ergeben. Solange man nicht verhungert und du dir bereits neue Freunde angelächelt hast, gibt es nichts, was lebensbedrohlich ist. Es fühlt sich nur so an.
  13. Ich muss das nochmal richtig stellen. Wusste das würde kommen: Ich bin kein Verschwörungstheoretiker. Aber glaube an Operms Rasier, gehe den Weg, der am wahrscheinlichsten ist, bis sich die Wahrscheinlichkeiten ändern. Aktuell scheint mir nicht logisch, warum man in Wuhao oder wie das Dorf heißt, an Covid19 experimentiert hat ohne, dass das Virus eine Bedrohung dargestellt hat... Aber ja, im Prinzip hat sie schon schluss gemacht. Den Eindruck hab ich auch.
  14. Ich wurde gegen meinen Willen auf diesen Post hingewiesen. Aber jetzt kann ich ihn nicht mehr ignorieren, also... Zitat auf die Frage: Was ist Liebe? "Zu Beginn des Kontaktes steigert sich rasant ein Adrenalinpegel, was bei Erwiderung zu einer intimeren Beziehung führen kann, jedoch flacht das über Zeit wieder ab, nähert sich asympthotisch der Anullierung und dann ist diese Person wie jede andere auch" - Zitat eines Psychopathen nach der Recherche von Mark T. Hoffmann - Du beschreibst eine Person, die du über Jahre kanntest und dir wichtig war. Dies hielt an, bis zu dem Zeitpunkt, an dem du entschieden hast, dass dein Beruf dir nicht mehr genug ist. Aber mit vermeidlicher Aussicht auf eine potenziell -erhöhte Lebensqualität passt er dir nicht mehr so recht ins Bild... Nehmen wir das mal analytisch auseinander: [1] Du erweiterst deinen Horizont. Soweit schön für dich. Allgemein gesprochen gibt es viele, die an der aktuellen Situation zweifeln. Zu Recht wie ich finde und mein Vorredner bereits angemerkt hat. Bedenke die tatsache, dass es hieß, dass der Virus durch Fledermäuse übertragen wurde, aber das chinesische Reich bereits seit tausenden von Jahren besteht. Zufälligerweise tritt die Krise aber erst nach so langer Zeit auf. Asiaten essen alles. Ohne jetzt rassistisch zu sein, aber Hund, Katze, Skorpion oder Eier in Gülle frittiert... da drüber findest du alles. Es ist Verhältnismäßig unwarscheinlich, das erst jetzt jemand von einer ihrer Nationalgerichte auf den Virus stieß, zumal es eine abgeänderte Form von einem bekannten Virus sein soll, den man in einem Labor gezüchtet hat. Fakt ist aber, du redest von Horizonterweiterung, lehnst sein vermeindliches Wissen aber ab, ohne dich damit beschäftigt zu haben. Dabei kann es im Umkehrschluss sein, dass du die Naive bist und an die Reden der Politik glaubst, die genau darauf hofft. Denk mal drüber nach... [2] Den Punkt des langweiligen Lebens müsstest du genauer beschreiben. Du hast es angeschnitten, aber begründest es mit dem zuvor genannten Punkt. Da er die Verschwörungstheorien erst mit Entdeckung des Covid19 Parasiten für sich gefunden haben kann, ist nahegelegt, dass sich das Leben seit dem langweilig anfühlt, da zeitgleich das gesamte Privatleben eingeschränkt wurde (#Verhältnismäßigkeit). [3] Zieht sich eigentlich durch meinen ganzen Beitrag. Du willst ihn zum Arzt schicken, weil er nicht deiner Meinung ist? Punkt. [4] "Er ist eigentlich so ein intelligenter Mensch und gibt sich dann so extrem diesen Verschwörungstheorien hin. Wie kann das sein?" ... weil er intelligent ist und denkt. [5] Erwechselt ständig den Arbeitgeber. Meine persönliche Meinung: ja, mit einem dauerhaften AG ist die Zukunft besser planbar. Aber lass dir von einem Experten in diesem Gebiet sagen, dass heutzutage kaum jemand länger als 2 Jahre im gleichen Betrieb ist. Überall sieht man befristete Arbeitsverträge. Je nach Branche (die ich hier nicht kenne) ist das sogar sehr klug, da mehr Gehalt winkt. Du hast eine gewisse Unzufriedenheit eingeworfen, die er mit seinen AGs hat, aber für jeden ist das Streben nach Glück etwas anderes. Für dich ist es dein Abi. Für ihn ein Arbeitgeber, bei dem er sich wohlfühlt. Zumahl du das nicht erst seit heute weißt, sondern den Mann schon seit 6,5 Jahren kennst, aber dir dies erst jetzt auffällt. Ein halbes Jahr nach Beginn des Abiturs. Zum Zeitpunkt der Zeugnisausgabe... ich tippe auf halbwegs gute Noten, da du Freude am Abi geäußert hast, nicht? Menschen neigen immer dazu mehr zu wollen, wenn sie man etwas leckeres gekostet haben. Denk mal drüber nach... [6] Wettermanipulation? Ist nicht meine Domäne. Aber Kurse werden gedrückt und damit weit mehr Schaden hinterlassen als bei einem Unwetter. Es ist bloß leiser. Hast du deine neunen Freunde mal zu dem Thema befragt? Ggf. denken sie auch noch wie er... bloß die Idee eines Einzelnen. [7] Du hast keine Angst davor einen Fehler zu machen. Du hast Angst was die Zukunft bringt, wenn du die Beziehung beendest und es nicht so läuft, wie es sollte. Finanziell ist es meist lokrativ, wenn ein Partner arbeitet und man studiert. Das hättest du allerdings nicht mehr, wenn du nun schluss machst. Über dein Leben denkst du nach all den Jahren erst jetzt nach, wo du bereits eine Veränderung begonnen hast. Und jetzt kommt es dir vor, als wäre es dir mit ihm nicht genug. Aber was wäre, wenn Abi oder Studium sich doch nicht so entwickeln, wie du erwartet hast? Wäre es dann der gegenteilige Effekt? Wäre es wieder genug, so wie vorher?? Denk mal drüber nach... "wo werde ich studieren, muss ich ein Auslandssemester machen etc." [8] "und vor allem: Angst meine Katzen zu verlieren". Ich glaube, in einer Beziehung sollten beide Seiten angehört und berücksichtigt werden. Klar eine Trennung ist immer egoistisch. Aber hast du ihm das mal so gesagt, wie du es hier beschreibst? Entnehmen konnte ich es deinem Text zumindest nicht... Du fragst fremde Menschen nach Inspiration und Ratschlägen, aber nach so vielen Jahren hätte ich mir zumindest von meiner Freundin gewünscht, dass sie damit zu mir kommt und mit mir darüber redet, statt irgendwo einen Entschluss zu fassen und mich vor vollendete tatsachen zu stellen. Denk mal drüber nach... [9] Ja. und Nein. Es kann besser werden. Nein du kannst ihn nicht ändern, wenn er es nicht will. Glaub mir. Er will nicht. Garantiert nicht, wenn er nicht einmal weiß, wie du darüber denkst. Eich hast du 4 Möglichekiten: a.) Ändere dein Denken und deine Einstellung zu seinem Hobby. Du weißt nicht was da dran ist. Vielleicht bist du naiv. b.) Akzeptiere sein Hobby. Du musst es nicht mögen, aber lass ihn damit leben. c.) Du akzeptierst es nicht, aber lebst einfach damit... dürfte nervig werden. Aber zumindest dürfte die Angst um die Finanzen keine Rolle spielen in der Weiterbildung. d.) Du machst Schluss. Man könnte mit ihm darüber reden wie mit uns jetzt... man könnte ihm einfach sagen, es ist vorbei... aber wenn du es Tatsache so nervig findest, dann beende es. Gleich. [10] Schlusswort. ein bisschen was wurde zuvor schon gesagt, aber ich nehme es dennoch gerne nochmal mit auf. Der Vollständigkeit halber: Man lebt sich auseinander. Auch nach längerer Zeit kann einem das passieren. Ist nicht schön aber möglich. Ja, deine Antworten hast du dir selbst gegeben. Du hast Ansgt was sein wird, wenn du Schluss machst, aber der Status Quo gefällt dir auch nicht. Was ich mir von meinen Exen gewünscht hätte? Dass sie darüber reden, was sie denken oder fühlen. Dass sie nicht kalkulieren, wann die Trennung für sie planmäßig am besten ist. Sondern: wenn es dir nicht passt, mach Schluss. Mit allen Konsequenzen. Grüße Rheega