megastatic

Member
  • Inhalte

    376
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     50

Ansehen in der Community

167 Gut

Über megastatic

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

2.361 Profilansichten
  1. Leute, ich bin euch geradezu dankbar, dass mir hier Scheiße aus der entgegengesetzten Richtung zufliegt, auch wenn vieles nicht richtig ist. Alibi jedenfalls muss sich auf die Suche nach einem linken Hoden machen, ich habe HB 8 gegenüber immer klar kommuniziert, dass ich keine feste Bindung zb. im Sinne von gemeinsamer Wohnung möchte. Und das war für sie nicht nur ok, sondern sie hat auch gesagt, sie möchte auch immer einen eigenen Rückzugsort und auch ihre Freiheit behalten. Zur Vollständigkeit: Das gilt sogar noch mehr für HB6. Dass mir die Scheiße irgenwann um die Ohren fliegt, damit musste ich rechnen und das habe ich auch getan. Ich habe auch versucht, mit HB 6 an mehreren Punkten Schluss zu machen, aber - und da kommt mir Alibis linker Hoden für die Zukunft gerade recht - ich hatte nicht die Eier gehabt, um es durchzuziehen. Dass HB8 dann Schluss macht ist zugegebenerweise größtenteils meine Schuld. Ich hatte sogar erkannt, dass sie gegen Ende mehr wollte, aber ich habe es ihr nicht gegeben. Dann hat sie die Konsequenz gezogen. Dass mein Kumpel mit ihr anbandelt, wäre mir in gewissen Sinne sogar lieber gewesen als mit irgeneinem Honk, denn ich weiß, dass mein Kumpel ein vernünftiger Kerl ist (was allerdings jetzt wieder auf dem Prüfstand steht, da hat H54 völlig recht...) Was mich umtreibt, ist die Tatsache, dass er sofort mit Riesenschritten eine LTR anbahnt und sie spielt da locker mit. Um Alibis letzte Frage zu beantworten, ich kann meinen Kumpel verstehen und ich bin trotz Trennung sogar prinzipiell froh, wenn er meine HB8 glücklich machen kann. Ich hege keine Wut gegen sie, denn ich bin ja größtenteils selber schuld daran. Nur die Art, wie er sofort durchmaschiert ist und mich am Schluss, als alles eingetütet war, informiert hat, das hat mich einfach überrannt wie ein Zug. Dass er evtl. nur ein Reboundguy ist, ist übrigens eine interessante Vermutung!
  2. 1. Dein Alter: 50 2. Ihr Alter: 40 (HB 8 ) und 50 Jahre (HB 6) zur Unterscheidung 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) :Wird im Text erläutert 4. Dauer der Beziehung 3 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR : 3-4 monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 1-2x mal die Woche 7. Gemeinsame Wohnung?: nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Schluss gemacht 9. Fragen an die Community : Hallo zusammen, nach mehreren Jahren Forumsabstinenz brauch mich mal etwas Hilfe... Mit obigem HB 8 war ich gut drei Jahre zusammen, aber nicht nur mit ihr, sondern parallel noch mit einer anderen, ebenfalls gute drei Jahre. Beide wussten die ganze Zeit nichts voneinander, (haben aber immer mal wieder etwas Verdacht geschöpft). Ich hatte am Anfang HB 8 kennengelernt und nicht erwartet, dass da mehr als eine kurze Affäre draus wird. Sie wuchs mir aber immer mehr ans Herz und in HB6 , mit der ich etwas länger zusammen war, war ich auch verliebt... Ich lernte es, beide unabhängig voneinander zu lieben und da beide völlig unterschiedlich waren, nahmen sie sich auch nichts gegenseitig weg. Jetzt, nach über drei Jahren, bin ich mit HB 6 zwei Wochen nach China verreist und da hatte ich bei HB 8 den Bogen überspannt. Sie stellte mich vor die Wahl, entweder China oder sie. Dazu muss ich erwähnen, dass sie immer etwas unzufriedn war, weil ich ihr nicht ausreichend Zeit widmen konnte (wegen HB6 natürlich). Da schon alles gebucht war, wollte keinen Rückzieher machen und bin nach China (Nebenbei bemerkt war die Frage übrigens ein ernster Shit-Test gewesen, den ich somit vergeigt hatte). Sie machte wirklich Schluss! Nach China gab es noch einen Versöhnungsversuch, der aber misslang. Wütend auf mich wimmelte sie an dem Abend einen Anruf ihres kranken Vaters ab, der im Ausland war. Er hatte angerufen uns wollte ihr sagen, wie sehr er sie vermisst, aber sie hatte nicht die Nerven dafür. Zwei Tage später starb er ohne dass sie ihn zurückgerufen hatte. Als ich das (erst ein paar Tage später) erfuhr, bin ich sofort hin, aber sie wollte nichts mehr von mir wissen, geschweige denn Trost haben. Unterwegs zu ihr hatte ich die dramatische Entwicklung noch einem guten Kumpel erzählt, der sie auch recht gut kannte. Sechs Wochen später eröffnete mir eben dieser Kumpel, dass er jetzt mit HB 8 seit drei Wochen zusammen sei! Er hatte sie angerufen und konduliert und seine Hilfe angeboten, von daraus wäre das Weitere entstanden und es wäre ihm sehr ernst mit dieser Beziehung. Ich war sprachlos und es kam noch heftiger: Einen Tag später gab er zu, dass sie bereits bei ihm wohnt und er ihr in seiner Firma einen Arbeitsplatz geschaffen hat. Ihre alte Wohnung wird gerade abgewickelt! Es wäre ihm aber sehr wichtig, weiter mit mir befreundet zu bleiben und er wäre froh, wenn auch mit HB8 ein gutes Verhältnis entstünde... Eigentlich habe ich gar keine Frage dazu, dafür ist das zu eindeutig, aber ich möchte evtl. abwarten, welchen Invest der Kumpel bringt, um weiterhin befreundet zu bleiben... Eines vielleicht noch: HB 8 war nie auf meine Oneitis oder auf einem Podest, jetzt sitzt sie plötzlich fest auf einem Königsthron in der Höhe! Ist das normal? Bevor mein Kumpel mir das erzählt hatte, dachte ich eigentlich, ich käme mit der Trennung zurecht... aber jetzt gar nicht mehr!
  3. Ist natürlich blöd jetzt... Mach einen neuen Logistik-Anlauf: "Bezgl. neuem Koch-Date, passt dir (Tag 1) oder (Tag 2) besser?" Bloß nicht fragen, WIE es jetzt aussieht oder OB ihr euch nochmal treffen sollt!
  4. Zusätzlich zu dem schon Gesagten MUSST du noch was Nettes mit hineinpacken und durchblicken lassen, dass du an Ihrer Person interessiert ist. Sie muss das Gefühl haben, dass doch noch was geht und sie nicht wieder abblitzt! Ehrliches Interesse an ihr kann durchaus noch eine Wendung bringen, z.B. "Hey, du du bist mir in den letzten Tagen immer wieder im Kopf herumgeschirrt und jetzt will ich dich mal zum Kochen einladen. Kannst du eigentlich mit Fischbesteck umgehen?" Wenn du auch nur ein bischen Eindruck hinterlassen hast, wird sie dir bestimmt noch eine Chance geben!
  5. Wow... viele tolle und fundierte Beiträge, habt herzlichen Dank dafür! Ich denke, es ist nicht Unsicherheit, die sich durch mehr Vertrauen und mehr Zeit abstellen lässt. Sie mag es einfach nicht aus den genannten Gründen und wie einige es hier geraten haben, sollte ich das wohl einfach akzeptieren. Das ist auch kein allzu großes Problem für mich, da sie in vielen Bereichen einfach eine tolle Frau ist und ansonsten der Sex gut ist. Und anders als es hier einige riechen, ich habe Alternativen! Ich wollte nur sicher gehen, dass ich nicht vielleicht etwas übersehen habe, was ich noch hätte probieren können. Aber scheinbar ist das eine grundsätzliche Sache, die sich nicht mehr sinnvoll abstellen lässt. Von daher habe ich weiter Spaß mit ihr auf die eine Weise und mit anderen auf andere Weise...
  6. megastatic

    Sex ja, oral nein!

    Ich habe seit längerer Zeit eine FB (37), die es wirklich nicht mag, oral verwöhnt zu werden. Ihre Gründe: Es ist unhygjenisch (auch frisch geduscht!) und sie findet ihre Schamlippen so hässlich wie die Unterseite ihrer Zunge! Als sie mir das erzählt hat, war meine Erregungskurve vor Lachen erst mal weg und ich dachte mir, dass ich das früher oder später schon hinkriege... Ziemlich falsch gedacht! Es ist jedesmal unheimlich anstrengend, sie dazu zu bringen, es zuzulassen (und ehrlich gesagt, fühle ich mich auch nicht mehr sehr gut dabei und versuche es kaum noch). Wenn sie es zulässt, gefällt es ihr aber und sie kann es auch immer bis zum Höhepunkt genießen! Nur das nächste Mal ist der Bann keineswegs gebrochen, sondern es geht wieder von vorne los. Sie mag es auch nicht, dass ihre inneren Schamlippen etwas hervorstehen und für mich ist das aber ein Turn-on! Es klappt nicht mal, sie mehrfach bis kurz vor den Höhepunkt zu vögeln und es dann oral zu versuchen, auch dann klemmt sie schnell ihre Beine zusammen! Wenn es mal geklappt hat, darf ich sie fast nicht mehr küssen, weil sie Angst vor Mikroben hat und es unhygjenisch findet... Meinen Penis fasst sie zwar gerne an, oral gibt es aber auch kaum und wenn, dann ist sie auch nicht besonders geschickt. Da ich mehrere Alternativen habe, ist die Situation für mich zwar nicht kriegsentscheidend, aber ich frage mich schon, was ich noch tun kann... Der Sex an sich ist sehr gut, lang, ausdauernd, zärtlich, leidenschaftlich und auch wild in einem guten Mix mit allen Stellungen. Da fehlt wirklich nichts! Zu erwähnen ist, dass sie Iranische Wurzeln hat und erst seit zwei Jahren in Europa ist. Religiöse Gründe scheiden aus, da sie den Islam regelrecht hasst! Erziehung/ Kultur spielt aber womöglich eine Rolle, evtl. unbewusst. Trotzdem: Hat irgendjemand eine Idee?
  7. In deinem Fall kommst du wohl noch leicht aus der Friendzone, und zwar folgendermaßen: Vor deinem nächsten Treffen sagst du ihr klipp und klar, dass du nur bis 19.00 Zeit hast, weil du danach eine Verabredung hast! Damit schubst du sie subtil, aber sofort von ihrem Oneitis-Thron runter, auf dem sie es sich gerade gemütlich machen will. Außerdem zeigst du, dass auch andere Frauen in deinem Leben sind! Während dieses Treffens sagst du ihr, dass du gerne mal mit ihr Essen gehen möchtest, am besten nächste Woche! Das lässt sie sofort hellhörig werden, denn ab sofort siehst sie dich in einem anderen Licht. Klar, Shittests kommen sofort, zB. "Soll das etwa ein Date werden?" Deine Antwort: "Ja!" und nichts weiter! Lächeln, aber bloß nicht grinsen und solange warten, bis sie antwortet. Sie wird wohl weiterfragen: "Und was ist mit deiner Verabredung?" (Du: "Das ist was anderes!" und lässt offen was damit gemeint ist). Bohrt sie weiter, sage ihr sie soll nicht so indiskret sein (aber freue dich darüber, denn das zeigt, dass sie anbeißen möchte). So kannst du direkt deutlich machen, dass du an ihr interessiert bist ohne ihr gleich das Gefühl zu geben, dass du ihr nur an die Wäsche willst. Beim Date musst du dann allerdings Kino fahren und auch zum KC ansetzen, sonst kannst du es komplett vergessen. Der Richtungswechsel muss deutlich sein!
  8. Hat von euch schonmal jemand mit einem frisch gebrochenen Zeh Sex gehabt? Ist das machbar oder ist definitiv davon abzuraten? Normalerweise würde ich es verschieben, aber bei der Frau bin ich vom Pech verfolgt, es kam immer wieder was neues dazwischen, entweder von mir oder von ihr... Jetzt haben wir einen Termin für Dienstag vereinbart und heute habe ich mir meinen kleinen Zeh gebrochen... Ok, untenliegen und sie alles machen lassen ist eine Möglichkeit, aber bei dem ersten Sex mit dieser Frau würde ich doch gerne einen aktiveren Part übernehmen... Hat es schon mal jemand gemacht? Wenn nicht, kann ich am Mittwoch berichten... Ich bin verzweifelt... (aber nicht needy, kein Sex ist nicht mein Problem...)
  9. Hab ich mit meiner damaligen Ltr mal aus der Doggystellung heraus gemacht. Sie hat sich umgedreht, mich sehr unsanft mit einem Schlag aus dem Bett befördert und dann in Reiterstellung selber den aktiven Part übernommen. Zwischendurch gabs noch ein paar Kratzer auf der Brust und Dominagelaber ala "Bleib liegen", "Hände weg" und "Du kannst dich eh nicht wehren". Hat mit meiner Führung jetzt nicht unbedingt optimal funktioniert, aber ich habs ziemlich heiß in erinnerung. Es gibt halt Situationen, in denen es VÖLLIG ok ist, auch mal die Führung abzugeben! Das ist so eine! Hättest du hier die Führung behalten wollen, wäre es im Desaster geendet...
  10. megastatic

    Sexpannen!

    Neuester Outtake von gestern: (Prolog) HB erzählte mir (in einem Cafe) folgenden Witz: Ein Bauer lag auf einer Wiese und neben ihm stand eine Ziege. Ein Tourist kam vorbei und fragte nach der Uhrzeit. Der Bauer griff nach dem Euter der Ziege, wiegte ihn hin und her und sagte: "Viertel vor 12!" Der Tourist schaute verdutzt, bedankte sich und ging. Am Nachmittag kam er zurück und fragte den Bauern, der immer noch da lag, erneut nach der Uhrzeit. Wieder griff er nach dem Euter, wiegte ihn hin und her und gab zur Antwort: "Fünf nach Zwei!" Der Tourist konnte es nicht fassen und fragte den Bauer, die er anhand des Euters die Uhrzeit sagen könne. Der Bauer meinte trocken: "Gar nicht, ich hebe den Euter nur hoch, um die Kirchturmuhr dahinter sehen zu können!!" Soweit so gut... Eine Stunde später waren wir bei der Sache, das HB auf mir und ritt sich gedankenverloren zu einem Höhebunkt. Kurz vorher ergriff ich, um sie wieder etwas abzukühlen, eine ihrer verführerisch direkt über mir baumelnden Brüste, wiegte sie hin und her, sah auch unter ihr durch und fragte: "WIE spät ist es denn?" Es dauerte gut zehn Sekunden, bis sie halbwegs wieder im hier und jetzt war und die Frage überhaupt verstand. Weitere zehn Sekunden später verstand sie die Bedeutung... Einerseits wollte sie echt angepisst sein, weil ich ihre Brüste ja irgendwie mit Ziegeneutern verglichen hatte... Andererseits konnte sie sich selbst vor Lachen nicht mehr halten, weil die Situation so saudämlich war! Irgendwann stieg sie von mir herunter und meinte unter Tränen vom Lachen: "Sorry, ich kann nicht mehr, meine Stimmung ist jetzt echt gekillt... !" Merke: Im Bett darf es zwar lustig zugehen, aber anscheinend nicht ZUUU lustig...! PS: Bereits fünf Minuten später war die Simmung wieder da und wir wieder ineinander gesteckt... Sie warnte mich allerdings, wieder nach der Uhrzeit zu fragen!
  11. Ein Punkt ist noch gar nicht angesprochen worden: Der Frau den Orgasmus (eine Zeitlang) verwehren: Wenn ihr ballert, bis ihr dem Höhepunkt nahe seid (wenn ihr alles richtig gemacht habt, sollte die Frau auch zumindest ein gewisses Erregungspotential haben, aber meist weniger als ihr), dann Tempo reduzieren, bis ihr euch wieder stabilisiert. Die Frau wird naturgemäß unentspannt und hätte gerne mehr action. Dem begegnet ihr grinsend mit der Ansage: "Nein, du kommst jetzt noch nicht!" und ihr macht hübsch laaaangsam weiter. Die Frau wird das Spiel sicher gerne mitmachen und wenn nicht -> lernen, die Führung zu übernehmen! Nach einer Weile wieder Gas geben und konzentriert euch auf die Erregungskurve der Frau, wenn sie anfängt zu vibrieren, Tempo runter! Das kann fließend gehen, aber auch mal abrupt. Versucht, die Erregung der Frau auf 90 bis 98 % zu halten und mit eurer eigenen abzustimmen. Wenn ihr gefährlich nahe seid, abkühlen lassen bis auf 85 % und dann eben wieder etwas länger Gas geben. Wenn ihr euch im Griff habt, haltet sie entsprechend höher. Manche Frauen können regelrecht aggressiv werden, wenn man ihnen den Höhepunkt mehrmals hintereinander verweigert, dann entweder einmal kommen lassen oder knallharte Ansage: "Schätzchen, wenn du dich nicht benimmst, dann kommst du heute gar nicht!" Das Spiel macht ihr solange wie möglich (mindestens mal eine halbe Stunde) und wenn ihr einen richtig guten Zeitpunkt seht, dann "ballert" sie durch den Orgasmus durch! Sie wird durch die lange aufgestaute Erregung sowas von explodieren!!! Oder aber, ihr seid noch gemeiner, ihr bringt sie kurz vor einem Orgasmus durch einen Stellungswechsel wieder deutlich runter und fangt erneut an, eine Erregungskurve bei ihr aufzubauen... Netter Nebeneffekt: Nach einer gewissen Zeit desensibilisiert sich euer Penis von ganz alleine und ihr könnt euch besser kontrollieren! Allerdings, überschreitet man auch diesen Punkt, kann man irgendwann gar nicht mehr kommen! Aber wenn man so mal 3-4 Stunden gevögelt hat, ist das auch gar nicht mehr soo wichtig...
  12. megastatic

    Sexpannen!

    Also bitte! Ich möchte jetzt echt nicht in diese Ecke des Analvergewaltiers geschoben werden!Sie genoss es sichtlich, dass ich ihr Poloch massierte und irgendwann war ich halt drin. Auch das genoss sie, bis - nun ja - das "Malheur" seinen Luf nahm... Der "Chili-Finger" ist inzwischen bei uns zum Running Gag geworden und sie war zu keinem Zeitpunkt sauer auf mich gewesen! Also konstruiere hier kein Problem, wo keines ist, Nahilaa! Ach Bitte! Der Doc ist wenigstens ein einziger, der mich verstanden hat... Ist schon so ne Sache mit Humor und Text, ich weiß, aber reg dich doch nicht gleich so auf. By the way dachte ich eigentlich eher "bitter für dich", schließlich Bissau du dadurch deinem Ziel ja nicht viel näher gekommen... Oops sorry, das klang für mich einfach komplett nach Frauenrechtlerin, die eine Steilvorlage bekam, um ätzende Machos abzustrafen... Ich begriff einfach nicht, wie man das so völlig in den falschen Hals bekommen kann! Aber jetzt wieder alles gut, ich rege mich auch schnell wieder ab und wir können einen trinken gehen !
  13. megastatic

    Sexpannen!

    Also bitte! Ich möchte jetzt echt nicht in diese Ecke des Analvergewaltiers geschoben werden! Sie genoss es sichtlich, dass ich ihr Poloch massierte und irgendwann war ich halt drin. Auch das genoss sie, bis - nun ja - das "Malheur" seinen Luf nahm... Der "Chili-Finger" ist inzwischen bei uns zum Running Gag geworden und sie war zu keinem Zeitpunkt sauer auf mich gewesen! Also konstruiere hier kein Problem, wo keines ist, Nahilaa!
  14. Falsch! Ich würde behaupten du führst sogar zuviel! Wenn sie sich nicht wohl fühlt in deiner Gegenwart, dann musst du mehr auf Comfort gehen! Dominanz wird ihre Unsicherheit nur verstärken und sie wird sich immer mehr unterlegen fühlen! Klar folgt sie zwar, wenn du dominant bist, aber über kurz oder lang wird sich Druck aufbauen! Sie versucht ihre Unsicherheit zu kaschieren bzw. auch ihr Unterlegenheitsgefühl! Mein Tipp: Fahr mal etwas Schmusekurs und plane eine Unternehmung ohne Sex! Ihre Schlechte Laune rührt meines Erachtens vom Unvermögen her, erfolgreich gegen deine Dominanz anzukämpfen. Gleichzeitig fühlt sie sich auch von deiner Dominanz in gewisser Weise angezogen...
  15. megastatic

    Sexpannen!

    Die gute Dame hatte mal schmerzhafte Erfahrungen mit einem Analversuch gemacht und war von daher mehr als zögerlich, was Anal angeht. Beim Lecken hatte ich es dann aber doch geschafft, meinen Daumen komplett in ihrem Po zu versenken. Plötzlich jedoch worde sie total zappelig und wollte meinen Daumen schnellstmöglich wieder heraushaben. Ich war völlig irritiert, da ich mir nicht bewußt war, einen Fehler gemacht oder ihr irgendwelche Schmerzen verursacht zu haben... Hatte ichaber doch: Dieser Daumen war nämlich beim vorangegangenem Essen maßgeblich daran beteiligt, eine frische Habanero-Chilischote zu schneiden! Der nächste Versuch wird wohl noch etwas dauern...