DanVanDamn

Elite Player
  • Inhalte

    17
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     152

Ansehen in der Community

4 Neutral

Über DanVanDamn

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.002 Profilansichten
  1. Hi Leute, Vor eineinhalb Wochen nahm ich an der Silver teil und jetzt muss es auch weitergehn. Arbeitsbedingt kann ich nur am Wochenende raus, oder an freien Tagen. Letztes Wochenende war es soweit dass wir losziehen wollten und dann im Nachbarland in unseren Stammdiskos und Bars gelandet sind, aber es war wie ausgestorben, nur 2,3 Leute überall. In einer Location wurde in kleiner runde Geburtstag gefeiert. Neben der Bar wurde ich von einen der Gruppe angesprochen ob ich Koks dabei habe, aber ich wieß den Typen ab, auf Drogenpartys hab ich keinen Bock. Ich saß also am Tisch neben ihnen (die Gruppe bestand aus 3 Kerlen und 2 Mädls, aber nicht besonders heiß). Auf einmal stand der Kokser neben mir mit 2 Tequila in der Hand und wollte sich für die Frage entschuldigen und mit mir anstoßen. Ich fand also heraus dass eine der Mädls Geburtstag hat, quatschte bisschen mit ihm und dann stellte er mich der Gruppe vor. Meine Leute sind schon draußen gewesen in der Location nebenan. Irgendwann nach dem quatschen mit den Kerlen in der Runde widmete ich mich dem Geburtstagskind, gratulierte und redete bisschen mit Ihr. nach rund 15 min. verabschiedete ich mich von der Gruppe als ich noch ein Glas Sekt aus ihrer Flasche mitgetrunken habe und bin dann wieder zu meinen Leuten. Heute und morgen hab ich frei also bin ich heute spontan ins Nachbarland gefahren um ein paar Sets zu machen, da bei uns in der Kleinstadt (2-3000 Leute) nix los ist und jeder jeden kennt. Es war ein graus, im großen Einkaufszentrum angekommen wo immer die Hölle los ist fand ich nur alte Leute vor, Teenis im alter von 13-15 oder Pärchen. Ich hatte zudem einiges an AA (ja ich weiß ist keine Entschuldigung) und da nix zum approachen da war spielte ich bisschen EC game mit charmanten Lächeln auf den Lippen. Jeder EC wurde von den Mädls oder Typen abgebrochen mit einem Blick nach unten und wieder hergucken oder zur Seite weg, das hob meinen State wieder ein bisschen aber immer noch nix zum approachen da (nach 1,5 Std). Naja Fuck it dachte ich mir wenigstens EC game gemacht, dann Fahr ich halt morgen in die nächstgrößere Stadt bei uns. Zu den Entfernungen ist zu sagen dass das immer zwischen 30 und 50 km zu fahren ist, geht also auch ins Geld. Nach dem WS merke ich immer noch eine Angenehmes Gefühl im Bauch, ich verfalle nicht mehr in negative Gedanken und bin viel ruhiger und gelassener, auch im Job, was sich auch bei den Kollegen und Kolleginen bermerkbar macht, da sie keine Stifte mehr zerbrechen hören oder irgendeinen Katalog durch die Gegend fliegen sehen. Ich denke mir einfach Fuck it wenn mich ein Kunde nervt und mit dem nächsten gehts weiter. Am ersten Tag in der Arbeit nach dem WS wurde ich erstmal von einer Kollegin angesprochen, dass ich viel lockerer bin und eine sehr Positive Ausstrahlung habe. Bei uns ist es halt wirklich schwer viele Menschen zu sehen in der Stadt dass man sargen gehen kann aber man hat ja ein Auto und kann in die Nächstgrößere Stadt fahren. So long werde ich hier noch weiterschreiben wie es mir weiterhin geht und sobald ich endlich für die Eliteplayers Lounge freigeschalten wurde dort weiterposten. Ach ja, hab mir auf Sergej's empfehlung heute noch von Samy Molcho das Buch alles über Körpersprache geholt. So long und stay happy
  2. Hi zusammen, hier folt mein Review zur Silver in Nürnberg, die auf jedenfall eine menge Spaß gemacht hat und uns sehr gefordert hat. Verzeiht wenn es ein bisschen wirr ist, aber ich musste es jetzt einfach nach meiner Ankunft zu Hause verfassen aber in meinem Kopf spuken noch tausende Gedanken rum die die nächsten Tage erst sortiert werden müssen, danach werde ich es vlt. noch einmal überarbeiten. Ich beginne mal ganz locker mit der Anmeldung und der Anfahrt. Ca. Eine Woche vor Workshopstart habe mich mich angemeldet, man bin ich lange um den "Anmeldung bestätigen" Button mit der Maus gekreist, da gingen einige Zigaretten drauf aber "der Klick" war dann so nach ner ca. dreiviertelstunde Geschafft. Die Tage vergingen, das Welcome Package traf ein, und dann ging auch schon die rund 3 Stündige Fahrt los, was sich bei der Anreise wegen Stau und zähfließenden Verkehr bisschen verlängert hat. Während der Autofahrt kamen immer wieder Zweifel auf wie: "WTF man, was machst du hier eigentlich für einen Bullshit" und die Fahrt kam mir doppelt so lang vor. Abends dann im Hotel ins Bett gefallen und los ging der erste Tag. Erstmal natürlich einige Sachen wie Haarspray usw daheim vergessen, also hies es erstmal eine Drogerie suchen, Frühstücken im Hotel, fertigmachen für den Workshop und das alles in einer dreiviertel Stunde . Naja am Hotel wo der Workshop stattfand war noch keine Sau da, ich saß dann draußen beim rauchen und wartete, während Sergej gemütlich an mir vorbeimaschierte in Richtung Bahnhof. Irgendwann gings dann auch los, aber warum zum Teufel waren nur 4 Leute mit mir da? Wo sind die anderen 5?? (Korrigiert mich bitte wenn die Zahl nicht stimmt). Aber egal, hatten wir mehr von Sergej. Es folgte eine kurze Vorstellungsrunde der kleinen Truppe, wir waren Bunt gemischt und ein AOD'ler war dabei (Der Arschtrittgeber). Der erste Theorieteil kam mir vor wie Sekunden, alle hingen an Sergej's Lippen. Er brachte den Inhalt so genial rüber durch seine Übertreibungen und Überdramatisierungen dass es nicht trocken sondern sehr lustig war, die Theorie die eigentlich jedem bekannt war wurde einfach nochmal aufgerollt und es gab sehr viele "AHA" Effekte da man die Zusammenhänge endlich verstand. Und schon ging das erste Fieldwork los wo unser Naturtalent im ersten Set gleich ein NC hinlegte (am nächsten Tag hatte ich auch im ersten Set meinen 2. NC, wo ich dachte sie wollte mein Handy stehlen da sie es das ganze Gespräch lang in der Hand hielt) und unser Arschtrittverteiler stieß uns in die Sets und gab fleißig Feedback, die Aufgaben ansich klangen schwierg, aber nach den ersten 2, 3 Sets gings fast von allein, hier und da noch ein Execuse aber das wars. Das negative bauchgefühl verschwand und für jede "Abfuhr" im Sinne von ignoriert werden usw wurde man mit positiven Gefühlen überhäuft, am nächsten Tag ging ich breit Grinsend nach der "Hammeraufgabe" aus diesen Sets raus wo ich gleich rausgeflogen bin. Einfach FUCK IT denken (Danke an Sergej das wird mir noch länger bleiben ) Am ersten Tag trafen wir im Field dann noch Sergej der dann meinte "kommt Jungs schaut zu und lernt" und schon sprintete er einem Set hinterher. Ja auch Coaches können Abfuhren kassieren. Nach jedem Fieldwork (wir hatten einen Straffen Zeitplan im Fieldwork) kam es dann im Seminarraum zur Feedbackrunde und weiterer Theorie für den Clubabend, wo wir aber nur zu zweit waren. (Set übersichten usw folgen zum Schluss) Im Riesenclub, machte ich meine Sets dann im Raucherbereich, da es drinnen irre Heiß war und so laut dass man nicht an Sets denken konnte. Undt die nächste Comfort Zone erweiterung folgte: Nüchtern auf der Tanzfläche rocken. Saumüde und mit kaputten Beinen gings dann gegen 03:00 Uhr ins Bett und der nächste Tag folgte wieder mit geiler Theorie, die wir alle trotz Müdigkeit in meinen Augen begeistert aufnahmen. Nächstes Fieldwork folgte, das um eeeeeiniges härter als am Vortag war, und danach natürlich wieder Feedback und Theorie. (Hierbei noch einen Dank an Markus für die Motivation für die Aufgabe, der Brainfuck war einfach übel, aber das Gefühl danach, ich hätte Bäume ausreisen können) Auch dieser Tag ging viel zu schnell zu Ende und es folte die Heimreise. kurze Setstatistiken von mir: 2x NC rund 23 Sets (zu 80% 2er Sets auch ein, zwei 3er Sets wenn ich mich nicht täusche) rund 6x instant rausgefallen, aber mit positiven Gefühlen rausgegangen. Am zweiten Tag wars halt so dass nur Touristen, ältere Leute oder Ausländer unterwegs waren, sodass sich da nicht so viel ergab, das war schade. Bei den anderen war alles dabei, auch das Hey lust zu bumsen (der der das Set gemacht hat wird sich schon noch zu Wort melden^^) erntete keine negativen Reaktionen. Einer war dabei der alle Aufgaben an allen beiden Tagen komplett gemeistert hatte, meinen vollen Respelt nochmal an dich! Abschließen lässt sich sagen: Scheiß Sprachbarriere, ich als Bayer und dann die ganze Zeit auf Hochdeutsch quasseln, das war Mist. Ein extrem geiles Wochenende, ein extrem genialer Coach der zeigt dass er das was er erzählt Lebt und die Theorie mit vielen eigenen Anektoden aus dem Leben ausfüllt. Man ist über seine Grenzen gegangen, man ist über die neuen Grenzen wieder drübergegangen usw usf. Danach bei der Heimfahrt immer noch ein Hammergeiles gefühl im Bauch, mich konnten nichmal die Drängler auf der Autobahn was anhaben, obwohl ich da hinterm Lenkrad immer sofort austicke. Natürlich muss man danach dranbleiben und weitermachen, die Ergebnisse von mir werdet ihr dann auch in der Elite Players Lounge zu lesen bekommen. Aber ich bin so motiviert dass es einfach weitergehen muss. Tja wenn man einmal Blut geleckt hat... Alles in allem, Leute MACHT ES, auch wenn es für den ein oder anderen viel Geld ist, es ist jeden Cent wert, ihr werdet davon nur profitieren und Vorteile für eure Zukunft herausholen. So Long, nochmal danke an die geile Truppe, obwohl wir nur 4 Leute waren, aber es war sehr geil mir euch, jederzeit wieder und Sergej, bleib wie du bist, wir werden uns definitiv wiedersehen, ich weiß zwar nicht wann, aber der Tag wird kommen. mfg Chris
  3. Ja cool, würd mich freuen, bin morgen das letzte mal Online dann können wir gern Kontaktdaten austauschen wenn du weißt wann du anreist.
  4. So bin seit letzten Donnerstag angemeldet und bin gerade am Hotel suchen. Ich werde definitiv am Freitag Abend so gegen 21-22 Uhr eintreffen (rund 3 Std. Anreise), falls jemand noch irgendwo eine Kleineigkeit trinken, essen, oder sich kennenlernen will. Bin schon tierisch gespannt was das Wochenende bringt und dass ich endlich meine AA in den Griff bekomme und noch so einige andere Gedanken ausschalten kann. Falls sich keiner meldet bzgl. einer Unternehmung am Freitag Abend dann freu ich mich auf jeden Fall auf den Samstag und Sonntag mit euch! mfg Chris
  5. Hallo zusammen, ich habe schon ewig lange hier mitgelesen und werde mich zu 90% auch heute noch oder morgen für den Silver in Nürnberg anmelden. Werde dann schon am Freitag Abend anreisen falls da wer noch lust auf ein Bierchen oder sowas hat.