hvq

User
  • Inhalte

    20
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     19

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über hvq

  • Rang
    Neuling

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein
  1. Okay die ganze Geschichte geht nun wie folgt weiter. Hatten uns vor dem Urlaub dann nochmal getroffen. Wir haben drüber geredet und dann war auch alle gut. Hatten am gleich Abend sogar wieder Sex. Sie ist dann mit ner Freundin in den Urlaub gefahren. Sie hat mir dann auch fast jeden Tag SMSe geschrieben. Das sie mich vermisst usw. Trafen uns dann Samstags als sie wieder da war und sind zusammen auf nen Geburtstag von nem Kumpel von ihr gegangen. Sie meinte sie wär ziemlich fertig weil sie kaum geschlafen hat, wenn ich aber vorbei kommen will kann ich das tun. Hab dann auch bei ihr wieder übernachtet, nur diesmal war sie mega unlocker. Sie wollte nicht mit mir zusammen duschen, was sie immer genial fand. Und hat sich danach direkt wieder dick angezogen. An Sex war nicht zu denken. Alles hat sie abgeblockt. Auch am nächsten morgen. Gingen dann noch zusammen frühstücken und haben uns mit Küssen verabschiedet. Am nächsten Tag kam ne SMS von ihr das sie krank sei. Ich schrieb zurück dass es ihr vielleicht besser geht wenn sie sich vorstellt das ich neben ihr liege und sie in den Arm nehme. Sie meinte darauf "Ja schade das du nicht da bist". Hab dann geschrieben das ich morgen Zeit habe und wir zusammen bisschen chillen können. Das klingt gut, meinte sie. Am Tag drauf hat sie mir dann aber abgesagt, weils ihr immernoch nicht gut geht und sie ja morgens früh raus muss. Da sind bei mir halt schon die Alarmglocken angegangen. Sonst war das immer vollkommen egal. Meinte darauf dann nur "Schade, hoffe dir gehts bald wieder besser". Darauf hin war bis heute funkstille. Hab mich heute dann bei ihr gemeldet und gemeint das wir das schöne Wetter in dieser Woche zusammen genießen sollten. Wir könnten ein Picknick am See machen. Von ihr kam dann fogendes zurück: "Hey schön von dir zu hören. Ich hatte ja genug Zeit zum Nachdenken und gemerkt, dass leider der Funke nicht mehr überspringen will. Ich mag dich, aber irgendwie fühlt es sich nicht mehr echt an. Leider weiß ich auch nicht, warum das so ist. Ich will ehrlich zu dir sein und kann das nicht länger ignorieren. Ich würde auch gerne nochmal persönlich mit dir sprechen". Hab dann bei ihr angerufen. Sie meinte dann das sie auch nicht so wirklich weiß was los ist usw. Wir haben dann abgemacht dass wir uns morgen um 18Uhr treffen. Okay ich weiß das mit dem Urlaub hab ich versaut, aber wär cool wenn ihr mir trotzdem ein paar Tipps geben könntet wie ich mich morgen da verhalten soll. ich weiß jetzt halt auch nicht genau warum sie sich nochmal mit mir treffen will. Ich hab halt schon ne gewisse Hoffnung dadurch das Ganze doch noch mal zu drehen. Es hat damals ja auch funktioniert als wir darüber geredet haben.
  2. 1. 34 Jahre 2. 30 Jahre 3. 5 Dates 4. Sex 5. Hi, ich hab vor 3 Wochen eine Frau im club kennengelernt. Sie hat mich angesprochen und wir sind auch direkt bei ihr gelandet. Sex hatten wir erst beim 2. Date. Letzten Sonntag haben wir uns zum 5. mal getroffen. Als wir dann so zusammen im Bett lagen meinte sie das sie übernächste Woche Urlaub und ein Hotelzimmer in Frankreich gebucht hat. Ich hab in der Woche auch frei. Dies sei eigentlich eine Überraschung für ihren Ex gewesen. Dann meinte sie das ja wir dort hin fahren könnten. Ich war dann erstmal perplex und meinte ich müsste es mir überlegen und würde ihr Mittwoch bescheid geben. Ich wurde dadurch total überrumpelt. Mir ging das eigentlich viel zu schnell. 5 Tage Urlaub mit nem Mädel nach 5 Dates. Heute hab ich sie dann angerufen und es genauso formuliert. Sie meinte das sie jetzt mega enttäuscht wär und sich erstmal Gedanken machen muss. Wir wollten uns eigentlich morgen um 16 Uhr bei ihr treffen und an den See fahren. 30mins später kommt ne SMS von ihr: "Lass uns einfach morgen treffen und nochmal drüber reden. 16 Uhr bei mir, wie abgemacht. Bis dann!". Wollte dann halt kein großes Ding draus machen und schrieb zurück" "Klar gerne! Bis dann." Bin jetzt total unsicher. Ich hatte noch nie eine richtige Beziehung, geschweige denn Urlaub mit ner Frau mit der ich was hatte. Sondern immer nur kurze Affäre. Das weiß sie aber nicht. Ich mag sie und würde sie gerne weiter treffen. Aber jetzt schon mir ihr in den Urlaub fahren ist mir echt zu viel. ich weiß nicht wie ich morgen reagieren soll, bzw was ich ihr sagen soll.
  3. Hallo zusammen, ich will den thread nicht sinnlos pushen sondern einfach mal ne Statusmeldung abgeben. Vielleicht interessiert es ja noch jemand. Es ist jetzt über ein halbes Jahr vergangen ohne Kontakt zu ihr. Ich hatte das restliche Jahr eigentlich ziemlich viel fun. Hatte z.B. wieder Sex mit anderen, der allerdings doch sehr bedeutungslos war. Ich war mit Kumpels auf Malle und es war der Hammer. Alle die sagen dass dort nix geht labern echt Mist. Muss man sich überhaupt nicht groß anstrengen um an Sex zu kommen, vorausgesetzt man benimmt sich anständig und läuft nicht ständig besoffen und grölend durch die Straßen, wie das so einige Hampelmänner tun und sich dann wundern das nix geht. Es ist echt lustig wie viele Vorzüge man genießt wenn man sich dort einfach nur anständig benimmt. Die beste Aktion war eines Abends als ich mit meinen Kumpels in nen Club ging, 5mins an der Tanzfläche stand und von ner älteren Lady am Arsch begrapscht wurde, die direkt mit mir gehen wollte. Dort hab ich gemerkt wie anziehend ich doch auf viele wirke ohne großes Bemühen. Trotzdem hab ich Ende des Urlaubs gemerkt das irgendwas nicht mit mir stimmt. Anstatt das mich das Ganze gepusht und Selbstvertrauen gebracht hat, wurde ich traurig. Ich bin in meinen alten Trott zurückgefallen als ich zu Hause war und fühlte mich depressiv. Glücklicherweise hatte ich Antwort von einer Therapeutin bekommen bei denen ich Probesitzungen absolvieren konnte. Eine Woche später hatte ich direkt den Termin, mich gut mit ihr verstanden und direkt weitere Termine bekommen. Musste dann zu Hause einen riesigen Fragebogen ausfüllen, der mich sehr viel Zeit gekostet hat und den sie zum nächsten Termin mit mir besprechen wollte. Allerdings wurde das ein großer Reinfall. Auf meine Probleme, die ich geschildert hatte, ging sie überhaupt nicht ein. Sondern meinte einfach nur, dass ich sich endlich was bei mir ändern muss sonst würde es schwarz für mich aussehen. Sie will aber nicht weiter mit mir arbeiten. Das hat mich wie ein Schlag getroffen. Auf dem Heimweg sind mir fast die Tränen gekommen und ich war ziemlich down. Ich hab dann den Ratschlag meine Mutter angenommen und bin zu einem 'coach' gegangen, bei dem ich bis heute noch bin. Ich weiß allerdings nicht ob es mir wirklich weiterhilft. Ich hab das Gefühl dass ich bin nach jeder Sitzung verwirrter bin als vorher. Allerdings baut es mich auch immer wieder auf und holt mich aus meinem Loch raus. Im Dezember hatte ich dann Probetermine bei einer anderen Therapeutin. Diese macht einen wesentlich sympathischeren EIndruck als die Erste. Ich hoffe dass es dort nun funktioniert. Weitere Termine hab ich schon. Insgesamt gehts mir zur Zeit eigentlich ziemlich beschissen. Ich musste nach einiger Zeit schon wieder an das Mädel denken. Es ist zum 'Hirnrausreißen'. Hab schon dran gedacht mich bei ihr zu melden, aber dann denke ich wiederrum wie bescheuert das nun wäre, da sich ja bisher nix geändert hat bei mir. Naja morgen habe ich nochmal ein Termin bei diesem coach, mal sehen wie ich mich danach fühle.
  4. Sorry wenn ich den thread nochmal ausgrabe, aber mal ne Frage an die Leute die ähnliche Probleme mit der Standfestigkeit anfangs hatten und es dann gelöst haben. Wie habt ihr das der Frau kommuniziert? Vorallem wenn es über mehrere Wochen nicht geklappt hat. Kann man gleich mit sowas kommen wie "Bei mir isses anfangs immer schwierig, wenn ich eine Frau gerade erst kennengelernt hab" oder ist das schon zu problembehaftet?
  5. Ich weiß einfach nicht mehr weiter mit dem Studium und bin seit einiger Zeit nun auch schon auf der Suche nach einem Therapeuten um das Ganze in den Griff zu kriegen, leider hab ich erst im Juli einen Probetermin und stehe bei einem anderen Therapeuten bis September auf der Warteliste. Und vielleicht irre ich mich, aber es wäre für sie wohl nicht so entscheidend wenn sie durch ihren Ex nicht so vorbelastet wäre. Kannst du mir vielleicht nochmal erklären wie du das, von mir fettgedruckte, aus deinem post verstehst. Wenn man keine Scheu vor der Reaktion des Gegenübers hat, bzw es einem gleich ist, wie der Gegenüber auf Dinge, welche man für sich selbst macht reagiert, kann man z.B. so antworten: HB / Familie / Freunde: "Wie läuft es mit dem Studium? Dauert schon ewig." hvq: "Stimmt, länger als gedacht, irgendwie ist da gerade der Wurm drin. Muss mal schauen wie ich das weiter angehe." oder hvq: "Stimmt, ich bin aber auch eine hole Nuss und nur Flausen im Kopf, so wie Du Flusen im Bauchnabel *Shirt der Lady am Bauch leicht hochziehen, am Nabel rumpulen* siehst Du, Du hast nur Flusen im Nabel." Wenn es einem gleich ist wie sein Gegenüber reagiert, fängt man auch nicht an sein Leben vor jenen zu rechtfertigen, warum solltest Du auch, ist Dein Leben, das gestaltest Du so wie Du magst, dauert es halt länger, na und! Studierst Du halt schon 10 Semester und stellst nun fest das es doch nichts für Dich ist, na und! So lange Du mit den Entscheidungen, welche Du für Dich triffst zu Frieden bist, ist es scheiss egal was Du tust und erst recht was Dritte davon halten. Das Ganze nennt man Outcome independence. Gibt hier im Forum noch weit bessere Threads dazu. LeDe Ich weiß nicht mehr meinen genauen Wortlaut, aber es war was in die Richtung deines ersten Beispiels. "Ich weiß im Moment nicht wie es mit meinem Studium weiter gehen soll und schaue gerade was ich machen will" oder so ähnlich. Darf ich mal fragen, wieso du 2 Nebenjobs hast neben dem Studium? Da wäre ich auch ausgebrannt oder hätte keine Kraft/Motivation mehr. Wie ist denn deine Situation genau? Bist du im Master und hast bereits einen BA? Studierst du seit 20 Semestern BWL oder Kunstgeschichte? Es gibt halt, ob zu recht oder zu unrecht sei mal dahin gestellt, Frauen, aber auch Männer, die wollen als Partner keinen Langzeitstudent. Kann man gut finden oder nicht. Bin ganz ehrlich, habe Kumpels die nur kiffen und zocken und nach 12 Semestern das Studium verkacken oder einfach 20 Semester studieren. Ist halt nicht so attraktiv. Gibt bestimmt Frauen denen das egal ist. Um die würde ich mich dann kümmern. Wenn Frau mit Anfang 30 an Kinder und Haus denkt dann wird sie wohl, sein wir mal ehrlich, wenig aufrichtiges Interesse an jemandem haben, der sowas vielleicht in 20 Jahren erst bieten kann. Screening und so. Manchmal passt es halt nicht bei beiden. Ist schade aber thats life Für mein Studium mache ich zur Zeit halt auch nix. Es fehlt mir noch meine BA Arbeit in Maschinenbau, aber ich hab einfach Probleme mich dafür zu motivieren und auch zu interessieren. Ich fühl mich null in der Lage dazu eine größere Arbeit zu schreiben im Moment, bei der man komplett in ein Thema versinken muss damit was anständiges dabei rauskommt. Deswegen versuche ich es jetzt mit psychologischer Hilfe. Die 2 Nebenjobs sind easy zu machen im Moment und machen auch Spaß. Ansonsten verweise ich für alle anderen nochmal auf meinen vorherigen post http://www.pickupforum.de/topic/142479-unsicherheit-nach-dates/page-3#entry1992716 da hab ich meine Situation (auch allgemein) noch etwas besser und ruhiger erklärt. Wäre nett wenn ihr da was dazu sagen könntet.
  6. Vorweg einmal Sorry an alle user denen gegenüber ich ausfallend war. Ich hatte einfach eine wahnsinnige Wut auf was auch immer. Hauptsächlich wohl auch mich selbst und musste das Forum hier als Ventil benutzen. Ich lese das Forum auch schon länger und hab auch einiges ausprobiert. Ich fällt mir es z.B viel leichter auf Frauen zuzugehen. Mit Ansprechen usw. hab ich überhaupt keine Probleme. Das Ganze fängt erst später an. Ich bin wohl viel zu bedürftig wenns zu den Dates geht und auch dazwischen. Das Problem ist, ich merke es nicht! Laut Freunden (weiblich, wie männlich) komme ich immer ziemlich lässig und cool rüber, was wohl auch an meinem Äußeren liegt. Ich bin sehr groß (1,91m), hab nen 3-Tage Bart, mittellange, wellige Haare und trage ne Lederjacke. Vielleicht macht das einen rebellischen Eindruck, den ich im Endeffekt nicht so rüberbringen kann, wenns etwas ernster wird. Denn ich bin eher ein sensibler Mensch und hab auch Sehnsucht nach Nähe und Zweisamkein, auch wenn das jetzt vielleicht wieder zu Pussy-mäßig klingt. Außerdem sehe ich wie meine Freunde eigentlich alle schon längere und erfolgreiche Beziehungen führen in denen sie glücklich sind. Sowas zieht einem zusätzlich noch runter. Um jetzt nochmal zu meiner aktuellen Situation zurückzukommen, das Mädel ist eigentlich das erste seit einer langen Zeit, für die ich mich wirklich interessiere. Ich dachte immer ich hätte Problem mich für andere Menschen (vorallem Frauen) zu interessieren, aber ich war da auf dem komplett falschen Dampfer. Ich hatte einfach noch nie ne Frau getroffen für die ich aufrichtiges Interesse hatte. Mit der man auch mal ein anständiges Gespräch auf Augenhöhe führen konnte, die nicht rumzickt oder ständig davon erzählt wie stressig ihr Leben und ihre Arbeit ist sondern einfach auch mal von selbst interessante Themen anspricht. Oder bei der Dateplanung mit hilft und mir entgegen kommt. Ich will nochmal auf manche Dinge die ihr angesprochen habt eingehen und das Ganze auch weiter ausführen, denn ich denke ich hab mich auch einfach nicht detailiert genug erklärt. Da gibt es Poster, welche dahinter direkt einen Shittest vermuten - und andere, so wie auch ich, normales Interesse an Deiner Person. Worin besteht der Unterschied der Wahrnehmung? Im eigenen Selbstwert. Mit geringem Selbstwert, wird alles als Angriff des eigenen Selbst wahrgenommen, und glaubt das letzte vorhandene Bisschen verteidigen und erklären zu müssen. Warum? Um seinen Gegenüber zu überzeugen und Anerkennung zu bekommen, zumindest keine Ablehung. Mit dem Wissen um seinen eigenen Wert für sich (sich seiner selbst bewusst sein) ist das Ergebnis ein anderes - nicht unbedingt für sein Gegenüber, aber für einen selbst - da man Dinge nicht mehr rechtfertigt (um mögliche negative Emotionen der Lady/ Mann zu vermeiden), sondern, wie in Deinem Fall, einfach schildert, oder sich selbst auf die Schippe nimmt, aus Spass an dem Moment, da man die Ablehnung nicht fürchtet. Ist doch egel was mein Gegenüber davon hält was ich wie, aus welchen Gründen und Anlass mache, da ich das, was ich mache für mich mache. Gefällt es dem Gegenüber - Ok, gefällt es ihm nicht - auch Ok, ändert nichts daran was ich tue wie ich es tue, wenn ich es für mich tue. Vorstehendes Mindset ist nur ein Bestandteil, einer gesellschaftlich interagierenden Persönlichkeit. Aber für Dich im Moment mal in der strenge in Deinen Kopf zu meisseln. LeDe Das mit dem Angriff triffts schon etwas und ich hatte auch Angst auf Ablehnung zu stoßen glaube ich. Das Problem ist halt dass es auch unter Freunden und in der Familie ein heikles Thema ist. Ich weiß einfach nicht mehr weiter mit dem Studium und bin seit einiger Zeit nun auch schon auf der Suche nach einem Therapeuten um das Ganze in den Griff zu kriegen, leider hab ich erst im Juli einen Probetermin und stehe bei einem anderen Therapeuten bis September auf der Warteliste. Und vielleicht irre ich mich, aber es wäre für sie wohl nicht so entscheidend wenn sie durch ihren Ex nicht so vorbelastet wäre. Kannst du mir vielleicht nochmal erklären wie du das, von mir fettgedruckte, aus deinem post verstehst. Ja das stimmt! Das liest sich alles nach kleinem bitchenden Jungen, der ein Spielzeug will und beleidigt und trotzig ist wenn es mal nicht klappt. Eine Frau geht auf einen Mann ab, der führt und weiß was er will. Wichtig! Führung ist (ganz ganz ganz oft) nicht Anschreien oder autoritäres Kommandieren. Kommt ein Shittest "Warum studierst du noch?". Kannst du easy antworten wenn du das selbst weißt. Psychologisch klingt das für mich so, als ob du ggf. etwas machst, was "jemand anders" dir gesagt hat. Das ist ja genau das Problem. Ich bin unmotiviert und ausgebrannt in meinem Studium. Als sie mich beim ersten Date gefragt hab was ich im Leben so mache war ich wohl einfach zu ehrlich und hab nicht erwartet dass das auf mich so zurückprallt beim 2.Date. Ich sagte beim ersten Date dass ich Student bin, aber zur Zeit davon etwas ausgebrannt bin und mir mit 2 Nebenjobs etwas Geld zurücklegen will, wie's nun mal im Moment bei mir ist. Ich habe dir die entsprechende Stelle zitiert, mit der du es endgültig verkackt hast. Du bist extrem needy und übernimmst die Aufgabe der Frau, willst sie in eine Beziehung quatschen statt locker weitere Treffen auszumachen und (richtigen) Sex mit ihr zu haben. Wenn du nicht im Stande bist das zu verstehen, ist das allein dein Problem. Ja du hast die Stelle zitiert. Und dieser Satz ist genau das was mir user SilverAngel empfohlen hat. Ich hatte sogar den post verlinkt. Willst du mich für doof verkaufen? Ich hab doch versucht locker weitere Treffen abzumachen, nur sie is ja ausgewichen. Ich würd mal gerne wissen wie weit manche hier mit dieser pseudo lockeren art zum Stich kommen, bzw wieviel Aufwand nötig ist und was echt nur gelaber ist. Teilweise hab ich echt das Gefühl ich red gegen ne Wand und jeder käut nur Phrasen aus Videos und Sticky Threads wieder. Ich hab hier mal was von Authentizität gelesen und genau das bin ich. Lockere Sprüche um die Situation zu retten um das Problem nach hinten zu schieben passen nicht zu mir. Sorry, aber wenn man von jemandem "klipp und klar" wissen will, ob man sich nochmal sieht, hat das für mich wenig mit "locker" zu tun. Wirst du wohl selbst einsehen. Zum Thema Authentizität... Sie will wissen warum du noch studierst. Für dich ist diese Frage, wie du hier signalisierst, ziemlich unangenehm und deshalb möchtest du nicht, dass sie darüber bescheid weiß (was ich keinesfalls verurteilen will, versteh mich nicht falsch). Dann geht sie das doch auch einfach nichts an. Punkt aus. Insofern ist es doch auch ein Stück weit authentisch wenn du die Frage mit irgendeinem dummen Spruch wegwischst, oder nicht? Ihr habt euch gerade mal zweimal getroffen, da musst du ihr doch nicht deine vermeintlich negativen Seiten sofort auf den Tisch knallen. Hier ist das Beispiel von mopar mit dem Bewerbungsgespräch doch gut gewählt. Komplett authentisch wäre es natürlich gewesen, wenn du einfach zu deiner Vergangenheit gestanden hättest... Wenn sie das nicht akzeptieren kann, ist das ihr Problem (Stichwort: "Ich bin der Preis" - so schlecht ist es nicht diese Ansicht zu haben!) Ok, du hattest 3 Jahre keinen Sex, ich kann es schon verstehen, dass du nicht einfach auf diese Art denken kannst. Aber warum ihr um jeden Preis gefallen wollen? Da würdest du dich doch auch am Ende nur wieder selbst leugnen und du hast ja geschrieben, dass du authentisch sein willst, also sei das dann auch. Mein Tipp: Arbeite an dir selbst bzw. lerne dich selbst so zu akzeptieren wie du bist und erhöhe dein Selbstwertgefühl, Anleitungen gibt's dazu genug. Und schaff dir Alternativen bzw. gehe aktiv auf Frauen zu. Dann hast du irgendwann auch nicht mehr das Problem mit der "Unsicherheit" bzw. machst dir darüber keine Gedanken mehr. Ja mit dem klipp und klar wollte ich einfach wissen woran ich jetzt bin. Einerseits sagt sie wir können uns nicht treffen, andererseits will sie mich schon wieder sehen. Als sie mir die Frage zum Studium beim 2. Date gestellt hat wurde ich nervös und meinte halt dass ich mir noch nicht sicher bin ob es das Richtige für mich ist. Ich finde schon dass das authentisch ist. Dann kam halt die Sache mit dem Ex und ich hab gedacht FUCK das ist der absolute Worst-Case. Bei unserem Telefongespräch meinte sie dann auch dass sie fast nen Schock gekriegt hat als ich ihr das erzählt hab. Als sie Nachts bei mir in den Armen gelegen hat meinte sie dann noch ob sie mich mit ihrer Frage verletzt hat. Da hätte ich vielleicht authentischer sein müssen. Ich hab das Ganze aber nur runtergespielt und meinte Nein. Vielleicht hätte ich da schon sagen sollen dass ich mich in die Ecke gedrängt gefühlt hab.
  7. Ich habe einen Löungsansatz angenommen. Unzwar den aus dem 2. post hier im thread. Was ist das hier? Ein draufhauen auf neue user um sie wieder zu verkraulen? Und wenn ich dann mal provokant zurück schreibe wird gleich die Opferrolle von euch eingenommen. Lächerlich, tut mir leid. Erfahrene user? Nur weil jmd 100+ posts hat muss das nichts mit Erfahrung zu tun haben. Wieviele Beziehungen hattest du schon die auf Augenhöhe verliefen? Und wie alt bist du überhaupt? Achja wirst du mir ja eh nicht sagen, weil du mir ja keine Rechenschaft schuldig bist. Richtige PUA's tun sowas ja nicht. Sie hauen lieber standardisierte Sprüche raus, weil der "unerfahrene" user, der erst 2 posts hat ja keine Ahnung von irgendwas hat und sie sich somit ihr Inet Ego aufpolieren können. Wenn du Frauen so behandelst, dann hab ich echt Mitleid mit denen. Who the fuck is User Silverangel? Wenn ich wissen will wie man Balkonkresse aussäht oder ob der Mond ab- bzw. zunimmt frag ich meine Oma - oder demnächst User Silverangel. Finde den Widerspruch... Du bist mit Ü30 noch Student und hattest beim Sex nen Hänger. Anschließend thematisierst du vor ihr auch noch einen deiner "Makel" und schreibst hier davon das die Frage sonst von selbst immer wieder kommen würde... Sag mir eines-->Weshalb sollte sie dich dann überhaupt noch treffen wollen? Wenn man ein Bewerbungsgespräch hat fängt man doch auch nicht von selbst davon an das man jahrelang arbeitslos bekifft zu Hause rumhing und zudem vorbestraft ist, oder? Andererseits-->Wenn sie ein Problem damit hat - weshalb sollte man dann überhaupt noch mit ihr zu tun haben wollen? Ich treff mich doch auch nicht mit Leuten die meinen Lebensstil ablehnen nur weil ich von ihnen gemocht werden will. Exakt. Du bist ein authentisch abstoßend ernster Typ, der mit dem Feedback anderer weder klarkommt noch etwas anzufangen weiß. Allein der Excuse drei Jahre lang keinen Sex gehabt zu haben ist imho absolut unterirdisch. Wozu gibt es denn Paysex, Hostessen und denn ganzen Scheiß wenn sonst schon nix geht? Auch zum Stichwort Potenzprobleme findet sich im Forum eine Menge hilfreicher Tipps. Ich bin raus ab hier. M O P A R Wieso ist das ein Grund mich persönlich anzugreifen? Von einem Moderator erwarte ich eigentlich eine professionellere Einstellung seinen usern gegenüber.
  8. Dieses Kaputtreden hat mir Verführung nichts mehr zu tun. Das ist nichts anderes als ein SIgnal purer Abhängigkeit von der Entscheidung eines anderen Menschen. Ich glaube ganz fest das niemand ausser dem TS selbst ein so großes Problem damit hat das er noch studiert. Ein IG Problem. M O P A R Natürlich hat sie ein Problem damit. Hast du meinen post denn nicht richtig gelesen? Ihr Ex hatte die gleichen Probleme und genau das lässt sie zweifeln. Klar hätte ich das mit einer pseudo lockeren Antwort vom Tisch wischen können, aber das hätte mich in der Situation nicht weiter gebracht. Es hätte das Problem nur nach hinten verschoben. So ne Frage kommt immer wieder wenn sie das bedrückt. Das ist doch glasklar, wenn man ein bisschen Menschenkenntnis hat. Ich habe dir die entsprechende Stelle zitiert, mit der du es endgültig verkackt hast. Du bist extrem needy und übernimmst die Aufgabe der Frau, willst sie in eine Beziehung quatschen statt locker weitere Treffen auszumachen und (richtigen) Sex mit ihr zu haben. Wenn du nicht im Stande bist das zu verstehen, ist das allein dein Problem. Ja du hast die Stelle zitiert. Und dieser Satz ist genau das was mir user SilverAngel empfohlen hat. Ich hatte sogar den post verlinkt. Willst du mich für doof verkaufen? Ich hab doch versucht locker weitere Treffen abzumachen, nur sie is ja ausgewichen. Ich würd mal gerne wissen wie weit manche hier mit dieser pseudo lockeren art zum Stich kommen, bzw wieviel Aufwand nötig ist und was echt nur gelaber ist. Teilweise hab ich echt das Gefühl ich red gegen ne Wand und jeder käut nur Phrasen aus Videos und Sticky Threads wieder. Ich hab hier mal was von Authentizität gelesen und genau das bin ich. Lockere Sprüche um die Situation zu retten um das Problem nach hinten zu schieben passen nicht zu mir.
  9. Genau das will sie, jedoch hast du dich zu ihrem Hündchen gemacht. Und das mache ich indem ich mich wiederrum über sie stelle und vorgebe der Preis zu sein? Aha. Wie gesagt, wenn ihr ein Problem damit habt wie ich mich ausgedrückt hab, dann klärt das mit dem Verfasser des posts von dem ich den Satz habe. Ich hab hier schon viel gelesen und es ist immer wieder erstaunlich wie auf so viele unterschiedliche Situationen immer wieder das gleiche geantwortet wird ohne wirklich auf die Situation einzugehen, was ich eigentlich ziemlich schade finde. Man könnte fast meinen viele haben hier noch gar keine Erfahrungen gesammelt und schreiben nur das was sie in anderen Threads zu lesen bekommen.
  10. Das mit der Chance geben hab ich aus SilverAngels post Wenn du das falsch findest solltest du eher ihn anscheißen.. sorry wenn ich das jetzt so schreibe. Dieses ganze "ich bin der Preis"- Denken ist doch Kinderkram, das funzt vielleicht bei 18jährigen naiven Mädchen aber eine erwachsende 31jährige Frau will doch wohl das ich ihr auf Augenhöhe gegenüber trete. Hab ich schon versucht, kam ich mir dämlich vor dabei und hat auch nicht funktioniert.
  11. So, hab sie nun angerufen. Kurzer Small-Talk und dann gesagt dass sie morgen ja mit in die Stadt gehen könnte. Will sie aber (erstmal) nicht. Darauf hin folgte viel bla bla ihrerseits. Ich wollte dann klipp und klar wissen ob sie mich nochmal sehen will und meinte das ich nicht ihr Ex bin sondern ein anderer Mensch und ich unserer Sache gerne ne Chance geben will. Sie hat dann gemeint dass sie mich schon gerne wieder sehen würde aber jetzt noch nicht, da sie fair gegen über mir sein will und eben nicht weiß ob es was mit uns wird. Sie habe schöne Stunden mit mir gehabt und es sehr genossen. Sie muss sich nochmal überlegen was sie will. Ich lasse sie jetzt erstmal links liegen, mir wird das nämlich bissl zu bunt ehrlich gesagt und ich eigentlich keine lust habe mir groß Gedanken über alles zu machen. Wenn sie sich nochmal meldet schau ich weiter. Achja, fast vergessen. Ihre beste Freundin hat ihr wohl auch reingequatscht was das an geht. Denn als wir uns kennengelernt haben war sie nämlich auch dabei und hat mich damals schon komisch angeguckt als sie mich fragte was ich beruflich mache und ich sagte das ich noch studiere.
  12. Sie hat noch geschrieben "Viel Spaß und bis morgen". Hab darauf aber nicht mehr geantwortet.
  13. So sie hat sich vorhin gemeldet bei mir per sms. Sie hat gefragt ob ich zu Hause sei. Bin allerdings eben erst nach Hause gekommen und hab eigentlich auch keine Lust gerade mit ihr zu reden. Ich hab ihr zurück geschrieben dass ich sie morgen anrufe. Hat jemand ne Ahnung was da jetzt von ihr kommt?
  14. Naja mit dem melden ist das halt immer sone Sache. Einerseits renn ich ihr dann schon hinterher aber andererseits ist das dann ja auch ein Zeichen von Interesse an ihr. ich weiß auch nicht wirklich was ich ihr dann sagen sollte. Einfach wieder ein Date vorschlagen kommt ja schon ziemlich komisch dann.
  15. Hallo zusammen, 1. Mein Alter: 31 2. Alter der Frau: 31 3. Anzahl der Dates: 2 4: Etappen: Oralsex, beidseitig 5. Beschreibung des Problems: Ich hab vor ca. 2 Wochen eine Frau kennengelernt. Bisher lief alles sehr gut. Allerdings kommen in mir nun Zweifel und Unsicherheiten auf. Ich habe sie an einem Kneipen / Club Abend über einen Kumpel kennengelernt. Sie ist die beste Freundin seiner Freundin. Wir hatten uns am selben Abend direkt geküsst, aber mit nach Hause gehen wollte sie nicht. Nach dem WE haben wir direkt ein Date vereinbart, welches gut verlief. Es endete bei ihr zu Hause. Sie wollte nicht mit mir schlafen, da sie angeblich die Tage hatte. Auf meinen Vorschlag hin hat sie mir dann aber einen geblasen. Beim nächsten Date sind wir wieder bei ihr gelandet. Dann fing sie plötzlich an mich zu fragen warum ich mein Studium noch nicht fertig habe, da ihr das schon die ganze Zeit im Kopf rumgeht. Das hat mich ziemlich ausm Konzept gebracht und ich hab mich irgendwie rausgeredet. Ich fühlte mich dadurch irgendwie unter Druck gesetzt von ihr und dann hab ich innerlich abgeblockt. Das ist leider ein Problem von mir und ich werde zu schnell Unsicher. Das war ihr aber scheinbar egal und wir sind trotzdem im Bett gelandet. Ich habe sie geleckt und sie ist ist auch gekommen. Das Problem ist dass ich leider meine Erektion verloren hab. Dazu ist zu sagen das ich über 3 Jahre keinen Sex mehr hatte und tierisch aufgeregt war. Sie meinte dann dass sie mir ja wieder einen blasen könnte, was sie dann auch tat. Leider bin ich dann viel zu schnell gekommen, was wohl auch an der Aufregung lag. Ich habe dann auch noch bei ihr übernachtet. Sie meinte dass sie zwar gern Sex gehabt hätte es aber trotzdem schön fand (was ja nicht unbedingt was zu heißen hat). Morgens hat sie mich dann mit nem Kuss verabschiedet. Nach dem WE (montags) habe ich mich dann bei ihr gemeldet und sagte dass wir uns diese Woche ja sehen könnten. Sie meinte sie hat evtl nächsten Sonntag oder Montag Zeit und würde mir Dienstag (vorgestern) Bescheid geben. Bisher hat sie sich nicht bei mir gemeldet und ich hab auch schiss das da nun nix mehr kommen sollte. 6. Fragen: Sollen ich abwarten oder mich irgendwann nochmal bei ihr melden? Sie hatte das Thema mit dem Studium angesprochen, weil ihr Ex-Freund auch Probleme hatte seinen Abschluss zu machen. Soll ich das Thema vielleicht nochmal ansprechen, denn ich hab ja auch nur um den heißen Brei geredet als sie es ansprach, weil ich mich unter Druck fühlte. Vielleicht hilft es wenn ich es ausführlicher erkläre.