luffy123

User
  • Inhalte

    51
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     164

Ansehen in der Community

16 Neutral

Über luffy123

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.240 Profilansichten
  1. luffy123

    Perlen des Forums

    Leute, selbst die SIM-Karte sperrt sich endgültig und restlos nach drei Fehlversuchen!
  2. Leute, selbst die SIM-Karte sperrt sich endgültig und restlos nach drei Fehlversuchen! Von mir aus kann man es nochmals versuchen, aber das hält dann gefälligst für Jahre oder man lässt es komplett bleiben. So ein On-off Brainfuck braucht kein Mensch und vergeudet nur wertvolle Zeit, Ressourcen und Energie meiner Meinung nach. Sei ein Mann mit Selbstachtung ... gibt genug Alternativen da draußen und Frauen die dich wirklich wollen und begehren.
  3. luffy123

    Tagebuch

    Wie wäre es mal mit einem professionellen live coaching? Führt schneller zum Erfolg durch lernen am Model. Trotzdem erstmal Gratulation zu den ersten Schritten. Hoffe du ziehst es jetzt endlich durch.
  4. Reisende soll man nicht aufhalten. Wenn eine Frau nicht mehr Teil deines Lebens sein möchte (Gründe seien erstmal dahingestellt - Monkeybranching, Betaisierung, unsicher über Gefühle) dann musst du das akzeptieren. Sie ist nicht mehr (im Verhalten) die Frau die du kennengelernt hast. Wenn sie dich wirklich, ehrlich und aufrichtig begehren und wollen würde wäre sie bei dir geblieben. Das ist schwer erstmal zu akzeptieren. Aber wenn du das verinnerlicht hast, hast du viel gewonnen. Freundschaft nach einer längeren LTR ist ausgeschlossen. Du bist ihr Liebhaber und Partner und nicht ihr Schosshündchen, Back-up bzw. Orbiter. Ich würde ihr schreiben sowas wie "Ich möchte die Freundschaft nicht, ich liebe dich. Deine Trennung fällt mir nicht leicht aber ich werde sie akzeptieren. Melde dich wenn sich deine Gefühle ändern und du mit mir die Beziehung reparieren möchtest. Ansonsten wünsche ich dir alles gute für dein weiteres Leben." Ich bin kein Verfechter von Ex-back aber damit hältst du dir evtl. Eine Tür offen. Wer weiß schon, was das Leben für einen bereit hält und man sieht sich immer mindestens zweimal im leben. Danach gehst du in die Kontaktsperre Facebook, insta WhatsApp löschen (nicht blockieren) und meldest dich nie nie wieder bei ihr (weder Geburtstag, Weihnachten, was weiß ich ) und auch nicht bei ihren Freundinnen. Und danach kümmerst du dich erstmal um dich selbst, um deinen Seelenfrieden. Ich würde mir mindestens 3-6 Monate Zeit lassen bevor ich in die nächste Beziehung reinrutsche, ONS und FB sind erlaubt, aber dabei sollte es auch bleiben. Gute Beiträge hier. Dem ist nichts hinzuzufügen. Du allein bist für dein Glück verantwortlich. Alles weitere ist Bonus. Lerne die Frauen besser zu screenen hinsichtlich ihres Charakters, wenn du auf LTR aus bist und mache dir bewusst, wElche Eigenschaften du nicht magst.
  5. Dude ... alle Psychologinnen haben einen an der Waffel. Fieldtestet ... habe einige in meinem erweiterten Bekanntenkreis. Meistens studieren sie Psychologie um sich selbst zu therapieren, ihre Vergangenheit aufzuarbeiten, etc. Selten ist da eine Vernünftige für ne LTR dabei. Die haben sozusagen mehr Komplexe als die Atmungskette. Deine HB ist aus meiner Sicht ein besonder Fall ... ich würde da ganz genau drauf achten, ob sie ihren "psychischen" Scheiß zusammen hat. Du bist nicht ihr Therapeut und willst das auf gar keinen Fall werden. Achte darauf wie sie sich verhält, ob sie Borderline-Züge hat, etc. denn du musst dich selbst schützen und selbst auf deine psychische Gesundheit achten. Wäre natürlich interessant zu wissen um was es sich handelt und ob sie gegenwärtig in Behandlung ist. Es mag vielleicht abwertend klingen, aber ich würde mich allenfalls noch auf eine Frau mit austherapierten Depression einlassen, als mit Borderline, Schizophrenie, Essstörung. Mit solchen Frauen wirst du dir die Finger verbrennen. Gibt genug andere da draußen, die psychisch gesund sind. Achte in erster Linie auf dich.
  6. Wie ist das gemeint? Ich meine welcher vernünftige erwachsene Mensch geht Hals über Kopf in eine neue Beziehung und entwickelt so starke Gefühle zu einem wie zu Teenagern -Zeiten (gepaart mit starker Oneitis)? Für mich wäre das definitiv eine Red-Flag und ich würde mich nicht auf eine solche Frau für eine LTR einlassen, denn das würde mir zeigen dass sie sich selbst nicht im Griff hat im Sinne von Stimmungsschwankungen, Selbstwert, der Suche nach dem Kick ... Eine solche Frau sucht sehr wahrscheinlich nach einem Neuen, sobald man in der Beziehung weiter ist und dann von der Attraction- in die Vertrauensphase übergeht, da es dann an "Dopamin" mangelt und sich lieber neues Dopamin holt statt den Mangel in ihrer eigenen Person zu beheben. Auch wenn viele hier suggerieren, dass eine LTR ist nicht für die Ewigkeit gedacht ist und es an sich richtig ist, immer damit zu rechnen, dass es einmal enden kann (Monkey-Branching bzw. neuer Stecher, AttractionVerlust mit Unsicherheit über Gefühle) bin ich der Meinung dass es schlussendlich eine bewusste Entscheidung ist bei einem Partner zu bleiben, wenn es passt und das Vertrauen da ist. Wir leben leider heutzutage in einer Wegwerfgesellschaft, in der alles und jeder ersetzt wird, sobald auch nur die kleinsten Hindernisse im Leben auftreten, weil es einfacher ist wegzulaufen, anstatt sich den Problemen zu stellen und zu wachsen. Das heißt aber im Umkehrschluss dass man nicht alles tolerieren darf, seine Grenzen klar kommuniziert. Bei mehrfacher Grenzüberschreitung und Respektlosigkeit muss man auch mal die Reisleine ziehen.
  7. Das tut erstmal weh. Aber Reisende soll man nicht aufhalten ... du hast einen sehr guten und reflektierten Umgang. Wenn du auf die Beziehung zurückblickst, gab es irgendwo Momente, in denen du die Führung aufgegeben hattest und deine Attraction darunter gelitten hatte? Gab es Momente, wo sie sich zuletzt anders verhalten hatte? Sie mehr an dir "rumgenörgelt" hatte als vorher? Wäre noch interessant zu wissen, wo sich deine Ex-LTR und ihr neuer Stecher kennengelernt haben (online, Tinder, etc.), aber so hilfreich wird das nicht sein. Ich glaube, dass tatsächlich diese ausgeglichene Beziehung ein möglicher Grund gewesen sein könnte, ihr nach innen wie auch nach außen wie Schlaftabletten gewirkt habt. Nun ja, ich wünsche dir viel Kraft und mach genau dort weiter, wo du aufgehört hattest ... du bist auf einem sehr guten Weg.
  8. Hallo liebe Leidensgenossen, Weihnachtszeit und Neujahr sind wirklich schrecklich, für alle getrennten, vor allem, wenn es erst in den letzten 2-3 Monaten passiert ist. Man sitzt alleine in seiner Bude, lässt das Jahr Revué passieren ... vieles ist passiert, manche Dinge haben sich schlagartig verändert. Meine Geschichte hierzu: Man stellt sich die Frage: War ich zu hart zu ihr? Hätte ich es schonender angehen sollen? Was hätte ich anders machen sollen? Nach einer einmonatigen Kontaktsperre mit Beziehungspause habe ich ihr geschrieben, dass ich sie nochmals sehen möchte um zu reden. Nebenbei bemerkte sie, ich ein paar ihrer geliehenen Sachen zurückbringen solle. Wir verabredeten uns in ihrer Heimatstadt. Und wir diskutierten sehr lange. Ich wollte herausfinden, ob sich in den 4 Wochen etwas in ihren Gefühlen geändert hatte oder sie wieder klarer wurde, da der besagte Arbeitskollege (siehe Post oben) in 1 Woche weg wäre. Sie beteuerte, dass nichts zwischen ihnen auf der Fortbildung gelaufen sei, dennoch mit ihm geschlafen hätte, wenn er einen Move gemacht hätte. Ich meinte auch zu ihr, dass ich erkannt habe, dass ich in der Beziehung zu passiv war, und das größtenteils an meine Überlastung mit Uni/Doktorarbeit lag und dass ich "emotional ausgelaugt" mich mit ihr getroffen hätte. Hinzu kommt noch, dass ihr Vater Anfang des Jahres ein großes Mehrfamilienhaus gekauft hatte mit mehreren Zimmern, in dem die Eltern dann zukünftig im EG wohnen würden und die "Prinzessin" im 1. Stock ihre eigene Etagenwohnung hätte. Das war immer ein großer Kritikpunkt von mir gewesen, ich habe es aber immer indirekt gesagt: Mit gefällt das Haus nicht, mir gefällt die Stadt nicht, mir gefällt mein potentieller zukünftiger Arbeitgeber nicht, das finde ich blöd, wenn die Eltern am "Anfang" einer Beziehung bzw. des Zusammenlebens so nahe wohnen, da kann man ja nichtmal mit Unterhose in der Wohnung rumlaufen. Aber sie blieb davon unbeirrt, sie wollte es. Mir ist erst im Nachhinein aufgefallen, dass sie eine sehr sehr starke Abhängigkeit von ihren Eltern besitzt, v.a. von ihrem Vater, welcher Zahnarzt ist, sehr dominant und gerne Entscheidungen trifft, ohne andere nach ihrer Meinung zu fragen. Er bestimmt quasi über das Leben der anderen, wie z.B. über seine Tochter bzw. meiner Ex. Das ist nicht das Leben, das ich mir vorstelle. Ich möchte gerne meine Ziele und Träume aus eigener Kraft aufbauen, über meine eigenen Connections einen Job bekommen, weil ich gut darin bin. Fakt ist, dass wir auch bei dem Treffen Händchen gehalten haben, und uns geküsst haben. Nichtsdestotrotz war ich irritiert, einerseits weil ihre Körpersprache sich mir offen gegenüber zeigte, aber ihre Worte total das Gegenteil meinten. Diese Ambivalenz irritierte mich. Ich weiß, man soll mehr den Taten als den Worten glauben, trotzdem finde ich das sehr manipulativ, verwirrend und anstrengend ist, wenn man ständig versuchen muss, die Subkommunikation zu deuten. Ich hätte ihr tatsächlich noch eine 2., letzte Chance gegeben. Da sie aber der Meinung war, dass es gerade gut sei wie es jetzt sei - akzeptierte ich das und sprach die Trennung endgültig aus, nachdem wir uns nicht einigen konnten. Sie meinte auch, dass sie bis Januar (ca. 3 Monate) warten möchte, bis sie sich jemanden neues sucht. Eine Woche später meldete sie sich bei mir. Sie frage mich, ob die Trennung für mich die richtige Entscheidung war. Ich meinte zu ihr, dass eine Trennung nach so einer langen Zeit nicht einfach sei. Sie wollte mit mir telefonieren. Also telefonierten wir ne halbe Stunde, wieder drehten wir uns um Kreis. Sie hatte sich bis dato nichtmal für ihre Taten entschuldigt. Sie meinte, dass sie darüber nachdenken werde. Zudem mischten sich ihre Eltern ein und meinten, sie soll mir kein Wort glauben, da ich sie nur verarschen würde. Ich schrieb ihr am nächsten Tag, dass wir uns Zeit lassen sollten, bis wir bestimmte Dinge in unserem Leben wieder fixen und an uns arbeiten können (das ganze im Hinblick auf meine Staatsexamensvorbereitung, da ich keine Lust hatte nochmals so ein Gefühlschaos in der Lernphase mitzumachen und ich eh keine Zeit für sie hätte). Sie könne sich dennoch jederzeit bei mir melden, wenn sie ernsthaftes Interesse daran hätte, die Beziehung zu reparieren und daran zu arbeiten. Und ich wünschte ihr alles Gute auf ihrem weiteren Weg. Seitdem Kontaktsperre über 6 Wochen. Von ihr kam danach nichts mehr. Ich bin mir nicht sicher, ob ich sie überhaupt zurück will, die Beziehung beruhte viel mehr auf Vertrauen als auf Attraction. Wenn es nach Attraction ginge, hätte ich sie schon länger abgeschossen. Das Vertrauen hat sie sich leider endgültig verspielt und nur weil dieser "Monkeybranching" bzw. Warmwechsel nicht geklappt hat, wer weiß ob es nicht auch in Zukunft weitere geben wird ... Außerdem muss sie merken, dass das Gras auf der anderen Seite des Zaunes nicht unbedingt grüner ist. In der Zwischenzeit habe ich sehr sehr viel Sport gemacht, komme langsam wieder in Form. Habe auch viele neue Menschen kennengelernt, bin wieder kommunikativer geworden, habe mich hin und wieder mit anderen Frauen getroffen, mit 2 in der Kiste gelandet, aber sie bedeuten mir nichts, als dass ich mich sofort in die nächste LTR stürze. Zudem bereite aktuell meinen Umzug in eine WG vor, die näher in der Stadt liegt. Aber ich leide sehr zur Zeit, einfach weil ich lernen muss und weniger Zeit für Dinge, die mir Spaß machen. Hinzu kommen diese schrecklichen Feiertage und die Flashbacks. Ich meine, wenn jemand so stark mit seinen Worten und Taten (siehe Link) nach einer Trennung bettelt, gibst du ihm/ihr die Trennung. Ich denke, dass ich an diesem Punkt alles richtig gemacht habe, rational betrachtet. Mein Herz macht mir hin und wieder ein Strich durch die Rechnung, gerade in dieser dunklen Stunde.
  9. Was denkt ihr wo das ganze hinführen wird? Ich meine in meinem Freundes und Bekanntenkreis kenne ich kaum welche, die aktiv Frauen ansprechen. Jeder ist in seiner (langweiligen Welt) gefangen, Kommunikation nach außen kaum vorhanden. Eine meiner besten Freundinnen (sehr attraktiv) auch mehrere Jahre Single, auf Tinder, diverse Sexpartner aber immer verzweifelt und frustriert von der Männerwelt, bis sie jetzt endlich einen Freund hat, den sie im echten Leben bei einer WG Party kennengelernt hat. Ich weiß nicht wie eure Erfahrungen bisher waren, aber bis auf ne schnelle Nummer (beide Seiten ) sind mir allenfalls 2 Pärchen bekannt, die sich über online apps kennen gelernt haben. Ich sehe Tinder nicht als Konkurrenz auf der suche nach einer vernünftigen LTR, allenfalls für ein ONS.
  10. Obwohl ich vor wenigen Tagen Tinder neu gestartet habe und ähhnlich viele Matches hatte wie vor ca. 2 Wochen (ca. 70 Matches in 2 Wochen), habe ich mich entschieden Tinder zu löschen. Gründe sind nicht nur Zeitmangel, sondern dass es mir lieber ist, Frauen im echten Leben anzuquatschen, da es mich persönlich weiterbringt. Viel Glück mit Tinder und lasst euch von den Tinderellas nicht verarschen 😉
  11. @Astaxxxanthin Danke für den Tipp. Das Schreiben und das Treffen ausmachen ist nicht das Problem. Zurzeit scheitert es leider an meiner mangelnden Zeit und schlechter Wohnlage (nicht in der Stadt, sondern etwas abseits, dennoch in 15 min mit den Öffis erreichbar, ab 21 Uhr - 24 Uhr alle halbe Stunde, davor im 10 min Takt. Wenn ich ne Wohnung direkt in der Stadt hätte, wäre vieles um einiges einfacher. Zudem sehe ich nicht ein für ein dating app Geld zu zahlen. Gestern nochmal neu gestartet mit GrößenAngabe in Feet in der Profilbeschreibung, Resultat und Echo ist ähnlich zum ersten Durchlauf (s.o. nach 2 Wochen 70 matches im Umkreis von ca. 40 km). Jetzt sind auch ein paar neue dabei. @StareAtTheSun Ich glaube du triffst den Nagel auf den Kopf. Ansprechen im RL ist nicht das Problem, eher der Mittel- und Endteil. Vll sollte ich mir professionelle Unterstützung holen, um schneller zum gewünschten Erfolg zu kommen statt über den harten und längeren Weg durch doing-yourself und try&error. Ich denke so groß sind die Unterschiede zwischen Tinder-Dates und Dates, die man im RL durch Ansprechen, NV macht nicht. Außer das mit dem großen Ü-Ei bei Tinder, den viele stellen sich durch Photoshop und co. attraktiver da, wie sie in Wirklichkeit sind und sich was weiß ich was einbilden und sich der Illusion hingeben mit dem nächsten Wisch das nächste Top Modell angeln zu können.
  12. Ist die Körpergröße wirklich so ein großes Problem? Im echten Leben selektiere ich schon aus und spreche Mädels an, die mindestens auf Augenhöhe, wenn nicht gar kleiner sind als ich. Und laut Nomogramm sind 50% der Frauen kleiner wie 1,65 m. Ich glaube der entscheidende Punkt liegt eher am "ruhigen Charakter". Wenn ich gut gelaunt bin und und jemanden in echt kennenlerne ist es ein Leichtes für mich rumzublödeln. Es fällt mir leicht, die Frau für mich zu gewinnen. Bei diesen Tinder-Dates ist das wie ein Ü-Ei, wo man nichtmal weiß, ob eine Überraschung drin ist. So auch die letzten 4 Tinder-Dates... für mich eher durchschnittliche Frauen mit einseitigem Interesse, schauen mich mit großen Augen an, wenn ich davon erzähle 3x/Woche Sport zu machen und für den nächsten Halbmarathon zu trainieren. Ich glaube, Treffen auf Café ist zu langweilig, da habt ihr recht. Es muss irgendwas neues, was cooles sein, wo man seinen Charakter entfalten kann. Vll die Einladung zu einer Übungs-Session Impro-Theater wäre geil. Gerade das macht mir verdammt viel Spaß und da gehe ich richtig auf. Du meinst, du lädst die Frauen schon Nachmittags ein? Ich dachte, Abends wäre der beste Zeitpunkt, um auch danach zu "übernachten". Ihr wisst schon, was gemeint ist. Kleidungsstil ist eher leger, kein Anzug (nicht Barney-Stinson). Aber sonst eher Mäntel oder Parka und Sweatshirts/Hemden mit eher dunkleren Tönen. An der Körpergröße kann ich leider nichts machen - ist genetisch festgelegt - und operative Prozeduren erspare ich mir im Augenblick. Beim letzten Date hat mich gestört, dass sie ihr smartphone auf dem Tisch liegen hatte und das pausenlos aufgeblinkt hat mit Whatsapp-Nachrichten mit irgenwelchen anderen Typen, die ihr ständig geschrieben haben. Ist es diese Illusion vom Überfluss? Vom vermeintlichen nächsten Switch, dass ein viel besserer gedatet wird, der körperlich größer und vielleicht attraktiver ist - Karrieretechnisch jedoch vermutlich unter mir ist? Ich weiß es selbst nicht besser. Heute ist fast jeder Verkäufer und Bachelor-BWLler (verzeiht mir bitte, nicht persönlich nehmen) ein "Sales-Manager" usw. und halten sich für die Elite? Wie dem auch sei - Fazit bisher war so: "Du bist ein interessanter Typ, aber die Chemie stimmt nicht, ich muss noch darüber nachdenken ...". Wahrscheinlich liegt es tatsächlich an der Diskrepanz zwischen Profil auf Tinder und das Verhalten auf dem Date, also das ich wie eine Schlaftablette rüberkomme und mehr "Pepp" reinbringen muss. Oder falsch kalibriere, denn mein bisheriges "Game" ist größtenteils auf SNL ausgelegt, was tatsächlich häufig schon geklappt hat. Habt ihr noch weitere Tipps? Wie laufen z.B. euren "guten" Tinder-Dates ab, in denen es entweder gleich zum FC kommt oder sich die Frau von sich aus nochmals bei euch meldet zu einem weiteren Date? Vielen Dank schonmal.
  13. Haha, Leute chillt mal ... ich bin für konstruktive und ehrliche Kritik dankbar. Habe nochmal neu gestartet und eine Zeile mit Symbolen, was ich mache 🏥🔬💉📚🏃. Eine Zeile drunter meine Körpergröße in "feet" und mit 🐾 versehen. Bin mir aber nicht sicher, ob sich Frauen das Kleingedruckte lesen 😂🙈 Stand bisher ... ich glaube das wird ähnlich von der Match-Zahl wie beim ersten Versuch. An sich weiß ich was Werte, Ziele und Träume sind, kenne meine Leidenschaften und habe auch eine sehr gute Ausstrahlung. Zumindest meinen Freundinnen und Freunden, aber auch Bekannten ist das aufgefallen und haben mich darauf angesprochen. Mindset und Selbstwertgefühl passen. Zudem versuche ich allmählich neue Klamotten zu kaufen und einen eleganten aber dennoch sportlich-chicen Styl zu tragen. Danke hier für den Tipp mit den Aktivitäten. Bouldern bzw. Billiard sind sehr gute Ideen.
  14. Also nach Attraktivität ... adipöse Frauen, Frauen die mir optisch nicht gefallen und sehr große Frauen fliegen raus. Die Fotos sind top aktuell, mache viel sport, würde mich als durchschnittlichen bis leicht athletischen, smarten Typen mit vielseitigen Interessen (Theater, Kunst, Kultur, Politik und Wirtschaf) bezeichnen, angehender Arzt (noch 1 Jahr), südländisches, gepflegtes Äußeres, aber eher etwas kleiner (1,71m), wobei statistisch gesehe 50% der Frauen <1,65 sind. Fotos sind schon sehr realitätsnah. Da habe ich schon anderes erlebt beim anderen Geschlecht. I don't know ... Kann mich mit Frauen eigentlich sehr gut unterhalten und bin nicht auf den Mund gefallen, eher aber ein etwas ruhigerer Charakter. Blöderweise habe ich zudem das Gefühl, dass jede 2.-3. Single Frau Tinder besitzt.
  15. Ich weiß nicht wie es euch geht aber ausnahmslos alle meine Tinder Dates waren Zeitverschwendung. Zu vielen konnte ich überhaupt keine Bindung oder Anziehung aufbauen, deep Talk War vergebens, trotz meiner Meinung ausreichend Berührungen und kino, kein Invest der Damen und mehr als Random Smalltalk nicht drin, von kc und FC ganz zu schweigen. Ich begreife das einfach nicht ... kein 2. Date. Es heißt immer ... du bist ein interessanter Typ aber irgendwie passt die Chemie noch nicht oder ich muss darüber nachdenken, ob ich dich nochmals sehen will? Nach dem Motto, Tinderella wartet auf das Topmodel, kultiviert, steinreich und selbst aber nur durchschnittlich bestenfalls. Hab genau 2 Bilder drin und in 2 Wochen 70 matches (in meinem Umkreis von ca. 20 km leben ca. 300.000 Menschen, Süddeutschland). Hab weder Zeit noch Bock auf treffen mit Tinderellas und werde das ab Frühjahr, wenn ich mehr Zeit hab ausschließlich im RL Frauen treffen.