luffy123

Member
  • Inhalte

    253
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.170

Ansehen in der Community

210 Gut

Über luffy123

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 20.08.1992

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Südlicher Nebel des Grauens

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

3.004 Profilansichten
  1. Es gibt nie einen richtigen Zeitpunkt. Bei größeren Beträgen kannst du ggf. in kleineren Tranchen über einige Wochen/Monaten einkaufen, dann umgehst du das Risiko aktuell in einem Tief/Hoch einzukaufen, aber schlussendlich gibt es keine Glaskugel. Wie stark willst du selbst Aktien handeln? Oder willst du möglichst viel Aufwand betreiben und ein ETF kaufen? Setzt du auf Dividendenaktien oder Growth-Aktien? Setzt du weiter auf die Tech-Branche?
  2. Hey Leute, habe jetzt bald meinen Notgroschen zusammengespart (4 Netto-Monatsgehälter) und werde anfangen, so langsam zu investieren. Hierunter soll ein kleiner Teil Altcoins (BTC, ETH) sein, aber auch in kleineren 100,-€ betrage in sehr spekulative Defis, NFTs. Da ich ein völliger Anfänger in diesem Bereich bin, habe ich mir erstmal einen Ledger zugelegt und erklären lassen, wie das funktioniert. Demnach soll Kucoin und Bitpanda die passende Plattformen zu Kauf von Krypton-Währungen sein, die dann auf dem Ledger gespeichert werden. Aktien/ETFs werde ich wahrscheinlich über Scalable-Capital oder Trade-Republik handeln, da mir hier das Design zusagt und die Gebühren niedrig sind. Mein Sparplan soll demnächst folgendermaßen ausschauen: 300,- €/Monat in Kryptos, 100,-€/Monat in "Shitcoins, Defis, NFT", 1000,- €/Monat in Aktien (v.a. USA), davon die Hälfte in ETFs (Klassisches 70/30) und 500,- weiterhin auf Tagesgeld-Konten, wovon dann alle 4-6 Monate eine Unze Gold gekauft wird und ins Schließfach wandert. Überlege mir auch, ob sich Immobilien (2-Zimmer-Wohnungen hier im Süden) zur Vermietung lohnen bis ca. 220 k könnte ich sehr gut stemmen mit Finanzierung (ca. 70 %-Finanzierung). Sparquote aktuell ca. 68 %, versuche das etwas weiter zu optimieren. Jmd. Tipps bzgl. "How to sparen"? Ich weiß, ich bin spät dran, jedoch bin ich soeben vor einem halben Jahr ins Berufsleben gestartet und war davor "quasi" pleite und konnte mich nur mit Bafög + Nebenjobs über Wasser halten. Vielen Dank im Voraus schonmal für die Antworten.
  3. Mir ist es auch schon öfters passiert auf den Dates, dass ich die Frauen geküsst habe und wir uns echt gut verstanden haben (Vibe war sehr gut). Und natürlich schreibe ich dann einen Tag später und versuche ein 2. Date zu generieren, welches dann auch nicht zustande kommt. Jedoch muss man bedenken, dass alles viel schnelllebiger geworden ist durch die ganze Online-Welt. Nur ein Swipe weiter könnte ein vermeintlich besserer warten. Zudem wissen die Frauen oft nicht selbst, was sie wollen - viele spielen Kiss&Run. Erlebe es selbst aktuell bei einer meiner besten Freundinnen, welche mir von ihren Dates erzählt und nachdem sie hier und da rumgeknutscht hat im Nachhinein Gründe findet (sprich rationalisiert) warum dieser oder jener für sie kein geeigneter Typ ist. Darüber hinaus ist man selbst oft nicht der einzige Nebenbuhler und sie Daten parallel noch andere Typen, die vermeintlich spannender sein könnten - in ihrer eigenen Fantasiewelt. Demzufolge bleibt es weiterhin ein Numbers Game auf allen Ebenen. Es täte auch gut daran, Frauen nicht in den Lebensmittelpunkt zu rücken, denn sie sind allenfalls die Kirsche auf der Sahnetorte deines hoffentlich eh schon geilen Lebens, welches du nach deinen eigenen Wünschen und Vorstellungen lebst.
  4. Abnehmen und körperlich fitter werden - 2021 mit einem halben Jahr durchgehend lernen haben ihre Spuren hinterlassen, ca. 10 kg zugenommen seitdem und nicht so einfach loszubekommen mental stärker werden und mich in Gelassenheit zu üben - letzteres ist sehr abhanden gekommen Spaß am Leben haben - lebensbejahender werden Minimalistischen Lebensstil pflegen und Sparquote weiterhin halten, aktuell bei ca. 65 - 70 % viele unbekannte Orte und Plätze entdecken - soweit durch Covid möglich meine Dr.-Arbeit endlich abgeben mich nur mit Frauen abgeben, auf die ich auch wirklich Bock habe - keine faulen Kompromisse mehr auch bei den Affären mutiger werden und mir das holen, was mir zusteht und mich mehr um meine Bedürfnisse kümmern zu investieren beginnen in Aktienmarkt, ETFs und Krypto weniger arbeiten, weniger Überstunden und auch mal pünktlich gehen
  5. Mir ist gerade aufgefallen, dass ich schon länger keinen Field-Report gepostet habe. Hier ist er … Fieldreport - Meine erste Asiatin Ich schreibe nach einer Ewigkeit mal wieder einen erfolgreichen Layreport. Ich habe sie über Tinder gematched. Ja ich weiß, zurzeit bin ich recht faul und kalt ist mir auch noch, rauszugehen. Bisschen hin und her geschrieben, relativ schnell gewechselt auf WhatsApp. Treffen ausgemacht und 2 Stunden später getroffen. Einen Kaffee to go gekauft, bisschen spaziert. Mir war arschkalt, ihr auch und so sind wir gleich zu mir. Haben uns noch etwas unterhalten, viel comfort aufgebaut. Ich hatte das Gespräch relativ früh sexualisiert, sie hin und wieder berührt. Ehrlicherweise war das meine erste Asiatin, sodass ich etwas schüchtern war. Habe sie in den Arm genommen und gesagt: „ich finde dich echt attraktiv und würde dich am liebsten küssen“ und ihr dabei tief in die Augen geschaut. Zudem habe ich ihr ehrlich gesagt, dass sie meine erste Asiatin sei und ich da etwas unsicher bin. Wir haben uns geküsst, sie war schon die ganze Zeit horny und feucht. Bisschen Petting, sie ist auf mich geritten. Sie meinte noch zu mir: noch nie hat es jemand geschafft, mich zum Höhepunkt zu bringen. Darauf entgegnete ich: „Challenge accepted“. Und dann sind nach und nach die Hüllen gefallen und ich tat das, was ich am besten kann: Frauen glücklich machen. Zuerst fingierte ich sie, dabei kam sie. Dann nahm ich sie richtig durch, wie ich es gerne habe, wo sie auch zweimal kam. Sie meinte zu mir: „sowas habe ich noch nie erlebt, du bist der erste, der er mir so hart besorgt hat und ein Feuerwerk nach dem anderen in mich ausgelöst hat.“ Darauf schmunzelte ich und dachte mir … wenn du wüsstest, was für kranke Fantasien ich noch parat habe … Habe sie noch zur Straßenbahn begleitet. Fazit: alle Frauen sind gleich gestrickt … macht keinen Unterschied.
  6. Fühl dich gedrückt. Lass uns mal einen Kaffee trinken gehen, da wir ja in der selben Stadt wohnen und das mit dem Bierchen diesen Sommer nicht geklappt hat, leider.
  7. Ich tausche gerne meine 60-70 Stunden-Woche mit dem vergleichsweise stressfreieren Job eines Lehrers. Wenn man es richtig anstellt und die passenden Fächer hat, muss man seinen Unterrichtsstoff nur einmal vorbereiten für jede Jahrgangsstufe und dann alle paar Jahre mal anpassen. Außer man hat Fächer mit hohem Korrekturaufwand (Deutsch, Englisch), dann hat man schon mal Pech gehabt ...
  8. Hallo Leute, ich habe mich vor 3 Wochen im Gym angemeldet. Habe mich für ein 3er Split entschieden und gehe wirklich 6 Tage die Woche für mindestens 1 h ins Gym vor Arbeitsbeginn. D.h. ich stehe schon kurz nach 6 Uhr im Gym. Aktuell: Push - Pull - Leg-day. Fokus liegt auf Schulter-/Oberarm und Bauchmuskeln aufbauen und Gewichtsreduktion. Bin von 83 kg bei 173 Anfang Juli (Post-Examens-Prüfungsphase) auf aktuell - Stand Mitte September - 74 kg runter. Kann sich sehen lassen, denke ich. Konstitutionell habe ich schon immer mit etwas Bauchfett zu kämpfen, sodass ich erst bei <70 kg einen richtig flachen Bauch bekomme. So schaut mein Trainingsplan aktuell aus. Verbesserungsvorschläge? Push-Day: 1.) 10 min auf dem Laufband laufen mit 10-12 km/h 2.) Bankdrücken schräg (aktuell ca. 10 kg Kurzhantel) 15x3 3.) Bankdrücken (aktuell incl. Langhantel 20 kg) 10x3 4.) Maximum Dips 5.) Cable-Cross 10x3 6.) Liegestützen 20x3 7.) Military Press (aktuell nur mit Langhantel, ohne Gewichte) 10x3 8.) Seitheben (je 8 kg) 10x3 9.) Triceps an der Machine mit Push 15x3 10.) Schulterpresse 10x3 11.) Burpees 20x3 12.) Lunges 20x3 13.) Crunches 20x3 Pull-Day: 1.) 10 min auf dem Laufband, s.o. 2.) Maximum Pull-ups (aktuell so ca. 5-6) 3.) Langhantel-Rudern (aktuell ca. 20 kg) 10x3 4.) Einarmiges Rudern (ca. 10 kg Kurzhantel) 10x3 5.) Latzzug (aktuell ca. 30 kg) 10x3 6.) Shurgs mit 8 kg 10x3 7.) Rudern am Tower 15x3 8.) Face-Pulls 15x3 9.) Biceps mit Kurzhantel (8 kg) oder am Tower 15x3 10.) Biceps-Maschine 10-15x3 11.) Leg-Raisers 20x3 12.) Superman 20x3 13.) Leg-Toe 20x3 Leg-Day 1.) Laufband 20-30 min 2.) Goblet Squats mit 12 kg 10x3 3.) Step-Ups mit 12 kg 10x3 4.) Rückenstrecker an Maschine 10x3 5.) Beinstrecker an Maschine 10x3 6.) Adduktoren an Maschine 10x3 7.) Abdukoren an Maschine 10x3 8.) Waden heben 10x3 9.) Superman 20x3 10.) Leg Raisers 20x3 11.) Hip-Raisers 20x3 jew. links-rechts 12.) Russian-Twist für Bauch mit aktuell 5 kg Gewicht 10x3 13.) Jackknives mit Gewicht 5 kg 10x3 14.) Crunches 20x3
  9. Da ist tatsächlich was wahres dran. Ich hatte inständig gehofft, dass sie von sich aus zurück kommt. Aber nun wird man vor vollendeten Tatsachen gestellt. Danke für den Hinweis. Ich denke, dass ich erstmal alleine sein möchte und auch alleine reisen werde. Das hilft, einen klaren Kopf zu bekommen und sein Leben neu auszurichten. Exzellent zusammengefasst. Ich treffe meine Entscheidungen für mich selbst und werde in Zukunft weniger Rücksicht auf andere nehmen. Sprich die Frau kann auch mit umziehen in eine neue Stadt oder lässt es bleiben. An diesem Punkt bin ich schon sehr früh sehr weit gewesen, dass ich nur Frauen für ne LTR ausgewählt hatte, nachdem ich sie mindestens 3-4 Monate geprüft hatte und viele Gemeinsamkeiten hatte, nicht nervte, nicht Aufmerksamkeitssüchtig oder ähnliches war und fokussiert im Leben. Alles andere waren für mich von vornherein nur allenfalls ne F+. Ja, solche Männer gibt es zu genüge und die stehen dann mit Mitte 40 vor einer zerbrochenen Existenz aufgrund von Scheidung, Hauskredit, etc. Du triffst den Nagel auf den Punkt. Es ist eher das gekränkte Ego, das hier aus mir spricht. Aber vielleicht auch die Tatsache, dass ich eine fast 8-monatige "Durststrecke" hinsichtlich Intimität und Sex habe aufgrund von Lockdown und Prüfungsvorbereitung (Januar bis Ende Juni 2021). Aktuell arbeite ich daran, meine Wohnung einzurichten, einige Projekte weitestgehend abzuschließen und mich bald wieder ins Getümmel zu stürzen. Noch 1-2 Wochen, dann geht es wieder richtig los ... Danke. Das ist mir mittlerweile klar geworden: Es gibt keine perfekte Partnerin. Alle werden früher oder später zu Biestern und rauben dir jegliche Lebensenergie und -Mut. Sobald du ausgelaugt bist, wirst du am Straßenrand liegen gelassen, während sie in ein neues Auto (mit neuen Partner) steigt. Vor diesem Hintergrund werde ich in diesem Leben sehr unwahrscheinlich heiraten. Wenn mal ein Kind entstehen sollte, mit einer Partnerin, mit der es sich aushalten lässt ist das ok. Aber ansonsten bin ich für solche Späße nicht zu haben. Das wird etwas dauern, diese neue Realität zu begreifen. Aber ja, das sind sehr günstige Bedingungen für wunderbare Jahre. 🙂
  10. Hallo zusammen, ich hole diesen Thread hier nochmals aus der Versenkung. Fast 2 Jahre sind es her und irgendwie kann ich nicht so richtig damit abschließen. Und es stinkt mir so richtig ... Was ist in der Zwischenzeit passiert? Ich bin nun 29 Jahre alt und habe endlich meinen Abschluss, wofür ich so lange gekämpft habe. Aber dafür musste ich fast 7 Monate meines Lebens verschwenden, indem ich mich zum Lernen einsperren musste. Durch die Lernphase von Januar bis Ende Juni 2021 wurden wieder Gefühle getriggert, da ich bereits ein Jahr zuvor den ganzen Shit lernen musste während der Trauerphase und Corona-bedingt mein Examen abgesagt wurde und ich ein Jahr später nochmals antanzen durfte. Quasi wie ein kleines "Trauma" und so richtig komme ich noch nicht mit meinem Leben klar nach dieser Lernphase. Seit August habe ich nun endlich meinen ersten Job und mache genau das, was ich immer machen wollte und es macht mir wahnsinnig viel Spaß in der Klinik. Ich habe mich entschlossen erstmal an meiner Unistadt zu bleiben, da ich alles kenne und auch aufgrund der unsicheren Situation mit Corona nicht weiter weg wollte. Zudem bin ich mir nicht 100% sicher mit meiner Entscheidung bzgl. des Jobs. D.h. ich bin sehr sprunghaft und habe alle 5 Minuten andere Gedanken und Ideen, die widersprüch sind. Aber ich bin nun endlich "jemand", verdiene meine eigenen Brötchen und versuche nach und nach mit meinem "neuen" Leben klarzukommen. Mein Selbstwertgefühl ist so ziemlich auf dem Boden. Nach und nach versuche ich das anzugehen und mache mir jeden Tag aufs neue Bewusst, dass ich niemandem etwas schuldig bin außer mir selbst. Und dass ich mehr auf mich achten muss in vielerlei Hinsicht (Fitness, seelisches Wohlbefinden). Vor dieser Lernphase hatte ich von Mai bis Dezember 2020 viele Frauen gedated und mehrere kurze Affären gehabt, aber gefühlt waren fast nur "Nieten" dabei. Nun gut, jetzt muss ich so langsam wieder anfangen, die Maschinerie in Gang zu setzen und werde künftig nur noch Frauen mit Potential Daten und meine Zeit nicht mit "Eintagsfliegen" verschwenden. Was gibt's zu meiner Ex? Ja sie hat scheinbar einen Neuen. Habe sie gestern auf Facebook gestalkt und ein neues Profilbild gesehen mit einem mir unbekannten Typen. Der Typ kann mir auf den Bild nichtmal ansatzweise das Wasser reichen, was Optik und Style anbelangt. Und ich verstehe die Welt nicht mehr ... Ich bin richtig verärgert, auf mich, auf sie, auf die Welt, wie ich gegen so einen Lappen ausgetauscht werden konnte ... Denkt ihr, dass der Gang zu einem Therapeuten angezeigt wäre? Ich meine, das ist nicht normal, so lange (wieder) hinterher zu trauern?
  11. Also wenn du jetzt Drama anfängst, fliegst du raus. Du musst wissen, dass Frauen niemals nur einen Mann exklusiv Daten. Meist Daten sie 3-4 Typen gleichzeitig oder es gibt noch andere Orbiter (bzw. Nebenbuhler) aus dem Näheren Umfeld (Freundeskreis, Arbeit, ...). (P.S. Credits an Sharkk für die 1:0-Theorie). Und da ihr nichts exklusives im Sinne einer monogamen Beziehung draus gemacht habt, darf sie das. Im Umkehrschluss darfst du das auch. Und das solltest du auch machen und dich weiter auf dem Dating-Markt umschauen, solange ihr das nicht exklusiv gemacht habt. Gleichzeitig würde ich mal die Frau genauer auf Herz und Niere prüfen (nüchtern und ohne Rosarote Brille) ob sie wirklich Qualitäten für eine LTR mit sich bringt oder ob die komplett Banane ist und total oberflächlich und nicht vertrauenswürdig. Ansonsten weiter als F+ führen und gut verhüten ...
  12. Hm. Das kann ich so nicht bestätigen. Mir fällt häufiger auf, dass hier und da ein paar Frauen mich von oben bis unten mustern. Aber den restlichen Menschen ist das scheiß bums egal, was du machst. Ob du einen Freudentanz in der belebten Fußgängerzone einer der größten Städte in Deutschland aufführst, oder ob du wild rumbrüllst um in State zu kommen oder ob du versuchst auf einem Podest oder Bank Reden in der Fußgängerzone zu halten. Es juckt niemanden, denn jeder ist in seiner eigenen Bubble. Ich würde behaupten, dass das alles Gespinste in deinem Kopf sind und eher auf dein Innar-Game zurückzuführen sind. Könnte aber auch Folge von Corona-Lockdown sein ...
  13. Hole dir ggf. eine Zweitmeinung ein von einem größeren Zentrum für Ablationen bzw. Rhythmologie, welches z.B. am nächsten Uniklinikum in deiner Region vorzufinden ist.
  14. Sehr gut. Wenn du einige Mädels schon hattest, kannst du ja abschätzen, welche (charakterlich) ein absolutes No-Go sind. Und auch dann auch selbst „einen Korb geben“. Je nachdem was Deine Ziele sind - könntest du versuchen auf Dates die Frauen, die für dich als „Beziehungsmaterial“ taugen, herauszufiltern. Und mit diesen dann F+ oder was auch immer führen. Schreib mir mal als PN etwas mehr darüber, z.b. welcher Anbieter und was dein Fazit nach 8 Wochen ist. übrigens- wir haben fast zur gleichen Zeit angefangen 😉