duke87

Rookie
  • Inhalte

    3
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über duke87

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

798 Profilansichten
  1. Hallo an alle, mir geht es um die Frage, wie man Bücher mit möglichst viel Gewinn liest ? Natürlich meine ich damit hauptsächlich Fachbücher, zum Beispiel Lehrbücher für Schule, Studium, Arbeit, aber auch Selbsthilfe- oder self-development-Bücher. Man sollte meinen, dass man diese Dinge im Studium oder allgemein als „interessierter Mensch“ lernt und ich würde schon behaupten, dass ich „besser“ lese als der Durchschnitt. Trotzdem ist noch einiges Potential nach oben. Ich habe zum Beispiel festgestellt, dass ich schon nach wenigen Wochen oder sogar nur Tagen 90% eines Sachbuchs einfach vergessen habe. Ich kann dann maximal noch die Kernthese/n wiedergeben, das war es dann aber auch schon. Die allermeisten Details oder wie man zu diesen Kernthesen kam sind dann aber wie gesagt weg. Das möchte ich gerne ändern und so viel wie möglich aus Büchern „rausziehen“ (jaja, mir ist schon klar, dass man das Leben nicht aus Büchern lernt. Sie können aber gute Ansätze und Ideen liefern ). Soll heißen, ich will möglichst schnell Lesen, mit Spaß und einem hohen Transfer- und vor allem Behaltensfaktor. Schwierig ist das meistens unter anderem dadurch, dass man speziell die ganze self development Literatur erst mal be- und verarbeiten muss. Stichworte, die mir persönlich einfallen sind: - Interesse an der Materie - mehrmaliges Lesen - Post-it’s - möglichst viele Querverbindungen schaffen - sich über Autor, dessen Hintergrund und Geschichte informieren (wo kommt der her ?) - Inhaltsverzeichnis checken, Schwerpunkte einschätzen - Slight-edge-Denken. Jeden Tag ein paar Seiten lesen und sich so konstant mit dem Thema befassen. - Reviews lesen und/oder schreiben - über das Buch sprechen - vorgeschlagene Dinge selbst ausprobieren (bei Lehrbüchern schon schwieriger bis unmöglich) - Speed Reading (kenne ich nur vom Hörensagen) Wie macht ihr das ? Kennt ihr noch andere Tipps und Tricks ? Wie nimmt man das Maximum aus Büchern mit ? Wie sind so eure Erfahrungen ? Haut rein ! duke87
  2. Hallo community, das ist mein erster Beitrag hier, obwohl ich schon eine ganze Weile heimlich mitlese Der Grund für meinen Beitrag Vor ein paar Tagen bin ich zufällig über ein kurzes Interview mit dem berühmten Pornoproduzenten und –darsteller Pierre Woodman (PW) gestoßen. Ich bin sicher, er ist vielen hier ein Begriff. Hier ist das besagte Video (work-safe): Ich persönlich habe zwar meinen Pornokonsum schon vor langer Zeit aufgegeben, was ich ganz nebenbei jedem empfehlen würde. Anyway, das was er da in dem Interview gesagt hat, klang auf jeden Fall spannend. Ich erinnere mich noch einigermaßen deutlich an seine Filme und speziell an die seeehr intensiven Orgasmen, die er fast jedem seiner Models verpasst hat. Wenn ihr mir nicht glaubt, solltet ihr mal nach einem Casting einer Frau namens Lilu oder so ähnlich schauen, da ist es eigentlich ganz gut ersichtlich. PW eröffnet meist mit einem kurzen Gespräch, bald darauf ist die Frau nackt und liegt auf dem Rücken. Jetzt wird es interessant, denn er scheint ein echter Oral-Meister zu sein und die Frauen reagieren meistens extrem schnell und intensiv, meistens geht es weniger als eine Minute und sie sind in Extase. Ich glaube er verwendet eine ähnliche Technik wie die „suck’n’swirl”-Methode. Dann wird es noch interessanter. Er führt der Dame nämlich jetzt seine Finger (manchmal zwei, manchmal sogar drei oder vier) anal ein (Handfläche nach oben), mit Gleitmittel selbstverständlich, und beginnt ein bisschen zu „spielen“. Schwer zu erklären, was er da treibt ... er bewegt die Finger mal unabhängig voneinander, macht Komm-her-Bewegungen und/oder auch Hoch-und-Runter-Bewegungen. Oft ist es auch eine Kombination aus allem, wobei er umso schneller/fester wird, je erregter die Frau wird. Nach einer mehr oder weniger langen Zeit kommt die Dame dann ziemlich, ziemlich heftig. In fast allen Fällen stimuliert er Klitoris und anal gleichzeitig. Infos, die ich über diese Technik gesammelt habe und meine Vermutungen PW sagt die Technik ist eine uralte Chinesische Technik, aber ich bezweifle das inzwischen Der “magische Nerv” hat eine Y-Form, ich vermute er spricht über den sogenannten Pudendalnerv oder Perinealnerv PW hat in seinem Forum auch gesagt, dass die Technik auch funktioniert wenn man anstatt anal zu fingern die Unterseite der Scheide fingert. Allerdings soll das nicht bei allen Frauen (gut) funktionieren. Aus diesen Aussagen schließe ich, dass er vielleicht den Back Deep Spot meint und das ganze “Geheimnis” eine indirekte Stimulation eben dieses Back Deep Spots ist. Allerdings dringt er dazu meiner Meinung nach nicht tief genug ein (aber wie gesagt, ich habe die Filme nicht mehr exakt vor Augen) In einem anderen Post hat er noch gesagt dass das Geheimnis darin liegt, die “Orgasmusnerven” zu greifen und gleichzeitig ein “reverse feeling” durch das lecken/berühren des Kitzlers zu erzeugen, was immer er damit meint. Vielleicht ist es auch nur das gute alte „stacken“ von Orgasmen in der Kombination Klit + Deep Spot ?! PW stimuliert die Frauen zwar zuerst oral, aber es sieht so aus als würde es (später) auch funktionieren, wenn man den Kitzler mit den Fingern reizt und dabei mit der anderen Hand anal zu Gange ist. Ich meine mich zu erinnern, dass er sich im Fall der manuellen Kitzlerstimulation auf eine simple Hoch und Runter-Bewegung konzentriert (dorsaler Nerv der Klitoris ?) Ich bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaube keine Dame hat je von seiner Technik gesquirted, obwohl eine oder zwei von dem bekannten “Ich muss mal Pippi”-Gefühl angefangen haben. Somit würde ich jetzt mal die These aufstellen, dass der G-Punkt relativ außen vor bleibt. Ein anderes Mitglied in seinem Forum, das anscheinend herausgefunden hat wie PW diese Megaorgasmen herzaubert, hat gemeint, dass er in großen Schwierigkeiten sein wird, sobald er seine Filme in 3D präsentiert. In diesem Fall würde es nämlich für alle ersichtlich sein, wie die Sache funktioniert. Natürlich sind Timing, Rhythmus und Präzision hier extrem wichtig, vereinzelt wird davon gesprochen, dass man eine Präzision wie ein Chirurg brauchen würde und man bei einem „Fehler“ relativ schnell alles verlieren könnte, was man bisher „aufgebaut“ hat. Meine Fragen 1) Habt ihr schon mal von dieser Technik gehört oder sie sogar versucht ? 2) Kennt sich jemand sehr gut mit den Nerven im weiblichen Unterleib aus ? Von welchen Nerven könnte er sprechen ? Welcher Nerv versorgt sowohl die Klitoris als auch die analen Strukturen (er sagt ja im Interview ziemlich wörtlich, dass der Nerv der Klitoris der gleiche ist, wie der „Arschnerv“) ? 3) Habt ihr irgendwelche Infos oder Vorschläge, wo man mehr über diese ominöse Technik herausfinden könnte ? Ich habe mich zwar schon umgeschaut, aber leider bis jetzt noch Nada gefunden. 4) Ist es überhaupt möglich, Nerven zu erfühlen und zu verbinden wie er sagt ? Vielleicht labert er auch nur Müll. Manchmal bedauere ich es wirklich, kein Arzt geworden zu sein Bitte nehmt zur Kenntnis, dass ich NICHT über PWs Persönlichkeit, seine Methoden, Filme, sein Verhalten oder andere Aspekte diskutieren will, sondern einzig und allein über seine Technik. Mir ist selbstverständlich auch klar, dass es keine „Universaltechniken“ oder „Kochrezepte“ gibt, nach denen man eine oder besser gesagt JEDE Frau befriedigen kann. Insofern können wir uns diese Diskussion eigentlich sparen. Ich habe einfach alles zusammengetragen, was ich darüber gelesen, gehört und gesehen habe und dabei versucht so klar und ausführlich wie möglich zu sein. Letztlich sind wir doch alle interessiert daran, (unseren) Damen eine schöne Zeit zu bereiten und genau deshalb habe ich jetzt auch diesen Post gemacht. Je mehr Leute darüber nachdenken, desto wahrscheinlicher ist es, dass man hinter diese ganze Sache kommt. Ich freue mich über jede Antwort, Erfahrung, Frage oder andere Rückmeldung. Bis dann ! duke87 PS: wer will kann per PN auch Tipps erfragen, wo man PWs Filme ansehen kann (allerdings schicke ich keine Links, da ich wie gesagt mit den Pornos aufgehört habe. Ich schicke aber auf jeden Fall eine Nachricht, nach der man fündig wird )