sonofagun

User
  • Inhalte

    27
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über sonofagun

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

548 Profilansichten
  1. Inspierierend wäre auch gewesen, dem TS einen virtuellen (positiven) Tritt in den Hintern zu geben, statt direkt auf ihn einzuhacken - und schon wären wir in der gepredigten Positivität gewesen. Alles eine Frage der Sichtweise, nicht wahr EP? Aber wahrscheinlich hatte Dich schon die Negativität dieses Beitrags "befallen" ... Ich finde: Prima reflektiert. Bleibt nur zu sagen, nun besser machen und jetzt endlich Deine PU-Skills verbessern (das was Du wie Du selbst bemerkt hattest, ja zu sehr vernachlässigt hattest). Dann verbessert sich das Screening und dementsprechend, wirst Du oben genannte Symptome wohl nicht mehr erleben. Ein ständiger Verbesserungsprozess. Und darüber werden wir hier dann demnächst mehr von Dir lesen, stimmt's?!
  2. Woher weisst Du, dass sie Deine Traumfrau ist? Es ist doch noch nichts zwischen Euch passiert. Den Zwiespalt kannst Du nur selbst lösen. Eigentlich weisst Du was zu tun ist, also tu es (bzw. lass es).
  3. Sie spielt halt gern und sucht den Kick, um Abwechslung aus ihrem "grauen Beziehungsalltag" zu finden. Ähnlicher Fall bei mir vor Jahren, Frau in Beziehung, wir flirteten, wir knutschten, wir fickten. Vorher erzählte sie mir immer wieder von ihrem Freund, wie eifersüchtig dieser ist, dass sie bald zusammenziehen, etc. Irgendwann machte sie mit ihm Schluss, weil sie ggf. was "Ernsteres" mit mir anfangen wollte... da hörte der Spass auf und das Drama fing an. Die Sache ist, mach Dir erst klar, was Du von ihr willst: - FB? Dann eskalier endlich! Mach Dir aber klar, dass Du nur ihr Ausstieg aus der Beziehung sein wirst. - Was Festes, LTR? Dann würde ich es mir vorher dreimal überlegen, evtl. bist Du dann in Zukunft da, wo ihr Freund jetzt ist...
  4. Das ist der Grund, warum Du sie angeschrieben hast Und so siehst Du sie... Wenn Du Dich geändert hast, dann lass sie doch jetzt einfach in Ruhe. Du hast Deinen Fehler eingesehen, steh jetzt dafür gerade und mach's besser bei der Nächsten... und gib ihr die Möglichkeit, einen besseren als Dich zu finden. Badabang: 100 Punkte für Dein Karma-Konto!
  5. Manche verstehen es nicht anders. Was bringt es wenn wir ihm Tipps geben wie er sich verhalten soll wenn es nicht von ihm selbst kommt? ich zitiere mal was ich letztens schrieb: Das "Beziehung retten" kann man mit allem X beliebigen austauschen. Der TE ist seit 2011 (!) hier angemeldet, hat diverse Threads eröffnet und weiß noch nichtmal wie man sich nach einem Date verhält, das ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Klar, verstehe Deinen Ansatz. Dann würde ich aber einfach nicht (mehr) antworten. Keine Antwort = der unnötige Thread verläuft von selbst automatisch im Sande. Wenn ein TE nicht verstehen will oder nicht eigenständig im Forum recherchiert, wäre mir meine Zeit zu schade dafür, ihn immer wieder darauf hinzuweisen.
  6. Spricht das für die Qualität der Antworten, die hier von "Veteranen" gegeben wird? Statt "klugscheissen" wäre Schweigen angebrachter. Das ist doch ein PU-Forum, da sollte man Anfängern helfen, oder nicht? Auch wenn die Fragen einem noch so unsinnig erscheinen sollten. Hauptsache, mal einen Kommentar gemacht, "der zeigt, wie überlegen ich bin", nicht wahr? TE, Du denkst zuviel. Plane nicht. Mach ein Date aus, und wenn sie Muslima ist, dann geh eben vorsichtiger vor. Nehme ihre Hand, sag ihr wie schön weich sich ihre Hände anfühlen, etwas in dieser Art, Honig ums Maul schmieren. KC. Zu Dir nach Hause und FC wird sie so ohne weiteres nicht machen. Geduld und Non-Neediness sind hier die Stichwörter. Zeig ihr nicht zu sehr, dass sie Dir gefällt, aber behalte einen sexuell-charmanten Frame bei.
  7. Ja, ich verstehe nun, dass ich mich nicht PUA nennen sollte, wenn dieses Beispiel den Unterschied zum Nice Guy ausmacht...
  8. Zu verkrampft. Wird nichts. Du merkst es eigentlich schon selbst... Solltest Du abhaken und unter "Lektion 'wie man es nicht macht' " ablegen. Wenn Du sagst, Du hast da Wochen reingesteckt, dann stimmt auch dein OG in diesem Fall nicht. Hast Nutze das WE lieber, um Dich zu entspannen und so unwahrscheinlich ist ein Instant Date nicht. Aber versuch dann charmanter zu sein, als Du jetzt hier rüberkommst, Du wirkst zu verkrampft, und das strahlst Du aus.
  9. Meiner Ansicht nach ein solides Game im Stile von "weniger ist mehr". ER hat sie an der Theke angequatscht, ER hat nach der Nummer gefragt, etc... Wie viele Typen attracten eine Frau und machen dann GAR NIX? Und wenn es nicht das Aussehen ist, dann die Ausstrahlung, die mindestens genauso zieht. Wenn er von seiner Art her so ist, wie er den Bericht geschrieben hat, dann kann ich mir durchaus vorstellen, dass das so gezogen hat. Schöner Report.
  10. Das mit der "türkischen Körperkontaktfreudigkeit" halte ich für einen Mythos. Sie berührt Dich, weil sie Dich berühren will, nicht, weil das kulturell so impliziert ist... Meiner Erfahrung nach ist es relativ einfach, eine Türkin zu gamen, besonders wenn sie um ihre Attraktivität weiss, die körperliche Nähe sucht und verheiratet ist. Sind am Ende auch nur Frauen mit Bedürfnissen. Absolute Basis ist Diskretion, sie muss das Gefühl haben, dass sie bei Dir "sicher" ist, ihr Ruf (bzw. das, was nach aussen vorgegeben wird) ist ihr mindestens genauso wichtig. Ob die Familie nebenan oder 1000km weg ist spielt da keine Rolle... Der Cocktail-Vorschlag ist ein guter Ansatz, kann aber auch schlichter mit einfach einen Kaffee trinken gehen gelöst werden. Zusätzlich solltest Du ihr klarmachen, dass Du absolut diskret bist, nachdem Du sie mit kleinen Komplimenten bzgl. Ihrer Attraktivtiät abgeklopft hast (mit abklopfen meine ich, wie reagiert sie: kalt, ignorierend, verunsichert oder strahlend, etc) - wenn Du das nicht schon gemacht hast. Dieser Hinweis, um sicherzugehen, dass es ihr nicht nur darum geht, "mit Dir zu spielen" und sich der Abwechslung von ihrem Eheleben wegen begehrt zu fühlen, da sie schon längst weiss, dass Du sie scharf findest. M.M.n. ist hier alles drin, andererseits entscheide klar für Dich VORHER, ob Dir der Lay genug wert ist, da sie ist verheiratet ist. Drama irgendeiner Art ist hier vorprogrammiert, ausserdem der Stress der ständigen Geheimhalterei. Daher käme das für mich schon mal nicht in Frage... Halte uns auf dem Laufenden!
  11. Oder: Wenn es klappen sollte und die Ex darauf eingeht, dann tut er dem derzeitigen Ehemanne einen Gefallen...
  12. Hey Mangas, ja so in etwa, da hast Du wohl Recht. Diesen Teil verstehe ich nicht, stehe da etwas auf dem Schlauch...??:
  13. Kleines Update: Weiss noch nicht recht, was sich schlussendlich aus der neuen Entwicklung dieser Geschichte lernen und/oder mitnehmen lässt, für mich und für Euch, aber das können wir ja jetzt mal gemeinsam herausfinden: Funkstille, das war ja der letzte Stand, da ich der Meinung war, dass da schon viel mehr von ihr kommen musste - und das kam... Sie meldete sie sich wieder, rief an, weil sie "zufällig" bei mir in der Nähe war. Ob es mir etwas ausmachen würde, wenn sie vorbeikäme. Ich haderte etwas, sah nicht viel Sinn darin und stimmte dennoch zu. Wir trafen uns also, quatschten, sie kämpfte zwischendurch mit den Tränen. Dabei beließ ich es erst einmal. In den Folgetagen reger Kontakt von ihr ausgehend, was ich mache, wie es mir ginge, etc... Oft rief sie an, erzählte von ihrem Tag und wollte wissen, was ich so mache. Überraschte mich zwar, aber ok, viel dachte ich mir noch nicht dabei. Wir trafen uns wieder, bei mir, sie wollte mich mal wieder sehen, ich liess mich breitschlagen. Wir hatten dann eine sehr gute Unterhaltung, sie gestand mir, dass ich ihr von Anfang an gefiele, sie aber Angst hatte, etc bla bla, also was ich schon eigentlich vorher wusste. Und dann sagte sie aber, dass sie aber nicht immer Angst haben wolle, sie wolle sich fallen lassen, etwas Festes, Stabiles aufbauen wollen und sie merke, wie sie mich dauernd vermisse, den Drang habe mich zu sehen, anzurufen, etc. Nun ich hatte mir noch nichts dabei gedacht aber nahm auch die "Gelegenheit" war, eskalierte durch, wir hatten tollen, sehr gefühlvollen Sex. Von da an ging's in den Folgetagen weiter, oft Anstoss von ihr. Und ich muss sagen, es fühlte sich gut an. Wie eine LTR, aber wir sprachen es nicht aus. Machten Unternehmungen mit ihrem Freundeskreis, sie lud mich zum Camping-Wochenende mit Teilen ihrer Familie ein, etc... Umgekehrt genauso, sie in meinem Freundeskreis. Und ich merkte, wie sie mir immer mehr bedeutete. Das tat sie schon vorher. Vor zwei Wochen sagte sie mir dann, sie wolle mit mir wegfahren, ein romantisches Wochenende, nur wir zwei. Ok, dachte ich mir, der Gedanke gefiel mir. Reise relativ schnell gebucht, steht nächste Woche an. Am gleichen Abend hatte sie eine Verabredung, sie würde einen alten Freund treffen, der Sänger ist. Hatte ihn mal kurz auf einem Konzert kennengelernt, auf dem wir waren. Ich dachte mir nicht viel dabei, fragte kurz woher sie sich denn eigentlich kennen würden. Sie zauderte ein bisschen. Ok, dachte mir, klar kein Ex-Freund, wohl eher Ex-Lover, wünschte ihr viel Spass (nicht im Sinne von beim Sex, sondern Kaffeetrinken, ich vertraute ihr). Sie kam in der Nacht noch zu mir, 2 Stunden später, erzählte mir ungefragt von dem Treffen und verbrachte die Nacht bei mir. Am nächsten Tag telefonierten wir, nach Feierabend, sie wirkte etwas hektisch, kam mir komisch vor. Sie sagte sie würde jetzt ins Fitness-Studio fahren. Am letzten Wochenende aber der Knaller. Eine Freundin von mir, die HB bei einem unserer Treffen kennengelernt hatte, erzählte mir dann beiläufig, "ach ja, hab übrigens Dein Mädel dann und da gesehen, wollte ihr noch 'hallo' sagen, aber sie verschwand dann schon in der Haustür." ... sie sagte Montag. Ich guckte etwas blöd, fragte etwas genauer nach, denn angeblich war sie ja im Fitness-Studio zu der Zeit. Und besagter "alter Freund" wohnt "zufällig" in dieser Strasse, ich wusste nicht genau wo, aber das kam mir alles zu zufällig vor... Eigentlich zu surreal, um wahr zu sein, wie aus einem schlechten Film! Zusammenfassung: Sie ist wohl mit dem Typen ins Bett gehüpft, einen Tag nachdem sie unbedingt mit mir in Kurzurlaub fahren wollte. Nach dem Stress der Vorgeschichte, etc. verstehe ich das Ganze nicht. Wie dem auch sei, ich bin jetzt auch nicht unbedingt der Typ, der Treffen mit alten "Freunden" verbieten möchte. Diese Freiheit würde ich mir selbst ja auch gerne reservieren - aber nicht, um darüber zu lügen! Und es wäre gelogen, zu sagen, dass es mich nicht störe, dass sie mit Anderen in die Kiste hüpft, vor allem vor dem Hintergrund, zu meinen, darüber lügen zu müssen. Meine Gedankengänge sind nun etwas wirr. Ich habe keine grosse Lust, sie darauf anzusprechen, die Fakten sind ja gegeben, ich will keine Details wissen. Ich habe eigentlich nur grosse Lust, das Ganze kommentarlos zu beenden, abzubrechen, die Reise sowieso nicht mehr anzutreten, sie nicht mehr zu sehen, ich möchte sie aus meinem Leben streichen. Ich will keine Komplikationen, zumal ja nun auch keine Vertrauensbasis gegeben ist. Ich würde ja bei jeder Kleinigkeit das Gefühl haben, dass sie mich über irgendetwas belüge. Die einzige "Sorge", die in dem Sinne keine ist, dass sie mich dann nicht in Ruhe lassen wird, nicht versteht, warum ich auf einmal aus ihrem Leben verschwinde. Ich will ihr nichts erklären, ich will einfach nur noch raus aus der Sache und mich auf mich konzentrieren. Es ärgert mich, dass ich im Endeffekt nun an einem Punkt angekommen bin, wo ich wegen ihr leide, was mir absolut nicht gefällt. Mein Screening hat letztendlich versagt. Aber ich hoffe ich lerne daraus. Was meint Ihr dazu? Sollte ich ihr zumindest erklären warum ich "verschwinde"? Ich habe aber nicht das Gefühl, dass sie es verdiene, da noch mehr "reinzustecken" und sei es nur Gründe für meine Entscheidung darzulegen.