14:59

Member
  • Inhalte

    587
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.264

Ansehen in der Community

480 Bereichernd

2 Abonnenten

Über 14:59

  • Rang
    Ratgeber
  • Geburtstag 05.03.1986

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Dresden
  • Interessen
    Kraftsport, Creampie

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

4.250 Profilansichten
  1. Hi Souul. Ich habe jetzt mal nur deine Antworten im Beitrag überflogen, möchte dir aber kurz meine Sicht der Dinge aufzeigen. Du machst dir zu viele Gedanken. Du überlegst zu viel wie du es ihr Recht machen kannst. Zumindest kommt es so rüber. Geht schon stark in Richtung madonna whore komplex. Das liegt bei uns Männern in der Natur der Sache schöne Frauen auf ein Podest zu heben, merkt man bei dir dahingehend, dass euer Sexlevel nicht passt und du versuchst das runterzuspielen. Wenn die Vorstellungen schon am Anfang so weit voneinander entfernt liegen, nimmt das mit der Zeit noch zu. Ist im Prinzip der wichtigste Punkt, warum es bei euch gegen eine Beziehung spricht. Wie gesagt, mach dein Ding und sei nicht immer verfübar. Sich rar zu machen ist definitiv ein Vorteil. Ich weiß, ist derzeit schwierig aber nicht unmöglich. Zu dem Punkt, Mann verführt und Frau bindet, stimme ich eingeschränkt zu. Sowas muss man denke ich nicht pauschal aussprechen, sowas kann man einfach leben. Finde ich irgendwie affig zu fragen ob man jetzt zusammen ist. Ich mache mir jetzt immer noch nach 3 Jahren Beziehung mit meiner Freundin den Spaß zu sagen "ich weiß von nix, wir haben doch keine Beziehung....hatten wir doch nie ausgemacht" und sie muss dann immer lachen. Wenn du Lust auf eine Beziehung dann handel so oder sag ihr einfach, dass du es ernst mit ihr meinst. Finde ich nach einer gewissen Zeit nicht verwerflich. Ein richtiger Kerl mit Kante der sagt auch was er will und ja Südamerikanerinnen brauchen einen Mann der führt und ihr Ansagen macht, und ihr bisschen den Ton vorgibt. Die wachsen so auf und kennen es nicht anders. Da sind wir deutschen Männer etwas zu weich denke ich mir manchmal. Also wenn du was von ihr willst, erwartet sie auch von dir, dass du die Eier hast und ihr das zeigst. Und ganz wichtig, dieser Typ Frau braucht die Anerkennung gewollt zu werden! Man sagt nicht umsonst das Latinas Feuer im Hintern haben (oder so ;)). Ansonsten schau genau hin, wie Sie sich in Extremsituationen oder bei dem Thema Exfreund verhält. Ein Scheidungskrieg ist für mich ein Redflag, weil eine Frau die für mich Beziehungsmaterial ist, immer die "Contenance" behält und versucht im Guten auseinander zu gehen, egal was passiert ist. Denk dran, dich könnte es in Zukunft vielleicht auch so treffen. So als Fazit würde ich sagen, Punkt 1: lass das mit dem Ficken von FBs wo du gar kein Bock drauf hast. Keinen Selbstwert? Dann lieber gar nicht, du musst niemanden was beweisen. Punkt 2: immer schön entspannt bleiben, du hast keine Forderungen an Sie zu stellen. Habe ich selber nicht mal nach 3 Jahren Beziehung. Keiner ist zu irgendwas verpflichtet (außer man hat zusammen Kinder), weder du noch sie. Wenn jemand kein Bock hat bei deinem Spiel mitzuspielen, dann such dir jemand anderen. Kommt sie z.B. zu spät, bist du nicht da und unternimmst halt was anderes. Wie gesagt, du machst dir zu viele Gedanken wohin das Alles geht und wie du es am richtigsten machst. Einfach laufen lassen, und wenn es eben nur eine FB mit Ablaufdatum ist. Punkt 3: habe ich gerade vergessen, sorry...bin schon im Feierabend-Mood 😀
  2. Du hast mit ihm darüber geredet und er findet es so ok. Also wird sich vermutlich in Zukunft auch nichts ändern, tendentiell wird es sogar eher noch weniger werden. Was du machen könntest ist von selber den Sex initiieren, wenn du Lust danach hast. In dem Fall musst du aber auch damit leben, dass es so ist wie es ist und keine Tabelle führen wer wie oft angefangen hat. Da darfst du dich auch nicht ungerecht behandelt fühlen, weil du immer diejenige bist und dein Ego hinten anstellen. Blockt er viele Versuche ab, dann musst du für dich selber entscheiden ob du mit der Situation leben kannst, weil du ihn liebst und er sonst super ist, oder ob du dich früher oder später trennst. Ich kann dir aber sagen, dass du je länger ihr zusammen seid umso mehr frustriert bist und dann vielleicht auch fremd gehst. Man merkt es dir ja jetzt schon sehr stark an und dass es dich quält, da brauchst du den Rest auch nicht schön reden. Wenn er einer offenen Beziehung nicht zustimmt, dann solltest du für dich eine Entscheidung treffen. Du bist noch sehr jung und hast viele Erfahrungen vor dir... Einen Freifahrtsschein bzw. eine offenen Beziehung würde ich aber nur in einer funktionierenden und gut laufenden Beziehung empfehlen, in der man sich vertraut und nicht Eifersüchtig ist, jeder seinen Freiraum hat. Wenn ihr bereits streitet und hier und da Probleme habt, dann kannst du damit nichts retten. Eine gut laufende Beziehung ist die Basis für so eine Geschichte, weil es keinen Grund gibt sich neu zu verlieben wenn man weiß, was man zu Hause hat und dies auch nicht aufs Spiel setzt. Einem Mann würde ich an der Stelle nichts anderes raten als dir als Mädel, das vorweg. Trennung scheint bei euch in absehbarer Zeit aber schon eine Option, zumal es dich belastet und eure Vorstellungen vom Liebesleben auseinander gehen. Man schlägt halt auch andere Richtungen im Leben ein und dann kann es sein, dass es irgendwann nicht mehr passt. Wie gesagt musst du selber wissen ob es dir das wert ist. Dir stehen als Single alle Optionen offen auch wieder glücklich zu werden und genauso einen tollen Freund wieder zu finden. Übrigens hat er natürlich gelogen als er meinte er hätte allgemein weniger Lust. Beobachte ich auch bei mir, dass ich auf andere Frauen viel mehr Lust habe als auf meine eigene. Aber das ist denke ich normal und da spielen die Hormone, die Evolution und die Gene mit rein bei uns Männern... Nachtrag zu Kasparovs Beitrag Ich bin persönlich nicht der Meinung, dass es an der Verfügbarkeit liegt sondern doch an der Optik. Da sind die Frau-Mann Rollen klar vertauscht. Als Mann sieht man sich seine eigene Freundin irgendwann satt und kennt alles an ihr und am Sex. Da ist nicht mehr der Reiz wie am Anfang da. Kenne ich so auch von mir und ist ja auch nicht schlimm, wenn beide Partner da so denken. Verfügbarkeit ist für einen Mann schon wichtig, zumindest für mich. Es kränkt einen schon, wenn die Frau mal wieder keinen Bock hat. Ist ja bei dir auch so. Klar kannst du mit neuen Stellung, Spielzeug oder Swingern oder was weiß ich die Attraktion erstmal wieder steigern, wenn er da Bock drauf hat. Aber die Kurve kannst du nicht ewig hochhalten, da man irgendwann wieder in alte Muster verfällt und es wieder für ihn Alltag ist. Es ist einfach so, dass manche eine andere Libido haben und damit sollte man d'accord gehen. Jemanden umpolen zu wollen, macht kein Sinn.
  3. Ich bin definitiv ein Busenfetischist. Ich hab sogar sowas wie ein Tittenradar oder -detektor eingebaut. Schön dick und prall ist schon was Feines. Aber komischerweise kann ich weniger mit einem kleinem Hintern und geilen Brüsten leben als umgekehrt. Hat sich auch deutlich mit dem Alter geändert. Weiß ja nicht wie alt du und deine Jungs seid?! Früher war ich total möpsefixiert und habe den Rest ausgeblendet, mittlerweile bin ich arsch- und hupenfixiert, vermutlich weil ich bisschen an Erfahrung dazu gewonnen habe, und weiß was sich gut anfühlt (Reiterstellung/Löffelchen/Doggy ohne dicken Po ist igitigitt 😅). Aber klar wenn beides möglich ist, dann beides.....aber finde da mal eine Frau wo auch noch der Rest passt. Das ist so ein bisschen die Nadel im Heuhaufen. Meine Freundin hat z.B. nen richtig vollen und runden Hintern, allerdings "nur" ein B-Cup. Dafür haben die eine schöne Form und sie ist sportlich. Würde das ungern gegen ein Mädel eintauschen mit großen Tüten und unförmigem Arsch. Und das sieht man relativ oft, dass gerade die Frauen mit riesen Eutern einen kleinen Hintern haben - weiß nicht was die Natur sich dabei gedacht hat. Naja an der Größe vom Dekoletee kann man ja schneller mal was "schrauben" als am Hinterteil...von daher 😉
  4. Klingt so ähnlich wie bei mir. Ich habe sie mal gefragt und sie meinte, dass sie denkt ich sei Abends zu müde, kaputt oder hätte keine Lust. Ich lege mich ins Bett und ratze in 10 Sekunden weg. Kann ein Grund sein... Und naja tatsächlich bin ich eher der am-Morgen-Ficker und will Abends nur noch schlafen, sobald ins Bett falle. War mal anders, aber man wird älter. Ich denke du machst ein Problem draus, wo kein Problem ist und dein Ego kommt damit nicht klar. Geht so in Richtung alles muss ausgewogen sein und jeder muss seinen Teil beitragen damit es "fair" ist. Aber ich sag dir was, der eine bekommt keinen Blow-Job, der andere nur 1x im Jahr Sex und bei dem nächsten will die Freundin nicht Stellung XYZ machen. Und ich denke du hast noch das kleinste Problem von allen. Sieh es mal so, du bekommst jederzeit Sex und das ist schon recht viel wert. Dein Kopf spielt dir aber vor, du müsstest das einfordern was du auch in die Beziehung einbringst. So ist es aber nicht. Jeder Mensch ist verschieden und das kann man auch irgendwo akzeptieren, denn die perfekte Wollmilchsau gibt es nicht. Klar, ich verstehe dich voll und ganz und weiß auch genau was du meinst, ich hatte auch schon manchesmal diese Gedanken wenn ich Abends dann doch mal Lust hatte. Von mir geht es auch zu 99% aus. Ich denke mir dann einfach egal, und lege los und bekomme was ich will. Ist wie gesagt nur ein Hirngespinnst und geht vielleicht eher in Richtung dass du Bestätigung von außen brauchst. Aber die Bestätigung ist in Wirklichkeit die gut funktionierende Beziehung. Und das hat mit Attraction nichts zu tun, dass kannst du mir glauben. Bei mir fehlt die Attraction definitiv nicht, denn meine Freundin kommt fast täglich zum Kuscheln und Knutschen an... Ansonsten hilft natürlich nur reden und ihr klar machen, dass du es auch schön finden würdest, wenn sie dir zeigt, dass sie dich begehrenswert findet oder wenn das nicht funktioniert, sie versuchen heiß zu machen. Das kann man mit Klamotten machen, in Konkurrenz setzen, Spielzeug, Filmchen oder was auch immer. Schon mal in Richtung Bondage oder Fesselspiele gedacht, da stehen die meisten Frauen drauf. Ansonsten bleibt noch zu sagen, dass es bei euch nach 8 Jahren scheinbar noch sehr gut läuft, das ist absolut keine Selbstverständlichkeit, vor allem noch in so jungen Jahren. Zusammengefasst solltest du mal hinterfragen ob es tatsächlich ein so großes Problem ist oder du nur sensibel bist, und was du selber an der Situation ändern kannst. Mimi bei der Freundin ist nämlich unsexy 😉
  5. zu 1. wird schwierig hier jemanden zu finden mit über 10 Jahren Beziehung da der Altersdurchschnitt eher unter 30 ist und die älteren die hier sind, die kommen ja hier her weil sie eher Probleme mit LTRs haben/hatten. Aber um mal deine Frage zu beantworten, ja das gibts sicherlich. Jedoch würde ich die Frage eher in Foren stellen wo es um "Familienglück" oder glückliche Familien/Paare geht. Generell nimmt der Sex ja eher mit der Länge der Beziehung ab es sei denn man entdeckt seine Sexualität neu. 1x im Monat ist so gesehen auch regelmäßig 😉 Es kommt aber immer noch auf die Qualität und nicht die Quantität an. zu 2. naja älteres Semester bin ich mit meinen 34 Jahren nicht, aber ich habe eine glückliche 3 jährige Beziehung mit fast 2 jährigem Kind. Klappt wunderbar, es gibt kein Streit weil jeder weiß (instinktiv) was seine Aufgabe ist. Ich kann jederzeit Sex haben (wirklich jederzeit!) aber mittlerweile reicht mir 1-2x die Woche, weil ich einfach k.o. bin, wenn ich Abends im Bett liege und naja auch irgendwie zu faul. Diese dauerhafte Verfügbarkeit beruhigt halt, ist wie mit Geld. Lust nimmt ja wie oben geschrieben auch ab - ist normal. Und die Prioritäten nehmen ja auch irgendwo andere Formen an. Wenn ich ins Bett gehe, denke ich an meinen Camper und was der nächste Schritt beim Selbstaufbau ist - und dann schlafe ich innerhalb von 10 Sekunden ein. Ich kenne aber auch die andere Seite. Mit meiner ersten Freundin (2 Kinder) war es die Hölle auf Erden, aber da lag es nicht an den Kindern sondern an ihrer Person. Sex gab es aber auch hier eigentlich immer, gegen Ende wurde ich sogar mehr oder weniger zu Sex gezwungen 😁 zu 3. heiraten würde ich selber erst ab einer Zeit von ca. 10 Jahren und wenn ich meine Partnerin immer noch so sehr will wie am Anfang. Einfach nur weil es eine schöne Vorstellung wäre und ein Zeichen der Liebe. Grundsätzlich sehe ich da aber keinen Einfluss von Heiraten auf die Häufigkeit auf Sex. Was das Thema Kinder angeht jedoch schon. Kinder sind stressig, machen viel Arbeit - vor allem in den ersten Jahren - da kommt es evtl. öfter zu Streit oder zu Aussagen wie "ich bin k.o. keine Lust auf Sex". Die Zeit ist dann einfach nicht mehr so unbeschwert wie nur als Paar allein. Man muss viel an anderen Dinge denken, anders organisieren und für ein weiteres menschliches Leben sorgen. Ist auf jeden Fall eine Herausforderung für eine Beziehung und ein Indikator wie es in Zukunft mit der Beziehung aussehen könnte. Aber wie gesagt bei mir selber ist alles Tutti frutti und das wird meinem Gefühl nach auch so bleiben, weil wir das schwerste bereits hinter uns haben (Babyalter). Mein Geheimrezept Nummer 1 ist Screening, Nummer 2 Freiräume lassen und keine Eifersucht und Nummer 3 ist Empathie für den anderen bzw. an sie denken. Aber wirklich wichtig ist natürlich die Frau an sich und wie sie mit schwierigen und kritischen Situationen umgeht, da muss man ein Auge drauf haben.
  6. OMG + WTF 😨 Du hast dieses Jahr echt die besten Chancen auf den "Schlechtester-Verführer-Preis"... Junge, junge. Du machst eigentlich komplett das Gegenteil von dem was zielführend wäre. Mein Tipp wäre demnach eigentlich: mach das was du in Zukunft denkst, nur anders herum... 😅 Also erstens, niiieee nieee niee niiiiieeemals nie eine Frau fragen ob man zusammen sein möchte! Nicht mal nach 3 oder 20 Jahren! Schreib dir das dick und fett hinter die Ohren. Eher verhungern und sterben, statt diesen Satz zu bringen. Das killt deine Attraction. Die Krone setzt du dem Ganzen auf, indem du das nach ein paar Treffen ohne Sex machst. Bist du dir sicher, dass du 26 bist? Sowas machen vielleicht Teenager, aber keine gestandenen Männer. Das kommt so dermaßen bedürftig rüber, ein Wunder dass die Gute noch Bock auf dich hat. Ihre Reaktion mit ihrem Ex und pi pa po ist vermutlich so ein kleiner Rettungsanker um dich etwas auf Distanz zu halten. Du bist quasi wie ein Löwe der seine Beute reißen will. Das ist höchst aufdringlich und lässt ihr Hösschen trocken werden. Sie ist 21, keine Jungfrau. Das Mädel will Spaß haben also erzähl uns hier nichts von wegen Sex sei unwichtig. Daran denkt sie seitdem ihr euch das ersten Mal getroffen habt, sonst hätte es ein zweiten Date nicht gegeben. Frauen wollen bei Neubekanntschaften in erster Linie Aufregeung, was Neues erleben, Spaß und gebügelt werden, und nicht über Beziehung, negative Themen oder den Furz reden, der dir gerade quer zu sitzen scheint. Hört auf zu labern, deep wird nicht gesprochen sondern gethroatet mein Freund 😉 Ansonsten bist du hier im Forum etwas falsch.... Bitte unbedingt in den Basics einlesen, du bist seit fast 1.5 Jahren hier angemeldet!!!
  7. Ich sehe das alles etwas anders. Grundsätzlich halten Frauen ja einen Zustand recht lange aus, d.h. ändert sich über lange Zeit nichts am Verhalten vom Partner, dann sind sie von heute auf morgen weg. Nur kleine PINGs kommen während der Beziehung immer mal aber dafür sind wir Männer nicht sensibilisiert. Seiner Freundin ist im Urlaub mit ihrer Freundin erst richtig klar geworden was ihr an der Beziehung fehlt und wo es in der Hose juckt. Sie kommuniziert also offen mit ihm was sie stört und wo man vielleicht einen Kompromiss finden sollte. Meiner Meinung nach völlig gerechtfertigt, ich möchte auch keinen Partner, den ich nie sehe und der keine Zeit für mich hat. Ist meine Meinung, sieht jeder anders. Und wenn mir das nicht passt, dann teile ich sowas natürlich mit - völlig normales Verhalten und zeigt ihre Bereitschaft da was dran zusammen ändern zu wollen. Jemanden zu sagen, dass man ihn nicht mehr sexuell anziehend findet heißt de facto nicht optisch hässlich finden (da unterscheiden sich Männer und Frauen). Kann man drüber streiten ob das ok ist, ist sicher grenzwertig aber immerhin ist sie ehrlich.
  8. Normalerweise kritisiere ich hier nicht andere, aber in dem Fall muss ich mal ganz klar widersprechen. Das Zitat ist im Grunde gut, und kann FAST immer angewendet werden aber in seiner Situation kontraproduktiv. Eine gesunde Frau mit stabilem Frame, der du zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt hast und die dich auf ein Problem in der Beziehung aufmerksam macht vergraulst du so noch mehr. Vieles von PU zielt eher auf das Erobern einer Frau ab, aber Beziehungen sind nochmal eine ganz andere Nummer. Zurück ziehen und Invest stoppen zeigt ihr nur, dass kein Interesse an der Beziehung und ihr ihren Bedürfnissen bestehen, und ist gleichzeitig auch etwas respektlos.
  9. Stell dir eine Pizza vor. Die Pizza ist deine Zeit, die dir zur Verfügung steht. Dementsprechend hast du nur zwei Optionen. Entweder du teilst deine Zeit (Stücke) so auf, dass deine Freundin mehr von dir hat und du trotzdem alles mit den restlichen Stückchen irgendwie schaffst, oder du lässt alles so wie es jetzt ist und verbringst die ganze Zeit mit Arbeit und Studium. Deine Freundin ist dann nur eine Salamischeibe... Frag dich mal selber was du wirklich willst. Dass dein Unternehmen wächst und viel Profit abwirft? Ist das jetzt mit dem Zurechtbiegen der Situaition mit deiner Freundin eher so ein Egoding und würde nur für eine Weile halten, du irgendwann wieder in dieses Muster zurückfallen? Oder ist dir deine Freundin wirklich wichtig und du kannst dir eine gemeinsame Zukunft vorstellen, evtl. kannst du sogar auf starken Wachstum und Profit beim Unternehmen verzichten? Schau mal, Frauen kannst du jederzeit und immer haben, du bist erst Ende 20. Die Chance mit deinem Unternehmen hast du evtl. nur einmal. Also denk scharf nach und entscheide dich. Beides kann man nicht haben, wenn man 120% geben muss. Irgendwo muss man einen Mittelweg bzw. einen Kompromiss finden, wenn sich nicht beide in der Beziehung wohl fühlen. Ich kann sie da übrigens voll und ganz verstehen bzw. ich habe meine Unternehmung auch stark zurück gefahren weil mir meine freie Zeit wichtiger ist als Geld. Und wenn du dann genau weißt, was du wirklich willst und wo du Abstriche machen musst, machst du den nächsten Schritt. Pro Unternehmen -> Freundin gehen lassen. Pro Freundin -> Arbeit zurück fahren, mit ihr darüber sprechen, dass nicht SIE der Auslöser war weshalb du nach reichlichem Überlegen das ganze etwas langsamer angehst sondern sie damit recht hatte und du mehr Spaß und Urlaub etc. im Leben möchtest. Was ist das Leben sonst wert, wenn man morgen Tod ist. Wichtig ist, dass sie nicht das Gefühl hat, dass es nur eine Phase ist und du es nur für SIE machst, sondern eben auch für dich. Und schlussendlich musst du das auch Dauerhaft so halten, wenn DU damit zufrieden bist. Es nützt dir ja nichts, wenn du ihr und dir privat mehr Zeit gewährst aber unglücklich bist, weil du immer nur an Arbeit und den Profit denkst. Ja und dann fängst du eben an dein Leben mal wieder interessanter zu gestalten, d.h. Urlaub planen, sie mal mit Wellness oder einem Ausflug (mit Decke im Feld bei SternenNacht o.ä. -> quality Time) überraschen. Denk bissl in die romantische Richtung. Und dann denke ich hast du wieder ganz gute Chancen, dass sie dich wieder sexuell anziehend findet. Die Sache mit "sexuell anziehend" bezieht sich bei ihr natürlich nicht rein auf deine Optik sondern ist eher so ein Comfort Ding. Frauen müssen sich in deiner Gesellschaft wohl fühlen (wie mit einer Freundin) und dieses Wohl fühlen ist auch die Gesamtheit der Vergangenheit mit dir.
  10. Guter und ernst gemeinter Tipp von mir: wenn sie das absolut so gesagt hat und ernst meint, ist sie kein gutes LTR Material für dich. Hinter so einer Aussage verbirgt sich eine Baustelle bei ihr und somit ein Red Flag. Das ist keine normale, geschweige denn eine gerechtfertigte Reaktion, und schon gar nicht kann sie die mit der schlechten Erfahrung mit ihrem Exfreund rechtfertigen. Deine Frage ist völlig legitim und hat nichts mit Überwachen zu tun. Ganz im Gegenteil, normalerweise sagen Frauen "ich treffe mich dann mit XYZ und wir machen ABC". Entweder sie hat da was zu verstecken (trifft sich mit einem männlichen Freund) oder hat einen an der Klatsche. Bei ihrer Reaktion hätte ich ihr geantwortet, dass ich mit jemanden, der auf eine so lapidare Frage eine solche freche, respektlose Antwort gibt nicht zusammen sein kann. Zumal sie dir ja indirekt vorwürft du spionierst und bist wie ihr Exfreund. Du bist du und musst nicht für ihre alte Vergangenheit gerade stehen. Und dann wundert ihr Jungs euch hier im Forum, dass die Mädels euch betaisieren. So klein fängt es an, und wird immer etwas mehr - unabhängig ob es auch gut läuft. Also Marine14, ich würde mit ihr da so Tacheless reden und ihr das so sagen, danach zurück ziehen und beobachten, wie sie sich verhält. Vermutlich kommt sie an und entschuldigt sich, verhält sich in Zukunft anders. Wenn nicht, dann zur FB+ degradieren und keine gemeinsame Zukunft planen. Da du bei ihr alledings noch einen recht hohen Attractionanteil hast stehen die Chancen sehr gut, dass du das noch geregelt bekommst. Ich finde viele andere, die hier geantwortet haben, nehmen die Reaktion deiner Freundin ziemlich gelassen. Kann ich gar nicht nachvollziehen und das obwohl ich sonst ziemlich gechillt bin. Ich mein hier geht es ja nicht um eine Überraschung für dich, die sie plant sondern um einen Test wie weit sie ihr Spielchen mit dir Treiben kann....
  11. Bei mir ist es die calf-line (Wadenform) auf die ich bei Frauen achte. Ist die im Ansatz nicht sportlich ausgeprägt, dann kannste die restliche Figur und ihre Aussage "Ich mache Sport" in die Tonne kloppen. Mein ich im ernst. "Ich koche nicht gern" ist auch so ein Satz, mit dem ich nicht klar komm 🚩
  12. Lieber Lance, auch wenn man es nicht direkt aus meinem Text herauslesen konnte, ich bezog mich hauptsächlich auf mich. Und ich denke auch einen Großteil anderer Beziehung decke ich damit ab. Ich finde es immer schade, wenn so jemand wie du alles nur schwarz und negativ sieht. Bedenke auch, dass hier viele mitlesen können, die du mit deiner Meinung beeinflusst/bestätigst. Ich persönlich bin ein positiv denkender Mensch und habe selbst nach 2 schlechten Beziehungen nie den Gedanken gehabt "alle Frauen sind schlecht, du musst jetzt richtig aufpassen". Vielmehr bin ich für die Erfahrung dankbar, auch wenn es tlw. schwere Jahre waren, aber ich bin daran gewachsen und weiß jetzt umso mehr was ich will und was mich nicht weiter bringt. Ich habe sowohl über 13 Jahre in Beziehungen verbracht als auch mich 2 Jahre richtig krass ausgelebt von daher kann ich sagen, nichts verpasst zu haben. Und jetzt komme ich zum Kern. In deinem Text schwingt viel schlechte Erfahrung von dir oder anderen Freunden mit. Kann passieren, aber das Leben geht weiter und jeder Tag ist eine neue Chance. Deine Erlebnisse kannst du doch nicht auf alle Frauen und Beziehungen übertragen und schon gar nicht auf mich. Du kennst weder mich, noch meine Situation. Ich habe ungeplant meine jetztige Freundin während meiner Auslebephase kennen gelernt, wollte eigentlich gar nicht in eine Beziehung schlittern. Aber es hat sich so ergeben, weil sie so ein cooles Mädel ist, wir haben uns nie den Status "Beziehung" gegeben, es ist einfach so gekommen. Ich hatte kein Bedürfnis mehr nach anderen Frauen. Wir sind jetzt 2,5 Jahre zusammen und was ich sagen kann ist, dass ich mich jeden Tag mehr an sie gewöhne und ich innerlich merke wie die Liebe immer ein Stück weit wächst (und das obwohl ich nicht verliebt war). Wir haben ungelogen noch nie gestritten, ich bekomme jederzeit Sex, wir lassen uns unsere Freiheiten, sie macht mir nie Stress (auch wenn ich spät nach Hause komme oder mich nicht melde). Sie kümmert sich zu 90% um unsere gemeinsame Tochter, und beschwert sich nie. Es klappt einfach wunderbar und ich fühle mich immer mehr wie in einem Team mit ihr. Sie ist meine charakterliche HB10 und ich kann mir echt vorstellen mit ihr alt zu werden und Projekte zu starten. Wie gesagt, ich kenne es auch komplett anders und bin daher dankbar für das was ich habe, auch wenn sie optisch "nur" eine HB7 ist. Und wie ich bereits in meinem ersten Text geschrieben habe, das Haus/Garten/aufs Land ziehen geht von mir aus einfach weil ich es geil finde und die Ruhe liebe. Feiern und Party ist mal cool, aber wenn du erstmal sowas wie ich hast, merkst du erstmal wie unwichtig und sinnlos das eigentlich ist. Und ich denke da bin ich nicht der einzige auf dem Planeten. Dieser Wunsch, das mit jemand anderen zu teilen entsteht nicht zwangsläufig um jemanden zu binden oder etwas zu retten. Klar, ich kenne ich auch solche Fälle aber die Medaille hat immer 2 Seiten und bei dir habe ich das Gefühl du schaust immer nur auf die eine Seite. Mir ist bewusst, dass nicht viele solcher Frauen da draußen rumlaufen, sehr viele haben Baustellen und Probleme mit ihrem InnerGame und dementsprechend ist es auch schwierig als Kerl was Gescheites und Kompatibles zu finden aber das alles so schlecht zu reden ist keine gute Sache. Du machst dich damit ja auch selber irgendwo fertig. Ich will übrigens nicht heiraten, hier gings ja nur darum warum man ein Haus bauen und aufs Land ziehen will.
  13. Schau mal, wenn man in einer LTR ist lässt man sich automatisch etwas mehr gehen als wenn man Single ist. Ich rede vom Durschschnittsmann. Man geht weniger zum Sport, zieht sich vielleicht weniger schick an und kauft sich auch weniger gute Klamotten, der Bauch wächst, hier mal ein Rülpser und da mal ein Furz, keine Visionen und großen Ziele mehr, weniger Freunde treffen und Unternehmungen...arbeitstechnisch geht es auch nicht mehr groß vorwärts. Genau das ist es, was die Attraktivität sinken lässt. Frauen sind ja nicht blind, die mögen es aufregend. Die wollen einen Macher und einen der führt (kann nebenbei auch ein HG5 sein...das spielt keine Rolle). Und warum kommt dann Drama? Weil sie unzufrieden sind mit der Gesamtsituation, ihren einstigen Freund anders kennen gelernt haben. Und ja klar, Frauen sind da genauso in der Bringschuld, es sei denn beide sind so zufrieden sind wie es ist. Das kann sowohl auf Frauen- als auch auf Männerseite passieren. Nur bei Männern ist das einfacher, die sind eher optisch fixiert und genügsamer, denen reicht jeden Tag warmes Essen und jemand der sauber macht 😉 Und Männer machen ja kein Drama sondern gehen eher mal fremd, wenn sie unzufrieden sind. Jaja Pauschalisierungen, aber deine konkrete Situation kennen wir ja nicht. Du kennst sie ja bestimmt auch, die Typen die nach x Jahren von ihrer Freundin verlassen wurden. Sind meist die, die sich gehen lassen haben.
  14. Bist du zurfrieden mit der Häufigkeit? 1 bis 4 mal im Monat ist nicht wirklich viel und deutet eher darauf hin, dass sie für dich nicht mehr so Attraktiv ist wie einst. Wenn dem so ist, dann wird es schwierig den Ausspruch so umzusetzen, den der setzt voraus, dass ihr Bock aufeinander habt. Fehlt das, musst du dich überwinden bzw. sie vergewaltigen und das ist ja nicht der Sinn einer harmonischen Beziehung. Übrigens zielt PU ja im Ursprung eher mehr auf das Verführen statt auf das Halten einer Beziehung ab, daher lässt sich das natürlich schwer auf eine langjährige Beziehung anwenden (und natürlich gibt es auch hier die berühmt berüchtigten Ausnahmen). Eine Frau die Drama macht, bei der du aber dennoch auf einem hohen Attraktiviätslevel liegst kannst du leichter mit Sex belohnen als bei einer 10-Jahre-nach-dem-Feierabend-vor-dem-TV-Beziehung. Und natürlich ist der Spruch auch ein wenig überspitzt und soll eher sowas bedeuten wie "habt regelmäßig und guten Sex, dann gibt es auch kein Drama und deine Freundin ist ausgeglichen" -> ist aber auch kein Allheilmittel, aber wichtig. Also frage dich im Ansatz erst einmal ob du mit der Situation zufrieden bist - was ich mir nicht vorstellen kann - und dann kann man dir in deiner konkreten Situation besser weiterhelfen. Bevor du sie also durchnimmst, wäre z.b. die Steigerung deiner Attraktivität bei ihr Vorraussetzung oder aber ihr klarmachen, dass so Zickereien bei dir nix zu suchen haben (Stichwort Konsequenz).
  15. Im Schwanzvergleich schreien auch immer nur die mit über 18cm "hier" zuerst 😉 Ich denke die meisten verdienen hier weniger, geben es aber nicht an. Wozu auch, ist doch unwichtig. Falls ich falsch liege hieße das im Umkehrschloss, dass Akademiker tendentiell unsozial sind (und deshalb hier landen), was ich aber nicht bestätigen kann.