ground_zero

User
  • Inhalte

    58
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über ground_zero

  • Rang
    Herumtreiber
  1. Aber "normal" verdienen und arbeiten kann sie, da es keine Grenze gibt bis zur Geringfügigkeit und mehrere Jobs kann sie auch haben.
  2. Wie lange sind die beiden denn schon zusammen? Und seit wann ist das mit der Aufenthaltsgenehmigung via Heirat ein Thema? Schon seit etwa 7 Monaten. Über heiraten sprechen sie hier und da mal auch der Kinderwunsch..., aber da ihre Freundinnen auch Russinen, Serbinen sind und das Thema bei ihnen schon vorkam stellt sich das mein Freund immer mehr und mehr... Die Heirat und Kinderwunsch sind aber noch etwas fern er ist 27 sie ist 24.
  3. Hallo zusammen, ich schreibe in Namen eines Freundes, der glaubt mit einer "Partnerin" zusammen zu sein, die nur die Papiere möchte. Es ist manchmal passiert, das die Staatsbürgerschaft eines Drittlandes (Nicht EU) schwierig sein kann bzgl Arbeitsbewilligung und Visum. Sie selbst studiert und sollte sie mal nicht genug ECTS sammeln können so muss sie das Land verlassen. Bisher hat es immer knapp geklappt nur scheint sie dem Druck nicht gewachsen zu sein. Bei ihm sprach sie über eine Freundin die illegal im Lande ist und mit jemanden Zwangsverheiratet wird nur um die Papiere zu bekommen. Er ist ziemlich misstrauisch deswegen und fragt was er am besten fragen oder tun könnte um dort Klarheit zu bekommen? Ich meinte zu ihm einfach direkt fragen was da los ist und was sie von dieser Zwangsehe hält...ob sie das auch mit ihm machen will, aber das wäre zu leicht für sie... Wie kann er der ganzen Sache auf den Grund geht ob seine Freundin nur wegen der Papiere mit ihm zusammen ist? Danke für Eure Hilfe.
  4. Ich habe wohl keine andere Wahl, ansonsten ziehe mich wieder solche Exemplare an. Werde nun etwas zu Ruhe ziehen nachdem sie sich wieder mehrmals gemeldet hat per sms mit entschuldigungen, erbarmen sich zu bessern und da schreibe ich ihr wieder ich melde mich nächste Woche und wünsche ihr viel Erfolg für die Prüfung morgen und sie soll sich darauf konzentrieren und krieg mal wieder mein Fett weg... Nun zieht sich auch ihre Schwester mit rein...kann ich noch weniger gebrauchen auch wenn sie Verstand und Reife hat. Notiz an mich: Keine SMS und Anrufe bevor sich die Situation abgekühlt hat. Minimum 1 Woche. Geschieht mir recht. Jetzt kann sie scheissen gehen!
  5. Ja, kann ich dir aus der Seele sprechen. Ich habe ihr heute geschrieben, das ich meinen Freiraum brauche, eine Woche Ruhe weil ich einen Klaren Kop brauche. Rate mal auf wieviel Verständnis ich gestoßen bin: 0% Es kamen wieder nur wieder SMS mit: "ich mache schluß mit dir es reicht"..."ich habe blutdruck und gehe ins krankenhaus"..."kann mich nicht mehr konzentrieren"...und weitere SMS die in mir schuldgefühle auslösen sollenn. Sie ist sogar zu mir gekommen wollte mich sehen 100. Mal geklingelt, aber ich bleibe stark und gebe nicht nach. Hab ihr natürlich die Tür nicht aufgemacht. Meine letzte SMS an ihr: "Geh und rede mit deiner Schwester und respektiere endlich das ich meine Ruhe von dir will. Du bist auf dich alleine gestellt. Ich werde dir die Tür nicht aufmachen. Ich bin weg dieses komplette Wochenende. Du kannst deine sagen nächste Woche bei mir abholen kommen.". Sie wird zurück kommen, aber sie bekommt nur das: Ich hab alles was ich haben will. Bin 26 Jahre alt, hübscher Kerl, finanziell mit beiden Beinen mehr als auf dem Boden, eigenen Unternehmen neben dem Hauptberuf, abgeschlossene Studien, tollen Familien- und Freundeskreis und jetzt gehe meinen Träumen und Ziele endlich wieder nach.
  6. Du musst auch für eine Trennung bereit sein wenn Du konsequent bleiben willst. Solange Du das nicht in Betracht ziehst, hat sie Dich eh in der Hand und was Du uns gegenüber hier schreibst wird heiße Luft bleiben. Ich denke sehr wohl darüber nach, aber dafür braucht man Zeit. Das geht nicht von heute auf morgen, sondern ist für mich ein Prozess.
  7. Nein! Und da liegt der Schlüssel zu Deinem Beziehungsproblem. Auch wenn Du den Blick dafür im Moment noch nicht hast. Ich kenne mich und meine Handlungen mehr als gut genug, um dir zu sagen wie sehr im Unrecht du liegst! Auf den Rat von Dir und deiner Gleichgesinnten kann ich dankend verzichten!
  8. Liegt wohl daran, das jeder Mensch emotional ist und irgendwann seine Nerven verliert. Schreien ist zugegebenerweise dann die Reaktion wenn man die Schanuze voll hat - das ist menschlich und normal und finde deine Feststellung mit LSE sehr beunruhigend. Mehr sage ich nicht dazu... Bei mir kommt Schluss machen derzeit noch nicht in Betracht. DANKE!!! Da ist schon wieder soviel reden in Deinem Beitrag. Das reden nichts bringt solange Du nicht auch handelst weißt Du doch schon. Streiten bringt auch nichts ohne die begleitende Handlung die zeigt, dass Du es ernst meinst. Wieso nimmst Du Dir nicht wirklich einmal die Zeit, die Du brauchst?! Die Wut, die Du auf sie hast, ist doch nur die, die Du auf Dich selbst hast, weil Du Dir Deinen Freiraum nicht nimmst. Oder weil Du auf ihre Forderungen nach Liebesgeständnissen eingehst. Änder Dein Verhalten. Sei Dir selbst eine Unterstützung. Wenn die Beziehung daran zerbricht dann passt ihr wohl nicht zusammen, so wie ihr seid. Ja, handeln ist wieder angesagt. Sie wirds spüren müssen auch wenn die einen oder anderen Tränen fliessen werden, aber anders gehts nicht und wenn sie von Anfang so ist und nicht zu einer Änderung bereit ist dann ist in ferner Zukunft aus. Und irgendwann ist für mich auch vorbei. Nicht ganz richtig. Sie hilft mir bei vielen Dingen. Ist Teil meiner Familie und war oft für mich da - manchmal zu viel. Auch ist sie immer für ihr Schwester, Familie da (ist das Wichstigste und finde ich auch). Man muss aber dazu sagen, das sie sich selbst viel vernachlässigt oder bestimmte Dinge wie Freunde - gerade weil wir zusammen sind und das finde ich nach 4-5 Monaten beunruhigend. Das mit den Frauen kommen und gehen ist mir mehr als bekannt...ich hab es oft genug erlebt. Bei der Karieere hast du Recht: Es ist ein wichtiger Punkt im Leben und nicht zu vernachlässigen. Dementsprechend wird sie immer das zweitwichtigste in meinem Leben bleiben, DA OHNE STABILITÄT IN MEINEM LEBEN UND ZUFRIEDENHEIT KEINE STABILE BEZEHUNG AUFRECHT BLEIBEN KANN. DIE EIGENEN TRÄUME UND WÜNSCHE SIND EINFACH ESSENTIELL DAMIT EINE BEZIEHUNG IHRE FRÜCHTE ZIEHEN UND TRAGEN KANN. Das beste wird sein, das ich ihr konsequent sagen UND HANDELN muss, das ich mir meinen Freiraum nehmen werde ab und zu wenn ich merke es wird mir zuviel und ich brauche Zeit für mich selbst. Sprich: Keine Uni, keine Arbeit sondern EINFACH MEINEN HOBBIES NACHZUGEHEN. Wenn sie es nicht akzeptiert war die Beziehung mit ihr schon von Anfang an zum Scheitern verurteilt.
  9. Es kann nicht immer sein, das ich mir alles ständig erstreiten muss. Das geht ja schon seit Anfang der Beziehung so und das wir uns streiten ist das sie in 95% der Fälle irgendein Problemchen hat... Ich bin kein Mensch der streitet ehrlich gesagt nur wenig und irgendwann melde ich mich einfach nicht mehr... Wie wir alle wissen ist das Weglaufen leider keine Lösung. Also ich werde wieder reden müssen. Dann heißt es von ihrer seite sie kommt wieder vorbei und wird zur tickenden Zeitbombe. Mein bester Freund hat mir geraten so ein Verhalten auf Dauer nicht zu dulden. Er meinte sie hat in vielen Dingen eine gute Einstellung nur dieses ständige "Zeitverschwendung" ist einfach nicht akzeptabel und ich solle so ein Benehmen nicht mehr akzeptieren. Es kann doch nicht sein, das ich jedes Mal böse, angepisst oder sie anschreien muss damit sie endlich mal kapiert was Sache ist und wie wichtig sie mir doch ist. Also streiten werde ich mich sicherlich nicht mehr darauf habe ich kein Bock. Also meint ihr konsequent sein und ihr sagen was sache ist und was ich will ist das beste? Was mich wirklich nervt sind 3 Punkte 1. Ich schenke ihr meine Zeit und sie weiß sie einfach nicht zu schätzen 2. In den letzten Wochen habe ich soviel geplant, meine Freunde vernachlässigt (sie auch obwohl ich das nicht wollte), Projekte in der Luft stehen lasse und nun bereue ich es 3. Das es mir vorkommt ihr ständig liebe zu projezieren indem wenn sie sagt ich muss das machen und das sagen es notwendig ist. ICH MACH VERDAMMT NOCHMAL WAS ICH WILL. Sie versteht einfach nicht das Zwang falsch ist und das sie so ein niedriges Selbstwertgefühl hat indem ich ihr jedes Mal Bestätigung schenken soll. Die Bestätigung kam jedes Mal von ihren Eltern und der Familie und nun projektiert sie das auf mich, ohne zu verstehen das ich nicht so ein Mensch bin. Sie ist daran gewöhnt. Es reicht!! Sie hat auch ein paar Kilos zuviel, aber das ist dann wohl eine andere Geschichte...
  10. Hallo zusammen, meine Freundin (22J) und ich (26J) sind seit etwa 5 Monaten zusammen. Grundsätzlich verstehen wir uns sehr gut. Sie ist ein wunderbarer und schöner Mensch für mich und ich liebe sie sehr. Wenn es mir miserabel geht und ich nicht mehr weiter weiß ist sie für mich da und sogar als ich vor 2 Wochen im Krankenhaus war und an schwerer Mononukleose, Fieber und Bronchitis litt war sie stets jeden Tag für mich da obwohl sie für Prüfungen zu lernen, auf Ihre Schwesters Kind und um eigene Dinge gekümmert hat. Auch ich bin immer so gut es für sie geht da und versüße ihr das Leben durch schöne Kleinigkeiten. Es gibt aber Dinge die mich an der Beziehung mit ihr stören und sie einfach manchmal nicht nachvollziehen kann. Wir telefonieren jeden Tag miteinander, wo ich ihr auch sage das ich einfach gerade wenig Zeit habe und mich auch auf das Studium (ich bin auch noch haupt- und nebenberuflich unterwegs) konzentrieren muss weil ich einfach mal Dinge für mich tun muss/möchte ansonsten komme ich einfach nicht nach oder verliere mein Onlinestudium. Nur bekomme ich da Verständnise dafür? Leider nicht! Sie kann es nicht tolerieren, wenn ich mal was anderes tun möchte als mit ihr zu reden als wäre ich Ihre Sucht. Anscheinend habe ich sie schon so sehr verwöhnt durc die täglichen anrufe das sie nicht mehr anders kann. Es gab mal auch mal den einen oder anderen heftigen Streit am Telefon wo sie zu mir gekommen ist und ich mir gedacht habe es reicht mir und ich mache schluss mit ihr, einfach weil ich merke das ich Dinge in meinem Leben nach hinten schiebe und meine Beziehung mit ihr das wichtigste ist. Das darf einfach nicht sein, meine Arbeit, Freunde und auch Hobbies (wenn ich mal Zeit habe) sind mir auch wichtig und das möchte ich nicht missen auch wenn wenig Zeit dafür bleibt. Meine Karriere ist mir auch wichtig und ich tue das nicht nur für mich sondern ja auch später für meine Familie und sie soll auch dazugehören. Ich zeige ihr immer Toleranz und Verständnis wenn sie lernen muss, zu ihrer Schwester geht, Probleme mit ihrem Visum hat und ich und freunde von ihr helfen damit sie genug ECTS punkte hat und nicht aus dem Land hinausgeworfen wird. Ich würde mir sogar wünschen eines Tages mit ihr zusammen zu ziehen, aber ich habe einfach das Gefühl, das ihr in einiger Hinsicht einfach mehr Toleranz und Verständnis fehlt. Ein Beispiel ist folgender: Am Freitag hatte ich eine Prüfung und ein paar Tage davor meinte ich zu ihr ich habe nun sehr viel zu lernen, Sie weiß das ich von 8 bis ca 17h in der Arbeit bin und dann danach lernen möchte und unter stress stehe. Ein Tag bevor der Prüfung war mein Chef da und ich konnte ihr in der Arbeit nicht antworten (es ging um ihr visum das si traurig deswegen war, aber zum Glück ist alles gut gelaufen für dieses jahr). Mein Handy ging aus weil der Akku auslief und als ich mein Handy wieder einschaltete sah ich 20 Hass SMS, facebook nachrichten, vibermeldungen und anrufe...das ist nicht das erste Mal so und nicht nur wenn sie ihre periode hat... Auch kotzt es mich an wenn sie sagt ich MUSS mich bei ihr melden und ich soll ihr JEDES verdammte mal sagen das ich sie liebe als bräuhte sie die bestätigung...ich kann sowas nicht...ich finde es langweilig und öde. Ich klebe so gut wie fest an ihr sehe sie jede Woche, habe wirklich kaum zeit mal für mich zuhause weil ich arbeit und lernen. Das letzte mal wo ich mal was für mich gemacht habe war vor 2 Wochen wo ich laufen war für 2 Stunden und ein wenig Radfahren im Park...achja und hier den Text tippe... Ich weiß nicht wie oft ich ihr gesagt habe ich brauche Zeit für mich oder meinen Freiraum worauf sie antwortete: "Sag mir nie wieder du brauchst deinen Freiraum!". Gestern wollte ich und sie das sie bei mir übernachtet, da sag ich mal ich muss nur später was für mein Vater kurz erledigen und sie dreht wieder durch, zieht sich an und will gehen...blieb am Ende doch und machte eine Szene...am Ende wars mir egal und ich hab ihren Scheiß nicht mehr ernst genommen auch wenn sie wieder anfing zu weinen (sie hat ihre Tage derzeit...) Ich suche einfach nach Rat wie es weiter gehen soll ich will nicht bald in einer Spirale leben, wo es so weiter und weiter geht. Geredet habe ich bereits mit ihr aber ich weiß nicht wie lange es noch so weiter gehen soll. Ich bin doch schon in einem Alter, wo ich mir einfach eine Frau wünsche, die etwas mehr Reife zeigen sollte...aber so kann ich es ihr auch nicht sagen... Ich bitte einfach um Euren Rat. Ein Beziehungsende sehe ich gerade überhaupt nicht. Ich weiß nicht mehr wie es weiter gehen soll hier!!! Danke sehr!
  11. Es ist so: Sie war in Amsterdam für ein Monat und ich konnte es in der Zeit nicht aushalten und habe mit 2 gute Freundinnen von mir geschlafen und es ihr gebeichtet. Sie war natürlich schokicert oho... Ich hab gestern wieder Kontakt zu Ihr aufgenommen alles schön langsam...unsere Situationen sind einfach unterschiedlich - Sie hängt ihrem Ex nach ich will Sie krieg sie net vögel mit aderen Frauen rum. Sie meinte selbst sie wäre die letzte in meinem leben die mich aufhalten will. Also von daher...an mir solls nicht liegen. Sie ist kein Person für offene beziehungen und wenn sie jemand will dann muss sie ihn zu 100% kennen...ihr ging es zu schnell. In dem Sinne geht mein Leben weiter ohne Hindernisse. Wir haben für uns herausgestellt das dies der Beste weg momentan ist. Haben noch ein langes Leben vor uns...
  12. Sie hat mich ja angeschrieben. Ich bin kein unhöflicher Mensch und ignoriere Sie. Ja, ich hänge etwas an ihr weil es so viele tolle "Wow"-Momente zwischen uns gab was ich schon sehr lange nicht hatte. Ich will wissen wie es weitergehen soll zwischen uns, aber das kann ich nur wenn ich mich mit ihr treffe.
  13. Ich bin in einer Situation geraten, wo ich jemand wunderbares kennengelernt habe. Sie hat im Februar mit ihrem EX Schluss gemacht und kann einfach nichts neues mit jemanden anderem anfangen, weil sie noch an ihm mental hängt. Ich habe mich nach ein paar Versuchen von ihr distanziert und hab seit ein 1 Woche kein Kontakt gehabt. Heute kam eine Nachricht von ihr Sie: Huhu, also nun sprichst du gar nicht mehr mit mir, ja?^^ Ich: Hehe Ich: Also hab ich dir nicht schon alles gesagt was du wissen solltest? Sie: Und das heisst das wir nicht befreundet sein können?! Ich: Ahm Ich: Es ist besser ich lasse dich in Ruhe Ich: Und lebe weiterhin mein schönes Leben Ich: Ich muss los. Sie:Okay ciao, pass auf dich auf. Was meint ihr soll ich nun machen?