Milton

Rookie
  • Inhalte

    8
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Milton

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  1. Ich hatte ihr eine SMS geschickt, welche sie nur kurz beantwortet hat, mit den Worten: „Ich habe schon eine Verabredung.“ Ich habe nicht weiter darauf reagiert. Tja, heute kam ein Text von ihr, dass sie unbedingt mit mir reden müsste und ob ich zuhause wäre. Was das zu bedeuten hatte, wusste ich sofort. Sie kam zu mir ins Zimmer, und redet kurz um den heißen Brei. Dann sagte ich ihr, dass ich nicht viel Zeit hätte. Ich hatte etwas Herzklopfen, aber habe versucht ganz locker zu bleiben und habe sie scherzhaft gefragt, ob sie schwanger wäre. Na jedenfalls kam die Antwort, welche ich erwartet hatte. Sie beichtete mir mit zittriger Stimme, dass sie einen neuen Freund hätte. Sie schaute mich leicht eingeschüchtert an. Ich sagte ihr dann, dass das ok sei. Und fragte sie, ob es sein könnte, dass sie da etwas falsch verstanden hat, was da zwischen uns lief. Ich sagte ihr, dass ich mich ganz und gar nicht nur auf sie fixiert hätte, was auch wirklich der Wahrheit entspricht. Naja, ich fragte dann noch, ob ich ihn kenne, wieder wich sie mir erst aus. Dann sagte sie mir schließlich den Namen, ein ewiger Orbiter aus ihrem Studiengang, der endlich seine Chance bekommen hat. Es fühlt sich jedenfalls nicht so schlimm an, wie ich dachte, GANZ UND GARNICHT! Das liegt wohl vor allem an euren Antworten und den vielen Tipps, welche hier im Forum zu finden sind. Merkwürdigerweise hatte sich kurze Zeit vor ihrer Nachricht etwas Interessantes ergeben…. Ich werde heute mit Freunden ein wenig was unternehmen. Mal schauen was sich ergibt. VIELEN DANK AN EUCH! Ich sage nur NEXT!!
  2. Ich wohne in einer WG zusammen mit drei weiteren Jungs. Wie ihr euch vielleicht denken könnt, ist da auch einer bei, welcher ein sehr guter Vertrauter ihrerseits ist, und der ihr so ziemlich alles erzählt (vor allen Dingen von mir ). Na jedenfalls hat sie eine Waschmaschine und alle drei gehen immer zu ihr zum waschen, ich mache das aber nicht! Und weil sie nicht immer daheim ist, hat sie eben ihren Schlüssel dagelassen. back to the topic! Sie war gestern mit ein paar Freunden aus, und hat dabei ein paar Bilder von sich zusammen mit den unterschiedlichsten Typen geknipst. Selbstverständlich hat sie es nicht unterlassen gleich ein Online Album ins Netz zu stellen, so dass es jeder sehen kann (SHIT TEST!). Meine Frage lautet, wie lange soll der Freeze Out noch dauern? Ich will schließlich nicht, dass er als eine Art Bestrafung angehsehen wird. Was würdet ihr mir vorschlagen, wie ich den Kontakt wieder aufnehmen sollte. Einfach vor der Tür stehen und mit ihr was Nettes unternehmen, als wäre es das Normalste der Welt?
  3. Das habe ich auch nicht so stehen lassen, ich habe erst gegrinst und musste dann echt laut lachen, es war nicht gestellt, es platzte aus mir heraus, so das sie einfach mitlachen musste. Wahrscheinlich hat sie festgestellt, wie lächerlich ihre Aussage war! Abgesehen davon, sagte ich ihr auch, dass ich schlafe, wie ein Stein. Allein das sollte ihr doch zeigen, dass ich nicht der kleine Beta bin, der Nachts vor lauter Aufregung nicht mehr ruhig schlafen kann. Die Woche ist mir was ganz Nettes passiert, was für allerhand Gerüchte gesorgt hat, welche zweifelsohne bei ihr angekommen sein müssten. Ich betone aber, dass diese Geschichte kein Manipulationsversuch von mir war! Die beteiligten Ladys kleistern mir seitdem die Pinnwand bei Studivz voll ;) Gruß
  4. Update: Am Mittwoch kam mal wieder ein kleiner Text von ihr, in dem stand, ob ich mich denn jetzt gar nicht mehr bei ihr melden würde. Ein Freund erzählte mir, dass er sie in der Bibliothek beim Lernen angetroffen hätte. Da ich eine Vorlesung in der Nähe hatte, beschloss ich kurzerhand ihr zu schreiben, dass ich vor der Bibliothek warten würde, und kurz Zeit hätte. Keine 20 Sekunden später stand sie vor mir. Ich forderte einen richtigen Kuss, aber bekam nur ein Freundschaftsküsschen auf die Backe. Wir gingen ein wenig Spazieren, kauften uns Glühwein und hatten jede Menge Spaß. Ich hatte sehr gute Laune, welche sich bald auf sie übertragen hatte. Während unseres Gesprächs teilte sie mir mit, dass ihr männertechnisch im Moment mehrere Türen offen stehen würden, und sie sich nicht entscheiden könne(netter SHIT TEST). Ich blieb ganz entspannt, und fragte sie, ob sie mir die nicht mal vorstellen könnte, vielleicht würde man sich gut verstehen. Ich brachte sie dann zurück zur Bibliothek, sie war dann allerdings schon leicht angeheitert von dem Glühwein und fragte mich, wie ich in letzter Zeit schlafen würde (seitdem ich mein Oneitis Problem kenne, schlafe so gut wie lange nicht mehr), und teilte mir mit, dass sie nur noch sehr schlecht schlafen könne, weil sie angst hat mir falsche Hoffnungen zu machen, was auch immer meine Ex damit mitteilen will? Zum Abschied gab es wieder keinen richtigen Kuss geben, sie meinte dann aber, dass ich vollkommen verrückt sei, grinste mich an, und ich bekam was ich forderte. Danach sagte ich ihr, dass ich sie nachts in ihrem Bett besuchen würde (ich habe ihren Wohnungsschlüssel). Was ich allerdings nicht getan habe. Am folgenden Tag sprachen wir wieder miteinander, und sie sagte mir, dass sie die ganze Zeit wach gelegen hätte und auf mich gewartet hat. Das war dann auch mal wieder eines unserer letzten Gespräche. Was ich nicht wusste, dass sie an dem Tag auch eine sehr wichtige mündliche Prüfung hatte, die sie nicht bestanden hat. Mal schauen was weiter passiert, ich werde mich heute Abend erstmal ins Nachtleben stürzen und ein paar Opener ausprobieren. Ich habe zwar mein Oneitis Problem noch nicht gelöst, aber durch Arbeit an meiner Persönlichkeit (sehr guten Link hier), und meinem Innergame werde ich das schaffen. Ich denke der Thread kann hiermit geschlossen werden. ADIOS
  5. @Fastlane Du hast Recht, ich leide unter einem Oneitis Rückfall. Als ich in der Beziehung mit meiner anderen Freundin steckte, habe ich dieses Spiel noch genossen, aber jetzt will ich mit aller Gewalt einen Sieg. Ich bin genau wieder an dem Punkt angelangt, an dem ich im Frühjahr dieses Jahres kurz nach meiner Trennung auch war. Das Wort Oneitis fällt bei den meisten Antworten immer ziemlich schnell, aber du hast mit jeder einzelnen Zeile genau das beschrieben, was wirklich mein Problem an der ganzen Sache ist, und mir damit die Augen geöffnet. Sie ist was Besonderes, aber auf keinen Fall einzigartig. Ich werde an meinem Problem weiter hart arbeiten müssen. Leider war meine Suche nach einem extra Oneitis Thread nicht von Erfolg gekrönt, habe nur hier was gefunden. Vielleicht könnt ihr mir noch mal schnell einen Link posten, der allgemein beschreibt, was man bei Oneitis machen sollte. Ich werde in nächster Zeit versuchen, ganz relaxt an die Sache heranzugehen, und mich auf jeden Fall umschauen, was die restliche Frauenwelt noch zu bieten hat.
  6. @ psYche So sollte es eigentlich nicht klingen. Ich habe eher die Befürchtung, dass sie nur eine FB will?! Mir ist da nämlich noch ein Satz von ihr eingefallen, da sagte sie zu mir, dass wir beide nicht zu viel darein interpretieren sollten. Aber 10 min später sprachen wir über unsere Sylvesterplanung, und ich scherzte, dass ich Sylvester zusammen mir ihr in einer Badewanne sitzend in Eurodisneyland verbringen wollte. Als wir das nächste Mal drüber sprachen, sagte sie mir, dass sie bei ihrer Tante im Reisebüro angefragt hätte, und wirklich diesen Trip buchen wollte, aber es keine freien Plätze mehr geben würde. Es gab viele Gründe warum die Beziehung gescheitert ist. Ich bin mir sicher, dass es damit Anfing, dass wir zusammen in eine Wohnung gezogen sind. Und ich leider nicht den Wissensstand von heute hatte, die Routine kam kurz danach. Weiter haben wir beide ziemlich anspruchsvolle Studiengänge gewählt, weshalb wir sehr wenig wirkliche freie Zeit (damit meine ich Zeit, in der man kein Druck wegen Prüfungen, Testaten, Laboren usw. hat) für einander hatten. Selbst unsere Prüfungszeiträume lagen so ungünstig, dass wir abgesehen von Weihnachten, nie einen kurzen Urlaub zu zweit verbringen konnten. Das hat sich aber bei mir auf jeden Fall gebessert, da ich jetzt im Hauptstudium bin, und dort alles etwas relaxter abläuft. Auch bei ihr sieht es jetzt wesentlich besser aus, obwohl sie in meinen Augen kein Prüfungsmensch ist, was für mich natürlich im Moment erschwerend dazukommt, da sie für mündliche Prüfungen lernen muss. Der wichtigste Grund unserer Trennung war, dass ich mich zu einem Betamännchen entwickelt hatte, permanenter Streit und die üblichen Dinge folgten. Sie hatte keinerlei Respekt mehr vor mir, und um nicht auch noch mein letztes Bisschen Männlichkeit zu verlieren, habe ich die Beziehung zu beendet. Genau das habe ich ihr bereits gesagt, ihre Antwort, unter Tränen sagte sie mir, dass sie noch Zeit braucht. @Lickin Genau das ist es noch immer ! Handle danach ! Thomas Ich will eigentlich nur eine schnelle Entscheidung, welche am Besten zu meinen Gunsten ausfällt. Ich könnte auch mit einem NEIN leben, nur dieses hin und her ist für mich etwas verwirrend. @Hannibal Genau das habe ich auch getan, aber es scheint im Moment mal wieder die Jahreszeit der Beziehungsprobleme zu sein. Und direkt nachdem ich mein Anliegen dort geschildert hatte, folgten noch 3 weitere Mitglieder mit ihren Problemen. Ich glaube, selbst wenn Enigma 24 Stunden am Tag nichts anderes machen würde, er kaum Zeit hat, wirklich alle zu beantworten. Deswegen auch das Crossposting meinerseits. @all Vielleicht noch eine kleine Randinformation, welche ich hier noch vergessen hatte. Sie nennt mich an manchen Tagen einen verwegenen Typen, an anderen bin ich verrückt, oder verwirrend und ein anderes Mal wünscht sie sich, dass sie einen großen Bruder hätte, der genauso ist wie ich, und sie beschützt. Das klingt doch recht positiv aus der Sicht eines Verführers?
  7. Hey Community, Kurze Einleitung: Ich habe mich im Frühjahr dieses Jahres nach 4 Jahren Beziehung von meiner Freundin getrennt. Am Anfang hatte ich sehr große Probleme damit zu recht zu kommen (Oneitis)! Ich hatte in dieser Zeit wirklich Schwierigkeiten mich auf mein Studium zu konzentrieren, weshalb mich ein sehr guter Freund auf das Buch „Lob des Sexismus“ brachte. Bald darauf kam mein Liebesleben wieder in Schwung, vom Bilderbuchbeta fand ich den Weg zurück zur alten Stärke, auch eine neue tolle Freundin ließ nicht lange auf sich warten. Ich hatte in dieser Zeit nur wenig Kontakt zu meiner Ex, obwohl wir uns den größten Teil des Freundeskreises teilen, und sie nur zwei Häuserblöcke weiter wohnt. In dieser Zeit fing ihre Mutter an mir zu schreiben, sie hält mich für den perfekten Schwiegersohn und erzählte mir immer wieder, dass ihre Tochter mich vermissen würde. Ich ging darauf nie ein, und sagte, dass ich mit allem abgeschlossen hätte. Vor ein paar Monaten dann kam der Höhepunkt dieser Geschichte. Sie erzählte mir, dass meine Ex Freundin zusammen mit ihrem neuen Freund übers Wochenende ihre Großeltern besucht hätte. Als sie wieder zuhause ankam brach sie weinend zusammen, da sie alles an mich erinnert hatte. Kurze Zeit später nährte man sich wieder an, wir unternahmen viel zusammen und ich probierte die Dinge aus, die ich mich das Buch gelehrt hatte. Viele in unserem Umfeld waren verwirrt, da wir den Eindruck, eines frisch verliebten Paares erweckten. So kam es dann auch, dass sie ein klärendes Gespräch mit mir führen wollte. Sie sagte, dass sie mich nicht verwirren/ verletzen wollte, schließlich hätte man sich nicht ohne Grund getrennt, und abgesehen davon würden wir beide auch in festen Beziehungen stecken. 4 Tage später landeten wir das erste Mal im Bett, nachdem sie mich zum Abendessen eingeladen hatte. Der Sex war erstklassig, genauso wie ich ihn mit ihr in Erinnerung hatte. Daraufhin verließ sie ihren Freund und ich bekam langsam das Gefühl, das bei mir wieder alte Emotionen geweckt wurden. Danach herrschte funkstille. Auf dieses Spiel war ich aber schließlich vorbereitet…. FREEZE OUT! Ich konzentrierte mich auf die restliche Frauenwelt, abgesehen davon hatte ich auch noch eine Freundin. Circa eine Woche später meldete sie sich wieder bei mir und fragte mich, ob wir uns nicht eine Kleinigkeit beim Chinesen um die Ecke holen möchten. Ich stimmte zu, und eskalierte ziemlich schnell. Sie fragte mich, ob sie nur eine Bettgespielen von mir wäre und teilte mir mit, dass ich definitiv nichts zu erwarten hätte. Ein Stunde später hatte ich sie wieder im Bett, danach verschwand ich, schließlich war ich mit einem Freund verabredet gewesen. Am nächsten Tag schickte ich ihr eine Einladung zu einem Date fürs Wochenende, ich kaufte zwei Skylaternen und etwas Glühwein. Wir gingen zu einem See, zündeten die Skylaternen an, und schrieben vorher unsere wünsche drauf. Wir küssten uns, kurz danach fing sie an zu weinen. Sie teilte mir mit, dass sie sich über ihre Gefühle nicht im Klaren wäre und Zeit bräuchte um das herauszufinden. Am nächsten Tag folgte dann eine echte Überraschung, sie schrieb mir, dass sie mit mir sprechen müsste, wir sprachen über uns. Es war ein sehr lustiges Gespräch, schließlich mussten wir viel lachen, und am Ende sagte ich zu ihr, dass ich sie abends in meinem Bett erwarten würde, wenn ich von meinem Training wiederkomme. Als ich dann völlig fertig vom Training kam, lag sie wirklich da! Keine schöne Nacht, ich konnte kaum schlafen und der Sex am nächsten Morgen war auch nur mittelmäßig. Mein Belohnungstext, welchen ich ihr im Laufe des Tages schrieb, wurde eher zurückhaltend beantwortet. Die nächsten Tage folgte wieder eine Sendepause. In der Zwischenzeit habe ich meine Freundin verlassen, da sie in eine andere Stadt umziehen musste, und ich absolut nicht in der Lage bin eine Fernbeziehung zu führen. Gestern hat mich dann meine Ex wieder zum Essen eingeladen, aber da ich ziemlich beschäftigt bin, fand ich erst spät Zeit für sie. Zur Begrüßung gab es dann auch erstmal keinen Kuss, die Stimmung war etwas träge, ich war müde, und sie allem Anschein nach auch. Nach dem Essen brachte ich sie dann ins Bett, ich wollte schließlich nicht kampflos aufgeben, und versuchte sie in Stimmung zu bringen, sie sagte dann, dass ich jetzt bitte gehen solle (meiner Meinung nach, war mein Vorgehen ziemlich ungeschickt, sie merkte ziemlich schnell worauf ich hinauswollte). Meine Reaktion, nicht ernst nehmen und seinen Frame behalten. Das wirkte auch, aber letztendlich gab ich mich geschlagen und sie verabschiedete sich von mir. Aus Spaß ließ ich bei ihr auf dem Handy anklingeln, und forderte per SMS TS, aber sie stellte es aus. Meine Fragen: Jedenfalls ging/ geht das mit meiner Ex Freundin jetzt immer so weiter, es fällt mir immer schwerer mich abzulenken, ich will sie zurück. Wenn ich bloß wüsste, was sie will?! Mir fehlt die Zeit dieses Spielchen so weiter zu spielen, ich brauche eure Ratschläge! Ich habe die Befürchtung, wenn ich klare Verhältnisse fordere, dass ich damit wohl mein Ziel, eine neue Beziehung mir ihr, nicht erreichen werde. Was habt ihr für Erfahrungen in ähnlichen Situationen gemacht, und worauf lief es hinaus? Danke schon mal vorab für eure Antworten!