AltJungfer

Member
  • Inhalte

    1.068
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     420

Ansehen in der Community

257 Bereichernd

1 Abonnent

Über AltJungfer

  • Rang
    Erleuchteter

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Offenbach
  • Interessen
    80%Internet, 20% Reallife

Letzte Besucher des Profils

4.947 Profilansichten
  1. Ich bin leider völlig mittelos, habe keine "Haut im Spiel" und von der Seitenlinie kann man natürlich entspannter analysieren - wenn man investiert oder investieren muss, als Privatier oder Fondsmanager, ist der Druck ein ganz anderer, klar. @spirou: sehr guter Hinweis auf die bescheidenen Renditen bei vielen deutschen AGs. Die Deutsche Telekom ging 1996 an die Börse (damals war die Deutsche Mark noch Währung), für um die 14,50 € . Aktueller Kurs 15,14 € - ohne Dividendenausschüttung eigentlich 0 Ertrag für "Buy and Hold" Anleger, die seit 1996 dabei sind (fast 25 Jahre !) Ein Ansatz, den ich interessant finde, ist Trendfolge - Erwartung, das sich eine einmal eingeschlagene Richtung tendenziell fortsetzen wird. In diesem von mir eröffneten Thread findet Ihr meine Gedanken zu potentiellen Setups, ist i.A. eine "One Man Show". Vielleicht für einige von Euch interessant. https://www.elitetrader.com/et/threads/but-is-it-doable-in-reality.345803/ Der Titel, auf deutsch "Aber ist es schaffbar in der Realität ?" bezieht sich auf eine jährliche Rendite von 20% - das gilt ja als Superrendite aka Elitehausnummer. Und natürlich werden nur ganz wenige Anlergerinnen & Anleger einen solchen Wertzuwachs erfahren Jahr für Jahr. Aber "Nichts ist unmöglich". Auf Seite 17 ganz aktuell ein Interview mit Tom Basso, der hat o.g. Rendite geschafft mit dem Ansatz Trendfolge ("Trendfollowing"), 2020 war sein bestes Jahr mit fast 90% Wertzuwachs im Depot !
  2. AltJungfer

    [DEPOT LOG] Yolo

    YOLO, der André bietet oft wertigen Content. Falls noch nicht gelesen / gesehen, Andre Stagge Artikel Selbst ehemaliger Fondsmanager mit Prädikatsexamen, hat diesbezüglich einen soliden Hintergrund.
  3. AltJungfer

    [DEPOT LOG] Yolo

    Yolo, ich zitiere Dich mit " Mich interessieren Bereiche wie Produktmanagement (z.B. strukturierte Produkte designen), Fondsmanagement oder Finanzbildung und will mittelfristig in diesen Bereich wechseln. " Kann man so etwas machen ohne erfolgreich absolviertes akademisches Studium ? Habe mich selbst, lange ist's her, mal um eine Einstiegsposition beworben, das Unternehmen stellte Preise, sog. "Marketmaking", in Optionen. Und die Absage kam sofort, Begründung - "Nur mit akademischen Abschluss, sorry".
  4. AltJungfer

    Der DeFi-Thread

    Masterthief, null Problemo. Wenn sich die ganz Großen äußern - d.h. Selfmade Multimillionäre (oder sogar Milliardäre), die wirklich lange Zeit Überrenditen generier(t)en, lohnt sich die Lektüre meist. Noch kein "Ganz Großer", aber mir gefällt seine Art bisher sehr, und zwar Adrian Kömel : https://www.youtube.com/watch?v=415RDYWhae4&t=2798s
  5. AltJungfer

    [DEPOT LOG] Yolo

    Vielleicht wird ab 2030 Geld für Dich arbeiten ! 🤩 D.h., Du kannst von den Kapitalerträgen richtig gut leben und bist auf reguläre Lohnarbeit nicht mehr angewiesen .
  6. AltJungfer

    [DEPOT LOG] Yolo

    Top Markttiming von Dir. "Bin weit entfernt von einem Profi" - keiner kann doch Tops & Tiefs exakt erwischen. Ich hoffe, Du wirst auf jeden Fall nach Gebühren den MSCI World Index oder sogar S&P 500 outperformen. Wenn man sich das 20. JH anschaut, Aktien als Anlageklasse gemessen am S&P 500 legten knapp 10% p.a. zu incl. reinvestierter Dividenden. Ab 15% p.a. Rendite bist Du m.E. nach Spitze. Wird natürlich nicht leicht werden. Wir hatten uns ja kurz via PN ausgetauscht, aber warum nicht für alle ? Peter Lynch managte 1977 - 1990 den Publikumfonds #1 performancemäßig, den Magellanfonds. Die Rendite betrug gut 29% pro Jahr in den 13 Jahren, eine Hammerleistung. Sein Erstling auf Englisch, https://www.amazon.de/One-Up-Wall-Street-Already/dp/0743200403/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=peter+lynch&qid=1608630630&sr=8-3 Er schrieb darin, er halte 15% jährlichen Vermögenszuwachs für schaffbar als Privatinvestor.
  7. AltJungfer

    [DEPOT LOG] Yolo

    DeGiro oder natürlich Interactive Brokers bieten das an, letztgenannter gilt als #1 in Sachen Zugang zu Märkten & Gebühren. Bin leider kein Wirtschaftsmathematiker o.ä., aber es soll Strategien geben, die relativ risikoarm - natürlich nicht risikofrei - um die 8% pro Jahr abwerfen, aber eben volaarm. Bei Aktienindizes und einer "Long only auf den DAX oder S&P 500" kann es sein, das diese 10 oder sogar 20 Jahre auf der Stelle treten. (1965 - 1982, 2000 - 2010 schaue Dir mal die Indexentwicklungen in den Zeiträumen an). "Warum Stillhalten sich lohnt ? Weil Optionen viel häufiger zu teuer sind als zu billig". -> die ersten 20 Minuten
  8. AltJungfer

    [DEPOT LOG] Yolo

    Man kann auch mit "Von 100 min. 40 mal gewinnt", also Trefferquote von nur 40%, gewinnen. Wenn die Gewinnnertrades entsprechend mehr gewinnen als die Verlierertrades verlieren.
  9. AltJungfer

    [DEPOT LOG] Yolo

    Hast Du Dich, YOLO, schonmal mit Stillhalterstrategien beschäftigt ? D.h., Du verkaufst eine Put und / oder Calloption auf ein beliebiges Underlying (Aktie, Index, Währungspaar) mit der Erwartung, dass die Option wertlos verfällt und Du die Prämie behalten kannst ? Rendite hängt ab von der Sicherheitsleistung / Margin, dadurch gebundenem Kapital, dass Dein Broker verlangt. Zu dem Thema Lektüre ? Z.B. https://www.amazon.de/Gewinnen-mit-Optionsstrategien-Terminhandels-Optionssimulator/dp/3527508511/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=Fend+optionen&qid=1608194717&sr=8-3 oder online, nachdem ich Google bemüht habe ("Writing options"), z.B. https://www.marketreview.com/writing-options/
  10. AltJungfer

    [DEPOT LOG] Yolo

    Freue mich riesig für Dich und diese tolle Performance, Yolo. Habe noch einen beeindruckenden Investor gefunden, der über 18 Jahre hinweg eine Superperformance hinlegte, Ed Thorp. Fast 20% p.a., nur drei Verlustmonate und der maximale Verlust betrug 1%. Sein Buch findest Du natürlich bei Amazon, hier ein kurzes Interview mit ihm -> https://www.youtube.com/watch?v=yc-ZM9xh4yA&t=193s
  11. Du hast einen Rechtsanspruch auf Sozialleistungen ! Via PN schriebst Du mir noch, das Beenden des Studiums sei jetzt Deine Priorität. Hast Du im Reallife keinerlei echten Freunde / Kontakte und brauchst Internetforen, um Dich regelmäßig auzuheulen ?
  12. Hochkonzentrierte Vitamin D Präparate gibt es sehr günstig, u.a. wäre das hier bei Einnahme alle zwei Tage eine gute Wahl ? Man wäre quasi für 18 € fast ein Jahr lang versorgt (1,50 € / Monat), wenn man eine Kapsel alle zwei Tage nimmt. https://www.amazon.de/dp/B08B8V1XX3/ref=sspa_dk_detail_0?psc=1&pd_rd_i=B08B8V1XX3p13NParams&spLa=ZW5jcnlwdGVkUXVhbGlmaWVyPUEyWEoxVTA1Q0NQTFRLJmVuY3J5cHRlZElkPUExMDMxMTI2MjhZUkVRVVNLWjBQTSZlbmNyeXB0ZWRBZElkPUEwMjI5NTQ5M0VEMVBWTjk2MVg2QiZ3aWRnZXROYW1lPXNwX2RldGFpbDImYWN0aW9uPWNsaWNrUmVkaXJlY3QmZG9Ob3RMb2dDbGljaz10cnVl
  13. Warren Buffett war zum Beginn seiner Laufbahn nicht besonders wohlhabend, sein Vater hatte in der großen Depression finanziell sehr gelitten.
  14. DERJUTESIN, setze doch Deine tollen Ideen in Casinos - real und online - weltweit um. Da dürfte bis zur Bannung je gut was für Dich rausspringen. Ironiemodus aus.
  15. Du musst solche Entscheidungen für Dich treffen, anonyme Jemande in Internet Foren können Dir doch das Leben nicht abnehmen. Das Schmankerl schlechthin ist, wenn man unbefristet angestellt ist im öD, hat man die Angst vor Langzeitarbeitslosigkeit nicht mehr . Wenn Du sagst, "Freie Wirtschaft ist meins", kann es sein, dass Du irgendwann > 100k € / Jahr verdienst, oder eben Hartz 4 Empfänger wirst. Gibt ja auch für MINT Akademiker keine Garantien für irgendwas 😞 . Öffentlicher Dienst ist eigentlich eine Entscheidung fürs Leben.