Emilian

Member
  • Inhalte

    103
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

29 Neutral

Über Emilian

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Frankfurt

Letzte Besucher des Profils

2.530 Profilansichten
  1. Hi Leute, nach langer Zeit melde ich mich hier auch mal wieder. Und zwar habe ich im Januar eine vergebene Frau in meinem Studium kennen gelernt und wir haben uns auf Anhieb extrem gut verstanden. Sie 20 Jahre alt, ich 23. Haben während der Lernphase in der Uni die ganze Zeit aufeinander gehangen und unsere Blicke haben förmlich aneinandergeklebt. Ich muss sagen, dass ich ziemlich geflashed war, weil ich so eine Anziehungskraft selten erlebt habe. Problem zu diesem Zeitpunkt: Sie hat einen Freund und ich das Image des Aufreissers, der sein Glück bei jeder Frau versucht. Es war nun ziemlich schwierig ihr zu vermitteln, dass ich ernsthaftes Interesse an ihr habe und sie gleichzeitig NICHT zu entsexualisieren. Deswegen habe ich ihr einfach gesagt, dass sie für mich eine Frau ist, mit der ich mir mehr vorstellen könnte. So, die Uni war vorbei, es ging in die Semesterferien und wir blieben die ersten Tage zunächst in Kontakt. Das Ganze drohte für mich abzurutschen in eine "Whatsapp-Orbiter-Rolle". Dann habe ich ihr gesagt, dass für mich eine Freundschaft zwischen uns beiden keine Option ist und ich deshalb auf Abstand zu ihr gehen möchte. Sie sagte mir wiederum, dass ich von ihr nicht verlangen kann von heute auf morgen mit ihrem Freund schluss zu machen. Danach keinen Kontakt für 2 Monate. Uni fängt wieder an, treffe sie zufällig (sie wusste nicht, dass ich extra wegen ihr gekommen bin) auf einer Party und unterhalte mich total locker mit ihr, als ob nie etwas zwischen uns passiert wäre. (war es ja auch nicht :D). In der gleichen Nacht schreibt sie mir, dass sie mit mir reden möchte. Ich antworte ihr, dass ich keinen Sinn in einem Treffen sehe, da sich für mich nichts geändert hat. Sie fragt ein paar Tage darauf ein zweites Mal, ich willige ein und wir treffen uns bei ihr- in meinen Gedanken haben wir schon Sex, sie nimmt sich jedoch einen Stuhl und erklärt mir mit aller Seelenruhe, dass sie meine Aufmerksamkeit nicht nötig hat und sie das nur noch mal klar stellen möchte. Kam mir vor wie vor einem Militärtribunal... Ich fühle mich natürlich komplett verarscht und überlege kurzzeitig sie einfach zu küssen, um entweder einen finalen Korb zu bekommen oder weiter zu eskalieren. Es wäre auf jeden Fall unpassend in dem Moment gewesen, also entscheide ich mich dagegen und fahre einfach nach Hause. Eine Woche später schreibe ich sie just for fun an und sie teilt mir mit, dass sie soeben mit ihrem Freund schluss gemacht habe. Zwei Tage und einige Snaps und Dirty Talks in Whatsapp später vergehen und ich besuche sie und wir haben Sex. Sehr guten Sex. Wir treffen uns daraufhin vier Wochen lang häufig. Ich habe immer bei ihr übernachtet und sie hat mich zu ihren Geburtstag eingeladen gehabt. (ich war der einzige Typ) Vor drei Tagen habe ich nun das Thema angesprochen, was sie über uns beide eigentlich denkt. Ihr Statement nach zehntausenden Nachfragen: Ich hab Gefühle für dich, verbringe sehr gerne Zeit mit dir, fühle mich aber durch solche Fragen eingeengt, brauche meine Freiheit nach der frischen Trennung und bin mir nicht 100% sicher zwischen uns beiden. Diese Aussage musste ich aber förmlich aus ihr herauspressen. Meine Reaktion: "Du bekommst deine Zeit, bei mir gibt es aber keine halben Sachen und ich tu nicht auf heile Beziehungswelt mit dir, wenn du mir gleichzeitig sagst, dass dein nächster Partner "perfekt" sein muss und du dir mit uns nicht sicher bist." Freeze Out also. Keinen Kontakt seit 3 Tagen. Das Problem ist, dass ich emotional schon viel weiter bin und diese Unausgeglichenheit nicht länger ertragen kann. Das Ganze hat auch dazu geführt, dass wir ziemlich oft in letzer Zeit irgendwelche Spielchen gespielt haben, um den anderen eifersüchtig zu machen.. Meine Frage an euch ist nun, wie lange ihr den Freeze Out aufrecht erhalten würdet. Das Dilemma ist so ein bisschen, dass sie Vertrauen und Sicherheit nur gewinnen kann, wenn wir Zeit miteinander verbringen, ich aber nach diesen Aussagen nicht bereit dazu bin, ihr diese Zeit zu schenken. Wir kennen uns jetzt schon ein halbes Jahr und deswegen gehe ich davon aus, dass sie schon längst weiß, dass es zwischen uns beiden nie was festes werden wird. Generell kann ich sehr schnell beurteilen, ob ich mir etwas langfristiges mit einer Person vorstellen kann. Und wenn die Gefühle stark genug sind für eine Person, hat man bei diesem Thema doch gar nicht so eine kritisch/rationale Herangehensweise.. Was ist eure Meinung dazu? Außerdem weiß, sie dass ich eine Freundschaft Plus mit einer Anderen bei uns aus dem Semester hatte und auch sehr aktiv auf Tinder war. Ist sowas ein Ausschlusskriterium für eine Frau? Vielen Dank!
  2. Danke für eure beiden Antworten, ihr habt mir die Augen geöffnet! ;) Die AFC-Nachricht hat mir jedoch das Date überhaupt erst ermöglicht. Was wäre denn eine gute Alternative gewesen? Einfach eine coolere und selbstbewusstere Nachricht? Oder schon zu dem Zeitpunkt (2.Absage) ein Freeze?
  3. 1. mein Alter: 21 2. Ihr Alter: 19 3. Anzahl Dates: 2 4. Etappe der Verführung: Heavy Makeout Hi Leute, ich erzähl jetzt einfach mal alles von Anfang an. Vor zwei Wochen bin ich mit zwei Kollegen auf eine Party gegangen und war eigentlich ziemlich demotiviert. Die Party war dann auch nicht so der Burner, mein Kumpel war in ein Set mit nem Mädel vertieft und ich stand alleine, frustriert und gelangweilt da. Eigentlich wollte ich schon nach Hause gehen, doch dann sah ich plötzlich auf der Tanzfläche die große,blonde Schönheit. Sie hat mich sofort in ihren Bann gezogen und hat mich einfach nur geflasht. Hab jedoch auch gemerkt, dass sie ziemlich nach Aufmerksamkeit sucht. Mein erster Gedanke: "Bevor du jetzt nach hause gehst, holst du dir wenigstens einen Korb von der geilsten Frau auf der ganzen Party". Ich leg mich also auf die Lauer, warte bis sie mit ihrer Mädelsgruppe in den Raucherraum geht und greife frontal an. Laufe auf Sie zu, tippe sie an der Schulter und eröffne direct: "Hey, du bist hier die Schönste auf der Party, darf ich deinen Namen erfahren?" Sie natürlich erst ein bisschen verwundert, steigt aber voll drauf ein und wir kommen ins Gespräch. 5 Minuten später, ab an die Bar, und danach direkt auf die Tanzfläche. Sie tanzt sehr offensiv, ich lass mir die Chance natürlich nicht entgehen, küsse sie und wir machen wie in guten alten 16er Party-Zeiten mitten auf der Tanzfläche rum. Einige Zeit später muss sie gehen, entschuldigt sich noch, dass sie nicht bleiben kann und gibt mir ihre Nummer. Soweit, sogut. Optisch gesehen entspricht sie meinen Vorlieben 100%. Das Ding ist aber, dass ich sich im Laufe des Gesprächs herausgestellt hat, dass sie auch charakterlich total interessant ist. Und dann fing der Hirnfick auch schon an. Ihr kennt das bestimmt, dass man(n) im Kopf so bestimmte Vorgaben hat, die man an eine Frau stellt. Und sie hat einfach alles tausendfach erfüllt. Einen Tag später fang ich mit ihr ein bisschen Smalltalk auf Whatsapp an und frage sie, ob sie Lust hat sich zu treffen die Woche. Sie antwortet daraufhin, dass sie keine Zeit hat, aber sich gerne in der darauffolgenden Woche treffen würde. Wir schreiben also in unregelmäßigen Abständen hin und her, bis Woche +2 angebrochen war. Ich frag sie dann ein zweites Mal nach einem Date - und sie sagt, dass sie keine Zeit und kein Interesse hat, sich mit mir zu treffen. In meinen emotionalen Needyanfall hab ich dann kurzerhand die Theorie in meinem Kopf entwickelt, dass sie sich nicht treffen will, weil sie was ernsthaftes sucht und kein Interesse an ONS hat. Folgende Nachricht schrieb ich ihr dann auf Whastapp, NACHDEM sie mir abgesagt hatte: Sie darauf hin: Meine Freunde haben mich für die Nachricht natürlich als geisteskrank bezeichnet, aber es hat ja immerhin funktioniert. Ich habe in dem Moment einfach mal alle Pickup-Regeln ignoriert und ihr meine wahren Gefühle mitgeteilt. Die Frage ist nur, für welchen Preis! Nach dieser Nachricht war das Date zwar fix gemacht, ich vermute aber trotzdem, dass mich die (needy) Nachricht seeeehr viel Attraction gekostet hat. Was meint ihr? Hätte es zu diesem Zeitpunkt Alternativen gegeben als diese "Gefühls-Atombomben-Nachricht"? Dann das Date: Sie sehr selbstbewusst, souverän und dominant. Sind über den Weihnachtsmarkt gelaufen und waren anschließen in einem Cafe. Ingesamt 180 Minuten... Ich bin vielleicht etwas blass geblieben, war nicht so frech und hab ehrlich gesagt an ihren Lippen gehangen. Sie hat mich halt auch beim Date wieder komplett umgehauen mit ihrem Aussehen. Trotzdem! lief es meiner Meinung nach gut, haben viel gelacht und es gab immer Gesprächsstoff. Solide Performance von mir. Kann das glaub ich ganz gut einschätzen. Anziehung war vorhanden! Was mich beim Date jedoch stutzig gemacht hat, ist die Tatsache, dass sie gesagt hat, dass sie letztes Jahr die Uni wegen psychischen Problemen pausiert hat. Da bin ich auch nicht näher aufs Thema eingegangen. So und nun noch weiter in die jüngere Vergangenheit: Tag 1 nach dem Date. Ich schreib ihr: "War schön mit dir gestern ;)". Und nun zu meinem Problem: Daraufhin hat sie nichts geantwortet. Null. Ignoriert mich einfach komplett. Die einzige Option, die ich doch jetzt noch habe, ist sie komplett zu freezen, oder? Findet ihr es dreist von ihr, dass sie gar nichts mehr schreibt? Bin erst seit 2 Monaten single, kommt das öfters mal vor? Finde das eigentlich schon etwas hart. Würde sie auch so einschätzen, dass sie eigentlich null Probleme damit hätte, mir selbstbewusst den Korb zu geben. Was könnt ihr mir empfehlen? Was hab ich falsch gemacht? Was kann ich nächstes Mal besser machen? :) Besteht überhaupt noch Hoffnung, oder kann ich sie komplett abhaken? Auf mich wirkt ihr verhalten etwas bipolar. Party und später beim Schreiben war sie übertrieben interessiert und emotional, hat mir gesagt, dass ich mich melden soll. Dann plötzlich die Date Absage, die für mich auch ziemlich aus dem Nichts kam. Dann das Date wiederum ziemlich gut und jetzt die komplette Leere. Darauf bin ich halt auch nur gekommen, weil sie das selber erwähnt hatte mit psychischen Problemen. Kann halt auch sein, dass ich einfach nur scheiße war :D Vielen Dank für eure Ratschläge und Tipps schon mal im Vorfeld!
  4. Statt sie anzurufen, würde ich Whatsapp bevorzugen. 2-3 Tage Geschreibsel und dan treffen. Ihr ging das doch einfach nur bisschen zu schnell. Anrufen schreckt die meisten Mädels ab. Klingt komisch, is aber so.
  5. Scheiß doch mal auf dieses "Pick-Up Telefonat". Richtig sinnlos. Whatsapp tuts doch auch.
  6. Ziemlich negative Sichtweise. Ich bin selber Kassierer und unterhalte mich sehr gern mit meinen Kunden, mit aufrichtigem Interesse. Habe so schon sehr interessante Leute kennen gelernt! Zu deiner Frage: Schreib deine Nummer auf einen Zettel und gib ihn der Kassiererin, wenn du gerade gehst. Sag einfach: "Der ist für dich", mit einem netten Lächeln ihr in die Hand gedrückt!
  7. Hi, speziell für diese Approach-Situation gibt es den Beachapproach Reversehammer Slicktiming Trick von Mystery. PFLICHTLEKTÜRE für jeden der am Strand von einer HB angesprochen wird!
  8. Lass dich auf so nen scheiß nicht ein, bringt nix :D
  9. Wieso lässt du dir von nem Typen einen blasen, wenn du es nicht erregend findest?!?!?
  10. Du verhältst dich wie ein kleines Kind. Arbeite mal an deiner Ruhe und Gelassenheit.
  11. Natürlich gibt es einen sehr großen Unterschied zwischen ONS und Beziehung. Und der lautet emotionale Nähe! Manche nennen es auch Liebe..
  12. Melde dich gelegentlich und versuche unterhaltsame Gespräche mit ihr zu führen. Ich halte es für Schwachsinn, sich in der Zeit zum Date gar nicht zu melden. Das wirkt wie der letzte Creep. Und natürlich ist es möglich, Attraction per Textgame aufzubauen. Hat sie Snapchat? Hast du einen guten Körper? Dann mach sie mit Selfies schon mal heiß. Das ist ernstgemeint!