deshundeshund

User
  • Inhalte

    10
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     24

Ansehen in der Community

6 Neutral

Über deshundeshund

  • Rang
    Neuling
  1. Wenn man Frauen beim Ogame mit den Bildern ansprechen will, wirkt das auf Frauen eher anziehend, wenn man sich zusammen mit anderen Frauen zeigt (wegen Sozialkompetenz, Vertrauen usw.) oder eher abstoßend? (weil sie vielleicht denkt, man sie vergeben, Aufreißer oder ähnliches)?
  2. "Ja" und lächeln. Vielleicht noch einen Rückwärtsalto machen.
  3. Keine Beleidigungen! MOD Ja jeder ist mal egoistisch, aber in gwissem Maße. Wer nur nimmt und nicht gibt, kotzt mich an. Und wer mehr gibt als nimmt verdient umso mehr Respekt. Glaubst du wirklich die ganzen gemeinnützigen Organisationen, Ärzte ohne Grenzen, Freeware Ersteller, die Wikipedia Gründer/Artikel Schreiber, die Leute, die hier kostenlos helfen, deine Mudda und der Staat die dir Sicherheit geben, bekommen jemals nur im geringsten auch den Gegenwert, den es dir bietet? Annerkennung ja? Ein gutes Gefühl? Kein Geld? Mutter Therasa war also nach Annerkennung süchtig und machte es nur deswegen HAHAHA und jeder der jedem wegen einem Kleinschiss hilt macht es nur mit Hintergedanken. Diese Denkweise is so traurig... Menschen wie du, die anderen zu ihrem eigenen Vorteil ausbeuten oder nur Altruismus vorheucheln machen es echt schwer noch an Humanismus zu glauben. Ich hoffe inständig, dass du mal auf die Fresse fliegst und sich das dann ändert. Mit ganz viel blumigen Grüßchen und voller Liebe für dich, dein Lieblingsbuddy und aller aller beste rFreund: Kumpel Jeezus. Lass dich mal drücken ;))))
  4. Alter, du hast echt einen an der Waffel. "Ausgerecht im PU Foum", heißt das alle PUAs sollen automatisch fulltime Egoisten sein? Mir egal was du denkst, aber wenn du abgeknallt oder fallen wirst, dann heul nicht wieder rum und ich hoffe keiner dieser "schwachen altruischen" Menschen , Sozialsystem oder Ärzte werden dir jemals aus Mitleid helfen. Du sollst ernten was du sähst. Wenn nicht in diesem Leben. dann im nächsten. Würden alle Leute so denken wie du, gäbe es das hübsche Smarthophe oder den PC den dir Mami oder dein Geldgeber bezahlt hat und die ganze heutige Gesellschaft nicht. Auch nicht das kostenlose PUF in dem du schreibst. Dir sollte man alles wegnehmen was darauf basiert, dich aus der Wohnung kicken und dann schaue, wie du allein klar kommst. Mich ekeln Menschen wie du nur an.
  5. Mit 18? Ich lese 5000x Dopamin? Und du hast die Welt gesehen und alles schon erlebt und dich druchgevögelt? Und dann hattest du deine dunkle traurige Vergangenheit dank PU Ratschlägen und jetzt mit Arschlochverhalten ist allles wieder im Lot? BWHAHAHAHAHAHAHA Digga, bei lief was falsch in der Kindheit und draran ändert auch nichts diese pseudo "ich hör nie weder auf andere". Dass du so überreagiet ist Im Endeffekt auch nur Pussy mimimi ;) Hier liest man fast nur noch Egoscheiße und dieses Ruumgehule"OHHH die anderen sind die Bösen, sind die die anderen schuld?!" geht mir jetzt schon als Newbie auf den Sack. Soll mal jemand ne andere Platte auflegen. "Mach dein Ding" ist was anderes als kranker Egoismus.
  6. Besonders aus mir selbst Zufriedenheit zu beziehen und nicht nur von außen, hat mir sehr gefallen und ich habe viel darüber nachgedacht. Den Vorschlag mit dem Meditieren vor dem Schlafen versuche ich im Moment regelmäßig umzusetzen und es hilft mir ein wenig klarer zu sehen. Wenn sie mich so nicht liebt und unterstützt, ist sie sowieso nicht gut für mich. In der Zwischenzeit habe ich es ihr auch erzählt und sie sie hat verständnis - und ebenso humorvoll darauf reagiert und will mir helfen. Aber ich konnte ihr klar ansehen, dass sie nicht wirklich weiß, wie sie damit umgehen soll, weil mich so noch nicht kennt. Natürlich findet sie das sicher nicht besonders attraktiiv und ich fühle mich jetzt seltsam und schwach von ihr gesehen. Aber von äußeren Einflüssen will ich mich ja unabhängig machen und die Zeit wird zeigen, was aus uns wird. Mit dem Psychiater werde ich nochmal warten, falls es wirklich schlimm werden sollte und ich wieder das Gefühl habe, es hinausschreien zu wollen, aber nicht kann und dabei zu platzen. Ihr es gesagt zu haben, tat mir gleichzeitig auch gut und ich werde jetzt schauen, ob ich mit ihrer Hilfe das Problem in den Griff bekomme. Ich danke nochmals für die vielen Antworten und wünsche vorzeitig einen guten Start in das neue Jahr. -deshundeshund
  7. Ich danke wirklich für die vielen Antworten. So unterschiedlich sie auch waren, genauso sehr gefällt mir jede einzelne von ihnen. @Pinocio: Gesellschaft, Erziehung, Medien prägen mich/uns wir dürfen als Männer keine Schwäche zeigen. Und das finde ich sogar auch nicht schlimm sondern gut und gerecht. Wenn ich versage, dann muss ich eben härter daran arbeiten, oder ich habe es nicht verdient. Andere schaffen es schließlich auch. Ich sehe die männlichen Helden in Filmen und in Geschichten. Und diejenigen, die ihnen im echten Leben ähneln, haben auch am meisten Erfolg. Ich möchte so gern abschalten und an mein Herz weiter geben, aber je mehr ich darüber nachdenke, desto weniger wird es funktionieren. Ich hoffe, ich finde irgendwann einen Weg. @Age: Wenn du gute Erfahrung hast sollte ich es vielleicht doch mit einem versuchen. Ich glaube es hilft mir, wenn ich diesen Schritt als "männliche Mutprobe" ansehe und einen Scheiß drauf gebe,was die anderen sagen werden. Sehe es nämlich bis jetzt noch so, dass wenn ich selbst nicht damit klar komme ich ein Weichei bin. Diese Therapeuten müssen doch die glücklichsten, promblemlosesren, perfektesten Menschen auf der Welt sein. Denn wer theraphiert sonst sie? @Entering: Es war ja nicht nur das Sixpack. Es war mein Sixpack + mein bestes Stück ; D
  8. "Man mag Menschen für ihre Stärken, liebt sie jedoch für ihre Schwächen". Diesen Spruch habe ich mal gehört, jedoch glauben kann ich nicht wirklich dran. Ich selbst bin derbe LSE, obwohl ich mich nach außen hin HSE gebe. Selbst in meiner LTR hielt/halte ich bis jetzt immer diesen Frame aufrecht, dabei habe ich grade nach jemandem gesucht, der mich dabei versteht und unterstüzt (so verweichlicht das auch klingt). PU hat mein Leben berreichert, jedoch gleichzeitig, bei dem, was ich alles über Frauen gelesen und erlebt habe auch schockiert. Alles AFC mäßige erscheint DLV und verringert meine Attraction. Ich kann, so sehr ich das auch will, meinen Hirnfick nicht abstellen. Da ich hier relativ annonym bin, schreibe ich mein Problem hinein: Magersucht... als Typ Ich habe einen relativ guten Körper, habe hart dafür trainiert und bin auch stolz drauf. Als Kind war ich jedoch ziemlich dick und wurde dadurch gehänselt. Mit dem Alter veränderte sich der Körper, wurde größer und bekam ich ohne groß was zu machen meine erste Freundin. Das Erste, was ich zu hören bekam, war ein Kompliment für mein Aussehen. Auch beim ersten Sex. Und das brannte mir ins Gehirn, nur durch Aussehen bekommst du Frauen. Auch mit den darauffolgenden Jahren bestätigte sich mein Denken, obwohl ich meiner Meinung nicht groß mit anderen Talenten herrausstach. Im jungen Alter ist der Metabolismus noch hoch und der Sixpack einfach zu halten. Mit fortschreitendem Alter muss ich aber immer härter trainieren und auf die Ernährung achten. Schön und gut, aber bei mir ist es so schlimm, dass, wenn ich nur einmal nicht aufpasse, echt leicht Fett ansetze und schon bei ein bischen, mich nicht traue die Jacke auszuziehen (Bei engeren Personen jetzt nicht so schlimm, aber wie jetzt z.B in der Weinachtszeit bei vielem Naschen traue ich mich kaum aus dem Haus raus und trainiere wie verrückt.) Ich weiß selbst, dass ich ein verzertes Selbsbild habe. Wenn ich nackt im Spiegel stehe und mich nicht attraktiv finde, denk ich,welches Mädchen will schon von mir gefickt werden? Bei Partys oder beim Ausgehen esse ich ganz normal, weil die Leute danach nicht sehen, wie ich später dafür hungere. Wenn sie´s sehen, dann begründe ich das meistens mit religösem fasten oder das es gesünder ist (stimmt sogar teilweise). Ich weiß, dass ich noch mehr zu bieten habe, als das, aber es geht mir einfach nicht aus dem Kopf, dass ich nur des Aussehen halber überhaupt was wert bin. Meine LTR ist echt süß und ist oder scheint sehr verständnisvoll, aber ich habe ehrlich Schiss, dass, wenn ich es zugebe, sie mich für ne totale Pussy hält und ich es in Wirklichkeit auch in anderen Bereichen sei. Allein dafür, dass ich das hier schreibe komm ich mir wie ein weinerlicher Psycho vor, aber ich brauche Hilfe, bevor ich´s so aus mir herausschreie. Was ratet ihr mir? Soll ichs ihr gegenüber zugeben? Wenn ja, wie und wann? Bitte keine Psyachater Vorschläge. Die Begründung dafür würde den Rahmen sprengen. Ansonsten Glückwunsch, wenn ihr es bis hier her geschafft habt. Merry Christmas.