Mcsino

User
  • Inhalte

    10
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     52

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über Mcsino

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 05.04.1990

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

251 Profilansichten
  1. Sicherlich nicht ganz falsch aber sehe ich anders. Du schreibst ich soll Termine vorschlagen und zwei Absätze später, ich möchte bestimmen. Ich hatte ihr nur gesagt, ich möchte keine vielleicht Treffen. Du hast nicht ganz unrecht, machst aber den Eindruck als hast du von einer derartigen Beziehungsdynamik keine Ahnung. Mir haben hier viele Antworten wirklich geholfen und wenn sie auch nur aufbauend und motivierend waren. Damit kann man meinen Post auch schließen. Ein gutes neues Jahr euch allen!
  2. Wenn ich alles detailliert schildern würde, wäre das viel zu lang. Anhand der Gespräche mit dem Psychologen hat er mir gesagt, dass ich an eine Narzisstin geraten bin. Du hast vollkommen recht und das packe ich bereits an.
  3. Danke für eure Antworten. Das Thema ist zum Glück durch, hatte per WhatsApp ihr gesagt, dass ich mich nicht mehr treffen möchte. Ist zwar scheiße aber bin ihr moralisch zu nichts verpflichtet. Sie meinte ich sollte keine Beziehungen mehr eingehen wenn ich so misstrauisch bin, naja war ich nie aber mache mir darüber keine Gedanken mehr. Wichtig für mich, dass ich zukünftig sehr genau auf gewisse Standards achte und mich nicht mehr in etwas verlaufe, dass mir nicht gut tut. Der Sex war gefühlt wirklich toll aber das hat psychologisch wohl eher etwas mit dieser Nähe Distanz zu tun. Es gibt ein gutes Youtube Video über Krümel-Beziehungen von Hemschemeier, ich glaube da ist das auch kurz beschrieben. Fokus liegt jetzt auf mir, habe mich für morgen bereits mit einem aus dem Foru verabredet für Daygame, einfach mal mehr aus mir rauskommen.
  4. Kleines Update: Habe damals Grenzen gesetzt, daraufhin ist sie wirklich sauer geworden, bis ich mich im Anschluss dafür entschuldigt habe. Ab diesem Tag ging es stark bergab, die Treffen wurden weniger, allerdings hat sie mir ihre Tochter und Freunden vorgestellt, was mir wieder Hoffnung gab. Sie drohte mir gelegentlich mit Trennung oder schwieg wenn ich nicht so wollte wie sie, wodurch ich jegliche Grenzsetzung vermied. Ich fing an die Fehler bei mir zu suchen und verlor mich nahezu komplett in dieser Beziehung. Bin schlussendlich mit psychologischer Hilfe rausgekommen und arbeite nun an meinen Mustern weshalb ich überhaupt mit einer Narzisstin zusammengekommen bin und meine Werte usw. komplett aufgegeben habe. Manche Menschen kommen eben in dein Leben, um dir eine Lektion zu erteilen. Diese Frau hat alte Wunden in mir aufgerissen, die unglaublich schmerzhaft sind. Mit etwas Abstand verstehe ich nicht was ich so toll an ihr fand, trotzdem plagen mich weiterhin Schuldgefühle - negative Glaubenssätze. Vielleicht werde ich dieser Frau in ein paar Jahren dankbar dafür sein, wer weiß.
  5. Jahrgang: 1990 Wohnort: München Stand: Anfänger Präferenz: Street / Bar / Daygame Kurze Vorstellung: Hi, möchte gerne meine Comfortzone verlassen, lernen auf fremde Menschen zuzugehen, mein Selbstbewusstsein dadurch etwas pushen und neue Leute kennenzulernen.
  6. Ich glaube wenn ich hierauf mit ein wenig Abstand schaue und eure Tipps umgesetzt habe, wundere ich mich wohl weshalb ich das mitgemacht habe bzw. möchte ich keine toxischen Beziehungen führen und das wird mir wohl nur mit einem guten Innergame und dem Anpacken meiner aktuellen Baustellen gelingen. Danke dir für deine motivierende Antwort!
  7. Ich habe mich die letzten 6 Jahre voll auf mein nebenberufliches Studium konzentriert und dabei sind genau diese Themen voll auf der Strecke geblieben. Im März diesen Jahres habe ich das erfolgreich abgeschlossen und war bis dato immer der Meinung, wenn ich das Studium habe, dann geht es vorwärts. Habe mein Glück somit genau darin gesucht und jetzt merke ich einfach diese Leere. Wie du schon richtig schreibst, ich muss jetzt diese Baustelle anpacken und mir ein zufriedenes Leben basteln und genau das werde ich tun! Sie macht einen äußerst souveränen und selbstbewussten Eindruck, der mich fasziniert und auch anzieht. Ich danke dir für deine Antwort!
  8. Wird mir auch gerade klar. Danke!
  9. Werde das für die Zukunft so umsetzen, danke. Du hast vollkommen recht, bei mir dreht sich wirklich alles nur noch um diese zwei Abende und dadurch fühle ich mich besonders schlecht, wenn sie absagt. Ich habe mich letztes Wochenende wieder beim Sport angemeldet, gehe heute Abend alleine feiern, da mein eher kleiner Freundeskreis mit ihren Kindern beschäftigt sind. Leider sind da keine Singles dabei aber davon möchte ich mich nicht abhalten lassen, muss meine Comfort-Zone verlassen. Danke für die Antwort!
  10. 1. Mein Alter 31 2. Alter der Frau 40 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben. Viele 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems Hallo liebe PUA-Community, ich lese bereits seit längerer Zeit hier im Forum und bin wirklich dankbar, dass hier so viele Beiträge und z.T. viele hilfreiche Tipps existieren. Vor 2 Monaten habe ich eine tolle Frau über meinen Freundeskreis kennengelernt, beim zweiten Treffen KC und ab dem dritten Treffen Sex. Seitdem treffen wir uns i.d.R. 2 mal die Woche, haben fantastischen Sex, gute Gespräche und genießen die Zeit zusammen. Allerdings gibt sie von Anfang an die "Termine" vor. Sie ist seit kurzem selbstständig und hat verständlicherweise viel zu tun und stellt mir jeweils 2 feste Tage die Woche in Aussicht an denen sie Zeit hat aber immer mit dem Zusatz vielleicht. Wir haben in den zwei Monaten nur einen ganzen Tag miteinander verbracht, normalerweise kommt sie erst am Abend und geht in der Früh wieder. Wenn sie an einem der Abende keine Zeit hat, weil was auch immer dazwischengekommen ist, sagt sie nur sehr kurzfristig ab, was mich natürlich nervt. Ich habe ihr das aber noch nie gesagt und immer cool und mit Verständnis geantwortet. Wenn sie absagt gibt es weder eine Entschuldigung noch eine Alternative. Wenn ich versuche sie anzurufen geht sie meistens nicht dran und schreibt mir ne WhatsApp, dass sie gerade keine Zeit hat. Im Forum lese ich immer wieder, dass eine Frau, die wirklich Interesse an einem hat, sich die Zeit nimmt und es nicht meine Aufgabe ist zu binden. Ich habe hier z.T. das Gefühl, ich mutiere hier zur Frau. Sie kommt, vögelt mich, isst noch bei mir, geht wieder und kommt wann sie wieder will. Gestern hat sie mir mal wieder abgesagt, weil sie krank ist und ich habe ihr eine gute Besserung gewünscht. Ich gehe stark davon aus, dass sie absolut der Meinung ist mich in der Hand zu haben, da ich ihr bereits Dinge gesagt habe, wie sie ist eine tolle Frau, Ich würde mich freuen, wenn wir öfter etwas zusammen machen, auch habe ich immer wieder gefragt, ob wir uns nicht an dem oder dem Tag treffen können, was sie mit vielleicht oder nein beantwortet hat. An diesen Tagen kam allerdings keine Absage, sondern am Abend eine WhatsApp mit "Ich denke an dich". Ich war hier wohl viel zu needy. 6. Frage/n Wie schaffe ich es hier die Führung zu übernehmen, ohne zu viel Druck aufzubauen und mich nicht zum deppen zu machen, der ihr hinterherläuft und sich zufrieden zeigt, mit dem was er bekommt. Ich möchte einfach mehr Zeit mit ihr verbringen, frage sie auch aber sie meint nur die zwei Abende hat sie Zeit aber vielleicht in Zukunft kann sie sich mehr Zeit nehmen. Vielleicht will sie auch nur eine FB, obwohl ich da leider emotional schon zu tief drinnen stecke, somit fällt das flach. Wir schreiben jeweils in der Früh guten Morgen und Abends gute Nacht, ansonsten gibt es keinen Kontakt. Sollte ich das nach der Absage gestern einschlafen lassen, mich vorerst nicht mehr melden? Ehrlich gesagt macht mich dieses Wechselspiel aus heiß und kalt fertig. Ich glaube, ich brauche eure ehrlichen Antworten, um wieder klar zu sehen und von meiner wohl bereits eingetroffenen Oneitis wegzukommen.