RubenF

User
  • Inhalte

    19
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über RubenF

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Ruhrpott
  • Interessen
    Fussball, Schwimmen, Social Circle, Psychologie, Sauna, Tierschutz

Letzte Besucher des Profils

717 Profilansichten
  1. Aus sicherer Quelle weiss ich: Kann sie wohl ;) Das ist der Klassiker. Der AFC denkt, wenn ich ihr nur Geschenke mache, dann wird sie sich schon für mich entscheiden/ mich wieder zurücknehmen. Das passiert nicht - und man ist noch schockierter, dass sich die Frau nicht auf den Boden wirft und euch anbettelt, bitte wieder mit ihr zusammen zu sein. So funktioniert das Prinzip der Anziehung leider nicht - denn die kann man sich nunmal nicht erkaufen. Gerade gestern erst habe ich auf so einer überkitschigen Frauenseite folgenden Spruch entdeckt: "Es ist komisch... wir wollen die, die uns ignorieren" Frauen wollen hin und wieder angehimmelt werden (in Form von "begehren", interesse zeigen, etc.) aber nicht überschüttet werden mit Geschenken, Aufmerksamkweiten, etc. Trotz Emanziüpation, ist der Mann evolutionstechnisch gesehen, das starke Geschlecht. Und Frauen erwarten, von Männenr geführt zu werden, die Grenzen aufgezeigt zu bekommen - sie brauchen einen Partner, vor dem sie respekt haben, der unabhängig und frei von ihren und anderen Einflüssen ist. Sie wollen Männer, die sie erfüllen, ohne dabei ihre Freiheit zu verlieren. Lies dich hier mal ein, beachte die Buchtipps, lese! Verstehe, verinnerliche und setz um.
  2. Er war schon sexuell nur noch auf sie fixiert und hat kein anderes Mädel mehr angeschaut, sie hat sich vor der Beziehung noch ein bisschen anderweitig vergnügt. Die beiden waren nicht in einer Beziehung! Wie schon auf Seite 1 geschrieben wurde, geht es hier NICHT primär darum, dass sie 2 Monate vor ihrer Beziehung noch etwas rumgemacht hat obwohl der TE sich schon auf die Dame konzentriert hat. Nein, es geht darum, dass sie nicht ehrlich zu ihm war, dass ist das entscheidene! Wie ebenfalls schon erwähnt wurde, verändert sich nun für dne TE das Bild seiner Freundin, die vorher "ach so perfekt" war. Plötzlich stellt er fest, sie ist auch nur ein mensch, macht Fehler und hat ihn tatsächlich angelogen. Warum sie nun wirklich mit der Sprache rausrückt, kann versch. Ursachen haben: 1. Sie WILL Drama, sie hält die Harmonie nicht aus 2. Sie schreit nach Aufmerksamkeit 3. Sie hat tatsächlich Schuldgefühle Keine AHnung, was zutrifft, dass kann wohl am ehesten der TE sagen. Nun, wie aber umgehen mit der Situation. Bzgl. der Sache ansich: Bitte lass dein Hirn nicht von der Sache zerficken. Klar, du hättest das nicht von ihr erwartet, weil ihr euch eure Liebe schon gestanden habt (warum macht mans dann nicht fest?) , aber ihr wart faktisch nicht zusammen. Sie konnte tun und machen was sie will, sie hätte es dir nicht einmal sagen müssen! Nun ist es so, leb damit, dass sie vor eurer Beziehung eben noch ein bisschen rumgemacht hat, dass hemmt vllt. ihren Trieb (vorrübergehend) das während eurer Beziehung zu machen ;) Bzgl. des "Lügens": So wie ich es verstanden habe, wart ihr noch nicht zusammen, als sie dir das das erste mal erzählt hat. Damals wollte sie dich vllt. in Konkurrenz setzen , hat aber nicht alles rausgehauen, weil sie Angst hatte die dann als Option komplett zu verlieren. Heute führt ihr eine hofentlich gute Beziehung und es nagt an ihrem Gewissen,dass sie dir damals nicht ganz die Wahrheit gesagt hat. Von diesem Fall gehe ich einfach mal aus, weil ich ihn für den wahrscheinlichsten halte. An deiner Stelle würde ich ihr sehr deutlich zu verstehen geben, dass Lügen nicht zu deinem Beziehungsbild passen und sie immer die ganze Wahrheit erzählen sollte. Ansonsten sollte das Ding für dich durch sein. Sie hat dich innerhalb eurer Beziehung nicht angelogen (davon gehe ich jetzt mal aus) sondern vorher nicht die ganze Wahrheit gesagt. Du hast mit einem Alpha Frame gut reagiert, sie anschließend auch an dich gebunden. Also reagiere jetzt wieder so: "Fräulein, das bewegt sich in einer Grauzone. Ich finds gut, dass du mir jetzt alles nochmal genauer erzählt hast. Das nächste mal aber bitte von vornherein die ganze Wahrheit. Nichts ist schlimmer als Lügereien. Aber danke, dass du innerhalb unserer Beziehung offen und ehrlich bist" - kniffe in dne hintern, eskalation, sex! @Hoodseam: Du tust mir Leid, ehrlich! Werd dieses Mindset ganz schnell wieder los und verzichte solange einfach mal auf Frauen.
  3. @Don: Verschaff dir verdammt nochmal alternativen! Du bekommst auch nochmal ne PN von mir mit ein paar Anregungen, wie du mit der Sehnsucht umgehen kannst. Muss mich hier auch mal kurz austoben, da ich wieder an meiner Ex interessiert bin. Wir haben uns vor 3 Monaten getrennt, aber das ganze schwellte schon seit ca. 5 Monaten. Ich hab mich da scheiße verhalten, war eifersüchtig, betaisiert usw. … konnte es , als ich es gemerkt habe aber auf die schnelle nicht wieder gerade biegen, daher war die Trennung für mich logisch, nachvollziehbar und erst mal in Ordnung. Da ich mich schon ein wenig darauf vorbereiten konnte, war es dann nicht ganz soo schlimm für mich, da diese auch im beiderseitigen Einverständnis vollzogen wurde. Wir hatten danach sporadisch kontakt, uns auch mal zum essen getroffen, usw. Es war relativ vertraut und ich wollte ihr meine „neue“ Seite zeigen, dass ich eben kein eifersüchtiges Weichei mehr bin, etc. pp. Ich habe mir Alternativen geschaffen, date mehrere Frauen, hab 2 FB’s und mein Leben gleicht eigtl. dem perfekten Singleleben, wie es sich wahrscheinlich der ein oder andere Wünschen würde. Ich kann das auch genießen. Allerdings denke ich in letzter Zeit öfters an meine Ex und unter uns: ich will sie auch wieder haben. Bei unseren Treffen lief viel Kino, ein paar Küsse, etwas kuscheln. Voll durcheskaliert bin ich leider nicht, weil es die Situation nie zulassen wollte… Konsequenz: ich fühlte mich im Orbit und habe das Gespräch gesucht, es offen angesprochen, dass ich grundsätzlich Interesse an ihr habe, aber nicht verfügbar für sie bin, wenn ich das Gefühl bekomme, dass sie mich hinhält. Sie soll mir offen sagen, wenn sie kein Interesse an einer tiefergründigen „beziehung“ hätte… denn als Freund kommt sie für mich nicht in Frage, das sweiß sie auch. Sie sagte, sie könne das verstehen, alles gut, sie hat auch Interesse, sie könne sich nur nicht auf mich einlassen, weil ich oft schon was verändern wollte und mein wort nie gehalten habe (entspricht leider der Wahrheit) und sie könne halt nicht von jetzt auf gleich sehen, dass ich mich in den Dingen die ihr wichtig waren (und mir mittlerweile ebenfalls wichtig geworden sind) geändert habe. Kurzum: Sie kann sich eben nicht wirklich auf mich einlassen. Ich habe das erst mal so akzeptiert, habe gesagt ich melde mich bei ihr, hat noch n Kuss bekommen und dann bin ich da raus. Das war vor 8 Tagen. Vor 4 Tagen schrieb sie mir von sich aus, ob ich bereit dazu wäre, auch woanders zu leben, worauf ich antwortete dass das durchaus eine Option für mich wäre, wenn alles passt (Hintergrund: Sie überlegt halt hier wegzugehen, vllt. ins Ausland) . Darauf schrieb sie noch was das denn heißen würde „wenn alles passt“, worauf ich antwortete das ich das nur mit einer Partnerin machen würde, mit der ich eine sehr stabile und gleichberechtigte Beziehung führe und mit der ich mir vorstellen kann, alt zu werden. Danach habe ich mich auch nicht mehr bei ihr gemeldet, da mir auch einfach die Zeit dazu fehlt. Wie gesagt, nur weil ich noch Gefühle für meine Ex habe und sie durchaus wieder haben wollen würde, heißt es nicht, dass ich an oneitis leide und mich zum Volldeppen mache um dieses Ziel zu erreichen. Das ist zum Glück einfach nicht der Fall. Ich bin eben grundsätzlich ein Beziehungsmensch – die Frauen die ich momentan treffe/date kommen dafür zur Zeit nicht in Frage und schaffen es nicht, mich so auszufüllen, wie ich mir das von meiner Partnerin wünsche. Momentan weiß ich nicht, wie ich mich weiterhin verhalten soll. Ich überlege, ihr zu sagen, dass sie von mir nun erst mal Zeit bekommt um ihr überhaupt die Chance zu geben, sich wieder auf mich einzulassen, und dass ich mich dann irgendwann bei ihr melden werden (das wäre nicht unter 4 Wochen). Oder ich schlage ihr ein erneutes Treffen für nächste Woche vor, bevor ich in den Urlaub fahre. Oder ich lass alles so wie es ist und reagiere erst wieder, wenn ein ernsthafter Invest von ihr kommt?!? Wie seht ihr das? PS: Sie war in MEIN Leben recht gut eingebunden, machte sehr viel mit mir und/oder meinen Freunden, wir waren fast jedes Wochenende mit meinem „Social Circle“ unterwegs. Da ich hier einfach einen hohen Rang habe, ist sie aus diesem von alleine verschwunden und hat , außer ein-zwei Ausnahmen, keinen Kontakt zu denen. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass sie das alles vermisst. Hinzu kommt, dass sie bei Facebook Bilder mit Sprichwörtern hochlädt a la „Nicht zu wissen was los ist, ist schlimmer als die Wahrheit“ und so n quatsch, was man als Wink mit dem Zaunpfahl verstehen könnte.
  4. Gefällt mir. Wobei ich das "pflegen" nur auf Freundschaften, nicht auf LTR's , auslegen würde. Wenn ich Freundschaft, wie LTR, nicht pflege, mir keine Mühe gebe oder gar nichts investiere, wird sie sterben - irgendwann, wenn der andere die Nase voll hat. Dann ist eh alles zu spät und ein "kämpfen" sicher nicht angebracht, weil es mir dann nichts bedeutet/bedeutet hat. Behandle gut, was dich gut behandelt... mMn grenzt sich das von einer gefühlsbeladenen Bezeihung zwischen zwei Menschen insofern ab, dass hier ein höheres Engagment nötig ist um das Ziel LTR zu erreichen, als eine Freundschaft zu erreichen, eben das "kämpfen", das kurzzeitig übermäßige investieren in eine Person. Hat niemand was zu zu berichten?
  5. Oft wird das Mittel des "kämpfens" (um dabei zu bleiben) eben auch innerhalb einer LTR verwendet um diese aufrecht zu erhalten. Und, ist das legitim? Möchte noch auf einen Punkt zu sprechen kommen, und erhoffe dazu ein kleines Feedback bzw Erfahrungswerte:
  6. Sorry, aber das halte ich für übertriebenen Alpha-Blödsinn. Dieses Mittel des „kämpfens“ ist für mich nur dann anwendbar (und empfehlenswert), wenn eine stabile LTR angestrebt wird. Löcher gibt’s an allen Ecken und Enden, das ist nichts besonders, daher würde ich auch sagen, dass „kämpfen“ um einen Fick schon ziemlich bedauernswert ist. Jede Frau ist/Partner ist irgendwie ersetzbar. Aber auch jeder Mensch ist anders und auf seine Art einzigartig, weshalb eben viele PU-Weisheiten eben nicht zu verpauschalisieren sind. Dazu gehört auch, dass es eh nicht klappt , wenn man „kämpfen“ muss. Das sind für mich Excuses, um die Verführung eben nicht weiterzuführen. Zumeist angewendet von Personen, die sich nicht mehr trauen, irgendwas zu riskieren, weil sie nicht mutig sind – also starkes Beta-Verhalten an den Tag legen! Ich halte es durchaus für legitim und anwendbar für kongruente Alpha-Tierchen, einer Person mehr zu geben, als eigtl. angebracht ist. Nicht auf Dauer, nicht für immer, nicht übertreibend – eben eine temporäre kalibrierung vorzunehmen, die über das eigtl. Maß hinausgeht. Das alles wird bei Personen mit niedrigem Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen nicht funktionieren, weil sie sich verlieren werden. Weil sie sich mehr erhoffen und nicht darüber nachdenken, dass es auch schief gehen kann. Der stabile Mann hingegen, weiß was er da tut, er weiß dass er verlieren kann, aber – und das gehört zu seinen Stärken – er kann mit Niederlagen genauso gut umgehen wie mit Siegen. Es ist dann okay… Nicht stabile Personen mit starken LSE-Merkmalen ist das alles sicher nicht zu empfehlen. Sie wird das alles härter treffen, als sie glauben. Deswegen werden diesen leuten auch hier im forum eben genau davon abgeraten…
  7. Überhaupt nicht, ich setze mich nur mit Dingen und Themen (in diesem Fall ein Zitat) auseinander, die mir so in meinem Leben begegnen. Darüber hinaus finde ich ein "Hirnfick" zu leicht dahergesagt. Zum Glück sind wir , gerade Menschen die sich mit PU auseinandersetzen, Wesen die sich mit ihrer Umwelt und alles was dazu gehört auseinandersetzen. Das entscheidet uns von anderen. Ich hab mir hier Threads durchgelesen, wo versucht wurde, dass "kämpfen" um eine Person zu definieren. Oft kamen die Einwürfe, warum man "kämpfen" sollte. Das allein zeigt mir, dass die Situation in derer man sich dazu berufen fühlt kämpfen zu müssen, einfach nicht richtig wahrgenommen wird. Meines Erachtens fühlt man sich nur dazu berufen "kämpfen" zu wollen (Kopf)/müssen (bauchgefühl) , wenn man sich von einer Verbindung zwischen zwei Menschen eine stabile LTR erhofft. Dazu ist dieser Vorgang nur notwendig, wenn irgendwas dieses Ziel behindert, eben z.B. Druck der Familie (bei kulturellen Diskrepanzen z.B. zwischen einer Türkin und einem Griechen). Vllt heißt dieses "kämpfen", mehr zu geben als es "normalerweise" reichen würde, um die andere Person zu erobern/zu verführen. Alles was soweit geht, ohne das man sich selbst verliert, ist mMn nicht needy. Vllt ist so die Definition noch etwas genauer. zum zweiten teil: Ja, das ist mir erst gar nicht bewusst gewesen. Immer muss man sich in den Kopf rufen, dass es keine Pauschallösung gibt, da jeder Mensch anders tickt. Für einige Menschen (wie aus meinem zweiten Beispiel) trifft dieses Zitat also gar nicht zu. Ich mach noch einen dritten Teil, basierend auf meiner Aussage: Wie sind da eure Erfahrungen?
  8. Hallöchen, mir geistert seit Tagen eine kleine Fragestellung durch den Kopf, angetrieben von einem Spruch den ich gelesen habe. Ich wollte daher hier einen kleinen Erfahrungs- und Meinungsaustausch anstoßen. Gegenstand der Verhandlung: „Wenn ein Mensch aufgehört hat zu kämpfen, hat er nur gewartet, dass du gehst.“ – Klingt nach ziemlich viel emotionalem Shit, dennoch denke ich darüber nach und versuche den Spruch daher mal zu analysieren. „kämpfen“: Was versteht man darunter eigentlich? Die subjektive Lebenswahrnehmung ist hierzu sicher entscheidend. Ich selber verstehe darunter, einem Menschen zu zeigen, dass man ihn begehrt und mit ihm Zeit verbringen will, wenn die „Vorzeichen“ bzw. die Rahmenbedingungen nicht perfekt sind (z.B. kulturelle Diskrepanzen, oft bei ungeklärten Ex-Back-Geschichten oder wenn das Target einfach „durcheinander“ ist, etc…). Das alles geht natürlich nur soweit, wie es der eigene Verstand zulässt. Ich verstehe unter „kämpfen“ also nicht das zwanghafte Klammern und ständige beteuern der Zuneigung/Liebe bis zum Kontrollverlust, sondern viel mehr die kalibrierte offenbarung des eigenen Interesse’s. „hat er nur gewartet, dass du gehst“: Hier habe ich zwei unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Zum einen gab es einen Zeitpunkt in einer vergangenen LTR, da hatte ich schlicht und ergreifend kein Bock mehr darauf. Ich hatte jedoch nicht die Eier das ganze wie ein Mann zu beenden und dachte mir: Wenn ich auf totale Distanz gehe, wird sie sich schon von mir trennen. Das Gegenteil war der Fall: Sie lief mir hinterher ohne Ende. Die andere entstand in einer anderen Situation mit einer anderen Partnerin, die ihren Invest plötzlich von 100 auf 0 radikal reduzierte als ich selbiges tat und alles im Sande verlief… Häufig habe ich auch beobachtet, dass Frauen sich nicht mehr bei mir melden bzw nur darauf warten das ich es tue, dann wieder total interessiert und attracted sind. Gerade bei Frauen mit geringerem Selbstwertgefühl habe ich den Anschein, dass sie sich sehr schnell mit dem „Verlust“ ihres Partners arrangiert haben bzw. es einfach „hinnehmen“ obwohl noch gegenseitiges Interesse da ist/war. Soviel ein paar Gedanken von mir dazu. Gerne erwarte ich eure geistigen Ergüsse zu diesen Überlegungen. Gruß Ruben
  9. Aus diesem Grund: höre ihr zu, mach ne klare Ansage, und dann ist schluss mit dem Terror. Falls sie nicht aufhört, gehst du. Keine Diskussion - und mach bitte selbst kein Drama, dass verschlimmert alles nur noch!
  10. In verindung mit einem Zitat aus einem deiner anderen threads: Allein schon, dass du dich echt ködern lässt, weil ihre andere "Geschichte" offensichtlich nicht mehr das wahre für sie ist, zeugt davon, wie wenig Stolz du eigtl. hast. Man lies dich ein, lösch sie , blockier sie wo es nur geht und komm mal wieder klar! Allein schon ein Thread zu erstellen, weil eine "Affäre" nicht mehr antwortet, zeigt doch, wie wenig du verstanden hast! Zudem bist du sexuell und emotional von ihr abhängig. Jedem anderen, der ein bisschen was kapiert hat, hätte ich geraten, besser zu spielen als sie, sie zu verführen, usw. Aber diese Leute machen deswegen nicht 580 Threads mit der gleichen Frage auf, weswegen ich dir auch wegen deines Zustands dringend davon abzuraten. Solltest du dich trotzdem drauf einlassen, poliert sie dir wieder die Fresse und nimmt dir vermutlich den letzten Funken Stolz.
  11. bla bla bla. Schlag dir das schonmal aus dem Kopf. Es ist immer das gleiche. Und die Antworten in jeglichen Forum auch: Bullshit was sie erzählt! Sie wollte dich nicht verletzen bzw den Schmerz "erträglicher" für dich machen indem sie sagt, sie würde dich noch lieben... wenn sie das täte, würde sie sich nicht trennen. Zumindest denke ich, dass das in diesem Fall so ist. Kurze Antwort: Im moment nicht! Erläuterung: Du sagst es ja selbst - du hast keine Ahnung wer du eigtl. bist. Das findest du nur durch Selbstreflektion herraus! Beschäftige dich ausschließlich mit dir und deinem "Innergame". Schaff dir wieder ein Profil, eine Männlichkeit (Frame) und Selbstbewusstsein. Anschließend solltest du dein Selbstwertgefühl mal wieder auf Vordermann bringen. Das alles wird lange dauern. Und merke dir:Jeder Kontakt zu deiner Ex wird dich wieder zurückwerfen! Also halt dich von ihr fern, lösch sie, reagiere nicht auf etwaige Kontaktversuche von ihr! Wenn du dann irgendwann mit dir selbst im reinen bist, gut drauf und mit dir selber glücklich bist (und damit meine ich wirklich "glücklich" sein. Belüge dich nicht selber!) kannst du anfangen neue Frauen kennen zu lernen. Und dann frag dich: Willst du deine Ex noch?!? Wenn ja, lass sie zu einem deiner Dates werden. In den meisten Fällen willst du sie dann aber nicht mehr. Ansonsten halte dich an diese ganzen onitis Threads und Ratschläge hier im Forum. Lies Bücher zum Thema, beschäftige dich mit dir selbst! PS: Hobbys (dazu zählen keine PC- oder Konsolenspiele) und ein stabiles soziales Umfeld mit Familie, Freunde, etc. sind natürlich Grundvorraussetzung!
  12. Durch einen anderen FR bin ich nun auch motiviert meine gestrige Nacht kurz darzustellen: Gestern sollte meine 4.wöchige Alkohol Abstinenz beendet werden, und so zog ich mit meinen besten Kumpels los. Einer von ihnen ist so der klassische Frauenschwarm, die anderen eher AFC. Wir trafen uns zunächst nin unserer Stammbar um uns ein wenig aufzuwärmen. Da konnten wir 2 Bekannte (Hb9 und 10 - die beiden sind der hammer) noch schmackhaft machen mitzukommen. Sie waren noch mit n paar Typen da, wollten wohl aber nachkommen. Im Club angekommen wettete ich mit einen meiner Jungs - ich würde es nicht schaffen, am ganzen Abend 10 Frauen mind. auf die Wange zu küssen. Küsse auf dme Mund zählen zweifach :D Nachdem wir schon gut angetrunken waren, legte ich dann auch direkt los. Die Aufgabe war in 30 Minuten erledigt, 2 Küsse auf dem Mund und 6 Wangenküsse waren einfach. Meine Vorgehensweise? Einfach machen! Mein Gewinn wurde direkt vernichtet, HB9 und 10 kamen auch im Club an. Hier habe ich massiv Kino und C&F gefahren, was Wirkung zeigt. Hier konnte ich auch noch ein paar Küsse verteilen und erhalten :) Dann kam eine sehr gute Freundin von mir mit einem weiteren HB9 auch noch in den Club.Wir hatten richtig schöne Frauen um uns herrum und feierten einfach nur ab. Soviel Social Proof blieb nicht ungeachtet - auf der Tanzfläche hatte ich noch viel Spaß mit einer asiatischen Dame, die meinen KC jedoch blockte. Ich wurde immer voller und voller. Und hab gar nicht gecheckt, wie meeine gute Freundin mit HB9 abzog. Fuck, die Nummer wollte ich mir doch holen... :( Irgendwann war es dann soweit, dass wir nach Hause wollten. Meine Karte war eh voll und langsam kam Müdigkeit auf. Auf dme Weg nach Hause habe ich meine gute Basis mit HB9 und 10 nochmals ausgebaut, war aber froh als ich dann letztendlich zuhause war :) Ein relativ erfolgreicher Abend, der vorallem Spaß gemacht hat. Dank eines Beitrags hier in der Schatztruhe konnte ich gerade meine Aufgabe mit den Küssen gut meistern. Die Devise "Nicht nachdenken, einfach machen" klappt rictig gut, wnen man sie verinnerlicht hat! Danke dafür. Die NUmmer von HB9 holte ich mir natürlich heute morgen und das Date für nächste Woche steht bereits ;) Just my 2 Cents, Cheers!
  13. Krass :D Ich halte absolut gar nix von der LdS Theorie "LSE" bzw "HSE"... aber scheinbar gibt es doch sehr sehr wenige Personen, die genau diesen Definitionen entsprechen. Sollten die Ausführungen hier so stimmen und das Bild, dass sich durch deine Infos zeichnet, so durch die ganze Persönlichkeit zeichnen, ist sie ne wahre "LSE-HD"... Wie "langläufer" schon sagt: Nimm die Beine in die Hand und dann renn so schnell es geht! Von einer "Ex-Back" geschichte ist unbedingt abzuraten. Das gleicht einem Himmelfahrtskommando!
  14. Okay, ich bin ja lernfähig und willig , daher möchte ich die Antworten etwas erläutert haben. Wäre cool, wenn ihr euch dafür kurz zeit nehmt: Was meinst du genau? Das mit dem Pausenclown? Also bin ich grundsätzlich dafür zuständig, solche treffen zu führen und lenken, mir gedanken über aktivitäten usw machen? Auch wenn ich das gefühl (!) habe, dass sie weniger Interesse hat? Was macht dich da so sicher? Das hatte ich auch eigtl. vor. Jaja, der Hirnfick, argh! Okay, das ist schonmal etwas beruhigend. Das mit der Verfügbarkeit steuer ich ganz gut. Sie weiß halt, wann ich z.B. Training habe usw., ich lehne jedoch trotzdme manchmal ab, weil ich gerade "mit ner Freundin im Cafe" bin oder schon geplant habe, in die Sauna zu gehen. Da achte ich also schon verstärkt drauf. Ist gebongt. Nur, wie soll ich weiter agieren? Warten bis sie mich wieder anspricht bzgl. Wochenende? Mich selber melden und abklären, welchen tag sie überhaupt im Kopf hat? Oh man, ich komm hier total AFC rüber obwohl ich schon einige Bücher und Artikel gelesen habe -.- Die Umsetzung ist doch schwieriger als gedacht. Gerade bei der Einschätzung, erkennung von Signalen, etc. muss ich nich dazu lernen. ich weiß z.B. nicht, wie attracted sie überhaupt zu mir ist. manchmal habe ich auch das Gefühl, sie will mich als Orbiter... eure Antwort wird wahrscheinlich sein: Verführe sie, schlepp sie ins Bett und finde es herraus?!?