Two-Time

User
  • Inhalte

    72
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     769

Ansehen in der Community

30 Neutral

1 Abonnent

Über Two-Time

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Aufenthaltsort
    Germany

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.952 Profilansichten
  1. Hey! Top, dass du auch dabei bist! Willkommen und viel Spaß. Vom Gedanken her, soll das Ziel der Challenge ja sein, mit so vielen attraktiven Frauen wie möglich in Kontakt zu kommen und mit ihnen den Weg der Verführung zu gehen. Deshalb würde ich da auf die Intention gehen: Holst du dir von ihr die Nummer um sie eventuell klar zu machen, oder weißt du am Anfang schon, dass sie nur jemand neues in deinem Freundeskreis wird? Beim erstes würde ich die Punkte geben und beim letzten eher nicht. Ich geb dir jetzt mal für alles aufgeschriebene die Punkte und du kannst dich ja nochmal melden, ob alles davon 'gamewürdig' war. Am besten du gibst dir einfach selbst die Punkte für Sets. Zusammenfassung Woche 1 Eigentlich wollte ich ja die Punkte nach der ersten Woche zusammenfassen, nur ist mir dann leider viel dazwischen gekommen. 1. Quantax 42 Punkte und 3 Sets (hast 10 Punkte fürs Date vergessen) 2. Two-Time 41 Punkte und 4 Sets 3. Dr. Morell 40 Punkte und 4 Sets 4. Cusch 39 Punkte und 3 Sets 5. Stuntman 9 Punkte und 3 Sets 6. Wurstpelle 5 Punkte und 3 Sets Ich poste dann gleich mal meinen Report hier rein!
  2. Super das ihr dabei seid! Ich hätte es nicht besser beschreiben können 😄 Rückblick Es ist schon viel zu lange her, dass ich mich in meinem Tagebuch und im Forum gemeldet habe. Sprach in einem (noch unveröffentlichten) Report davon, dass ich endlich dieses Feuer entdeckt habe, was mich dazu brachte Aktionen und Sets zu bringen, die ich nicht für möglich gehalten hatte, wurde ich kurz danach krank und meine Motivation brach zusammen. Deshalb hatte ich die Idee dieser Challenge und ich freue mich, dass ihr dabei seid! Es ist nicht so, dass in letzter Zeit gar nichts bei mir lief, aber es war trotzdem der Drang danach einfach eine bessere Qualität an Frauen anzuziehen(oder aus). Gerade, da ich eigentlich ein riesiger Fan von Daten bin und nicht von vereinzelten One Night Stands. Woche 1 Ich war am letzten Wochenende ein bisschen feiern. Ich habe tatsächlich gar nicht so viel angesprochen, wie ich es eigentlich wollte, jedoch flogen mir ein paar Punkte von selbst hinzu. Set Old 1- Facebook-Close Ich befand mich nach einem schönen Abend mit Freunden auf dem Weg nach Hause und erspähe jemanden auf dem Fahrrad. Die kenn ich doch! Ich hatte sie vor Wochen in einem Club angesprochen und eines Abends hatten wir fast auf der Clubtoilette Sex bis wir dann von der Security fast rausgeschmissen wurden. Sie hielt an wir quatschen kurz und daran wie sie mich anschaute wusste ich sofort, dass da noch was geht. Also machten wir wild rum und später frage sie mich noch ob wir noch irgendwo hingehen(also zu mir oder ihr) oder ob wir das auf wann anders verschieben. Da ich aber schon am nächsten Morgen einen wichtigen Termin hatte, holte ich mir ihren Facebook Namen und ich machte mich auf den Weg. Sie hat mich auch schon angeschrieben und da ist safe ein Lay drinnen, nur bin ich nicht so 100 Prozent sicher, ob ich sie krass Bock auf sie habe, da sie charakterlich nicht total mein Fall ist. Vielleicht hab ich auch ein bisschen Schiss, da sie 10 mal erfahrener ist ist als ich 😄 3 Punkte Samstag Ich ging mit einer Gruppe von Freuden los, die es nicht gewohnt ist, dass ich Frauen anspreche, also hab ich mich da etwas zurück gehalten. Set #1 - Indirect, Hooked Ich stehe an meinem Lieblingsschrottclub an der Bar und hol mir ein Wasser. Da erspähe ich eine süße Blondine und bin doch ziemlich aufgeregt, da mein letzter richtiger Approach Wochen her ist. Ich frage sie charmant nach ihrem Namen und sie ist wie ich auch aus Deutschland. Wir reden ein paar Minuten nett über Standardthemen wie Studium, bis sie sich wieder auf die Tanzfläche verabschiedet. Natürlich sehe ich sie nicht wieder, aber sie war auch nicht wirklich on. 3 Punkte Set #2 - Indirect, Burned Ein Mädel steht draußen alleine rum und ich frage sie nett, wie ihr Abend läuft aber sie will nicht reden und das Set ist komisch. 1 Punkt Set Old 2 - BJ Dieses wundervolle Set tauchte schon in meinem Tagebuch auf. Und trägt den wundervollen Namen Sophie. Treue Leser erinnern sich daran, dass ich mich in sie verknallt hatte und es durch Drama meinerseits verkackte. Ich meldete mich also nicht mehr bei ihr, doch rief sie mich eines Nachts an und wir machten rum. Auch so diese Nacht. Wir landeten also letztendlich bei mir daheim. Da saß sie also auf meinem Bett. Das Mädel, was mir total den Kopf verdreht hatte. Wegen dem ich sogar einen eigenen Thread veröffentlichte. Eigentlich war uns beiden klar, wo der Abend hinführte. Bis sie mir dann erzählt, dass sie ihre Tage hat... Da bekom ich einen Bootycall und dann hat das Mädel ihre Tage. Versteh einer die Frauen. Das Ganze endete in einem Blowjob, doch irgendwie war alles nur mittelmäßig. Denn obwohl ich total auf sie stand, war sie auf einmal nichts mehr besonderes mehr. Sie war nicht so attraktiv wie ich dachte und küssen konnte sie auch nur okay. Und das obwohl ich sie zuvor fast schon auf ein Podest gestellt hatte. Etwas desillusioniert schlief ich neben ihr ein. Insgesamt ist diese Geschichte ganz amüsant, weil sie zeigt, dass man manchen Menschen nur im Kopf eine hohe Bedeutung gibt und die Realität oft anders ist. Ich verspüre auch hier nicht das Verlangen mich aktiv zu melden 15 Punkte Sonntag Set Old 3 - Day 2 Auch diese hier hatte ich vor Wochen mal angesprochen und sie wurde Teil meines erweiterten Freundeskreise. Tatsächlich hatte ich mich mit ihr nie wirklich unterhalten, doch eines Abend letzes Wochenende führten wir ein tolles Gespräch und als sie gehen musste, meinte sie, dass wir definitiv weiter reden sollten. Gemacht getan, sodass wir uns Sonntag Abend in einer Bar trafen. Geschickt manövrierte ich uns auf eine Sitzgelegenheit, sodass wir auch nebeneinander sitzen. Wir redeten den Abend lang über alles mögliche und ich spielte meine Comfortroutine aka 'Erzähl mir deine Lebensgeschichte in 5 Minuten so detailliert wie möglich' ab. Nur hatten wir nicht wirklich Themen, über die wir richtig connecten. Ich konnte einfach nicht wirklich einschätzen wer sie ist, und hatte auch nicht das Gefühl, dass sie sich krass öffnete. Sie wich Körperkontakt geschickt aus und spätestens als sie vorschlug sich an einen anderen Tisch gegenüber zu setzten, wusste ich das es hier nicht so wirklich lief. Als Rettungsversuch schlug ich noch einen Spaziergang vor, doch auch da, lief es nicht so wirklich. Irgendwann verabschiedete sie sich dann und das war es dann für die Nacht haha. Ich kann mir natürlich (wie auf fast jeden Date) vorwerfen, dass ich nicht offensiv genug eskaliert habe, aber grundsätzlich war es einfach ein bisschen langweilig, sodass ich kein zweites Date anstreben werde. 10 Punkte Donnerstag Auf der Suche nach mehr Punkten, machte ich mich gestern zu einem Pubcrawl, der Seiten der Unis organisiert wurde, auf. Ziel hierbei war es, in viele Bars zu gehen und auf dem Weg so viel zu trinken wie möglich. Tatsächlich war ich echt müde und nicht wirklich in der Stimmung, aber ich raffte mich trotzdem auf. In der Bar angekommen schaute ich mich um. Die ganze Bar wimmelte von Studenten - und schöne noch dazu. Zeit also, anzusprechen. Set #3, #4 - Indirekt, Hooked 'Hi, who are you guys?' Standartopener. Ich quatschte ein paar Gruppen an und wir reden über Uni. Ein sehr hübsches Mädel fragt mich irgendwann, ob ich mit meinen Freunden hier bin. Ich sage ihr, dass ich alleine hier bin. Haha. Tatsächlich komme ich recht wieder schnell in die Gewohnheit vernünftig mit Menschen zu quatschen. Ich vergesse es immer wieder, wie viel Spaß es mir bringt, unter komplett neuen Menschen zu sein. Das Mädel, was mich eben fragte, ob ich alleine hier bin hängt mit mir den Rest des Abends am Meisten rum und gar nicht mehr mit ihren Freunden. HA! Später stellt sie mir ihre Freundin Christin vor, die zu uns stößt und sie ist total mein Typ. Später landen wir mit der Gruppe in einer weiteren Bar und Christin ist nur noch alleine da. Also reden wir für zwei weitere Stunden über das Leben, Tinder, unsere Vergangenheit, den Untergang unserer Gesellschaft und unsere Träume. Endlich scheine ich mal wieder eine schöne Verbindung mit jemandem zu haben, der auch noch total süß ist. Wir sind in einer Bubble und reden nur miteinander, obwohl andere Leute um uns rum sind. Irgendwann sind wir alleine. Wir sitzen auf einer Bank, sie setzt sich um dreht sich zu mir und unsere Beine liegen leicht aufeinander. Manchmal fasse ich ihre Schultern an und lege meine Hand auf ihr Bein. Sie blockt nichts ab. Ein Moment der Stille und wir gucken uns in die Augen. Doch ich tue nichts. Ich scheine auf irgendwas zu warten. Ja was denn überhaupt? Sie ist hier mit mir alleine und wir haben Spaß, doch ich warte auf irgendein dummes Signal. Irgendwann schlägt sie vor nach Hause zu gehen und bringt mich noch in meine Richtung. Als sie mich fragt, was ich am Wochenende mache, schlage ich vor was zusammen zu tun. Wir machen lose Morgen aus und tauschen Facebook aus. Insgesamt war mein Game recht gut, doch mich nervt es total, dass ich immer noch so Probleme mit dem Eskalieren habe. Ich habe im Endeffekt nichts zu verlieren und tue nichts dagegen. 9 Punkte ------ Insgesamt: 41 Punkte Aussicht Insgesamt war das recht solide von den Punkten her, doch habe ich fast null Initiative gezeigt. Ich bewundere echt wie ich Daygame hin bekommt. Bisher traue ich mich das noch nicht wirklich. Heute Abend und Morgen geht es wieder auf die Piste und mit Christin treffe ich mich eventuell morgen. Nur hat sie mir seit zwei Stunden nicht zurück geschrieben. Shocker! Eigentlich müsste die ganze Sache recht solide sein, da wir echt über viel Comfort geredet haben. Um mein Eskalationsproblem zu überwinden habe ich mir das Ziel gesetzt, im Rahmen der Challenge 5 Blocks beim KC zu bekommen. Bisher ist dies immer noch eine meiner größten Baustellen, da ich bei meinem letzten 5 (!!) Dates nicht bis zum Block eskaliert habe und es dann irgendwann verlaufen ist. Stuntman weiß, dass dies schon seit Jahren mein Problem ist haha! Sobald wir den letzten Report haben, mache ich eine Zusammenfassung und sag nochmal was zu den Punkten. Ich wünsche euch viel Spaß am Wochenende!! Take Care
  3. Herbstgefühle Liebe Freunde der Verführung, Der Herbst ist da, die Temperaturen werden kälter und die Tage kürzer. Doch dies soll keine Ausrede sein, um weniger Aktion zu zeigen! @Stuntman, @Quantax, @Cusch, @Wurstpelle und meine Wenigkeit haben uns zusammengefunden mit dem Ziel in den nächsten Wochen eine kleine Pick Up Challenge zu verfolgen. Das Ganze ist an den größeren Challenges angelehnt und es geht darum so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Da wir nur wenige Leute sind ist Feedback und ausführliche Reports gerne erwünscht! Alle Reports werden in diesen Thread gepostet. Zeitlich ist das Ganze auf 4 - 6 Wochen angesetzt, was davon abhängt wie motiviert wir am Ende des Monats noch sind 🙂 Tatsächlich fing das Ganze schon gestern am 1sten November an, aber da mir persönlich was dazwischen kam, erstelle ich den Thread erst jetzt. Woche 1 : 1.11.19 - 7.11.19 Woche 2 : 8.11.19 - 14.11.19 Woche 3 : 15.11.19 - 21.11.19 Woche 4 : 22.11.19 - 28.11.19 (plus den 29ten und 30ten um auf den ganzen Monat November zu kommen) + 2 weitere mögliche Wochen Im Folgenden findet ihr die Regeln und Punkteverteilung. Ich wünsche euch viel Spaß und Erfolg 😄 Die (vereinfachten) Regeln: 1.) Alle beginnen mit den gleichen Vorbedingungen. Alle Sets, die vor dem Beginn der Challenge geöffnet worden zählen nicht mehr. Auch Lays mit alten FBs werden nicht gewertet! Wer jemanden vor der Challenge kennengelernt hat, aber jetzt in der Challenge den Close rausholt, bekommt Punkte für den Close, aber nicht den Approach. Dies gilt auch nur für neue Stufen der Verführung. 2.) Bei Sets, die ihr vorgestellt bekommt, fallen die entsprechenden Punkte für den Approach weg, allerdings könnt ihr Punkte durch die entsprechenden Eskalationsstufen sammeln. 3.) Der Erstkontakt muss real erfolgen, sprich Frauen online anschreiben und sie dann treffen zählt nicht. Habt ihr sie allerdings real kennen gelernt und macht online ein weiteres Date aus, ist das vollkommen legitim. 4.) Wenn euer Wing das Set öffnet, so ist es sein Set und er bekommt die Punkte für den Approach. Ihr könnt allerdings Punkte durch Eskalation und Closen des Obstacles sammeln. Eure Wingrules sprecht ihr untereinander ab. 5.) Während ihr unterwegs seid schreibt ihr alle Sets stichpunktartig auf, um anschließend einen exakten Kurz FR schreiben zu können. Sich das alles exakt zu merken ist bei der Anzahl an Sets, die ihr machen werdet, kaum möglich (wenn ihr es schafft: ok, cool). Am coolsten wäre es natürlich, die FR so ausführlich wie möglich zu verfassen, damit auch andere Leute davon profitieren können wie man es denn idealerweise (nicht) anstellt. 6.) Im Vergleich zur vorherigen Challenge ist Feedback von anderen Usern gerne erwünscht! Viele Sets machen bringt einen natürlich am schnellsten voran, aber idealerweise hilft einen Feedback bei der Entwicklung. Wenn jemand also eine Frage zu einem Set/Situation hat kann er die gerne hineinschreiben und sie wird hoffentlich beantwortet. 7.) Am Ende jeder Woche fasse ich am darauffolgenden Tag (also Freitag) nachmittags alle Punkte der Teilnehmer für die Woche zusammen, damit man auch sieht wie gut man abschneidet. Deshalb postet bitte alle eure Reports der Woche bis Freitag Nachmittag hier rein. Notfalls addiere ich sie nächste Woche. Ich seh das nicht ganz so eng 🙂 Die Punkteverteilung (Nicht der höchste Erfolg wird gewertet, sondern die Punkte werden addiert) Burned Approach: 1 Punkt Hooked Approach: 3 Punkte Mail-, FacebookClose oder vergleichbares: 3 Punkte NumberClose: 5 Punkte Instant Date: 10 Punkte Day 2 findet statt: 10 Punkte KissClose: 10 Punkte Zusatz Makeout: 10 Punkte Blowjob: 15 Punkte FullClose: 20 Punkte Zusatz für SNL: 25 Punkte Zusatz für Day 2 Lay: 15 Punkte Zusatz für Dreier: 50 Punkte Hier noch Definitionen der Punkte und ein Rechenbeispiel im Spoiler: Zusatzpunkte: Alle Extrapunkte können nur einmal erhalten werden! Bsp.: Du machst jede Woche über 30 Sets, jedoch darfst du nur in EINER Woche die Zusatzpunkte "Süchtig" zu deinen Punkten dazuzählen! In den anderen beiden Wochen werden dann keine Extrapunkte für 15 Sets vergeben. Mehrere Unterschiedliche Zusatzpunkte innerhalb einer Woche sind möglich! Süchtig - 15 Punkte mindestens 30 Sets in einer Woche Korbsammler - 10 Punkte mindestens 15 Körbe in einer Woche (nach einem direkten Opener, einem NC Versuch oder einem KC Versuch) Gib mir deine Nummer - 25 Punkte mindestens 10 NCs in einer Woche Bester Küsser - 25 Punkte mindestens 4 KCs in einer Woche
  4. Hier nochmal ein abschließendes Update, da ihr euch ja die Mühe gemacht habt mir zu helfen. Ich hatte sie angerufen, wo sie nicht ran gegangen ist. Ich hatte ihr dann nochmal wegen einem konkretem Treffen geschrieben, doch sie meinte, sie hätte da keine Zeit und machte keinen Gegenvorschlag. Das war dann das Ende vom Ganzen und sie hat sich seit dem Nicht mehr gemeldet. Also habe ich ihre Nummer gelöscht und bin weiter raus gegangen. Take Away für nächste Mal: Nicht so viel Tippern und Drama wegen einem kleinen Shittest machen. Wenn mir kein cooles Comeback einfällt sollte ich es einfach ignorieren. Sie war vorher eigentlich mega on und durch diese dumme Aktion habe ich es verhauen. Auf der positiven Seite werde ich eine ähnliche Situation nicht mehr so sehr verhauen wie diese.
  5. Tatsächlich hat sie in einem Mehrbettzimmer in einem Hostel gelebt. Und da hatte ich nun wirklich keine Lust drauf! Aber ja, prinzipiell gebe ich dir recht. Das war schon sehr ersichtlich bei Sophie und auch bei meinem Bericht für die 4te Woche des Bootcamps wirst du dir des öfteren denken: 'Warum verhaut er das so doll?' 😅 --- Woche 3 – Versuch 2 Nachdem ich Woche 3 nicht im ersten Lauf geschafft hatte, fing ein kleines Feuer an in mir zu brennen. So schwer ist es doch gar nicht mit Frauen zu quatschen! Also ging ich direkt zwei Tage hintereinander aus. Da ich den Report erst jetzt schreibe kann es gut sein, dass meine Erinnerung nicht mehr die beste ist. Freitag Hier hatte ich den besten Abend seit langem. Was zum großen Teil einfach dadran lag, dass ich unglaublich viel Spaß mit meinen Freunden hatte. In einem vorherigen Report hatte ich ja erwähnt, dass mein Fokus beim rausgehen zu sehr auf Frauen aufreißen war. An diesem Abend lag der Fokus jedoch auf Spaß mit meinen Freunden – und das mit den Frauen regelte sich von selbst. Nach einem schönen Vorglühen bewegen wir uns also mit einer recht großen Gruppe in den Club. Nachdem wir uns die Stempel geholt haben steh ich mit einem Kumpel draußen. Er ist es mittlerweile schon etwas gewohnt, dass ich viel mit fremden Menschen quatsche. Jedoch braucht das erste Set des Abends immer ein bisschen Überwindung. Ich frage ihn noch kurz unsicher, ob er Lust hat neue Menschen kennen zu lernen und mache dann das erste Set. Set 1 ‚Hey, who are you guys?‘ Eine Dreiergruppe an Mädels. Wir führen wieder ein Standartgespräch. An irgendeinem Punkt erzähle ich eine meiner Standartgeschichten, die ich erlebt habe, seit ich hier her gezogen bin. Interessanterweise hört mir die ganze Gruppe zu. Dies ist einer der Momente, die mich immer ein bisschen verzaubern und sich ungewohnt anfühlen, weil ich es eigentlich nicht gewohnt bin fremde Gruppen zu unterhalten. Gerade da ich vor Jahren noch unglaublich schüchtern war und nicht mal vernünftig one on one mit fremden Menschen reden konnte. Und auf einmal hört mir eine ganze Gruppe zu. Was für ein schöner Kontrats. Wir quatschen noch aber ich kriege es nicht wirklich hin ein einzelnes Mädel zu isolieren und einen flirty vibe zu erzeugen. Wir sehen uns noch ein paar mal nachts und tauschen Nummern aus um nächste Woche gemeinsam auszugehen. Set 2 Ich stehe an der Bar in der Schlange um mir ein Getränk zu holen. Ich quatsche kurz mit einem Typen und mache dann das nächste Set. Sie ist unglaublich süß, doch wir führen nur recht langweiligen Smalltalk. Sie scheint nicht super on und haut dann auch wieder ab. Sie hat jedoch eine Freundin dabei, die offensichtlich on ist und mich dann auch zutexted. Da sie aber nicht mein Typ ist gehe ich wieder weg. Später laufen sie mir nochmal über den Weg, aber ich rede nicht weiter mit ihnen. Set 3 Wir sind auf einem kleinen Dancefloor und ein Mädel steht alleine an der Wand rum und tanzt nicht. Also stelle ich mich zu ihr und frage, wie sie heißt. Wir führen Smalltalk, jedoch merke ich, dass sie on ist. Sie schaut mir ganz süß in die Augen und reagiert gut auf meinen Körperkontakt. Nach 5 Minuten Konversation ist ein Moment da, in dem ich mich frage, ob ich sie nicht küssen kann. Also mache ich es einfach! Wir machen ein bisschen rum, doch sie küsst nicht sonderlich gut. Deshalb tanze ich dann irgendwann mit meinen Freunden weiter und sie zieht von dannen. Ich verzichte darauf, mir ihre Nummer zu holen. Set 4 Ich sehe im Raum ein unglaublich süßes Mädel. Sie guckt mir in die Augen und ich weiß: Die will ich kennen lernen. Sie tanzt mit einem Typen, jedoch traue ich mich nicht, sie anzusprechen. Ich überlege, was ich mache: Hingehen und sie direkt ansprechen? Stattdessen quatsche ich ein bisschen mit einer Freundin von ihr. Das Gespräch dauert zwei Minuten, aber war kein echter Flirt. Mein erster direct approach Auf einmal steht das süße Mädel wieder vor meinen Augen und ich spreche sie an: ‚You‘re really sweet! What‘s your name?‘ Sie freut sich und wir reden kurz, doch sie tanzt dann einfach weiter und entfernt sich wieder von mir. Passiert! Set 5 Ich gehe die Treppe runter und quatsche ein bisschen mit der Fotografin der Party. Nicht sonderlich spannend. Den Rest des Abends habe ich noch einen unglaublich guten Abend mit meinen Freunden und falle irgendwann zufrieden ins Bett! Samstag Set 6 Ich laufe durch die Stadt um mich mit meinen Freunden zu treffen. Ich bin der Nähe des Hostels, wo ich selbst war. Vor mir läuft ein Mädchen mit typischen Backpacker-Look und somit auf Weg in ein Hostel. Ich zögere kurz und spreche sie dann darauf an, ob sie in Hostel X geht. Tut sie nicht, aber das Set hookt trotzdem. Wir quatschen kurz über Reisen und ich merke, dass sie auch aus Deutschland kommt. Da sie am nächsten Tag aber wieder wegreist und ich Abends Pläne habe, gehe ich nicht auf die Nummer. Trotzdem war es cool ein Set am Tag zu machen! Am Abend geht es dann noch kurz mit einer guten Freundin von mir Tanzen. Tatsächlich ist im Club ziemlich tote Hose, sodass wir beide die einzigen sind, die wirklich abtanzen, während die anderen nur blöd am Rand herumstehen. Irgendwann gesellen sich aber zwei Mädels zu uns auf die Tanzfläche, die ich dann natürlich anspreche. Set 7 Wir quatschen in der Gruppe ein paar Minuten, doch ich merke, dass keiner in der Gruppe wirklich on ist. Also raus da! Den Rest des Abends traue ich mich nicht mehr wirklich jemanden anzusprechen. Da die Stimmung komisch ist, machen wir uns auch bald wieder auf den Weg. Set 8 Ich laufe mit meiner Freundin bei ihrem Wohnheim vorbei und ein Mädel hat ihren Hund dabei. Also spreche ich sie darauf an! Wir quatschen für ein paar Minuten zu dritt. Sie ist echt süß, scheint aber etwas schüchtern zu sein. Wir tauschen Facebook aus, damit wir nächste Woche zusammen feiern gehen. Läuft Set 9 → laut meinen Notizbuch habe ich auch noch irgendwo ein weiteres 2 minütiges Set gemacht, nur habe ich es komplett vergessen Montag Den Tag über bin ich mit Uni beschäftigt und habe Abends noch nichts vor. Dabei wollte ich doch unbedingt Woche 3 so schnell wie möglich schaffen, damit ich endlich Körbe sammeln kann. Also gucke ich auf Facebook nach Events und entdecke eins für neue Studenten in einer Bar. Also hin da! Set 10 Dort sprach ich auch sofort eine Zweiergruppe an. Erst nachdem ich das Gespräch anfange fällt mir auf, wie schön das eine Mädel doch ist. Nennen wir sie Jasmin. Wir führen ein bisschen Smalltalk und ich bringe wieder lustige Geschichten ein die ich erlebt habe, seit dem ich hier lebe. Dies wird mittlerweile schon zu meiner Routine! Ich albere mit ihr rum und lasse sie sich ein bisschen qualifizieren. Was jedoch nervt ist der andere Typ. Während er zwar cool ist und wir bestimmt Freunde werden könnten, möchte ich ja eigentlich mit Jasmin flirten. Er versucht dies auch und ich bekomme es deshalb natürlich nicht hin alleine mit ihr zu reden. Ich suche nach Lösungen und überlege das Set zu vergrößern indem ich andere Leute anspreche. Nur traue ich mich auf einmal nicht mehr, da ich mich ja nicht vor meiner neuen Gruppe blamieren will. Später tauschen wir noch Nummern aus und ich tausche die Information über den Aufenthaltsort der besten günstigen Pommes in der Stadt gegen eine Portion Pommes, die Jasmin mir ausgeben muss! Sie ist sichtlich amüsiert über meine Dreistigkeit, jedoch betont sie, dass wir da zu dritt hingehen. Schade aber auch Insgesamt ist sie echt attraktiv und der etwas intensivere Augenkontakt lässt vielleicht darauf schließen, dass sie auf mich steht. Wer weiß. Wir sehen uns bestimmt nochmal wieder, da sich die Nummer ganz gut anfühlt. Fazit + habe recht viele Sets gemacht und die 10 zwei minütigen Sets hinbekommen + mein Fokus war am Freitag auf Spaß mit meinen Freunden und nicht auf Frauen (und gleichzeitig hat es mit denen besser geklappt) + erster direct Approach im Club + habe bei Set 3 ziemlich schnell eskaliert und nichts anbrennen lassen + wieder im Alltag angesprochen - hätte am Freitag Abend das Set 2 vielleicht nochmal eröffnen sollen - Ich hätte das letzte Set 10 vergrößern sollen um alleine mit Jasmin zu reden Insgesamt lief diese Woche ziemlich gut! Ich habe zwar keine wirklich solide Nummer bekommen(abseits von Jasmin), jedoch bin ich rausgegangen und habe ziemlich solide angesprochen. Ich merke, wie es immer natürlicher wird mit fremden Menschen im Nachtleben zu reden. Nur war ich nicht offensiv genug um 3 Körbe zu bekommen. Ich gehe aber trotzdem in Woche 4 über, da mich endlich so weit pushen will um Körbe zu sammeln. Denn nur wenn man an seine Grenzen geht entdeckt man, was wirklich möglich ist. Zeitsprung: Ein Jahr zuvor Vor etwa einem Jahr war ich mit Freunden im Club und sprach ein ganz süßes Mädel an. Recht schnell fällt mir auf, dass sie positiv auf meinen Körperkontakt reagiert und sich wie von selbst isolieren ließ. Wir machten dann recht schnell rum und ich ging mit ihr noch in eine Karaokebar. Nicht etwa, weil ich auf Karaoke stehe, sondern weil sie mir nur dann ihre Nummer geben wollte. Obwohl sie nicht die beste Küsserin war, ging ich mit ihr auf ein enttäuschendes Date indem sie jegliche Avancen über Herumknutschen abblockte. Warum erzähle ich diese Geschichte? Manchmal ist es klug zurückzublicken um zu sehen, ob man sich weiterentwickelt. Denn diese Woche hatte ich eine ähnliche Situation mit Set 3: Wir machen schnell rum, aber sie ist nicht die beste Küsserin. Aber anstatt sie nach ihrer Nummer zu holen und ihr hinterher zu laufen, entschied ich mich dagegen. Denn jetzt weiß ich, zum einen, dass ein Date höchstwahrscheinlich etwas frustrierend wäre und viel wichtiger: Ich weiß jetzt, dass ich in der Lage bin Frauen kennen zu lernen, die einfach besser zu mir passen. Und wenn ich an diesem Abend keine finde, gehe ich einfach an einem anderen Abend raus, spreche an und irgendwann läuft das schon! Ich tippe die Tage den Report für Woche 4 ab! Seit gespannt. Da habe ich zwei tolle Chancen unglaublich glorreich verhauen. Take Care
  6. Danke für dein Feedback! Damit hast du definitiv recht. Ich bin (noch nicht) der Typ für so schnelle betrunkene Sexgeschichten, jedoch merke ich an Beispielen wie diesem, dass es mir die Attraction hart verhauen kann. Mit der Zeit wird mir das hoffentlich leichter fallen. Der folgende Report für Woche 3 ist jetzt schon über eine Wochen alt.. Ich muss mir mal mehr Zeit zum schreiben nehmen, damit das hier ein bisschen Up to date ist Nachtrag für Freitag Abend Ich hatte ganz vergessen zu erwähnen, dass ich die Freundin von Sophie bei der Party auch gesehen hatte. Tatsächlich flirtete sie wieder mit mir, sodass ich versuchte sie zu küssen. Sie blocke dies also ab und ich küsste sie auf die Wange. Immerhin etwas unkalibriert aber Korb 1 Woche 3 - Versuch Nummer 1 Samstag Set 1 Ich bin momentan bei einem Kumpel untergekommen, ging aber trotzdem ins Hostel zurück um mit meinen Freunden vorzuglühen. Ich bin im Gemeinschaftsraum und erblicke ein süßes Mädel, was in ihrem Büchlein herumkritzelte. Ich werde kurz nervös. 2 Tage lang hatte ich kein Set mehr, was richtig gehookt hatte. Wird es diesmal klappen? Ich gucke noch einmal auf mein Handy und verpasse mir dann eine Tritt in die Eier. Ich gehe hin und spreche sie darauf an, ob sie auch ein Tagebuch schreiben würde. Wir reden übers Reisen und was wir so studieren. Es ist zwar ganz nett, aber es entwickelt sich nicht wirklich ein Flirt. Ich verplane es, sie nach einem Date/ihrer Nummer zu fragen. Eigentlich sollte ich mehr Persistence zeigen. Die drei Körbe werden ja nicht einfach vom Himmel fallen, oder? Sonntag Am Sonntag hatte ich dann Abends ein Date mit Sophie. Im Laufe des Abends fragte ich mich jedoch öfters, ob dies überhaupt ein Date war. Ich bin bei meinen Freunden im Hostel und warte also auf eine Antwort von Sophie, ob wir uns jetzt um Uhrzeit X treffen. Zuerst antwortet sie mir nicht und verschiebt das Treffen dann um 2 Stunden. Dies nervte mich ein bisschen. Ich hab öfters schon gelesen, wie manche Menschen im Forum einfach andere Mädels ansprechen, wenn sich ein Date verspätet. Dies erschien mir immer ziemlich krass, doch dies sollte das erste Mal sein, dass ich es auch machte. Set 2 ‚Hey, how was your night yesterday?‘ Ich spreche ein Mädel in einer Dreiergruppe an. Ich hatte mitbekommen, wie sie gestern feiern gegangen sind, jedoch nicht mit ihnen gesprochen. Wir reden zu dritt etwas und irgendwann bekomme ich Hunger und frage sie, ob sie mit zum Supermarkt kommt. Sie stimmt dem zu und machen uns auf dem Weg. Wir haben eine ziemlich gute Verbindung, da wir aus der gleichen Gegend kommen (was ein Zufall im Ausland) und in die gleiche Richtung studieren. Ich muss dann irgendwann los zu meine Date mit Sophie, also frage ich sie, was sie morgen Abend macht. Wir verabreden uns, in eine Bar zu gehen! Insgesamt wusste ich jedoch nicht, ob sie auf mich steht, da sie mir zwar immer sehr lange in die Augen geschaut hat, das Gespräch aber nicht sehr flirty war. Als wir mit Sophie im Club waren hab ich sogar noch ein drittes Set gemacht und mir sogar ihre Nummer geholt, jedoch war sie dann doch nicht interessant genug. Montag Wie erwähnt hatte ich ja ein Date mit dem Mädel aus Set 2 ausgemacht. Tatsächlich habe ich nicht sonderlich viel geschlafen und bin deshalb nicht unglaublich motiviert. Da sie mich jedoch anschreibt und nachfragt, treffe ich mit ihr. Wir gehen in eine Bar, in der recht wenig los ist. Ganz brav setzt sie sich eigenständig neben mich. Von Anfang an guckt sie mir sehr intensiv in die Augen. Normalerweise bin ich immer die Person, die Augenkontakt länger aushält, doch hier muss ich selbst manchmal wegschauen! Wir nerden eine halbe Stunde über unsere ähnlichen Studiengänge ab und währenddessen steigere ich den Körperkontakt und berühre sie öfters am Arm und der Hand. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass sie on ist, da sie mich so süß anguckt. Meine Hand liegt auf ihrer und als ich in einer kleinen Gesprächspause einen Finger mit ihr einhacke und sie dies erwidert weiß ich: Da geht was! Ich setzte zum Kuss an und wir machen den Rest des Abends rum. Tatsächlich hätte ich sie sogar pullen können, jedoch wohnt sie im Hostel und ich momentan bei einem Kumpel. Es wäre etwas daneben gewesen, sie mit nach Hause zu nehmen. Leider ist sie nur zum Reisen hier und fährt am nächsten Tag schon, sodass wir es bei einem schönen Abend belassen. Insgesamt habe ich mich ziemlich wohl bei ihr gefühlt, da sie genauso gerne wie ich gekuschelt hat und wir auf einer gleichen Wellenlänge waren. Da sie aber in der Nähe meines ursprünglichen Studienorts wohnt, meinte sie ich soll mich melden, wenn ich wieder aus dem Auslandssemester zurück bin. Das war gut 🙂 Mittwoch Dieser Tag war eine ziemlich krass. Auf der negativen Seite, weil ich es wie oben erwähnt bei Sophie ziemlich verkackt habe und auf der positiven Seite, weil ich am Abend im Club endlich wieder vernünftig angesprochen habe! Club Am Abend ging es dann noch in den Club. Und diesmal lief es ziemlich. Zwar habe ich keine solide Nummer dabei herausgeholt, aber es erschien mir unglaublich einfach Menschen anzusprechen. Es gaben sich am Ende ganze 5 Gespräche mit attraktiven Mädels, die länger als zwei Minuten dauerten. Hier erwähne ich nur die interessanten Gespräche. Set 4 Ich wartete vor der Toilette und sprach einfach eine Gruppe mit ‚Hi, who are you guys an?‘ Mein State war ziemlich gut und ich kam sofort mit dem süßesten Mädel in der Gruppe ins Gespräch. Ich hatte auch das Gefühl, dass sie on war, nur stellte sie mir dann ihren Freund vor. Ups Ich quatsche noch mit ihrer Gruppe und stelle denen meine eigenen Freunde vor. Als wir uns später über den Weg laufen grüßt sie mich nochmal mit einem Insider und lächelt süß. Set 5 Ich tanze mit meinen Freunden und sah wie mich ein Mädel anschaute und dann auch anlächelte. Ich finde meine Eier wieder und gehe hin: ‚Hey, what‘s your name?‘ Wir reden ein bisschen den Standardkram über Uni und wo sie herkommt. Ich fasse sie dabei auch leicht an und muss mich dank der Lautstärke des Clubs auch reinlehnen. Dann erzählt sie mir jedoch, dass sie einen Freund hat und fragt, wer denn meine Freunde sein. Also stelle ich sie meinen Freunden vor und sie schließt sich unser Gruppe an. Tatsächlich versteht sie sich mit einer Freundin von mir blendend, sodass sie tatsächlich Nummern austauschen. Ein NC der anderen Art Insgesamt wollte ich an dem Abend noch mehr Sets machen, jedoch wollten meine Freunde dann nach Hause Set 6 Ich gehe raus und spreche eine Gruppe von Menschen mit: Hey, who are you guys? an. Das eine Mädel ist super heiß, jedoch fallen mir wieder nur die Standardgespächsthemen wie Uni oder wo sie herkommen ein. Das fragt sie wahrscheinlich jeder Typ, also fliege ich nach ein paar Minuten raus. Ihr Kumpels waren aber ganz nett. Ich habe noch ein anderes 2 minütiges Set gemacht, was aber vollkommen aus meinem Gedächtnis gelöscht ist. War wohl nicht so spannend. → Set 7 Donnerstag Set 8 Ich bin komplett müde und suche in der Pause der Vorlesung Kaffee. Perfekt um Menschen anzusprechen. Also frage ich die eine Mädelsgruppe neben mir. Die eine kommt auch aus Deutschland, also rede ich ein mit ihr. Jedoch merke ich recht schnell, dass sie nicht attracted ist, also hole ich mir keine Nummer. Für den Rest der Pause rede ich mit der Gruppe und habe nun immerhin neue Freunde im Kurs! Treffen mit dem Mädel aus Woche 2 – Set 1 Da das Treffen mit Sophie für den Abend ins Wasser gefallen ist, machte ich ein Treffen mit dem Mädel aus. Sie schien nicht super attracted, da sie aber echt heiß war, versuchte ich mein Glück trotzdem. Wir machten ein Treffen in der Bar aus, wo ich schon mit meinem Date am Montag war. Sie ist recht ruhig und bietet Sofas. Jedoch schrieb sie mir kurz vorher: Sie: Are you alone or can I bring two friends? Hier war mir eigentlich schon klar, dass es sich um kein Date handelte. Jedoch wollte ich trotzdem herausfinden, ob sie nicht nur gut aussieht. Und das geht natürlich besser alleine. Warum also Kompromisse eingehen? Also schrieb ich: Me: Actually I wanted to meet you alone Es stellte sich jedoch heraus, dass sie zwar unglaublich heiß ist, jedoch auch unglaublich langweilig. Wenn ich jemanden frage, was deren Leidenschaften sind und mir die Person ‚Trinken und Parties‘ antwortet, weiß ich eigentlich, dass ich sie nicht weiter daten möchte. Deshalb machten wir uns dann nach 90 Minuten auf um uns doch mit ihren Freunden zu treffen. Welche zwar nicht ganz so heiß waren, aber deutlich spannender. Leider konnte ich hier nicht groß was reißen, da ich meinen Zug erwischen musste. Set 9 Ich bin unglaublich müde und will eigentlich nur noch schlafen. Ich bin nach dem Treffen auf den Weg nach Hause, doch auf einmal höre ich etwas vertrautes: Drei Menschen sprechen Deutsch miteinander. Also spreche ich sie darauf an! Das eine Mädel ist ganz niedlich und wir quatschen ein bisschen. Ich fühle es aber echt nicht und bin mega fertig, also gehe ich dann heim. Fazit – Woche 3 Versuch 1 + ich habe recht viele Sets gemacht (eins zu wenig) + ich habe eine klare Grenze gezogen, dass ich das eine Mädel alleine treffen will und nicht mit ihren Freunden - teilweise waren es nur langweilige Gespräche, die nicht an einen Flirt rankamen - ich hätte noch mehr Persistence zeigen können und habe die Sets nicht bis ans Äußere gepusht Update Ziele Woche 3 9/10 zwei minütige Gespräche 1/3 Körbe bei Kussversuch, Nummer oder ein ‚Ich habe kein Interesse/Freund' (zwei Körbe wenn man den Block von Sophie mitzählt) Der Bericht für den zweiten Versuch der dritten Woche folgt bald! Take Care
  7. Hey! Klingt schon mal ziemlich gut, dass du rausgehst und vernünftig ansprichst! Nur aus Interesse: Welche Opener verwendest du? Gerade was Nummern angeht funktioniert es ganz gut, einfach zu sagen: Gib mir deine Nummer + Handy hinhalten. Noch eleganter ist es natürlich ein Date zu planen und sich deshalb die Nummer zu holen. Hast ja auch gesehen, dass die Mädels die etwas direktere Art erwartet haben 😉 Damit hatte ich am Anfang auch große Probleme. Gerade wenn Gespräche in Richtung Smalltalk(was studierst du, wo wohnst du etc) geht, verläuft es im Sande, da dies die Fragen, die sie wahrscheinlich von jedem Typen an dem Abend gestellt bekommt. Viel besser funktioniert es bei mir momentan, wenn ich diese Smalltalk Themen abarbeite indem ich die Mädels raten lasse wie alt ich bin etc. und auch selbst rate, was sie machen. Hat den Vorteil, dass man das Ganze sehr spielhaft und flirty gestalten kann und es definitiv auch mehr Spaß bringt als Smalltalk. Und wegen tiefgründiger Themen: Hier ist mir aufgefallen, dass es hilft selbst etwas tiefgründiges zu teilen, bevor ich das Mädel danach frage. Wenn mir wirklich gar nichts einfällt habe ich die Routinen 'Erzähle mir deine Lebensgeschichte in 4 Minuten' oder 'Erzähl mir ein Geheimnis, was niemand hier im Raum von dir kennt' parat. Zusätzlich rede ich auch gern über die Leidenschaften, die wir im Leben haben, was sich auch gut in die Richtung: Was macht dich neben deinem Studium/Arbeit überhaupt interessant? leiten lässt(also quasi Qualifikation) Weiterhin viel Spaß und tipper nicht zu viel mit dem Mädel! Take Care
  8. Hey! In der Lage zu sein, Frauen aus seinem Leben zu streichen, weil sie nicht mit den eigenen Vorstellungen übereinstimmen ist eine gute Eigenschaft. Gerade wenn man dafür dann in Kauf nehmen kann, dass man eine gewisse Zeit wieder alleine ist. Weiter so! Und wer weiß, vielleicht kommt sie wieder von alleine zurück 😉 Eines Tages wirst du ein Mädel kennen lernen, was dich auf einmal wieder richtig begeisterst und du merkst: Ich kann und will wieder was mit Gefühlen zulassen. Gib dir einfach ein bisschen Zeit. So war es zumindest bei mir 😄 Take Care
  9. Die Geschichte mit Sophie Ich steh ja auf zusammenhängende Geschichten und deshalb bekommt die Geschichte mit Sophie ihren eigenen Eintrag. Eventuell ist dies auch ein Zeichen dafür, dass ich sie mehr mochte, als ich es mir gerne eingestehe. Aber lest selbst. Das erste Date Am vorletzten Sonntag hatte ich dann Abends ein Date mit Sophie. Im Laufe des Abends fragte ich mich jedoch öfters, ob dies überhaupt ein Date war. Ich bin bei meinen Freunden im Hostel und warte also auf eine Antwort von Sophie, ob wir uns jetzt um Uhrzeit X treffen. Zuerst antwortet sie mir nicht und verschiebt das Treffen dann um 2 Stunden. Dies nervte mich ein bisschen. Ich hab öfters schon gelesen, wie manche Menschen im Forum einfach andere Mädels ansprechen, wenn sich ein Date verspätet. Dies erschien mir immer ziemlich krass, doch dies sollte das erste Mal sein, dass ich es auch machte. Dazu aber im nächsten Beitrag mehr! Ich lese momentan das Buch ‚Models‘ von Mark Manson. Im Kapitel über den Dating Prozess empfiehlt er nicht in einer Location für das gesamte Date zu verharren, sondern mehrere kürzere Aktivitäten aneinanderzureihen. Also war der Plan, eine Sehenswürdigkeit zu erkunden, dann was zu essen und danach in eine Bar zu gehen (mit der Möglichkeit Billard zu spielen). Doch wie ihr sehen werdet, machte mir die Sophie einen Strich die Rechnung, was meinen Plan angeht. Endlich treffen wir uns. Sie sieht nicht nur süß aus, sondern hat auch noch einen sehr süßen Charakter. Wir machen uns also auf dem Weg. Wie in meiner Erinnerung ist sie ziemlich witzig drauf und wir lachen sehr viel und reden über all möglichen Stuss. Entweder bin ich gut gelaunt oder sie macht es mir sehr einfach, denn ich kann mich ohne Schwierigkeiten über sie lustig machen und ihre Wörter verdrehen. Unsere Gesprächsthemen sind recht amüsant und nicht ernst. Was auch gar nicht schlimm ist, da ich meine Spaß habe. Irgendwann stehen wir auf einem Aussichtspunkt Ich: How would you rate this trip from 0-10? Sie: ‚A solid ten!‘ Ich: ‚That must be because of my great company!‘ Sie lacht süß und stimmt mir zu Wir fassen uns immer mal wieder an und sie spiegelt das soweit. Cool. Irgendwann essen wir dann noch was und ich merke, dass ich so langsam das ganze auf die nächste Stufe bringen muss, da wir ansonsten nur als Freunde enden. Also ist ein Location wechsel angesagt! Ich: ‚Should we head to a bar?‘ Sie: ‚I am actually going to the pub with my friends. But you can tag along!‘ Boom. Das habe ich nicht erwartet. Ich hatte gedacht, dies wäre ein Date? Meine Stimmung verschlechtert sich sofort und ich überlege, ob ich einfach nach Hause gehe. Ich denke die Situation kurz durch und überlege, ob ich meine Missgunst darüber in Form einer kleinen Ansage darüber äußere. Ich akzeptiere die Situation aber so wie sie ist und komme mit. Im schlimmsten Fall erweitere ich einfach meinen Freundeskreis (der noch nicht so unglaublich riesig ist, da ich erst seit kurzem in der Stadt bin). Zusätzlich hatte ihre Freundin ja auch etwas mit mir geflirtet. Wir treffen uns also mit ihren Freunden und ich quatsche viel mit ihnen und fokussiere meine Aufmerksamkeit nicht nur auf sie. Auf dem Weg in den Club intensiviere ich den Körperkontakt und wir laufen händchenhaltend durch die Gegend. Im Club selbst tanzen wir miteinander mit recht engerem Körperkontakt, doch ich sozialise mit dem anwesenden Leuten. Nebenbei machte ich noch ein Set, was aber ziemlich unbedeutend bleibt Irgendwann reden wir etwas intimer über Sexualvorlieben. Sie schlägt vor, Bier zu holen und nimmt mich mit zur Bar. Dann schlägt sie sich vor sich abseits hinzusetzen. Dort halten wir wieder Händchen, ich lege meinen Arm um sie und versuche sie zu küssen. Sie blockt! Und meint etwas in die Richtung von ‚Maybe we should just stay friends‘ HA! Doch ich habe das Gefühl, dass sie trotzdem auf mich steht und versuche es zwei Minuten später nochmal und wir machen rum. Später landen wir dann bei ihr zuhause im Bett (ihr Vorschlag noch zu ihr zu gehen), blockt jedoch den Sex ab, da sie dies nicht betrunken tun möchte. Das stört mich nicht, da ich nur Sex haben möchte, wenn sich beide Partien dabei wohl fühlen und ich mir schlechten besoffenen Sex auch sparen kann. Ich schlafe kuschelnd mit ihr ein und fühle mich wohl. Wie schön Der Fehler Ich wache neben Sophie auf, knutsche mit ihr rum und muss dann los zur Uni. Später schreiben wir noch ein bisschen hin und her. Ich hatte ziemlich viel Spaß mit ihr und freue mich darauf, sie wieder zu sehen. Sophie schrieb mir immer hin und wieder und wir hatten ein Date für Donnerstag abgemacht. Tatsächlich rief sie mich sogar eines Nachts an um sich mit mir zu treffen, aber mein Handy war auf stumm. Jedoch wollte sie es vorverlegen, da sie noch Abends mit Freunden wegwollte (und mich wahrscheinlich mitnehmen wollte). Dies passte mir aber nicht, da ich den gesamten Abend mit ihr verbringen wollte (eventuell hatte ich echt Bock auf kuscheln und im Bett liegen). Also sagte ich das Treffen ab und machte kein neues Datum aus – fragt mich nicht warum. Wir chatteten noch ein bisschen hin und her bis sie ein dummes Kommentar machte in die Richtung, dass ich kein echter Mann war. Dies kam ziemlich aus dem Nichts heraus. Man muss jedoch zugeben, dass ein großer Teil unsere Kommunikation aus gegenseitigem Provozieren und Ärgern bestand, sodass solch ein Kommentar nicht ganz unerwartet kam. Jedoch muss ich gestehen, dass ich was dieses Thema angeht etwas empfindlich bin. Zum einen, weil ich denke, dass genau dieses Bild von starken Mann meine erste Beziehung behindert hat. Denn zumindest in meinen damaligen Augen (und wie es viel in der Gesellschaft vertreten ist), redet ein echter Mann nicht über negative Gefühle oder Schwächen. Und auch wenn ich mir diesem Bild nicht aktiv bewusst war, so lebte ich es doch aus. Und weigerte mich stark verletzlich zu zeigen, was verhinderte, dass ich der Person, die mir eigentlich am Nächsten sein sollte, doch gar nicht so nah stand wie es eigentlich sein sollte – und ich mir es im Nachhinein wünschte. Zum anderen, denke ich, dass dies Thema nicht nur mich betrifft, sondern ein gesamtgesellschaftliches Problem ist, da dieses typische Bild vom starken Mann nicht unbedingt förderlich ist. Da es zum anderen auch dazu führt, dass sich Männer viel später Hilfe bei mentalen Problemen suchen. Also teilte ich Sophie meine Meinung bezüglich dieses Themas mit. Klug wie ich bin, tat ich das natürlich über WhatsApp, inklusive all dem Interpretationsspielraum, den diese moderne Form der Kommunikation doch bietet. Ich erzählte ihr also, dass ich solche Aussagen ziemlich scheiße finde und erwähnte dann eine Zusammenfassung der letzten Paragraphen. Ihr lest dies wahrscheinlich jetzt und denkt euch: „Was? Das war doch einfach nur ein Shittest?“ Jup. Recht habt ihr. Das Ganze ist mir dann auch aufgefallen. Meine Reaktion war Drama pur und vollkommen unnötig. Ich hätte es einfach ignorieren müssen oder das Thema wechseln. Sie entschuldigte sich dann zwar und meinte, sie hätte nicht nachgedacht aber nunja. Damit habe ich mir wahrscheinlich eine Menge Anziehung zerstört und die Sache als Ganzes. Insgesamt wurmt mich dies ziemlich, da meine Reaktion vollkommen unnötig war und ich mir das hätte sparen können. Und ich sie ziemlich cool fand. Das Ende Auf einmal schrieb sie mir gar nichts mehr. Funkstille. Kann ich mir durch so eine dumme Aktion etwa die komplette Anziehung zerstört haben? Anscheinend schon. Ich muss auch zugeben, dass sie mir etwas besser gefiel, als ich es gerne zugeben möchte. Ich meine zum einen kenne ich das ja schon von mir. Wenn ihr die vorherigen Geschichten lest werdet ihr sicher feststellen, dass ich mich des öfteren schnell in irgendwelche Mädels verknalle. So auch bei Sophie. Mich wurmte es schon etwas, dass sie mir nicht schrieb. So sehr, dass ich sogar einen Beitrag unter 'Konkrete Verführungssituationen' erstellte. Und dort bestätigte sich mein Verdacht nochmal: Die Gute war on, doch ich hab es durch mein Drama verhauen. Ich schrieb ihr nochmal um ein Treffen auszumachen, aber natürlich hatte sie keine Zeit - und bereitete keinen Gegenvorschlag. Deshalb hacke ich das Thema Sophia ab und denke nicht, dass wir uns nochmal treffen. Fazit Insgesamt habe ich eine Sache ganz klar gelernt: 'Er tippt und tippt bis die Attraction kippt'. Im echten Leben hätte ich den Shittest besser handeln können und es hätte mir auch nicht so so das Game zerhauen. Ich bin zum Ende hin auch recht needy geworden. Zusätzlich hätte ich kein Drama wegen dem verlegten Date machen sollen, sondern sie treffen sollen, solange sie noch on war. Außerdem sollte ich mein Handy nachts nicht auf stumm stellen haha. Mich zieht die Sache zwar etwas runter, da ich sie aktiv selbst verhauen habe und ich sie cool finde, aber mit der Zeit wird das schon wieder. Die nächsten Tage geh ich auch wieder raus! Auf der positiven Seite ist dies mein erster vernünftige Pick Up Erfolg. Denn die meisten Dates, die ich bisher im Tagebuch beschrieben habe entstanden nur daraus, dass ich die Mädels über Uni oder Veranstaltungen kennen lernte, während ich mit Sophie in Kontakt getreten bin, weil ich sie aktiv angesprochen habe. Zusätzlich habe ich es ganz gut gehandelt, dass sie unsere Dateplanung geändert habe. Gerade, da ich was sowas angeht oft etwas statisch bin und es so haben möchte, wie ich es mir vorstelle Deshalb geht raus, sprecht fremde Mädels an und irgendwann funktioniert es dann schon. Ich hab übrigens die dritte Woche des Bootcamps im zweiten Anlauf bestanden, aber davon berichte ich im nächsten Beitrag 🙂 Take Care
  10. Um zu verhindern, dass ich nach der Aktion noch mehr Anziehung verliere. Ich möchte ihr nicht hinterherlaufen, wie @Greyback123 schon angemerkt hat. Zu dem Treffen bin ich nicht hin, da ich an dem Abend mega früh ins Bett bin und mein Handy nicht gehört hatte. Aber wäre natürlich ideal gewesen. Warum genau soll ich eine Woche warten, bis ich ein Date ausmache und nicht zB. schon übermorgen? Klingt gut. Vielleicht ist noch zu erwähnen, dass ein großer Teil unser Unterhaltung daraus bestand uns gegenseitig fertig zu machen.Aber ja meine Reaktion war sehr unpassend und werde ich auch nicht wieder reagieren. Ich denke für die Zukunft habe ich definitiv was daraus gelernt! Danke!
  11. 1. Mein Alter: 21 2. Alter der Frau: ~ 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Hey! Ich hab mal eine Frage. Letzte Woche habe ich ein süßes Mädel auf einer Party angesprochen und wir haben uns gut verstanden. Wir hatten dann ein Date vereinbart, was auch stattgefunden hat. Wir sind durch die Stadt spazieren gegangen, haben uns dann noch mit ihren Freunden getroffen. Mit denen haben wir dann was getrunken und sind noch in den Club gegangen. Insgesamt war es ein ziemlich cooles Date und wir haben am Ende dann auch miteinander rumgemacht und es endete damit, dass ich bei ihr übernachtet habe(sie hat mich quasi zu sich gepullt). Den Sex hat sie jedoch abgeblockt, da sie nicht betrunken mit mir Sex haben wollte, was ich verstehen kann und nicht schlimm war. Wir hatten dann ein Kochdate ausgemacht, was sie jedoch ein paar Stunden vorverschieben wollte, da sie Abends mit ihren Freunden noch weg wollte (wahrscheinlich wollte sie mich dahin dann mitnehmen). Da ich dazu keine Zeit/Bock hatte sagte ich jedoch ab. Der Plan war, ihr beim nächsten Treffen zu sagen, dass ich so ein Verhalten nicht cool finde, anstatt eine Ansage über Whatsapp zu machen. Vor zwei Tagen schrieben immer noch ein bisschen hin und her und irgendwann meinte sie als Scherz (recht zusammenhanglos), dass ich wohl kein echter Mann bin. Insgesamt finde ich solche Kommentare immer recht beschissen, da sie halt das klassische Männerbild fördern(stark und nie Schwäche zeigen), was meiner Meinung nach diverse negative Konsequenzen für romantische Beziehungen und die mentale Gesundheit von Männern mit sich zieht. Genau das schrieb ich ihr dann auch. Rückblickend war es aber nur ein Shittest und ich bin hart durchgefallen und hätte meine Meinung für mich behalten sollen. (Oder es zumindest nicht per WhatsApp erwähnen) Sie antwortete darauf, dass sie dies wisse, und nicht richtig nachgedacht hätte. Ich versuchte das Thema zu wechseln, doch sie antwortete nicht mehr und seit dem herrscht Funkstille. Vorher schrieb sie mich hin und wieder an und rief mich sogar einmal an, ob ich spontan vorbei schauen wollte, doch seit dem kam von ihr gar nichts mehr. 6. Frage/n Ich bin mir bewusst, wie unnötig das ganze von mir war und was ein einfach zu vermeidender Fehler das war. Da ich sie aber ziemlich cool finde, möchte ich sie gerne nochmal sehen. Nur hab ich jetzt schon genügend verbrannte Erde hinterlassen, sodass ich nicht noch mehr falsch machen will. Was ist euer Rat, wie ich weiter vorgehen soll? Mein eventueller Plan wäre, dass ich sie heute oder morgen am späten Nachmittag anrufe und versuche darüber ein Treffen auszumachen. Oder ist ein Freeze die bessere Option, da der Zug eh schon abgefahren ist? Danke!
  12. Hoffen wir mal, du bist nicht verkatert für dein Date morgen 😁
  13. @Cusch Hey danke für das Feedback! Wird gemacht! Ich wünsche dir viel Glück beim deinem Streetgame Vorhaben diese Woche! Davor drücke ich mich momentan ja noch aktuell haha --- Mir ist aufgefallen, dass ich das Ziel zu schwammig formuliert hatte. Denn ein Korb ist recht vage. Deshalb zählt es nur als Korb, wenn sie mir sagt, dass sie kein Interesse hat (Freund etc) oder wenn sie abblockt wenn ich nach ihrer Nummer frage oder sie versuche zu küssen. Wir wollen das ja alles quantifizierbar halten. SMARTE Ziele und so Gestern Nacht Manchmal läuft es einfach nicht. Gestern war einer dieser Abende. Ich war auf einer Studentenparty und betrete den Raum. Ich lasse meinen Blick einmal durch den Club schweifen und erkenne, dass echt viele hübsche Mädels anwesend sind. Zusätzlich ist die Musik nicht sonderlich laut, sodass man sich easy auf der Tanzfläche unterhalten kann. Eigentlich perfekte Voraussetzungen. Ich gehe mit meine Freunden etwas tanzen und irgendwann erblicke ich ein ziemlich süßes Mädel. Unsere Blicke kreuzen sich und guckt mir ein paar Sekunden in die Augen. Ich weiß, die will ich näher kennen lernen. Doch ich traue mich nicht und tanze weiter. Ein paar Minuten später stehen wir an der Bar und sie steht nur 3 Meter weg. Sie tanzt ein bisschen abseits von ihren Freunden und es ist die perfekte Gelegenheit um sie anzusprechen. Doch ich tue es nicht. Über den Abend guckt sie mich tatsächlich noch ein paar Mal an, aber ich finde meiner Eier nicht. Set 1 Irgendwann mache ich tatsächlich noch ein Set, als ein Mädel versucht ein Selfie zu machen und versuche mich hineinzudrängen Me: 'I tried to photobomb your selfie.' Sie lacht und wir kommen ins Gespräch. Was aber nur für ein paar Sätze anhält und überhaupt nicht fließt. Sie: 'I actually took the photo for my boyfriend.' Ups. Sie läuft weg. Den Rest des Abends mache ich kein einziges Set mehr und meine Stimmung ist etwas frustriert, da es einfach nicht läuft. Ich hatte einfach mega die AA und war etwas eingeschüchtert davon, dass ich mir dachte, dass ich diese Menschen in der Uni recht oft wieder sehen würde. Fazit Insgesamt merke ich, dass ich ‚Erfolg bei Frauen‘ momentan einen etwas zu hohen Wert zuschreibe und es nicht gerade locker nebenher laufen lasse. Gerade durch das Bootcamp ist das Thema Frauen recht omnipräsent in meinem Kopf. Auch wenn ich mir die vergangenen Abende wo ich ausgegangen bin angucke, fällt mir auf, dass wie gut es an dem Abend mit Frauen läuft maßgeblich meine State bestimmt. Wenn es läuft, habe ich mehr Spaß und kann auch viel mehr Sets öffnen und fühle mich viel besser. Das beste Beispiel dafür wäre der letzte Mittwoch Abend. Wenn es aber nicht wirklich läuft, merke ich, wie meine Stimmung kippt und meine Motivation um Sets zu mache singt. Outcome Independence ist definitiv etwas an dem ich noch arbeiten muss. Denn während ein schlechter Abend dazu gehört, sollte ich mich davon nicht so beeinflussen lassen. Für die nächsten Male Club werde ich versuchen, den Fokus wieder auf ‚Spaß mit Freunden‘ und ‚Socialising‘ zu legen. Wenn diese beide Dinge am Abend laufen, werde ich wieder mehr Frauen ansprechen. Aber es geht immer weiter. Ich denke der Trick ist einfach, immer weiter zu machen. Auch wenn es mal nicht läuft. Aussicht Sophie antwortet nicht auf meine Frage nach einer Uhrzeit für unser Treffen. Wenn sie nicht bis heute Abend antwortet werde ich mich einfach mit einer Freundin treffen, die gefragt hatte, ob ich was vor habe. Mich wundert dies aber ein bisschen, da sie mir recht viel geschrieben hatte und auch recht on war. Ansonsten geht es heute wieder feiern! Irgendwie muss ich ja die 10 Gespräche voll kriegen Update Ziele 0/10 zwei minütige Gespräche 0/3 Körbe bei Kussversuch, Nummer oder ein ‚Ich habe kein Interesse/Freund' (das Set von gestern war dafür zu kurz) Take Care
  14. Hey! Ich habe noch nicht aufgegeben und bin immer noch beim Bootcamp dabei! Die zweite Woche ist auch geschafft um und die dritte fängt an. So langsam wird es schwieriger. Ich war viel draußen und dementsprechend lang wird der Beitrag auch. Nachtrag für Woche 1 Hier nur die relevanten Sets. Die 50 Hi‘s habe ich locker voll bekommen. Set 1 Ich stehe draußen vor der Bar/Club und ich diskutiere mit meinem Kumpel, ob Frauen/Menschen aus diesem Land hübscher im Norder sind als im Süden. Ich stelle diese Frage dem einen Mädel was neben uns steht und es entwickelt sich ein Gespräch. Später quatschen wir noch ein bisschen. Sie arbeitet im Laden und da wir hier wahrscheinlich noch öfters hingehen ist etwas Social Proof beim Personal bestimmt nicht falsch. Set 2 Immer noch draußen vorm Club. Mein Handy ist alle und ich will die Zeit wissen, also frage ich die beiden Damen, die neben uns stehen. Ich setzte das Gespräch fort indem ich frage, wie die beiden heißen und woher sie kommen. Das eine Mädel scheint an meinem Kumpel Interesse zu haben, also quatsche ich mit der anderen. Leider sind beide sehr betrunken, sodass wir nur über irgendwelchen Stuss reden. Irgendwann gehen wir wieder rein und die beiden stellen uns ihren Freunden vor. Später tausche ich mit der einen von beiden Kontakte aus. Jedoch ist sie nicht unglaublich attraktiv. Zusätzlich glaube ich auch, dass sie zu betrunken war, um sich an irgendetwas zu erinnern. Set 3 Wir stehen vor der Bar und diskutieren darüber, wenn man auf ein Mädel/Typen Anspruch erhebt (‚to call dips‘) , wie lange dies anhält. Also frage ich die beiden Mädels, wie lange das ganze denn anhält. Anscheinend gibt es kulturelle Unterschiede und in Dubai hält dies nur für einen Tag an, während es in Frankreich eine Woche gilt, bis der andere einen Move machen kann. Ich versuche das Set noch fortzuführen und ihre extrem heiße Freundin kommt hinzu. Ich fliege leider raus, da ich kein interessantes Gespräch zustande bekomme. Woche 2 Die Aufgaben für Woche 2 waren dabei wie folgt: Fange mit 10 wildfremden Personen ein Gespräch von mindestens 2 Min an! Insgesamt habe ich viel mehr Sets gemacht und somit die 10 Gespräche voll bekommen. Die uninteressanten Sets bestanden dabei großteils aus Gesprächen mit Typen auf Parties oder anderen Studenten, die sich in der Uni verwirrt hatten. Ich habe dabei zwar auch ein paar Nummern von Mädels bekommen, jedoch sind diese recht wertlos. Hier nur die wirklich relevanten Sets. Wochenende Set 1 Ich gehe in die Küche und sehe dieses heiße Mädel sitzen, was seit zwei Tagen hier ist. Sie ist unglaublich heiß und alleine. Bisher habe ich mich noch nicht getraut sie anzusprechen, da sie einer der heißesten Menschen ist, die mir in den letzten Wochen über den Weg gelaufen sind. Ich sehe, dass sie im Internet nach Zimmern sucht und spreche sie darauf an, da ich bis letztens auch noch auf der Suche war. Es stellt sich heraus, dass sie an der gleichen Uni wie ich studieren wird und auch neu in der Stadt ist. Insgesamt habe ich den Eindruck, dass sie ein bisschen mit mir flirtet. Jedoch verkacke ich die Möglichkeit sie zu fragen, ob wir was zusammen machen wollen. Wir tauschen Facebook aus. Ich sehe sie am nächsten Tag wieder und wir kommen ins Gespräch. Es fließt nicht so ganz richtig. Aber statt zu ejecten frage ich sie, ob wir am am Mittwoch zusammen das Nachtleben hier erkunden. Sie antwortet: „If you want to“. Uf das klingt nicht sehr attracted. Set 2 Abends sitze ich im Gemeinschaftsraum rum und höre, dass zwei Mädels auch Deutsch sprechen können. Ich spreche sie genau darauf an und wir unterhalten uns darüber, was die beiden heute Abend noch vor haben. Sie wollen ein bisschen die Stadt erkunden und ich schlage vor, gemeinsam mit ihnen das Nachtleben zu erkunden. Also gehen wir zusammen in eine Bar. Das Problem ist folgendes: Sie sind beide gleich attraktiv und scheinen auch gleichtstark on zu sein. Nur leider habe ich keinen Wing dabei und unterhalte die beiden für den Rest des Abends. Leider sind sie recht langweilig und gerade erst mit der Schule fertig, sodass wir nach zwei Stunden wieder ins Hostel gehen und sich unsere Wege trennen. Montag Set 3 Nach einer Einführungsveranstaltung spreche ich eine Gruppe Menschen an, wer sie denn sein. Da sind zwei Mädel dabei. Nennen wir die erste Jessica und die zweite Erika. Beide sind ziemlich hübsch. Gerade Erika sieht dem Mädel aus dem Park mit dem ich vor ein paar Monaten ein Date hatte unglaublich ähnlich. Jessica entfernt sich aus der Unterhaltung, setzt sich zu einer anderen Gruppe und grinst mir öfters zu und winkt. Sie scheint definitiv on zu sein und irgendwann verabschiedet sie sich. Es wäre Zeit sie nach ihrer Nummer zu fragen. Doch was tue ich? Nichts. Jessica geht ganz weg und ich ärgere mich. Die ganze Situation hat mich etwas überrascht, da ich nicht erwartet hatte, dass sie auf einmal so attracted schien. Eventuell sehe ich sie nochmal in der Uni wieder. Jedoch gibt es ja noch Erika. Sie wird die gleichen Kurse nehmen wie ich, also sehe ich sie definitiv wieder. Wir quatschen über unsere Herkunft und Uni. Sie lächelt mich öfters süß an und wir berühren uns des öfteren flüchtig. Später treffe ich sie zufällig wieder als sie mit einer Freundin durch die Gegend läuft. Sie geht alleine zu mir und wir unterhalten uns ein bisschen. Wir tauschen Facebook aus und ich frage sie vielleicht nach einem Date. Set 4 Ein anderes Mädchen von der Einführungsveranstaltung setzt sich in den Wartebereich. Wir haben uns vorher noch nicht unterhalten. Ich sage einfach ‚Hi‘ und sie setzt sich sofort näher an mich. Nennen wir sie Anna. Wir unterhalten uns circa 15 Minuten und lachen recht viel. Am Ende fragt sie mich nach meiner Nummer. Es kann so einfach sein. Am Nachmittag schreibe ich ihr, was sie am Abend macht. Sie ist beschäftigt, fragt jedoch ob wir am folgenden Tag etwas gemeinsam machen und schlägt gleich zwei Sachen vor. Dienstag Date (?) mit Anna Wir treffen uns also in einem Café. Insgesamt quatschen wir viel über Uni, Studium und meine Leidenschaften. Zwar guckt sie mir öfters in die Augen und lächelt süß, jedoch kommt keine richtige Spannung auf. Kennt ihr das, wenn Frauen euch in die Augen gucken und weg schauen bevor Spannung einstehen kann?Auf Berührungen reagiert sie recht neutral, initiiert aber keine von selbst. Es könnte alles auch nur rein freundschaftlich sein. Am Ende schlägt Anna noch vor, dass wir heute Abend auf eine Erstiveranstaltung gehen. Ich stimme zu, jedoch unter der Bedingung das wir in eine Bar gehen, falls es langweilig ist. Also treffen wir uns Abends bei der Veranstaltung. Jedoch bestätigt sich hier eins ganz deutlich: Wir sind nur Freunde. Denn während ich dachte, dass wir zu zweit dahin gehen, treffe ich Anna in Begleitung von zwei Freunden an. Und überhaupt kein flirty vibe aufkommt. Ich freunde mich aber mit einem ihrer Kumpel an und wir verabreden uns zum feiern. Jetzt kann man natürlich denken, dass der Abend bis zu dem Zeitpunkt recht beschissen war, was Frauen angeht. Wie ihr sehen werdet, kann man das natürlich toppen. Set 5 Ich komme also spät Abends ins Hostel zurück und quatsche mit meinen Leuten. Im Gemeinschaftsraum sehe ich ein recht süßes Mädel rum sitzen. Sie liest ein Buch also spreche ich sie situativ darauf an. Es entwickelt sich ein 15 minütiges Gespräch. Wir viben ziemlich gut und lachen viel. Also frage ich, ob wir einen Spaziergang machen. Ich möchte nämlich eigentlich ins Bett und sehe diese Frage als Compliance Test an. Denn wenn sie mitkommt, müsste sie eigentlich recht attracted sein. Zumindest hat dies mit mehren Frauen in der Vergangenheit recht gut funktioniert (zb. Charlotte). Sie stimmt mir zu und wir laufen für gut eine Stunde durch den Park. Wir haben echt coole Gespräche und reden auch über tiefgründige Themen. Ich müsste langsam eskalieren und überlege wann ich einen Move mache, jedoch ist sie recht neutral was Körperkontakt angeht. Irgendwann reden wir über meine vergangenen Beziehungen. Nachdem ich von meinen erzählt hatte frage ich sie nach ihren. Sie: ‚Actually I am a lesbian‘ Oh fuck haha Das hatte ich nicht ganz erwartet. Jetzt macht es auch Sinn, dass wir zwar tolle Gespräche hatten, jedoch kein richtiger Flirt mit Kino zustande gekommen ist. Zwischenfazit Montag und Dienstag Wenn ich mir alle Gespräche so angucke merke ich, dass ich den gleichen Fehler wie eh und je mache: Ich bin nicht offensiv genug und mache meine Intentionen nicht klar. Anscheinend bin ich so passiv gewesen, dass sogar ein Mädel was gar nicht auf Typen steht nicht gecheckt hat, dass ich versuche mit ihr zu flirten. Ich verschwende dadurch auch irgendwo meine Zeit, da ich einfach durch eine etwas offensivere Vorgehensweise mehr herausfiltern könnte, wer jetzt tatsächlich auf mich steht. Ich muss einfach mal ein paar mehr (ehrliche) Komplimente reinhauen. Klar hat das damit zu tun, dass ich mit einer direkteren Haltung mehr das Risiko von Abweisung habe. Spätestens in Woche 4 ist damit aber Schluss, da ich dann Körbe sammeln muss und das eine gewisse Direktheit voraussetzt. Insgesamt hatte mich der Tag recht frustriert, da ich das Gefühl habe in den letzten Wochen nicht wirklich voran zu kommen. Ich bin zwar mega am socialisen, und werde im Approachen besser. Nur habe ich bisher keine solide Nummer erhalten. Aber zum Glück folgte der gestrige Tag. Mittwoch Nummernauswertung Ich schreibe dem Mädel aus dem Hostel (Set 1), ob wir Abends jetzt was unternehmen. Sie antwortet mir allerdings recht spät und ich habe schon andere Pläne gemacht. Ich vertage die ganze Sache auf einen anderen Tag. Ich schreibe Erika, ob wir etwas unternehmen. Und es bestätigt sich mein Fazit von den letzten beiden Tagen: Ich war zu passiv, denn sie fragt ob ich mit ihr und ihren Freunden die Stadt erkunde will. Na super. Ich hätte eventuell spezifizieren sollen, dass ich was mit ihr unternehmen soll. Abendveranstaltung Am Abend gehen wir wieder zu einer Erstiveranstaltung. Ich verbringe die erste Zeit des Abends damit mit meinen neuen Freunden herumzualbern und abzustanzen. Ich burne ein paar indirekte Sets und es ergibt sich kein Flirt. Doch dann sehe ich wie eine Gruppe von Menschen den Raum betritt. Das eine Mädchen sieht nicht nur hübsch, sondern auch noch wie eine gute Freundin von mir aus. Wenn das nicht der perfekte indirekte Opener ist. Ich traue mich trotzdem nicht. Und rede mit meinen Freunden weiter. Später stehen wir draußen und ich kann mich endlich überwinden. Set 6 ‚Hey, hast du eine Schwester, die X heißt?‘ Hat sie natürlich nicht. Das Set hockt trotzdem. Ich integriere den Rest der Gruppe indem ich ihr ein Bild von der Freundin zeige. Sie: ‚I don‘t look like her at all‘ Ich: ‚Of course you are prettier‘ mit einem Grinsen. Sie guckt mich süß an. Nennen wir sie Sophie. Ich rede nicht nur mit dem Mädel sondern der ganzen Gruppe, stelle mich vor und ärgere ihre Freundin. Tatsächlich ist die auch ganz süß. Ich bin etwas überrascht wie einfach mich diese Gruppe von 5 Menschen mich akzeptiert hat. Die Gruppe geht wieder rein und ich suche meine Freunde. 10 Minuten später stehen sie an der Bar und gehe hin. Mein State ist super und ich sage: ‚Did you guys miss me?‘ Die Leute lache und bin wieder im Set drinnen. Ich rede weiter mit Sophie und wir finden ein paar Gemeinsamkeiten, da wir auf ein recht ähnliches Sommercamp gefahren sind und ich ein bisschen ihrer Sprache spreche. Sie gibt mir einen Shot aus. Ich rede ein bisschen mit dem Typen im Set und sie stellt mir noch einen Kumpel(Orbiter?) von sich vor, der irgendwie nicht sonderlich erfreut scheint mich kennen zu lernen. Sophie und ihre Freunde haben ihre Drinks, während ich mir noch ein Bier holen will. Sophie bleibt mit mir an der Bar stehen. Wir albern weiter rum und kommen gar nicht dazu, zu bestellen. Sie ist ziemlich süß. Sie: ‚It is taking a long time to get our drinks‘ Ich: ‚That‘s because our conversation is so exciting‘ (grinsen) Ich eskaliere etwas und fasse sie öfters am Arm, Schulter an und lehne mich gegen sie, da es etwas laut ist. Jedoch kommt nicht viel zurück. Irgendwann fragt sie mich, ob ich gleich mit ihr raus komme. Versucht sie mich da etwas zu isolieren? Irgendwann kommt der Kumpel, der nicht erfreut war mich kennen zu lernen vorbei und fragt, warum wir denn so lange brauchen. Ich denke er steht auf sie und versucht mich zu cockblocken. Ich antworte leicht frech: ‚Because our conversation is so exciting‘ Er ist wieder nicht sonderlich erfreut. Sie fragt ihn dann auch, ob wir zusammen raus gehen. Na super. Draußen sitzen wir dann wieder bei ihren Freunden. Ich mache mich öfters ein bisschen über sie lustig. Jedoch sitzt ihr Kumpel links neben ihr und ich rechts. Er klinkt sich öfters in das Gespräch ein und versucht mit ihr alleine zu reden. Ich habe auf diesen Konkurrenzkampf aber keine Lust. Ich will sie definitiv wieder sehen und lenke das Gespräch darauf, dass sie noch nicht so lange in der Stadt ist. Da ich mich schon besser auskenne schlage ich vor, sie ein bisschen herumzuführen. Ich frage Sophie nach ihrer Nummer und sie ruft mich extra noch von ihrem Handy an, damit sie meine Nummer auch hat. Da ihr Kumpel immer noch da ist, verlasse ich das Set, da ich etwas genervt werde. Bevor meine Stimmung noch deswegen kippt game ich sie lieber wann anders wieder. Zusätzlich fühlt sich die Nummer ziemlich solide an und wir haben ja quasi schon ein Date ausgemacht. Ich treffe tatsächlich Jessica aus Set 3 wieder. Ich winke ihr zu, doch sie läuft einfach an mir vorbei. So viel zu ‚die ist safe attracted von mir‘. Erika läuft mir auch irgendwann über den Weg. Wir spaßen ein bisschen rum, sie lächelt mich süß an und ich eskaliere etwas. Ich kann nicht ganz einschätzen ob sie auf mich steht, jedoch geht sie dann wieder ihre Freunde suchen. Ich stehe draußen mit meinen Freunden und will gehen. Doch da kommt die Freundin von Sophie vorbei und redet mit mir. Und auf einmal war sie mega on. Sie erzählt mir, dass ich wie ihr Tennagerschwarm aussehe. Wir kommen uns körperlich unglaublich schnell näher. Ich halte ihre Hände, streiche ich durch das Haar und halte sie an der Hüfte fest. Sie :‚My 11 year old self would do things right now, that my current self would not approve of‘ Mein 11 jähriges Ich hingegen kann es nicht glauben, wie einfach man Menschen und hübsche Frauen kennen lernen kann, wenn man ein bisschen Mut hat. Wir umarmen uns, lösen uns und sie küsst mich auf die Wange. Eigentlich muss ich sie nur noch küssen. Sie schlägt vor, sich hinzusetzten. Doch auf einmal verschwindet sie zu ihren Freunden und lässt mich sitzen. Ich gehe zu meinen Freunden zurück und sie macht keine Anstalten, zu mir zurück zu kommen. Ich gehe noch kurz zu ihr, hole mir ihre Nummer. Sie sagt, ich solle ihr schreiben. Ich mache mich auf den Weg nach Hause und der Abend ist zu Ende. Oder etwa nicht? In der Nacht hatte mich tatsächlich Sophie angerufen um mich zu einer kleinen Afterparty einzuladen. Mein Handy war jedoch auf stumm, sodass ich es nicht höre. Fazit Mittwoch + habe eine recht große Gruppe (Set 😎 eröffnet und wurde aufgenommen + nicht vom Kumpel von Sophie das Set versauen lassen (vielleicht hätte ich ihn befreunden sollen?) - Sophie und ihre Freundin nicht vernünftig isoliert oder eskaliert - Sophie vielleicht nicht genug klar gemacht, dass ich auf sie stehe - hätte noch mehr Sets machen können (über den Abend verteilt hab ich vielleicht 6 Stück gemacht) Ich bin insgesamt recht zufrieden mit dem Abend. Gerade das mit Sophie ist recht solide, da sie mich ja auch noch angerufen hat. Nur muss ich beim möglichen Date schleunigst eskalieren und direkter werden. Insgesamt bin ich etwas überrascht, wie einfach es sein kann mit neuen Menschen in Kontakt zu kommen. Wenn ich so über die letzten Jahre reflektiere, habe ich es mich nie getraut so offen auf andere zuzugehen. Doch ich merke langsam, dass dies einfacher für mich wird und wie froh viele Menschen darüber sind, neue Leute kennen zu lernen. Aussicht Ich hatte dann Sophie und ihre Freundin angeschrieben. Von der letzten kam überhaupt keine Antwort. Ist wahrscheinlich auch besser so, da es sonst zu Drama kommen könnte, wenn ich es bei beiden versuche. Mich wundert es auch nicht groß, dass sie nicht antwortet, da es sich am Abend zwar so anfühlte, dass sie mega attracted war, jedoch null Comfort herrschte. Mit Sophie habe ich aber ein bisschen getexted und das Date steht eventuell fürs Wochenende. Meine Idee war, dass wir anfangs ein bisschen durch die Stadt laufen und dann Billard spielen/in eine Bar gehen. Aufgaben für Woche 3 - 10 Gespräche mit wildfremden Mädels führen, die mindestens zwei Minuten dauern - 3 Körbe von Frauen sammeln Ich habe den Eindruck, das mangelnde Direktheit nach wie vor ein Sticking Point von mir ist. Deshalb habe ich die zweite Aufgabe hinzugefügt, obwohl sie nicht teil des echten Bootcamps ist. Bisher habe ich mich vorm Streetgame gedrückt. Mit Wing wäre dies natürlich einfach, doch trotz intensiver Internetrecherche findet sich hier einfach kein Lair. Vielleicht muss ich einfach einen Kumpel mitschleppen. Noch eine Frage habe ich: Soll ich Sets, die in Englisch stattfinden ins Deutsche übersetzen? Immerhin handelt sich ja um ein deutsches Forum Take care
  15. Sorry für die späte Antwort und danke für den Tipp! Das Ganze werde ich mir definitiv auf mein Date Cheat-Sheet schreiben! ------ Neue Stadt, neues Land, neue Abenteuer Hey ich bin zurück! Zugegebener Maßen war ich nicht ganz untätig seit dem ich vor über einem Monat das letzte Mal hier gepostet habe. Es sind ein paar Dates und meine ersten beiden Lays seit Eröffnung des Tagebuchs herausgesprungen! Bei Gelegenheit werde ich definitiv von dem ersten der beiden berichten, während der zweite zu intim ist. Beides waren aber eigentlich Selbstläufer mit tollen Mädels. In der Zwischenzeit hat es mich auch ins Ausland getrieben. Hier werde ich ein Auslandssemester absolvieren und bietet somit die perfekte Gelegenheit um meinen Arsch was Frauen angeht hoch zu bekommen. Denn die Stadt ist größer und mich kennt niemand. Wenn ich mir mein bisheriges Tagebuch so angucke, fällt mir einfach auf, dass ich unglaublich wenige Sets mache. Es ist fast schon ein bisschen peinlich. Zwar funktioniert es bisher ganz gut Leute über meinen Freundeskreis und Veranstaltungen/ Uni kennen zu lernen, jedoch möchte ich davon ein bisschen unabhängiger werden und endlich vernünftig aus meiner Comfortzone ausbrechen. Deshalb habe ich entschieden, dass Don Juan Bootcamp zu machen Dazu inspiriert hat mich unter Anderem der Thread von @Cusch Für die unter euch, die damit nicht bekannt sind: Es handelt sich um ein 8 Wochenprogramm, wo es pro Woche schwierigere Aufgaben gibt um seine Komfortzone zu erweitern und die eigenen Grenzen/Fähigkeiten zu pushen. Es gibt einen Bereich im Forum, wo dies alles genauer erläutert wird und eventuell poste ich meine (Miss)erfolge dort, damit andere zukünftige Campteilnehmer darunter profitieren. Die Aufgaben für Woche 1 sind wie folgt: Also fangen wir an. Ich habe spontan vor 6 Tagen damit angefangen. Ich muss halt sagen, dass es ein bisschen fraglich, was wenn man denn als Hi definiert. Denn momentan lebe ich noch in einem Hostel. Und hier laufen natürlich viele Menschen rum, die gerne neue Menschen kennen lernen wollen und das vereinfacht die ganze Sache. Da 50 Menschen einfach nur ‚Hi‘ sagen etwas langweilig erscheint, versuche ich oft eine vernünftige Unterhaltung anzufangen. Ich werde daher nur relevante Sets mit etwas Gesprächsinhalt erwähnen. Hostel Set 1 Ein süßes rothaariges Mädel sitzt alleine im Gemeinschaftsraum rum. Ich spreche sie ganz banal mit ‚Hey, was machst du hier so?‘ an. Wir führen normalen Smalltalk was wir hier so machen. Sie scheint tatsächlich ein bisschen angetan und ich versuche sie dazu zu überreden mit uns auszugehen. Sie meint, sie überlegt es sich und geht duschen. Leider ist sie nicht dazu gestoßen und ich habe sie auch nie wieder gesehen. -> hier hätte ich definitiv offensiver sein können, da sie recht on erschien Set 2 Wir sitzen mitten in der Nacht draußen vor dem Hostel rum. Da kommt eine Gruppe von Amerikanern zurück. Ich stehe auf, gehe zu ihnen und frage, wie ihre Nacht war. Die hübschere von allen scheint mit mir zu flirten. Ich schaffe es ganz gut die ganze Gruppe zu unterhalten und die hübscheste fragt nach meiner Nummer, damit wir morgen Abend zusammen feiern gehen. Leider wurde daraus nichts, da sie alle früh raus mussten. → insgesamt war es aber cool zu sehen, dass ich anscheinend auch Gruppen unterhalten kann, wenn meine Stimmung nur gut genug ist Set 3 Kurz nach Set 2 kommt ein anderes Mädel kommt zurück als wir draußen sitzen. Ich frage sie dieselbe Frage wie das vorherige Set. Irgendwie bekomme ich es hin eine krasse Bubble zu erzeugen. Sie ist von meinen Englischkenntnissen beeindruckt und ich lasse sie raten, was ich studiere und woher ich komme. Sie gibt sich sichtlich Mühe, was sehr süß war. Jedoch kommen irgendwann andere Leute zurück, die mich hart cocklocken, da sie uns nerven und viele Witze darüber reißen, ob sie uns beim Flirten stören. Insgesamt ist war das zwar ein Kompliment, da man von außen sehen konnte, dass wir flirten, jedoch zerstörte ihr Verhalten mir das Set, da dies unsere Bubble zerstörte und sie genervt abhaut. → ich hätte sie irgendwie isolieren müssen Set 4 Ich frage das eine Mädel im Hostel wie es ihr geht, als sie in der Küche sitzt. Während sie viel zu alt für mich ist, war an der gesamten Unterhaltung sehr interessant. Denn sie erwähnte, dass sie mich beobachtet hatte und ihr aufgefallen sei, dass ich mit allen Menschen im Hostel reden würde. Was gutes Feedback ist, da obwohl ich normalerweise recht sozial bin, ich mir vorgenommen hatte mit möglichst vielen Menschen zu reden – und dies offensichtlich nach außen durchscheint. Club Set 5 Hatte eine Gruppe von Menschen gefragt, wie der Club vor dem sie saßen so sei. Es entwickelte sich eine längere Unterhaltung und im Laufe des Abends hingen wir öfter gemeinsam rum. Leider war das einzige heiße Mädel schnell verschwunden. Waren coole Menschen und wir tauschten Kontakte aus, um bei Gelegenheit feiern zu gehen. Set 6 „Hey nehmen hier alle Menschen Drogen?“ Dies war ein situativer Opener, da mein Kumpel argumentierte, dass alle Menschen im Technoschuppen MDMA schmeißen würden. Jedoch verschwand er direkt nachdem, ich das Set öffnete. Also versuchte ich die beiden Mädels alleine zu unterhalten. Sie waren leider nicht sonderlich attraktiv. Zusätzlich erschienen sie nicht sehr begeistert also verlief das Gespräch im Sande, bis die beiden beschlossen wieder in den Club zu gehen. Set 7 Meine Freunde wollten rauchen, hatten jedoch kein Feuer. Perfekte Möglichkeit um diverse Sets zu machen. Zwei Menschen argumentierten, dass ihre vorgedrehte Zigaretten ja ‚echte‘ wären im Vergleich zu selbstgedrehten. Als ich die beiden später wieder sah nutze ich diesen Fakt um das Set nochmal zu öffnen. Es entwickelte sich ein total cooles Gespräch und am Ende holte sich der Typ meine Nummer. Wir gehen definitiv gemeinsam raus. Set 8 ‚Ist es in jedem der Clubs in dieser Stadt so dreckig?‘ Wir gingen gerade die Treppe runter. Den ganzen Abend hatte ich mich davor gedrückt heißere Mädels anzusprechen. Also nutze ich diese Chance. Und verdammt waren die beiden heiß! Nur bietet der Hygienezustand der Nachtlokale in dieser Stadt nicht zwingend eine tolle Gesprächsgrundlage. Also verlasse ich das Set recht schnell. → Hier hätte ich viel mehr pushen müssen. Ein einfacher Themenwechsel zu ‚Hey, wie heißt ihr eigentlich?‘ hätte gereicht. In der zweiten Woche gibt es keine Ausrede mehr – da müssen die Sets ja immerhin 2 Minuten dauern Im Alltag Set 9 Ich stehe in der Schlange um etwas zu essen. Ein süßes Mädel steht hinter mir. Go! ‚Isst du öfters hier?‘ Unglaublich kreativer Opener. Wir reden kurz über das Lokal und das Essen. Es stellt sich heraus, dass sie noch zur Schule geht und stellt mir dann auch noch ihre Mutter vor, die zu uns stößt. Wundervoll Als sie mir am Tag später zufällig über den Weg läuft lächelt sie mir nochmal süß zu, jedoch ist sie wohl viel zu jung. Fazit Das Bootcamp hat mir bisher gezeigt, wie schön es sein kann, Menschen mehr Value zu geben, in dem man einfach mit ihnen spricht. Am Anfang hat es noch ein bisschen Überwindung gekostet, auf Menschen zuzu gehen, jedoch passiert es jetzt viel automatischer Insgesamt wurde ich von der Amerikanerin genumberclosed und noch von einer handvoll Typen haha. Mehr Ausbeute gibt es für diese Woche leider nicht. Ich merke, dass ich gerade im Club noch viel mehr Menschen ansprechen kann, jedoch noch hart am Ausreden finden bin. Zusätzlich hätte ich gerade bei Set 1 und 3 offensiver sein können, da ich dort definitiv das Gefühl hatte, dass die Mädels on sind. Insgesamt bin ich aber recht zufrieden, da ich für meine Verhältnisse überdurchschnittlich sozial bin und mir langsam einen Freundeskreis in der neuen Stadt aufbaue. Aussicht Da mir noch 10 Hi‘s fehlen (zähle die im Hostel mittlerweile nicht mehr mit), geht es heute Abend nochmal feiern. Ich bin gespannt, was sich ergibt und werde definitiv berichten. Die Aufgaben für die Erste Woche sollte ich definitiv am Ende des Abends bestanden haben. Nächste Woche geht es dann auch an die Uni, wo sich dank Erstieparties definitiv viele Möglichkeiten und Spaß auftun sollte. Take care