Miata1994

User
  • Inhalte

    52
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

13 Neutral

Über Miata1994

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 15.03.1988

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.150 Profilansichten
  1. Dann hast du hier nichts verloren. Ehrlich, dass ist ein Pick-Up Forum und die Männer hier haben alle diesen "Charakterzug", mit vielen wechselnden Sexualpartnern zu verkehren. Ich übrigens auch. Abgesehen davon ist das kein Charakterzug sondern ein Verhalten. Vielleicht wärst du in einem Forum für Ehe und Treue besser aufgehoben. ich bin und war aus Andern Gründen hier. Nicht um ständig wechselnde Sexualpartner zu bekommen. Das Ziel, welches ich Verfolgte, habe ich zu großen Teilen erreicht. Die vermehrten Äußerungen derer, die möglichst viele flachlegen möchten, habe ich stets sondiert :)
  2. Stimmt teilweise, ja.. ich mache mir schon auch ein wenig Sorgen. Mir steht es aber nicht zu, ihren Vater oder Fürsorger zu spielen oder ihren moralischen Kompass. Sie hatte es nicht einfach, früher.. Ich denke schon, dass da irgendwie ein Knacks in der Psyche mitspielt. ich habe diesbezüglich auch etwas nachgehakt. Aber intervenieren steht mir nicht zu, finde ich ich werde den Rat mal im Hinterkopf behalten, Merci
  3. Es muss nicht immer nur DEN EINEN Grund geben, in einem PU Forum unterwegs zu sein
  4. Der war gut ;) Nein, genau deswegen habe ich diesen Thread eröffnet, um verschiedene Meinungen und Ansichten "hören" zu können. Ich weiß selbst, dass meine Moral oftmals zu übertrieben ist und genau deswegen interessieren mich verschiedene Ansichten. Die Möglichkeiten, teilweise, die man mir aufzeigen möchte sind von eingefleischten PUlern, auf deren Nachricht mit der Frage nach ihrer Telefonnummer ich warte ;) Dennoch ist es manchmal äußerst Hilfreich, auch diese Meinungen zu lesen
  5. Ich habe eine Freundin, da läuft alles bestens und ich lebe mich mit dieser genug aus :) Natürlich steht es ihr frei, sich auszuleben wie sie möchte. Es ist ja ihr Leben. Ich halte ihr da auch keine Vorträge. Habe nur gesagt, ich will davon nichts wissen. Sie kennt mich und weiß warum. Tut es aber dennoch. Genauso steht es mir frei, mich von Menschen zu distanzieren oder keine Freundschaft/Kontakt zu wollen, die andere Ansichen vertreten, mit denen ich nicht übereinstimme oder klarkomme. Sie nimmt null Rücksicht mehr auf Andere, bricht ein Herz nach dem Anderen. Und gerade hier im Forum, wo sich viele tummeln, die auch schon so behandelt wurden, sollte ich doch auf zumindest etwas verständnis treffen? :) Ich finde es nur schade, dass sich eine eigentlich gute Freundin zu dem verändert, was ich nicht in MEINEM Leben möchte.
  6. Nope.. sie macht es kostenlos, weil sie, ich zitiere: "zur zeit dauergeil" ist und sich selbst fragt, was aus ihr geworden ist.. Ich wills ned hören, wissen... kann sie mit sowas nicht zu Freunden/innen gehen, die das nicht abstoßend finden?
  7. Falsch.. Ich habe mich auch schon von männlichen Freunden deshalb distanziert. Das ist ein Charakterzug, den ich hasse.. Ich bin da eher noch "alte Schule" Auch bei meiner Schwester find ich das abneigend.. Und mit der will ich sicher nicht ins Bett! Zum Anderen: Ich besitze leider ein sehr ausgeprägtes Gewissen und das weiß sie auszunutzen.. Wenn ich sie mal ignoriert habe, weil ich wirklich keine Zeit hatte, mal meine Ruhe wollte etc, setzte sie genau DA an. Tränendrüse usw.. Danke für die Ansichten
  8. Hey.. ich hoffe, ich poste das in die richtige oder zumindest nicht falsche Sektion.. Es geht um Folgendes: Eine gute Freundin (20), die ich schon Jahre kenne und viel mit ihr unternommen habe, auf sie zählen konnte, fängt an rumzuhuren und das auch noch mit Typen, die ihre Väter sein könnten. Im Prinzip soll sie machen, geht mich nix an. Nur bindet sie es mir immer wieder mindestens subtil auf die Nase. Sie weiß sehr genau, wieviel ich von solchen Frauen halte, weiß dass ich mit solchen Mädels nichts zu tun haben möchte. Bevor irgendwer kommt und meint, du willst auch mal, deswegen bist eifersüchtig.. NOPE.. ich mag dieses Verhalten auch bei meiner Schwester nicht. Nur das ist Familie und ich kann mich schlecht distanzieren. Ich habe ihre "brave" Art geschätzt aber mittlerweile mutiert sie langsam aber sicher zur Schwarzen Witwe. Ich hab plötzlich so ein Antipathie-Gefühl ihr gegenüber, was ich sehr schade finde. Ich weiß nicht mehr, wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll.. Distanzieren lässt sie nicht zu.. Dann werde ich zugetextet und "belagert" oder bekomme selbst ein schlechtes Gewissen. Und nein, sie teilt mir sowas nicht mit um mich eifersüchtig zu machen. Sie nimmt sich, was sie will, das hätte sie auch auf ihre jetzige Art versuchen können. Grüße
  9. TE, lese dir einfach deine eigenen Texte mal durch.. wieder und wieder.. Solange bis du es kapiert hast! Ich kenne das alles aus eigenen erfahrungen und alle gingen zu 100% voll in die Hose! Solche Frauen, ob BLer oder nicht, sei dahingestellt, sind dein UNTERGANG! Sie ziehen dich Stück für Stück mit in Ihr Loch bis du ganz unten bist! Ich möchte nicht auf alles eingehen, es wurde genug dazu von meinen Vorrednern geschrieben. Du machst dir vieles an ihr künstlich schön um dir selbst gegenüber zu rechtfertigen, dass es richtig ist, wie du es machst. Ich glaube nicht, dass du da rauskommst. Die Eier bist du wohl schon los, du hängst drin.. Ich wünsche dir, dass du danach wieder aufstehst, deine Lehren draus ziehst. Aber erstmal wird´s weiter bergab gehen.. Tiefer, als du vermuten wirst. Du kannst aber gestärkt und schlauer wieder aufstehen, wenn sie dich und du dich nicht zugrunde richtest
  10. Man sollte einfach auf sein Gefühl und Intuition vertrauen. Rationales denken hilft bei den wenigsten Frauen. Du bist unsicher und machst dir zu viele Gedanken. Daran wird es letztendlich sowieso scheitern, wenn du das nicht im Griff hast. Ich war/bin teilweise genauso.. Hab immer versucht, Situationen mit Logik zu betrachten. Letztendlich sollte es ohne Rationalität von ganz alleine Laufen. Zweifel haben in den meisten Fällen begründete Ursachen. Es liegt am Ende aber auch oft an einem selbst, wie gut und genau man die Frau und sich selbst einschätzen kann und ob man sich im Griff hat oder die Frau einen lenkt und beeinflusst/manipuliert. Ich war sehr oft in diesen Situationen und bin der Meinung, man muss diese ein paar mal durchleben um seine Lehren und Erfahrungen daraus zu gewinnen
  11. Das ist schon nachvollziehbar.. Nur ohne Erfahrungen meinerseits muss man sich ja an das Ein oder Andere herantasten.. Um es mal übertrieben darzustellen: Man kann ja nicht nach einem gemeinsamen Marathon fragen.. Ich befürchte unangenehme Fettnäpfchen.. Zumal ich sie so gut auch noch nicht kenne und nicht weiß, wie sie auf gewisse Situationen reagiert.. Beispiel: ich mache mit Freunden eine Radtour.. Sie kann dies nicht und ich steh vor der Frage, verbring ich die Zeit mit ihr und lasse meine Freunde ohne mich fahren oder fahre ich ohne sie. Wenn man fragt, ist dies ja auch schon Rücksicht und ich möchte ja auch nicht, dass sie denkt, sie schränke mich mit ihrem Handicap ein
  12. Ich hab ihr das schon offen so gesagt, wie ich das empfinde und haben auch so ziemlich über alles offen geredet.. Keine Sorge, Jungs.. :) Ich wollte mir nur anonyme, neutrale Meinungen und Rat von außen "anhören" Werde eure Ratschläge beherzigen! Vielen Dank und schöne Grüße :)
  13. Danke für die Ratschläge und den Zuspruch, Leute.. Ich werde es so beherzigen und es einfach weiter laufen lassen und versuchen, probieren, lernen Sie ist nicht querschnittsgelähmt, sie empfindet alles normal.. Nur kann der Kopf die Beine nicht so steuern, wie im Normalfall.. Der Name des handicaps beinhaltet das Wort Spastik..Weshalb sie nicht wollte, dass ich es vor dem Treffen google und mir Horrorszenarien vorstelle.. Sie hat dieses Handicap seit der geburt.. Ist also damit aufgewachsen.. Sie kommt damit klar.. Für mich ist es wie gesagt Neuland und ich bin guter Dinge, dass sie mir auch die Zeit gibt, die ich brauche.. Nach den Zeilen hier hab ich gleich innerlich ein besseres Gefühl.. Danke :)
  14. Nein, es ist nicht das, was Andere denken könnten.. Was sollen die schon denken? Sie ist ne wahnsinnig hübsche! Ich weiß auch nicht, wie ichß´s erklären soll.. Wenn andere hinterm Rücken reden, dann stört mich das wenig.. Wenn es Freunde tun, sind es keine guten Freunde.. Es ist eher der Umgang, ja sie richtig anzufassen.. Ich hab Null Erfahrung damit. Ich weiß selbst, dass es völlig egal ist.. Hab aber gemerkt, dass mich diese Tatsache gehemmt hat und Angst, dass ich diese Hemmung nicht loswerde.. Die größte aber, sie falsch zu behandeln.. ich hab mich selbst dabei ertappt, wie ich in gewissen Situationen Mitleid empfand.. Wollte ihr bei allem helfen.. Sie meinte aber, sie will einen Freund, keinen Betreuer.. Womit sie Recht hat! Kann es verstehen.. Aber es ist eine vollkommen andere, ungewohnte Situation..
  15. Mein Alter: 31 Ihr Alter 29 Anzahl Dates: 1 Ich habe folgendes Problem.. ich habe durch meinen Bekanntenkreis eine Frau in der Bar kennengelernt. Saßen alle an einem Tisch und kamen ins gespräch.. Tauschten Facebooddaten und später dort Nummern aus und nach schreiben unt telefonieren wurde dann recht schnell ein Date für´s Wochenende gemacht. Was ich in der Bar noch nicht wusste und nicht sah, sie hat eine körperliches Handicap. Zu beschreiben recht schwer.. Bei der Geburt Sauerstoffmangel und dadurch bis heute Probleme und keine 100%ige, normale Kontrolle beim Laufen über die Beine.. Sie bekommt das alles super hin, eben nur etwas langsamer.. Ist Geistig sehr fit und eine sehr, sehr liebe. Aber es fällt einem Gesunden Menschen auf. Sie geht auch ganz normal tanzen, auf Partys und Konzerte, wo ich mir sage, WOW, Respekt. Sie meistert ihr Leben, hat Ausbildung, Job, Wohnung, steht mitten im Leben und geht regelmäßig zur Physio und ins Fitnesscenter um nicht im Alter im Rollstuhl zu landen. Leider war sie früher dadurch Mobbing ausgesetzt und man merkt ihre Verunsicherung. Ist eine sehr hübsche, sehr sexy, hat ein bezauberndes Lächeln, ist einfach nur süß. Nun zu meinem Problem.. Natürlich bindet sie mir nicht gleich in der Bar ihr Handicap auf die Nase. Aber das tat sie auch nicht, als wir schrieben und telefonierten. Ich merkte es erst, als wir uns trafen und wollte auch nicht sofort fragen.. Außenstehende würden vllt sagen, sie hatte einen Unfall und kann nicht mehr richtig laufen. Irgendwann kam sie dann auf das Thema und erklärte mir alles. Sie meinte, dass sie nicht wollte, dass ich mir ein falsches, schlimmes Bild mache, bevor ich es mit eigenen Augen sehe und deshalb das Date absage. Das sei ihr schon sehr oft passiert. Trotzdem war es für mich ein kleiner Schreck und ich war verunsichert.. Abends beim Filme schauen und beim Glas Wein kam es dann auch zum Kuscheln.. Mehr aber nicht.. Denn.. Ich hatte und habe Berührungsänste.. Ich wollte nichts falsch machen.. Sie sagte zwar, körperlich ist alles ok, nur kann der Kopf die Beine nicht so normal steuern, wie bei gesunden Menschen.. Das änderte nur nichts an meinen Berührungsängsten.. ich hätte weiter gehen können, das merkte ich.. Aber traute mich nicht.. Nun möchte ich damit aber irgendwie klar kommen.. Sie hat mich schwer beeindruckt aber ich möchte auch nicht aufs Ganze gehen und später merken, ich komme nicht klar, kann meine Ängste nicht ablegen und tu ihr dann weh. Irgendwelche Tipps und Ratschläge?