Vezzna

User
  • Inhalte

    59
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     418

Ansehen in der Community

21 Neutral

Über Vezzna

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

1.600 Profilansichten
  1. Schau mal, Kronzeuge. Bist nen klasse Kerl, deine Art zu schreiben klingt vernünftig und sympathisch, klar momentan etwas verzweifelt, aber doch sehr normal (und das ist positiv gemeint). Deine Ex ist gerade 24 Jahre, du 28 Jahre und ihr kennt euch seit 6 Jahren. Du bist momentan der einzige den sie in ihren Jahren hatte und mit mitte zwanzig ist das bei Frauen natürlich öfters mal eine Sache, bei der die Hypergamie reinkickt. Ist das alles was ich erwarten kann? Gibt es noch bessere? Oder einfach nur die Lust am sich auszuprobieren oder die Angst etwas zu verpassen. Du hast nichts falsch gemacht. Deinen Erzählungen nach hat sie selbst - und ihre Familie - schwerwiegende Probleme. Sie geht ja nicht mal arbeiten. Warum auch, bei nem tollen Kerl wie dir, der ihr sogar noch die Welt zu Füßen legt, mit einem eigenen Geschäft, was brauch die sich da noch abzumühen. Dir wurden bereits alle nötigen Tipps und Ratschläge im Umgang mit deiner Situation in den Posts dargelegt und ich wünsche dir, dass du dich an diesen orientierst und wieder deinen Weg - ohne diese Frau - findest. Eine Beziehung und die Gewohnheiten von 6 Jahren wirft man vielleicht nicht so schnell über Bord, aber das geht auch und du solltest dir die Zeit dafür geben. Die materiellen Sachen so schnell und nüchtern wie möglich an sie übergeben und dann die Kontaktsperre und dich auf dich selbst konzentrieren. Auch ich pflichte meinen Vorrednern bei, dass du froh sein solltest, eine derart ominöse Person aus deinem Leben ausschließen zu können. Also: Augen auf dich, Kinn hoch und alle möglichen Zukunftsfantasien mit dieser Dame aus deinen Gedanken verbannen. Du bist Single, du bist frei und eine sehr untreue, unloyale und narzisstische Person losgeworden.
  2. Hallo, liebe Community! Ich wusste leider nicht so recht, wohin mit meinem Faden, aber ich schätze in der Ecke "Persönlichkeitsentwicklung" ist der ganz gut aufgehoben. Ich bin jetzt schon ein paar Jährchen hier angemeldet, zwar meistens nur am mitlesen, und habe doch so einige Stunden hier in den atemberaubenden Schatztruhen, Weisheiten und manchmal auch in erbrochenem Gesabbel rumgeschmökert. Dabei wollte ich mich einfach mal bei den ganzen aktiven Menschen, vorallem die, die das Forum am Leben erhalten und bereichern, bedanken. Und nein, mein Post ist nicht aus dem Glauben heraus entstanden, man müsse im Leben dankbarer sein (oder irgendeine andere Einstellung aus der Persönlichkeitsentwicklung die ich in mein Leben implementieren möchte). Ich war die letzte Zeit hier kaum aktiv und hatte mich auch selbst nicht mehr so ausgiebig mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt. Vor ein paar Tagen hatte ich einfach die Idee hier mal wieder vorbei zu schauen und siehe da: Es sind immer noch viele bekannte und ältere (nicht auf die Lebensjahre der einzelnen bezogen hahaha) User unterwegs, die weiterhin den Neulingen hier das nötige Rüstzeug weitergeben um sich in der Welt und vorallem beim anderen Geschlecht zurecht zu finden. DANKE, ihr seid unglaublich. Einfach nur krass. Und geil. Liebste Grüße an jeden/jede der/die sich angesprochen fühlt.
  3. Gar nicht mehr. Wie gesagt, es liegt an ihr das gerade zu biegen und morgen treff ich mich mit einer FB. Verdammt, eigentlich wollt ich euch noch anmosern aber ich hab mich in Fastlanes Beiträgen verloren. Danke für die Kommentare. Auch wenn's weh tut zu lesen, man hätte keie Eier aber es stimmt. Kante zeigen muss gelernt sein.
  4. Dann kann sie mir das ja so sagen und gut ist. Vorallem die Holde HB2 ist nicht mehr in der Stadt, die haben kein Kontakt zu einander und werden sich max. 1x im Jahr sehen. Bei mir kommt das immer drauf an. Wenn einer den ich nicht leiden kann, an der guten Dame dran war, will ich das auch nicht. Hingegen wenn ich mich gut mit dem Typ verstehe und der mir sympathisch ist, habe ich da schon viel weniger ein Problem damit. Kommt auch immer drauf an wie alle damit umgehen. Sehe ich genau gleich. Total, vorallem wenn die Meinung von einer mit der sie nichts mehr am Hut hat, mehr zählt als die Zeit mit mir. Hier bietet sich mein Update an: Ging noch kurz hin und her, dann kam die Nachricht, dass die Freundin sich mit mir treffen und was klären will. Wow, das hat mir völlig den Garaus gemacht. Ich meinte, dass das ganze für mich sowas von frustrierend ist, die Freundin sich nicht einzumischen hat (schon gar nicht eine Kontaktaufnahme zu mir über HB1 während sie sich von mir distanziert), HB1 mir schreiben soll, wann und wo ich mich mit ihr treffe und bis dahin ich jetzt die Auszeit brauche. Für mich ist das ihre letzte Chance, das mit mir gerade zu biegen. Obwohl ich jetzt eh schon mies abgefuckt bin. Wird wohl darauf hinauslaufen, dass ich mich und HB1 zurück auf den Markt senden werde.
  5. Nachricht kam vorhin eingetrudelt und war sinngemaß etwa so, dass sie HB2 nicht verletzen will, bisschen was von ihrem Tag, wie's bei mir war und noch was nicht relevantes. Mein Gott, ich hab seit 3 Monaten kein Kontakt mehr zu HB2, so doof kann man doch nicht sein. Die wird schon lange über mich hinweg sein, ich glaube tatsächlich, dass die Freundin und HB2 das einfach nicht gönnen 😅 Werde bis morgen nicht antworten, ABER sie schrieb, dass sie den ganzen Tag mit besagter Freundin abhing und ganz ehrlich, wenn ich mich da nicht bald einmische ist das Ding aus. Ich frage mich langsam selbst, ob mir der Stress das Wert ist.
  6. Danke für die Antworten, Männer. Ich weiß, dass ihr Recht habt, dass sie ihren Hirnfick in den Griff bekommen soll und da stimme ich euch natürlich zu. So sehe ich das nämlich auch, ich habe gegenüber ihr nämlich nichts verbrochen. Auch mit dem FO. Was mir gerade in den Sinn kam ist, dass es gegenüber mir den Vorwurf gab, ich würde mich irgendwann nicht mehr melden. Ist ein langer FO dann nicht kontraproduktiv, wo es dann heißt: "Ich hab's ja gewusst" - "Genauso haben es die Mädels mir erzählt" - etc?
  7. Daran hab ich schon gedacht, hab's aber nicht durchgezogen. Damn, hätt ich das nur mal gemacht 😅
  8. Hmm gut, also ich hätte das in 2-3 Tagen anrufen jetzt nicht als Nachlaufen empfunden, da wir seit Tag 1 sowieso täglich kontakt hatten. Aber was weiß ich schon 😄 Was würdest du denn empfehlen, keine Regung meinerseits bis was von ihr kommt? Und falls sie früher den Kontakt sucht drauf eingehen? Natürlich nur sofern Invest kommt.
  9. Auf C&F und Witze diesbezüglich kam keine Reaktion bzw. wurde nicht so gut aufgenommen. Schon ausprobiert. Was anderes als drüber stehen bleibt mir wohl nicht übrig, das meinte ich in meinem ersten Post mit Hände gebunden. Bleibe gespannt, wann und ob überhaupt ne Antwort kommt. Ansonsten funk ich in 2-3 tagen durch und mach ein Treffen aus.
  10. Danke, für die raschen Antworten. @seductionguru Nein, ich schiebe kein Hirnfick und hinterherlaufen werde ich auch nicht. Aber das Drama ist eben schon da und sie schiebt mächtigen Hirnfick deswegen. Glaube nicht, dass sie es in jetziger Situation zulässt mit mir in die Kiste zu steigen. Das hat mir gestern ihre Körpersprache deutlich gemacht. @StareAtTheSun Ich schrieb, dass ich ihre Aufrichtigkeit zu schätzen weiß, ihre "was wäre wenn" Gedanken zu nichts führen - weils nun eben so ist und ich es nicht ändern kann - und mir wünsche, dass sich unser jetziges Verhältnis dadurch nicht ändert. Das sollte genügen, ich habe auch keine Lust mich weiter damit auseinanderzusetzen. Entweder sie fängt sich und sagt, dass sie damit zurecht kommt oder eben nicht. Derweil gebe ich ihr Luft und leite den FO ein. Maaan nervt mich das! Was soll denn der Quatsch wegen der Vorgeschichte und das Gesabbel der ollen Freundin?!
  11. Moin allerseits! 1. Mein Alter - 25 2. Alter der Frau - 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben - Viele Treffen, wöchentlich 2-3 mal 4. Etappe der Verführung - Sex, jedes mal - sehr gut 5. Beschreibung des Problems Gestern erhielt ich eine Nachricht von HB1, sie hätte da etwas mitbekommen und möchte nun meine Version der Geschichte hören. Die Geschichte: Vor 4/5 Monaten habe ich mich öfters mit HB2 getroffen und haben uns auch gut verstanden. Wir hatten einmal Sex und danach noch etwas Konakt, der ist aber seit 3 Monaten nicht mehr vorhanden, weil HB2 aus der Stadt gezogen ist und ich sagte, dass eine Fernbeziehung oder der gleichen für mich nicht in Frage kommt. Zu der Zeit kannte ich HB1 noch nicht, habe Sie vor ca. 4 Wochen kennengelernt. HB2 und HB1 wohnten im gleichen Haus und kamen auch sehr gut miteinander aus. Eine gemeinsame Freundin von den beiden hat es HB1 natürlich erzählt und es so dargestellt, als hätte ich HB2 total verletzt, mich irgendwann einfach nicht mehr gemeldet und nie sofort zurückgeschrieben als ich am Handy war. lol. Die gemeinsame Freundin ist von Haus aus schon eine Lästertante und hat selbst kein Erfolg mit der Männerwelt. So habe ich die Geschichte, dann auch geschildert. Dass man sich gut verstanden hat, ich HB1 damals noch nicht kannte, jeder seine Vergangenheit hat und das für mich Geschichte ist. Für HB1 war das natürlich ein Schock, denn der Anfang von HB2 hat sich genauso angehört wie jetzt mit HB1. - Ist ja auch klar, das ist halt mein Stil und so gehe ich die Dinge eben an. Also für mich steht fest: Ich mag HB1 und möchte mich weiterhin mit ihr treffen. Ich mag die Kleine wirklich und fände es sehr schade, wenn das wegen so einer Lappalie aus meiner Vorschichte scheitert. HB1 meinte sie weiß gerade nicht wohin mit sich und ihre Gedanken und Gefühle spielen verrückt... 6. Frage/n Ich habe den Eindruck, dass mir in der Situation momentan die Hände gebunden sind. Mein Ansatz wäre ihr erstmal Luft zu lassen, aber weiter wie bisher. Wir schrieben so 2-3 Nachrichten am Tag. Gibt es was, das ich machen kann/könnte?
  12. Musste lachen. Und dann: Zwingt Sie dich denn dazu? Geh doch feiern und mach dein Ding. Keine Ahnung warum da deine Freundin immer bei sein muss. Leben und leben lassen. Und wenn sie ne Szene macht, gehst halt trotzdem. Kollege, das kannst du knicken. Das wird nicht klappen, du kannst keinen Menschen zwingen sich zu ändern und falls du das doch glaubst, bist du ziemlich einfältig oder narzisstisch. Ändere dich selbst oder deine Einstellung. Du machst sie gerade für dein Unglück verantwortlich obwohl du selber dran schuld bist. Im ersten Satz schreibst du selbst, dass du dir eine LTR vorgestellt hast, die mit dir feiern geht. Da haste doch schon deine Antwort.
  13. Solange es keine Überdosis H war. Ansonsten das was @DrBoSs sagt.
  14. Bin schon längst dabei. Langsam kann ich die Gedanken ablegen und mich nicht dran aufhängen. Hätte glaube ich noch irgendwo eine blaue Pille rumliegen, danke für den Tipp. Werde es aber erstmal ohne probieren. Glaube die jetztige FB wäre da auch nicht die ganze Nacht dabei, sie ist eher etwas zurückhaltend. Oder nur devot. Das sollte ich mal ausloten... Wenn ich darüber nachdenke ist meine Vorstellung davon wie man eine Frau befriedigt schon sehr stark von Porno-Fanasien abgeleitet. Shit! Ich gehe meist sehr schnell in die Vollen 😅 Haste Tipps um da aktiv dran zu arbeiten? Ich schaue eh seit ewigkeiten keine Pornos mehr. Irgendwie von dem Gedanken wegkommen fällt mir schwer, solange ich sie durch keine neuen Gedanken ersetze. Mein Ansatz wäre jetzt einfach mal entspannen und schauen wie sich das ganze im Bett entfaltet.
  15. Gerne doch! Momentan klappt der Verzicht, aber ich kann nichts essen da ich mir erst vor ein paar Tagen die Weisheitszähne hab ziehen lassen 😂 Sobald das Semester losgeht, sieht die Sache wieder anders aus. Im Alltag mache ich mir nicht mehr den Stress ständig dran zu denken, wie als ich noch aktiv im Sport war und auf meine Gewichtsklasse achten musste. Manchmal denke ich dran, manchmal aber lächelt mich die Paulaner Spezi an. Wow, die hat sich für 50 Jahre gut gehalten! 13 Jahre verzichtet sie auf Zucker. Respekt! Ich kann mir schon vorstellen, dass das einiges ausmacht.