Dan_Civic

Member
  • Inhalte

    1.399
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     7.085

Ansehen in der Community

702 Sehr gut

1 Abonnent

Über Dan_Civic

  • Rang
    Erleuchteter

Letzte Besucher des Profils

2.521 Profilansichten
  1. I ❤️ frauen aus osteuropa. polen ❤️ ❤️ tschechien ❤️ ungarn ❤️ ❤️ bulgarien ❤️ ❤️ ❤️
  2. quelle?
  3. hauptsache jawline brudi
  4. sieht man das du iphone hast?
  5. selten erlebt das frauen sowas von sich aus sagen. vor allem vor dem sex. wo lernst du diesen typus frau kennen? wie kommt die frau auf dieses thema? hast du es eingeleitet oder hat sie von sich damit angefangen? wie reagierst du darauf? klingt für mich alles merkwürdig.
  6. theorie: frau von bill gates hat sich getrennt weil sie nun zu elon musk will. discuss!
  7. ich kaufe ein h und möchte lösen: bockwurst
  8. da kommt die motivationslosigkeit ins spiel. mir persönlich fällt nichts ein. ist wie bei langzeitarbeitslosen.
  9. korrekt. sport ist die einzige konstante neben einmal am tag in den supermarkt. je nach wetter halt raus. bei schlechtem wetter auch mal mit dem auto durch die gegend fahren. sonntags mit stamm hb mal für ein paar stunden raus in die natur. diese latente langeweile hab ich erst paar wochen. davor voll eingebunden mit privaten projekten, 3 softwareprojekte veröffentlicht, mal zocken, mal serie, mal fb, mal natur. kam bis dato sehr gut durch den lockdown. nun aber mit schlag an nichts mehr interesse, gesteigerte reizbarkeit, appetit weg, will jedes hb an ort und stelle vernaschen. selbst der sonntagsausflug mit einer freundin reizt mich nicht mehr (das machen wir z.b. seit einem jahr fast jeden sonntag). alles nervt, alles langweilt. diese abrupte turn fuckt mich ab. nun suche ich nach gründen.
  10. wie gesagt fb und sb hilft nicht, gewichte stemme ich normal jeden 2ten tag, nun nur noch jeden 3ten weil übertraining sport ist wie gesagt dabei. krafttraining und danach 2 tage nur leichtes fitness programm. ohne würde ich draufgehen. spazieren hatte ich mal eine woche probiert, so 10k schritte waren ziel. dachte auch das hilft aber bedingt durch wetter war ich eher froh zurück zu sein. würde im moment gerne park sitzen und chillen aber noch zu kalt. ansonsten bin ich jeden tag min. 1 mal draußen. mal nur 1k mal 10k schritte. bin nicht wirklich überzeugt davon was komisch ist weil ich sonst im frühjahr viel unterwegs bin und das dann wirklich gerne mache beides wirkt nur bedingt. neue rezepte muss ich mich mal aufraffen. da brauch ich echt mal eine eingebung so ganz im leerlauf bin ich ja nicht. naja dann gibts halt roundhousekick beim nächsten mal danke für die basic tipps. diese setze ich so gut es geht um. aber eben weil sie nicht wirklich helfen habe ich thread gemacht
  11. depression ist es auf gar keinen fall. spreche da aus erfahrung. da hast recht. in meiner bubble suhlen will ich mich allerdings nicht. weiß aber was du meinst. ben ist da echt ein gutes beispiel. und davon gibts einige im forum. ich suche vorallem ursachen und mögliche präventionen. ziel ist es nicht symptome zu überdecken sondern den grund zu verstehen. wenn ich weiß was der grund ist kann ich selbst eigene strategien entwickeln um da raus zu kommen. da glaube ich kennt sich jeder selbst am besten um zu wissen was ihm hilft und was nicht. wichtig ist aber wie gesagt die grundlegende mechanik zu verstehen die hinter all dem steht. letzter post von @Helmut ging da schon perfekt in die richtung. erschreckend schlüssig und trifft wohl den nagel auf den kopf. menschen in solch energielosen phasen zu sagen "mach 10 mal dies" und "mach doch einfach das" funktioniert da wenig. z.b. motiviert der post von @Lafar so manch einen menschen. mir selbst helfen aber viele absätze nicht weiter. schön wenn sich andere für den mond begeistern. vlt schafft man es auch durch schöne worte mich auch dafür zu begeistern. aber das ist eine nacht. was ich mach ich dann in der nächsten? wenn ich die ursachen für mein lockdownsyndrom nicht kenne brauche ich immer neue impulse von außen die mir helfen. das ist kurzfristig gut aber nicht mein ziel. bis hierhin aber sehr guter content von allen beteiligten. hat mir persönlich schon sehr geholfen. thx
  12. bemerke nun seit geraumer zeit nebenwirkungen durch lockdown. wollte mal fragen wems noch so geht und was man dagegen machen kann. meine symptome sind z.b. ständig horny zu sein. ich scroll youtube und will alles vernaschen was zwei brüste hat. ich geh supermarkt und will jedes wesen mit uterus (wahlweise mit oder ohne puls) schwängern. fb und sb helfen nur bedingt. vlt eine viertel stunde. waskannichtun? nächstes ding: ich bin nur müde, mache ca. 3 powernaps am tag. bin viel zu energielos um mal vor die tür zu gehen. alles in mir sagt mir eh wassollichdraußen. kostet schon mühe von der couch aufzustehen wenn ich mal aufs klo muss. waskannichtun? des weiteren: ungehemmtes deinteresse gegen alles. lesen, serien, private projekte und alles andere. nichts schafft wirkliche begeisterung in mir, hab anders gesagt auf nichts bock. scrolle auch gerne mal 10 minuten durch youtube und kann zu jedem video sagen "ist langweilig" "interessiert doch kein schwanz" "hab ich schon gesehen". waskannichtun? ansonsten wäre noch fehlender apptit. irgendwie esse ich gefühlt nur noch das selbe/gleiche. esse nur aus verantwortung, nicht weil ich wirklich bock hab. kannichtunwas? dann noch: andere menschen nerven mich extrem schnell. es ist einzig und allein meiner unbeschreiblich starken selbstbeherrschung zu verdanken das jemand der im supermarkt im gang im weg steht nicht direkt in das gurkenglasregal getreten wird. tunwaskannich? ich tippe auf akute unterreizung. weiß aber nicht wie man das kompensieren kann. internet hilft nicht wirklich weiter.
  13. zahlen werden nicht frisiert 😘