danyel

Member
  • Gesamte Inhalte

    2.080
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

danyel gewann den letzten Tagessieg am Februar 18

danyel hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

963 Super

1 Abonnent

Über danyel

  • Rang
    unbeleuchtet

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Regenbogen-Boulevard

Letzte Besucher des Profils

8.050 Profilansichten
  1. Lenovo Laptop startet immer wieder neu

    Hmmm. Kannst du davon mal ein Video machen? Ferndiagnose ist immer ein stochern im Dunkeln.
  2. Lenovo Laptop startet immer wieder neu

    Siehst du den beim Booten das Thinkpad/Lenovo logo? Hast du Treiber oder Software aktualisiert. Drück beim starten mal F9-12. Irgendeine Taste wird es richten. Dann mal bios settings auf der ultimative.
  3. Lenovo Laptop startet immer wieder neu

    Vor kurzem Komponenten eingebaut / gewechselt? RAM, Festplatte oder so?
  4. Geil. Beim TE schien alles in Ordnung zu sein bis dann die Verschwörungstheoretiker auf den Plan gekommen sind. Echt Schade. Läuft am Ende dann auf eine Selbsterfüllende Prophezeiung hinaus weil der TE sich durch die Theoretiker hat verunsichern lassen. Chapeau! Wünsche dem TE alles gute. Ich bin davon überzeugt dass du in deinem Interesse handeln und bewerten wirst.
  5. Grüß dich, Eventuell sprechen wir aneinander vorbei. Die Dame bezüglich der Familienaufstellung konnte mir, basierend auf ihrer Aussage, nicht helfen. Dies ist korrekt. Nichts desto trotz bin ich weiterhin in einer "normalen" psychologischen Behandlung. Das tut mir auf dauer gut. Vor allem die Fragen die ich von der Dame gestellt bekomme um mich und meine Ansichten oder Glaubensansätze die mir manchmal gar nicht bewusst sind zu hinterfragen. Da mir das Buch nicht bekannt ist kenne ich entsprechend auch keine Methoden aus dem Buch. Ich werde es mir aber mal genauer anschauen. Konflikte oder Meinungschverschiedenheiten hatte ich mit meiner aktuellen Partnerin bereits. Keine Frage. Allerdings hatte ich dabei nie eine Art von Verlustangst sondern behalte meinen Standpunkt bei. Was aber auch nicht heißen soll das ich ich nicht mit mir reden lasse und stur bin. Beispielsweise wenn sie mehr Zeit mit mir verbringen möchte als ich es aktuell möchte oder kann dann sage ich ihr das klipp und klar. Sicherlich kommt dabei auch widerstand oder unverständniss von ihrer Seite... ist mir dann aber auch egal. Wenn ich beispielsweise lernen möchte oder muss dann tue ich das auch. Klar - in der Beziehung bin ich anfangs auch Konflikte aus dem Weg gegangen, hatte aber hinterher gemerkt dass das was ich getan habe überhaupt nicht dem entsprach was ich zu diesem Zeitpunkt wollte. Das habe ich dann entsprechend angepasst. Das sie hinterher dann etwas iritiert war, war abzusehen. Dann ist das natürlich auf der einen Seite schade und traurig. Auf der anderen Seite ist es dann aber eben so. Dann hat man nicht (mehr) zusammen gepasst und dadurch wieder die Möglichkeit sich entweder einen Partner zu finden der mehr zu einem passt oder mehr Zeit um sich selbst und seine Interessen zu kümmern. Jedenfalls habe ich Momentan kein großen Grund zu klagen. Soweit läuft alles tutti. Selbst mit der Dame - auch wenn wir manchmal unterschiedener Ansichten sind was die "gemeinsame Zeit" angeht. Manchmal möchte oder kann ich nicht so wie sie das möchte oder gerne hätte. Allerdings gibt es zwei Möglichkeiten a) Sie akzeptiert so wie ich bin oder b) Sie akzeptiert es nicht und wir stellen fest das wir nicht zueinander passen. Jedenfalls schaue mich mir das auch gewiss etwas nüchtern an und sehe dann wie es sich entwickelt.
  6. Traurigerweise bin ich dieses Verhalten schon gewöhnt. Mit der Zeit bin ich dagegen auch Stumpf geworden. Klar, ab und an trifft es mich dann auch härter und schlägt sich auf meine Gefühlslage nieder. Gebe ich dir vollkommen recht mit. Bei anderen Personen oder Menschen konnte ich dies in der Vergangenheit auch konsequent durchziehen (okay... nicht ganz). Bei meinen Eltern fällt mir dies aber nicht so einfach. Danke, das liest sich soweit schon mal ganz interessant. Ich platziere das Buch in meinem Amazon Wunschzettel. Meine Ex aus diesem Thread hat dies auch öfters gespielt. Mit Geschichten oder Ereignissen aus der Vergangenheit ohne jemals Interesse daran gehabt zu haben daran was ändern zu wollen. Ich hatte auch keine Möglichkeit das zu ändern. Egal was is tat oder noch getan hätte. Vielleicht gibt es dahingehend irgendwelche Parallelen. Häufiger? Eigentlich regelmäßig. Innerhalb eines Quartals mindestens ein mal... was ich schon als sehr häufig empfinde. In meiner aktuellen Beziehung ist dies aber total das Gegenteil. Ich habe bislang nie das Bedürfnis verspührt es meiner aktuellen Partnerin / Freundin in irgend einer Form recht zu machen ohne das ich es nicht auch wollte.
  7. Auslassen von Emotionen ist dies auf jeden Fall und mir ist auch bewusst das dies nichts mit mir zu tun hat sondern das sie unzufrieden mit sich ist und ihrem Leben. Ich erlaube mir an dieser Stelle dies einfach so zu sagen. Sich im Bezug auf meine Eltern keine Gedanken zu machen ist momentan allerdings noch etwas schwer. Genau, Helmut und ich haben das erarbeitet. Aktuell und in der Vergangenheit arbeite ich mit meiner Psychologin an diesem Thema beziehungsweise das Thema Eltern begleitet uns alle Sitzungen hinweg.
  8. Schönen guten Abend zusammen, Da ich gerade ein wenig Zeit habe, nutze ich die Chance, um ein kleines Lebenszeichen von mir zu geben. Wenn ich die Posts in diesem Thread hier lese, kann ich mich teilweise überhaupt nicht mehr wiedererkennen. Ich bin äußerst froh das diese für mich doch schweren zurückliegenden Monate mittlerweile vorbei sind, ich mich momentan in „ruhigen Gewässern“ befinde und das Leben einfach „fließt“. Auch vom Gefühl und vom Empfinden her ergeht es mir komplett anders als noch im letzten Jahr zu dieser Zeit. Auch hätte ich nie gedacht das ich meine Ex in diesem Sinne vergesse wie ich es aktuell tue. Mir kommt es so vor als hätte sich dieses Band zwischen uns fast komplett aufgelöst – eine Entwicklung über die Monate mit der ich noch im März nicht gerechnet hätte. Die Angst, sie irgendwann mal zu vergessen, ist komplett verschwunden. Einfach so. Über die Zeit. Sicherlich hatte ich auch bewusst meinen Anteil daran. Einzig und allein die Beziehung zu meinen Eltern belastet mich noch etwas. Meine Mutter hat mir heute wieder meine Schandtaten von vor 12 Jahren an den Kopf geworfen (… ich habe damals meinen Eltern bzw. meiner Mutter leider ca. 1.800 EUR entwendet). Man kann an dieser Stelle der Frau auch nicht zureden oder Sonstiges. Leider kommt dieses Thema auch immer wieder an den Tisch, wenn ihr etwas nicht passt oder sie im Unrecht ist. Mein Vorschlag mit ihr zur Bank zu fahren und ihr das Geld zurückzuzahlen hat sie zerschmettert mit „Steck dir das Geld in den hintern“. Deshalb weiß ich nicht genau, was sie will… einfach nur Wut und Frust ablasen? Aber worüber? Ich wäre froh, wenn dieses Thema irgendwann mal vom Tisch ist. Erst läuft alles „normal“ über eine Zeit und dann kommt wieder die alten Geschichten von früher auf den Tisch. Auch das sie froh sei das ich nicht zu Hause wohne. Na ja. Sie wird sich denke ich nie ändern.
  9. etwas gediegenere Kleidung

    Bei Basefield oder LandsEnd vorbeischauen. (https://www.basefield.de/) (http://www.landsend.de/) Finde ich vom P/L ziemlich gut.
  10. Jemand bereits 'Elex' für die PS4 gezockt? Ist es wirklich so schlecht wie alle behaupten? Habe die Gothic - Teile total gefeiert. Damals

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  %s mehr
    2. danyel

      danyel

      Grafik sei wohl auf PS3 Niveau und das Kampfsystem sei mehr als schlecht.

    3. Idioteque

      Idioteque

      Das Spiel hat einfach einen anderen Fokus nämlich auf Story und Atmossphäre, Grafik ist imho sowieso zweitrangig.

    4. danyel

      danyel

      Dann muss ich mir das mal bei nächster Gelegenheit besorgen. Gothic habe ich damals verschlungen. 

  11. Der allgemeine Ex-back Thread

    Wobei andere Frauen in einer LTR zu Daten auch nach hinten losgehen kann. Lass mich das von Gerry anders formulieren: Hab weibliche Freundinnen.
  12. Der allgemeine Ex-back Thread

    Kontaktsperre, auf sich selbst konzentrieren, andere Frauen Daten und sich emotional von deiner Ex lösen. Das ist der einzige Weg. Und nein, das geht nicht innerhalb von paar Wochen. Deshalb: Streich deine Ex aus deinem Leben. Es ist Schluss, vorbei, Ende. Deal with it. Lies dir vor allem den kompletten Thread hier durch.
  13. Es ist vorbei....

    Wie ging es dir dabei als du die Nachricht gesehen hast? Also innerlich. Vom Gemüt. Prinzipiell: Wenn du merkst das dich eine Nachricht, mag sie auch noch so banal sein, aus der Bahn wirft dann behält dir und deinem Gemüt zu liebe die Kontaktsperre bei. Nicht um deine Ex eins auszuwischen oder um ihr zu zeigen „ich scheiss auf dich“ sondern einfach dir und deinem Zustand zu liebe. Edit: Da du über ein Ex Back nachdenkst würde ich mich definitiv erst mal komplett von ihr loskoppeln
  14. Lass mich raten: Du hast keine Kollegen. Nicht mehr melden weil ein Kollege absagt? Nicht Nachfragen wie es ihm geht? Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich Man man. Lustig. Wenn du attraction verloren hast weil du ihr beim Möbel Schleppen geholfen hast oder sie besucht hast dann scheiss auf die HB und such dir welche die sich darüber freuen und es zu schätzen wissen.
  15. Der allgemeine Ex-back Thread

    Der beste Tipp: Lass es, sag das Wochenende ab und fahr nicht mit. Bevor du auch nur irgendetwas erreichen willst solltest du dich komplett von der Frau lösen. Und lass vor allem dieses getipper. C&F.. Öl ins Feuer gießen... wtf das kauft dir die Dame sowieso nicht ab.