lou6969

Rookie
  • Inhalte

    7
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über lou6969

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 12.02.1963

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Europe, luxembourg, germany
  1. Also... wie bereits hier erwähnt... und ohne Echo gings einfach mal so durch .... hab mal ungefiltert mit alles was dazu gehört SEX mit ihr ....und lass sie dann ruhig mit ihrem Gewissen klar kommen dann ist das thema SEX mal abgehackt ...aber Junge ....gibt alles wirklich alles .... mach dass du die Blaue Mauritius in der Briefmarkensammelung wirst ... give it all at no shame at all .... sie wird sich dann schon mellden ....wenn sie wieder bereit ist eine Nummer zu löschen ... was immer inbetween der Nummer passiert oder nicht sie muss wissen was du willst und du musst auch wissen was du willst ..... wenn sie sich zurueck meldet und immer noch nit weiss was sie will ...dann let her go ... dazwischen ....Sex , Drugs and Rocknroll !!!
  2. lou6969

    LTR Management

    Danke SeelenKatze ich bin ja jetzt alleine ... hobbies sind bei mir sport ...Squash ...und Arbeiten , Sie ist mit meinem Sohn weg biss naechsten Sonntag und ich spuere dass sie ihn ja dieses wochende trifft ... Nur hat sie mir immer noch nix davon berichtet und das tut weh Vertrauen ist doch wichtiger als Liebe oder ?? und ihr zu vertrauen war meine Entscheidung, mir zu beweisen dass ich Recht habe ist doch ihre Wahl ...oder seh ich das zu eng oder zu ernst ? heute schreibt sie mir noch ne sms ich soll nicht vergessen dass sie mich liebt ....und dann fuehrt sie sowas im Schilde ..... ich koennt heulen ... Weiss du ob ueberhaupt ob bei so einem Vertrauensbruch was zu kitten und flicken ist ???, auch wenn ich jetzt am Montag oder sogar Sonntag abend, nach frischer Tat mit ihr rede ? danke auf jedenfall fuer dein feedback ciaooo
  3. Hey Atlantik , danke fuer deine Kommentare ich werde mir mal das Buch als Bettlektüre besorgen danke fuer den Tip. ja ich bin ein Mann, aber ein gekraenkter, ich bin durch meine Erziehung und Mobilitaetsschäche zum Weichei erzogen worden ! ich habe viel daran gearbeitet die letzten 20 jahren ja, trotzdem , es fehlt mir an Willenskraft, initiative, Selbstvertrauen ich gehe jetzt mal gezielt und ueberlegt durch alles und versuche einfache eine positive Einstellung zu alles zu haben diese Einstellung (es gibt nix so negatives dass nix positives dabei rauskommt) gehoert zu meinem tagtaeglichem Denken auch Beruflich das hilft mir schon weiter was deine Fragen betrifft .... -bin keine Griesche, liebe aber Anal Verkehr -es gab keine andere Frau mit der ich geschlafen habe -es ist kein Hass, ich glaube es ist NEID -die rot markierte text ...das sage ich das stelle ich fest das sagt nicht sie. sie macht mir sehr selten Vorwuerfe nur bei heftige Diskussionen kommt mal raus, "du bist ja nie da, du weiss nit was im Hause (kinder) los ist,du hast nur dein Job im Kopf, du schlaegst nie Reise Destinationen vor, immer nur ich, etc etc etc -Reisen , neue Sachen entdecken geht schon ....doch auch mit Kinder ( gehoert in meine Positiv Denken Schattule, ist aber auch Finanziel gelinkt ) Ich habe mir ein schlechtes Gewissen eingeredet nicht Sie, ich bin entscheidungsfreudiger Mensch auch wenn es die Falsche ist, kenn das all zu sehr von meinem Beruf und war privat auch so, siehe mich auch nicht als Lusche ...aber irgendwie bin ich schon ne halbe Lusche .... ich habe jetzt entschieden abzuwarten wie sie sich benimmt in der Geschichte mit ihrem Ex, sie weiss ja dass ich immer wieder regelmaessig versuche sie zu Kontrollieren also muss sie Verdacht schoepfen, ich werde mich nochmal dafuer entschuldigen fuer das was vor 5 jahren war, wenn sie mir was vom Treffen sagt, und um Verzeihung bitten, denn da bin ich mit mir selbst im klaren das mache ich nicht mehr ... und jedesmal wenn ich mich selbst dabei ertappe sage ich ...stop stop stop ....das ist ihre Privatsphaere ...DO NOT TOUCH. das klappt biss jetzt, ich glaube ich bekome das in den Griff Mache auch die letzten tage mehr Sport, habe mir Ziele gesetzt Gewicht zu verlieren, und nicht mehr so mollig zu sein wie frueher, bin dann auch weniger Zuhause automatisch und plane mal ein Wochenende mit einem Freund im Ausland ich glaube ich werde sie aus Liebe trotzdem gehen lassen, das Problem bin ja ich , nicht sie. sie soll nicht wegen mir ihr Leben nicht geniessen, darueber werde ich auch mit ihr reden, und wahrscheinlich objektiv gesehen, werden wir uns einig sein ich hoffe es zumindest ....denn aus Liebe kann sie den gleichen Gedankengang fuehren oder aehnlichen ...und das waere legitim danke an alle weitere tips nehme ich noch gerne entgegen
  4. lou6969

    LTR vor dem SuperGau ?

    Guten Tag, habe mich heute neu hier angemeldet und glaube schon dass ich eine Experten Meinung als erste mal brauche , sagen wir mal eine Neutrale Meinung es wird ne laengere Geschichte bin 50, jahrgang 1963 sie ist 46, jarhgang 1967 zwei kinder/Jungen 17+14 jahre alt zu meiner Vorgeschichte habe als Junge Gesundheitsprobleme gehabt mit 5jahren und wurde von den Eltern in einer Eischale geparkt biss ich mit mit 16-17 versuchte von meiner Mutter zu loesen. (mutterlichen Ueberprotektionismus) damals war es in meiner Jugend fuer mich schwer mich an Frauen ran zu machen und habe eigentlich immer nur gewartet dass Frauen mich anmachten aber eigentlichen Sex hatte ich erst mit einer verheirateten Frau, die sechs Jahre aelter war als ich, sie hatten ein Kind, die mich verfuehrte und in der ich mich schliesslich verliebte. Sozial gesehen und vom Elternhaus auch eine nicht ueberall und immer tolerierte Beziehung. diese Beziehung dauerte 9 Jahre, und die Frau hat die Beziehung beendet, sie ging mir 3 mal fremd und verfolgte neue Hobbies und Interesse als ihr Kind pubertaer wurde. Es gab einen Neu-Anfang nach einer 3 wochigen Trennung aber ich habe eingesehen dass es meine Schuld war und ich diese Frau in ihrem weiterleben bremste, obwohl ich viel sehr viel fuer sie getan habe. Sex war toll, (sie hatte erst mit mir ihren ersten Orgasmus) und sie war auch meinen ersten Orgasmus. (von Mastubation abgesehen)Waehrend dieser Trennungsphase ist mir bewusst geworden dass ich eifersuechtig sein kann und kein Selbstwertgefuehl hatte und Kontrollieren und Frauen besizten will (meine Mutter hat immer gesagt du bist krank und nie gesagt du bist stark) und auch noch auf einen internen codex getrimmt bin mit, Werten und Moral Ansprueche, die leider im realen leben nicht funktionieren. in dieser Beziehung habe ich auch, als ich erfahren habe dass sie fremdging, zum ersten Male in meinem Leben einer Frau eine ins Gesicht geschlagen. (ich glaube ich habe das noch heute nicht verkraftet und habe es auch nie wieder getan. ich kam damals und noch heute nicht mit diesem Gefuehlsausbruch klar und bleibe ueber mich selbst schockiert) verheiratet seit 1996, mit der Frau die ich 1991 beruflich "kennengelernt hab" ueber ein internes damaliges Messaging Mainframe System, also Email/internet Vorbote damals. wir haben lange kommuniziert ohne uns zu kennen und uns ueber alles ausgetauscht etc etc, biss der Tag kam wo wir uns getroffen haben, wo wir uns verliebt haben. Ich kam damals aus einer kaputten Beziehung sie war aber, das sehe ich heute so , in einer anderen Beziehung sozusagen "geparkt". Vor dem ersten Treffen, hatte ich ihr gesagt, beim ersten Treffen will ich keinen Sex mit dir , wir werden nicht zusammen schlafen will ich will dich erst kennen lernen etc etc etc das ging natuerlich nicht, weil ich mich beim ersten Anblick in ihr Wesen und Schoenheit zu Tode verliebte ! und sie auch, zumindest hatte ich diese Gewissenheit. Sie beendete dann auch ihre geparkte Beziehung und sie ist zu mir gezogen.Hat ihre Heimat verlassen obwohl es einfacher gewesen waere ich waere damals nach Deutschland gezogen. Sie wollte es so, sie setze den Tag fest, ich holte sie in Bayern ab und sie war bei mir. Diese Entscheidung ihrerseits bewundere ich noch heute.aber wie gesagt ich haette es auch fuer Sie gemacht. Alles lief alles okay sie gebar zwei tolle Wunschkinder und schmeisste sozusagen alles fuer mich. sie hatte ausser meinen Freundes Kreis keine neue Freundinnen/Freunde und tat sich teilweise schwer am Anfang. Sie ist sehr sportlich eingestellt, fast sportfanatike, was sie will zieht sie auch durch. sie ist ein sehr romantischer Mensch, ist sehr haueslich, aber auch manchmal nicht. 1999 habe ich mich beruflich neu orientiert und machte mich Selbsstaendig und gruendete ein Unternehmen, unser zweiter Sohn war gerade geboren, sie hatte viel um die Ohren und ich auch. Das Geschaeft lief gut und wir konnten sehr gut leben. Aber es ging auf Kosten meiner und unserer Beziehung/Freizeit etc etc. ich war nicht viel zuhause und statt Abends nach dem Sport nach Hause zu gehen ging ich mit den Freunden und Kollegen einen Trinken biss Abends spaet. Sie ist sehr haueslich aber ist auch andauernd und oft muede. wenn ich mal frueh nach Hause kam schlief sie auch schon auf der Couch und den Rest konnte man vergessen. ich verbrachte gekuschelt auf der Couch, viele Nächte mit ihr vor der Glotze. ich sage ihr heute noch deine Müdigkeit wird uns noch zum Verhaengniss. Langeweile/Routine pendelte sich ein, also machten wir viel Urlaub mit und ohne Freunde. einen neuen Freundeskreis kam und so aenderte sich unser Leben mehr und mehr mit dem gleichzeitigem Wachsen unserer Kinder. Sex gibt es ein mal im Monat in der Regel und ich bin sexuel nicht erfuellt, weil ich nur Sex habe wenn sie auch Sex will, weil ich da in der Vergangenheit mehrmals abgewiesen worden bin also liess ich es sein, so dass sie eigentlich Initiator und Master of Ceremonies ist von unseren sexuellen Spiele. Neuer Freundeskreis bringt neue Aktivitaeten und somit mehr Freizeitaktivitaeten neue Kontakte neue Interesse. komischerweise ist sie dann entspannter, lustiger geht mehr aus sich raus, trinkt auch einen mehr als sie vertraegt wenn wir in der Gruppe unterwegs sind. Somit fingen andere Maenner sich an fuer meine liebe,schöne,sexuel attraktive Frau zu interessieren. und ich wurde wieder eifersuechtig und kontrollbessessen und wollte alles wissen und erfahren was sie macht und tut etc etc habe also vor 5 jahren nach einem Skiwochenende spioniert dass sie viel sms bekommt und mails von Verehrer. alles was Technik betrifft ist nicht ihr Ding (umgang Handy und Emails) somit war es einfach die eine nicht an mich gedachte sms oder Mails zu erwischen. Mittlerweile kommt sie auch mit Technik klar ich habe ihr das dann auch gebeichtet und auch sehr lange Zeit nicht mehr getan. aber ich glaube hier ist der Vertrauen in der Beziehung dann gebrochen von da an hat sie dann auch Sachen in die Wege geleitet die sie nicht mit mir besprochen hat, und hat an sich mich als Freund nicht mehr haben wollen (Eigenintrepetation) Das habe ich nun auch ueber einen Freund erfahren der mir erzaehlte dass sie beim letzten Skiwochenende begehrt wurde von einem anderen Mann. Sie hat mich nicht um Rat gefragt nix auch nix erzaehlt ,,, habe aber ausspioniert dass sie beim unserem Freund, der das Skiwochenende organisiert, um Rat und Tips gefragt hat. Da war ich wieder in meinem Kontroll Bedarf und Eifersucht, Angst sie zu verlieren voll drin. ABER VOLL. Habe mit meinem Freund die Sache aber nicht besprochen. Ich musste also nach Jahren feststellen -ich bin eifersuechtig, immer noch, will es aber nicht mehr sein -ich habe das Vertrauen gebrochen und das ist sehr Schlimm -ich selbst habe kein Selbstvertrauen und kann es wieder schlecht wieder aufbauen -ich bin negativ ihr gegenueber eingestellt fuer alles was sie denkt/fuehlt/tut und nichts mit mir zu tun hat -ich bin im Bett/Sex schlecht obwohl ich Sex als Stimuli brauch -ich mache nicht das was sie von mir erwartet -ich unterstuetze sie nicht in dem was sie tut -ich habe keine Zeit fuer sie und ich gehe nicht genuegend auf sie ein -nach all den jahren ist keine normale Kommunikation mehr moeglich -ergo,,,, wir langweilen uns in unserer Beziehung somit nicht genug, jetzt rezenterweise, nach dem Urlaub(unter uns lief dieser nit gut aus, sie las, schlaf und sonnte sehr sehr viel) verheimlicht sie mir Post aus Deutschland die sie von ihrem ex-Freund bekommen hat, und ich spionierte aus, dass dies auf ihre Eigeninitative ausging. Sie haben sich ueber 20jahre nicht gesehen und wollen sich jetzt in 2 wochen zum Kaffe trinken treffen. ich weiss dass Post und email laueft kenne aber den Inhalt nicht. Dieser Ex-Freund hat sie verlassen weil er damals vor 20-22jahre fremd ging. Warum macht sie das und erzaehlt mir ihre bewegsgründe nicht ? sie weiss sie wird mir weh tun und sie ist ueberzeugt dass ich was dagegen habe, also macht sie es doch, es ist ihr Leben und ihre Privatsphaere und die muss ich respektieren. Ich habe nix dagegen echt, aber dass sie mir nix davon erzaehlt zeigt dass sie mir nicht vertraut und von vorne glaubt dass ich was dagegen habe, das ist aber nicht der Fall. (also nur kaffe trinken wohlverstanden bemerkt, wenn sie Sex haben wollen erfahre ich das sowieso nicht mehr ...warum lesen sie spaeter) ich gestehe meine Fehler ein, aber ich weiss auch dass ich an mir arbeiten muss und werde. ich spioniere sie nicht mehr aus biss dieses Treffen stattgefunden hat. da ich rauche habe ich letztens auch Erektion Probleme und wenn ich Sex mit ihr habe macht sie mich so an, das ich zu schnell komm und auch glaube dass sie sexuel nicht zufrieden ist mir es aber nit sagen will, aus Angst mich zu verletzten. Ich bin Schwach, bin kein Mann, und bemerkte das erst jetzt und ich muss mich wieder aufbauen, aber geht das , auch ohne meine Frau ??? ich habe nun Angst sie zu verlieren aber auch Angst mich nicht mehr wiederzufinden , da ich schon im Alter bin. Sie fuer ihr Alter, schaut 10 jahre juenger aus, ist wundervolle und schoene Frau, zieht sich sexy an, mit Klamotten die ich ihr kaufe ich mache sie gerne noch schoener obwohl sie einfach eine natuerliche Schoenheit hat und viel Charme ausstrahlt sie sagte noch heute frueh ich liebe dich schoener Mann.... ich brauche nun einen Rat, diesbezueglich, und der soll kurz und heftig sein und weh tun, da ich das Vertrauen gebrochen habe, habe ich unsere Liebe zerstoert aber auch meine zu ihr. um wieder zu mir zu finden, diese Hirnfickerei aufzuhören, diese Eifersucht und Kontrollbessessenheit los zu werden muss ich alleine sein. ich muss mich von ihr trennen weil ich sie liebe ohne gegenseitiges Vertrauen gibt es keine Liebe ich bin schuldig mea culpa und gebe sie fuer einen anderen neuen oder bekannten Mann frei. ich liebe sie und will dass sie glücklich ist, da ich sie ja liebe. Ich muss sie aufgeben und mich trennen weil ich sie liebe und ich ihre Freiheit nicht rauben darf. wie komme ich in diese Phase der Trennung nun rein und wie erklaere ich ihr dass es in ihrem eigenen Interesse ist ? oder wird sie das von alleine verstehen ? nach einem offenen Gespraech ? wenn sie mir verzeiht und die Trennung nicht akzeptiert was kann ich dann noch machen ? Danke fürs Lesen und verzeit mein schlechtes Deutsch, es ist nicht meine Muttersprache
  5. lou6969

    LTR Management

    Guten Tag, habe mich heute neu hier angemeldet und glaube schon dass ich eine Experten Meinung als erste mal brauche , sagen wir mal eine Neutrale Meinung es wird ne laengere Geschichte ....wenn ich hier flasch liege bei den Experten , boxt mich einfach rüber zu den anderen Foren bin 50, jahrgang 1963 sie ist 46, jarhgang 1967 zwei kinder/Jungen 17+14 jahre alt zu meiner Vorgeschichte habe als Junge Gesundheitsprobleme gehabt mit 5jahren und wurde von den Eltern in einer Eischale geparkt biss ich mit mit 16-17 versuchte von meiner Mutter zu loesen. (mutterlichen Ueberprotektionismus) damals war es in meiner Jugend fuer mich schwer mich an Frauen ran zu machen und habe eigentlich immer nur gewartet dass Frauen mich anmachten aber eigentlichen Sex hatte ich erst mit einer verheirateten Frau die sechs Jahre aelter war als ich, mit Kind, die mich verfuehrte und in der ich mich schliesslich verliebte. Sozial gesehen und vom Elternhaus auch eine nicht ueberall und immer tolerierte Beziehung. diese Beziehung dauerte 9 Jahre, und die Frau hat die Beziehung beendet, sie ging mir 3 mal fremd und verfolgte neue hobbies und intresse als ihr Kind pubertaer wurde. Es gab einen Neu-Anfang nach einer 3 wochigen Trennung aber ich habe eingesehen dass es meine Schuld war und ich diese Frau in ihrem weiterleben bremste, obwohl ich viel sehr viel fuer sie getan habe. Sex war toll, (sie hatte erst mit mir ihren ersten Orgasmus) und sie war auch meinen ersten Orgasmus. Waehrend dieser Trennungsphase ist mir bewusst geworden dass ich eifersuechtig sein kann und kein Selbstwertgefuehl hatte und Kontrollieren und Frauen besizten will (meine Mutter hat immer gesagt du bist krank und nie gesagt du bist stark) und auch noch auf einen internen codex getrimmt bin mit, Werten und Moral Ansprueche, die leider im realen leben nicht funktioniert. in dieser Beziehung habe ich auch, als ich erfahren habe dass sie fremdging, zum ersten Male in meinem Leben einer Frau eine ins Gesicht geschlagen. (ich glaube ich habe das noch heute nicht verkraftet und habe es auch nie wieder getan. ich kam damals und noch heute nicht mit diesem Gefuehlsausbruch klar und bleibe ueber mich selbst schockiert) verheiratet seit 1996, mit der Frau die ich 1991 beruflich "kennengelernt hab" ueber ein internes damaliges Messaging Mainframe System, also Email/internet Vorbote damals. wir haben lange kommuniziert ohne uns zu kennen und uns ueber alles ausgetauscht etc etc, biss der Tag kam wo wir uns getroffen haben, wo wir uns verliebt haben. Ich kam damals aus einer kaputten Beziehung sie war aber, das sehe ich heute so , in einer anderen Beziehung sozusagen "geparkt". Vor dem ersten Treffen, hatte ich ihr gesagt, beim ersten Treffen will ich keinen Sex mit dir , wir werden nicht zusammen schlafen will ich will dich erst kennen lernen etc etc etc das ging natuerlich nicht, weil ich mich beim ersten Anblick in ihr Wesen und Schoenheit zu Tode verliebte ! und sie auch, zumindest hatte ich diese Gewissenheit. Sie beendete dann auch ihre geparkte Beziehung und sie ist zu mir gezogen.Hat ihre Heimat verlassen obwohl es einfacher gewesen waere ich waere damals nach Deutschland gezogen. Sie wollte es so, sie setze den Tag fest, ich holte sie in Bayern ab und sie war bei mir. Diese Entscheidung ihrerseits bewundere ich noch heute.aber wie gesagt ich haette es auch fuer Sie gemacht. Alles lief alles okay sie gebar zwei tolle Wunschkinder und schmeisste sozusagen alles fuer mich. sie hatte ausser meinen Freundes Kreis keine neue Freundinnen/Freunde und tat sich teilweise schwer am Anfang. Sie ist sehr sportlich eingestellt, fast sportfanatike, was sie will zieht sie auch durch. sie ist ein sehr romantischer Mensch, ist sehr haueslich, aber auch manchmal nicht. 1999 habe ich mich beruflich neu orientiert und machte mich Selbsstaendig und gruendete ein Unternehmen, unser zweiter Sohn war gerade geboren, sie hatte viel um die Ohren und ich auch. Das Geschaeft lief gut und wir konnten sehr gut leben. Aber es ging auf Kosten meiner und unserer Beziehung/Freizeit etc etc. ich war nicht viel zuhause und statt Abends nach dem Sport nach Hause zu gehen ging ich mit den Freunden und Kollegen einen Trinken biss Abends spaet. Sie ist sehr haueslich aber ist auch andauernd und oft muede. wenn ich mal frueh nach Hause kam schlief sie auch schon auf der Couch und den Rest konnte man vergessen. ich verbrachte gekuschelt auf der Couch, viele Nächte mit ihr vor der Glotze. ich sage ihr heute noch deine Müdigkeit wird uns noch zum Verhaengniss. Langeweile/Routine pendelte sich ein, also machten wir viel Urlaub mit und ohne Freunde. einen neuen Freundeskreis kam und so aenderte sich unser Leben mehr und mehr mit dem gleichzeitigem Wachsen unserer Kinder. Sex gibt es ein mal im Monat in der Regel und ich bin sexuel nicht erfuellt, weil ich nur Sex habe wenn sie auch Sex will, weil ich da in der Vergangenheit mehrmals abgewiesen worden bin also liess ich es sein, so dass sie eigentlich Initiator und Master of Ceremonies ist von unseren sexuellen Spiele. Neuer Freundeskreis bringt neue Aktivitaeten und somit mehr Freizeitaktivitaeten neue Kontakte neue Interesse. Somit fingen andere Maenner sich an fuer meine liebe,schöne,sexuel attraktive Frau zu interessieren. und ich wurde wieder eifersuechtig und kontrollbessessen und wollte alles wissen und erfahren was sie macht und tut etc etc habe also vor 5 jahren nach einem Skiwochenende spioniert dass sie viel sms bekommt und mails von Verehrer. alles was Technik betrifft ist nicht ihr Ding (umgang Handy und Emails) somit war es einfach die eine nicht an mich gedachte sms oder Mails zu erwischen. ich habe ihr das dann auch gebeichtet und auch sehr lange Zeit nicht mehr getan. aber ich glaube hier ist der Vertrauen in der Beziehung dann gebrochen von da an hat sie dann auch Sachen in die Wege geleitet die sie nicht mit mir besprochen hat, und hat an sich mich als Freund nicht mehr haben wollen (Eigenintrepetation) Das habe ich nun auch ueber einen Freund erfahren der mir erzaehlte dass sie beim letzten Skiwochenende begehrt wurde von einem anderen Mann. Sie hat mich nicht um Rat gefragt nix auch nix erzaehlt ,,, habe aber ausspioniert dass sie beim unserem Freund, der das Skiwochenende organisiert, um Rat und Tips gefragt hat. Da war ich wieder in meinem Kontroll Bedarf und Eifersucht, Angst sie zu verlieren voll drin. ABER VOLL. Habe mit meinem Freund die Sache aber nicht besprochen. Ich musste also nach Jahren feststellen -ich bin eifersuechtig -ich habe das Vertrauen gebrochen und das ist sehr Schlimm -ich selbst habe kein Selbstvertrauen und kann es -ich bin negativ ihr gegenueber eingestellt fuer alles was sie denkt/fuehlt/tut und nichts mit mir zu tun hat -ich bin im Bett/Sex schlecht obwohl ich Sex als Stimuli brauch -ich mache nicht das was sie von mir erwartet -ich unterstuetze sie nicht in dem was sie tut -ich habe keine Zeit fuer sie und ich gehe nicht genuegend auf sie ein -nach all den jahren ist keine normale Kommunikation mehr moeglich -ergo,,,, wir langweilen uns in unserer Beziehung somit nicht genug, jetzt rezenterweise, nach dem Urlaub(unter uns lief dieser nit gut aus, sie las, schlaf und sonnte sehr sehr viel) verheimlicht sie mir Post aus Deutschland die sie von ihrem ex-Freund bekommen hat, und ich spionierte aus, dass dies auf ihre Eigeninitative ausging. Sie haben sich ueber 20jahre nicht gesehen und wollen sich jetzt in 2 wochen zum Kaffe trinken treffen. ich weiss dass Post und email laueft kenne aber den Inhalt nicht. Dieser Ex-Freund hat sie verlassen weil er damals vor 20-22jahre fremd ging. Warum macht sie das und erzaehlt mir ihre bewegsgründe nicht ? sie weiss sie wird mir weh tun und sie ist ueberzeugt dass ich was dagegen habe, also macht sie es doch, es ist ihr Leben und ihre Privatsphaere und die muss ich respektieren. Ich habe nix dagegen echt, aber dass sie mir nix davon erzaehlt zeigt dass sie mir nicht vertraut und von vorne glaubt dass ich was dagegen habe, das ist aber nicht der Fall. (also nur kaffe trinken wohlverstanden bemerkt, wenn sie Sex haben wollen erfahre ich das sowieso nicht mehr ...warum lesen sie spaeter) ich gestehe meine Fehler ein, aber ich weiss auch dass ich an mir arbeiten muss. ich spioniere sie nicht mehr aus biss dieses Treffen stattgefunden hat. da ich rauche habe ich letztens auch Erektion Probleme und wenn ich Sex mit ihr habe macht sie mich so an, das ich zu schnell komm und auch glaube dass sie sexuel nicht zufrieden ist mir es aber nit sagen will, aus Angst mich zu verletzten. Ich bin Schwach, bin kein Mann, und bemerkte das erst jetzt und ich muss mich wieder aufbauen, aber geht das , auch ohne meine Frau ??? ich habe nun Angst sie zu verlieren aber auch Angst mich nicht mehr wiederzufinden , da ich schon im Alter bin. Sie fuer ihr Alter, schaut 10 jahre juenger aus, ist wundervolle und schoene Frau, zieht sich sexy an, mit Klamotten die ich ihr kaufe, und sagte noch heute frueh sie liebt mich. ich brauche nun einen Rat, diesbezueglich, und der soll kurz und heftig sein und weh tun, da ich das Vertrauen gebrochen habe, habe ich unsere Liebe zerstoert. um wieder zu mir zu finden, diese Hirnfickerei aufzuhören, diese Eifersucht und Kontrollbessessenheit los zu werden muss ich alleine sein. ich muss mich von ihr trennen weil ich sie liebe ohne gegenseitiges Vertrauen gibt es keine Liebe ich bin schuldig mea culpa und gebe sie fuer einen anderen neuen oder bekannten Mann frei. ich liebe sie und will dass sie glücklich ist, da ich sie ja liebe. Ich muss sie aufgeben und mich trennen weil ich sie liebe und ich ihre Freiheit nicht rauben darf. wie komme ich in diese Phase der Trennung nun rein und wie erklaere ich ihr dass es in ihrem eigenen Interesse ist ? oder wird sie das von alleine verstehen ? nach einem offenen Gespraech ? wenn sie mir verzeiht und die Trennung nicht akzeptiert was kann ich dann noch machen ? Danke fürs Lesen und verzeit mein schlechtes Deutsch, es ist nicht meine Muttersprache