LeNuage

Member
  • Inhalte

    214
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     222

Ansehen in der Community

50 Neutral

Über LeNuage

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 16.06.1976

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Köln
  • Interessen
    Neues entdecken, Bekanntes hinterfragen und das Leben in vollen Zügen genießen

Letzte Besucher des Profils

1.559 Profilansichten
  1. Ich verstehe deinen Punkt. Es ist zum Teil auch so - es hat damals gut gepasst es passt in anderen Dingen immer noch. Hat sich einfach gut angefühlt und es war nicht so, dass ich damals dachte "oh, die muss jetzt die Frau fürs Leben sein." @Hamsterbacke Hängt halt davon ab, wieviel Drama dabei ist. Joa, Midlifecrisis, hm, ne. Ich muss eher bewerten was ich derzeit mit ihr mache. Wir haben ne gute Strecke hinter uns gebracht aber sie jetzt in die Tonne kloppen, weil jetzt bei mir der Drive nicht so da ist, fühlt sich nicht gut an. Hin und wieder habe ich schon Lust auf sie. Aber es ist halt eher ein Glimmen als eine Flamme. Neulich war eine Freundin meiner Partnerin da und die eine weitere Freundin mitgebracht. Die war irgendwie spannend und ich habe ganz nebenbei eine Blase um sie und mich gesponnen. Gemerkt wie ich automatisch in der Küche anfing sie einzufangen, das verschmitzte Lächeln auf den Lippen bei ihr, der Blick von ihr, das durch die Haare fahren, der Vorschlag von ihr man könnte sich ja mal zum Laufen treffen... und da war es: Spannung, Aufregung, Neugier. Auf einmal war ich wieder voll da. Spätestens da wusste ich, dass mir etwas fehlt.
  2. Ich danke euch für die vielen Antworten / Anregungen :). Gehe mal der Reihe nach durch: @wernerd Eventuell hast du Recht und es ist tatsächlich eine Option die Beziehung zu öffnen. Hatte nur bislang noch keine dauerhaft erfolgreiche Variante selbst mitbekommen. Werde mich da mal weiter zu einlesen. Hast du es denn damals erfolgreich hinbekommen - wie lange ging deine LTR danach noch weiter? @Enatiosis Kennenlernphase vor LTR ~ 4 Monate. Wenn ich das letzte Jahr so betrachte, sind wir bei ca. 1x Sex / Monat. Der ist dann irgendwie okay aber keine Ahnung, bei ner Qualität von 5/10 würde ich sagen. Irgendwie fehlt mir bei ihr inzwischen der Drive. Kann sein mit der Midlifecrisis. Aber deswegen eine eigentlich gut funktionierende Beziehung in die Tonne kloppen? Die zweite Frage ist schwieriger: Das war damals so, dass ich verschiedene Kontakte hatte und mich dann für sie entschieden habe, weil alles mit ihr einfach super lief. Sex war klasse, Unternehmungen haben Bock gemacht und wir haben den gleichen Humor sowie Wertvorstellungen. Nur, hatte ich damals tatsächlich nicht geplant, eine 6 Jahre lange Beziehung mit ihr zu führen. Das hat sich dann tatsächlich so ergeben. Meine Sorge ist bei offenen Beziehungen, dass ich selber zu sehr abdriften könnte. Wenn es ein reiner Dreier ist, wo die Grenzen klar sind, kein Problem. Dann gehört das zum Spielen und gut is. Aber wenn ich eine neue Frau kennenlerne und die dann auch noch cool finde, dann habe ich echt Bock mit ihr mehr Zeit zu verbringen. Schauen was alles so passiert und dann bin ich auch emotional involviert. Was bedeutet, dass die theoretische Königin nicht mehr die Königin ist und spätestens dann habe ich ein Problem. Gebe da echt zu, dass offene Beziehungen für mich totales Neuland sind. Ich würde gerne vermeiden meine jetzige Beziehung zu verbrennen, weil ich es halt mal eben ausprobieren will.
  3. Ich: 42 Sie: 40 Art der Beziehung: LTR ~ 6 Jahre, monogam Hallo zusammen, ich stehe ein wenig auf dem Schlauch wie ich mein Problem angehen soll. Eventuell habt ihr ja Ideen, insbesondere würde mich die Meinung von denjenigen hier interessieren, die selbst in einer LTR stecken. Ich habe vor einigen Jahren einigen guten Flow gehabt und hatte eigentlich als Ziel meine nächste gute Beziehung zu finden. Das Problem: Genau das hat funktioniert. Meine Partnerin und ich haben eine recht gut funktionierende Beziehung und ticken in vielen Dingen recht ähnlich. Wir liegen ca. bei 70% würde ich sagen. Sie ist auch nicht zickig oder so und lässt mir genau das was ich wirklich brauche - Freiraum. Unabhängig davon, machen wir gemeinsam auch viele Unternehmungen entweder als Paar oder mit Freunden. Ich verdiene gutes Geld und wir haben zusammen ein Haus, wovon ich 2/3 trage. Beruflich bin ich in einer höher gestellten Position, die mir wirklich gut gefällt und fühle mich an den richtigen Stellen gefordert. Soviel zu den Eckdaten. Jetzt mein Problem: Mir fehlt das Flirten, das Jagen, das Kennenlernen von Frauen. Und damit meine ich jetzt nicht nur den One Night-Stand, sondern ich genieße meist das komplette Kennenlernen der Persönlichkeit, die erste Annäherung, die Spannung, das erste Berühren, die ersten Unternehmungen etc. Vielleicht bedeutet das, dass ich einfach noch nicht die optimale Beziehung gefunden habe. Vielleicht gibt es so etwas aber auch nicht. Ich merke, dass ich per se schon gerne eine Partnerin an meiner Seite habe, mit der ich mein Leben teilen kann. Aber irgendwann, fehlt mir scheinbar der Pickup-Part. Polygamität scheint nicht die Antwort zu sein. Habe da im Bekanntenkreis bereits mehrere Beziehungen gesehen, die genau daran gescheitert sind. Falls einer das gleiche Problem hat - wie geht ihr damit um? Oder welche Herangehensweise würdet ihr mir in meiner Situation empfehlen?
  4. Ich würde normalerweise auch sagen - nicht geil weil ihr monogam unterwegs seid, aber wenn es ne einmalige Sache war und du nur mit der geknutscht hast => Schweigen. Aber: Sie scheint irgendetwas zu wissen (warum sollte sie es sonst 5x ansprechen?) und umgekehrt beschäftigt es dich sehr. Da ihr jetzt eine Ehe eingehen wollt, würde ich das vorher aus dem Weg räumen. Es kann von ihr, falls sie es weiß, auch eine Art Test sein, ob du ehrlich bist.
  5. Reale Erfahrungen muss jeder machen. Um aber zu wissen, wonach man überhaupt Ausschau halten soll, ist jedoch hilfreich zu wissen, wovon man überhaupt redet. Und genau darauf hat die Frage des TEs abgezielt.
  6. Kann einer eigentlich ein paar gute Pro-Argumente für die Heirat anbringen? Bislang lese ich bei der Pro-Seite "naja, ist halt romantisch" aus den Kommentaren gegenüber den Hard Facts bei der Kontra-Seite.
  7. @Marc1978 - zunächst einmal danke für den sehr unterhaltsamen Thread. Hat mir gerade mein stinklangweiliges Meeting gut versüßt. Es fühlt sich irgendwie an, als wärst du ein alteingesessener PUF-Typ, der sich hier nen Spaß gemacht und als neues Mitglied nen Mega-Troll-Thread eröffnet hat. Mit der laufenden Wette, möglichst viele PUAs hier zu triggern. Komm schon, liege ich da richtig?
  8. Bisschen Drama @Riddik76 ? Back to topic: Jeder soll es so halten wie er mag. Klar ist Valentinstag ein Geschenk an die Industrie aber who cares? Warum nicht sich und der schicken Lady einen geilen Abend bescheren?
  9. Das ist ein Grundpfeiler von Pickup: Das Mindset zu haben, dass es läuft. Um dahin zu kommen, ist allerdings vor allem die Arbeit an der eigenen Persönlichkeit gefragt. Und wer sagt, dass Pickup bei einer LTR aufhört? Die Gründe warum bei dem einem Beziehungen laufen und bei dem anderen nicht, sind vielfältig. Es gibt ganze Bücherwände darüber. Jedoch sagt die Häufigkeit / Dauer von Beziehungen wenig über die Qualität aus. Es gibt sehr viele Paare. Aber wieviele sind davon wirklich glücklich und wer bleibt nur aus Bequemlichkeit zusammen?
  10. So wie sich das darstellt, war diese eine kleine Sache mit Sicherheit nicht der einzige Grund für ihr Verhalten. (Ist es in ner LTR nie) Da steckt mehr dahinter. Klar, die einfachste Variante ist das hier allzu beliebte "Next". Wenn du, lieber TE, aber sie an sich schon cool fandest und ihr jetzt an nem Punkt seid, wo etwas "Arbeit" gefordet wird, würde ich überlegen, ob sich die Mühe lohnt und dann dementsprechend handeln. So wie ich das rauslese, liegt dir aber auch schon an ihr. In dem Fall würde ich den ganzen Hirnfick ausschalten und ein entspanntes Treffen mit ihr suchen. Am besten an einem neutralen Ort. Cafe, Spaziergang whatever. Und einfach mal das tun, wo hier 90% aller Männer Jehova(!) schreien: Rede mal mit ihr. Tauscht euch aus und schaut was wirklich dahinter steckt. Danach kannste dann immer noch entweder abhaken, oder weiter nach mit ihr nach vorne blicken.
  11. LeNuage

    Freundin verklemmt

    Letztlich solltest du @FEARLOATHINGLV auch einfach mal in dich hineinfühlen: Du bist dir jetzt schon unsicher, ob das mit der Dame so etwas wird, weil dir der Sex zu blümchenmäßig ist. Dadurch bleiben dir zwei Optionen wenn du mit ihr dennoch zusammen bleiben willst: 1) Die Sache akzeptieren und mit ihr Blümchensex haben 2) Sie zu ausgefalleneren Sachen verführen und auch riskieren, dass es nicht klappt. Siehe Option 1. Beide Optionen sind meiner Meinung nach nicht optimal. Jemand der am Anfang schon so blockt, wo ja eigentlich das Feuer der Leidenschaft und des Ausprobierens lodern sollte, wird mit der Zeit wahrscheinlich nicht großartig anders ticken. Wenn ihr beim Sexuellen auseinander seid, sind meistens auch noch andere Faktoren im Spiel, die du wahrscheinlich noch gar nicht siehst. Die rational beste Entscheidung ist somit, wie auch schon vielfach beschrieben, dich von ihr zu trennen und eine Partnerin zu suchen, die wirklich besser zu dir passt.
  12. LeNuage

    Freundin verklemmt

    Also mal abgesehen davon, dass es echt scheiße ist so mit einem Menschen umzugehen, was soll ihm das effektiv bringen? Sie wird auf Dauer spüren, dass sie ihm nicht genug ist. Zudem sind Frauen nicht dumm und merken gerade in einer LTR, dass der andere zum Teil woanders ist. Wenn also der TE nicht ne echt abgefuckte sau(!), sorry aber musste mal raus, ist, dann wird das Ding mit Vollgas vor die Wand fahren. Das sieht ein Blinder mit Krückstock.