Ghost-Fahrer

Member
  • Inhalte

    497
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     518

Ansehen in der Community

228 Gut

Über Ghost-Fahrer

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

3.227 Profilansichten
  1. Darum ja mein Vorschlag, die "Lerngruppe zu erweitern" sprich sie zu sich nach Hause einzuladen. Kann er auch machen, wenn die Lernerei vorbei ist bzw. das trennt die ganze Sache etwas von davon. Geht natürlich auch zu Ende bzw. nach den Prüfungen. Wenn es dann fehlschlägt hätte es beim Kino fahren auch einen Zirkus gegeben.
  2. Kalibrierung heißt das Stichwort. Darum fummelt man natürlich an der Ampel
  3. Erweitere die Lerngruppe um Sonder-Lernstunden, die bei Dir zuhause abzuleisten sind. Wenn sie da ist, sagst Du, oh scheisse, mein Bürostuhl ist kaputtgegangen (vorher natürlich ne Schraube rausdrehen), wir können uns ja ganz gechillt auf's Bett legen. Wie es weitergehen könnte, weißt du hoffentlich. PS: Du kannst sie ja dann den Stoff abfragen lassen. Bei falschen Antworten, soll sie Dir einen kleiner Boxer auf die Schulter geben. Stell Körperkontakt her und sei kreativ.
  4. Kann ich verstehen. Raucherinnen und Haustierbesitzerinnen würden mit mir auch nie in eine LTR kommen. Versuche, in ihr Begeisterung für ein Aquarium zu wecken. Meine LTR hat von Hund auf Fische im Aquarium downgegraded. Die Fische halten die Schnauze und scheissen nicht in die Wohnung. Aquarium putzen alle 2 Wochen und alle paar Tage die Fische füttern macht sie selbst. Kann man durchgehen lassen. PS: Bei Katzen und Hunden und anderen lästigen Haustieren musst Du einfach einen Unfall inszenieren und Dich dem Vieh entledigen.
  5. Es gibt ja nicht nur Stadt/Land so wie es nicht nur schwarz/weiß gibt. Ich habe den moderaten Zwischenweg, ich wohne vom nächsten Ballungsgebiet (Nürnberg/Fürth/Erlangen) ungefähr 25 km entfernt. Letztes Jahr hab ich mir ein Pedelec geholt, damit kann ich den kürzesten Weg über Radwege und damit fast Luftlinie fahren, da sinds eher nur noch 15 km. Die ballerst Du mit einem Pedelec auf voller Unterstützung locker in 20 Minuten runter, kommst dann unverschwitzt und ohne die Not auf Parkplatzsuche oder Zuganschlusswarterei an und kannst direkt in die Vollen gehen. Naja, aber wenn er 40 Minuten entfernt wohnt, muss er sich halt entscheiden. Entweder er lebt mit der Fahrerei oder er ändert es. Wiegesagt, was spricht dagegen, das Haus zu vermieten und sich eine günstige Stadtwohnung zu mieten? Hoffentlich nicht das Gelaber der Eltern... (PS: Einzig einen Vermieter-Rechtsschutz solltest Du abschließen)
  6. 3 Möglichkeiten : 1. Dein Haus vermieten und in der Stadt in eine kleine Wohnung einmieten. Dürfte sich kostenmäßig einigermaßen aufgehen. Muss ja nicht total im Zentrum sein, Stadtrand reicht. Mit den benannten Frauenvorteilen. 2. Dein Haus verkaufen, dafür was in der Stadt kaufen - Wohnung, etc... - mit den benannten Frauenvorteilen. 3. Die Nachteile reduzieren, kauf Dir einen schnellen, sparsamen und einigermaßen zuverlässigen Wagen, mit einigermaßen Platz und am Besten Automatik. Damit kannst Du die Strecke ggf. schneller überwinden, aber die Kosten sind halt auch zusätzlich da, aber Du kannst das Haus behalten. Im Bereich für 10.000-15.000 € sind da so die typischen Vertreter z.B. Skoda Octavia Kombi mit 184 PS Diesel, Peugeot 308 Kombi mit 168 PS Diesel, usw... diese Autos laufen alle schnell an die 200km/h und auch noch einigermaßen darüber bei noch moderatem Verbrauch, auch wenn sie richtig getreten werden. Aber da die Fahrerei schnell stressig werden kann, so ein Auto in jedem Fall mit Automatik und Tempomat holen - dann auf die Autobahn, Temopomat bei 160 rein und die Strecke halt schnell überwinden. So lange teleportieren nicht geh, wird Dir nicht viel anderes übrigbleiben. Dann Fahrrad in den Kofferraum, in der City raus und durch die Straßen brettern und Frauen ansprechen. Auf Geschäfte bist dann nicht angewiesen. Mein, ich frage mich, was Du hier von uns hören willst? Wenn Du einen Pimp-Lifestyle leben willst, brauchst Du viel Auswahl. Sowohl on- als auch offline hast den nur innerhalb einigermaßen großer Städte ab 150TSD Einwohnern und mehr.
  7. Geh einfach raus, statt auf Tinder. Lösche alles, was mit Online-Dating zu tun hat. Schau ins Online-Game-Forum. Da sind riesige Sammelthreads zu realistischen Zahlen auf Tinder und genug Threads wie Deiner. Es ist immer dasselbe, extremster Männerüberschuss mit Ultra-Needy-Beta-Nerds die die Frauen mit tonnenweise Nachrichten zuspammen. Die Frauen holen sich da Bestätigung, gefickt und getroffen wird aber der coole Typ aus'm Studiensemster/Sportmannschaft/vom letzten Freitag aus dem Club. Das ganze ist eine Abwärtsspirale mit einem Fass ohne Boden für Männer, und das sollte ja langsam bekannt sein. Warum versucht man(n) es dann so hartnäckig immer wieder? Zitat Paul Watzlawick : "Wenn Du immer wieder das tust, was Du immer schon getan hast, dann wirst Du immer wieder das bekommen, was Du immer schon bekommen hast."
  8. Warum hast Du sie beim Picknick nicht geficknickt? Ignorier das Gelaber und sie generell, und sie wird kommen. Wenn nicht, auch Recht, suchst Dir ne andere.
  9. Du musst eine Sache verstehen: Als Mann bist Du im Online-Dating nichts, gar nichts wert. Lösche den ganzen Onlintedating-Kack komplett aus Deinem Leben und mache Pickup-Daygame. Hier wird es perfekt erklärt. Könnte meine Story sein.
  10. Danke. Aber manche sind wohl zu doof zum Lesen. Wenn ich die gleiche Menge Pepsi mit der gleichen Menge Rotwein vergleiche, ist Pepsi weniger ungesund. Auch wenn Pepsi natürlich auch nicht gesund ist. Kapiert ihr es jetzt? Oder hat keiner von Euch in der Grundschule Verhältnisrechnung gelernt?
  11. 5L auf Ex. Lesen will gelernt sein.
  12. Der Vergleich ist doch völlig bescheuert. "Zucker" ist viel zu pauschal gesagt. Nenne es isolierter Einfachzucker, besser noch isolierter Fruchtzucker/Traubenzucker - ist tatsächlich nicht gesund, von der Toxität von Alkohol aber ungefähr noch so weit entfernt wie der Nord- vom Südpol. "Zucker" aus vollwertigen Lebensmitteln (Kartoffel, Reis, Obst, etc...) ist überaus gesund und auch sinnvoll, sonst würde es wohl kaum in der Natur so oft vorkommen. Diabetes, Fettleibigkeit, Fettleber kannst Du alles ganz easy komplett ohne Zucker auch erreichen. Kalorienüberschuss nennt sich das. Und der geht aus Fetten/Proteinen genauso, und wenn Du gesättigte/Transfette ist, noch ungesünder als isolierter Zucker. Wenn ich vergleiche, dann immer die gleiche Menge. Und da sind 200ml Rotwein wesentlich schädlicher als 200ml Pepsi. Und das wird Dir nahezu jeder sagen. Man kann natürlich nicht 200ml Rotwein mit 20 Litern Pepsi vergleichen. Genausowenig kann ich Äpfel und Birnen vergleichen. Ich bin jetzt aber auch raus. Schönen Tag!
  13. Ja, tut er. Dieser Mythos von "1 Glas Rotwein pro Tag ist gesund" ist halt einfach Quatsch. Wesentlich gesünder wäre es, einfach 1 Hand voll dunkle Weintrauben pro Tag zu essen.
  14. Die Pepsi hatte auch sie mitgebracht und sowas trink ich normalerweise nicht. Pepsi ist natürlich Müll, aber wesentlich schädlicher als Rotwein????? Dir ist schon bewusst, das Alkohol = Ethanol absolutes Gift ist, trink mal 5 Liter Rotwein auf Ex und Du stirbst mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit (ja ok, in der Regel kotzt Du vorher, aber der Alkgehalt würde einen Durchschnittsmenschen töten), von 5L Pepsi auf Ex wird Dir veilleicht wegen dem ganzen Zucker schlecht. Pepsi ist natürlich nicht gesund, es ist hauptsächlich Einfachzucker mit Farb- und Konservierungsstoffen, aber bei weitem weniger gefährlich oder gar ungesünder als Alk. Vielleicht mal nachdenken.
  15. Ich bin 40, sie ist 45. Ich war weder vollgegessen noch total nüchtern, Magen so halbvoll. Trotzdem war ich geschockt wie im Arsch ich von nur einem Becher Rotwein war.