Markus2700

User
  • Inhalte

    25
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Markus2700

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 24.01.1986

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Köln / Erftstadt
  1. Ohh, was is denn hier los ? Nach soo langer Zeit doch noch Antworten. @ marocboyindahouseIch glaube nicht, dass es unbedingt an der Frauensache liegt. Viel mehr denke ich, ist es eine Frage des eigenen Mindsets. Meine bisherige Erfahrung zeigt nämlich folgendes: Es ging hauptsächlich damit los, dass ich dachte, wenn ich meijne Komfortzone erweitere im Sinne von : Frauen ansprechen, Frauen haben, Offener gegenüber Menschen zu sein,....dass darin der Schlüssel liegt, um mit sich selbst im Reinen zu sein. Leider kommt aber hier das Zitat "Glück ist vergänglich" zum tragen bzw. außere Beglückung ist nie für immer (siehe auch Eckart Tolle, Peter Frahm). Tja und nun kommt eben, dass man merkt, dass es am Ende immer auf einen selber zurück kommt. So lange ich mit mir selbst nicht im klaren bin, sprich "innere Zufriedenheit" wird der Spuck ewig so weiter gehen. Als kleines Bsp. : Man kauft sich ein neues Auto und freut sich ein paar Wochen über den Hobel, danach ist es was völlig normales und die Beglückung findet ein Ende. weiteres Bsp. Ich hab ne neue Freundin,....alles ist cool aber auch dort kommt irgendwann der Punkt, wo es normal wird und die äußere Beglückung mal wieder endet. Und selbst bei einem selber findet man dies: Man spricht Frauen an und es stellt sich anfangs ein großes Glücksgefühl ein (was ja auch nichts anderes als äußere Beglückung ist: Ich tue mir etwas gutes und bin darüber glücklich), so lange, bis es normal wird. Und zack...Ende der Beglückung. Somit bleibt doch logischerweise am Ende nichts als die eigene Zufriedenheit bzw. innerer Friede, wie es E. Tolle auch sagt. Und genau das ist das Ziel, was es, wie ich finde, zu erreichen gilt. Sich nicht mehr vom äußeren Glück ernähren sondern selbst das Glück sein. Ziemlich hohes Level aber wir haben ja alle noch ein paar Jahre zu leben....Und wie man immer so schln sagt: "Der Weg ist das Ziel " ;))
  2. Danke für die Antworten. Auch juristischerseits ) Keine Sorge, ich/Mitfahrer sind voll versichert....aber das soll hier nicht Thema sein. !! Viel Zeit is rum und ich hab natürlich eskaliert und alles auf die richtigen Bahnen gelenkt. Bloß hab ich mir jetzt selbst ein Problem geschaffen,...glaube ich zumindest. Habe ihr anfangs gesagt, dass ich nicht mehr als Freundschaft+ will und nun komme ich immer mehr und mehr dahin, dass ich Sie doch recht gut finde und wahrscheinlich mehr will. Mmm.....ist in meinen Augen natürlich ein Eigentor...oder ? Oder die Überlegung...Ich bin ehrlich und sag es ihr und schaue was draus wird. Getreu dem Motto "Schmerz sofort", dann rutsche ich wenigstens nicht noch tiefer rein.
  3. Hi, ich machs mal kurz. Ich kenne dieses Mädel nun seit gut nem 3/4tel Jahr und habe Sie des öfteren bei mir mitgenommen. Seit nem halben JAhr ist mir Ihrem Freund Schluss und seit gut 1ner Woche sind wir während der Fahrt mal etwas tiefer ins Gespräch gekommen und haben dann am Sonntag was miteinander, war ja Karnevall. Dabei ist soweit nichts passiert. Gestren haben wir dann mal wieder ein wenig geschrieben und ich habe dann das Gespräch auf die "Dirty Talk Ebene" zu lenken begonnen. Selbstbefriedigung bei Frauen usw.... wo Sie voll drauf eingestiegen ist. Heute Morgen hat Sie mir auch schon um 9 Uhr geschrieben und gefragt, wies geht usw usw....Alles in allem bin ich zu fast 100 % sicher, das dort mehr gehen wird. Kopfmäßig ist alles schon auf einer sehr guten Ebene, jetzt muss ich Sie bloß wieder sehen und dann wird eskaliert. Meine einzige Frage wäre jetzt... Sie war bisher ja einfach bloß ne Mitfahrerin und hab für die Strecke immer nen Zwanni genommen. Morgen fährt Sie dann auch wieder bei mir mit und Samstag will ich mit ihr ne Runde Motorrad fahren. Jetzt frag ich mich,....sollte ich Morgen auch wieder knallhart die Zwanzig EUS nehmen oder es einfach kostenlos machen ? Dazu sei gesagt, ich hab nen Firmenwagen und zahle kein Benzin, was Sie aber nicht weiß....meine ich zumindest. Eigentlich sicher ne simple Frage aber es lässt mich da dauernd drüber nachdenken. TIPPS eurerseits ?
  4. Hallo Jungens, ich habe vor 4 Monaten meine erste Trennung erlebt. (Dauer 2,5 Jahre, Sie hat beendet) ....ist aber eigentlich auch nicht ganz so wichtig. Nach der Trennung wurde mir vieles klar und ich hatte einen wahnsinnigen Antrieb. Da ich bis Dato keinen groß kannte und quasi fast Null Freunde hatte (bin vor 3 Jahren umgezogen) stand ich jetzt erst mal alleine da. Also hab ich Facebook, Spontacts usw angeworfen und hab angefangen was mit Leuten zu unternehmen, viel auf Partys gegangen usw usw... Lief auch eigentlich alles ganz gut, dazu kam, dass ich auch noch 2 Frauen kennen lernte, mit denen bis heute mehr oder weniger was am laufen ist. Ebenso hab ich angefangen mich mit PUA und Peter Fram, sprich Inner Game zu befassen und fand das auch alles ganz gut. Hab mit Kleinigkeiten angefangen wie Leuten auf der Straße einfach nur Guten Tag zu sagen, was ich davor bestimmt 10 Jahre nicht mehr gemacht hatte. Irgendwie habe ich es geschafft einen Strahleblick aufzusetzen und das kam generell auch alles ganz gut an bei anderen. Ich hab ebenfalls Leute im Fitnessstudio angequatscht und es war alles auch kein Problem und was mir generell am meisten half, war das diese ganzen Umstände mir viel Glück (äußeres Glück ?) brachten und ich fast jeden Tag voll motiviert war und bewusst wahr genommen habe, dass ich mich verändere. Und nun das merkwürdige: Mittlerweile denke ich, fahre ich diese Schiene immernoch, jedoch mit dem Unterschied, dass es für mich fast schon normal geworden ist und die äußere Beglückung nicht mehr so statt findet, was mich dauernd zum nachdenken bringt, ob ich auch wirklich noch auf dem "next Level Trip" bin...ich selbst kann mir das irgendwie nicht so ganz beantworten, aus den obigen Gründen. Weiter kommt dazu, dass ich eigentlich recht offen im Umgang mit neuen Menschen bin, was da heißt, ich quatsche mit einem den ich grad erst sehe, als würde ich ihn schon 2 Jahre kennen und habe teilweise auch schon direkt nach dem 1. mal sehen, gleich schon gefragt, ob man nicht mal was zusammen unternehmen könne. (Zumindest einer von den Leuten meinte vor kurzem zu mir, dass es sehr cool ist was ich tue, in dem ich direkt sage, dass ich neue Leute kennen lernen will und mich dabei offen zeige......allerdings viele Leute sich so etwas wünschen täten, das jemand so drauf ist aber es dann paradoxerweise selbst nicht richtig zulassen, wenn Ihnen so etwas widerfährt....mmm....) Eigentlich dachte ich immer, das wäre OK so aber irgendwie fruchtet das alles nicht so richtig. Ich investierte ziemlich viel Zeit, fahre Abends extra nach Bonn/Köln (je 45 Min Fahrt via Auto) um neue Leute kennen zu lernen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass ich kein richtiges Feedback bekomme, sprich, die Anderen investieren nicht richtig in mich und ich bin eher der, der sich meldet. K.A...vielleicht sind die Leute hier in Köln/Bonn (ohne es auf die K/BN schieben zu wollen) auch einfach nicht so schnell damit, sich jemanden zu öffnen.....schwierig irgendwie.... Ich finde es halt verdammt schwer, richtige Freunde zu finden, es scheint alles eher oberflächlich. Und daraus resultiert dann, dass mir die Motivation flöten geht und ich irgendwie nicht so viel Geduld habe, was die ganze Freunde-Suche Sache angeht. Was auch interessant ist: Ich habe die letzten Monate eigentlich permanent irgendwas gemacht. Die Wochenenden waren ausgefüllt und auch unterhalb der Woche hab ich fast jeden Tag was gemacht. Seit diesem WE, wo es mal ruhiger war und ich mal nicht auf Party war bzw. auch unter der Woche mich mit keinem getroffen habe, bekomme ich das Gefühl, als würde ich gerade Rückschritte machen, was mich irgendwie deprimiert. Und noch etwas. Ich habe auch das Gefühl, dass dieses offene Ansprechen, sich entwickeln, usw. auch ein zweischneidiges Schwert sein kann. Wo ich vorher im Irrglaube war, dass wenn ich jetzt fröhlich umher laufe und es auch schaffe, Leute auf der Straße anzuquatschen (Frauen daten ausgenommen), merke ich mehr und mehr, dass es doch nicht das ist,, was mich nachdenklich werden lässt. Ich sag's mal so: Vorher hatte ich ein Kontrollgefühl, was mir sagte, "Hey du hast grad jemanden angesprochen...voll cool,...das hätte ich vorher nicht gebracht".....dieses ist aber mit steigender Normalität plötzlich nicht mehr da... Oder habe ich einfach bloß eine viel zu hohe Erwartung an mich selbst ? bzw... anderen gegenüber, was das Freunde-Ding angeht ? ....ich muss dazu sagen..., was ich in den letzten 4 Monaten erreicht hab, habe ich vorher in 2,5 Jahren nicht geschafft...das klingt schon dumm, wenn ich das so schreibe... ....vielleicht ist es aber auch einfach nur eine Phase...mm.....Muss dazu sagen...es fällt mir ebenfalls schwer, meinen "IST-Zustand" zu akzeptieren. Wenn ich halt mal schlechte Laune habe, will ich mir das dann nicht eingestehen und denke dann gleich, dass ich grad im Rückschritt wäre. Es fällt mir generell schwer, das zu beschreiben aber vielleicht versteht ihr ja ungefähr, was ich damit meine. Evtl. habt ihr auch den passenden Ansatz für mich mich parat, mit dem ich es schaffe, die Sache auch einfach bloß zu akzeptieren...
  5. Hey Jungs. Wie schaut's mal mit ner Runde streeten ? Bin noch ganz neu dabei aber der Wille ist groß. Freue mich über Antwort.
  6. Hi Zolaman, kann dir leider keine PM schreiben. Wo und wieviel Uhr willste denn los ?
  7. Erftkreis. Woher denn genau ?
  8. Alles klaro. Ich werd einfach nun mal abwarten und auch das masturbieren unterlassen, falls ich mal Bock hab. Wird schon wieder werden.
  9. In meinem Fall hat sich meine EX nach knapp 2,5 Jahren Beziehung (Ich 27, Sie 23) vor knapp 2,5 Monaten getrennt. Die ersten 4 Wochen waren ziemlich brutal aber es wird so langsam. Glaub mir, wie auch schon geschrieben wurde: "3 Wochen sind gar nichts", dass dauert alles und wird dann schleichend immer besser. Einen guten Tipp hab ich noch für dich: Denke daran, wie deine Ex am Ende der Beziehung drauf war. Leider denkt man immer an die schönen Zeiten zurück. Übertrieben gesagt, selbst nach einer 10 Jährigen Beziehung, denkt man 10 Jahre zurück und erinnert sich daran, wie toll es einmal war. Man will einen Menschen zurück, den es in der Realität gar nicht mehr gibt !!! Das sind alles nur "alte" Erinnerungen, nichts weiter. Deine EX ist fremd gegangen...Und genau das ist der Stand der Dinge, nicht das was irgendwann mal war ! Halte dir genau das vor Augen und es wird dir besser gehen. Viel Erfolg. Das wird schon. Gruß Markus
  10. Bis vor nem Monat hab ich noch reglemäßig 3x die Woche trainiert. Bin aber auch dazu derzeit nicht so richtig motiviert und wenn ich die Suppe draußen sehe, wirds auch nicht wirklich besser. Aber am Sport liegt's denke ich eher nicht. Bin zur Zeit einfach nur kaputt und könnte nach der Arbeit gleich pennen gehen. Ich hab jetzt auch mal angefangen ab und an mal ins Solarium zu gehen, um wenigstens etwas Strahlung abzubekommen. Bin ja schon mal froh, dass ich nicht ganz der Einzigste mit dem Problem bin
  11. Hi, meine Ex 23 hat sich vor 2 Monaten (2,5 Jahre Beziehung) von mir getrennt. Habe danach dirket angefangen wieder auf Party zu gehen und Spass zu haben. Innerhalb von 3 Wochen hab ich auch 2 ONS gehabt. Bei beiden war es irgendwie so, dass ich zwar mit ihr inner Kiste war aber ich mich schon fast zwingen musste und ich keinen richtigen Ständer bekommen habe. Eine von den beiden Mädels war mich sogar 7 Tage lang besuchen und wollte jeden Tag minimum 2x Sex aber obwohl die Muschi in meinem Gesicht hin, hat mich das irgendwie nicht so richtig angemacht. Auch generell hab ich derzeit kaum Bock auf Sex bzw. Masturbation. Liegt das an der Trennung über die man nach den 2 Monaten wohl doch noch nicht so richtig hinweg ist oder ist das generell einfach mal sone Phase ? Ziemlich paradox...einerseits hab ich Bock zu approachen...anderseits würde mir nackt im Bett liegen und einfach bloß Küssen und kuscheln reichen... Was meint ihr dazu ?
  12. Ok. Danke für eure Tipps. Werde ich mir fürs nächste Mal merken. Mann muss ja auch irgendwie seine Erfahrungen sammeln, um später nicht wieder selbige Fehler zu machen. So viel zum Thema "Lebenserfahrung". Ich hab letzte Woche ein Mädel kennen gelernt, wo es jetzt erst mal eine FB ist aber mal schauen, wohin es noch führt
  13. Mm...meinst du ich soll ihr jetzt einfach die Sachen noch brennen, hingehen und sagen. "Ach, komm, hier haste se. Wünsch dir viel Spaß damit" ....Und das alles in einem netten Ton. ?
  14. Ich weiß nicht mal genau ob ich Sie mehr für Ihre ekelhafte Art hasse oder wegen dem Typen. Glaube die Sache steht 70 (Art) : 30 (Typ Dann hat Sie mich noch gefragt, ob ich ne Neue hätte und ich deswegen den Kontakt abbrechen würde. Hab zwar was am Laufen, habe aber zu ihr gesagt, dass das doch völlig egal wäre und die Frage unbeantwortet gelassen. In Facebook würde ich Sie schon gern noch lassen, einfach aus dem Grund um ihr zu zeigen, wie geil mein Leben ohne Sie sein kann. Noch vergessen vorhin... Hab ihr am Ende dann noch gesagt, dass ich ihr alles Gute und hoffe für Sie, irgendwann den Richtigen zu finden. Hab Sie dann noch mal umarmt und bin dann weg. (War das Needy ?)
  15. Nabend. Heute Mittag kam von ihr ne Nachricht, Sie wolle von mir gern die Scrubs-Soundtracks haben. Dazu sei gesagt, da gibt einige Songs, die wir immer gehört haben, wenns zur Sache ging bzw. romantisch wurde. Hab mir also gleich gedacht, ...dass Sie die für Ihren Neuen Knaller haben will. Also gleich die Gelegenheit genutzt um mal eben vorbei zu fahren. War dann vorhin bei ihr und hab ihr gesagt, dass es besser ist, erst mal keinen Kontakt mehr zu haben. Naja....was soll ich sagen.....so wie Sie drauf war (generell) kannte ich Sie noch gar nicht. Extremst arrogant und hat mir gleich erzählt, wie happy Sie doch sei, hat nen neuen 36 Jährigen Typen....bla bla.... Hab dazu dann gesagt, dass ich mit der Musik einiges verbinde und Sie ich abschminken kann, die von mir zu bekommen. Hab nur noch so gedacht.....F....k dich du ...... So eine dumme Kuh.....Bin ja echt grad mal stinkesauer. Naja.....das wars dann jetzt von meiner Seite aus. Ich will mit ihr nix mehr zu tun haben......so eine arrogante ... ..argh...