Smiley

Member
  • Inhalte

    575
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     73

Ansehen in der Community

242 Gut

Über Smiley

  • Rang
    Ratgeber
  • Geburtstag 30.11.1993

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Aalen

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

4.876 Profilansichten
  1. Kann denn ein False-Positive Test ausgeschlossen werden? https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2019/01/14/hiv-schnelltests-sind-haeufig-falsch-positiv Zu deinen restlichen Überlegungen würde ich dir Empfehlen dich mal mit den "Phasen der Gefühlsachterbahn" nach Hurst / Shepard auseinanderzusetzen. Du scheinst gerade bei 4b stecken zu bleiben. Letztendlich ist es aber egal was du glaubst. Glaube ist Glaube. Wissenschaft ist Wissenschaft.
  2. Wo hast du denn deinen Master gemacht? Hast du da persönliche Erfahrungen gemacht?
  3. Danke, für den Input. Genau auf Micha spielt meine Überschrift an. Der hat dazu einen Vortrag gemacht, den man sich auf YouTube mal ansehen kann.: Das Stabilisationstraining mache ich auch schon in Form von Freeletics 2x die Woche. Ich hoffe erstmal nur das ich vom Doc das „Ok“ bekomme und nicht erst noch mehr abnehmen muss, bevor ich mit gezieltem Lauftraining beginnen kann.
  4. Wer die obige Anspielung kennt, kann meinen Lebensweg schon ein bisschen erahnen. Gut, nicht ganz so schlimm. Ich war neulich auf der Waage, so weit so geschockt hat die Waage 101,6 KG angezeigt bei 176cm und einer Körpergröße von 176 ;). Ich habe mich dann ganz kurz zurückgeträumt an „bessere“ Zeiten: Noch nicht lange ist es her*, da waren es noch 79 Kilogramm und ich war jeden zweiten Tag am Trainieren, mit mir meine ständigen Begleiter L. owcarb und S. Ixpack. Kurz geträumt wieder in der Realtität, ok dachte ich mir**. Du warst in den letzten Jahren aber eigentlich auch nicht unsportlich, nur was die Ernährung angeht. Dann hast du auch noch deine Freundin kennengelernt, Stress auf Arbeit / Studium / Familie. Ja, wer kennt es nicht? Dhast du vielleicht nicht so darauf geachtet. Geh mal wieder joggen. Mal länger als 5 Kilometer. Gedacht getan. Es waren 8 Kilometer die ich gejoggt bin. Am nächsten Tag haben sich meine Füße angefühlt wie eine Qual. Jeder Schritt hat weh getan, das was andere als „völlige Überlastung“ schildern würden, war für mich einer der mittlerweile glücklichsten Momente. Es war der Moment der Erkenntnis. Smiley, du bist fett geworden. Ändere das. Diesmal wirklich. Kein scheiss, kein unnötiger Zucker ***mehr. Du ziehst das jetzt durch. Du wirst dünner. Werde wieder so, wie du sein willst! That’s it. Ich muss jetzt ein paar Dinge erwähnen: *5 Jahre. **habe ich mir schöngelogen. Die 22 Kilo Geichtszunahme waren reines Fett, evtl bis auf 2 - 3 KG Muskelmasse. Mittlerweile habe ich verstanden warum man Fett wird. Ganz einfach: Es schleicht sich ein und man merkt es nicht. Boom. Du bist fett. ***„Kein unnötiger Zucker“. Die Geschichte hat sich im Dezember ereignet, kurz vor Weihnachten. Was denkt ihr, wie ist es weitergegangen? Mittlerweile bin ich bei 91,2 KG. Jeden Sonntag wird gewogen. Wie ich 10 Kilo verloren habe? -Einfach weil ich auf FUCKING Süßigkeiten verzichte. Und Alkohol, aber da drinke ich eh nicht all zu viel. Die Zeiten des Beerkules sind vorbei. -Seit Ende April mache ich zudem Intervallfasten. Warum? Weil es einfach ist und ich nichts vermisse. -Last but not least, ich gehe mittlerweile regelmäßig Joggen. Mit Endomondo. Eine Schönheit, sie spricht wenn sie es soll, kann mir all das erzählen was ich hören will. Lügt mir nichts schön aber redet mir auch nichts schlecht. Mein letzter Lauf war gestern: 13 Kilometer langsames Tempo, ø6,31 min/km, øHF 159Schläge pro Minute. Zum Vergleich mein „Erkenntnislauf“ im Dezember: 7,89 Kilometer langsames Tempo, ø6,23 min/km, ø164 Schläge pro Minute. Ein paar Dinge habe ich gelernt: Ich sehe mich mittlerweile wieder gerne selbst im Spiegel. Erschreckend das es mal nicht mehr so war. Noch erschreckender das mir das nicht aufgefallen ist. Süßigkeiten und Zucker sind eine Sucht der übelsten Sorte. Überall gibts Zucker. Mittlerweile muss ich für mich sagen: Ich denke ich bin/War Zuckersüchtig. Ursprünglich wollte ich bis zu meinem Geburtstag „nur“ 10 Kilometer in 60 Minuten laufen. Das bekomme ich mittlerweile sogar ein bisschen schneller hin ø5:52“/KM, øHF 170 Schläge pro Minute. Mein Geburtstag ist jetzt in den nächsten Wochen. Kurz davor will ich jetzt eine Sportmedizinische Untersuchung machen (Geht das in Corona-Zeiten überhaupt? Ich werde es morgen mal rausfinden gehen). Wieso eine Sportmedizinische Untersuchung? Ich hab Bock einen Marathon zu laufen. Keine Angst, erst im September 2021. Anfang März 2021 werde ich erstmal einen Halbmarathon laufen - so Gott und Corona das wollen. Doch wie wird es danach weitergehen? Ich will meinen Lebensstil beibehalten. Ich werde meinen Lebensstil beibehalten. Smiley, bleib dran. Der Blog wird in hoffentlich unregelmäßigen Abständen erscheinen - also hoffentlich werde ich dran denken wieder zu schreiben.
  5. Ja natürlich, leider wird der Master bei uns kaum Finanziell oder durch Freistellung unterstützt. Dadurch kamen/kommen die anderen Optionen zu Stande. Hast du persönliche Erfahrungen in dem Bereich? Gerne auch per PM. Nach meinen bisherigen Kontakten kommt es hier ganz darauf an, in welchen Bereich man kommt. ALs Beispiel: etwa das ZITiS, lagert im Bereich der IT-Sicherheit afaik nicht all zu viel aus.
  6. Erstmal vorweg, vielen lieben Dank für eure Antworten und eure Zeit. Genau, ich meinte damit das reguläre Gehalt während des dualen Studiums. Je nachdem wo du den Master machst, meist unterschreibst du für 3 bis 5 Jahre. Hast du persönliche Erfahrung dort gemacht, bzw. kennst du Leute die in den Genuss der staatlichen Ausbildung gekommen sind? Letzteres kann dir aber bei jeder Karriereentscheidung passieren 😉
  7. Moin Moin Leute, ich mache derzeit meinen Dualen Bachelor Wirtschaftsinformatik. Ich arbeite bei einem Autohersteller im IT-Sicherheitsmanagement. Nach meinem Dualen Bachelor (Abschlussnote ca 1,2 - 1,5) würde ich gerne meinen Dualen Master im Bereich der IT-Sicherheit machen, allerdings eher technisch, sprich Offensive-Security. Zur Überlegung stehen bereits:meinen Dualen Master bei einer staatlichen Sicherheitsbehörde zu machen Vorteile:wenn richtige Abteilung, sehr interessante Aufgaben, neue Arbeitsweisen kennenlernen, (sicheres, relativ hohes Einkommen für Master, ) Nachteile: Behördenstruktur ein Fernstudium zu machen und bei meinem jetzigen Unternehmen zu bleiben: Vorteile: gute Firma, nette Kollegen, bereits das Umfeld kennen Nachteile: ich lerne nichts neues kennen(unterm Strich weniger Einkommen als bei andere Alternativen) oder mir ein neues Unternehmen zu suchen an Hand meiner Universität, leider bin ich mit meiner Uni überhaupt nicht zufrieden, ähnliche Vor bzw. Nachteile wie bereits genannt. Einen "normalen" Master-Abschluss kommt auf Grund der finanziellen Situation nicht in Frage. Habt ihr weitere Ideen wie man sich hier entwickeln kann? Was mir wie gesagt wichtig wäre, wäre eine "technischere" Entwicklung
  8. Guten Morgen meine Damen und Herren, für uns alle hat der Tag nur 24 Stunden. Ich erwische mich jedoch mittlerweile immer öfter dabei, wie ich Zeit einfach nur sinnlos vergeude (nicht im Sinne von entspannen). Gibt es gute Bücher/Artikel darüber, die mir helfen können das abzustellen?
  9. Als Ergänzung dazu: Das erste Photoshop hatte ca. 100 000 Zeilen Code. Mittlerweile sind es ca. 4 Millionen. MAC OS 10.4 bringt es auf 84 Millionen Zeilen Code.
  10. Warte mal noch ein bisschen und probier ein bisschen aus. Innerhalb von einer Minute lässt sich VIEL MEHR erreichen ;)
  11. Wenn du dem HB was sagen willst: Mit deinem Daumen ihr Ohr zuhalten (Ohrknorpel auf Gehörgang legen -sanft), dann ganz nah ans Ohr gehen und in normaler Lautstärke reden: Effekt: Du hast gleichzeitig richtig schönen Körperkontakt und kannst eskalieren :)
  12. Smiley

    Betaisierung abgeschlossen

    Der Sinn einer Alternative ist nicht das Ding MIT der Frau, sondern dass du auch sagen kannst, mir geht es gut auch OHNE Frau. Wenn wieder so ein Spruch kommt, egal was in dieser Situation ist, ob ihr im Flugzeug seid, beim Tauchen oder beim Vögeln, da gibts nur eins: Gehen. Maximal noch ein Spruch: "Da hast du wohl wirklich recht". Und dann bist du erstmal weg. Ob das ein FO oder ein NEXT ist bleibt dir überlassen. Sei mir bitte nicht böse und ich mache ungern solche Prognosen, bei euch beiden wird das aber auf kurz oder lang nicht gut gehen. Aber ehrlich, mach deine Erfahrungen und genieß es... :)
  13. Smiley

    Betaisierung abgeschlossen

    Egal was. Für so etwas würde ich meine Freundin sofort nexten! Niemals, würde ich so mit mir reden lassen. Egal wie groß das Drama ist! Absolutes No-Go. Bring Ihr Respekt bei! Respekt gegenüber dir und Respekt gegenüber eurer Beziehung. Wenn man keinen Respekt hat, hat es eh keinen Sinn mehr. Zum aktuellen Stand: Mein lieber TE, ohne es zu wollen fällst du wieder in deine alten Verhaltensmuster zurück, nur ein bisschen anders. Schön dass du immer für sie bereit bist und ihr euch jeden Abend seht und jeden Abend Sex habt und es jeden Tag Drama gibt und jedem.... Bring das Karusell zum stoppen und kümmere dich um wirkliche Alternativen.
  14. Hör auf mit diesem Brainfuck. Zerschieß dir mit sowas nicht den Flirt. Wenn es sein muss, dann umschließe einfach mit deiner Hand ihre Hand und das Handy. ;)