trevis

Member
  • Inhalte

    121
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

15 Neutral

Über trevis

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.037 Profilansichten
  1. Hi. Aus aktuellem Anlass bin ich geneigt eine Frage zustellen, die mich ab und an etwas beschäftigt: Bin ich (zu) langweilig? In diesem Jahr gab es so einige Tiefs und Niederlagen, Irgendwie hab ich es aber geschaft mein Ding zu machen (Auch Dank so manchen Leuten hier im Forum). Ernährungsumstellung, Sport, (hab krass abgenommen), viel Arbeit. Mehr geht immer, aber soweit bin ich zufrieden mit dem was ich so mache, wenn auch ständig die selbstkritik nebenher geht. Ich lese Bücher die mich wirklich interessieren und nicht weil andere sagen, dass sie toll sind. Wenn ich abends noch paar Einkäufe / Erledigungen mache, schnack ich mit den Verkauferinen oder setze mich auch mal auf nen Drink in eine Bar/Cafe. Ich checke meine Wetter-App und plane meine Freizeitaktivitäten danach - wenn es passt, schnappe ich mir mein Rad und mache mal eben 20-50 km Touren, knipse unterwegs paar Fotos etc. Spaziergänge, (auch bei Regenwetter) sind auch nicht selten - sei es um über alles mögliche zu sinnieren oder einfach den Kopf freizukriegen. Regelmäßige treffen mit Freunden sind zwar etwas seltener dafür aber ausgiebig. Auch würde ich mich als weltgewandt bezeichnen und erliege oft einem gewissen Drang, Wissen und Informationen aufzusaugen (Gesundheit, Technik, Politik, Psychologie... sucht euch was aus), egal wie (un)wichtig sie auch erscheinen mögen (manchmal lese ich auch stundenlang in Wikipedia) "Gewinnbringend" scheint es, wenn ich an die euphorisierenden Unterhaltungen mit einer Bekanntschaft zurückdenke (medizinische Ausbildung) Ich habs gern einfach/puristisch... Brauche nicht viel Luxus, wohne auch nicht so, eher spartanisch. (Alles was du hast, hat irgendwann dich). Ein schöne Zeit, ein gutes Gefühl hat da mehr Wert. Heute wurde mir aber wieder mal, wenn auch recht subtil vermittelt, dass dies nicht besonders spannend sei. Und das (verallgemeinert) von Frauen die nach 8 Stunden Arbeit , zuhause den Fernseher anmachen, Weisheiten auf Facebook teilen, einmal die Woche ihr Ritual im Fitnessstudio abhalten und auf "Party" gehen, sich am Sonntag Blumen ins Haar stecken und über ne Wiese tanzen... und ansonsten... wie ich auch die nächste Gehaltszahlung erwarten. Jeder hat sein Leben, jeder seine Beweggründe. Manchmal komme ich mir aber vor wie nen 40 jähriger der 20 jährige datet. Ich habe oft, auch bei bekannten das Gefühl sie unterhalten bzw für den Moment aus ihrem Leben reißen zu müssen. Ich hab kein Problem damit. Im Gegenteil es erfreut/gelingt mir auch, aber ich hab immer das Gefühl und kriege auf irgendeine weise auch das "Feedback", dass mein Leben langweilig sei. (verdammt, welche Rolle spielt das für die andere Person?). Das beschäftigt mich dann auch schonmal während der Gespräche, wodurch ich mich dann automatisch zurückziehe. Ich weiß nicht ob ich mir die falschen Frauen aussuche oder es wirklich an dem ist, was für diese offenkundig scheint. Vielleicht ist mein "Game" auch einfach nur scheiße. Wird vom Mann mehr erwartet oder setze ich mich nur unnötig selbst unter Druck oder bin ich nicht authentisch? Jemand mit ähnlichen Erfahrungen oder Gedanken?
  2. Hallo. Die Fragen kamen früher auch vor normalen Dates auf. Der einzige "Mindfuck", wenn man so will, besteht nur dahingehend, dass ich eben nicht weiß was sie sich von dem Treffen verspricht. Und das wird auch noch nach Monaten so sein. Im EX-Back/ReGame Leitfaden wird wurde zb gesagt, dass man sie einfach zu sich nachhause bestellen soll. Davon ab würde ich auch eher sagen WANN sie mich WO treffen kann. Das Zepter werd ich da nicht aus der Handgeben.
  3. Hi wasch-saloon. Warum denn nicht? Mir gehts gut und kann derzeit nicht klagen, Arbeit, Gesundheit, Soziales läuft alles. Habe gerade paar Wochen Urlaub und lass es mir mehr oder weniger gut gehen. Dass es zeitlich bei mir gerade schlecht aussieht, hab ich ihr auch mit geteilt. Als Antwort kam sogleich die Frage nach dem Warum :D Ich werde ihr aber selbst einen Vorschlag machen. (Ich weiß du hast was anderes damit im Sinn gehabt) Ich bin halt neugierig und mehr als auf die Fresse fallen wie mit anderen Weibern kann ich auch nicht. Selbst wenn es nach hinten los geht, kann man daraus was lernen. Jetzt heißt es sicherlich gleich wieder, das würde ich mir nur einreden usw. Aber auch so kann man nen paar Stunden etwas bunter gestalten. Warum versucht mir eigentlich jeder immer alles auszureden? Ich will ja keine Forderungen stellen aber eigentlich habe ich Tipps erwartet, die mir in meinem Anliegen weiterhelfen.
  4. Hi Leute Nach erneutem Melden meiner Ex am Montag, will sie sich nach kurzem Nachrichtenaustausch mit mir treffen. Warum bzw was dahinter steckt weiß ich nicht. Mit ihrem Kerl scheint sie aber noch zusammen zu sein. Ich kann mir jetzt aber auch schlecht vorstellen, dass sie ihrerseits nur auf ein normales Treffen aus ist. Andererseits... trau ich ihr auch das zu. Da ich es ohne Treffen nie herausfinden werde und in der günstigen Position bin nichts zu verlieren zu haben, werde ich ihr einen Vorschlag machen. Wie gehe ich an die Sache am besten ran? Was würdet ihr als Location vorschlagen? Neutral oder gleich bei mir? Prinzipiell mache ich nur worauf ich Lust habe und dazu gehört nicht beim Bäcker ne Tasse Kaffee zu trinken.
  5. Dass es so keinen Sinn mehr macht ist klar. Deine jetzige Begründung für das Beziehungsende wirkt dennoch etwas konstruiert, zumal du ja selbst erst schriebst es gehe um den Sex Frauen versuchen Männer in allen erdenklichen Punkten zu ändern, aber in sexuellen Angelegenheiten sind scheinbar die wenigsten in der Lage zu kommunizieren. Hast du jemals wirklich deine Vorlieben kommunuziert? Ich frage nur, da es immer leichter ist dem anderen die "Schuld" zu geben, dass es nicht mehr passt. Ließt sich als würde sich Madame alles offen halten - so für den Fall, dass die Beigeisterung bei den Vorlieben abflaut. So ganz sicher scheinst du in deinem Entschluss nicht zu sein. Kann deinem Ex nur wünschen, dass er jetzt gerade schon seine Vorlieben auslebt und darunter eine Devote Mieze ist just my 2 Cents.. Mal wieder?
  6. Woran machst du das fest? Alter.... Egal was du für Drogen nimmst, lass es sein :D So ein Bullshit
  7. Warum tust Du das? Ich denke mal weil er irgendwie der Meinung ist: Alles oder nix. Nix kommt dabei nicht in Frage. @ Fireblade: Ich hab das damals auch gemacht. Ich hab sie sogar angerufen und glaub mir, solch ein Gespräch willst du nicht führen - es schadet dir nur und bringt dich auf Garantie nicht weiter.
  8. Manchmal bin ich mir nicht sicher, ob du es liebst erhaben zu sein gegenüber solchen Problemen :D
  9. An welcher Stelle seiner Beiträge tut er das deiner Meinung nach?
  10. Mich fickt heute nix mehr... Es zeigt mir aber, dass es besser ist passiv zu sein - in diesem Fall
  11. Nun macht sie mir wieder Anfrage in FB
  12. 1. Tot/befreit sein 2. Habe ich versucht - Partys, Freunde, Dates, immer spuckt sie mir im Kopf rum 3. Geht nicht - alles nur Ablenkung 4. Ne Kugel könnte helfen. Trotzdem Danke Sie meint mich zu kennen, rafft es aber nicht, dass ich nicht so einfach alles verwerfen kann. Ein halbes Jahr und offenbar keinen Schritt weiter. Es ist zum Kotzen
  13. So wie es aktuell aussieht (bin seit heute selbst überrascht) werd ich jede Verarbeitungszeit toppen - im negativen...
  14. Mein Gedanke ist/war folgender: Wenn ich zb eine Frau kennengelernt bzw gedated habe und sich da nichts ergeben hat (öminöserweise bin ich dann ganz cool, weil ich wohl selbst den Eindruck von Desinteresse mache).... Wenn sich diese Frau später bei mir meldet, mit eben den gleichen Worten, dann schreib ich aus Höflichkeit schon zurück, nicht sofort, aber ich tue es. Denn da denke ich mir, egal was danach kommt, schaden könnte es nicht, wenn man freundlich und distanziert bleibt... Es ist auch eine Art innere Zufriedenheit, dass man sich dennoch korrekt verhält, trotz des ganzen Man sieht sich immer zweimal im Leben und auch ein Freund von mir meinte mal zu mir, dass "egal" passiert, man doch irgendwie gelassen/souverän reagieren sollte. (Bei ihr war es damals so, dass er durch sie Kontakt mit der besten Freundin von ihr bekam etc) Kritik an meinen Gedanken? Nur zu - ich irre mich gerne @ Hoden Du bist nen Idiot - genauso wie ich es war, als ich meiner Ex eben solche Worte an den Kopf knallte. Ich habs gleich bereut und mich sogar dafür entschuldigt, weil ich eigentlich nie so bin. Der Hass auf mich selbst war enormer als der Schmerz und die Wut auf sie. Es bringt dir nichts, ausser Selbstzersetzung. Alleine das bedurfte sehr viel Abwechslung um damit klarzukommen. Dennoch muss ich sagen, dass ich dadurch die Kontaktsperre seit Monaten halte (Es ist mir peinlich)
  15. Die Nachricht kam mitten in der Nacht und Single ist sie jedenfalls nicht.