Nasi

Member
  • Inhalte

    101
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

37 Neutral

Über Nasi

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.278 Profilansichten
  1. Ich denke auch, dass hier viele Details fehlen damit man eine vernünftige Einschätzung abgegeben kann. Wieviel Stunden arbeitest du denn so? Arbeitest du außerhalb, wieviel Zeit hast du zu Hause verbracht, arbeitet deine Frau oder ist sie Hausfrau, was machst du son in deiner Freizeit (Hobbys). Was macht sie so was macht ihr zusammen. Wieviel Zeit habt ihr so zusammen verbracht. Wenn ihr Zeit zusammen verbringt wie sieht die aus? Den Spieß umdrehen ist der falsche Weg, verhalte dich so wie du es willst und nicht weil du auf eine Reaktion hoffst. Es muss so sein, dass du die Sachen tust die dir gut tun unabhänging davon wie sie reagiert.
  2. Die Anlage ist nicht das Problem du bist es. Deine Freunde repräsentieren einen Teil an dir den er nicht mag. Das er nichts weiter mit deinem Freundeskreis zutun haben will spricht dafür. Wahrscheinlich schaltest du dein geistiges Niveau noch mal 3 Stufen runter wenn du mit denen abhängst. Was zu Aussagen, aller war total geil als die Musik so laut war passt. Ihm steht ja jederzeit, die Möglichkeit zu sagen hey pass bitte darauf, dass sie meine Anlage anständig behandeln und nicht voll aufdrehen. Da er dir das aber nicht zutraut, kann das nur deshalb so sein weil du dich anders verhälst, wenn deine Freunde da sind. Oder darfst du die sonst auch nicht anfassen? Des Weiteren was willst du mit deinem Kommentar aller ich guck mal nach Wohnungen bewirken? Verbalisiert du solche Drohungen auch ihm gegenüber?
  3. Haben wohl alle Jungs ne eigene Bude, was ? Nee das nicht aber du hast schon ne Lebensgeschichte die nicht so ganz der Norm entspricht und ich finde es immer gut, wenn Leute sagen, mir gefällt mein Job nicht, ich fange nochmal nen Studium an und mach etwas besseres aus meinem Leben... Deshalb hätte ich mir das sicher gemerkt
  4. Danke für die ergänzenden Informationen. Das rückt einiges schon in ein anderes Licht, ich bin der Meinung, dass wenn man zusammenlebt sollte auch jeder seinen Anteil an der Miete zahlen. Auch das Notfallgeld einfach so zunehmen ohne es wieder zurückzugeben ist ein Nogo. Mal nen Tag ausleihen weil man nicht zur Bank gekommen ist wäre ja kein Ding aber sowas geht nicht. Zusammengefasst würde ich sagen ihr habt beide Fehler gemacht, aber es scheint ja keiner die gemeinsame Zeit zu bereuen. Es gibt keine Schlammschlacht ihr könnt noch wunderbar miteinander euch unterhalten. Die Mehrzahl der Trennungen sieht anders aus. In dieser Sicht ist eure Trennung doch sehr positiv verlaufen. Es wird sicherlich noch den einen oder anderen Zeitpunkt geben wo du sie sehr vermissen wirst, aber das ist ja bei der Länge der Beziehung absolut normal. Solange du dich nicht zu Hause verkriechst bin ich mir sicher, dass du in naher Zukunft wieder Lust empfinden wirst, dich mit neuen Frauen zu beschäftigen.
  5. Was mir als erstes aufgefallen ist, dass du den Text sehr rational und gut geschrieben hast. Aber es gibt da einige Sachen die ich nicht so ganz verstehe. Wieso bist du in der Beziehung nicht mehr auf deine ex eingegangen? Es liest sich teilweise so als war sie dir schon über einen langen Zeitraum relativ egal. Frei nachdem Motto es ist okay wenn sie hier ist wenn nicht ist das aber auch kein Beinbruch. Warum hast du dir da nicht mehr Mühe gegeben? Eine Beziehung bedeutet immer, dass beide Seiten daran arbeiten müssen, sie ist von ihrer Seite angekommen hat dir Blowjobs gegeben usw… Die Verleugnung die du als respektlos bezeichnest, finde ich total nachvollziehbar. Du hast sie doch schon eine ganze Zeitlang respektlos behandelt, indem dir ihre Wünsche in der Beziehung egal waren. Wie du ja auch schreibst stand Schlussmachen so oft im Raum. Ich denke sie hat dir viele Warnzeichen gegeben die du ignoriert hast und dann hat sie irgendwann mit dir Mental abgeschlossen. Der neue Typ war dann halt nur noch der Funken der fehlte um ihren Entschluss den sie so oft und so lange geplant hatte umzusetzen. Ich bin eigentlich der Meinung, dass sie immer ehrlich und fair zu dir sein wollte, aber eine Sache wiederspricht dem und zwar die, dass sie dir Geld gestohlen hat. Kannst du das ganze mal näher erläutern? Das du dich nicht für andere Frauen interessiert, kann mit der Trennung zu tun haben muss aber nicht. Wie sieht denn sonst dein Leben so aus? Du schreibst du kommst nach Hause und möchtest lieber alleine sein. Bist du mit deinem Job und dir zufrieden hast du irgendwelche Träume oder ist dir eigentlich alles egal? Es tut mir leid, dass deine Beziehung vorbei ist. Wie aber bei allen Wendepunkten im Leben kann man diesen auch nutzen um das beste draus zu machen.
  6. Diese Ausage, habe ich mit beschimpfen gemeint. Ob es sich hierbei um Drama oder Beschimpfung handelt kann man natürlich drüber streiten. Was ich aber damit sagen wollte ist, dass du ja recht nett bist und ich denke auch im sonstigen Umgang mit deinen Mitmenschen immer sehr freundlich, zumindest ist das mein Eindruck. Wenn du jetzt sagst ich ändere meine Sprache in der hinsicht, dass ich direkter werde und Sachen sage wie das obrige oder "hey kleine, zieh dich aus ich will mit dir reden", dann passt dies nicht zu dem Eindruck den du sonst vermittelst. Du kannst natürlich deine komplette Persöhnlichkeit über einen gewissen Zeitraum ändern. Aber warum solltest du dies tun spricht noch nix dagegen so zu sein wie du normalerweise bist. Aber, dass hier ist ja garnicht der Hauptpunkt an dem es zu arbeiten gilt. Du schreibst du willst es ohne Hilfe schaffen und Aussagen wie diese sind es die, die nette führsorgliche Menschen von anderen Unterscheiden. Viele Denken erst an sich selber dann an andere. Ich respektiere das und finde es sehr lobenswert. Wie bei vielen meiner Antworten kommt hier aber auch ein großes aber! Du tust dir keinen Gefallen damit wenn du von außen keine Hilfe annimmst, denn es macht deinen Werdegang deutlich schwieriger. Ich sehe nichts schlechtes daran, Hilfe von anderen in Anspruch zu nehmen denn dafür ist sie doch schließlich da, ob das nun der Staat, Freunde oder die Eltern sind. Ich weiß nicht wieviel deine Eltern verdienen und was du an Bafög bekommen hättest und was deine Eltern noch zusätzlich hätten zahlen müssen. Die Summen sind auch egal, denn ich bin der Meinung, dass Eltern ihr Kind immer unterstützen sollten, den bestmöglichen Werdegang ihres Kindes zu unterstützen. Das du während deines Studiums noch bei deinen Eltern gewohnt hast, mag zwar die bestmögliche Entscheidung für deine Eltern gewesen sein, denn schließlich haben sie ihr geliebtes Kind um sich, aber dir hat es mit Sicherheit in der Entwicklung geschadet. Du schreibst, dass du vor 6 Jahren beinahe mit einer anderen Frau ausgezogen wärst und es zum Glück nicht gemacht hast. Ich wiederspreche dir komplett. Vermutlich hättest du viele Probleme gehabt, aber sie hätten dich gezwungen daran zu wachsen. Denn wir sind alle Faul und machen solange nix bis wir genug Motivation haben, dass wir uns selber oder uns die Umstände von außen uns zwingen. Ändere mal deine Sichtweise über Probleme denn viele helfen uns mehr aus uns zu machen. Hättest du z.B. keine Probleme in deinem Beruf gehabt, hättest du dich vermutlich nie für ein Studium entschlossen worauf du heute froh und stolz bist, dass du es abgeschlossen hast. Ein Gedanke noch, du kannst ja die Ersteinrichtung vom Staat in Anspruch nehmen und dafür mit dem rauchen aufhören, denn die Kosten für die Krankenversicherung durch rauchen entstehen übertreffen mit ziemlicher Sicherheit die Kosten der Ersteinrichtung deutlich. So tust du dir und anderen was gutes. PS: Ne ich kenne dich wohl nicht, zumindest habe ich keinen in meinem Bekanntenkreis auf den deine Beschreibung passt.
  7. Ich meinte mit aufgesetzten Rolle, die die du dann annimmst, wenn du sie beschimpfst weil sie nicht angerufen hat. Was aber ja nicht viel mit deiner Persöhnlichkeit zu tun hat, du schreibst ja selber du bist ein netter. Das solltest du auch beibehalten. Was ich richtig gut finde ist, dass du dein Studium abgeschlossen hast. Das ist etwas worauf du absolut Stolz sein solltest. Ich hab die Frage nach der Wohnung nicht ohne Grund gestellt weil ich hier den Auslöser sehe. Du bist ja sehr auf sie fixiert und ich denke das hat viel damit zu tun, dass sie auch noch zu Hause wohnt. Denn ich denke du hast in der Vergangenheit merkwürdige Blicke bekommen, dass du noch zu Hause wohnst mit 28. Denn die meisten Frauen in dem Alter werden ne eigene Wohnung haben oder leben in einer Wg. Ich bin mit 29 ungefähr in deinem Alter und ich bin der Meinung, dass du noch zu Hause wohnst ist ein nogo. Dies zeigt auch irgendwo den Grad in der Entwicklung auf. Das du bisher nicht ausziehen konntest, kauf ich dir nicht ab, es war so nur einfach bequemer. Auch jetzt wenn du nichts machst kannst du dennoch ausziehen und dir z.B. ne Erstausstattung vom Staat finanzieren lassen. Du bist über 25 und hast Anspruch auf ne eigene Wohnung. Also bewege deinen Arsch und kümmere dich darum, dass du das umgesetzt bekommst. Wenn du das abgeschlossen hast, hör mit dem rauchen auf. Einige Krankenkassen bezahlen dir auch komplett ein Nichtraucherseminar wenn du sagst ich pack das nicht alleine. Stell dir doch mal vor, wie sich die Geschichten ändern die du erzählen kannst wenn du nen paar Sachen in deinem Leben änderst und stolz berichtest was du so erreicht hast. Solltest du keinen Job finden kannst du ja noch deinen Master machen und bekommst dadurch wieder Bafög. Ist zwar nicht viel aber um sich ne eigene kleine Wohnung leisten zu können reicht das auf jeden Fall. Kommt ein Master nicht in Frage, hilft es bei der Jobsuche sicherlich auch wenn man alleine wohnt und dadurch schonmal ne gewisse Grundselbstständigkeit bewiesen hat. Wenn du die Sachen abgeschloßen hast versprech ich dir, dass es dann auch besser bei den Frauen läuft. Nunja, "selber noch nicht gefunden" - wie erwähnt, meine direkte (berufliche) Zukunft ist noch unklar, was mich auch irgendwo stört, aber immerhin arbeite ich an Mittel und Wegen. Was genau meinst du mit "aufgesetzten Rollen" ? Das verstehe ich nicht. MFG PabloGreco
  8. Wenn ich falsche Informationen habe sag Bescheid… Die 2 Treffen liefen am diesem Wochenende. Nimm mal ganz dringend Erwartungshaltung aus dem ganzen raus. Du solltest auf keinen Fall irgendwas fordern warte nen paar Tage und mach dann nen Date ab. Hör auf mit Gedankenspielen aller bei ihr ist nen gewisser Funke vorhanden. Merk dir einfach folgendes wenn sie dich toll findet meldet sie sich bei dir, wenn nicht wartest du ein paar Tage und schlägst selber ein Date vor. Meldet sie sich machst du direkt nen Date ab. Aber nicht am nächsten Tag sondern in einigen Tagen, denn wenn sie das Gefühl hast du hast sonst nix im Leben zu tun außer zu warten bis sie Zeit hat, ist dies nicht sonderlich attraktiv. Desweiteren sehe ich es richtig, dass weder du noch sie ne eigene Wohnung hat und ihr beide noch bei den Eltern wohnt? Außerdem habe ich das Gefühl, dass du dich selber noch nicht gefunden hast. Oder warum versuchst, du irgendwelche aufgesetzten Rollen zu spielen?
  9. Naja, wenn der Satz so ein Erdbeben ausgelöst hat, hast du ja vllt den Kern der Sache getroffen… Nur so nen Gedanke
  10. Nasi

    Mini Field Report

    Versuchst du nen neuen Rekord aufzustellen in der Diziplin möglichst viele Pickup Vokabeln in einem FR zu verwenden? Unabhängig davon solltest du mal dein Jagdrevier/Beuteschema überdenken.
  11. Da hast du dir ja ein Schätzchen geangelt... Gutzureden? Wie wäre es mal mit ner klaren Ansage gewesen, nach dem Motto wenn du mit sowas nen Problem hast musst du dir halt nen anderen Typen suchen? So wie du dich da behandeln und abstempeln lässt geht einfach nicht.
  12. Deine Geschichte tut mir leid, aber du wirst ihn nicht retten können… Damit Leute gerettet werden können muss das aus eigener Überzeugung geschehen. Ich würde folgendes machen, ihm seine Sachen zurück schicken und ihm einen Brief schicken in dem du ihm so klar wie du es uns hier schreibst mitteilst, dass du weiterhin bereit bist mit ihm die Sache durchzustehen. Des Weiteren gibst du ihm ein 2 Wochen Fenster sich das zu überlegen und wenn es sich bis dahin nicht für dich entscheidest du nicht mehr weiter auf ihn wartest. Du brauchst auch für dich Gewissheit und es ist einfacher wenn man weiß, wann der Punkt kommen wird. Du willst hier keine Ratschläge hören aller was willst du mit dem... Dennoch muss dir klar sein, dass dir diese Beziehung sollte sie weitergehen, sehr viel Kraft und Energie kosten wird. Weit mehr als was du bisher rein gesteckt hast. Du wirst viele Schmerzen leiden, aber wenn du bereit bist das zu tun ist das vollkommen in Ordnung und letzlich deine Entscheidung.
  13. Es ist wie es hier alle schreiben es gibt hier keine wirkliche Chance, es ist das Leben deiner Freundin, sie muss die Entscheidung von ihr aus treffen. Aber das kann sie nur wenn sie merkt, dass die Ratschläge von ihrer Mutter ihr schaden. Ich würde folgendes machen: Ein Treffen mit ihr vereinbaren und sagen du hast nachgedacht und möchtest dich für die schöne Zeit bedanken und gibst ihr vollkommen Recht, dass es so keinen Sinn machst und du ihr die Mutter nicht wegnehmen willst. Desweiteren sagst du ihr, dass du hoffst das sie irgendwann einen Typen kennenlernen wird, mit dem sie glücklich ist und ihre Mutter dann nicht das Gefühl hat, dass derjenige sie ihr wegnimmt. Ich denke, dass ist deine einzige Chance in ihr etwas auszulösen, dass sie zum umdenken bewegen kann. Denn momentan hat sie es beendet und dadurch weniger das Gefühl etwas verloren zu haben, denn sie hat die Kontrolle. Sie muss aber das Gefühl haben wegen ihrer Mutter etwas verloren zu haben, damit sich in ihrem Denkmuster etwas ändert.
  14. Reagierst, doch soweit sehr gut, deine Analyse ist soweit auch richtig. Auch deine Strategie das Thema ignorieren ist auch gut. Mach einfach so weiter…
  15. Wenn du dir deine Freunde genauso aussuchst wie deine Beziehungen, ist alleine dastehen definitiv besser!