Equillibrium

User
  • Inhalte

    56
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

9 Neutral

Über Equillibrium

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

799 Profilansichten
  1. Verstehe.... allerdings sind wir nicht in derselben Firma. Trotzdem nehme ich den Rat an.
  2. Du hast Recht, Agenda bekommt sie keine. Ich schreibe ihr: "Die ist geheim. Und wird an einem geheimen Ort besprochen." Noch Ideen für den sexuellen Frame im letzten Teaser? Ist wohl zu spät für mich.. ;)
  3. Hmm will sie nur nett sein? Kommt natürlich immer in Frage. auf der Messe jedoch hat sie meine Nähe 3mal gesucht, uns zwar ohne jeden "fachlichen" Grund. Natürlich habe ich eine plausible Erklärung für ein berufliches Treffen - aber beruflich gesehen hat sie davon Nullkommnull Mehrwert. Wenn ich fett und häßlich wäre, würde sie das Meeting (so denke ich) inhaltlich nie in Betracht ziehen. Dann werde ich die Miss mal noch mit einer Agenda teasen, die sie ein bisschen weiter herausfordert. Was haltet Ihr davon, dabei schon die Hosen runterzulassen? Wenn Agendapunkt 3 "kochen bei Dir lautet" könnte ich genauso gut "ficken bei Dir" schreiben. ;)
  4. Hallo, 1. Mein Alter: 38 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 0 (siehe Text..evtl. 0,5) 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Berührungen 5. Beschreibung des Problems Ich habe auf einer Messe rein beruflich eine verdammt große und verdammt blonde Frau kennengelernt, die einfach nur geil ist. Auf der Messe selbst haben wir uns noch gesiezt und dann getrennt, auf nimmer Wiedersehen scheinbar. Allerdings arbeitet die Frau bei einem unserer großen Kunden und ich fände es enorm praktisch und angenehm, sie auf meinen Reisen dorthin (ca. 200km vom Wohnort entfernt, etwa 1-2 mal im Monat) als Betthäschen zu haben. Ziel ist damit formuliert. Nach der Messe habe ich in einem beruflichen online-Netzwerk ausfinding gemacht und unter einem Vorwand einen beruflichen Termin organisiert. Allerdings ist ihr inzwischen (beabsichtigt natürlich durch mich) sonnenklar, dass ich eigentlich an ihre Muschi will. Formuliert habe ich es noch nicht. Hier der knappe E-Mail-Verkehr dazu: TE: wir kennen uns von der messe, blabla, sollten mal beruflich reden, blablablablu. (Habe ihr dann einen Tag vorgeschlagen, sie hatte den akzeptiert - sollte gestern sein - ich war aber beruflich verhindert. HB: Schade, bei dem Wetter hätte ich super mit unserer Dachterrasse angeben können. So richtig flexibel bin ich zwar auch kommende Woche nicht, aber vielleicht erwischst du ja einen meiner Anwesenheits-Tage. Hab nen guten Tag! (Das ist KEINE berufliche Antwort von ihr, da war mir klar, dass ihr alles klar ist.) TE: Dann verrate mir mal Deine Anwesenheitstage - und Du darfst dann dafür bei unserem Treffen angeben womit Du willst. HB: Na, dann fang ich doch direkt an und prahle mit drei Tagen Anwesenheit: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag sehen noch ganz gut aus. Da kann ich für meine Kollegen ja nur hoffen, dass sie auch an einem dieser Tage Zeit für dich haben. TE: Das sieht bei mir dünn aus. Aber Du bekommst als Gegenleistung für meine schon zweite Absage die freie Auswahl unter: 27.4.,30.4.,4.5.,6.5.,7.5. Und beherrsche Dich, nimm erstmal nur einen Tag. (hier habe ich einfach so getan, als wenn SIE angefragt hätte. durch ihre Art hat sie das ja irgendwie auch. ;) ) HB: Deine zweite Absage? Und ich war der Meinung, dass DU ursprünglich bei mir angefragt hattest. Muss ich mich getäuscht haben. 27.4. nope 30.4. ginge, aber eng 4.5. jup 6.5. evt. in Berlin 7.5. dito Berlin TE: Das sieht schwer nach dem 4.5. aus. Den sage ich zu... ;) (wieder die Frechheit, dass ich zusage, obwohl ich sie ja gefragt hatte. Bunny gleich mal ein bisschen ärgern.) (daraufhin habe ich für unser "Meeting" eine 4-Stunden-Terminanfrage geschickt, in ihren Kalender. (Sie nimmt die Anfrage an uns schreibt dann, s.u.) HB: Wenn wir 4 Stunden lang Mittagessen gehen, zieh ich wohl lieber ne Jogging-Hose an… TE: Man merkt einfach, dass Du in einem kreativen Bereich arbeitest.. Gefällt mir. (auf ihr sanftes Hinterfragen der 4 Stunde gar nicht eingegangen) HB: Es begann mit Mittagessen und endet in einem 4-stündigen Meeting? Da musste erstmal mit ner ordentlichen Agenda kommen. 6. Frage/n Sooooo... und nun die Fragen: 1. Mein erster Impuls für die "Agenda" war: 12:00-13:00 gemeinsam Essen, 13:00-14:00 Cafebesuch, 14:00-16:00 Ausklang bei Dir. Schritt steht drin, um sie wieder etwas zu teasen: ich will nicht direkt zu ihr, aber am Ende auf jeden Fall, dafür komme ich. Was haltet Ihr Strategen davon? 2. Unser vereinbarten Date ist am 4.5., wie überbrücke ich die Zeit bis dahin? Für meinen Geschmack war das schon viel zu viel Textgame bisher, mehr ist doch nur schädlich. Aber die Miss muss sich ja weiter Gedanken machen. Mein Ansatz war: nur antworten, wenn sie schreibt. Kontaktaufnahme erst wieder am Tag vor dem Date. Was denkt Ihr? Wie gesagt "offiziell" geht es noch um Geschäftsmeeting. Aber auf der Messe selbst kam es nach ein paar mit Minuten mit KINO ihrerseits (...) schon eher an den Date-Charakter heran. Grüße, E.
  5. WA: Ich habe mir ihre Nummer geben lassen ohne meine zu überreichen. Grund: Ich wollte die Option (Nummer also mal kassiert) und mir in Ruhe überlegen, ob ich sie wahrnehme, mal sehen was passiert, in 3 Wochen wieder darauf zurückkomme oder niemals schreibe. Nach ein paar Stunden im Job fiel mir das Ganze wieder ein und ich entschied spontan, ihr durch WA auch meine Nummer zu geben. Und nun ist sie dran, sich zu melden daraufhin. Oder nie. Da hat sie dieselben Freiheiten. ;)
  6. Daten, eskalieren und layen ging mir heute morgen auch den Kopf. Die Tücken des "Alters" mit 38 aber: 10 Minuten nachdem man die Maus verabschiedet hat fragt man sich, warum sich als Mann mit so einer einlassen sollte, und sei es nur für´s Bett. Denn die sucht doch nur den nächsten, den sie ärgern will. Zusatzinfo: Sie erzählte sie sei die Tochter eines hier in der Region sehr bekannten Unternehmers, was ich geprüft und für richtig befunden habe. Sie studiert und gibt Papi´s Geld aus, und davon nicht zu wenig. Nee, ich glaube ich lasse das mit dem lay, und ärgere sie mal ein bisschen: Daten -> ihr akademische Gehirn (hat sie) ansprechen -> attracten - > NICHT layen. Immer wieder. Kann auch Spaß machen. Daher meine Frage Nummer 2: Bin ich der einzige, der mit einem vernünftigen Frame so viel Spaß hat, dass er schon anfängt Frauen so zu Orbitern werden zu lassen wie die es sonst mit den Männern tun? Das fällt mir an mir selbst auf. Kaum hat man das Sagen, wird man genauso fies wie die Damen sonst, wenn einer gegenübersteht, der nicht wirklich mithalten kann.
  7. Hallo, 38 28 1 erster Kontakt, zufälliges Kennenlernen Kennengelernt heute im Cafe, super einfach ins Gespräch bekommen, gemeinsame Wellenlänge. Daher direkt die Handynummer abgegriffen, die sie am Ende auch bereitwillig gab. Erster Kontakt Über whatsapp erfolgt, damit sie auch meine Nummer hat. So jetzt wird´s interessant: Sie sagte mir, dass sie mit ihrem Freund nicht zusammen wohnt (ja, sie hat einen..). Grund: Sie will dass er immer etwas unter Druck bleibt und deshalb "immer schön nett zu ihr ist und sich Mühe gibt." Die Frau kennt PU offenbar, ohne es zu ahnen. ;) Die Frage: Sollte ich (abgesehen davon, dass sie vergeben ist, aber da sehe ich wenig Probleme ehrlich gesagt) Abstand halten, weil sie offenbar dazu neigt den Mann kontrollieren zu wollen / betaisieren zu wollen, und das sogar nicht bewusst? Sie hat das nicht gerade leise verkündet, die Verkäuferin hinter der Theke staunte auch, wie sie ihren Typen im Griff halten will. Außer dem sagte sie, "man weiß ja nie im Leben" und sie möchte sich "Optionen offen halten". Also: Weg bleiben, da die Maus ein Kontrollfreak ist?
  8. Und Herumtreiber, Du hast Recht: Die Taten sind entscheidend. Ich glaube, sie muss sich erst daran gewöhnen, dass ich bei irgendwelchen unmotivierten Sexdeutungen von ihr nicht mehr wochenlang geil um sie herumtanze und auf Sex "hoffe". Aber sie wird verstehen, dass das vorbei ist. Fragt sich dann, nur ob sie sich überhaupt selbst umstellen kann.
  9. Sie weiß, dass ich es sehr leicht hätte, an neue Frauen zu kommen. Ich habe auch immer wieder Kontakte mit anderen (interessanten) Frauen, was ich meiner Dame auch nicht verschweige. Sie fragt mich deshalb fast täglich danach, ob ich irgendwas am Laufen habe. Und macht Andeutungen nach dem Motto "irgendwann kommt alles raus!". Aber da da nichts läuft, kann ich das genießen und drüber lächeln. Ich vermute auch, dass ich noch nicht verhauen habe. Auch, wenn ich vor dem Rätsel stehe, warum sie ständig Eifersucht zeigt aber von selbst keinerlei Invest zeigt, der darüber hinausgeht. Vor mir war sie 5 Jahre mit jemandem zusammen, der sie praktisch nie befriedigt hat. Sie erwähnte mal, dass er immer nach 1-2 Minuten kam. Dass sie trotzdem 5 Jahre dabei blieb, sollte ja fast schon erschrecken,oder? ;)
  10. Hallo zusammen, wie in meinen Vorposts zu sehen sind wir seit 7 Jahren zusammen, ich bin im Beta Blocker, da ich erkannt habe, mich selbst betaisiert zu haben. Nun meine Frage: Ich habe den Frame verloren und auf ihre seit einigen Tagen immer wieder kehrenden Fragen "du hast Du bestimmt eine andere wenn du mich auf einmal nicht mehr willst" ohne jeden Frame geantwortet: "Wir verstehen uns besser, wenn wir dauernden keine Streitereien und sinnlose Verhandlungen über das Thema Sex haben. Da geht es uns ohne Sex aber dafür auch ohne jede Menge Anspannung und Ärgernisse für uns beide doch im Moment eindeutig besser." War das offen und ehrlich oder - während des bisher gut laufenden Beta-Blocker - einfach blöd?
  11. Im Januar hatten wir einen Trauerfall in der Familie, der uns mehr beschäftigt hat als Sex. Daher habe ich damals alles mal zur Seite gelegt, nun sind wir wieder "belastbar" um mal ein bisschen am Thema zu verbessern. First things first..
  12. PS: Ich schlafe im Moment in einem eigenen Zimmer, um meiner needyness (wird aber besser) abends im Doppelbett nicht zu erliegen. Ich merke, dass sie darüber grübelt. Offiziell ist es mit "besser schlafen können" für beide geregelt. ;)
  13. Also ihr Invest ist spürbar: auf einmal komplett neue Unterwäsche mit Spitze in der sie umherläuft, da wäre die konkrete Beschreibung dann wohl angebracht. Jedenfalls geht sie mir dann durch den Kopf. Kochen/Sachen bringen/mich ständig als attraktiven Mann loben:alles da. Aber darauf Fälle ich nicht rein. Allenfalls auf meine eigenen Gedanken, was ich endlich wieder mit ihr anstellen will. Mir fällt es tatsächlich schwer zu glauben, dass die Dame mal was initiiert. Und bin gespannt ob es für sie bei mir noch Attraktion Level geben kann, bei dem das von ihr aus öfter als zweimal im Monat passiert.. Eins ist mir übrigens gar nicht klar, auch der Anleitung zum BB nicht: woran erkenne ich den Punkt, an dennoch selbst wieder Invest einstreuen kann? Es gilt ja zu verhindern, dass sie durch kurzfristigen Invest das alte Spiel wieder herstellen kann.
  14. Ja, double binds..gute Idee. die kann ich auch gut denke ich, denn ich bin gerade genau in der Stimmung, wirklich nicht unbedingt zu wollen. Aber andeuten gerne. Ich merke, dass mein Innergame mir zuruft, "mach sie wieder an sonst holt sie es sich woanders". Das ist meine hauptschwierigkeit, sie mal richtig zappeln zu lassen. Übrigens kann ich es mir kaum verkneifen, ihr im vorbeigehen richtig auf den arsch zu hauen..sie mag es, aber im BB ist es nicht richtig, oder?
  15. "machtverteilung" war doof, stimmt. Nur vor dem BB habe ich quasi auf Fingerschnipp alles Mögliche getan, nur weil ich hoffte, dass ich mal wieder ran kann und sie so ihre gute Laune behält. Ich staune nun, was sie alleine kann und das auch akzeptiert...