Ceromania

User
  • Inhalte

    14
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

12 Neutral

Über Ceromania

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

786 Profilansichten
  1. Schaut mal (besonders falls ihr an einem Montagabend in Berlin seid) in der alten Kantine vorbei. Montags kostenloser Eintritt mit Passwort (das man auf der Website versteckt findet), sehr studentisch, entspannte Leute, bezahlbare Preise und eine Tischtennisplatte im Raucherbereich Musiktechnisch findet man da Rock, Mainstream, 90s, und generell einfach alles, das jeder Mensch auswendig kennt - bringt super Stimmung in den Laden und macht approaches ziehmlich leicht. Darin hab ich meist recht schnell ne hübsche Dame am Wickel und falls es doch nicht euren Geschmack trifft, sind auf dem Gelände (Kulturbrauerei) noch 4-5 weitere Clubs, unter anderem das schon genannte Soda. Mittwochs kann man ins Matrix, das ist da immer voll und Pay1get2 gibts bei den Getränken am Mittwoch auch. Finde (bis auf die Touris) die Leute aber oft nicht sehr Prickelnd. Viele sehr junge Leute oder irgendwelche Prollos, aber Mittwochs ist auch genug vernünftiges Volk da .. Am Wochenende habt ihr ja freie Auswahl. Den Fritzclub am Ostbahnhof mag ich da besonders, ebenfalls ziehmlich studentisch und der Club ist etwas größer, mit vielen Sitzgelegenheiten im Dunkeln Noch ein Tipp fürs Wochenende: Tube Station an der Friedrichstraße, Hip-Hop Club. Unfassbar viele Frauen, unfassbar viele HB7+ . Dementsprechend wird am Eingang aber gut sortiert wer reindarf. Nachteile: viel Konkurrenz- Muskulöse und große Typen im Überfluss, ich kam mir mit meinen 1,87m echt klein vor. Recht voll und teuer ist es auch. Wenn das kein Problem für euch darstellt, könnt ihr da aus dem vollen schöpfen. Ansonsten ist für die Abendgestaltung der Bereich um die Warschauer Straße optimal. Zum Streetgame: Berlin hat viele riesige Einkaufszentren, z.B. das Alexa direkt am Alexanderplatz. da könnt ihr sicher ein paar hübsche Mädels beim Shoppen stören Viel Spaß!
  2. Hm eigendlich hätte ich gesagt, konzentriere dich bewusst darauf, mehr Körperkontakt herzustellen, wie man das am besten anfängt, steht hier hundertfach im Forum (Stichwort Kino und Eskalation). Wenn es dir unangenehm ist liegt es oft daran, dass du es nicht gewohnt bist. Meist sind Berührungen besonders im Gesicht (soweit ich gelesen habe sogar evolotionstechnisch bedingt), ein Privileg, oder eher eine Art Kennzeichen der "Alphas". Wenn du allerdings echte Probleme damit hast, die Menschen, die dir eigentlich am nächsten stehen zu berühren, also wenn du dich davor ekelst oder dich dafür schämst, könnte so eine Therapie hilfreich sein. Wenn du es dich nicht traust, oder zu unbeholfen bist, findest du hier genug Informationen und Trainings. Wofür du dich entscheidest ist deine Sache. Im Grunde therapierst du dich selbst, indem du dich bewusst mit solchen unangenehmen Situationen konfrontierst und Menschen häufiger berührst. Ich glaube aber kaum, dass irgendwer im Forum dir bei irgendeiner Art von Zwangsstörung o.Ä. helfen kann (und vor allem per Ferndiagnose bestimmen kann ob es simples fehlendes Selbstbewusstsein ist oder das Problem tiefer liegt). Hier sind viele die sehr viel über Kommunikation wissen, aber der Anteil an ausgebildeten Verhaltenstherapeuten und Psychologen ist sicher eher gering. Da kann ein professioneler Verhaltenstrainer warscheinlich hilfreicher sein als wir. Mehr als Vermutungen können wir hier auch nicht von uns geben. Für mich klingt es bis auf die Sache mit deiner Mutter eher nach Unsicherheit.
  3. Sicher gibt es immer eine unfassbare Bandbreite an Dingen, die man nicht erzählt hat, aber nur ein Teil davon wird oft und schnell abgerufen, an viele Dinge erinnert man sich erst wieder durch bestimmte Assoziationen oder sie scheinen vielleicht für ihn nicht erwähnenswert zu sein. Hier geht's ja laut Topic um Frauen, die er länger kennt, da ist ein Großteil seiner bewegensten Momente sicher erzählt, sollte einen aber nicht daran hindern, Gesprächsthemen zu finden. Tipps dafür gab es ja jetzt schon einige, Beobachtung ist das Stichwort.
  4. Du kannst sein wie du willst, aber du musst sein wie du bist. Jeder Mensch hat Ecken und Kanten, Betas schleifen diese aber ab, um nicht negativ aufzufallen. Sie sagen ihre Meinung nicht, zeigen den Frauen nicht, dass sie an ihnen interessiert sind und haben allgemein Probleme damit, sich selbst auszuleben, weil sie zu sehr fürchten, zu Polarisieren und eventuell einen schritt in die falsche Richtung zu machen, deswegen machen sie einfach gar keinen Schritt. Du musst dich grob gesagt nicht wie ein assi verhalten, um anzukommen, kannst auch einfühlsam und "knuffig" sein. Wenn es stimmt, dass du wie du sagst einen hohen Status innerhalb deiner Gruppe hast und geschätzt wirst, sollte dein Problem weniger deine allgemeine soziale Kompetenz, sondern eher fehlendes Sexual Framing sein. Du zeigst zu wenig sexuelles Interesse an Frauen und so turnst du sie nicht an. So kommt es leicht, dass du als Schwanzloser Freund abgestempelt wirst und andere die Arbeit im Bett übernehmen. Sprich, du musst nicht nur zeigen, dass du eine eigene Meinung hast und musst absolut nicht gefühlslos und kalt erscheinen, sondern schlicht klarmachen, dass du nicht nur der nette Freund sein willst, dass Sex und Erotik ein klares Ziel von dir ist, dafür auch Risiken eingehen und nicht nur hoffen, dass sich etwas zufällig ergibt oder die Dame selbst den nächsten Schritt macht.
  5. Erstmal solltest du davon ausgehen, dass die Dame in Clubs geht, um Männer kennenzulernen und angesprochen zu werden. Wenn das nicht zu wäre müsste sie sich nicht aufbrezeln und könnte mit ihren Freundinnen zuhause bleiben. Wenn da so oft Blickkontakt besteht, signalisiert das definitiv ein grundlegendes Interesse, denn Menschen die für jemanden uninteressant sind wird er oder sie nicht wiederholt anschauen, da reicht ein Blick und dann wird der andere ignoriert. Du guckst ja am Abend auch nicht 100 Mal die 0815- Tante, die mit ihrer hässlichen Freundin an der Bar sitzt und Pina Coladas schlürft, an. Du brauchst aber nicht darauf warten, dass von ihr da etwas kommt. Wenn sie weniger gut aussieht, wird sie es sich in den meisten Fällen nicht trauen, wenn sie hübsch ist (und du meitest ja Hb9), hat sie es schlichtweg nicht nötig und sortiert auf diese Art und Weise die Schwachen aus. Wer sich von ihrem Aussehen (und Verhalten) einschüchtern lässt, hat seine Chance verspielt und sie entscheidet sich lieber für den, dem das alles egal ist und der trotzdem auf sie zugeht.
  6. Dass dein "Storypool" irgendwann erschöpft ist und sich das einpegelt ist doch normal. Entweder du achtest genau darauf, ob sie irgendwelche Vorlagen gibt, auf die du eingehen und die du vertiefen kannst, oder baust den Smalltalk um Dinge auf, die du sonst mitbekommst. Was du in Zeitungen oder Büchern liest, im Fernsehen siehst, evtl ihre Meinung zu bestimmten Themen die aktuell in den Medien kursieren einholen, von lustigen/ merkwürdigen Personen erzählen die du unterwegs gesehen hast, vielleicht was du über Facebook etc skurriles von Freunden gehört hast- irgendwas findet sich da schon. Letztendlich ist's ja nicht ohne Grund nur Smalltalk. Die Arbeit würde ich da eher ausschließen, es sei denn, es ist gerade wirklich etwas passiert, über das es sich zu reden lohnt. Gespräche über die Arbeit sind sonst für Flirts eher Mist, du willst ja sicher abschalten und auch für sie wird es nicht das bevorzugte, unterhaltsame Thema sein. Arbeit verbinden die viele Menschen ja nicht gerade mit Freude und Spaß ;)
  7. Die überleitung vom Stress auf ein spielchen (wenngleich es nicht ganz funktioniert hat) find ich sehr gut. Ich hab zwar keine Ahnung wie lange der Gesprächsteil war, aber lass dich nicht ewig mit ihren Sorgen zumüllen. Du hast dich mit ihr getroffen um dich zu amüsieren und nicht um dir ihre Problemchen von Ex und Arbeit anzuhören. Zum Kc wurde von Kuchenmann ja schon einiges gesagt. Ein kleiner Überraschungseffekt kann hilfreich sein, aber Aktionen a' la "Augen zu, Mund auf" sind eher undienlich. Je nach der Situation kann der Versuch auch zu früh platziert gewesen sein. Probieren geht zwar über Studieren, aber das liest sich so, als wäre vorher fast nur normaler Smalltalk gelaufen, der das Blut einer Frau für gewöhnlich nicht gerade in Wallung bringt. (wie sah es abseits des ringfingertricks mit kino aus?)
  8. Zu allererst kannst du dir Selbstbewusstsein nicht einreden, dein Mindset musst du nochmal umformulieren. Bombenfestes Selbstbewusstsein kommt durch Erfolge. Die erste angesprochene Frau, #Close, KC, FC, Beziehungen, berufliches, erhaltene Komplimente, eigene Leistungen und so weiter, und so weiter. Was du jedoch machen kannst, deine Laune verbessern, dich motivieren. Zum Beispiel indem du dich besonders schick kleidest, die passende Musik hörst, dein (neues) Mindset wachrufst etc. Alles was dich aufheitert, ist erlaubt und in guter Stimmung strahlst du deutlich mehr Selbstsicherheit aus. Lies nochmal genau zum Thema Inner Game/ Mindsets nach, da gibts viel zu lernen und du findest sicher etwas, das dir hilft
  9. Ich sehe das wie mopar. warte nicht länger und sprich sie einfach an. Wenns funkt, ist der Freund egal, dann siedelt sie zu dem über, der es eben besser macht. Hört sich zwar vielleicht nicht sehr nett an, ist aber die Realität. Zu meinen Schulzeiten hab ich X Beziehungen gesehen, bei denen bei mehr als 2/3 ein mehr oder weniger fließender Übergang der Fall war, sprich da wurde sie direkt ausgespannt oder die Zeitspanne zwischen Ende der letzten- und Anfang der neuen Beziehung war sehr gering. Das ist ganz normal. Wenn du darauf wartest, dass das in die Brüche geht (mal abgesehen davon dass das manchmal mehrere Jahre dauern kann), ist es nicht unwarscheinlich, dass sie schon den Nächsten hat, bevor du überhaupt germerkt hast, dass es mit dem Typen nicht so rosig läuft. Wenn du's versuchst hast du die Chance, der selbst Nächste zu sein und dem Typen bist du (zumal du ihn ja nichtmal zu kennen scheinst) nichts schuldig. Gib ihr die Chance dich kennenlernen und dann schau, wie es sich entwickelt
  10. Du musst ihr definitiv klarmachen dass du sexuelles Interesse an ihr hast (mit allen werkzeugen die du hier im Forum so finden kannst), Ansprechen musst du sie. Sie nicht anzusprechen, obwohl du sie attraktiv findest, ist ebenso needy wie hingehen und um sex betteln, heißt im Grunde nämlich nichts anderes als: Ich habe Angst davor Fehler zu machen, es beeinflusst mich zu sehr wie eine wildfremde Frau danach über mich denken könnte. Nicht gut, Zumal Frauen das auf 10 Km gegen den Wind riechen Sie muss dir anmerken, dass es dir egal ist ob sie, oder eine andere bei dir im Bett landet (durch dein Verhalten, nicht weil du es ihr so sagst). Wenn sie geht (zu Freundinnen, aufs Klo, Nach hause,...), ohne dich ausdrücklich zu fragen ob du mitkommst, rennst du ihr nicht hinterher und wartest auch nicht darauf dass sie wiederkommt. Wenn sie sich plötzlich zur Seite dreht und den Gesprächspartner wechselt ohne dich einzubeziehen, Machst du das gleiche mit jemand andererem, beziehst dich selbst ein oder gehst, wartest aber nicht gebannt darauf dass sie dir wieder Aufmerksamkeit schenkt Wenn sie respektlos dir gegenüber wird, zeigst du ihr Grenzen auf, weist sie darauf hin, dass sie sich benehmen soll, ansonsten bist du weg. Du zeigst ihr also, dass sie dein Interesse halten muss und du es ihr nicht hinterherwirfst egal was sie tut, denn das hast du nicht nötig.
  11. Geld steht in dem Fall für Erfolg, erfolgreiche Männer sind attraktiver für Frauen aber auch Männer die durch Charakter und Charisma das Potenzial zeigen erfolgreich zu werden. Wenn du lernst so jemand zu werden, kann es dir egal sein ob du mit 20 oder 2000 Euro in der Tasche rumläufst. Wie hier schon gesagt wurde: Bei U30 interessiert das eh kaum. In meiner Schulzeit hab ich durch Nebenjobs 600-1000 euro mtl. verdient (was als Schüler nicht gerade schlecht ist) . Hat mir ungefähr... lass mich überlegen... garnichts gebracht weil ich trotzdem ne Pfeife war. Jetzt während dem studium, bin ich mit deutlich weniger Geld deutlich erfolgreicher bei Frauen. Klar, wer jetzt schon Geld hat, hat einen netten Bonus, aber mehr auch nicht.
  12. Ihr wollt kochen und eislaufen, ist doch schonmal top. Das sollte für eine ausreichend lockere Stimmung sorgen, damit selbst ein vorhandener Fernseher einsam und unbeachtet bliebe Mach dir keinen Kopf: Sie hat dich eingeladen und das bestimmt nicht, weil du sie langweilst
  13. Da hast du's doch, fange an diese Dinge zu machen. Du hast sicher Sachen die dich interessieren, die du schon immer mal können oder machen wolltest. Vielleicht Sportarten, Schauspielern, ein Instrument spielen lernen, von mir aus Jazzkonzerte in Kellerkneipen ansehen oder auf Wellnessmessen gehen. Alles, wo Menschen zusammenkommen ist nützlich. Aktiv Hobbys auszüben hat auch den Vorteil, dass man die gleichen Leute nicht nur sporadisch sondern regelmäßig sieht, so entwickeln sich Freundschaften. In Clubs muss man nicht gehen um zu Tanzen, unterhalte dich mit Leuten, genieße die Musik (geh natürlich in einen Club der deine bevorzugte Musikrichtung spielt), sieh dir dir hübschen Frauen an und sprich mit ihnen, wenn du damit eh keine Probleme hast, Perfekt! Das gleiche gilt für Bars und Open Airs.
  14. Klingt für mich so als hättest du LdS zu früh gelesen und würdest jetzt von schüchtern auf assozial umschalten. Es geht nicht darum immer mit dem Rammbock seinen eigenen Willen durchzusetzen, keine Kompromisse einzugehen und versuchen andere zu drücken, sondern die soziale Kompetenz zu schulen und "gruppentauglich" zu werden. Da wäre ich vorsichtig. Das ist kein Schalter den man einfach umlegen kann, sondern ein Prozess der viel Zeit benötigt. wenn du in deinen Gruppen anfängst die aktuellen "Alphas" zu drücken und ihnen auf einmal den Rang streitig machen willst ist es absolut natürlich, dass sie das Feuer erwidern. Da diese Leute bis dato aber nicht ohne grund einen höheren Status haben, ist ihr Magazin größer. Die anderen werden nicht hinter dir, sondern hinter ihnen stehen und du kannst dich schnell ins Abseits befördern. Du siehst Gespenster. Was wäre falsch daran der liebe nette bruder und das Muttersöhnchen zu sein? Es gibt niemanden, dem du mehr Liebe entgegenbringen solltest, als deinen Geschwistern und Eltern und das darf man auch nach außen hin zeigen. Das ist sehr gut und sehr wichtig. Da liegt der Fehler. Du siehst die Interaktion der Frauen als Angriffe auf dich und deine Männlichkeit. Letztendlich sind sie aber auch nur Feedback, Reaktionen auf dein Verhalten. Wenn die Reaktion nicht stimmt, war der Input fehlerhaft. Wenn du Frauen dafür verteufelst, dass sie frei denkende und - handelnde Wesen sind, die nicht mit einem Fingerschnippen nach deiner Pfeife tanzen, wirst du auch mit PU nicht glücklich. Verführung ist ein Spiel und kein Krieg, es soll in erster Linie Spaß machen. Hach ja, die böse Manipulation. Ich glaube zu wenigen ist bewusst, dass jedes Wort, jede Geste, jeder Blick, jeder Gesichtsausdruck Manipulation ist. Wir tun oder sagen etwas, um eine bestimmte Reaktion vorzurufen. Sei es, dass wir beim Bäcker ein Brot bestellen um ihn dazu zu bewegen, es uns zu verkaufen, oder (weswegen du ja hier bist) sich so zu verhalten, dass man attraktiv für das weibliche Geschlecht ist. Kommunikation ist Manipulation. Keep going, Steigere dich nicht zu sehr rein und mach' LdS nicht zu deiner Bibel