Mephisto77

User
  • Inhalte

    79
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     695

Ansehen in der Community

88 Neutral

Über Mephisto77

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

2.292 Profilansichten
  1. Mich wundert es ehrlich gesagt, dass die Diskussionen um Red Pill immer so ausarten. Von beiden Seiten aus. Bei einigen Themen erscheint mir Red Pill (dabei beziehe ich mich hauptsächlich auf die Bücher und therationalmale von Rollo) zu versuchen, eine evolutionsbiologisch begründete Theorie für PickUp und Gruppendynamiken zu finden. Sind diese Theorien so ausgereift, dass sie demnächst in Nature veröffentlicht werden? Sicher nicht. Sind sie völlig abwegig. Auch sicher nicht. Also warum nicht über den Bereich dazwischen austauschen? PU und RP ähneln sich doch und haben das selbe Ziel. Beispiel 1: Mental Point of Origin Rollo schreibt, dass Männer attraktiv sind, die sich selber wichtig nehmen, ein eigenes Leben führen und eigene Ziele verfolgen. Männer die nur versuchen Frauen glücklich zu machen sind unattraktiv. Hier im Forum wird doch jedem Anfänger geraten, sich erstmal um sein eigenes Leben zu kümmern. Beispiel 2: Spinning Plates Rollo schreibt, dass Plate Spinning (also mehrere Frauen gleichzeitig daten) dabei hilft, nicht auf die nächstbeste hereinzufallen und allgemein entspannter im Umgang mit Frauen zu werden. Hier im Forum ist einer der ersten Ratschläge immer, sich Alternativen zu suchen. Also genau das gleiche Konzept. Ich glaube, dass Mann von red pill profitieren kann, wenn man: 1. Nicht alles für bare Münze nimmt. 2. Nicht alles absolut betrachtet. 3. Bereit ist an sich zu arbeiten und aktiv zu werden. 4. Nicht in Selbstmitleid und Lethargie verfällt („Ich bin nur 1,79 groß, aber Frauen stehen nur auf Männer ab 1,80. Darum bleibe ich jetzt zuhause, schaue Pornos und schreibe in Foren, wie böse und oberflächlich Frauen sind“) Bin mal gespannt auf die Diskussion (bzw. ob eine zustande kommt) Mephisto
  2. Bei der aktuellen Lage kann es natürlich schwer sein, mehr Gehalt zu wollen. Insbesondere wenn das Unternehmen ggf. durch Corona beeinträchtigt wurde und Leute in Kurzarbeit schickt oder entlässt. Daher würde ich zwei Dinge vorschlagen: 1. Nutze die Pandemie als Argument. In Zeiten von Corona ist der Online-Umsatz für die meisten Unternehmen massiv gestiegen, während der normale Umsatz gefallen ist. Da du Online-Marketing machst, ist dadurch auch die Bedeutung deines Jobs gestiegen. 2. Versteife dich nicht allein aufs Gehalt. Es kann sein, dass derzeit die aktuelle Linie der GF ist, das Geld zusammenzuhalten und damit auch keinerlei Gehälter zu erhöhen. Dann ist dein Spielraum begrenzt. Aber dein Chef weiß das ggf. auch und lässt sich daher leichter dazu bewegen, dir andere Benefits zu geben. Überlege, was du, abgesehen von mehr Gehalt, sonst gerne hättest. Zum Beispiel ein Tag die Woche Home-Office oder Weiterbildungen, die du immer schon machen wolltest. Viel Erfolg.
  3. Würde auch davon abraten. Insbesondere, weil man ja den Partner mit dem man Kinder bekommt auch noch etwas kennenlernen möchte. Lass da mal zwei Jahre ins Land gehen. Dann ist die Frau 40 und du 39. Such dir lieber eine Frau, die gerade um die 30 ist und ebenfalls einen Kinderwunsch hat. Davon gibt es ja nicht wenige. Alles Gute
  4. Vielleicht ist es die große Liebe und die eine Seelenverwandte. Es ist aber eher nicht unwahrscheinlich, dass die Realität eure Vorstellungen entzaubert. Da sich die Spannung zwischen euch nie wirklich entladen hat, kann es gut sein, dass ihr beide eure romantischen Vorstellungen von Liebe in diese Sache projiziert. Ich kenne das Selber auch mit einer Frau, mit der ich kurz zusammen war, als ich 16 war. Ich hatte auch das Gefühl, dass ich nie wieder so verliebt war. Aber irgendwann ist mir aufgegangen, dass ich eine perfekte Vorstellung von ihr in meinem Kopf habe, die sich nie wieder der Realität stellen musste. Mach dir klar, dass auch sie keine Regenbögen aus Rosenduft scheißt und stell sie nicht auf ein Podest. Frag dich, wieviel sich eigentlich nur in deinem Kopf abspielt. Triff dich mit ihr und versuche Nichts in sie hineinzuprojizieren, das wahrscheinlich gar nicht da ist. Alles Gute!
  5. 6 Monate ist noch Kennenlernphase; sozusagen Probezeit. Kann halt sein, dass ihre Gefühle tatsächlich noch nicht ausgereicht haben, kann sein, dass es einen Neuen gibt, kann sein, dass sie spontan lesbisch geworden ist. Bringt dich nur alles nicht weiter. Pussydiagnosemodus abstellen, aufstehen, weitermachen und neue Frauen kennenlernen, wäre mein Rat. Alles Gute!
  6. Gedanklich mal den Spieß umdrehen. Möchtest du denn eine Beziehung mit einer Frau führen, die dich nur akzeptiert, wenn du die ganze Zeit irgendetwas providest? Wahrscheinlich nicht. Also, sei erst einmal froh, dass du die beiden los bist, denn sie passten anscheinend ja nicht zu dir. Du denkst vielleicht gerade, dass alle Frauen so seien, nur weil du gerade zwei entsprechende Frauen kennengelernt hast. Das ist aber nicht der Fall. Man darf nur nicht versuchen, mit einer Beziehung die eigene innere Leere zu füllen und mit der nächstbesten Willigen eine Beziehung eingehen. Und da sind wir dann direkt beim nächsten Punkt: Screening. Sortiere Frauen (aber allgemein Menschen) aus, die dir nicht gut tun. Energievampire etc. Lass einseitige Freundschaften auslaufen, gehe mit Frauen keine Beziehung ein, die nicht selber etwas zurück geben wollen, etc. Ich denke du verstehst den Punkt. Niemand zwingt dich, einseitig die Beziehung mit Invest am Laufen zu halten. Bei Rollo gibt es diesen Text, „Mental Point of Origin“. Er sagt im Wesentlichen aus, dass du dich auf dich konzentrieren sollst und dass genau diese Einstellung Männer interessant macht. Bau dir also ein Leben auf, so wie du es gerne führen würdest. Entwickle Interessen und Ziele, treib Sport, der dir Spaß macht, bereise Orte, die du sehen willst... Und wenn du dann zu deinem geilen Leben zusätzlich eine Beziehung eingehen willst, achte darauf, dass die Frau zu deinem Leben passt und positiv dazu bei trägt. Ansonsten hat sie halt Pech gehabt. Dann kann sie halt nicht dein geiles Leben mit dir teilen. Stichwort Screening noch einmal. Frauen sind nicht per se böse. Und das sagt die rote Pille auch gar nicht aus. Alles Gute!
  7. Ich denke, es ist hauptsächlich eine Verschiebung der Prioritäten. Mit Kindern braucht man mehr Platz und es ist einfacher, wenn die einfach raus in den Garten gehen können, um zu spielen. Bar- und Restaurantbesuche werden mit Kindern weniger. Und die paar Male fährt man dann einfach in die Stadt. Dazu kommt, dass viele Paare ihre Kinder lieber auf dem Land aufwachsen lassen wollen als in der Großstadt. Da wird auch die Nachbarschaft plötzlich wichtiger. Kreuzberg und Neukölln sind hip und cool, wenn man Student und / oder ungebunden ist. Trotzdem will man seine Kinder dort nicht unbedingt aufwachsen lassen. Mir gefällt immer noch die Devise am besten: Ein Landhaus und ein Penthouse.
  8. Wie läuft es denn sonst so? Ist das die einzige Baustelle? Hört sich so an, als suchst du hier gerade nur Absolution dich zu trennen. Nach 8 Jahren ist das natürlich nicht leicht. Aber ein totes Pferd weiter zu reiten, macht auch keinen Sinn. Also, wie tot ist das Pferd? Wie sieht sie die Beziehung?
  9. Es sollte dir nicht egal sein, sondern eine Lehre! Merk dir die Wut über dein eigenes Verhalten, so dass du dich das nächste Mal in so einer Situation daran erinnerst und anders handelst. Du hast eine wertvolle Lektion für‘s Leben gelernt, die dir für die nächste LTR helfen wird. Alles Gute!
  10. Mephisto77

    Wie verhalten?

    Auch mal aus dem anderen Blickwinkel betrachtet: Er trifft auf den neuen Stecher seiner Ex. Deine Position ist da doch eigentlich ganz komfortabel. Also verhalte dich einfach ganz normal und entspannt.
  11. „Es war noch nicht die Richtige dabei“
  12. Eigentlich hast du ja in deiner Selbstbeschreibung schon alles gesagt. Du bist einfach nie erwachsen geworden und lebst noch so wie mit 17. Versuchst die Zeit von damals anzuhalten, in dem du Musik aus der Jugend suchst. Jobbst gerade genug, dass es zum leben reicht. Wenn du schreibst, dass du in einer Frau eine Bezugsperson suchst, dann hört sich das auch für mich so an, als suchst du keine Partnerin, sondern eine Ersatzmutter, die dir sagt, was du tun sollst (duschen bspw.) und die die Verantwortung für dein Leben übernimmt. Solange du zufrieden bist, ist das auch eigentlich kein großes Problem. Ein 50-jähriger 17-Jähriger wird dann aber meiner Meinung nach irgendwann seltsam, da er sich von der realen Welt entkoppelt.
  13. Wenn du im Club nichts reißt, geh halt nicht in den Club. Frauen sind ja auch noch woanders anzutreffen. Such dir ein Hobby, das auch viele Frauen machen, erweitere deinen Freundeskreis, such dir deine Nische in der du bspw. Status hast (wäre allerdings gut, wenn es in der Nische auch Frauen gibt). Clubs waren auch nie meins. Bin dafür zu klein und war auch sonst nicht so mein Ding. Es gibt aber 1000 andere Orte um Frauen kennenzulernen. No Excuses!
  14. Du bist bis jetzt nicht darauf eingegangen, mal aktiv an deinem Leben zu arbeiten. Was machst du den ganzen Tag? hast du Hobbies? Wieviele Bewerbungen schreibst du zurzeit? Bildest du dich online weiter oder lernst einen neuen Skill? Was machst DU aus DEINEM Leben?