chronoscope

Rookie
  • Inhalte

    6
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über chronoscope

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

605 Profilansichten
  1. chronoscope

    Go go go!

    Hola, auch ich habe auch vom DJBC gehört und starte heute, am Sonntag, mit der ersten Woche. Mein Ziel: - Selbstbewussten State, den ich circa 20% meines Lebens habe, immer im Alltag zu halten - State bei Konversation mit Frauen erreichen. Ich bin gespannt wie es läuft. Cheers, Chronoscope
  2. Hola, ich wohne in Karlsruhe und bin absolute Beginner was Pickup angeht. Ich hab Lob des Sexismus gelesen und mich mit einiger Theorie hier im Forum befasst, kriege aber alleine die Eier nicht hoch. Daher suche ich einen Wingman, der selbst kein beginner ist sondern schon etwas Erfahrung hat. Die Beziehungen und Dates die ich schon hatte haben sich einfach ergeben, waren aber nicht sonders lang. Ich will selbstsicher mit Frauen werden! Leider habe ich kein Auto, bin aber bereit nach Städten mit Zuganbindung zu fahren, wie beispielsweise Heidelberg oder Mannheim. Name: Chronoscope Alter: 21 Wohnort: Karlsruhe Aktivität in: - Aktivität: - Motivation: hoch Ansprechangst: gross Status: absolute Beginner, belesen in theorie (LdS und 5-6 Artikel in der Schatzkiste) Stil: will auf jeden fall indirect beginnen Ziel: NC im Streetgame Ansprüche/Bedingungen an Wing: Hat ein Erfahrung und gibt mir ehrliches Feedback und ist mein Motivator, damit ich den ersten Schritt schaffe! Ich freue mich! Schickt mir ne Nachricht mit eurer Nummer, und ich rufe an. Cheers
  3. Hallihallo! danke für Eure superschnellen und ausfürhlichen Antworten! Das ist die Wahrheit. Warum es so weit kam, dass wir da schon darüber Sprachen war vielleicht auch der Grund warum es mich gelangweilt hat. Vielleicht hab ich das schon gemerkt dass das nicht wirklich eine Beziehung und dass nicht richtig Feuer dabei ist? Ich weiß es nicht, ist auch egal. Diese mal bin ich so lange Single bis wir Sex haben ;). Vielen Dank für den Tipp, ich werde ihn mit zu Herzen (oder weiter unten) nehmen ;). Das Argument, dass die Erfahrung hilfreich ist wenn mal eine kommt die man wirklich mag, klingt schlüssig! Gute Tipp, ich habe hier im Forum heute nocheinmal ein bisschen was gelesen über das Küssen und mir ist die "dynamic" und die Zwischenstufen von Berührungen und Kuss etwas klarer geworden. Ich hab schon so ein paar Ideen für das nächste Date! Stimmt, ich habe mir den Begriff durch das Buch Lob des Seximus nocheinmal klar gemacht. Hab' ich gemacht, gestern Abend. Terminvorschlag nächste Woche Samstag, Uhrzeit und Aktivität (die uns beiden gefällt). Heute Morgen kam die Antwort, sinngemaess: - Guten Morgen - es freut sie zu hören dass ich den Nachmittag cool fand - ihr hats es gefallen - vorschlag auf treffen wurde mit "mal sehen" kommentiert - Liebe Grüße XYZ So jetzt warte ich mal ab ob sie sich meldet und am Dienstag Abend rufe ich sie an, und mache ein weiteres Date aus. Grossteils des Kribbelns ist im Bauch. Der Schwanz meldete sich nur mit einem kleinen Hallo also wir aneinander gelaufen sind ;) Ich freue mich wenn sie das tut! Die Erwartungen werde ich erfüllen! Meine wenige Erfahrung bis jetzt hat mir schon gezeigt dass mir das leichter Fällt nach dem ersten Treffen... Das finde ich klasse :D Ich sehe mal wie es läuft, jetzt gehe ich feiern. Yeha ich habe wieder Spass am Leben! Ich schreibe nächste Woche mal wie es so läuft, wenn es interessiert ;) Liebe Grüße Chronoscope
  4. Hey Pianist! Beim ersten mal Backpacking würde ich zu einem einfach handlebaren Land rate. Dafür würde ich lieber die Freiheit beim Backpacken in den Vordergrund stellen. Ich rate also zu eine "backpacker light version". Mein Vorschlag ist daher Interrail durch Europa. Da kaufst du ein Ticket und darfst in (fast) jeden Zug einsteigen und losfahren. In verschiedenen Ländern ist das unterschiedlich schwierig Interrail zu betreiben, da man in manchen vorreservieren muss. Empfehlen kann ich die skandinavischen Länder, hier ist nur für Nachtzüge eine Reservierung (5Euro) notwendig. Hier gibt es eine Preisliste http://de.interrail.eu/interrail-passes/global-pass . Die Menschen dort sind, trotz der kühleren Temperaturen, äußerst freundlich und sehr hilfsbereit. Die Großstädte Oslo und Stockholm sind spannend, es gibt aber in den Ländern auch sehr viel an Natur zu sehen. Wenn man dann losgefahren ist empfehle ich: Schlafe in hostels, die gibt es überall und buche per Kreditkarte online am Morgen die Übernachtung für den nächsten Abend. Dadurch bist du spontan unterwegs, kannst dich Gruppen anschliessen. Beachte bitte, dass das Ticket nicht in deinem Heimatland gilt, was doof ist wenn man nur eine deutsche Staatsbürgerschaft hat, denn Deutschland liegt mitten in Europa. Die Empfehlung für die skandinavischen Länder war persönlich das Land ist Geschmackssache. Beim ersten mal Backpacking mit Europa anzufangen und die Spontanität des Interrail Passes zu nutzen kann ich Dir als erfahrener Reisender, wärmstens empfehlen. Cheers! Meine eigene Erfahrung: Interrail, 2 Wochen, Norwegen (Kopenhagen, Oslo, Bergen, Trondheim, Bodo, Lofoten, Svlovaer, Narvik, Stockholm, Kopenhagen. Da du 3 Wochen Zeit hast kannst Du ja noch Osteuropa besuchten oder einen Abstecher nach Frankreich und Spanien machen.
  5. "And I, oohh I, I'll be the one you'll never know. Once you are the wildest man..." Cheers
  6. Hallihallo, zuersteinmal: ich bin neu, 21 Jahre alt. Auch bin ich nicht vertraut mit den Begrifflichkeiten des Pickup, in Euren Augen der ober AFC. Die Frauen die ich bis jetzt gehabt habe haben sich alle durch meine Freizeitaktivitäten ergeben. 1 Mal war ich mit einer 2 wochen zusammen, dann hat sie mich gelangweilt. Zunächsteinmal über mich: Ich bin der überzeugung keine Probleme mit meinem Selbstbewusstsein zu haben und es stört mich (das ist wirklich, wirklich) ehrlich so, dass ich unerfahren mit Frauen bin, Sex hatte ich noch keinen. Die 2 mit denen ich eine kurze Beziehung hatten, sie haben mich nach 1 Woche gelangweilt, das ist auch ehrlich so. Dates hatte ich so ungefähr 4 Stück, immer nur mit, ich nenne es mal "necken, unterhalten" und ein bisschen körperkontakt. Sie wollten immer das gleiche machen, und hatten ganz andere Lebensvorstellungen wie ich. Viele andere Frauen auch, mit denen ich Zeit verbracht habe. Die meisten habe ich durch Freunde oder durch Parties kennen gelernt. Im Sommer habe ich mich etwas mit jemandem angefangen der eigentlich mit mir nur befreundet war, das hat mein Selbstwertgefühl angekrazt, denn nach 1 Tag war sowohl das Kribbeln als auch die Freundschaft weg. Total der scheiss, ich war am Boten Ein halbes Jahr später stehe ich hier, letzte Woche habe ich ein date ausgemacht für heute. Sie kommt von weiter weg, ist 3 Stunden pro Weg gefahren, das Date war verabredet und ging von circa 4-7 Uhr nachmittags. Wie beschrieben bin nicht so vertraut mit den Begrifflichkeiten des Pickup, habe aber Lob des Sexismus gelesen, huiuiui! Durch das Forum und das Buch habe ich wieder Lust bekommen Frauen zu treffen, danke :). Mein ziel durch das forum: Zunächst das durch den sommer angekrazte Selbstbewusstsein gewinnen und gelassenheit zum Thema Sex entwickeln auch wenn ich ihn noch nicht hatte. Kurz zum Ablauf des Dates heute: Wir haben den Zoo besucht, uns gut unterhalten, körperkontakt durch "gegeneinanderlaufen", viel kurzes Anfassen an Rücken bei Tür etc. Danach waren wir kaffe trinken, sind druch die Stadt gelaufen. Zu diesem Zeitpunkt steht für mich fest: Es fühlt sich gut an sie leicht zu berühren, es passt. Besonders beim Kaffe wo wir uns gegeüber sassen ging es viel um Lebenseinstellungen, moralvostellungen - immer mit witz und viel (verbalem) Necken. Hier lange Blickkontakte, auch Dreiecksblick beiderseits, sie ist ziemlich in ihrem Stuhl in und her gerutscht, das war cool. Hier einige, so wie ihr es nennt shittests, die ich denke ich ganz passabel für mein level gemeistert habe, (das kann ich ja nur über die sagen die ich bemerkt habe und wo ich sticheln, neckend, frech oder durch Ignorieren kontern konnte). Auf dem Weg zurück entspantere Gespräche über alltagsthemen, mehr necken, mehr Körperkontakt. Der Körperkontakt war, sagen wir es mal mehr anfassen an Rücken und Armen und drücken mit Händen beim aneinanderlaufen (Handflächen gegeneinander, Hände nicht verschlossen). Zu diesem Zeitpunkt steht für mich fest: Unsere Lebensvorstellungen passen zusammen: viel reisen, ähnliche Moralvorstellungen usw. Diese Frau finde ich interessant. Dann hab ich sie zum Bahnhof gebracht. Hier wieder viel Blickkontakt, sie viel hin und her gelaufen vor mir. Mehr Aufbauen von Körperkontakt, ich habe es mich einfach nicht getraut, viele Menschen und noch circa 10 Minuten Zeit. Ich hätte sie einfach mitnehmen sollten hinsetzen und küssen, hätte gut gepasst, ist aber nicht passiert. Sie sagte sie wolle komme auf jeden Fall wieder, wir müssen ja noch einige Orte anschauen. Ich sagte, was stimmt: Habe viel zu tun mit verschiedenen Veranstaltungen und Klausuren, keine Ahnung wie es zeitlich ist. Sie hat gerade Semesterferien. Sie sagt "Okay mal sehen, ich besuche dich wieder in Karlsruhe". Zum Abschluss eine "Backe an Backe Umarmung" und "festes drücken" mit dem ganzen körper. Konkret habe ich 1 Problem: - Es kribbelt ein bisschen, ich mag sie nicht nur körperlich sonder moralisch und geistig (Es kribbelt, ist das ein Problem? Ihr nennt das doch Oneiti, oder?). Zur Zeit mache ich viel mit 2 anderen Frauen etwas. Hierbei aber nur necken, kein Koerperkontakt, bei der einen bin ich schon in der Friendzone, ist also erledigt. Ich finde die Frauen aber im Grund meines Herzen total langweilig (wie viele andere mit denen ich geflirtet habe). Die alt bewährte Frage beleibt, wie war es für die, die ich heute gedatet habe. Die kann mir aber ja keiner beantworten... Einerseits hat sie mich immer wieder im date viel berühr, das "zufällige" hat gut geklappt. Andererseits hätte ich sie ja schon küssen können, habe ich aber nicht. Wir waren viel auf öffentlichen Plätzen - ich fühle mich nicht sicher das da zu machen. Und eine Frage: - Zum Thema Freeze out. Ich verstehe es trotz lesen des Buches und Foreneintrage für meine konkrete Situation nicht. Ist es so, dass ich einen Freeze dann anwende wenn sie böse zu mir ist, oder auch dann, wenn alles passt und sie wieder kommen will. Generell habe ich verstanden, dass der Freeze keine Bestrafung sondern ein "schau her, mein leben ist geil" ist. Konkret: Ich denke ich sollte warten bis sie sich meldet, wenn sie das nicht macht wird es nichts. Oder ist diese "Erwartung" von mir zu hoch. Ich habe die Beführchtung, dass ich der schon Friend bin wenn ich mich melde. Hiergegen würde der körperkontakt und der lange EC und die drückende Umarmung beim Abschied sprechen). Dafür sprechen, dass ich schon in der Friend zone bin würde, dass ich evtl deutlich mehr hätte führen können. Ich habe konkret angst: Wenn ich mich nicht melde, dann sehe ich sie nicht mehr. Die anderen Frauen mit denen ich was mache, wie gesagt sie langweilen mich geistig und von ihrer Lebenseinstellung. Sorry, dass ich nicht die Sprache der Pickup schreibe, ich habe meine Buchlese und Linkliste schon gefüllt. Ausserdem mit das Ziel gesetzt: Jeden Tag 30 Minuten lesen, und 30 Minuten üben, vornehmlich auf öffentlichen Plätzen. Ich werde die Sprache verbessern bei den nächten Posts. Es macht wieder Spass zu flirten, cool und danke an das Forum für Anregungen, mein Zeitzeil habe ich in den letzten 2 Wochen eingehalten! Ich würde mich freuen vielleicht einen Tipp, besonders zu meiner Frage zu bekommen zum Thema freeze. Sollte ich mich melden, ja oder nein. Habe ich überhaupt genug Spannung aufgebaut, dass es ihr gefallen hat? Mir fehlt die Erfahrung. Vielleicht kann ich trotz der vagen Beschreibungen den ein oder anderen Tipp erhalten - ich würde mich freuen. Cheers