DeFlamingo

User
  • Inhalte

    51
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     157

Ansehen in der Community

4 Neutral

Über DeFlamingo

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 01.08.1997

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Stuttgart
  • Interessen
    Enjoying Life, Tennis, Clubbing, 420

Letzte Besucher des Profils

1.662 Profilansichten
  1. Ich denke ich werde jetzt einfach bis Mittwochabend warten und ihr dann schreiben, dass ich am nächsten Tag vorbeikommen will, falls sie nicht früher schreibt. @Huandoralso das geht jetzt 1 Jahr und wir sind schon eng, also klar auch Eltern vorgestellt etc. Und bald ziehen wir in dieselbe Stadt aus dem Grund wollten wir jetzt zusammenziehen. Wollen also schon ne Zukunft zusammen. Aber jetzt erstmal abwarten 😄
  2. Oh mann Leute, Ihr öffnet mir echt die Augen. Mein Frame mit dem "man erzählt sich alles" war ohnehin schon kontraproduktiv und dann hab ich ihn selbst gebrochen 😄 und dass ich dann zugegeben habe, dass es vor allem ein Fehler war ihr nichts zu sagen und sie "zu hintergehen" hat meinen Frame iwie noch mehr ins Nirwana gezogen 😅 ich habe das Gefühl, am Anfang achtete ich immer auf solche Sachen und irgendwann war ich zu faul und dachte mir ich will keine Beziehung in der ich mich ständig Behaupten muss, aber so ist das nunmal 😄 Dass ich sie persönlich hätte besuchen sollen, wäre vllt besser gewesen wie @Nahilaa sagt, vllt wäre es aber genauso nach hinten los gegangen Frage ist nur soll ich sie jetzt besuchen? Und falls ja soll ich ihr davor Bescheid geben? Oder soll ich sie nur anrufen und ihr jetzt erklären, dass ich sie nur überraschen wollte, das nicht so geglückt ist, aber es auch nix bringt jetzt rumzuschmollen. Oder wie @Dustwalker meint ihr sagen, dass man auch gänzlich auf Überraschungen verzichten kann. Das aber auch nix bringt. Oder meinst du Dustwalker mit dem nicht passiv-aggressiven Schritt zurück, dass ich ihr garnicht schreiben soll, bis sie sich beruhigt hat? Ich freue mich ja auch wieder in D zu sein, und hab einiges zu tun ich kann mich also durchaus auf mich fokussieren. Aber wenn sie nicht z. B. Besuche kann ich sie auch schlecht durchnehmen um alles wieder grade zu biegen. Bin mir nämlich auch sicher, dass danach alles gut ist, aber unangekündigt kommen kann dann auch wieder daneben gehen, weil sie das nicht will bzw. Vllt ja auch garnicht daheim ist und wenn ich vorher bescheid gebe und sie Nein sagt, bringts ja auch nix. Also mein Gefühl sagt mir ich sollte ihr einfach nichts schreiben und warten, aber nicht, dass es sich dann im Sande verläuft. Naja, dann wärs wohl besser so 😄 ich will einfach, dass es so ist wie am Anfang wo ich noch der souveräne PUA war, aber trotzdem will ich eine gewissen Gleichstellung in der Beziehung solang ich am Ende die Entscheidungen treffe. Vllt ist das aber mit ihr auch nicht möglich, oder es ist mir einfach nicht möglich, da ich in dieser Beziehung zu stark Betaisiert bin. Vielleicht war dieses Vorkommnisse jetzt auch ganz gut, denn es hat mir vor Augen geführt, dass ich einfach wieder mehr Alpha sein muss.
  3. Vor Jahren hab ich mir Lob des Sexismus und dieses Forum hier dermaßen in den Kopf geballert, dass ich fast schon ein PU Robot war. Die ersten Monate unserer Beziehung waren wir auch nicht wirklich zusammen, obwohl wir eig ein Paar waren, weil mir meine Freiheit immer so wichtig war. Hab ihr immer gesagt, dass Beziehungen unnötig sind. Hab dann aber gemerkt, dass Gefühle zulassen auch schön ist. Und dann hab ich mich nachdem ich den Text von ich glaube Raiser zum Thema Eifersucht gelesen hab wirklich in die Beziehung gestürzt und Dramas über die ich vorher gelacht habe, ausdiskutiert habe, weil ich es klären wollte und dachte ich kann auch nicht Jahrelang immer nur das Drama von ihr abwimmeln, deswegen wollt ich die Dinge klären. Naja und iwie würde das vllt bei einem HSE funktionieren aber bei ihr.. Mein Screening war da nicht vorhanden. Sie war immer so süß, lieb und hat sich so gefreut, dass sie nun jemand hat mit dem sie glücklich ist. Dazu hab ich viel mit ihr unternommen, konnte mit ihr alles im Bett machen etc. Das ist auch heute noch so, aber wir streiten viel häufiger. Ich habe ihr sogar schon gesagt, dass ich sie zu ernst nehme. Und sie meinte daraufhin auch:,, Jaa früher hast du immer nur gelacht, wenn ich mich aufgeregt habe. " was soll ich sagen irgendwie wurde ich wirklich ein bisschen zum AFC. Aber ich will einfach Gefühle zulassen und hab keine Lust auf ständige Machtspielchen 😄 ich liebe sie halt, weil wir in vielen Dingen so gut harmonieren. Zumindest bis zu meinem Auslandssemester. Vielleicht sollte ich einfach wieder sagen... Fuck it, wenn sie bleibt bleibt sie wenn nicht dann nicht. Denke nur, wenn ich ihr nicht schreibe ist sie beleidigt schreibt mir auch nicht etc. Am. Ende schreibt keiner mehr obwohls beide wollen. Ohman, wenn ich merke was ich hier schreibe check ich erst wieder wie tief ich in der Beziehungskiste stecke :'DD
  4. Hahahh ja du hast recht. Der PDM kommt von ganz allein. Weil ich das Gefühl habe es ist wichtig, dass man sich in ner Beziehung versteht. Allerdings lief es früher besser mit ihr als ich sie weniger ernst und wichtig nahm. Jetzt dachte ich mir schon, ich fahre morgen zu ihr, sie braucht nur in den Arm genommen zu werden dann geht's wieder xD hab ihr auch gesagt, dass es doof von mir war, weil es ja eig gegen meine Prinzipien verstößt etc.. Ich würde ihr einfach gerne solche Zugeständnisse machen, aber ich glaube sie ist etwas zu sehr "LSE" als dass ich mir sowas erlauben kann. Ich will sie natürlich auch schnell sehen und das gradebiegen. Aber ihr habt recht. Vermutlich muss ich einfach mal mein eigenes Ding machen. Nicht zu ihr fahren. Warten bis sie sich meldet, oder doch lieber nach 3 Tagen ohne Lebenszeichen mal wieder anrufen? Einfach durch die Hose atmen, wie du meinst 😄 Sonst noch Tipps was zu tun ist? Oder Mindset Tipps??
  5. Hi Leute, Ich: 22 Sie: 24, 1 Jahr zusammen Folgendes ich war bis jetzt 4 Monate im Auslandssemester. Jetzt hat mich neulich meine Freundin besucht und vor 4 Tagen ging sie wieder mit dem Wissen, dass ich in 2 Wochen auch heimkomme. Dann sagte ich ihr dass ich vermutlich doch ne Woche früher komme, da ich aus meiner Wohnung ausziehen muss. Dann entschloss ich mich gestern spontan doch lieber heute abzureisen. Da Sonntag unser Skypetag ist und wir in Deutschland auch ca 120km auseinanderwohnen und abends skypen wollten dachte ich mir:,, Perfekt, dann skypen wir morgen und sie sieht dann dass ich aufeinmal wieder daheim bin." Also buchte ich den Flug, sagte ihr davon nichts und flog nachhause. Dann skypeten wir vorhin. Als sie merkte, dass ich daheim bin fing sie an zu weinen und war sofort unglaublich traurig. Sie sagte mir, dass sie sich extrem hintergangen fühlt und wir bisher immer alles besprochen haben was mein Auslandssemester anging und wann ich heim komme und sie jetzt auf einmal die Letzte ist, die erfährt, dass ich nach Deutschland komme. Ich sagte, dass ich sie überraschen wollte und es mir Leid tut, dass ich sie verletzt habe. Die Sache ist nunmal, dass ich auch selbst immer meinte, dass es wichtig ist in einer Beziehung ehrlich zu sein und Entscheidungen die für beide Bedeutung haben auch dem anderen mitzuteilen. Dass sie z. B. Keine Chance hatte zu entscheiden, ob sie zum Flughafen kommen mag. Ich fühle mich echt schlecht deswegen und dachte sie freut sich und wir können eine gute Zeit haben. Eigentlich läuft sonst alles super ich liebe sie und sie liebt mich. Jetzt will sie sich, aber erstmal garnicht treffen vermutlich die ganze Woche nicht. Eigentlich wollten wir bald zusammenziehen, aber ich verstehe natürlich, dass ich damit auch irgendwie gegen die Regeln unserer Beziehung verstoßen habe und das irgendwo Betrug ist. Andererseits dachte ich wirklich sie freut sich auch wenn ich mir nicht sicher war und mir ja klar war, dass ich ihr die Vorfreude nehme. Vielleicht hatte ich mach dem Streit wirklich das Gefühl, dass sie sich freuen wird wenn sie mich wirklich liebt und nur wenn es ihr iwie nicht in den Kram passt, dass ich früher da bin geschockt reagiert.. Was meint ihr Leute was soll ich tun? Einfach warten bis sie sich abgeregt hat? Sie besuchen, obwohl sie meinte sie will nicht? Mir eine andere suchen? (will ich aber nicht und ist nun auch wirklich keine Lösung. Was tun, wie denken?? Thx schonmal
  6. Hi Leute! Meine Freundin und ich sind schon einige Monate zusammen ich bin 21 und sie 23. Wir haben oft und viel Sex der uns auch Spaß macht. Neulich kurz vor dem Einschlafen redeten wir über Sex wobei sie etwas sagte das ich nicht richtig verstand. Als ich nachfragte wollte sie es mir nicht mehr sagen, hat es am Ende aber doch gesagt. Nämlich dass sie große Schwänze mag. Nun bin ich mit ca. 16cm schon etwas über dem Durchschnitt aber halt nicht das was man wohl unter richtig groß versteht. Daher hat mich diese Aussage irgendwie etwas getroffen. Sie sagt zwar sehr oft, dass sie meinen Penis liebt und es der schönste ist den sie je Hätte aber trotzdem. Dann schauten wir neulich einen Porno in dem eine Frau Analsex hatte. Daraufhin meinte meine Freundin dass die Frau garnicht richtig erregt wäre weil der Penis des Typen zu klein wäre. Deswegen würde die Darstellerin eher Schmerzen spüren als Lust weil der Penis zu klein wäre. Dabei war der Penis des Typen eindeutig größer als meiner. Das waren zwar nur ein paar Bemerkungen und eigentlich sagt sie mir oft wie sehr sie meinen Penis mag. Aber das hat mir doch einfach ein schlechtes Gefühl gegeben. Wenn es wirklich die Frau wäre die ich immer an meiner Seite haben will, dann kann ich es doch gleich lassen wenn sie einen größeren braucht? Sonst betrügt sie mich eines Tages noch deswegen. Dazu muss man sagen, dass sie noch nie im Leben einen Orgasmus beim Sex hatte, sondern nur bei der Selbstverteidigung mit einem Vibrator. Ich mag es natürlich lieber wenn man einer Frau einen Orgasmus verschaffen kann, aber da das bei ihr immer so stört mich das nicht so. Aber diese Aussagen hauen eben in die Kerbe. Eventuell passen wir da einfach anatomisch nicht zusammen und obwohl sie nur 1,70 ist bräuchte ich dann eben eine 1,60 Große die vllt ein bisschen weniger Platz da unten hat 😄 jedenfalls liebe ich sie und sie mich auch, aber wenn sie den Sex insgeheim nur schön findet und nie wirklich geil dann weiß ich nicht wieviel sinn das noch macht. Auch wenn ich mit ihr sonst glücklich bin, ich will eine Freundin die ich sexuell erfüllen kann. Was sind eure Tipps? Mit ihr reden, mehr Respekt einfordern oder einfach sagen dass sie auch nicht gerade die größten Brüste hat😂 nein quatsch, aber es ist eine dumme Situation, da ich sie sehr liebe, aber mich dann nicht komplett auf sie einlassen kann. Habe dann das Gefühl es wäre besser nebenher nach einem Mädchen zu suchen das da vielleicht leichter zu erregen ist. Obwohl ich das eigentlich nicht wirklich will. Trotzdem hat sie Spaß an Sex und wir haben auch oft welchen. Aber das macht mich echt fuchsig, dass sie solche Sprüche bringt und Pornos führen das einem irgendwie auch vor Augen. Was ist euer Rat? Grüße, DeFlamingo P. S. : als wir mal Analsex hatten hat sie am Anfang auch aufgeschrieben weils ihr wehgetan hat, nach einer Weile ging es dann. Aber so wie sie sich am Anfang verhalten hat würde da wohl kaum ein größerer reinpassen 😄 eventuell wollte sie mich einfach provozieren, oder sie hat eben unterbewusst doch davon geschwärmt ich weiß es wirklich auch nicht 😅
  7. Danke für eure Ratschläge Leute, Sie ist 23 und ja ich glaube auch, dass sie insgeheim ein wenig ihr Selbstwertgefühl damit pusht, sie zweifelt nämlich auch häufiger an ihrem Äußeren. Die Sache ist nur, ich kann ihr jetzt nicht direkt vor der Party einen Einlauf geben, das wäre glaube ich kontraproduktiv von daher werde ich eben versuchen locker zu bleiben, selbst Spaß zu haben, bei ihr zu sein und sonst zu beobachten. Eventuell hat der Typ auch die Dreistigkeit sie vor mir anzufassen, dann beobachte ich ihre Reaktion und sage ihr danach was ich davon halte und was ich erwarte. Ich denke daran Schluss zu machen sollte sowas passieren, denn das ist eben nicht das was ich von meiner Freundin erwarte. Oder soll ich sofort intervenieren, wenn so etwas vorkommt? Die Sache ist nur ich gehe in 3 Wochen ins Ausland für ein halbes jahr und sie kommt mich auch besuchen. Doch wir haben uns nicht auf 100 Prozent Treue geeinigt. Sie meint zwar immer, dass sie glaubt, dass ich eher was mit einer anderen haben werde, aber sie hat eben diese naive Seite und wenn sie dann noch betrunken ist traue ich ihr ehlrich gesagt nicht soviel Selbstbeherrschung zu. Auch ohne Treue hoffe ich eben, dass sie niemand anderen hat. Andererseits liebt sie mich extrem, sie betont und zeigt das oft. Sie sagt immer, dass Sex nur mit mir wirklich Spaß macht. Und nächste Woche steht ein Urlaub an. Von daher ist das wirklich eine knifflige Lage. Ich werde jetzt mal vorher nichts dazu sagen, abwarten, beobachten und daraus meine Schlüsse ziehen.
  8. Hi Leute, folgende Situation: meine Freundin und ich sind 7 Monate zusammen, ich liebe sie sehr, sie mich auch. Vor ein paar Monaten war sie mit einem Kumpel essen. Danach hat sie mir erzählt, dass eben dieser Kumpel sie begrapscht hat, obwohl sie seine Hand weggetan hat machte er weiter. Nun war dies schon vor diesem Essen der Fall, die Idee zum Essen war wohl jedoch spontan. Meine Freundin ist etwas naiv schüchtern und sieht meist das gute im Menschen und will es zwar nicht. Ist aber zu schüchtern um einmal deutlich die Meinung zu sagen, von daher haben solche Grapscher es da leichter. Sie sagte mir, dass ich nicht glauben soll dass sie das will falls sie mal wieder im Freundeskreis mit ihm unterwegs ist. Nun ist das jedoch schon ein paar Monate her und seitdem ist nichts mehr passiert, allerdings hat sie ihn seitdem nicht mehr gesehen. Ich habe ihr auch mehrmals gesagt, dass sie sich das nicht gefallen lassen kann und auch vorgeschlagen, falls das nochmal passiert mit dem Typen zu reden, das wäre eine gute Idee meinte sie. Allerdings weiß sie bestimmt auch, dass sie mich damit eifersüchtig machen könnte und sie hasst Eifersucht. Jetzt denke ich mir nur: Ganz ehrlich wieso sollte ich zu ihm hingehen und ihn eventuell noch anstacheln, wenn es eigentlich ihre Aufgabe ist das zu unterbinden. Ich meine auch wenn sie schüchtern ist, entweder man will es doch im innern oder wehrt sich. Sie hat auch Angst als Spießerin dazustehen. Desweiteren hat dieser Typ wohl über mich gesagt ich sei asozial. Nun der Knackpunkt. Morgen ist eine WG Party die sie und ihr Mitbewohner organisiert haben. Dort ist dieser Typ auch dabei, wohl zusammen mit ein paar chaotischen Freunden. Ich bin wirklich nicht der Typ für Schlägereien oderso, aber ich weiß noch nicht wie ich da jetzt vorgehen soll. Er macht sie ja nicht nur an sondern begrapscht sie. Ich frage mich auch ob ich davor etwas zu ihr sagen soll, von wegen sie ist verantwortlich, oder ob ich einfach den ganzen Abend bei ihr sein soll. Anfreunden wäre eine Idee, aber ganz ehrlich, in so einem Fall wirklich nicht. Und Konfrontation will ich auch nicht, zumal ich jetzt kein Drama machen will. WIe verhalte ich mich hier richtig?? Wie bin ich Alpha und wie schaffe ich es solche Vorkommnisse in Zukunft zu vermeiden? Greets und Danke!
  9. Jo klar ist es in erster Linie meine Schuld, aber in einem anderen 3 monatige Praktikum habe ich selbst ohne Bezahlung hochmotiviert gearbeitet. Hat mich natürlich auch interessiert. Ich habe auch erwartet dass ich von Tag 1 eingearbeitet werde, dann wäre es zwar auch nicht spaßig, aber ich hätte es vernünftig durchgezogen. Und der Punkt of no return ist meiner Meinung nach erreicht, da ich nicht mehr hingehen kann weil es mittlerweile so scheiße ist. Klar hätte ich im 1.monat kündigen sollen aber lieber spät als nie. Bei meinem nächsten Praktikum werde ich etwas finden das mir wirklich Spaß macht und selbst wenn nicht, ich werde vom 1.tag an Gas geben, dann wird es in jeden Fall besser als dieses mal
  10. Was mich interessiert, hättet ihr eine andere Meinung, wenn ich erst im 2. Monat des Praktikums wäre?
  11. Das stimmt natürlich. Mein Verhalten hat mit Sicherheit auch dazu beigetragen. Irgendwie habe ich erwartet, dass ich von Tag 1 voll in den Arbeitsalltag integriert werde und richtig eingelernt werde. Allerdings saß ich die ganze Zeit mit 3-4 Aufgaben rum und hatte kaum etwas zu tun. Ich war von Anfang an nicht wirklich motiviert, da ich wusste dass 6 Monate in einem grauen Büro in der Industrie mir keinen Spaß machen werden (zugegeben nicht die beste Einstellung). Daher habe ich eben auch nicht nach Aufgaben gefragt und so habe ich eben die Monate mit ein paar Aufgaben und viel Nichtstun verbracht. Nach 3(!) Monaten kam das erste Feedback und ich habe einen Einlauf bekommen dass ich zu wenig mache. Wäre diese vielleicht schon im ersten Monat gekommen hätte es mehr genützt. Die dauerhafte unterforderung führt zu Boreout und die Kollegen werden unfreundlich weil sie denken ich wäre nur faul. Unter diesen Umständen bin ich nie erst in diesen Arbeitsflow gekommen wie bei meinem anderen Praktikum. Innerhalb des letzten Monats habe ich mich definitiv verbessert und habe auf einiges geachtet, bekam aber trotzdem ausnahmslos Hilfsaufgaben ohne Lerneffekt. Und mittlerweile ist die Stimmung eben so vergiftet, dass Arbeiten unmöglich ist und ich Bauchschmerzen etc bekomme. Ist definitiv die Schuld beider Seiten und bei meinem nächsten Praktikum was es auch ist, werde ich von Anfang an motiviert an die Sache rangehen. Immerhin habe ich diese 4 Monate Geld verdient. Ich habe auch wirklich tausend mal drüber nachgedacht abzubrechen von Tag 1 an und hab mich aber immer wieder zum weitermachen entschieden. Aber vor allem nach dem Gespräch, sehe ich einfach keinen Sinn mehr darin. Ich will aber das Beste aus der Zukunft machen und sehe das als eine Chance zum Neuanfang.
  12. Das ist ein cooler Ansatz definitiv! Mein Job hat als positive Seite klar, dass man pünktlich Schluss machen kann, aber das wars auch schon. Mittlerweile ist man eben an dem Punkt an dem meine Vorgesetzten und andere mich regelrecht verachten und mich das spüren lassen. Und ich habe das Gefühl, dass mein Selbstwertgefühl in diesen 4 Monaten darunter gelitten hat. Und du hast recht! Meine Chefin hat gelogen, weil sie dem Chef der daneben saß in den Arsch kriechen und nicht blöd dastehen wollte. Dass ich ein Mann bin.. Kann was damit zutun haben denn mein Team besteht nur aus Frauen. Deren passiv aggressive weise ist schon nervig, lieber hätte ich einen männlichen Chef der mich mal richtig anbrüllt wenn was nicht stimmt und dann auch gut ist. Aber dieses nichts klar kommunizieren und dann böse sein ist nervig. Klar ist es ein Schlag für das Selbstbewusstsein wenn man denkt dass man 4 Monate was umsonst gemacht hat und Ich wäre bestimmt stolz wenn ich es durchziehe vor allem spare ich mir ein zweites Praktikum. Andererseits glaube ich dass mich dass nicht selbstbewusster machen würde es durchzuziehen. Es macht mich eher selbstbewusst diesen Job, der mich depressiv macht und den ich seit 4 Monaten kicken will endlich zu kündigen. Einfach die zeit nutzen um sport zu machen, weiter geld zu verdienen und an meinem Selbstbewusstsein zu feilen. Dann nach Barcelona zu gehen und wenn ich zurück bin ein Praktikum anzutreten von dem lch schon vorher weiß, dass es mich interessiert. Auch da wirds scheiß Aufgaben geben, aber ich weiß dass es mir was bringt in einer interessanten Firma zu sein. Die 4 Monate im Lebenslauf kann ich ja ganz ehrlich erklären indem ich sage, dass es komplett dass falsche war und ich gelernt habe, dass ich mit Leidenschaft an Projekten arbeiten will. Z. B. Hatte ich in diesem Praktikum nichts zu tun. Dann kann ich beim. Bewerbungsgespräch sagen, dass es mir wichtig ist viel zu tun zu haben und dass ich wirklich durchgängig arbeiten will, bzw. Mir die Möglichkeit gegeben wird mich zu beweisen.
  13. Was für eine Fehleinschätzung! Das Gespräch war aus meiner Sicht katastrophal, da ich nur kritisiert wurde und für meine Situation kein echtes Verständnis bestand. Ich geb ja zu ich bin schon nicht der beste Praktikant. Liegt einfach daran, dass mich das Praktikum grundsätzlich nicht interessiert UND die Betreuung wirklich sehr schlecht ist. In meinen ersten 2 Wochen hatte ich kaum Aufgaben und mir wurde 2x versprochen mich einzuarbeiten ist aber nicht passiert und heute beim Gespräch lügt meine Chefin einfach und behauptet mir wurde gesagt ich solle Termine einstellen. War nicht so zumal ich damals noch garnicht wusste wie das geht. Ende der Geschichte:Viel Kritik, kein Verständnis und die Kernbotschaft: Frag ab jetzt immer nach Aufgaben, wirst aber erstmal nur shit bekommen wie hemden sortieren und wenn du das gut kannst darfst was lernen. P. S. du bekommst ein scheiß Zeugnis und wenn du uns nicht in den arsch kriecht behandeln wir dich scheiße. Kann ich einfach keine knapp 60 Arbeitstage mehr ertragen. Geht einfach nicht. Dafür will ich jetzt Sport machen, aufräumen, noch einen sommerjob finden etc. Und wenn ich aus Barca zurück bin hol ich das ganze mit einem gescheiten, kreativen Praktikum nach.
  14. Danke dir Tony! Dein Rat hat mir echt sehr geholfen. Meine Vorgesetzten haben jetzt ein Feedback Gespräch angesetzt das heute nachmittag stattfindet. Ich glaube sie planen mich deutlich zu kritisieren, da ich ja logischerweise recht unmotiviert wirke. Ich werde ihnen jedoch mitteilen wie ich mich fühle und dass ich teilweise wirklich deprimiert bin, weil ich keine sinnvolle Aufgabe bekomme und noch nichts gelernt habe. Versuche also auf höfliche Weise den Spieß umzudrehen und zu zeigen, dass ich mir hier keinen schönen Tag mache sondern auch darunter leide. Ansonsten hast du recht ich Gewinne eigentlich Zeit. Deswegen bin ich jetzt auch entschlossen es durchzuziehen und jetzt mal schauen was bei dem Gespräch rauskommt.
  15. Vielleicht ist das hier mein Problem. Zu Beginn der Beziehung hatte ich noch all diese PU Ansichten im Kopf und auch immer darüber geredet, dass Monogamie nicht funktioniert und ich das so super locker sehe und wegen fremdgehen keine Beziehung beenden würde. Mittlerweile würde ich aber fast sicher Schluss machen wenn ich das wüsste. Sie meinte vor einer Weile auch mal sie würde eine gute Beziehung wegen einem Mal fremdgehen nicht beenden. Und vermutlich hab ich einfach Im Kopf dass sie noch mein anfängliches mindset übernommen hat, oder gerade das attraktiv fand. Allerdings werde ich einfach im subtext kommunizieren, dass für mich fremdgehen jetzt ein no-go ist. Habe mittlerweile weniger Sorge darüber, nachdem ich von vielen gehört hab, dass freundschaftliche Treffen mit anderen voll ok sind.