Francis Demian

Rookie
  • Inhalte

    7
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über Francis Demian

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 15.06.1985

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Munich, Shanghai, Buenos Aires
  1. Tu ich doch! Seit vielen Jahren und sehr erfolgreich! Nur sage ich, dass es leicht zur Fixierung werden kann, zu einer Sucht und dass man auf diese Gefahr acht geben muss, sonst endet man in der Vernachlässigung anderer Lebensbereiche!
  2. Warum willst Du überhaupt Erfolg bei Frauen haben und wie viele möchtest du denn? Francis Ich habe versucht dir zu vermitteln, was für mich und bestimmt auch viele andere, Pickup bedeutet. Und dazu gehört keine Anzahl von Frauen. Die Frage "wie viele möchtest du?" ist also für mich unnötig. Pickup bedeutet auch nicht möglichst viele Kerben ins Bett zu ritzen und die 1000 Lays zu erreichen, zumindest nicht nach meiner Vorstellung. Und was ich dir noch vermitteln wollte, du wirst, nur weil du besser mit Frauen umgehen kannst, kein glücklicherer Mensch werden. Das klappt vielleicht, wenn du ansonsten Angst vor Menschen und Frauen hast, dann ist jedes Ansprechen ein voller Erfolg, aber auch nicht auf Dauer. Da gehört mehr dazu, aber wenn du das nicht glaubst und auch wieder einer bist, der nur eine Bestätigung haben will für das, was er sagt, dann bin ich hier raus. Das leugne ich doch überhaupt nicht! Aber ich habe nicht gefragt, mit wie vielen Frauen du ins Bett möchtest, sondern WARUM du das tun möchtest. Welche Art von Beziehung Du mit Ihnen aufbauen möchtest ob Du Enge möchtest, ob Du alleine sein möchtest. Wohin Dich dein Pick-up führt. Das ist schließlich unheimlich wichtig, nicht nur für die Anfänger im Forum. Schließlich setzt Du dich auch nicht morgens ins Auto und sagst "Mal sehen, wo ich in 3h rauskomme." Ich denke, damit hast Du die Essenz davon erfasst. Sobald man gut damit ist, geht es einem in die Persönlichkeit über. Wenn Du alles erreicht hast, was Du damit erreichen möchtest, fühlt man sich teilweise etwas leer. Noch jemand? Mich interessiert wirklich, wer sich hier über dieses Thema schon Gedanken gemacht hat!
  3. Ah, ich habe also nicht 100% verstanden, was pick up eigentlich heißt, so so. Du scheinst meinen Post auch sehr genau gelesen zu haben, wie deine zeitliche Interpretation der Dinge zeigt. Dann, bitte ich, Herr "Real Gentleman", formuliere einmal bitte in einer klaren Definition was pick-up denn so genau ist. 2-3 Sätze auf den Punkt gebracht. Auf wikipedia.com steht zumindest noch "A pickup artist is a man who trains in the skills and art of finding, attracting, and seducing women." Und das ist wohl die Essenz, worum es sich dreht. Und darum ist man hier. Was Du oder manch anderer in diesen einen Ausdruck an Persönlichkeitsentwicklung und Hobbies finden und sich - oha, hört welch ein Erfolg! - "einen Job zulegen" in "pick up" interpretiert, ist eine völlig andere Sache, auch wenn der Weg - ganz klar - über die Selbstreifung führt. Des Weiteren bitte ich dich beim Topic zu bleiben! Also bitte kein "bullshit" (wow, du weißt also ganz genau worum es geht im Leben!) mehr - wohin führt Dich denn Pick Up? Was willst Du damit erreichen? Warum willst Du überhaupt Erfolg bei Frauen haben und wie viele möchtest du denn? Francis
  4. Erst einmal Gratulation, dass Du etwas verändern willst! Das ist der erste und wichtigste Schritt! Nur nicht aufgeben! Ich war auch einmal in Deiner Situation, irgendwann macht es "klick" und alles läuft besser! Ich würde allerdings nicht mit grüßen beginnen. Das kann bei wildfremden Leuten merkwürdig klingen, da es zumindest außerhalb von kleinen Dörfern kein gängiges Sozialritual ist, Menschen zu grüßen. Ich an Deiner Stelle würde damit beginnen, 50 Menschen, egal welchen Geschlechts oder Alters, in die Augen zu blicken und nicht als erstes wegzusehen. Das stärkt das Selbstbewusstsein und lehrt Dich, deine Person als würdig zu erachten. Und es ist häufig schwerer als Gedacht. So kommunizierst Du auch mit deinen Mitmenschen, jedoch ist diese Art von Kommunikation non-verbaler Natur, welche in der Statuskommunikation (und bei Frauen) ohnehin viel wichtiger ist! Wenn Du Fragen hast: PM einfach! Beste Grüße, Francis
  5. Das ist letztenendes eine Frage der Definition von Pick up. Zur Besseren Abgrenzung verwende ich den Begriff "Pick up" zur Beschreibung der Kunst, Tips und Tricks Frauen für sich zu gewinnen. Das das nicht ausreicht, steht außer Frage. Eine Frau wird man letztlich nur durch Entwicklung und Reifung der eigenen Persönlichkeit gewinnen können. Ich bin allerdings kein Fan von der von dir erwähnten Mentalität "scheiß doch mal auf die Frauen", das wirkt IMHO stets so sehr zwanghaft und gewollt. Schließlich sind die Mehrheit der Mitglieder hier, um zu Lernen, wie man mit Frauen umgehen soll. Dass dies in weiterer Instanz über die Persönlichkeitsentwicklung geht, ist unbestritten, aber die Eintrittspforte in den Bereich wird hier immer die Frau bleiben. Grüße, Francis
  6. Hallo zusammen, ich eröffne diesen Thread, da ich es wichtig finde, nach einer gewissen Zeit des Praktizierens von Pick-up, in welchen Facetten auch immer, zu reflektieren, wohin man damit überhaupt möchte und dies möglichst als klare Aussage zu formulieren. Warum? Nachdem ich vor gut 5 Jahren nach damals gut 2 Jahren Pick-up nach Jahren eines verzweifelten Beta-Daseins regelmäßig Erfolg bei Frauen hatte, ist dies bald ausgeartet. Häufig hatte ich mich beim Ausgehen nur noch auf Frauen fixiert. Wenn ich nicht mindestens eine Frau am Abend geküsst hatte, war es für mich ein erfolgloser Abend - wenn ich nicht ständig mit verschiedensten Frauen Augenkontakt hatte, fühlte ich mich schlecht. Ich war damals regelmäßig eine wechselnde Auswahl an FBs, mangelnde körperliche Befriedigung konnte es also nicht gewesen sein. Zusätzlich hatte ich damals auch Erfolg im Studium und um Familie und Freunde stand es auch zum Besten. Was war es also, das mich dazu trieb, mich so auf das - nennen wir es einmal salopp - "Aufreißen" zu konzentrieren und mich darüber zu definieren? Mittlerweile habe ich es verstanden: Pick up ist wie ein Instrument - es kann zum Guten wie zum Schlechten verwendet werden. Du brauchst Regeln, welche Du Dir in seiner Verwendung geben musst, sonst richtet es sich gegen Dich selbst und schadet Dir langfristig bei kurzfristigen Erfolgen, anstatt Dir zu nutzen und Dich reifen zu lassen. Ich erlegte mir damals eine sogenannte "Fastenzeit" von vierzig Tagen auf - vierzig Tage, in denen ich vollkommen auf das Erobern von Frauen verzichten wollte. Es mag merkwürdig klingen, aber ich lernte Unterhaltungen mit Frauen wieder zu schätzen, da ich nicht das Ziel verfolgte, in ihre Höschen zu wollen. Ich konnte beim Ausgehen und im Alltag Gespräche mit Freunden und Frauen auf neuen Ebenen führen! (Ich gebe zu, gerade deswegen lief es zweimalig gerade aufs Bett hinaus, aber es war nicht meine Intention und auch beim Fasten wird man einmal schwach...) Anschließend formulierte ich folgende Maxime: "Ich möchte meine Fähigkeiten im Umgang mit Frauen auf verschiedenster Ebene erweitern, um ein noch ausgeglichenerer, glücklicherer Mensch zu werden. Ich möchte, sollte mich das Bedürfnis nach einer schönen Frau befallen, sie mit Spaß an der Eroberung für mich gewinnen können, ihren Körper wie ihren Geist, je nach meinem Belieben. Frauen sind die Belohnung eines erfolgreichen Lebens und nicht ihr Zweck. Meine Ratio, lässt sich von meinem Eros beraten, aber nicht lenken. Frauen helfen mir, das Leben in vollen Zügen zu genießen, aber auch ohne jede Frau hat das Leben wundervolle Seiten." Ich bin in den Folgejahren schließlich noch einige Male in das alte Muster zurückgefallen, aber meine Maxime hat es nicht mehr ausarten lassen und mich auf die richtigen Bahnen zurückgeholt. Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht? Wohin wollt ihr mit Pick-up? Habt ihr auch eine Maxime? Euer Francis
  7. Entspann Dich erstmal. Das ist vielen vor Dir schon passiert, auch mir! Nach meiner Erfahrung zeugt eine Oneitis, wie Du sie immer noch zu haben scheinst, von persönlicher Unsicherheit bzw. von einem offenen Problem im Leben. Du solltest daran arbeiten und erst einmal in einem Lebensabschnitt Spaß haben, mit dem sie nichts zu tun habt. Dadurch kommt man etwas runter. Betreibst Du einen Sport? Hast du ein interessantes Hobby? - Dann konzentriere Dich darauf! Passt was in der Uni nicht? - Lege Deine ganze Energie hinein! Werde gut in dem, was Dich fordert und Dir Spaß macht und dein Selbstvertrauen wächst automatisch ---> dein Sexleben wird besser. Glaube mir, das hat auch bei mir herausragend geholfen! Wenn Du fragen hast, jederzeit pm an mich! - Francis