TomDE

User
  • Inhalte

    31
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über TomDE

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

894 Profilansichten
  1. Servus, wie man dem Titel entnehmen kann bin ich auf der Suche nach Tips für ein smart casual Sommeroutfit bzw Kombinationsmöglichkeiten. Zum Beispiel für Anlässe wie Abschlussfeiern (von Freunden/Bekannten), Weinfeste o.ä. und schickere Geburtstage in der warmen Saison. Dabei dachte ich Hemd/T-Shirt, Blazer und Chino.. Farblich sollte es passend leicht und nicht klassisch "beige Chino mit blauen Sakko" sein. Welche Farbkombis harmonieren und welche lässt man lieber sein und welches Schuhwerk wählt man dazu (Lederschuhe, Mokassins oder Stoffsliper) ?
  2. nein habe keine Ahnung von Hunden bzw sehr wenig.. und mit begrüßen meinte ich weniger auf den Hund zugehen sondern ihn 'besänftigen', da er zur Zeit sofort zur Tür springt wenn jemand den Schlüssel umdreht (auch mitten in der Nacht) um die Person zu begrüßen die kommt
  3. na das ist schon klar.. mir ginge es eher um den ethischen Aspekt und wollte mal verschiedene Meinungen diesbezüglich hören Hätte ich ne kleine Schwester.. puh ich weiß nicht
  4. Servus.. Mal eine Allgemeine Frage: Wie haltet ihr es mit den (kleinen) Schwestern eurer guten Freunde ? Einfach normal durcheskalieren oder ist das tabu ? Erst letztens gab es so eine Situation bei der ein guter Freund seine Schwester (18) zu Besuch hatte und da er seine Freundin nach Hause gebracht hat, hat er mir seine Schwester 'anvertraut' um sie sicher zu ihm nach Hause zu bringen.. wir kommen ins Gespräch bla bla KC und heavy makeout. Hab dann das ganze an der Stelle 'abgebrochen' und sie wie vereinbart heimgebracht. Hab ich da jetzt vernünftig gehandelt oder eine Möglichkeit sausen lassen.. Iwie erschien es für mich nicht richtig die Situation auszunutzen. Das interessante ist, dass ich auch auf andere jüngere Geschwister(weiblich natürlich :D ) ohne iwas zu machen IOIs wahrnehm
  5. Der Hund ist erst seit 5 Tagen bei uns und hätte denk ich auch mich angeknurrt mitten in der Nacht.. Überlegung wäre natürlich erst mal reingehen, Hund begrüßen und dann kurz danach HB reinholen ?! Ist ein kleiner Husky-Collie mix.. ich denke mal sympathiepunkte liegen auf seiner Seite
  6. An die Hundehalter unter euch.. wie ist das wenn ihr ein HB mit nach Hause bringt ? Generell bellt er alle Besucher erstmal kurz an und ist dann friedlich und zutraulich, allerdings geht das in der Nacht nicht so gut und wenn der Hund bellt wacht die ganze WG auf. Der nächste ONS dann beim HB oder legt sich das noch wenn der Hund mit solchen Situationen öfter konfrontiert wird ?
  7. Gestern Abend mal gefieldtested und muss sagen.. Definitiv ne Chance Der Hund ist noch nicht in der "Familie" aber in dem ein oder anderen Gespräch hab ich erwähnt dass es Zuwachs in der WG gibt. Fazit: Theoretisch würde jeden Wochentag ein anderes Mädel vorbeikommen um ne Runde zu laufen oder direkt in der Wohnung den Hund zu sehen. Die meisten sind aus dem SC und zwar vergeben aber ich denke mal es zeigt die Möglichkeit auf ^^ Was den Rest angeht wird sich zeigen.. Tür zu meinem Zimmer bleibt definitiv zu weil Hund oder Haare des Hundes auf dem Bett gehen gar nicht
  8. wie das so ist mit den texten kommt das augenzwinkern nicht mit rüber.. bin keineswegs gegen Hunde aus dem Tierheim, im Gegenteil.. d.h nur es wird kein Welpe (was man nur erwähnen müsste und die Mädels kämen in Scharen)
  9. Ja.. sorry für die Frage :D Bin ehrlich gesagt eher der Katzenmensch und fände das bisschen nervig wenn ich zu nem Mädel nach Hause geh und da ist die ganze ein Hund unterwegs der zwischen den Beinen rumschlawinert
  10. Servus.. Ausgangslage ist folgende: Lebe in einer WG mit 3 anderen Leuten von denen 2 ein Pärchen sind und die 2 wollen sich ein Hund zulegen bzw die Entscheidung ist schon getroffen. Ich habe dem zugestimmt mit der Bedingung, dass der Hund meine Sachen/Zimmer in Ruhe lässt und ich auch sonst nichts damit zu tun habe. Jetzt die Frage, wie kommt das bei der studentischen Damenwelt an ?! klar ist, dass am Ende jede anders reagiert. Aber sollte man das direkt erwähnen um evtl 'attraction' aufzubauen oder ist ein Hund (bei Studenten) eher ein abturner ? Zu meinem Bedauern wird es ein Hund aus dem Tierheim.. bei nem Welpen stellt sich die Frage da gar nicht ? Tom
  11. Danke.. Wie bereits editiert hab ichs dann schlussendlich auch so gemacht. Gegessen, Serie geschaut und dann angerufen Ich überdenk einfach zu viel.. nächste mal wirds einfach gemacht ?
  12. Ne kurze Frage.. und ne schnelle Antwort wäre sehr willkommen. Stand: Ich frag sie letzte woche nach nem Date -> fährt da aber grad zu ihren Eltern HB "Theoretisch ja... dann holen wir das nach ?" . . Ruf sie vorhin an.. niemand geht ran, dann 10 min später: HB "Tomyy, mein handy war auf lautlos, sorry! Alles Gut ?" [Alles Gut ?, Wie gehts? kam schon öfter und scheint wohl ihre art des invests zu sein] Tom: "Och.. ja :) Du bin grad in der Küche zu Gange, ich meld mich dann später nochmal " [Essen muss man ja auch und somit halt ich sie bisschen hin] Frage: Dann nochmal anrufen und Date ausmachen oder auf Textgame umswitchen ? Bin so und so eigentlich immer recht direkt. Hab das Gefühl, dass die Mädels heutzutage gar nicht mehr so bock auf telefonieren haben weil... Freundin nebenan, keine zeit zum 'denken'..was weiß ich Cheers EDIT: Hat sich erledigt, telefonisch is dann doch persönlicher
  13. Servus miteinander, mein alter: 23 Ihr alter: 25 Anzahl der Dates: keine Einzeldates aber durch übergreifende SC paarmal zum weggehen verabredet. Bisher leichte und unabsichtliche Berührungen sowie absichtliche Berührungen. Jetzt ist es so, wie oben schon beschrieben, dass wir im Grunde über eine längere Zeit schon hinweg, uns immer wieder mal am Wochenende verabreden oder einfach treffen um was zu unternehmen. Mit dabei immer ihre beste Freundinn/Mitbewohnerin und paar andere. Von ihr kommt schon deutliches Interesse (soweit ich das beurteilen kann :D ) , allerdings war sie eher für mich ein Mädel mit dem feiern gehen kann oder halt was trinken geht wenn die eigenen Leute nix machen. Aber wie das so ist find ich sie doch ganz nett ;) und ich hab das Gefühl, dass wenn ich nichtwirklich bald losleg das ganze in ne 1A friendzone führt. Entschluss gefasst, "Plan" geschmiedet für ein Date und dann... zack Erkältung. Jetzt keine richtig heftige aber halt bisschen Kopfschmerzen,Zunge pelzig, leicht verschleimt und so weiter.. man fühlt sich einfach nicht gut, gerade im Hinblick auf KC. Lange Rede kurze Frage: Einfach auf Krampf das Date durchziehen (hab noch nicht gefragt), oder nochmal abwarten.. falls letzteres: wie kann ich sie hinhalten/warmhalten (wie bereits gesagt, denk ich dass sie was demnächst erwartet diesbezüglich). Oder einfach schreiben und sagen, dass wir was hätten machen können ich aber nun krank bin ?
  14. Wie der Titel schon verrät dreht sich meine Frage um die Sache des Umwerbens bzw "für eine Frau kämpfen" Man liest ja immer wieder, dass die Frauen es wollen wenn man sie umwirbt, sie sich wertvoll fühlen blabla. Und wenn ich mir so die Stories teilweise in meinem Freundeskreis oder auch z.B von meinem Vater anhöre wurde da vor einer Beziehung ordentlich gegraben bis da was zustande gekommen ist. Allerdings wenn man hier unterwegs ist kommt da gefühlt das Gegenteil wird gepredigt: Wenn sie 2 mal nicht antwortet oder sich nicht meldet FO oder next. Nach dem 3. Date kein Lay.. next Also die Frage wo hört bei euch das 'umwerben' auf und wo geht die needyness los ? Was sind Unterschiede beim Ziel des FC oder einer Beziehung ? Cheers
  15. schreib ihr einfach, dass du nur abends Zeit hast und sie die Kette ab 10... abholen kann. Wenn ihr nicht schon gleich an der Tür rummacht, 'lad' sie auf ein Glas Wein ein. Oder bereite paar Cockatails vor die sie mal probieren soll da du grad unter die Barkeeper gehen wilst bla bla.. muss nix großes sein, HBs fahren auch voll auf Vodka-Cranberry-Sprite ab, dazu paar gefrorene Beeren Wobei das schon wieder zuviel Aufwand is für das Offentsichtliche ^^